header
Home
Tabellen
News
Mannschaften
Kinder-/Jugendtraining
Stadtmeisterschaften
Turnierseite KV MSN
Kontakt
Links
Suche
Login
Gästebuch
Impressum
Datenschutzerklärung
 
Home arrow News arrow Erste zwingt bisher ungeschlagene Peniger in die Knie

Erste zwingt bisher ungeschlagene Peniger in die Knie PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Uwe Schönberner   
Sonntag, 15.02.2009
Im Duell der beiden dominierenden Teams der TT-Mittelsachsenliga gelang der Ersten am Sonnabend im Rückspiel die Revanche: Sie schlug in einer hochdramatischen, ausgeglichenen Partie die bisher unbezwungene Peniger Landesliga-Reserve knapp mit 9:7 und konnte dadurch die Tabellenführung behaupten.
Nachdem es im Hinspiel das gleiche knappe Resultat für die Peniger gegeben hatte, war auch diesmal mit einem Match auf Augenhöhe zwischen zwei gleichwertigen Kontrahenten zu rechnen. Und so kam es auch: Einem knappen 2:1 nach den Doppeln für die Zschopaustädter folgte bis zum Zwischenstand von 5:6 ein ständiges Hin- und Her der Führung. Die folgenden drei Partien konnten dann die Mittweidaer für sich entscheiden, lagen dadurch mit 8:6 in Front. Das letzte Einzel ging wiederum an die Muldestädter, wodurch das Entscheidungsdoppel notwendig wurde. Hier krönte Routinier Uwe Henker seine überragende Vorstellung, schlug mit Martin Glöckner das bisher in der gesamten Saison unbezwungene Gäste-Duo Günzel/Albrecht mit 3:1 und machte so den knappen HSG-Sieg perfekt. Henker fuhr allein ein Drittel aller Zähler für die Mittweidaer ein. Mit spielentscheidend in diesem wichtigen Match um den Kreismeister-Titel war außerdem, dass die Gastgeber aus den Doppeln 3:1 Punkte holen konnten.

Die Mittweidaer bleiben nach diesem Sieg mit 25:3 Zählern an der Tabellenspitze. Penig 2 ist Zweiter mit 21:3 Punkten. An dritter Position rangiert der TSV Erlau (13:9).

Aufstellungen - Mittweida: Fröhner (1 Sieg), Reiß; Henker (2), Glöckner (2); Kiesewetter (1), Menzel; Henker/Glöckner (2), Fröhner/Menzel, Reiß/Kiesewetter (1)

Penig: Günzel (1), Scior (2); Albrecht, Bergmann; Kubatzky (1), Jistel (2); Günzel/Albrecht (1), Scior/Bergmann; Kubatzky/Jistel.



RSS Feed abonnieren


Mit freundlicher Unterstützung

 
© 2019 HSG Mittweida Abteilung Tischtennis