header
Home
Tabellen
News
Mannschaften
Kinder-/Jugendtraining
Stadtmeisterschaften
Turnierseite KV MSN
Kontakt
Links
Suche
Login
Gästebuch
Impressum
Datenschutzerklärung
 
Home

Unser Trio holt den Bezirkspokal nach Mittweida PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Uwe Schönberner   
Freitag, 03.01.2020
Mit einem schönen Erfolg beendete die Erste der Herren das Jahr 2019: Philipp, Christoph und René distanzieren die Konkurrenz im Bezirkspokal B, bei der Teams bis zur Bezirksliga startberechtigt sind, in Döbeln bei der Endrunde deutlich und holten sich den Pott. Gratulation!

Einen nicht unwesentlichen Anteil am Erfolg hat auch Micha als Multifunktionär – Fahrer, Coach, lebendes Maskottchen, Psychologe, Masseur und natürlich Mannschaftsleiter. Nachdem das Trio in den Gruppenspielen gegen den SC Riesa und SV Sachsenwerk Dresden (beide 2. Bezirksliga) jeweils deutlich mit 4:1 triumphiert hatte, setzte das Team mit einem deutlichen 4:0 im Finale gegen die Dritte des TTV Burgstädt (Tabellenführer der 2. Bezirksliga) noch einen drauf: „Da wir im Finale bereits mit 2:0 in Front lagen, konnte ich gegen Jens Didszuhn locker aufspielen, und es ging dabei fast alles“, freute sich auch René über diesen schönen Erfolg. Mit seinem 3:0-Satz-Sieg gegen Burgstädts Nummer eins, Jens Didszuhn, der übrigens in den 2000ern auch mehrere Jahre für die HSG Mittweida gepunktet hat, legte er den Grundstein für den unerwartet hohen Sieg im Finalspiel dieser Bezirkspokal-Endrunde „Nun wollen wir uns über die Landes-Endrunde fürs Bundes-Finale qualifizieren“, umreißt Micha das nächste, ehrgeizige Ziel der Herren im laufenden Pokalwettbewerb.

Endstand der Tischtennis-Bezirkspokal B-Endrunde in Döbeln: 1. HSG Mittweida, 2. TTV Burgstädt III; 3. SV Eppendorf, 4. SC Riesa; 5. SV Sachsenwerk Dresden und TTV Blau-Weiß Zschachwitz.

HSG (kumulativ): Klimant (5 Siege), Holz (3), Menzel (1); Klimant/Holz (3).



RSS Feed abonnieren


Mit freundlicher Unterstützung

 
© 2020 HSG Mittweida Abteilung Tischtennis