header
Home
Adressen
Aktuelles/News
STTV-Jahrbuch
STTV-Mitteilungsblätter
Punktspielbetrieb
Veranstaltungen
Ranglisten
Punktwertungen
Downloads
Leistungssport
STTV-Formulare
Lehrwesen
Schiedsrichterwesen
Archiv
Forum
Links
Suche
Login
Kontakt
Impressum
Datenschutzerklärung
 
Home

Trauer um Ralf Caspar
Dienstag, 31 Juli 2018
Der Sächsische Tischtennis-Verband trauert um seinen Vizepräsidenten für Nachwuchssport Ralf Caspar, der am 30. Juli im Alter von 56 Jahren an einer heimtückischen und schweren Krankheit verstorben ist.

Mit seiner ehrlichen Arbeit, die er mit großer Menschlichkeit und Hilfsbereitschaft leistete, war er in unserem Verband zu einem wunder- vollen Freund geworden und wurde als Trainer und Betreuer von den Jugendlichen und Schülern sehr geschätzt. Einer seiner größten Erfolge als Trainer war der Gewinn des Deutschlandpokals 2007 mit „seiner“ Schülerinnen-Mannschaft.

Seit 2002 war Ralf Vizepräsident Nachwuchssport im Sächsischen Tischtennis-Verband. Für sein großes Engagement zum Wohle unseres Sports wurde er u.a. mit dem „Goldenen Tischtennisschläger“ des STTV (2013), der „Ehrennadel in Gold“ des Landessportbundes Sachsen (2004) sowie der "Ehrennadel in Bronze" des DTTB (2016) ausgezeichnet.

Seine fröhliche Art, mit der er auch andere Menschen inspirierte, wird uns sehr fehlen. Ralf hinterlässt in unserem Verband eine Lücke, die nicht so schnell zu schließen sein wird.

Unser ganzes Mitgefühl gilt seiner Frau Stefanie und seiner Familie.

Wir werden Ralf stets in unserer Erinnerung behalten und uns immer gerne an die schöne Zeit mit ihm erinnern.

Thomas Neubert
Präsident des STTV

Die Trauerfeier findet im engsten Familienkreis statt.



Trauer um Berthold Gerber
Donnerstag, 26 Juli 2018
Der Sächsische Tischtennis-Verband trauert um seinen Ehrenpräsidenten und langjährigen Präsidenten Berthold Gerber, der am 24. Juli im Alter von 81 Jahren nach langer und schwerer Krankheit verstorben ist.
Mit Berthold Gerber verliert der Sächsische Tischtennissport nicht nur einen liebenswerten Menschen und guten Freund, vor allem auch einen lang­jährigen ehrenamtlichen Kämpfer zum Wohle unseres Tischtennis- sports.
Berthold Gerber war mehr als 50 Jahre als Funktionär tätig.

seit 2013  Ehrenpräsident des STTV
1990 - 2013 Präsident des STTV
1967 - 1990 Vorsitzender des BFA Tischtennis Karl-Marx-Stadt

Auszeichnungen:
2012 - Ehrennadel des Deutschen Tischtennis-Bundes in Gold
2007 - Ehrenmedaille des Sächsischen Tischtennis-Verbandes
1997 - Ehrenplakette des Landessportbundes Sachsen
1981 - Friedrich-Ludwig-Jahn-Medaille des DTSB der DDR
1978 - Ehrenplakette des Deutschen Tischtennis-Verbandes der DDR

Unsere aufrichtige Anteilnahme gilt seiner Ehefrau Christa sowie seiner Familie.

Wir werden Berthold stets in sehr guter Erinnerung behalten und das Erbe in seinem Sinne zum Wohl des Tischtennissports in Sachsen fortführen.

Thomas Neubert
Präsident des STTV

Die Beerdigung findet am 01.08.2018 um 13.30 Uhr auf dem Friedhof in Tannenberg statt.


Geschäftsstelle des STTV aufgrund von Urlaub/Krankheit nicht besetzt!
Dienstag, 03 Juli 2018
Die Geschäftsstelle des STTV ist vorraussichtlich bis zum 30.07.2018 wegen Urlaub bzw. Krankheit nicht besetzt.

Herzlichen Glückwunsch! Benno Oehme für die Jugend-Europameisterschaften nominiert!
Freitag, 29 Juni 2018
Durch die Bundestrainer und den DTTB-Sportdirektor wurde Benno Oehme vom SV Dresden-Mitte 1950 für die 61. Jugend-Europameisterschaften vom 15.-24.07.2018 in Cluj-Napoca/Rumänien nominiert.
Der Vorstand und der Jugendausschuss des STTV gratulieren Benno, seinen Trainern und seinem Heimverein recht herzlich und wünschen den best- möglichen Erfolg.
       benno_dem_2018.jpg
  Benno Oehme - nach dem Gewinn der Bronzemedaille im Einzel
  bei den Deutschen Einzelmeisterschaften der Jugend 2018.

Deutsche Mannschaftsmeisterschaften der Schülerinnen U 15 und Jungen U 18
Dienstag, 26 Juni 2018
An diesem Wochenende fanden in Essen (Schülerinnen/Schüler) und in Oker (Mädchen/Jungen) die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften des Nachwu- chses statt.
Als Mitteldeutsche Mannschaftsmeister qualifizierten sich die sächsischen Mannschaften TSV 1862 Radeburg (Schülerinnen), BSC Rapid Chemnitz (Mädchen) und der TTC Holzhausen (Jungen).
Der TTC Holzhausen erreichte dabei einen guten 5.Platz und verpasste nur knapp das Halbfinale.
Auch die Schülerinnen-Mannschaft des TSV 1862 Radeburg erreichte mit Platz 6 ein gutes Ergebnis. Sie verloren leider das entscheidende Spiel für den Einzug ins Halbfinale knapp mit 4:6.
Der Vorstand und der Jugendausschuss gratulieren den Spielerinnen und Spielern sowie ihren Vereinen recht herzlich zu diesen guten Ergebnissen.
Der BSC Rapid Chemnitz verzichtete auf einen Start bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften.
Hier geht es zu den kompletten Ergebnissen der Jungen.
Hier geht es zu den kompletten Ergebnissen der Schülerinnen.
Am Ende fehlte dem TTC Holzhausen ein Siegspiel zum Einzug in die Final- runde. Trotzdem war es insgesamt eine starke Leistung.    (Bild: Tilo Fischer)
 Am Ende waren die Radeburger Schülerinnen mit Platz 6 glücklich, auch
 wenn es das Foto nicht ganz so ausdrückt.                 (Bild: Dirk Mocker)

 August 2018 
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031   
sturm_web_anim.gif




 
© 2018 Sächsischer Tischtennis-Verband