Beleuchtung

Die Beleuchtung im Haushalt macht rund 7 % des gesamten Stromverbrauchs aus.

 Oft haben kleine Ursachen große Wirkung. Tragen Sie deshalb durch richtiges Verhalten entscheidend zur Senkung des Stromverbrauchs bei:

  • Nutzen Sie das Tageslicht effektiver. Wussten Sie schon, dass Vorhänge und Gardinen bis zu 50 % des Tageslichtes schlucken? Beachten Sie bei den nächsten Veränderungen in Ihrer Wohnung, dass helle Wände, Decken und Möbel das Licht reflektieren und den Raum heller und auch größer erscheinen lassen. Sie sparen dadurch Strom und Geld!

  • Vermeiden Sie Dauerbeleuchtung. Beispielsweise durch Zeitschaltuhren oder Bewegungsmelder. Öfter einmal ausschalten gilt im Übrigen auch für Energiesparlampen. Es ist ein weit verbreiteter Irrtum, dass das Einschalten von Energiesparlampen überdurchschnittlich viel Energie verbraucht.

Achten Sie beim Kauf auf folgenden Tipp. Er zahlt sich aus - für Ihren Geldbeutel und den Klimaschutz!
Glühlampe raus, Energiesparlampe rein. Folgendes Rechenbeispiel klingt überzeugend: Eine Energiesparlampe kostet bei der Anschaffung rund 5 € mehr als 10 Glühlampen. Eine effiziente 11-Watt-Energiesparlampe als Ersatz für eine 60-Watt-Glühlampe spart aber während ihrer Lebensdauer von zirka 10.000 Betriebstunden rund 90 € ein (Annahme: Strompreis von 20 Cent/kWh).

Quelle: www.stromeffizienz.de

Joomla templates by a4joomla