Hinweis zur Darstellung dieser Seite:

Diese Seite unterstützt nur Browser ab der 5er Generation aufwärts.
Ihr Browser gehört nicht dazu. Er kann diese Seiten deshalb nicht korrekt anzeigen. Bitte laden Sie eine aktuellere Version von einer dieser Seiten herunter:
Microsoft, Netscape, Mozilla, Opera

Walter Bruch

Projekttagebuch

30. Nov. 2004
Unser Film steht in einer ersten internen Version. Jetzt verhandeln wir mit Sendern, damit unser Film einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden kann.
07. Nov. 2004
Die erste Version unserer Dokumentation ist fast fertig! Gestern hat Olaf Baden, ein bekannter Sprecher aus Fernsehn und Werbung, uns den Sprechertext eingesprochen. Vielen Dank noch mal!
19. Okt. 2004
Die Postproduktion ist im vollen Gange und wir werden unseren Film in einer ersten Version planmäßig Mitte November präsentieren.
15. Okt. 2004
Wir danken allen für die Unterstützung und Einrichtung eines Büros für das Bruch-Doku-Team!
01. Okt. 2004
Wir gratulieren unserem Flame-Artist Niko Papoutsis zum Gewinn eines VDW-Awards in der Kategorie Visuelle Effekte.
30. Sept. 2004
Mit einem Realdreh in Bruch's nachgebauten Arbeitszimmer in Mittweida beenden wir die Dreharbeiten zu unserer Doku.
12. Sept. 2004
Die Webseite wurde komplett überarbeitet und erneuert. In den nächsten Tagen folgen neue Interviewausschnitte und Fotos der Drehtour.
10. Sept. 2004
Die erste Version des Rohschnittes steht! Jetzt müssen weitere Archivmaterialien gesichtet und besorgt werden.
09. Sept. 2004
Mit Unterstützung des Postproduktionshauses DAS WERK Hamburg und Niko Papoutsis wurde uns ein Super-8-Filter für zum Beispiel die Tagebuchsequenzen gefertigt.
01. Sept. 2004
Zurück in Mittweida nach 6 Wochen auf Achse! Wir haben jetzt insgesamt 18 Interviewpartner abgedreht und widmen uns nun dem Schnitt der Dokumentation.
25. August 2004
Die Drehtour geht in die vorerst letzte Runde! Wir fahren nochmal nach Bozen zu zwei Interviews. Dr. Klaus Gruber und Helmuth Hendrich von der Rundfunkanstalt Südtirol stehen uns zur Verfügung.
23. August 2004
Aktueller Stand: 15 Interviews & viele Stunden Realbild sind im Kasten.
16. August 2004
Die Drehtour geht weiter! Wieder in Berlin zu Interviews, Recherche und Realdrehs.
14. August 2004
Die Interviews mit Paul Kuhn in der Schweiz und Franz v. Walther in Italien waren erfolgreich.
09. August 2004
Ein paar Tage "Pause" in Mittweida bevor es weiter geht auf unserer Drehtour. Wir nutzen die Zeit und arbeiten kräftig am Rohschnitt. Wir haben jetzt bereits 11 Interviewpartner, jede Menge Realbilder und unsere Inszenierungen abgedreht!
03. August 2004
Heute interviewen wir Dietrich Schwarzkopf im Kloster Andechs am Starnberger See.
01. August 2004
Eine Woche München mit Recherchen, Meetings, Realdrehs und natürlich Interviews steht an!
31. Juli 2004
Nach zwei sehr schönen Interviews am Bodensee, sind wir für zwei Tage zurück in Mittweida.
27. Juli 2004
Am Freitag geht's in Konstanz weiter. Dann im Interview: Hans Jürgen Kluth und Helmut Reinauer.
26. Juli 2004
Nach zwei interessanten Tagen in Holland mit vielen neuen Ansätzen zur PAL-SECAM-Kontroverse sind wir wieder in Deutschland.
24. Juli 2004
Heute Treffen wir Dr. Andreas Fickers (Fachmann zur PAL-SECAM Kontroverse) in Utrecht, Holland.
23. Juli 2004
Wir konnten in Hannover Robert Einsel, ehemaliger Patentanwalt Telefunken, erfolgreich interviewen.
20. Juli 2004
Wir haben heute das zweite Interview der Drehtour mit Gottfried Schuppang erfolgreich abgedreht und widmen uns jetzt diversen Recherchen in der Hauptstadt.
19. Juli 2004
Start geglückt: Lothar Bisky hat und heute im Filmmuseum Berlin Rede und Antwort gestanden.
19. Juli 2004
Heute ist es so weit - wir sind auf Drehtour und starten mit Lothar Bisky im Interview in unserer Hauptstadt.
16. Juli 2004
Das ARD-Studio in Prag unterstützt uns bei Recherchen und Vorarbeiten in Tschechien.
12. Juli 2004
Hemlut Reinauer, ehemaliger Marketingvorstand SABA, als Interviewpartner gewonnen!
08. Juli 2004
Dr. Werner Dollinger, Bundesminister a.D., steht uns demnächst Rede und Antwort.
08. Juli 2004
Nach drei anstrengenden Drehtagen sind die "Tagebuchelemente" im Kasten.
06. Juli 2004
Dr. Christian Schwarz-Schilling, Bundesminister a.D., hat für ein Interview zugesagt.
04. Juli 2004
Wir haben erfolgreich und unversehrt den Dreh des "Panzerstunts" überstanden.
02. Juli 2004
"Paulchen" Kuhn, Musiker und Showmaster, wird uns in der Schweiz zu einem Interview empfangen.
01. Juli 2004
Dr. Matthias Uhl vom Institut für Zeitgeschichte steht uns als Interviewpartner zu Verfügung.
30. Juni 2004
Dietrich Schwarzkopf, Vorsitzender des Vorstands der Deutschen Journalistenschule sowie der Historischen Kommission der ARD hat für ein Interview zugesagt.
29. Juni 2004
Dr. Andreas Fickers, stellt uns seine Dissertation übr die PAL - Secam Kontroverse zur Verfügung und steht uns als Interviewpartner zur Verfügung.
28. Juni 2004
Robert Einsel, ehemaliger Patentanwalt bei Telefunken, hat sich bereit erklärt, uns als Zeitzeuge zur Verfügung zu stehen.
27. Juni 2004
Reinhard Bruch, Sohn Walter Bruchs, kommt für ein Interview nach Mittweida.
24. Juni 2004
Das ARD-Büro in Buenos Aires unterstützt uns mit professionellen Recherchen in Argentinien und Brasilien.
24. Juni 2004
Prof. Lothar Bisky, Parteivorsitzender PDS, steht uns am 19. Juli für ein Interview zur Verfügung.
24. Juni 2004
Filmmuseum Berlin stellt uns Räumlichkeiten für Interviews zur Verfügung.
21. Juni 2004
Der langjährige Mitarbeiter Walter Bruchs, Hans-Jürgen Kluth steht uns als Interviewpartner zur Verfügung.
20. Juni 2004
Der Bundespräsident a.D. Walter Scheel sowie der Leiter Einführung Farbfernsehen in der DDR, Gottfried Schoppang, stehen uns in Berlin zu einem Interview zur Verfügung.
19. Juni 2004
Die Pressemappe und das Exposé wurden überarbeitet und stehen zum Download bereit.
18. Juni 2004
Der langjährige Mitarbeiter Walter Bruchs, Hans-Jürgen Kluth steht uns als Interviewpartner zur Verfügung.
16. Juni 2004
Dr. Matthias Rößler, Staatsminister des sächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst übernimmt die Schirmherrschaft für unser Projekt.
15. Juni 2004
Gottfried Schuppang steht uns als Interviewpartner zur Verfügung.
11. Juni 2004
Die ersten beiden Tagebuchsequenzen sind abgedreht.
07. Juni 2004
Neu Online: Interviewausschnitte Gerd Grunwald
01. Juni 2004
Walter Scheel steht uns als Interviewpartner zur Verfügung.
24. Mai 2004
Der Trailer zum Film sowie erste Interviewausschnitte sind jetzt online (unter Medien).
11. Mai 2004
Gerd Grunwald, Executive Manager TV-Operations beim NDR, kommt für ein Interview nach Mittweida
22. & 23. April 2004
Finale Drehbuchentwicklung in zweitägiger Klausurtagung in Mittweida.
21. April 2004
Der neue Internetauftritt ist online. Die Pressemappe und das Exposé stehen als pdf zum Download bereit.
25. März 2004
Eva Renzi, Schauspielerin und Schriftstellerin, kommt für ein Interview nach Mittweida.
18. November 2003
Das Exposé zu unserer Dokumentation ist fertig gestellt.
25. September 2003
Erste Version des Internetauftritts ist online.
30. Mai 2003
Eröffnung der Walter-Bruch-Ausstellung im Mittweidaer Museum. Interviews mit Reinhard und Jan Bruch (Sohn und Enkel Walter Bruchs), sowie Herrn Gartz (Neffe von Eduard Rhein).
April 2003
Erste Ideenetwicklung und Beginn der Recherchearbeiten.