"Tage der Sachsen" 2009 in Mittweida

Die "Tage der Sachsen" in Mittweida fanden vom 4. bis 6. September statt.
DKØMIT verteilte im September den Sonder-DOK "TdSØ9".

 

 

Die Mitglieder unseres OV stellten sich in der Hochschule im "Lichthof" des Hauptgebäudes vor. Die geplanten Funkvorführungen konnten durch Bauarbeiten nicht stattfinden. 

Zum Umzug hatten wir gemeinsam mit der Hochschule ein Auto gestaltet. Es waren eine große Antenne, eine übergroße Morsetaste und Text zu sehen. 

 

Unter anderen Gästen hatten wir auch Besuch von Jim KO6T, der 20m entfernt einen Stand des US-Generalkonsulat Leipzig betreute. 

Wir konnten auch wieder einmal Anatoli Solowjow, U6MIR, begrüßen. Er fuhr gemeinsam mit dem Leiter des Mittweidaer Raumfahrtmuseums im Wagen direkt vor uns. Anatoli war insgesamt fast 2 Jahre im All und gehört mit seinen 16 Außenbordeinsätzen zu den erfahrensten Raumfahrern der Welt. Er erzählte uns, daß der Funkbetrieb über Europa sehr schwer ist. Es gibt zu viele Stationen, die zur selben Zeit rufen. Die schönsten QSO’s hat er über dem pazifischen Raum gefahren, da war manchmal nur eine Station zu hören. Im Mittweidaer Raumfahrtmuseum sind häufig Kosmonauten und Astronauten zu Gast. 



Foto von links: Horst DL1HMM, Anatoli U6MIR, Karsten DL1RUN