Familien-Fieldday 2017

 

Juni heisst bei uns im OV Fieldday Zeit. So fand am Wochenende vom 09.06-11.06.2017 unser Familien-Fieldday schon zum fünften Mal statt. Bei sommerlichem Wetter konnten wir wieder viele Besucher begrüßen, diese kamen nicht nur aus den eigenen Reihen, sondern auch aus anderen Ortsverbänden, auch CB-Funkfreunde waren gekommen, um uns über die Schulter zu schauen. Neben vielen Stammgästen konnte man auch einige neue Besucher gegrüßen, was auch zeigt, das unser Feldtag gut angenommen wird.

 

Weiterlesen: Familien-Fieldday 2017

DK0MIT aktiv dabei

Im Jahre 2015 feiern wir den 300. Geburtstag eines Dichters, Erziehers und Beraters, eines Mannes dem zu Lebzeiten mit erstaunlicher Sympathie, ehrlicher Zuneigung und Anerkennung begegnet wurde - Christian Fürchtegott Gellert (s. http://www.gellert2015.de).

Aus diesem Grund gibt der DARC Ortsverband Mittweida (S-44) das "Gellert-Diplom" heraus (s. Gellert Diplom 2015)

 

Am 10. Mai 2014 feierte der "Funkverein Mittweida" sein 90jähriges Bestehen. Aus diesem Anlaß veranstaltete der OV S44 ein Ham-Fest. Ca. 70 ehemalige und jetzige Funkamateure aus Mittweida und Umgebung sowie Gäste verbrachten den Tag in angeregtem Erfahrungsaustausch.

 

Im August 2012 fand auf dem Gelände des Seifersbacher Schützenvereins ein Ferienlager des DRK unter dem Motto: "Mittelmeerkreuzfahrt" statt. Hier führten die OM vom OV Mittweida einen Basteltag durch. Trotz der grossen Hitze in den Zelten waren die Kinder sehr begeistert. Sie bauten unter Anleitung der OM je einen Blinkgeber und eine Morsetaste. Die meisten Kinder hatten zum ersten Mal einen Lötkolben in den Händen. Weiterhin wurde eine Fuchsjagd mit Peilempfängern durchgeführt. Das Material wurde vom OV und von der Hochschule Mittweida gesponsort.

 

Im Juni 2012 fand unser Fieldday in Seifersbach und die Teilnahme am Schützenfest statt.

Vom 08. bis 10. Juni trafen sich über 30 Funkamateure zum Feldtag unseres OV S44 auf dem Platz des Seifersbacher Schützenvereins. Hier haben wir ein gemütliches Wochenende verbracht. Unter den Gästen waren Mitglieder der Fliegerfunkrunde, auch OM aus Dresden und Großenhain. Mit Zelt und Wohnwagen wurde angereist. Es gab Kaffee und Kuchen, am Abend wurde gegrillt. Es wurden viele Fachgespräche geführt. DB6KT hielt einen Vortrag über Geocaching und DL1HMM ließ eine Drachenantenne steigen, weiterhin wurden Antennen abgeglichen. Es gilt einen großen Dank auszusprechen an den Schützenverein Seifersbach, der seinen Platz zur Verfügung stellte und an unsere vielen fleißigen Helfer.

 

Im September 2009 waren wir zu den "Tag der Sachsen" aktiv.

 

Am 15. Mai 1924, also vor 80 Jahren, wurde der "Funkverein Mittweida" gegründet. Dies nahmen wir zum Anlaß am 15. Mai 2004 eines unserer traditionellen Ham-Feste zu feiern. Dazu hatten wir alle Mitglieder des OV Mittweida, alle ehemaligen Mitglieder, alle ehemaligen Studenten der Hochschule Mittweida mit Afu-Lizenz und alle Funkfreunde, die sich in irgendeiner Weise mit Mittweida, Frankenberg, Hainichen sowie der Umgebung verbunden fühlen, eingeladen.

Es hatten sich 62 XYL und OM angemeldet, 58 sind erschienen.

 

In den Jahren 2002 bis 2006 wurde in der "Fichte-Schule" Mittweida ein Neigungskurs "Amateurfunk" unterstützt.

 

Am 15.05.1999 dem Jahrestag des 75järige Bestehen des "Funkverein Mittweida" wurde mit Hilfe des AATiS.e.V. (Arbeitskreis Amateurfunk und Telekommunikation in der Schule) und Schülern des Gymnasium Mittweida ein Stratosphärenballon mit Messeinrichtungen und Amateurfernsehen (ATV) gestartet.

Einige Daten welche vom Ballon empfangen wurden:

zurügelegte Wegstrecke: ca. 150 km
größte Höhe: ca. 15.500 m
höchste Außentemperatur: +13 °C
niedrigste Außentemperatur: -33 °C
höchste Innentemperatur: +40 °C
niedrigste Innentemperatur: -10 °C
niedrigster Luftdruck: 5 kPa
Landung: 50°26 N 14°55 E
süd-östlich von Mladá Boleslav