header
Home
Tabellen
News
Mannschaften
Kinder-/Jugendtraining
Stadtmeisterschaften
Turnierseite KV MSN
Kontakt
Links
Suche
Login
Gästebuch
Impressum
Datenschutzerklärung
 
Home arrow News arrow HSG 2 gewinnt 12:3 gegen Hainichen

HSG 2 gewinnt 12:3 gegen Hainichen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Uwe Schönberner   
Montag, 27.10.2008
In der ersten Tischtennis-Kreisliga verbuchte die Mittelsachsenliga-Reserve der HSG Mittweida einen klaren 12:3-Erfolg gegen Hainichen. Damit verbesserte sich das Sextett aus der Zschopaustadt auf den dritten Tabellen-Rang.
Besonders wichtig für den Verlauf dieses Matches waren wieder einmal die Auftakt-Doppel: Während die beiden Spitzendoppel der Mittweidaer bereits erfolgreich ihre Partien beendet hatten, sah es nach einem 0:2-Zwischenstand für die Parrung Marcel Knobloch und Wiebke Lindner gar nicht gut aus. Aber das junge Mittweidaer Duo steigerte sich danach enorm, gewann noch mit 3:2. Da auch Mittweidas Nr. eins, Frank Weißbach, sein erstes Einzel gewann, stand es nach vier Matches bereits 4:0 für die Gastgeber. Erst danach holte Hainichens Top-Akteur Marcel Gehmlich den ersten Punkt für die Gellertstädter. Das Sextett der Hochschulstadt spielte diesen Punktekampf aber konzentriert durch, gewann am Ende deutlich mit 12:3 gegen die nicht in Bestbesetzung angereisten Hainichener.

Aufstellungen – HSG 2: Weißbach (2 Siege), Schönberner (1); Holz (2), Glaub (1); Knobloch (2), Juckel (1); Weißbach/Holz (1), Schönberner/Glaub (1), Knobloch/Lindner (1)

Hainichen: Gehmlich (1), Ursinus; Stiebinger (1), Garbe; Bernd (1), Scholz; Gehmlich/Ursinus, Stiebinger/Garbe, Bernd/Scholz.



RSS Feed abonnieren


Mit freundlicher Unterstützung

 
© 2019 HSG Mittweida Abteilung Tischtennis