Hinweis zur Darstellung dieser Seite:

Diese Seite unterstützt nur Browser ab der 5er Generation aufwärts.
Ihr Browser gehört nicht dazu. Er kann diese Seiten deshalb nicht korrekt anzeigen. Bitte laden Sie eine aktuellere Version von einer dieser Seiten herunter:
Microsoft, Netscape, Mozilla, Opera

Walter Bruch

Die PAL-Verbreitung

Was ist der Unterschied zwischen PAL, SECAM und NTSC? "PAL ist besser!"

Bruch war davon so sehr überzeugt, dass er das Schicksal seiner Erfindung nicht anderen überlassen wollte. Er packte seine 20 Tonnen Technik und begann eine Reise um die Welt, um sein Farbfernsehen international vorzustellen.

In 20 Ländern machte er halt - angefangen von Italien über die UdSSR bis hin zu Brasilien, China und Tansania. Nach der Enttäuschung über die Entscheidung Russlands für SECAM hatte Bruch in Südamerika mehr Erfolg. An der Copacabana löste seine Farbübertragung eines Pferderennens ein Verkehrschaos aus.

Ein weiterer Höhepunkt seiner Reisen war China, welches er 1972 als erster deutscher Rundfunktechniker besuchen durfte. Auch Maos Reich entschied sich gegen SECAM und für Bruchs PAL.

Noch in hohem Alter besuchte Bruch Tansania und führte 15 afrikanischen Staaten seine Erfindung vor.