header
Home
Tabellen
News
Mannschaften
Kinder-/Jugendtraining
Stadtmeisterschaften
Turnierseite KV MSN
Kontakt
Links
Suche
Login
Gästebuch
Impressum
Datenschutzerklärung
 
Home arrow News arrow Geschafft: Die Erste ist Kreismeister!!!

Geschafft: Die Erste ist Kreismeister!!! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Uwe Schönberner   
Dienstag, 10.03.2009
Nach einem schwer erkämpften 9:6-Auswärtssieg beim SV Eppendorf steht der erste Kreismeister Mittelsachsens im Tischtennis bereits fest: Es ist das erste Herren-Sextett der HSG Mittweida.
Die mit zwei Akteuren aus der zweiten Mannschaft antretenden Mittweidaer galten als klarer Favorit, hatten sie doch das Hinspiel mit 15:0 für sich entschieden. Doch bereits nach den Doppeln deutete sich an, dass die Platzherren keine billigen Punktelieferanten sein wollten: Eppendorf führte mit 2:1. Nach sechs Matches lagen die Eppendorfer mit 4:2 in Front, doch dann gewannen die HSGler drei Partien in Folge und gingen ihrerseits mit 5:4 in Führung. Die Einheimischen konterten wieder: 6:5 für Eppendorf. Dann waren aber die Gastgeber am Ende: Die restlichen vier Spiele wurden eine Beute der Gäste, womit das Endresultat von 9:6 für Mittweida fest stand. Und damit war auch der Kreismeistertitel vergeben: Er geht an die HSG Mittweida, die mit 29:3 Punkten die Saison 2008/09 beendet. Obwohl Verfolger TSV Penig 2 ebenfalls erst drei Minuspunkte hat, ist das Spielverhältnis der Mittweidaer aber um Welten besser. Die Muldestädter müssen noch drei Partien absolvieren, stehen derzeit bei 23:3 Zählern. Überragender HSG-Akteur war Martin Glöckner, der beide Einzel gewann und außerdem noch das Doppel mit Uwe Henker. In den Einzeln ebenfalls unbezwungen blieben Christoph Holz und Frank Weißbach (beide HSG) sowie Jörg Hunger (Eppendorf).

Aufstellungen - Mittweida: Fröhner (1 Sieg), Henker; Glöckner (2) Kiesewetter (1); Holz (2), Weißbach (2); Henker/Glöckner (1), Fröhner/Weißbach, Kiesewetter/Holz.

Eppendorf: Hunger (2), Dutschke (1); Leubner (1), Kehr; Hötzel, Weißhäupl; Dutschke/Leubner (1), Hunger/Hötzel, Kehr/Weißhäupl (1).



RSS Feed abonnieren


Mit freundlicher Unterstützung

 
© 2019 HSG Mittweida Abteilung Tischtennis