Stadt Mittweida


Hochschule Mittweida

Führungen sind nach Voranmeldung möglich.

Anmeldung

Wasserkraftwerk

Um die Wasserkraft zu nutzen, begann man 1919 die Anlage in das sich heute noch in Betrieb befindliche Laufwasserkraftwerk umzubauen. Im Februar 1923 wurde die 1.000-Kilowatt-Anlage in Betrieb genommen.

Doch die Wasser- und Dampfgrundlast reichte nicht aus, um in den Hauptbelastungszeiten des Tages die Versorgung der Stadt Mittweida und der umliegenden Gemeinden aufrechtzuerhalten. Für die Deckung der Bedarfsspitzen musste zusätzlich Dampf zur Erzeugung des Stromes in Reserve gehalten werden. Da diese Fahrweise nicht sehr wirtschaftlich war, entstand schon bald die Idee, zusätzlich zum vorhandenen Wasser- und Dampfkraftwerk einen Pumpspeicher zu errichten. Der Höhenunterschied in der Umgebung des Kraftwerkes war für den Bau eines Speicherbeckens geeignet und somit wurde die Anlage um ein Pumpspeicherkraftwerk erweitert.

 

Zurück