header
Home
Tabellen
News
Mannschaften
Kinder-/Jugendtraining
Stadtmeisterschaften
Turnierseite KV MSN
Kontakt
Links
Suche
Login
Gästebuch
Impressum
Datenschutzerklärung
 
Home arrow News arrow 8:8 in Langenau reicht für die Erste nicht, um Vorletzter zu werden

8:8 in Langenau reicht für die Erste nicht, um Vorletzter zu werden PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Uwe Schönberner   
Sonntag, 20.04.2008
Im Fernduell um den vorletzten Tabellenrang in der Tischtennis-Bezirksklasse, Staffel 4, hatte das Herren-Sextett der HSG Mittweida am Wochenende das Nachsehen: Trotz eines 8:8-Unentschiedens beim Tabellensechsten SV Fortuna Langenau reichte es am Ende der Saison nicht, Vorletzter zu werden.
Der unmittelbare Konkurrent der Mittweidaer, die SG Aufbau Chemnitz 2, gewann nämlich sein Match gegen den TSV 1888 Falkenau 2 mit 9:6 und hat dadurch einen Zähler mehr auf seinem Konto.

Die Zschopaustädter hatten in Langenau einen zähen Start, die Einheimischen führten schnell mit 5:1. Erst danach kamen die Gäste besser in Tritt, verkürzten auf 4:5. Gegen Spielende lagen die HSG-Herren dann sogar mit 8:7 in Front, mussten aber das Entscheidungsdoppel noch abgeben.

Die erste TT-Herren-Mannschaft der HSG Mittweida steigt damit in die neue Mittelsachsenliga (bisher Kreisunion) ab.

Mittweida: Henker, Fröhner (1); Glöckner (1), Kiesewetter (1); Reiß (2), Weißbach (2); Henker/Glöckner, Fröhner/Kiesewetter, Reiß/Weißbach (1).



RSS Feed abonnieren


Mit freundlicher Unterstützung

 
© 2019 HSG Mittweida Abteilung Tischtennis