Waschen

 Beachten Sie folgende Tipps und Sie sparen beim Waschen Strom und Wasser:

  • Den meisten Strom verbrauchen Waschmaschinen, um das Wasser auf die benötigte Temperatur zu bringen. Es ist deshalb sinnvoll öfter mit einer Waschtemperatur von 30° C oder 40° C und nur bei stark verschmutzter Wäsche mit 60° C zu waschen. Probieren Sie aus, welcher Wascheffekt damit erzielt wird, denn wer bei 40° C statt bei 60° C wäscht, verbraucht nur halb so viel Strom. Auf eine Vorwäsche kann bei normaler Verschmutzung verzichtet werden. Für den Klimaschutz kann hinsichtlich der geringeren Waschtemperatur zum Beispiel folgende Rechnung aufgemacht werden: Ein übliches Neugerät verursacht bei 95° C mit Vorwäsche pro Waschgang allein für den Stromverbrauch 1.400 Gramm CO2. Bei 60° C ohne Vorwäsche sind es 850 Gramm (minus 40 %). Damit sparen Sie bei 50 Wäschen im Jahr zirka 8,50 € an Strom und eine vom Maschinentyp abhängige Menge Wasser.

  • Beladen Sie alle Geräte immer nur mit der in der Gebrauchsanweisung empfohlenen Menge. Die Nutzung von Sparprogrammen mit halber Ladung sind weniger effizient. Zweimal halbvoll gewaschen, verbraucht wesentlich mehr Strom und Wasser als eine volle Ladung.

 

 

 

Joomla templates by a4joomla