Lose




Neue Website
Seit dem 01. Mai 2013

Seit dem 01. Mai 2013 ist alles NEU bei NEUnundneunzig drei! Ihr findest uns jetzt unter radio-mittweida.de



Einen Volksentscheid herbeiführen
Tagestipp 23.04.2013

Heute vor 23 Jahren hat die Stadt Chemnitz ihren Namen zurückerhalten. Grund dafür war eine Volksabstimmung: damals haben sich mehr als drei Viertel der Bürger gegen den Titel "Karl-Marx-Stadt" ausgesprochen.
Aber wie führt man in Sachsen einen Volksentscheid herbei?

Zunächst muss man wissen: in Deutschland gibt es kein Volksbegehren für den ganzen Bund, sondern immer nur für die Länder. Zumindest gilt das, wenn das Volk selbst Auslöser ist.

Zu allererst braucht man also ein Anliegen, von dem eine größere Menge an Menschen im Bundesland irgendwie betroffen ist. Es genügt also nicht, wenn zwei Nachbarn ein Gesetz gegen den Krach vom Nachbargrundstück erlassen wollen. Schließlich müssen schon für den bloßen Antrag auf Volksbegehren 40.000 Sachsen unterschreiben! (Das entspricht der Gesamten einwohnerschaft von Bautzen.)

Danach muss sich jemand bereiterklären, einen Antrag auf Volksbegehren zu stellen. Das ist immer der erste Schritt, wenn man seinem Wilen Ausdruck verleihen möchte.
Dazu muss mit den Betroffenen die Formulierung des Antrags auf Volksbegehrens geklärt werden: schließlich geht es um eine konkrete Frage, in der die Bevölkerung entscheiden soll.

Vor dem tatsächlichen Volksbegehren werden noch einmal Unterschriften gesammelt, um vor dem Parlament zu belegen, dass das Thema für einen bedeutenden Teil der Einwohner irgendwie wichtig ist.
(In Sachsen werden dafür 450.000 Unterschriften benötigt) Das Parlament entscheidet dann, ob das Begehren zur Abstimmung ans Volk weitergegeben wird.

Über die Umsetzung entscheidet am ende das Volk: die Hälfte aller Wahlberechtigten müssen zustimmen.

Sachsen liegt im Moment übrigens auf Platz 5 bei der Durchführung von Volksentscheiden: darum überlegt das Parlament seit Langem, den Prozess zu vereinfachen um mehr direkte Demokratie zu ermöglichen.



Schuhe für den nächsten Winter fit machen
Tagestipp Dienstag 16.04.2013

Der Schnee ist nun endlich dahingeschmolzen, doch die hässlichen weißen Ränder an den Schuhen bleiben. Die letzten Relikte der kalten Jahreszeit bleiben hartnäckig in allen Materialien haften. Besonders ärgerlich ist es an Lederschuhen, denn das Streusalz frisst sich langsam durch das Material.

Um die Schuhe für den nächsten Winter wieder schön zu machen, hat Oma ein paar nützliche Tips:

Bei glatten Material wie zum Beispiel Leder, soll man einfach mit der Fingerspitze etwas Wasch- oder Spühlmittel über die weißen Stellen reiben. Danach sofort mit lauwaremn Wasser gründlich abspühlen.
Die Schuhe mit zusammengeknüllten Zeitungspapier ausstopfen und trocknen lassen. Sollten die weißen Ränder nicht verschwunden sein, den Vor

Eine schonende Variante hat Oma auch noch zu bieten: Man tränke einen weichen Lappe mit Kondensmilch und reibe damit den Schuh mehrmals ab. Danach den Schuh wie gewohnt mit Schuhpflegecreme in der entsprechenden Farbe eincremen.

Mit diesen einfachen und günstigen Hausmittelchen sind Ihre Schuhe nun startkar für den nächsten Schnee.



Wadenkrampf im Wasser
Tagestipp 12.04.2013

Der Frühling steht vor der Tür, und in weniger als zwei Monaten geht die Badesaison wieder los. Im Mai füllen sich wie jedes Jahr die Freibäder, und auch im Winter sind die Hallenbäder stets gut besucht. Während des Schwimmens kann es dann schon mal passieren, dass die Muskulatur plötzlich streikt. Hier stellt sich die Frage: was tun bei einem Wadenkrampf im Wasser? Auch wenn man aufgrund des Schmerzes eventuell einmal nicht den Beckenrand oder das rettende Ufer erreichen kann, ist es hier wichtig, Ruhe zu bewahren. Spürt man, dass sich eine zunehmende Spannung in der Wade bildet sollte man sofort anfangen die Muskulatur zu dehnen. Senken Sie Ihre Ferse so weit es geht und wackeln sie kontinuierlich mit den Zehen. Bewirkt wird hierdurch, dass die Wade entlastet, und die Schienbeinmuskulatur belastet wird. Zusätzlich kann man wenn möglich auch eine Hand benutzen und die Zehen in Richtung Schienenbein ziehen. Um einen Krampf von vornherein zu vermeiden, sollte man vor allem nach diesem langen, kalten und grauen Winter auf einen guten Nährstoffgehalt, reichlich Vitamine und genügend Magnesium im Körperhaushalt achten.



Frühjahrsputz Auto
Tagestipp 10.04.2013

Der Winter ist vorbei und des Deutschen liebstes Kind, das Auto, bedarf wieder einer gründlichen Reinigung vor dem ersten Ausflug zum Badesee. So machen sie ihr Auto garantiert fit für den Frühling.

Vor der ersten Autowäsche alle Schmutzpartikel auf dem Lack mit einem Hochdruckreiniger entfernen, da diese ansonsten bei der weiteren Pflege für Kratzer im Lack sorgen können.

Anschließend sollten sie auftauchende Schäden im Lack umgehend beseitigen lassen, da sich sonst unschöne Rostflecken bilden. Und wer will schon so in den Frühling starten?

Reinigen sie des weiteren die Scheiben. Sind die Scheibenwischerblätter stark verschmutzt sollten sie umgehend ersetzt werden. Somit reduzieren sie auch das Risiko geblendet zu werden.

Lüften sie ihr Auto, reinigen sie die Fußmatten und saugen sie auch den Innenraum durch.

Wichtig ist hierbei, die Feuchten Fußräume trocken zu legen.

Denken sie auch daran Motoröl, Scheibenwischwasser und Kühlflüssigkeit zu überprüfen und gegebenenfalls aufzufüllen.

Beim Reifenwechsel ist wichtig das diese über ausreichend Luftdruck und eine Profiltiefe von mindestens vier Millimetern verfügen.



Schimmel in der Dusche
Tagestipp 09.04.2012

Wir kennen ihn alle, er ist nervig, dreckig und oft stinkt er auch: Schimmel in der Dusche.
Doch was tun gegen das ewige Schrubben? Man könnte aufhören zu duschen, doch das vertreibt nicht nur den Schimmel sondern auch die Mitmenschen.

Abhilfe schafft hier eine Flüssigkeit, Ethanol. Das füllen Sie ganz einfach in eine Sprühflasche und sprühen damit die vom Schimmel befallenen Stellen immer wieder ein. Anfangs mag das zwar ziemlich stinken, doch einmal gut gelüftet verfliegt der Duft schnell wieder – und das Ethanol wirkt nachhaltig auf die Schimmelpilze ein. Falls nötig, wiederholen Sie die ganze Prozedur einfach ein paar Mal. Erhältlich ist Ethanol ganz einfach zum Beispiel im Baumarkt oder im Internet.

Und als kleiner Zusatztipp: Auch eine einfache Schale Katzenstreu im Bad kann helfen, das Katzenstreu bindet nämlich die Feuchtigkeit. Einfach hineinstellen und regelmäßig erneuern.



Gefrorene Früchte statt Eiswürfel
Tagestipp 08.04.2013

Langsam aber sicher steigen die Temperaturen wieder in den Plus-Bereich. Und wenn es draußen wärmer wird, werden die Getränke wieder kälter. Das heißt, heißer Punsch oder Tee weichen leckeren Cocktails und Eistees. Die gibt´s in allen möglichen leckeren und bunten Varianten. Und für die nötige Kühle gibt’s Eiswürfel ins Cocktail-Glas. Die senken zwar die Temperatur, aber leider verwässern sie auch jeden Drink ganz schnell. Klar, Eis schmilzt und das Wasser bleibt im Glas zurück.
Doch es gibt da einen ganz besonders coolen Trick, der nicht nur clever, sonder auch lecker ist. Geben Sie doch mal gefrorene Früchte statt Eiswürfel in ihren Lieblingsdrink.
Für einen erfrischenden Eistee zum Beispiel einen Pfirsich aufschneiden und die Scheiben dann ab in die Gefriertruhe. Die ersten 1-2 Stunden sollten die Stücke einzeln auf einem Blech oder einer Alu-Grill-Schale im Eisfach liegen. So kleben sie nicht zusammen. Danach können sie die Fruchtstücke auch platzsparend in einen Gefrierbeutel packen.
Besonders gut funktioniert das auch mit ganzen Himbeeren. Oder wie klingen helle Weintrauben im Weißwein?
Mit diesem Tipp können sie endlich genüsslich langsam jeden Drink genießen und am Ende noch leckere Früchte naschen.



Scheibenwischerpflege
Tagestipp 04.04.2013

Der Winter ist nun langsam wirklich vorbei und der Frühling kehrt ein. Die kalte Jahreszeit hat auch sichtbar und hörbar ihre Spuren an den Scheibenwischblättern der Autos hinterlassen. Durch Salz und Schmutz kann es sein, dass Scheibenwischer nun schmieren oder gar quietschen. Die Meisten glauben dann, dass die Wischblätter hinüber seien und ausgetauscht werden müssen. Aber weit gefehlt. Oft helfen bereits einfache Mittel für ein sauberes und quietsch freies Wischen.
Wenn ihre Scheibenwischer nach dem Wischen einen ekligen Schmierfilm auf der Windschutzscheibe hinterlassen, ist das noch kein Grund, diese durch neue zu ersetzen. Es könnte sein, dass ihre Blätter an den Wischkanten durch das Salz im Winter oberflächlich spröde geworden sind und somit Risse aufweisen, die ein sauberes Wischen der Scheiben unmöglich machen. Hier hilft oftmals ganz feines Schleifpapier. Mit diesem einfach ein paar Mal über die Wischblätter fahren und diese danach mit einem Taschentuch oder einem Stück Küchenrolle abwischen. Das reicht meistens schon aus um die Scheibenwischer wieder voll funktionstüchtig zu machen.
Aber auch quietschende Wischblätter müssen noch längst am Ende ihres Dienstes sein. Hier hilft oft schon das gründliche Reinigen mit einem herkömmlichen Fensterputzmittel. Wer aber etwas Geld sparen will, kann auf eine kostengünstigere Variante zurückgreifen. Als erstes spülen sie die Scheibe mit klarem Wasser ab. Mit der Innenseite einer längs durchgeschnittenen Kartoffel reiben sie dann die Scheibe und auch die Wischblätter ab. Spülen sie danach noch einmal alles gründlich mit Wasser ab. Das Quietschen sollte dann verschwunden sein und einer klaren Sicht steht nix mehr im Wege. Sollten diese Tipps allerdings nicht helfen, ist das ein klares Anzeichen dafür, dass sie sich doch neuen Scheibenwischer besorgen müssen.



Kostenpflichtige Rufnummern umgehen
Webtipp vom 3. April 2013

Das wird wohl ein teurer anruf.... Kostenpflichtige Rufnummern sind richtig unbeliebt, aber trotzdem teilweise unumgänglich. Der Service von Unternehmen kostet oft viel. Egal ob 14 cent pro minute, 50 cent pro Anruf oder sogar noch mehr. Dabei verbindet die teure Vorwahl nur weiter auf eine Festnetznummer. Wenn man diese kennt, kann man auch einfach zum Festnetzpreis anrufen. Und um diese heraus zu finden klicken Sie eifnach mal auf www.0180.info. Dort finden Sie das 0180-Telefonbuch - eine Liste mit den entsprechenden Festnetznummern der teuren Hotlines. Dabei funktioniert das ganze richtig einfach: Das gesuchte unternehmen oder die teure 0180-Nummer eingeben und die Alternative finden. Funktioniert übrigens auch mit anderen Vorwahlen wie 0900erter Nummern - Dabei werden alle Einträge von anderen Nutzern eingetragen, können also dementsprechend auch Fehlerhat sein. Einen versuch sit es aber Wert: 0180.info.



Ostereierverwertung
Eiersalat für alle Geschmäcker

Viele gefärbte Eier nach Ostern und man weiß schon gar nicht mehr, was man mit den gekochten Schönheiten anstellen soll? Unser Tipp: Eiersalat! Ganz klassisch Eier, Zwiebeln und Salatmayonaise vermischen. Mit Senf, Salz und Pfeffer abschmecken und fertig. Oder sie haben Lust auf kulinarische Rafinessen. Dann probieren sie doch eine Variante mit Kapern, Tomaten, Kartoffeln oder Curry. Ihrer Phantasie sind hierbei keine Grenzen gesetzt und Ostereier sollte es dann auch bald keine mehr geben.



Tipp gegen strapazierte Winterhaut
Tagestipp 22.03.2013

Jeder der keine Überstunden mag, der sollte sich einmal ein Beispiel nehmen an Frau Holle. Die Gute, arbeitet noch immer 2 Tage nach Frühlingsanfang und lässt weiter in und um Mittweida weiße Flocken vom Himmel rieseln.
Mit jedem steigenden Zentimeter der Schneeberge, kommt ein erneutes sinken der Temperaturen – wir frieren und versuchen uns die warme Karibik mit dem aufdrehen der Heizung ins Haus zu holen.
Doch die frostigen Temperaturen in Kombination mit den kalten Winden die uns draußen um die Nase blasen und die warme Heizungsluft, lassen unser größtes Organ die Haut, nicht nur bei Menschen die ohnehin schon unter Hautproblemen leiden, rau, rissig und spröde werden.
Natürlich können da Cremes und Salben für kurze Zeit Abhilfe schaffen aber mal ehrlich, wer hat schon Zeit, Muse und das Gedächtnis sich immer wieder einzucremen?
Daher doch am besten eine Lösung finden, die langfristig eine gute bleibt und nicht aller paar Duschgänge oder Tageszeiten erneut zelebriert werden muss.
Wie bei allen Tipps rund um Körper, Seele und Geist gilt auch bei der Hautpflege um ein langanhaltendes Resultat zu erzielen, der Grundsatz: eines gesunden Lebensstils. Das heißt, gesunde Ernährung, soviel Bewegung wie möglich, ausreichend viel Schlaf und soweit es geht Stress vermeiden.
Um gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe zu schlagen, nehmen Sie doch einfach mal wieder ein schönes warmes Schaumbad. Geben Sie zu diesem ein oder gern auch zwei, drei, vier Tropfen Babyöl. Sie kommen entspannt, erwärmt und weich wie ein Babypo..arm aus der Badewanne.
Und ihrer Winterhaut wurde so zusätzlicher Schutz verliehen, also nichts wie los!



Winterfrust?
eine Aufmerksamkeit der Redaktion :-)

Keine Lust mehr auf Winter? Können wir verstehen! Aber unsere Devise lautet: "trotzdem Spaß haben!"

Deshalb ein kleine Video zum lachen und "den Winter vergessen":

Unsere Version: http://bit.ly/163dQUe

Original: http://bit.ly/WMwDBN



Tipps gegen den Winterblues
Tagestipp 21.03.2013

Seit Monaten hat uns der Winter fest im Griff. Viele schieben den Winter-Blues. Wenn Schnee und Eis verschwinden, droht bereits die Frühjahrsmüdigkeit. Bei den meisten Menschen bleibt es im Winter bei einer leichten Verstimmung. Schuld ist der Lichtmangel.

Kleinere Down-Phasen können Sie selbst bewältigen. So hellt schon ein kurzer Spaziergang die Stimmung auf. Auch an bedeckten Wintertagen bekommen Sie draußen viel mehr Licht, als in der Wohnung. Wichtig ist, dass sie dabei keine Sonnenbrille aufsetzen.

Auch In der Sauna oder im Solarium bekommen Sie das entbehrte Licht und die Wärme zurück. Mit dem Solarium sollten Sie es allerdings nicht übertreiben, denn die Haut muss schonend behandelt werden. Abhilfe kann auch eine Lichttherapie schaffen. Dafür gibt es spezielle Lampen, die im Fachhandel relativ preiswert zu bekommen sind.

Mit dem Winterblues kommt leider auch oft der Heißhunger auf Süßigkeiten. Doch wenn Sie zunehmen, sinkt auch die Laune. Greifen Sie daher lieber zu frischem Obst oder einen leckeren Tee.

Und: Lachen Sie mal wieder! Am besten mit Freunden und vielleicht bei einer witzigen Komödie im Kino.



Wie bekämpfe ich Schimmel in Räumen?
Tagestipp 19.03.2013

Im Winter kann es ganz schnell passieren. Einmal nicht aufgepasst und schon entdeckt man hinter den Möbeln oder an der Decke Schimmelflecken. Diese Flecken sind nicht nur lästig und unschön anzusehen, sondern auch gesundheitsgefährdend. Doch was kann man dagegen tun?
Damit es gar nicht erst dazu kommt hilft es schon die Möbel ein paar Zentimeter von der Wand weg zu rücken, damit sich dahinter keine Feuchtigkeit sammeln kann. Auch das Lüften ist wichtig. Einfach mehrmals pro Tag an die 10 bis 15 Minuten Stosslüften reicht schon. Außerdem gelüftet werden sollte unbedingt beim Kochen,Baden oder Duschen. Und sollte es doch einmal zu Schimmelbefall kommen kann man diesen mit 70prozentigem Alkohol oder Wasserstoffperoxid bekämpfen. Am besten einen Stofflappen damit tränken und die betroffene Stelle damit gründlich desinfizieren. Dabei sollte man allerdings unbedingt die Fenster geöffnet haben und Schutzkleidung tragen.



Tipps gegen nervige Fliegen
Tagestipp 18.03.3013

Wer kennt es nicht? Kaum steht der Frühling vor der Tür, schon warten die ersten Fliegen vor dem Fenster. Grund dafür sind vor allem kleine Schlupffliegen, die es sich in ihren Blumentöpfen gemütlich gemacht haben. Sobald die wärmere Jahreszeit anbricht schlüpfen sie. Damit es dazu erst gar nicht kommt, tropfen Sie einfach etwas Teebaumöl in das Blumenwasser. Dies verhindert das Schlüpfen der Fliegen.Sollte es jedoch zu spät sein und die Fliegen sichschon in Ihrer Wohnung befinden, so reicht eine einfache Schüssel Essig im Raum. Der Geruch hält die Fliege aus Ihrem Zimmer. Den gleichen Effekt erzielen Sie mit getrocknetem Flieder. Diesen hängen Sie einfach Büschelweiße in das Zimmer. Als dekorative Alternative können sie auch ein Fettkraut aufstellen.Diese fleischfressende Pflanze lockt und fängt mit ihren klebrigen Blättern Fliegen. Außerdem sieht das Fettkraut dank seiner zahlreichen, veilchenähnlichen Blüten auch sehr attraktiv aus. Lorbeeröl, Zwiebelgeruch oder Lavendel bekommen den Fliegen ebenso wenig, weswegen sie schon nach kurzer Zeit die Flucht ergreifen.Eine wahre Fliegenbarrikade können Sie mit Hilfe von Basilikum errichten. Dieses stellen Sie einfach auf das Fensterbrett, so dass die
Fliege erst gar nicht in Versuchung gelangt in Ihr trautes Heim einzudringen. Den gleichen Effekt erzielen Sie übrigens auch mit Rhizinuspflanzen oder frischen Brennnesseln.



Ordnung mit System
Tagestipp 15.03.2013

Der Frühling ruft, die Wohnung wird mit Sonne durchflutet, sodass man die Unordnung in den Räumen ganz deutlich sehen kann. Höchste Zeit für eine Aufräumaktion.
Wollen sie mit System Ordnung schaffen, sollten sie mal die Kleeblatt-Methode ausprobieren.

Wie der Name bereits andeutet, werden Papiere und Gegenstände auf drei Blätter, also drei Stapel verteilt.
Den Anfang macht der "Daran hängt mein Herz"-Stapel. Als kleine Entscheidungshilfe sollten sie sich folgende Frage stellen: Habe ich den Gegenstand in den letzten drei Monaten benutzt und würde ich ihn vermissen? Wenn sie diese Frage mit Nein beantworten, dann weg mit dem Zeug. Und auch wenn es schwer fallen sollte, die Entscheidung darf nicht länger als 30 Sekunden dauern.
Der zweite Stapel ist für alles, was sie nicht mehr gebrauchen können, was kaputt oder unvollständig ist. Diesen Stapel können sie sofort entsorgen.
Kommen wir zu Stapel Nummer 3: Wenn sie beim Aussortieren nicht 100prozentig sicher sind, sollten sie die betreffenden Dinge vorläufig in eine Kiste packen und diese dann auf dem Dachboden oder im Keller zwischen lagern. Wenn sie nach drei Monaten keinen der Gegenstände in der Kiste vermissen, sollten sie diese Kiste, ungeöffnet wegwerfen.
Dennoch verbergen sich in Regalen oder Schubladen auch lieb gewonnene, aber vollkommen nutzlose Dinge. Deshalb sollten sie lieber genau hinsehen, um Erinnerungen nicht vorschnell zu entsorgen.
Das Beste ist auch, wenn sie sich einen kompletten Tag damit beschäftigen und es nicht über Wochen verstreut Sortierern.



Notizzettel als Helfer im Alltag
Tagestipp 13.03.2013

Damit Sie nichts mehr vergessen - legen Sie sich To-Do-Listen an! Klingt total einfach – ist es auch, aber auch ungeheuer effektiv. Wenn Ihnen etwas einfällt, einfach sofort aufschreiben. Dann wird es auch nicht mehr passieren, dass Sie keine Butter mehr im Haus haben oder keine saubere Wäsche im Schrank.

Zumindest, wenn Sie sich dann auch merken, wo Sie Ihre Notizzettel und To-Do-Listen hinlegen. Ob neben dem Bett oder an der Küchentür - lange Wege zum Zettel sollte man nämlich vermeiden, denn da können schon wieder viele Ideen verloren gehen.

Und Sie müssen auch keine Angst haben, dass man Sie dann für alt hält: Sie sind einfach ein viel zu kreativer Kopf und sprühen nur so vor neuen Ideen, dass Sie sich einfach nicht alle merken können!



Wie verhalte ich mich in einem Stau?
Tagestipp 12.03.2013

Die momentanen Wetterverhältnisse sorgen bei vielen Menschen nicht nur für schlechte Stimmung, sondern verursachen auch Chaos auf den Straßen. Die Folge sind oft Kilometerlange Staus. Sollten Sie in diese brenzliche Situation kommen, haben wir hier einige Tipps für Sie. Die Sicherheit ist im Stau-Fall das wichtigste. Also passen Sie Ihr Tempo an und halten Sie den Abstand zum Vordermann ein. Der Abstand sollte möglicherweise 1-2 Autolängen betragen. Außerdem sollten Sie Ihr Fahrzeug leicht nach rechts zur Fahrbahnmarkierung positionieren. Damit können Sie bei einem eventuell ungebremst herannahenden Hintermann noch schnell ausweichen. Denken Sie auch daran, dass sehr häufig die Bildung einer Gasse für Rettungs- und Polizeifahrzeuge nötig ist. Richtiges Verhalten im Stau beinhaltet auch Ruhe und Geduld. Selbst wenn Sie gerade zu einem wichtigen Termin eilen, können Sie bei zähflüssigem Verkehr kaum Zeit herausholen. Verzichten Sie dementsprechend auf ein hastiges Hin- und herwechseln der Spur. Dadurch behindern Sie unnötigerweise den nachfolgenden Verkehr. Halten Sie stattdessen die aktuelle Spur. Achten Sie außerdem darauf, dass der Tank immer ausreichend gefüllt ist und haben Sie immer etwas zu Trinken und etwas zur Unterhaltung im Auto. Auch eine Decke ist bei den aktuellen Temperaturen sehr ratsam, sollte die Technik mal nicht mehr funktionieren. Ein letzter Tipp noch: Schalten Sie 99drei in ihrem Autoradio ein, denn dann wird auch der langweiligste Stau etwas erträglicher.



Den erneuten Schneefall überstehen
Tagestipp 11.03.2013

Vergangene Woche hat sich die Sonne ja gezeigt, aber nun liegt da draußen wieder dieser ekelhafte Schnee. Und das zum – Ach, ich hab's nicht nachgezählt diesen Winter.. Aber eins weiß ich: Das graue Wetter schlägt langsam aufs Gemüt. Deswegen habe ich jetzt ein paar Tipps für Sie, wie sie das nasskalte Wetter recht gut überstehen.


Eine gedrückte Stimmung ist während der dunklen Tage kein Anlass zur Sorge. Schuld daran ist ein Mangel an Tageslicht. Deswegen wird während der dunklen Tage und nachts verstärkt das Hormon Melatonin produziert. Das kann zu Schläfrigkeit und Heißhungerattacken führen. Wichtig ist, trotz der Wolken möglichst viel Licht zu tanken. Spaziergänge am Morgen oder während der Mittagspause können die Stimmung heben.


Aber auch die Ernährung spielt eine wichtige Rolle. Frisch gekochte, magnesiumreiche Speisen regen das Nervensystem an und beugen so Stress vor. Vor allem Milch- und Vollkornprodukte, Bananen, Beerenobst und Geflügel sind voller Magnesium. Auch Fisch kann für gute Laune sorgen, da die Schulddrüsenfunktion dadurch angeregt wird. In einer entsprechenden Menge regt Schokolage das Belohnungszentrum des Hirns an.


Sie sollten die Isolation vermeiden. Auch wenn sie häufig lieber ihre Ruhe haben wollen. Ein entspanntes Bad, eine Skitour oder ein Konzertbesuch können einen kalorienfreien Wohlfühlkick bringen. Wer länger als zwei Wochen an starker Antriebslosigkeit und Heißhunger leidet, sollte einen Arzt aufsuchen.



Wie schlafe ich besser?
Tagestipp 07.03.2013

Trinken Sie eine halbe Stunde bevor Sie schlafen gehen einen Tee aus
Heilpflanzen. Das fördert eine effektive Nachtruhe. Besonders geeignet
sind Baldrian, Johanniskraut, Melisse und Hopfen.
Sie können vor dem zu
Bett gehen auch ein Bad zur Entspannung nehmen. Dieses kann sich ebenfalls
positiv auf die Nachtruhe auswirken. Das Wasser sollte hierbei nur lauwarm
sein. Zur Unterstützung können dem Badewasser einige Tropfen eines
schlaffördernden ätherischen Öles beigegeben werden wie zum Beispiel
Lavendel.
Auch Fußbäder begünstigen eine angenehme und raschere
Einschlafphase. Förderlich für einen angenehmen Schlaf ist es außerdem auf
aufregende Sendungen am Abend zu verzichten.
Leute mit hohem Blutdruck
sollten ab 15 Uhr keinen Kaffee mehr trinken. Das folgende klingt zwar
komisch, ist aber medizinisch bewiesen: Leute mit niedrigen Blutdruck
sollten eine Tasse Bohnenkaffee vor dem zu Bett gehen zu sich nehmen, um
eine angenehmere Schlafphase zu haben.
Wer besser einschlafen möchte,
sollte zudem darauf achten, dass der Schlafbereich ausreichend gelüftet
wurde, dass das Bett passend steht und keine störenden Einflüsse im
Schlafzimmer zu finden sind. Eine leise angenehme Geräuschquelle hilft
auch manchen um besser einschlafen zu können.
Mit diesen Tipps steht einer
angenehmen Nachtruhe nichts mehr im Weg.



Gute Lern- und Konzentrationstipps
Tagestipp 06.03.2013

Da heute an den Schulen in Mittweida gestreikt wird, können die Schüler
die Zeit ja effektiv nutzen und eventuell schon für die nächste anstehende
Leistungskontrolle lernen. Wir haben jetzt für Sie ein paar gute Lern- und
Konzentrationstipps.

In einer angenehmen Arbeitsumgebung können Sie sich besser konzentrieren
und somit auch besser arbeiten und lernen. Ein aufgeräumter und ruhiger
Arbeitsplatz ist also sehr wichtig. SMS und Telefongespräche lenken nur
vom Lernen und Arbeiten ab. Legen Sie also ihr Handy beiseite und warten
mit dem telefonieren bis zu ihrer Lernpause. Nach schweren Mahlzeiten
fällt die Konzentration sehr schwer. Der Körper ist nach dem Essen mit
der Verdauung beschäftigt, darum wird die Gehirnaktivität
heruntergefahren.
Obst eignet sich hervorragend als kleine
Zwischenmahlzeit. Einige Früchte unterstützen sogar die Aufnahmefähigkeit
des Gehirns. Gut sind zum Beispiel Wassermelonen, Pflaumen und Ananas. Wichtig ist es
auch, dass Sie genügend Wasser trinken, da das ebenfalls die Konzentration
fördert.
Achten Sie bei der Zeitplanung auch darauf, dass Sie gewisse
Pausen einhalten. Versuchen Sie in den Pausen abzuschalten und gehen Sie
eventuell auch an die frische Luft. So steigt die Konzentrationsfähigkeit
und das Lernen und Arbeiten geht um einiges besser.



Fahrrad von Winterschäden befreien
Tagestipp 05.03.2013

Gerade im Winter, wenn die Wege mit salz gestreut werden, tritt so manches Fahrzeug in den Streik. Auch das Fahrrad für viele ein lieb gewonnener Begleiter. Allerdings sammeln sich bei jeder winterlichen Radtour ordentlich Schneematsch und Streusalz am Gefährt. JEtzt ist es höchste Zeit ihr Fahrrad zu putzen,. Aber womit macht man das am besten?

Nässe und Streusalz können auf Dauer die Fahrradkomponenten beschädigen. Deshalb sollte sie für die Reinigung kaltes Wasser verwendet werden . Warmes Wasser löst das festgesetzte Streusalz nur noch mehr auf und so kann es sich dann erst richtig hartnäckig festsetzen. Mit reichlich kaltem Wasser aus einer Gießkanne oder Schlauch kann der ganze Dreck gut abgespült werden. Nach der Reinigung sollten sie nicht vergessen das Fahrrad gründlich abzutrocknen. Dann können sie sich wieder auf ihren glänzenden Drahtesel schwingen und erneut das Gelände unsicher machen.



Richtig mit dem Joggen anfangen
Tagestipp 29.02.2013

Der Frühling steht vor der Tür und wenn das Wetter es zulässt nehmen viele gern ihre Neujahrsvorsätze in Angriff. Mehr Sport zu treiben, joggen zum Beispiel. Bevor sie anfangen, nehmen sie sich etwas Zeit und bereiten sie sich vor.
Haben sie lange keinen Sport mehr gemacht dann lassen sie sich beim Arzt durchchecken. Sprechen sie mit ihm ihre Laufpläne ab und lassen sie sich individuelle Tipps geben.
Für den ersten Probelauf brauchen sie wenigstens stabile Sportschuhe. Eine gut profilierte Sohle und ordentlich Grip sollten diese aber auf jeden Fall aufweisen.
Wenn sie auf den Geschmack gekommen sind legen sie sich ein paar gute Laufschuhe zu. Den Profis im Laufschuhgeschäft können sie vertrauen. Nehmen sie sich dazu genügend Zeit zum Einkaufen. Viele Anfänger kaufen ihre Schuhe zu klein. Eine Daumenbreite Platz sollte schon sein.
Auch bei der Kleidung tut es für den Anfang eine alte Turnhose und ein T-Shirt. Aber sie werden schnell merken dass Funktionskleidung die bessere Wahl ist. Sie transportiert den Schweiß von der Haut weg und man kühlt nicht so schnell aus. Für windige und nasse Tage gibt es passende Wind- oder Regenschutzjacken. Hier lohnt es sich ein paar Euro mehr auszugeben. Je nach Temperatur ziehen sie sich im Zwiebelprinzip an: Funktionsunterhemd, Funktionsshirt, Fleece-Pulli, Windweste. Damit sind sie bis 0 Grad sicher.

Übertreiben sie es nicht beim ersten Laufen 10 bis 30 Minuten reichen. Laufen sie 30 Sekunden, dann gehen sie eine Minute. Wenn sich das gut anfühlt steigern sie die Laufphasen langsam. Klingt albern, aber sie wollen ja nicht an der nächsten Ecke schnaufend stehen bleiben müssen.
Ihr Körper brauch Zeit um sich an das Training zu gewöhnen. Steigern sie Dauer und Intensität nur langsam. So haben sie auch auf Dauer Spaß und Erfolg beim Joggen.



Haut schützen im Winter
Tagestipp 28.02.2013

Kälte draußen, trockene Heizungsluft drinnen. Im Winter ist die Haut dadurch großen Belastungen ausgesetzt. Zum Schutz der Haut gibt es dafür spezielle Produkte und ein paar wichtige Tipps.
Gerade Wintersportler haben auch wenn der dicke Anorak ewas anderes vermuten lässt erhöhte Gefahr eines Sonnenbrandes da der Schnee die UV Strahlen reflektiert.
Geeignete Produkte erhalten sie in der Apotheke und in Drogerien. Sunblocker zum Beispiel haben einen höheren Lichtschutzfaktor als normale Sonnenmilch. Diese tragen sie besonders auf die Stellen im Gesicht auf die nicht von Kleidung geschützt sind, wie Nase, Wangenknochen Kinn und Stirn.
Wasserhaltige Cremes sollten Sie meiden, da diese unter Umständen zu Erfrierungen führen können und der Haut zusätzlich Wasser entziehen. Greifen sie lieber zu reichhaltigen Cremes oder Wasser-in-Öl-Emulsionen. Diese hinterlassen einen schützenden Film auf der Haut und ziehen nicht so schnell ein.
Auch können sie ihrer Haut eine Extraportion Pflege gönnen wenn sie Abends reichhaltige Gesichtsmasken benutzen die der Haut Feuchtigkeit zurückgeben. Falls es doch zum Sonnenbrand kommt tragen sie spezielle After-Sun-Lotions oder kühlende Cremes auf und meiden Sie die direkte Sonneneinstrahlung in den nächsten Tagen damit die Haut sich erholen kann.



Umgang mit Haustieren im Winter
Tagestipp 27.02.2013

Vielen Tierhaltern ist das leibliche Wohl ihrer tierischen Partner fast wichtiger als ihr eigenes. Doch gerade im Winter neigen manche Herrchen und Frauchen zur Übervorsorglichkeit.

Die meisten Tiere vertragen die Kälte besser als die Besitzer denken. Gesunde Hunde brauchen für den Spaziergang zum Beispiel keine Winterkleidung. Ganz im Gegenteil Pullöverchen oder Mantelchen behindern den Hund meist eher und verlangen vom Vierbeiner eine nicht artgerechte Bewegung. Das eigene Fell reicht den Tieren in der Regel. Katzen die jederzeit die Möglichkeit zum Freigang haben sollten aber genauso die Chance haben wieder in die Wohnung zu gelangen wann es ihnen beliebt und sie Kälteschutz suchen.

Bei sehr niedrigen Temperaturen sollten sie mit ihren Hund lieber mehrmals täglich auf eine kurze Runde hinaus gehen. Das gilt besonders für alte, kranke oder sehr kurzhaarige Hunde.
Viele Hunde schlagen sich im Schnee gern den Magen voll, doch Vorsicht. Im Schnee sind oft Krankheitserreger und Schadstoffe gebunden die bei Hunden zu Erbrechen, Durchfall und im schlimmsten Fall zu Erkrankungen von Magen und Darm führen kann.

Außerdem sollten sie ihren Vierbeiner nach dem Spazieren gehen ordentlich abtrocknen und vor Zugluft schützen.
Zur Sicherheit des Hundes sollten sie ihm in der dunklen Jahreszeit ein Halsband oder Brustgeschirr mit reflektierenden Elementen oder Blinklichtern gönnen damit er von Ihnen und Auto- und Radfahrern besser zu sehen ist.

Katzen sind eher Wintermuffel und lassen es in der kalten Jahreszeit eher entspannt angehen. Sie legen viel Wert auf Ruhe und einen warmen Platz. Sie gehen eher ungern bei Regen und Schnee vor die Tür. Falls es den Stubentiger doch mal ins Frei zieht sollten sie Folgendes beachten: gewöhnen sie die Katze möglichst frühzeitig an ein Leben im Freien. Nur so kann sich deren Körper auf den Winter einstellen und Fettreserven sowie ein dichteres Fell zulegen. Viele Katzen reagieren empfindlich auf Zugluft stellen sie deshalb sicher, dass es an deren Lieblingsort im Haus nicht zieht.



Vorsicht vor Dachlawinen
Tagestipp 26.02.2013

Verschneites Mittweida, Winterzauber pur... Da bieten sich ausgedehnte Winterspaziergänge an. Wenn die Temperaturen hingegen wieder steigen, wird´s eklig: Regen, Matsch, Tauwetter. Da sollten Sie sich vor allem vor Dachlawinen vorsehen.

Mittweida hat ja weit mehr als ein, zwei Hotspots, wo der Gehweg nicht unbedingt breit bemessen ist. Dann sollte man vielleicht doch lieber die Straßenseite wechseln. Vor allem sollten Sie ihr Auto nicht in der Nähe von derartigen Gefahrenstellen parken, denn der Hauseigentümer ist nicht in der Pflicht, den Schnee vom Dach zu räumen. Demnach entfallen an der Stelle auch alle Ansprüche, die Sie wegen Schadensersatz stellen, sollte tatsächlich was passieren.

Denken Sie also bitte nicht, sie könnten Ihre alte Kiste irgendwo in der Nähe von so einer Gefahrenstelle parken und dann eventuell noch ein bisschen Kohle von der Versicherung einstreichen. Das läuft nicht! Denn Hauseigentümer sind weder dazu verpflichtet, Schneefanggitter anzubringen, noch den Schnee vom Dach zu entfernen. Hinzu kommt, dass derartige Einsätze zur Räumung des Daches selbst aus Sicht der Feuerwehr zu gefährlich sein können. Die allgemeine Warnung vor Dachlawinen betrifft das übrigens auch, weil der Hauseigentümer nicht dazu verpflichtet ist vor Gefahrenstellen zu warnen, die er nicht selbst verursacht hat.

Also: Wenn´s schon ersichtlich ist, dass da was runterkommen könnte, dann wechseln Sie doch einfach die Straßenseite. Klingt jetzt vielleicht banal, aber jedes Jahr kommt es zu zahlreichen Unfällen durch Unachtsamkeit. Und ganz ehrlich: Wenn´s Ihnen unsicher erscheint, ob der Schnee da oben drauf bleibt, dann schicken Sie doch einfach die Schwiegermutter vor.



Tipps zum Wände streichen und tapezieren
Tagestipp 25.02.2013

Bis der Frühling richtig in Fahrt kommt ist noch etwas Zeit zum Beispiel um sich der Verschönerung der eigenen vier Wänden zu widmen. Ein neuer Anstrich oder eine neue Tapete verändern den Look eines Raumes grundlegend. Wer die olle Rauhfasertapete satt hat und schon immer mit einer schicken neuen Mustertapete geliebäugelt hat muss natürlich erst einmal die alte Tapete von der Wand bekommen.
Festsitzende Tapete wird von Profis oft mit Dampfreinigern eingeweicht. Wer keinen Dampfreiniger besitzt kann die Tapete auch einfach mit einer Sprühflasche wie es sie für Grünpflanzen gibt einweichen. Im Baumarkt gibt es außerdem sogenannte Nagelroller oder auch Stachelwalzen mit der Sie die Tapete vorab perforieren können und somit das Einweichen zusätzlich erleichtern. Dazu die Heizung auf drehen und 1-2 Stunden einweichen lassen, danach lässt sich die Tapete einfach mit der Spachtel entfernen, wenn sie nicht vorher von allein von Wand und Decke fällt.
Wer nur einen neuen Anstrich anbringen will sollte sich der Vorbereitung im besonderen Maße widmen. Kleben sie Fenster, Sockelleisten und Türrahmen sorgfältig ab, demontieren sie wenn möglich die Blenden von Steckdosen und Lichschalter oder kleben sie dieses zumindest mit Malerkrepp ab. Entfernen sie auchHacken und sonstige abstehende Elemente von Wand und Decke. Die Mühe macht sich bezahlt und sie werden weniger Zeit zum Reinigen und Ausbessern brauchen.
Wenn sie ihre Wände zweifarbig streichen wollen streichen sie die Wand zunächst mit der helleren Farbe und möglichst ganzflächig. Die dunkleren Farbflächen oder Kanten kleben sie dann mit Malerkrepp ab und streichen nochmals mit der Untergrundfarbe über die Kante. Die Farbe läuft dann unter die offenen Stellen und versiegelt diese. Dadurch das es sich um die gleiche Farbe wie der Untergund handelt sind diese Unterläufe dann nicht zu sehen. Danach können sie die Flächen wie gewohnt malern. Lassen sie die Farbe etwas trocknen ziehen sie das Band aber ab wenn es noch ein wenig feucht ist. Das Ergebnis ist eine saubere Kante wie mit dem Linel gezogen ohne Farbunterläufe.



Schnee genießen - Iglo bauen!
Tagestipp 22.02.2013

Es ist und bleibt winterlich in Mittweida und daher ergibt sich vielleicht für Sie und Ihren Kindern die letzte Möglichkeit für ein Outdoor-Erlebnis der besonderen Art. Die Übernachtung in einem Iglo.
Der Bau dafür ist gar nicht so schwierig, wie man vielleicht denkt. Das Einzige was Sie dafür benötigen ist eine Schneeschaufel, eine Schneesäge und etwas Geduld. Um das richtige Material dafür bekommen, sollten Sie eine Schneefläche von fünf mal fünf Metern festtrampeln und ein paar Stunden ruhen lassen. Nutzen Sie die Wartezeit um mit einem Stock oder einer Schnur ein etwa zwei Meter durchmessender Kreis im Schnee zu markieren. Weiter geht es mit dem eigentlichen Bau des Iglus: Schneiden Sie möglichst große Blöcke aus dem präparierten Schnee. Diese sollten mindestens 20 Zentimeter dick sein, ungefähr einen halben Meter breit und mindestens 30 Zentimeter hoch.
Die ersten Blöcke reiht man nun nebeneinander auf der Kreislinie an. Wichtig ist, dass die Blöcke gegeneinander geneigt sind, sie sollen sich gegenseitig stützen. Etwas kniffliger wird es dann ab der zweiten Reihe. Da das Iglu kugelförmig werden soll, werden in jeder folgenden Reihe weniger Blöcke benötigt als zuvor. Um das zu gewährleisten, wird vor dem Aufbau der zweiten Reihe, aus vier Blöcken der ersten Reihe eine schräg zulaufende Rampe geformt. Wie das genau funktioniert, können Sie sich auf youtube anschauen. Das alles soll viel Spaß machen. Und auch die Übernachtung ist komfortabler als in einem Zelt. Ein Iglo ist wärmer, trockener und windgeschützter. Viel Spaß beim ausprobieren!



Wie schaffe ich gesundes Raumklima
Tagestipp 20.02.2013

Gerade jetzt in den Wintermonaten herrscht ja in vielen Wohnungen und Häusern sprichwörtlich dicke Luft. Nicht weil der Familiensegen schief hängt, sondern vielmehr ist die schlechte Luft in den Räumen gemeint. Ein schlechtes Raumklima beeinflusst nicht nur das Wohlbefinden, sondern kann sogar die Gesundheit schädigen. Wenn der Raum nicht ausreichend gelüftet wird, sammeln sich große Mengen Kohlendioxid, was unter anderem schlecht für die Konzentration ist und oft zu Kopfschmerzen führen kann. Deshalb hab ich für sie folgende hilfreiche Tipps, um die richtige Luft und Laune zu verbreiten:
Im Winter heißt es: weniger ist mehr! Deshalb sollten Sie Ihre Wohnung möglichst mindestens drei- bis viermal täglich kurz gut durchlüften. Je wärmer es draußen wird, umso länger müssen Fenster und Türen offen stehen, um für den richtigen Luftaustausch zu sorgen. Ein unkontrolliertes Dauerlüften, durch gekippte Fenster sollten Sie in der kalten Jahreszeit aber unbedingt vermeiden! Denn dadurch geht viel Heizenergie verloren. Zudem kühlen die Wände im Fensterbereich stark ab - mit der Folge, dass sich Kondenswasser und Schimmel bilden können. Wer nicht die Zeit und die Gelegenheit hat, regelmäßig und mehrmals am Tag die Fenster zu öffnen, sollte überlegen, eine Lüftungsanlage einbauen zu lassen. Sie sorgt für gleichmäßigen und kontrollierten Luftaustausch. Sie schützt die Räume vor Schäden und Schimmel und helfen zudem beim Energiesparen.
Achten Sie darauf, dass die Raumtemperatur bei maximal 22 Grad liegt. Für ein gutes Klima im Haus sorgen im übrigen auch Zimmerpflanzen, die wie eine natürliche Klimaanlage funktionieren.



Einschlafen, auch wenn's mal nicht so leicht ist
Tagestipp 19.02.2013

Es ist der blanke Horror. Sie wissen, der Wecker wird wieder wahnsinnig früh klingeln, doch sie können einfach nicht einschlafen. Stunde um Stunde vergeht und mittlerweile ist nur noch wenig Zeit, um zu schlafen.

Wenn’s mal wieder so läuft, dann helfen kleine Tricks, um Kopf und Körper in den Schlaf zu katapultieren. Eine gute Vorsorge, ist definitiv Sport. Ein bisschen Laufen gehen, kann da schon wahre Wunder hervorrufen. Erstens sind sie gleich viel ausgelasteter und zweitens hilft dir frische Luft.

Außerdem kann auch helfen, die Bettdecke erstmal bei Seite zu legen und so lang zu warten, bis ihnen wirklich kalt ist, so ist das Einkuscheln danach umso schöner und der Körper schaltet auf Ruhephase.

Hilft alles nicht, ist es ratsam ein Gläschen Milch zu schlürfen und die Augen mit einem Buch müde zu machen. Spitze eignen sich dafür zum Beispiel Gesetzestexte oder Lexika.



Kratzer von CDs entfernen
Tagestipp 15.02.2013

Hoffentlich ist Ihnen das nicht gestern Abend passiert: Sie wollten für Ihren Partner zu Hause für romantische Stimmung sorgen und ihre Lieblings-CD mit Ihrem Kennlernsong auflegen – und alles was Sie hören ist Kratzen und stockende Musikschnipsel. Klar, die CD lief schon häufiger und und wurde schon oft aus der Hülle in den Player und zurück gegriffen. Da haben sich über die Zeit ein paar Kratzer angesammelt.

Doch Sie müssen nicht gleich im Internet die gleiche CD nochmal bestellen – gehen Sie stattdessen einfach in Ihr Badezimmer und greifen Sie zur Zahnpasta.
Denn die kann Ihnen helfen, Ihre CD wieder zum Laufen zu bringen.

Dazu sollten Sie die CD erstmal von Staub und Fingerabdrücken befreien, dann können Sie die Zahnpasta über ein weiches Tuch auf der CD verteilen, am besten mit kreisenden Bewegungen. Das können Sie solange wiederholen, wie Sie wollen - Um die Daten auf der CD brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen, denn die unterste Schicht auf der CD ist lediglich eine Schutzschicht.

Wenn Sie fertig sind, nur noch mit einem feuchten Tuch die Zahnpasta von der CD entfernen und die CD abtrocknen. Und nach 5 bis 10 Minuten ist Ihre CD dann wieder abspielbereit.

Das ganze funktioniert natürlich auch bei DVDs.



Tipps zu Fasten
Tagestipp 13.02.2013

Fasten kann ganz schön schwierig sein. Verlockungen lauern immer wieder am Wegesrand und der innere Schweinehund will sich manchmal auch nicht recht in Bewegung setzen. Damit es in diesem Jahr mit dem Durchhalten leichter fällt, habe ich hier einige kleine Tipps für Sie.
Schreiben Sie sich z.B. vor Beginn der Fastenwoche auf, was Sie mit dem Fasten erreichen möchten und hängen Sie den Zettel deutlich sichtbar an den Kühlschrank. So haben Sie Ihr Ziel immer direkt vor Augen. Trinken Sie außerdem Wasser oder Tee, wenn sich ein Hungergefühl einstellt und gehen Sie an die frische Luft. Sehr hilfreich ist es auch wenn Sie zeitgleich mit einer Freundin oder einem Freund zusammen fasten. So können Sie sich gegenseitig unterstützen. Wichtig ist auch, dass Sie der Versuchung, endlich wieder etwas zu kauen, nicht nachgeben. Denn jeder Bissen, jede Form von fester Nahrung lässt die Magensaftproduktion anspringen. Und das verstärkt den Hunger. Ein konsequentes Nicht-Essen ist wirklich leichter! Durch gezielte Belohnungen können Sie sich außerdem zusätzlich motivieren.



Altem Essen wieder Frische verleihen
Tagestipp 08.02.2013

Gerade wenn es draußen wieder kälter ist, kauft man manchmal etwas mehr ein, um nicht so schnell wieder durch die Kälte zu müssen.
Doch nach ein paar Wochen stellen sich dann immer wieder dieselben Fragen:
Kann man das noch essen? Was tun mit den Restern von Weihnachten? Ist das alles ein Fall für die Biotonne?
Auf keinen Fall zu voreilig sein - es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie ihrem alten Essen wieder etwas Frische verleihen oder es weiterverarbeiten können.
Hartgewordenes Brot lässt sich zum Beispiel noch hervorragend zu Croûtons verarbeiten. Einfach das Brot in kleine Würfel schneiden und in Butter braten.
Sollten sie ihr Brot dann doch lieber im Ganzen genießen wollen, dann gibt es da einen Trick, wie sie es länger frisch halten können: Stellen Sie das Brot zusammen mit einem Apfel in eine Brotdose, und es wird länger frisch bleiben.
Auch alte Brezeln lassen sich wieder aufpeppen. Einfach in einer Einfriertüte in den Kühlschrank legen und am nächsten Morgen im Backofen aufbacken. Danach schmecken sie wieder frisch und knackig.
Übriggebliebene Nudeln halten sich wunderbar einige Tage im Kühlschrank. Vor dem Verzehr dann einfach zwei Esslöffel Wasser über eine Portion geben und in die Mikrowelle schieben, damit schmecken sie wieder deutlich frischer.
Und sollten Sie beim Blick auf das Haltbarkeitsdatum trotz allem doch wieder erbleichen - denken Sie daran: Ein Mindesthaltbarkeitsdatum ist kein Verfallsdatum.



Wodka als Hausmittel
Tagestipp 07.02.2013

Falls Sie von der letzten Party noch etwas Wodka übrig haben überlegen Sie ob sie diesen nicht mal anderweitig einsetzen wollen. Denn im Wodka steckt mehr als das pure Genussmittel. Auch als Hausmittel lässt sich dieser in verschiedensten Situationen nutzen.
So sorgt er zum Beispiel für strahlende Kristall und Sektgläser, sowie klaren Durchblick bei Brillen und Fenstergläsern. Träufeln sie dazu einige Tropfen auf das Putztuch oder mischen sie etwas Wodka mit Wasser. Auch in handelsüblichen Glasreinigern wird Alkohol eingesetzt um ein streifen- und fettfreies Ergebnis zu erhalten.
Dementsprechend eignet sich Wodka auch zum Beseitigen von fettigen Rückständen auf Fliesen und Küchenoberflächen. Dazu einfach den Wodka mit Wasser im Verhältnis 1:4 mischen. Positiver Nebeneffekt: der so selbst hergestellte Haushaltsreiniger ist schnelltrockend und umweltschonender als so mancher industriell gefertigter.
Durch den hohen Alkoholgehalt tötet Wodka auch zuverlässig Bakterien ab. Weil er keine Chemikalien enthält eignet er sich deshalb auch zum Desinfizieren von Kinderspielzeug und kann auch ihre Wäsche erfrischen. Unverdünnt in eine Sprühflasche gefüllt lassen sich so unangenehme Schweißgerüche aus Textilien und Schuhen beseitigen. Nach dem Trocknen ist vom leichten Alkoholgeruch des Wodkas nichts mehr zu riechen. Durch die antibakterielle Wirkung lassen sich auch wirkungsvoll Schweißfüße bekämpfen, wenn man die Füße damit abreibt.



Moorhuhn
Webtipp 06.02.2013

Wenn es eine Computerspielfigur in Deutschland gibt, die durch alle Altersgruppen bekannt ist, dann ist es das Moorhuhn. Ursprünglich wurde das Computerspiel auf dem Jahre 1999 durch ein niederländisches Unternehmen als Werbespiel für die schottische Whisky-Marke Johnnie Walker entwickelt.

Einige Zeit nach der Veröffentlichung des Spiels, wurde es als kostenlose Version im Internet angeboten und von den Fans etliche Male heruntergeladen. Zeitweise wurde es in Deutschland sogar als „Bedrohung für Betriebsumsätze“ angesehen, da sich unverhältnismäßig viele Büroangestellte damit die Zeit vertrieben.

Übrigens hat es das Spiel sogar in die deutsche Ausgabe des Duden geschafft, was ein Zeichen dafür ist, wie populär das Spiel war. Dem Erfolg des Spiels knüpfte eine Zeichentrickserie, diverse Comics sowie zahlreiche Merchandiseartikel an.

Nach einiger Zeit legte sich der Hype. Wir finden jedoch, dass es sich lohnt, das Spiel wieder rauszuholen und wieder einmal ein paar Hühnern Feuer unterm Hintern zu machen. Wenn auch Sie den Drang verspüren die alten Zeiten wieder aufleben zu lassen, dann gehe Sie auf www.moorhuhn.de und toben Sie sich aus.

Aber bitte NICHT während der Arbeitszeit!



Bücherpflege
Tagestipp 06.02.2013

Auch in modernen Internetzeiten wie heute, verlieren Bücher nicht an Bedeutung. Im Laufe des Bücherlebens leiden diese allerdings unter verschiedenen Einflüssen und sehen oft schon nach kurzer Zeit irgendwie abgelesen aus. Gewisse Gebrauchsspuren sind völlig normal - aber gegen unnötige Belastungen der geliebten Bestseller kann man etwas tun.

Erste Hilfe bei zu viel Feuchtigkeit:
Hin und wieder kann sich im Eifer des Gefechts zum Beispiel ein Glas Wasser oder Saft über ein Buch ergießen und im geliebten Schmöker versickern. Erste Hilfe im Fall eines Wasserschadens bietet das Gefrierfach. Legen Sie das nasse Buch sofort für einige Zeit ins Gefrierfach, so wird die Feuchtigkeit aus den Buchseiten gezogen.

Was tun bei Eselsohren:
Eselsohren können Sie entfernen, indem Sie ein dünnes Stückchen Stoff oder ein Stück Löschpapier leicht anfeuchten, dies über den Knickfalz legen und die Stelle bei niedriger Temperatur vorsichtig überbügeln. Hierbei ist natürlich höchstes Fingerspitzengefühl gefragt, denn sonst wird aus dem Eselsohr ganz schnell ein Brandfleck.

Fettflecken aus Büchern entfernen:
Haben Sie einen Fettfleck im Buch entdeckt, nehmen Sie ein wenig Talkumpuder und geben diesen vorsichtig über den Fleck. Nun nehmen Sie ein Stück Löschpapier, legen es auf die gepuderte Stelle und pressen das Buch fest zusammen, sodass das Fett aufgesogen werden kann.



Abflussrohrreinigung
Tagestipp 04.02.2013

Ob Waschbecken, Badewanne oder Duschwanne - manchmal will einfach nichts mehr ablaufen. Es sammeln sich Haarreste, Seife oder in der Küche auch Essensreste. Alles setzt sich in den Abwasserleitungen fest und irgendwann sind sie unweigerlich verstopfen. Und wie sie ihre Abflussrohre wieder sauber bekommen, verrate ich ihnen jetzt.
Bevor sie zur chemischen Keule greifen, versuchen sie es erst einmal mit dem altbekannten Pümpel. Wenn das nicht hilft, versuchen sie es mit einer Essig - Backpulvermischung. Geben sie alles in den verstopften Abfluss und warten sie einige Minuten. Nehmen sie anschließend eine Stricknadel und rühren sie mal etwas tiefer im Abfluss rum. Mit diesem Tipp können sie leichte Verstopfungen schnell wieder lösen. Auch eine Flasche Cola kann da schon Wunder wirken.
Wenn der Abfluss aber immer noch nicht frei ist, müssen sie doch zu chemischen Mitteln greifen. Achten sie aber genauestens auf die Gebrauchsanweisung! Verschütten sich nichts und kommen sie nicht in direkten Kontakt mit den Abflussreinigern.
Mit diesen Tipps können sie ihren Abfluss wieder zum Fließen bringen und wenn nicht, Hilft nur der Anruf beim Handwerker.



Kanu-Polo
Die etwas andere Polo-Sportart

Wegen dem Polosport denken ja viele, dass Pferde in Kanus gequetscht werden. Das ist natürlich absoluter Quatsch. Man Spielt diesen Sport in Einzelkajaks. Den Ball wirft man sich mit der Hand oder dem Paddel zu. Gewonnen hat die Mannschaft, welche die meisten Tore geschossen hat.

Lust bekommen auf KanuPolo?! Hier gibt’s weiter Informationen über die einzigartige Mischung aus Wassersport und Ballsport in Kanus.

KSV Glauchau
https://www.facebook.com/KsvGlauchau?ref=ts&fref=ts



Wie kleide ich mich beim Sport im Winter richtig?
Tagestipp 29.01.2013

Kalte Temperaturen und die kurzen Tage im Winter sollten Sie nicht daran hindern raus zu gehen, aktiv zu werden und Sport zu treiben. Doch wie kleide ich mich am besten? Greifen Sie bei schweißtreibendem Sport zu Funktionskleidung. Diese absorbiert den Schweiß und leitet ihn nach außen. Dadurch bleibt die Haut trocken. Kleidung aus Baumwolle hingegen, saugt sich schnell mit Schweiß voll. Dadurch kühlt der Körper schneller aus. Funktionskleidung trocknet nur, wenn die Feuchtigkeit nach außen gelangt und dort verdunsten kann. Deshalb ist es ratsam, dass Sie sich für die Wintersaison eine spezielle Jacke kaufen, die ebenfalls Feuchtigkeit nach draußen transportiert. Nur so bleibt Ihr Körper auch bei starkem Schwitzen trocken. Besonders warm hält auch der Zwiebellook. Hierzu werden mehrere Schichten übereinander getragen. Zwischen den Schichten bildet sich ein Luftpolster, das vor Auskühlung schützt. Ebenso ist es wichtig, dass Sie ein dünnes Stirnband oder eine Mütze tragen, da viel Wärme über die Kopfhaut verloren geht. Wer dazu noch schwitzt und deswegen nasse Haare hat, läuft Gefahr sich zu erkälten.



Wie halte ich alte Schallplatten in Ordnung?
Tagestipp 25.01.2013

Schallplattensammeln ist wieder voll im Trend. Und auch alte Lieblingsstücke sollte man sorgsam behandeln, damit man noch lange Freude daran hat.
Die richtige Aufbewahrung ist die beste Grundlage für ein langes Leben der Schallplatte. Am besten werden die Schallplatten senkrecht stehend und aneinandergestellt im Regal aufgereiht. Das Regal sollte dabei an einem möglichst kühlen und trockenen Ort gelagert werden. Der Keller ist also definitiv der falsche Ort für diese Raritäten. Viel schöner stehen sie in einem Wandschrank im Wohnzimmer, da ist neben dem Schutz auch ein schöner Blickfang garantiert.
Für die Aufbewahrung in der Hülle sollte man grundsätzlich auf gefütterte, antistatische Innenhüllen zurückgreifen, die es selbst in kleinen Varianten zu kaufen gibt.
Für ein langfristig schönes Hörerlebnis sollten die Schallplatten außerdem nie auf der Abspielfläche berührt werden. Fettfingerabdrücke können die Folge sein. Besser ist da das Entnehmen der Platte am Label oder am Rand.
Die Reinigung der Platten muss nicht zwangsläufig über eine Plattenwaschmaschine erfolgen. So eine Maschine ist in der Anschaffung mit bis zu 400 Euro nämlich nicht ganz billig. Günstiger ist da die Reinigung mit einer Kohlefaserbürste oder einem speziellen Mikrofasertuch. Diese sollten aber regelmäßig gewechselt werden.




Schuhe von Salzresten befreien
Tagestipp 24.01.2013

Millionen Deutsche müssen heute wieder durch den Schnee zur Arbeit stapfen. Besonders die Schuhe werden dabei strapaziert und bekommen hässliche Flecken.

Schnee- und Wasserränder kann man einfach mit lauwarmen Wasser entfernen. Mit einen Schuss Zitronensaft im Wasser lassen sich die Flecken noch einfacher von Glattleder- Schuhen putzen.

Salzflecken sollte man sofort entfernen. Reinigen Sie die Schuhe so schnell wie möglich mit einem nassen Schwamm, dann trocknen lassen und später mit Schuhcreme behandeln. Sind die Salzränder sehr hartnäckig, können Sie die Schuhe auch mit Milch, Buttermilch oder Joghurt abreiben, denn die Milchsäure neutralisiert das Salz. Danach trocknen lassen und wie üblich mit Schuhcreme behandeln.

Besonders heikel sind Salzränder auf Wildlederschuhen. Aber auch hier gibt es eine einfache Lösung: Träufeln Sie einen Spritzer flüssiges Waschmittel auf die betroffene Stelle und reiben Sie es vorsichtig ein. Danach spülen Sie es mit warmem Wasser ab. Auf jeden Fall sollte man die Schuhe vor dem Putzen ordentlich abbürsten, um groben Schmutz und Staub zu lösen. Wenn die Schuhe regelmäßig mit Schuhcreme oder Imprägnierspray gepflegt werden, bekommen sie erst gar keine Salzränder.

Für alle Flecken gilt prinzipiell: Niemals durch Reiben vergrößern, sondern den Fleck von außen zum Zentrum hin verkleinern.



Fragen an den Staat
Webtipp 23.01.2013

fragdenstaat.de
Fragen an den Staat?
Wie viele Fahrradfahrer werden in Unfälle verwickelt? Was passierte mit Spenden an Parteien? Oder was kosteten die Steuer-CDs?
Fragen, die jeder Bürger durch das Informationsfreiheitsgesetz an Bundesbehören stellen darf. Damit dies transparenter geschieht, gibt es die Online-Plattform fragdenstaat.de. Die Open Knowledge Foundation stellt die Anfragen und deren Beantwortung online. Somit kann nachvollzogen werden, welche Anfragen bereits gestellt wurden und welche z.B. abgelehnt wurden. Das spart uns und den Behörden Arbeit.
Das Portal kann anonym genutzt werden und lädt ein wenig zum Stöbern dein, denn da finden sich durch aus interessante Antworten, zum Beispiel, dass der Neubau des Bundesnachrichtendienstes mitten in Berlin knapp 1,4 Milliarden Euro gekostet hat.



Der perfekte Gastgeber
Tagestipp 22.01.2013

Jaajaa...die Franzosen.. die sind ja bekanntlich sehr charmant, höflich und zuvorkommend... eben richtig gute Gastgeber. Aber wie ist man denn ein so richtig guter Gast? Und zum heutigen Tag der Deutsch-Französischen Freundschaft dachte ich mir - mal ein paar Sachen aufzuzählen, die einfach jeden zu einem super Gast machen können. Also auch im Falle des Falles, wenn Sie zum Beispiel einmal Gast bei Franzosen sein sollten.

Eine nette Einladung zum Essen oder einer Feier freut prinzipiell ja jeden. Damit aber auch der Gastgeber Spaß hat, sollten Sie Einiges beachten. Oberste Regel bei jeder Einladung: sagen Sie Bescheid. Ein anständiger Gast meldet sich frühzeitig an oder sagt rechtzeitig ab.

Egal ob Abendessen oder Einweihungsfeier - ein Mitbringsel ist selbstverständlich. Auch wenn natürlich genug zu Trinken da ist, eine Flasche Wein kommt immer gut. Sie signalisiert, dass Sie etwas beitragen möchten. Ein guter Gast verlangt außerdem keine Extrawünsche: Nehmen Sie was da ist und jammern Sie nicht, dass Sie viel lieber Weißwein statt Rosé oder Rooibos-Tee statt Filterkaffee trinken würden.

Sollte Sie sogar beim Gastgeber übernachten, dann ist ein kleiner Dank für die kostenlose Unterkunft eine gute Sache: Füllen Sie zum Beispiel den Kühlschrank auf, helfen Sie beim Abspülen oder spendieren Sie ein paar Drinks. Mit diesen kleinen Tipps sollte beim nächsten Besuch als perfekter Gast nichts mehr im Weg stehen.



Das perfekte Omelette
Tagestipp 21.01.2013

Benötigt werden eigentlich nur Eier und Gewürze. Die Eier leicht aufschlagen, salzen und pfeffern. Für die Luftigkeit können Sie auch etwas kohlensäurehaltiges Mineralwasser zum Ei geben. Je nach Rezept können noch Kräuter, Pilze, Gemüse oder Schinken zugeben werden. Nun die Masse in eine heiße, gefettete Pfanne geben. Langsam umrühren und ohne Wenden zu Ende garen. Das Omelett ist fertig, wenn die Unterseite leicht gebräunt und die Oberseite noch glänzend und saftig ist. Ein Tipp für Einsteiger: das Omelette bei mittlerer Hitze stocken lassen und nicht umrühren. In Spanien sind solche Omelettes als Tortilla, in Italien als Frittata bekannt. Ob als Frühstück oder zum Abendessen: guten Appetit.



Mit dem Fahrrad sicher durch den Winter
Tagestipp 18.01.2013

Im Winter muss das Rad nicht weg gestellt werden in den Keller und vor dem bösen Schnee und der Kälte geschützt werden. Auf einer frischen Schneedecke lässt sich ohne Probleme fahren. Nur bei Nässe oder eisigen glatten Untergrund wird es schwierig. Auch auf fest gefahrenen Schnee ist Vorsicht geboten. Wenn es unter den Rädern glatt ist, also lieber dosiert Bremsen und Lenken und lieber ausrollen. Generell sollte versucht werden auf glatten eisigen Untergrund nicht zu lenken, nicht zu bremsen und auch nicht wieder rein zu treten. Für ein sicheres Gefühl beim fahren kann das absenken des Sattels helfen, um den Boden schneller mit den Füßen berühren zu können. Oder man kann für mehr Halt die Reifen nur mit dem Mindestluftdruck zufüllen, damit greift mehr Reifenfläche den Boden. Gegeben falls greift man gleich auf spezielle Winterreifen für Fahrräder zurück. Wie zum Beispiel Reifen mit Spikes. Diese sind sogar im Strassenverkehr erlaubt. Da Radwege meist mit zuletzt geräumt werden, verfällt die Benutzungspflicht für Radfahrer bei nicht geräumten Radwegen. Und man darf und sollte dann auf die Strasse ausweichen.



Besser Einschlafen
Tagestipp 17.01.2013

Kennen Sie das mit den Einschlafproblemen? Wie sie dem vorbeugen können und sich den ganzen Tag fit fühlen, erzähle ich Ihnen jetzt.
Gehen Sie jeden Tag zu regelmäßigen Zeiten ins Bett und stehen Sie auch zu gewissen Zeiten wieder auf. Dieser Stundenplan sollte sich nur maximal 30 Minuten verschieben. Besonders wichtig ist die Aufstehzeit. Denn unser Körper braucht einen Rhythmus.
Machen Sie kein Nickerchen tagsüber.
Auch sollten sie zwei Stunden vor dem schlafen keinen Alkohol mehr trinken. Der macht zwar müde, aber die Schlafqualität sinkt.
Trinken Sie vier bis acht Stunden vor dem Zubettgehen keinen Kaffee mehr. Der kann nämlich noch 8 -14 Stunden wachhalten.
Und
nach 19 Uhr sollten Sie nicht mehr rauchen.
Drei Stunden vor dem Zubettgehen sollten Sie keine größeren Mengen an Essen und Trinken zu sich nehmen. Denn sonst muss der Magen sehr viel arbeiten, was sie wachhält. Aber ein kleiner Snack wie Milch mit Honig oder einer Banane kann hilfreich sein.
Na dann, wünsche ich Ihnen heute Abend frohes Einschlafen.



Ecosia
Webtipp 16.01.2013

Eine wirklich nützliche Internetseite ist die Suchmaschine ecosia. Ecosia ist eine
grüne Suchmaschine, die 80% ihrer Einnahmen für den Regenwaldschutz spendet. Sie
suchen mit Ecosia, wie mit jeder anderen Suchmaschine, natürlich völlig kostenlos.
Vielleicht klicken sie dabei auf eine Suchanzeige. Das sind Werbeanzeigen von
bestimmten Unternehmen. Die Unternehmen die bei Ecosia werben, die zahlen pro Click
auf ihre Anzeige einige Cent an Bing oder Yahoo. Bing und Yahoo wiederum geben einen
Großteil dieses Geldes an Ecosia weiter. Ecosia unterstützt damit die Arbeit des WWF
im Amazonasgebiet. Also entscheiden sie sich doch das nächste mal für die grüne
alternative zu google und co und helfen sie mit auf: www.ecosia.org.



Hilfe bei Muskelkater
Tagestipp 16.01.2013

Jetzt ist es ja endlich wieder winterlicher draußen, man kann also wieder snowboarden oder Ski fahren gehen. Doch mit dem Spaß ist’s meistens vorbei wenn sich am nächsten Tag ein fieser Muskelkater breit gemacht hat.
Aber was können Sie gegen diesen Muskelkater tun?
Am Besten hilft Wärme. Machen Sie ein heißes Bad, gehen Sie in die Sauna, duschen Sie heiß, machen sie Sich eine Wärmflasche oder benutzen sie wärmende Salben oder Pflaster.
Durch Wärme oder Saunagänge wird nämlich die Durchblutung angeregt.
Laut Hans-Joachim Appell, Professor für Funktionale Anatomie an der Sporthochschule Köln, ist Wärme tatsächlich das einzige, was bei einem Muskelkater hilft. Oft bekommt man auch den Ratschlag, man soll sich weiter bewegen, also noch mehr Sport machen. bisher gibt es jedoch keine Beweise für die Wirksamkeit dieser Methode.
Auch die kann hier nicht weiterhelfen, bisher gibt es noch kein Mittel, das die Dauer eines Muskelkaters verkürzt. Muskelkater ist
nämlich ein Zeichen dafür, dass die Muskeln akut überlastet sind. Also entweder ruhen Sie sich mit ganz viel Wärme aus oder Sie nehmen es mit dem Muskelkater auf, denn um die Piste runter zu fegen lohnt es sich eben doch. Vorbeugend hilft nach dem Sport
Magnesium zu sich zu nehmen. Ansonsten ist Muskelkater ja ein gutes Zeichen dafür, dass man sich sportlich betätigt hat.
Newstext



Richtige Müllentsorgung
Tagestipp 15.01.2013

Eine Grundreinigung der Wohnung ist für viele nach Weihnachten Tradition. Allerdings will man dabei ja umweltbewusst handeln – also den ganzen Müll nicht einfach gesammelt in den Restmüll werfen, sondern ordentlich trennen. Bei einigen Sachen ist es aber gar nicht leicht zu entscheiden, wohin die eigentlich kommen. Deshalb hier ein paar Tipps dazu:
 
In den Restmüll gehören beispielsweise alle verwertbaren Abfälle, allerdings nicht Wertstoffe oder Sondermüll. Allerdings muss man schon beim Restmüll genau aufpassen, denn nicht alle Speisereste können hier entsorgt werden. Abgestandenes Speiseöl kann beispielsweise Natur und Abwässer schädigen und sollte deshalb beim Schadstoffmobil abgegeben werden.
 
Zum zweiten muss auf den Sondermüll geachtet werden. Dazu zählen alle technischen Geräte – und wenn es nur ein kleiner mp3-Player ist. Diese dürfen weder im Restmüll, noch im Sperrmüll entsorgt werden, da sie zum einen gefährliche Schadstoffe, aber auch wiederverwendbare Rohstoffe enthalten. Deshalb die technischen Geräte zusammen mit dem anderen Sondermüll einfach zu den dafür vorgesehenen Sammelstellen bringen. Wo sich diese Sammelstellen befinden, erfahren Sie übrigens beim Bürgerbüro.



Schlechte Gerüche mit Haushaltsmitteln beseitigen
Tagestipp 14.01.2013

Unangenehme Gerüche zu Hause können das traute Heim schnell unausstehlich machen. Künstliche Mittel aus der Sprühflasche enthalten aber oft viele Zusatzstoffe, die gerade für Allergiker und Asthamiker unangenehme Folgen haben können und zudem die meisten Gerüche einfach nur überdecken. Mit den folgenden Hausmitteln vertreiben sie die unterschiedlichsten Gerüche ohne die chemische Keule.
Myrtenöl neutralisiert beispielsweise den Uringeruch der Katzentoilette. Einfach 10 Tropfen Öl auf 10l Wasser verdünnen und die Geruchsherde damit abwischen. Den direkten Kontakt mit Katzen sollten sie aber meiden, da wie bei vielen anderen ätherischen Ölen auch, einige Inhaltsstoffe auf Katzen toxisch wirken.
Auch ein Gefäß mit Essig und Wasser im Verhältniss 1:2 gemischt saugt die schlechten Gerüche gut auf.
Der Kaffeesatz vom Frühstück reinigt die Luft im Kühlschrank oder auch aus Plastikgefäßen. Brandgerüche die am Herd von übergelaufenen Soßen oder Milch entstanden sind lassen sich mit Salz binden, wenn man es direkt auf die Herdfläche streut. Liegt der Brandgeruch bereits großflächig im Raum, rösten Sie Lorbeerblätter auf der Herdplatte oder legen sie sie auf die aufgedrehte Heizung.
Als Multitalent erweist sich Backpulver bzw. Natron. Ein Esslöffel Natron in einer kleinen Schüssel mit Wasser aufgelöst kann überall aufgestellt werden wo es unangenehm richt. Auch ins Spülwasser gegeben entfernt es lästige Gerüche. Als pures Pulver kann man es in die Schuhe geben, über Nacht stehen lassen und dann mit dem Staubsager aussagen. Der Schweißgeruch ist dann im Pulver gebunden und der Schuh wieder frisch. Und auch in der Spülmaschine erweist es sich als Geruchskiller, wenn es auf den Boden der Maschine verteilt wird.



Reißverschlüsse kreativ reparieren
Tagestipp 11.01.2013

Es gibt so einige kleine Ärgernisse, die einem den Tag versauen können. Zum Beispiel kaputte Reißverschlüsse!
Sobald der Griff abreißt, mit dem man den Reißverschluss aufschieben kann, hat man auf einmal enorme Probleme, seine Taschen oder Kleidungsstücke auf- und zu zukriegen.
Zum Glück gibt es da eine einfache Möglichkeit, so etwas zu reparieren. Und damit kann man sogar zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.
Jeder hat mit Sicherheit viele Schlüsselanhänger herumliegen, die man nicht benutzt, weil am Schlüsselbund kein Platz mehr ist. Den Ring dieser Anhänger kann man ganz einfach am Schieber des Reißverschlusses einhaken, und schon kann man alle Taschen wieder ohne Probleme öffnen. Außerdem- mit einem ausgefallenen Anhänger sieht der Reißverschluss gleich viel besser aus!



Beistelltisch selber bauen
Tagestipp 10.01.2013

Bald kommt der Frühling und somit die Zeit seine Wohnung neu zu gestalten.

Beistelltische sind praktisch und lassen sich dort platzieren, wo sie gerade gebraucht werden. Zum Beispiel für die Kaffeepause, wenn man sich im Lieblingssessel ausruht, als Ablage für ungelesene Bücherstapel oder andere Utensilien. Wer gern trendy wohnt und gekaufte Möbel eher langweilig findet, kann seine Vorstellungen auf kreative Weise individualisieren.

Für den schönen Beistelltisch nehme man eine Obstkiste. Die können sie auf dem Wochenmarkt besorgen. Reinigen sie diese mit einer Stahlbürste von innen und außen.

Ist die Kiste gereinigt, bemalen sie diese mit Lackfarbe im Farbton Ihrer Wahl, mit einem breiten Pinsel.

Wollen Sie Ihre Kiste noch kreativ verzieren, können Sie eine Schablone benutzten. Tragen sie die Lackfarbe mit einem Stupfpinsel auf.

Als letzten Schritt schrauben sie Tischbeine mit Schnellbauschrauben an der Kiste an. Die fertigen Tischbeine können sie sich bei einem Tischlereibedarf kaufen.




Weihnachtsbaumablagerungstellen Mittweida


- Weberstraße (neben den Wertstoffcontainern gegenüber Netto – Markt)
- Schützenplatz
- Tzschirnerplatz (neben den Wertstoffcontainern)
- Wiese der Wohnungsgenossenschaft (gegenüber Kita „Sonnenschein“)
- Frankenberger Straße / Dr. – W. – Külz – Straße
- Rößgener Straße (neben den Wertstoffcontainern)
- Lutherstraße (Bolzplatz)
- Goethestraße (Am Sportplatz)



Daten richtig löschen
Tagestipp 21.12.2012

Wer sein altes Handy, seinen Laptop oder auch nur eine externe Festplatte weiter verkaufen möchte, sollte unbedingt aufpassen, dass auch alle Daten wirklich gelöscht sind. Ansonsten kann der Käufer die vermeintlich gelöschten Daten einfach mit Spezialprogrammen wieder herstellen. Löscht man Daten nur, werden sie in der Regel nicht richtig entfernt. stattdessen wandern sie in den Papierkorb. Der Computer oder das Handy gibt dann zwar an, wieder freien Speicher gewonnen zu haben, die Daten sind aber immer noch auf dem Datenträger gespeichert. Mit kostenlosen Programmen wie „Eraser“ und „Wipe“ können sie ihre Daten endgültig löschen. Diese Programme überschreiben die eigentlichen Dateien mit Datenmüll. Das funktioniert auch mit Handys, wenn diese mit dem Computer verbunden sind. Lediglich für sogenannte SSD-Speicher sollten sie ein eigenes, darauf zugeschnittenes Programm nutzen. Andernfalls kann es sein, das der Speicher nach dem Löschvorgang erheblich langsamer ist als vorher.



Warme Füße
Tagestipp 20.12.2012

Winter – da sind kalte Füße meist schon vorprogrammiert. Wir haben für Sie ein paar nützliche Tipps zusammengesucht, damit ihre Füße warm bleiben.
Verzichten Sie auf zu enge Schuhe. Falls der Schuh drückt, gibt es keine isolierende Luftschicht und es entsteht eine „Kältebrücke“.
Auch sollte auf einschnürende Strümpfe verzichtet werden, da diese die Durchblutung behindern.
Besser ist es auch zwei paar dünne Socken anzuziehen, als ein paar dicke. Ebenfalls sollten sie aus Mischgewebe sein. Synthetik-Socken fördern auch Schweißfüße, die schneller frieren.
Thermosohlen sind günstig und sorgen für eine optimale Wärmeisolierung – Kälte – und Nässeschutz durch eine Aluminiumfolie.
Zimtsohlen – fördern die Durchblutung und sorgen für eine angenehme Wärme. Außerdem riechen ihre Füße dann gut.
Auch gibt es akkubetriebene Footwarmer mit einem Heizelement, die den ganzen Tag über für warme Füße sorgen oder auch Einlegesohlen – in der Variante des bekannten Wärmekissens. Mit einem einfachen Knick des innen liegenden Blechchips wird Wärme abgegeben. Wenn sie die Sohlen in kochendes Wasser legen, können sie sie wiederverwenden.
Und wenn es sofort sein muss, können sie ihre Füße auch in Zeitungspapier wickeln. Das hält schön warm.



Raclette sauber machen
Tagestipp 19.12.2012

Wie jedes Jahr kommen Freunde zu Besuch. Was gibt es da schöneres, als Raclett zu machen. Raclett ist so lange toll, bis alle Freunde weg sind und man es reinigen muss. Um das besser in den Griff zu bekommen, hab ich jetzt einige Tipps für Sie. Das Problem beim Reinigen von Raclettegrills sind die eingebrannten Essensreste, welche nach einigen Stunden so fest werden, dass sie Schwamm und Seife leicht standhalten. Den teflonbeschichteten Materialien dürfen sie jetzt auf keinen Fall mit Scheuermitteln und Topfschwamm zu Leibe rücken. In der Regel sind die zum Braten und Grillen benutzbaren Teile des Grills ohne Stromanschluss und können abgenommen werden. Legen diese Teile in Ihr Spülbecken und weichen Sie sie in heißem Wasser mit Spülmittel ein. Am effektivsten ist es natürlich, Sie tun dies direkt nach der Benutzung und lassen alles über Nacht im Wasser. Statt Spülmittel können Sie Haushalts-Soda verwenden. Nach mindestens fünf Stunden Einweichzeit spülen Sie die Racletteplatte und die Pfännchen unter fließendem Wasser ab und sehen nach, ob sich die Verkrustungen lösen lassen. Wenn der Schmutz weich ist, können Sie als nächstes mit der Hand den Rest sauber abwaschen oder alles in die Spülmaschine geben. Zwischen Einweichen und Endreinigung sollte nicht viel Zeit vergehen, da der Schmutz nach dem Trocknen schnell wieder fest wird. Mit diesen Tipps haben sie auch wieder Spaß am Raclett.



Weinflasche öffnen ohne Korkenzieher
Tagestipp 18.12.2012

Mal wieder einen guten Wein genießen. Doch… wo ist der Korkenzieher?
Nicht auffindbar. Doch auch ohne kann man mit etwas Geschick die Flasche öffnen, ohne dass dabei die Flasche kaputt gehen muss.

Der erste Gedanke kann sein, den Korken nach Innen zu drücken. Das ist eine Variante, wenn man gut Kraft in den Fingern hat oder man drückt mit einem Schraubenschlüsselstiel. Bei echten Korken sollte eine andere Möglichkeit gewählt werden, sonst schmeckt der Wein nach Korken.
Mit einem Kreuzschlitzschraubenzieher, der in den Korken rein gedreht wird, kann der Korken auch heraus gezogen werden.
Auch mit heißem Wasser lässt sich der Korken lösen. Einfach das heiße Wasser über den Flaschenhals laufen lassen. Die Luft unter dem Korken erwärmt sich. Es entsteht Druck. Und der Korken wird raus gedrückt. Der Nachteil: der Wein ist jetzt warm und müsst nochmal gekühlt werden.
Mit leichten Schlägen und etwas Geduld geht es aber auch. Die Weinflasche über den Flaschenboden festhalten. Und den Flaschenboden leicht gegen einen harten Gegenstand schlagen. ABER so das die Flasche nicht zerbricht. Durch die Stöße rutsch der Korken irgendwann raus.



Muskelkater
Tagestipp 17.12.2012

Im Winter macht es richtig viel Spaß snowboarden oder Ski fahren zu gehen. Doch mit dem Spaß ist’s meistens vorbei wenn sich am nächsten Tag ein fieser Muskelkater breit gemacht hat.
Was Sie gegen diesen Muskelkater tun können, das verrate ich Ihnen jetzt.
Am Besten hilft Wärme. Machen Sie ein heißes Bad, gehen Sie in die Sauna, duschen Sie heiß, machen sie Sich eine Wärmflasche oder benutzen sie wärmende Salben oder Pflaster.
Durch Wärme oder Saunagänge wird nämlich die Durchblutung angeregt.
Laut Hans-Joachim Appell, Professor für Funktionale Anatomie an der Sporthochschule Köln, ist Wärme tatsächlich das einzige, was bei einem Muskelkater hilft. Oft bekommt man auch den Ratschlag, man soll sich weiter bewegen, also noch mehr Sport machen. Professor Hans-Joachim Appell kann dazu nur sagen, dass es bisher dafür keine Beweise gibt. Die Wissenschaft hat bisher noch kein Mittel nachgewiesen, das die Dauer eines Muskelkaters verkürzt. Muskelkater ist nämlich ein Zeichen dafür, dass die Muskeln akut überlastet sind. Also entweder ruhen Sie sich mit ganz viel Wärme aus oder Sie nehmen den Muskelkater in kauf, denn um die Piste runter zu fegen lohnt es sich eben doch. Vorbeugend hilft nach dem Sport Magnesium zu sich zu nehmen. Ansonsten ist Muskelkater, wie ich finde, nur ein gutes Zeichen dafür, sich sportlich betätigt zu haben.



Blut muss Fließen
Dokumentarfilm-Tipp

Hakenkreuze, Naziparolen und Volksverhetzung – das ist heute in Deutschland leider keine Seltenheit. Gestern wurde in der Hochschule Mittweida ein Dokumentarfilm über die Rechtsradikale-Rockszene gezeigt.

Ein sehr spannender Film, der auch auf der 62. Berlinale gezeigt wurde. Wenn wir bei ihnen jetzt auch das Interesse geweckt haben – weitere Vorführtermine für „Blut muss Fließen“ finden sie hier:
http://www.filmfaktum.de/de/projekte-2/blut-muss-fliessen-der-film.html



Schwarzer Tee statt Kaffee
Tagestipp 13.12.2012

Im Winter ist es oft kalt ungemütlich und lange dunkel. Da will man doch lieber im warmen Bett liegen bleiben und am liebsten einfach gar nicht aufstehen.
Kaffee kann da ein guter Helfer sein. Eine super Wachmacher-Alternative ist aber auch schwarzer Tee. Der hat sogar noch eine länger anhaltende Wirkung als Kaffee. Dadurch wird auch länger die Konzentrationsfähigkeit gestärkt.
Es ist ein Helfer in fast jeder Stresssituation, in Prüfungszeiten oder wenn es auf der Arbeit mal drunter und drüber geht.

Aber Achtung bei der Zubereitung gibt es so einiges zu beachten. Den schwarzen Tee sollte man lediglich nur 2 bis 3 Minuten ziehen lassen. Zieht er aber länger, kann er sogar die umgekehrte Wirkung erlangen und man wird müde und schläfrig. Schmecken tut er dann auch nicht mehr so gut, da sich dann Bitterstoffe im Tee freisetzen.
Probieren Sie es also mal aus – Schwarzer Tee statt Kaffee.

Zudem ist er viel gesünder. Denn die besonderen Inhaltsstoffe des schwarzen Tees schützen Herz und Kreislauf, sind gut gegen Stress und selbst das Krebsrisiko sollen damit gesenkt werden.



Schutz vor Einbrechern im Urlaub
Tagestipp 13.12.2012

Urlaubsmeldungen auf dem Anrufbeantworter verwendet heutzutage keiner mehr. Logisch, denn jeder Einbrecher wüsste das leichte Ziel zu nutzen. Aber beachten Sie sowas auch im Internet? Beispielsweise bei E-Mails oder in sozialen Netzwerken? Nein? Gut, dann sollten Sie das umgehend ändern. Denn jeder kleine Hinweis gibt Einbrechern die Chance auf ihr wertvolles Eigentum.

Automatische Abwesenheits-E-Mails verraten nämlich oftmals ihre Handynummer oder wann Sie nicht vor Ort sind. Und das bekommt auch wirklich jeder mit, der Ihnen einfach nur eine E-Mail schreibt. Also nicht nur die lieben Kollegen, sondern auch Werbetreibende oder sogar Kriminelle.

Doch ebenso gefährlich wie automatische Mails oder der Anrufbeantworter können soziale Netzwerke wie Twitter oder Facebook sein. Denn viele Urlauber posten ihre neuesten Erlebnisse direkt vom Urlaubsort aus – und auch hier lassen sich leere Wohnungen leicht ausfindig machen. Schließlich reden wir hier nicht von kleinkriminellen Jungs, sondern um richtige Einbrecher.

Stellen Sie also ihre Profile im Internet so ein, dass nur wirklich die richtigen Leute wie enge Freunde alle Details sehen. Jedoch bemerken dies auch Freundes-Freunde – und auch die könnten auf ihre Abwesenheit aufmerksam werden.

Das einfachste ist also das eigene Profil ruhen zu lassen. Die schönen Urlaubsfotos können Sie ja auch nach dem Urlaub noch online teilen. ;)



Tipps gegen kalte Hände
Tagestipp 12.12.2012

Kalte Hände sind eine echte Qual und gerade bei den momentanen Temperaturen verlieren die Hände schneller an Temperatur als Ihnen lieb ist. Besonders wir Frauen scheinen oft unter kalten Fingern zu leiden. Doch warum frieren die Hände so schnell? Unsere Hände haben eine große ungeschützte Oberfläche und nur eine relativ dünne Haut. Außerdem sind sie von vielen Blutgefäßen durchzogen, dafür verfügen sie nur über wenig isolierendes Fettgewebe.
Doch wie können Sie kalte Hände nun vorbeugen? Sie können Ihre Hände von außen schützen. Zum Beispiel durch beheizbare Handschuhe oder Kissen mit vorgewärmten Kirschkernen. Durch Massagen regen Sie Ihre Durchblutung an und Ihre Hände bleiben länger warm. Warm-kalte Wechselbäder regen ebenfalls die Durchblutung an und helfen somit gegen kalte Hände. Von innen helfen durchblutungsfördernde Medikamente. Beraten Sie sich dazu am besten bei Ihrer Apotheke des Vertrauens. Auch Sport hilft gegen kalte Hände. Kreislauftraining wie Schwimmen, Armgymnastik oder Joggen sind hier zu empfehlen.



Bei Frost Wäsche trocknen
Tagestipp 11.12.2012

Draußen ist es frostig und unsere Wäsche trocknen wir nur noch in der Wohnung. Wo sie dann auch manchmal ziemlich lange braucht zum trocknen. Die Hohe Luftfeuchtigkeit in der Wohnung kann meist kaum mehr Wasser auf nehmen.
Doch auch jetzt könnte man die Wäsche zum trocknen raus hängen. Denn bei Frost kann die nasse Wäsche auch trocken werden. Man braucht dazu die Minusgrade und auch trockene Luft. Gibt es die Wetterlage, einfach die Wäsche wie sonst, normal draußen aufhängen.
Zuerst wird die Wäsche zwar einfrieren, aber jetzt sollte sie keinesfalls abgenommen werden. Denn das würde nur den Stoff kaputt machen. Später verschwindet das Eis und die Wäsche trocknet. Der Effekt kommt durch die verschiedenen Aggregatszustände des Wassers: fest, flüssig, gasförmig. Und auch durch den physikalischen Vorgang der Sublimation. Das Wasser der Wäsche wandelt sich zu Eis. Und mit einer trockenen frostigen Wetterlage wird aus dem Eis gleich Wasserdampf. Das heißt das Wasser hat unter 0 Grad nur zwei Aggregatszustände: fest und gasförmig. Es sublimiert also und verdunstet schließlich.
Wenn die Wäsche dabei noch im Wind flattert, wird sie auch noch angenehm weich. Sie wird dabei sogar weicher und frischer als in geschlossenen Räumen.
Das gleiche Prinzip der Gefriertrocknung wird auch für eine schonende Konservierung von Lebensmittel eingesetzt.



Weingummi selber machen
Tagestipp 07.12.2012

Tagestipp

Dezember ist Monat der Süßigkeiten – deswegen erzähle ich Ihnen heute wie man Weingummi selber macht. Bringen Sie einen Topf Wasser zum kochen, und nehmen sie diesen direkt nach dem Aufkochen von der Herdplatte. Als nächstes rühren Sie Götterspeise und Gelantine unter bis sich alles ineinander gelöst hat.
Möchten Sie rotes Weingummi herstellen, sollten sie die Geschmacksrichtung Himbeere oder Kirsche nehmen und auch rote Gelantine verwenden. Bei grünen Weingummis verwenden sie Waldmeister-Götterspeise und weiße Gelantine.
Mögen Sie es süßer? Dann einach Süßstoff hinzufügen und bei Belieben Zitronensaft untermischen.

Gießen Sie nun den Topfinhalt in etwa ein Zentimeter dicke tiefe Teller, Backförmchen oder auch Eiswürfelformen. Stellen Sie nun die Weingummimasse für mindestens 8 bis 12 Stunden in den Kühlschrank.
Wenn die Masse hart ist, können Sie das Weingummi mit warmen Wasser aus der Form lösen.

Nur noch ein Schritt und die süße Leckerei ist fertig!

Erwärmen Sie die Schnittfläche eines Messers und schneiden sie die Weingummimasse in die gewünschte Form. Die Süßigkeit sollten sie im Kühlschrank aufbewahren.




Richtig spenden
Tagestipp 06.12.2012

In der Weihnachtszeit beschenkt man seine Lieben - logisch. Aber viele Deutsche denken in der festlichen Zeit auch an das Beschenken anderer und spenden Geld- und Sachgeschenke an Hilfsorganisationen und bedürftige Vereine. Damit das Geld auch richtig ankommt, sollte jedoch einiges beachtet werden.
Wichtig ist, dass sich jeder Spender vorher über die Institution informieren sollte. Ein gutes Zeichen ist es, wenn die Organisation als gemeinnützig anerkannt ist, also steuerlich begünstigt wird. Außerdem sollte unbedingt hervorgehen, wie viel die Organisation vom Spendengeld für Werbung und Verwaltung ausgibt. Hier gilt: Werbungs- und Verwaltungskosten bis zehn Prozent der Gesamtausgaben sind niedrig, bis 20 Prozent sind angemessen, bis 35 Prozent vertretbar.
Da jeder Spendenvorgang auch verwaltet werden muss, ist es nicht ratsam, eine große Spende an mehrere Organisationen aufzuteilen. Somit kann es vorkommen, dass kleine Spenden nicht einmal die entstehenden Spenden decken.
Beim Deutschen Zentralinstitut für soziale Fragen sind viele Organisationen gelistet (www.dzi.de).



Tipps zur Kaffeefleckenentfernung
Tagestipp 03.12.2012

Das liebste Heißgetränk der Deutschen ist der Kaffee. Doch so lecker er auch sein mag, so unschön ist er auf der Kleidung oder dem Teppichen. Das schwarze Gebräu frisst sich tief in da Gewebe und geht nur schwer wieder weg. Damit sie ihre Kleidung wieder sauber bekommen, habe ich ein paar einfache Tipps für sie.
So lang die Kaffeeflecken auf der Kleidung noch frisch sind, können sie ihn mit etwas Wasser und Geschirrspülmittel grob entfernen. Ist kein Geschirrspülmittel da, kann man auch Handseife dafür nutzen. Den Rest erledigt dann die Waschmaschine.
Haben sie einen alten Kaffeefleck entdeckt, hilf nur Gallseife oder auch Glycerin. Am besten tupfen sie eins der beiden Mittel auf den Fleck und waschen es anschließend mit einer hohen Temperatur in der Waschmaschine. Aber nur, wenn es die Kleidung verträgt, heiß gewaschen zu werden. Für weiße Textilien, wie zum Beispiel die Tischdecke, können sie alternativ auch Backpulver verwenden. Kaffee wird aber auch gern mal über dem Teppich verschüttet. Da er nicht in die Waschmaschine passt, muss er anders behandelt werden. Nehmen sie ein saugfähiges Baumwolltuch und verteilen sie einige Tropfen Alkohol darauf. Betupfen sie den Fleck so lange, bis der Fleck nicht mehr zu sehen ist.
Mit diesen Tipps können sie ihren Kaffee wieder ungehindert genießen!



Adventskalender selber machen
Tagestipp vom 30.11.2012

Es muss ja nicht immer ein gekaufter Adventskalender sein. Mit ein wenig Kreativität lassen sich aus den alltäglichsten Gegenständen tolle Kalender für die Lieben gestalten. Und Geld spart man damit auf jeden Fall auch noch.
Ein Eierkarton zum Beispiel eignet sich hervorragend zum Befüllen. Sie benötigen dazu lediglich zwei Eierkartons, buntes Papier, Schere, Leim und natürlich Material zum Füllen. Gestalten Sie den Karton nach Lust und Laune – so bunt wie Sie möchten. Später werden die Süßigkeiten in kleine Säckchen gepackt und anstelle der Eier in den Karton gelegt. Wie eine kleine Schatztruhe können Ihre Lieben nun jeden Tag ihren Kalender öffnen und sich über die süßen Überraschungen freuen.
24 köstlich gefüllte Weihnachtsmänner basteln Sie ganz einfach aus Toilettenpapier-Rollen. Dazu verschließen Sie jeweils das untere Ende der Rolle. Danach gestalten Sie die Rollen mit Bastelpapier – so dass 24 kleine Weihnachtsmänner zum Befüllen bereitstehen. Schön in einer liebevollen Dekoration auf einen Tisch gestellt, haben Sie bis zum Fest einen weihnachtlichen Anblick.



Wahl des Weihnachtsbaumes
Tagestipp vom 29.11.12

Am Sonntag ist bereits der erste Advent! Zeit sich schon einmal Gedanken über den eigenen Weihnachtsbaum zu machen. Dabei ist vor allem wichtig, dass er möglichst wenig nadelt. Eine Tanne als Weihnachtsbaum ist daher grundsätzlich zu empfehlen. Nicht nur, weil die Nadeln lange halten, sondern auch der Duft ist angenehm. Noch besser als eine Tanne ist die Blaufichte. Doch diese ist auch deutlich teurer.
Achten Sie beim kaufen auch darauf, woher der von Ihnen ausgewählte Baum stammt. Wenn dieser aus der Region kommt können sie beruhigt sein, denn die kurzen Transportwege schonen die Umwelt.
Doch ist der Baum auch frisch? Einfach einmal kurz auf den Boden stoßen. Fallen nur wenige Nadeln ab, kann man ihn getrost kaufen.
Zu Hause angekommen möchte der Baum am liebsten an einem kühlen Ort stehen. Den Stamm schneiden Sie einfach an und stellen den Baum in Wasser. Wenn er die komplette Weihnachtszeit über im Wasser steht, wird der Baum auch weniger nadeln.
Also dann: Frohe Weihnachten mit Ihrem neuen Weihnachtsbaum!



Was tun gegen Knoblauchatem?
Tagestipp vom 27.11.12

Diese Woche werden an vielen Orten die Weihnachtsmärkte eröffnet. Das sollte einen daran erinnern: die Weihnachtseinkäufe sollte man nicht mehr ewig vor sich herschieben. Erst mal kann man sich aber natürlich auf dem Weihnachtsmarkt mit Glühwein und kandierten Äpfeln verwöhnen lassen. Neben einer neuen Ration Winterspeck lauert dabei jedoch noch
eine weitere Gefahr: Wer Langos oder Knoblauchbrot gegessen hat, braucht am nächsten Morgen auf Arbeit keinem davon zu erzählen -- Ihre Kollegen werden Ihr Abendessen riechen, sobald Sie den Mund aufmachen.

Was kann man also tun, um wieder frischen Atem zu versprühen?

Das beste Mittel um den Knoblauchgeruch loszuwerden ist: Schwitzen. Aber keine Angst, Sie müssen deshalb nicht nach jedem Knoblauchzehchen durch den Wald joggen oder Gewichte stemmen. Ein warmes entspannendes Bad reicht genauso aus, um den Körper ordentlich zum Schwitzen zu bringen. Sie sollten dabei darauf achten, beim Baden kein Öl zu verwenden. Denn Öl verschließt die Poren, und der Geruch kann dann nicht ausgeschwitzt werden. Wenn Sie nach dem Bad direkt ins Bett gehen, geben sie dem Körper eine gute Chance, die Wärme vom Baden nicht so schnell wieder zu verlieren. Decken Sie sich also gut zu, damit sie ordentlich schwitzen können. Eine Dusche am nächsten Morgen, Gründliches Zähneputzen und Deo helfen natürlich zusätzlich noch, um den Geruch etwas zu überdecken.

Wer ganz auf Nummer sicher gehen will, für den heißt es wohl nur: verzichten. Nur dann können Sie sicher gehen, dass sie die Knoblauchfahne nicht mit schwenken müssen.



Aufräumen mit "ihr-ankauf.de"
Webtipp vom 28.11.2012

Zu Weihnachten liegen wieder jede Menge Geschenke unter den Tannenbäumen. Das bedeutet aber auch, dass wieder Platz für die schönen neuen Dinge gebraucht wird. Was gibt es da besseres, als vorher noch mal zu entrümpeln?

Los werden sie das Ganze einfach über www.ihr-ankauf.de. Einfach ein Foto machen, kurze Textbeschreibung und zum Beispiel bei Büchern die ISBN-Nummer eintragen und los geht’s. Damit tun sie nicht nur etwas Gutes für den Platz in der Wohnung, sondern erfreuen andere an guten Preisen für noch gute Produkte. Das Schöne – alles ist gut sortiert und sie finden über die Suchfunktion schnell ihre gewünschten Dinge.

Das Angebot reicht von Büchern, über CDs und DVDs bis hin zu Technik. Alle Bücher sind in einzelne Kategorien unterteilt.



Die Perfekte Mittagspause
Tagestipp vom 28.11.2012

Die Arbeitswoche ist zwar schon fast auf der Hälfte angelangt und das Wochenende bald da, aber es sind eben auch noch mehr als 2 Tage Schufterei angesagt. Er dann ist Sofagammeln oder Glühweintrinken angesagt. Bis dahin müssen wir durchpowern und unsere Mittagspause am bestmöglichsten nutzen, um auch täglich die zweite Tageshälfte gut zu überstehen. Wissenschaftler der Hochschule Bonn/Rhein-Sieg haben nun an der perfekten Pause gefeilt und ich hab ihnen die Ergebnisse mitgebracht.

Wohlerfühlen können wir uns so zum Beispiel nach etwas Sport in der Mittagspause – scheinbar strengt das ja an, aber eigentlich gibt es dem Köpfchen nur neue Energie und wir sind wieder konzentrierter. Das nach draußen an die frische Luft verlegt, bewirkt wahre wunder.

Aber auch ein bisschen Musik kann nicht schaden. Sie lenkt von den noch anstehenden Aufgaben ab und wir können zwischenzeitlich auch mal loslassen.
Dabei sind mehrere kleine Pausen besser, als wenige Große. So ist zum Beispiel auch der beliebte Kaffeeklatsch gar keine schlechte Sache, wenn er denn auch nur eine kurze Pause einnimmt.

Ist die Pause hingegen zu lang, fällt es schwerer wieder in den Arbeitsprozess zu kommen.



"Last - Minute" - Adventskalender
Tagestipp vom 13.11.2012

Noch 8 Tage. Dann ist der 1. Dezember da. Es startet nicht nur unser 99drei Adventskalender, sondern auch bei Ihnen zu Hause ist jeder froh einen Adventskalender zu haben. Viele bekommen einen von Verwandten geschenkt – und, wenn Ihre Kinder oder Ihr Partner noch keinen haben, ist es jetzt
höchste Zeit. Der Last-Minute Adventskalender, der nicht einfach aus dem
Supermarkt um die Ecke stammt geht so:

Man benötigt 24 Socken. Wenn diese weiß sind, kann man sie sogar einfach färben. Rot ist da auf jeden Fall passend. Des weiteren kann man die Socken mit etlichen Weihnachtsdekorations-Artikeln bekleben. Wichtig ist aber vor
allem die Beschriftung mit den Zahlen 1 bis 24.

Der nächste Schritt folgt sofort, in dem man mit einem Bürolocher löcher in die Socken stanzt. Warum das? Ganz einfach, damit man sie an einer Leine aufhängen kann.

Fertig. Jetzt fehlt nur noch die Füllung. Diese kommt nun auf den Beschenkten an. Ob Süßigkeiten oder Spielzeug, viele Dinge finden Platz im eigenen Adventskalender. Aber keine Sorge, auch dieses Problem lösen Sie
noch! Es sind ja noch 8 Tage Zeit.



Datensicherung mit Mozy
Webtipp am 21.11.2012

Eine Statistik besagt, dass aller 53 Sekunden ein Laptop in Europa gestohlen wird. Nicht nur der Laptop ist weg, sondern auch alle wichtigen und persönlichen Daten. Fotos, Musik, Mails und wichtige Dokumente – fast alles vertrauen wir unserem Freund dem Laptop an. Umso komischer ist es, dass der Datensicherung kaum Aufmerksamkeit geschenkt wird. Und da kommt „Mozy“ ins Spiel. Mozy ist eine Internetseite auf der Sie ein Online-Datenbackup durchführen können. Dazu wählen Sie einfach die Dateiart, die gesichert werden soll, aus und schon erfolgt die Datensicherung automatisch. Mit Hilfe von militärtauglichen Verschlüsselungen werden Ihre Informationen geschützt. Bei Verlust können Sie sie über verschiedene Optionen ganz einfach wiederherstellen. Ihre Hilfe bei der Datensicherung: www.Mozy.de



Leichter Aufstehen
Tagestipp 26.11.2012

Vor allem wenn es draußen noch dunkel ist, kommen viele Menschen in der Früh schlecht aus dem Bett.
Ein Action-Wecker zwingt jedoch jeden Langschläfer aus dem Bett. Sobald dieser Wecker seinen Alarm ertönen lässt, zieht ihn ein kleiner Propeller auch schon in die Lüfte. Einige dieser gemeinen, nervigen Dinger laufen einfach durch das ganze Schlafzimmer.
All diese Aktionen untermalt ein Action-Wecker mit einem fortwährenden Weckalarm. Um ihn abzustellen, ist die Schlafende oder der Schlafende dazu gezwungen, das Bett zu verlassen. Der Action-Wecker macht Schluss mit den Zeiten, in denen es nur galt, den Arm auszustrecken, auf die Snooze-Taste zu drücken und weiterzuschlafen.

Wem das zu stressig ist, der kann seinen Tag trotz frühem Aufstehen entspannt angehen lassen und zwar mit einem Lichtwecker.
Ein Lichtwecker bewirkt, dass es im Raum langsam aber kontinuierlich immer heller wird. Er simuliert einen Sonnenaufgang und beginnt mit dieser Simulation eine halbe Stunde vor dem Aufstehen. Durch den Lichteinfall erwacht der Schlafende ganz von alleine und im Einklang mit dem persönlichen Biorhythmus.
Diese sanfte Methode macht frühes Aufstehen einfach und stressfrei.
Und ganz speziell für alle 99drei Hörer:
Ein Musikwecker ist das richtige, wenn Sie sich statt dröhnendem Weckergeläute lieber mit Musik wecken lassen möchten. Prinzipiell spricht nichts dagegen, doch erfolgversprechender als Mozarts “Kleine Nachtmusik“ ist sicherlich “Rock around the clock“. Manchmal hilft es schon, die richtigen Klänge zur richtigen Zeit zu hören.
Ansonsten gilt, das Schlafzimmer kühl halten und gut lüften. Die Raumtemperatur des Schlafzimmers hat wesentlichen Einfluss auf einen erholsamen Schlaf. 18 Grad Celsius sollten nicht überschritten werden.



Glühwein selbst machen
Tagestipp am 20.11.2012

Bald öffnen die Weihnachtsmärkte wieder ihre Tore und schon jetzt ist die Glühweinzeit wieder angebrochen. Im Supermarkt stehen schon Paletten voller Glühweinpappen. Aber wie wäre es denn mal mit einem selbst gemachten Glühwein? Man braucht zwar allerhand verschiedene Gewürze, aber es lohnt sich auf jedem Fall! Für den selbstgemachten Glühwein benötigen sie eine Flasche trockenen Rotwein, 2 Zimtstangen, 2 Stern-anis, 5 Nelken und 2 Teelöffel Kardamom. Als erstes müssen sie nun einen viertel Liter Wasser gemeinsam mit Zimt, Nelken, Anis und Kardamon zum kochen bringen. Danach den Herd zurückschalten und den Wein dazugeben. Damit der Glühwein schön fruchtig schmeckt benötigen sie noch einen Apfel, eine Zitrone und eine Orange. Sie sollten darauf achten ungespritztes Obst zu verwenden. Die Früchte nun in Schreiben schneiden und in den Glühwein geben. Bei maximal 70 Grad sollte der Glühwein nun eine halbe Stunde ziehen. Je nach Geschmack können sie ihren Glühwein nun noch mit Rohrzucker, Honig oder Kandis süßen.



Erkältung aufhalten
Tagestipp am 19.11.2012

Wenn einen eine Erkältung so richtig erwischt, liegt man auch mal schnell flach. Um das zu vermeiden, kann man schon bei den ersten Anzeichen einer Erkältung etwas für die Gesundheit tun:

Halten Sie sich nicht in zu warmen Räumen auf. Das trocknet die eh schon gereizten Schleimhäute noch mehr aus und verstärkt den Hustenreiz. Trinken Sie viel und gehen sie an die frische Luft. Durch Flüssigkeitsaufnahme werden die Bakterien heraus gespült.
Oder kochen Sie sich eine Hühnerbrühe: Wenn sie die noch richtig heiß trinken, entfaltet die Brühe ihre Wirkstoffe und die können die Erkältung gezielt bekämpfen.
Sollten Sie allerdings schon Gliederschmerzen haben, dann ist folgendes zu empfehlen: Sorgen sie für warme Umschläge, ein heißes Bad oder eine Wärmflasche.

Bei Erkrankungen der Atemwege hilft besonders Kamille sehr gut – 3 mal am Tag inhalieren und sie sollten schon bald wieder auf den Beinen sein.




Joghurt selbst machen
Tagestipp 13.11.2012

Joghurt ist gut für die Knochen und Zähne, weil es Calcium enthält. Joghurt enthält für den Körper wertvolle Eiweißbausteine und Milchfett. Auch für eine gesunde Darmflora wirken die Milchsäurebakterien im Joghurt Wunder. Eigentlich klingt das ja alles total super, nur sind im handelsüblichen Joghurt kaum noch solche Milchsäurebakterien enthalten. Und teuer ist es auch. Wie kann man also leckeren und gesunden Joghurt selbst machen? Sie benötigen 1 bis 2 große Schraubgläser, je nachdem wie viel Joghurt sie machen wollen. Kochen sie morgens etwas Milch ab, die sie dann abkühlen lassen, bis sie noch etwa Körpertemperatur hat. Füllen sie die Milch in die Gläser und geben sie ein bis zwei Löffel Naturjoghurt dazu - am besten aus dem Bioladen ihres Vertrauens. Nun muss der Jogurt ruhen - wickeln sie ihn dazu in ein Handtuch und legen sie ihn für 8 Stunden ins Bett. Noch besser geht's wenn sie dem Joghurt noch eine Wärmflasche mit hinlegen, diese darf aber nicht zu heiß sein. Nach der Arbeit einfach den Joghurt aus dem Bett nehmen und ab in den Kühlschrank damit. Dort hält sich etwa eine Woche. Der selbstgemachte Joghurt lässt sich super mit Marmelade, frischen Früchten oder Nüssen und Honig verfeinern. Vorsichtig sollten sie bei Ananas und Kiwi sein, die entwickeln zusammen mit Joghurt einen bitteren Geschmack. Und ganz nebenbei: es gibt sowohl den, also auch die und das Joghurt!



Was können Sie aus Kartoffeln machen?
Tagestipp 12.11.2012

Es ist Herbst und somit befinden wir uns mitten in der Kartoffelzeit. Die Kartoffel gibt es in verschiedenen Größen, Sorten und Formen. Eine Kartoffel ist vielseitig einsetzbar. Ich möchte Ihnen jetzt ein paar Tipps geben, was Sie alles mit Kartoffeln anstellen können. Zum Essgenuss wird nur ein geringer Prozentsatz der Kartoffeln verwendet. Der Rest findet Verwendung als Stärke, für Alkohol (z.B. Wodka), Tierfutter bzw. wird wiederum als Pflanzkartoffel eingesetzt. Festkochende Kartoffeln kann man
für Kartoffelsalate verwenden. Vorwiegend festkochende Kartoffeln können Sie für Pell-, Brat- und Salzkartoffeln nutzen. Die mehligkochenden Kartoffeln nehmen Sie für Püree und Suppe. Aber auch Fertigprodukte
erfreuen den Kosumenten mit Pommes, Püree, Knödelteig, Kroketten, Chips, etc. Aber auch für Dekorationszwecke kann man die Kartoffel gut verwenden. Einen Stempel kann man z.B. aus der Kartoffel basteln. Dabei müssen Sie
die Kartoffel halbieren, das Motiv in eine Seite hineinschneiden. Dann kann es mit dem Stempelkissen losgehen. Jetzt kannst du Papier, Kartons und Stoffe damit bedrucken.



Gekörnte Brühe selber machen
Tagestipp 09.11.2012

Fonds braucht man In jeder guten Küche. Seien es nun Fleischfonds, Fischfonds oder Gemüsefonds, für die meisten Gerichte benötigt man irgendeinen dieser Kameraden, damit Geschmack ins Essen kommt. Es gibt sie in getrockneten Zustand oder als fertige Brühen. Wer aber etwas Besonderes kocht, der braucht auch einen besonderen Fond. Ich habe auch schon man weiß nicht wie viele Gläser und Beutel gekörnte Brühe gekauft. Dabei ist es ganz einfach, und viel schmackhafter Brühe selber herzustellen. Eben etwas Besonderes. Möhren, Sellerie, Lauch, Zwiebeln, wer mag Knoblauch, Petersilie und etwas Salz sind die einzigen Zutaten, die sie dafür brauchen. Alles wird ganz einfach kleingemixt. Das ganze Gemüse verteilen sie dann auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech. Geben sie den Zutatenmix für 4 Stunden bei 80 Grad in den Ofen. Lassen sie das Pulver abkühlen und mixen sie es erneut nun mit dem Salz zusammen. In Einweggläsern ist das Brühepulver für ca. ein Jahr haltbar.



Kreativer Putz-Tipp
Tagestipp vom 08.11.2012

Manchmal wäre es doch echt schön, wenn der nette glatzköpfige Herr aus der Werbung, einfach aus dem Fernseher steigt und ihre Wohnung so richtig auf hochglanz bringt. Nur leider funktioniert das in der Realität nicht. Wenn also das nötige Kleingeld für eine Putzhilfe nicht da ist, heißt es wohl oder übel selbst ran klotzen. Und dazu habe ich eine kreative Idee von der sie sich inspirieren lassen können und ihnen das Saubermachen vielleicht einfacher von der Hand geht. Zuerst schreiben sie alle zu erledigten Aufgaben und Arbeiten auf kleine Zettelchen und werfen Sie dann in einen Karton oder in eine Vase. Anschließend ziehen sie gleich ein Zettel heraus und machen sich ans Werk. Motivieren Sie auch Ihre Kinder zum Mitmachen, indem Sie zum Beispiel Bonus-Zettel für eine kleine Süßigkeit, ein gemeinsames Spiel oder ein Eis einwerfen. Notieren Sie so am besten wöchentlich, was alles aufgeräumt und geputzt werden muss und ziehen Sie jeden Tag ein neues Zettelchen. So ist der Putzstress nicht alt zu groß, denn sie können sich dadurch ihre Arbeit gut einteilen. Außerdem ist es eine nette Alternative um sich zu motivieren. Also ran an die Putzutensilien und machen sie die Bude schick für die Winterzeit.



Zeit ist kostbar...
Tagestipp vom 07.11.2012

... und Pünktlichkeit ist eine Tugend. Zumindest in Deutschland. Für alle Unpünktlichen Menschen haben wir ein paar Tipps:
1.Planen sie Unvorhersehbares ein
Vollgestopfte Terminkalender führen meistens zuerst zu Stress – und dann zu Unpünktlichkeit. Das heißt: Strukturieren
Sie Ihren Tag so, dass Sie realistisch alles schaffen können.
2. Nicht "schnell noch was erledigen"
Eigentlich lagen Sie so gut in der Zeit. Doch dann wollten Sie die übrigen Minuten dafür nutzen, um noch das eine oder andere zu schaffen. Kommt Ihnen bekannt vor? Lassen Sie es bleiben und verlassen Sie Ihre Wohnung ruhig mal eine Minute zu früh. Sie werden sich wundern, wie erholsam es ist, in gemütlichem Tempo zur Haltestelle zu schlendern
3.Überlegen Sie genau, welche Termine besonders wichtig sind. Sagen Sie lieber einmal häufiger nein, bevor Sie versuchen, allem und jedem gerecht zu werden - und dann
terminlich ins Schleudern kommen.



Tipps gegen spröde Lippen
Tagestipp vom 06.11.2012

Wenn es draußen kalt und windig ist, dann haben viele wieder trockene und spröde Lippen. Ein paar Dinge können Helfen, das Problem in den Griff zu bekommen.
Generell sollte man im Winter seine Ernährung umstellen. Besonders zuckerhaltige Nahrung sollte vermieden werden, da Zucker den Vitamin B2 Vorrat aufbraucht. Besser ist nicht zu säurehaltiges Obst.
Der tägliche Lippenstift sollte ebenfalls weggelassen werden, da dieser die Lippen zusätzlich austrocknet. Besser ist eine fettige Creme oder Salbe. Besonders Nachts ist es hilfreich, eine dicke Schicht Creme auf die Lippen aufzutragen, da sich die Haut in der Nacht am besten regeneriert.
Zu guter Letzt sollte man auch im Winter viel trinken. Über die Haut verliert der Körper sehr viel Flüssigkeit, die dem Organismus wieder zugeführt werden muss. Am besten sind auch im Winter 2,5L.



Tipps für einen erholsamen Schlaf
Tagestipp vom 05.11.2012

Die Tage werden wieder kürzer und auch für Aktivitäten im Freien gibt es weniger Möglichkeiten. Um so wichtiger, dass Sie sich von den Anstrenungen des Tages erholen und Entspannung geniessen. Guter Schlaf ist dabei wichtig um Stress entgegenzuwirken. Für der richtigen Schlaf benötigen Sie eine auf ihre persönlichen Bedürfnisse abgestimmte Matratze und ein einstellbares Lattenrost. Die richtige Liegeposition ist dabei entscheidend um den Körper im Schlaf gut abzustützen. Am Besten ist es sich im Fachgeschäft beraten zu lassen und ein „Probeliegen“ auf einer ausgesuchten Matratze zu vereinbaren. Meist lässt der Fachhandel sie die Matratze 7 Tage testen und diese Zeit sollten Sie sich auch nehmen, denn nicht alle Matratzen die sich beim kurzen Probeliegen gut anfühlen bringen Ihnen auf Dauer der gewünschten Komfortgewinn beim Schlafen. Auch wichtig für einen guten Schlaf ist das Abendessen zuvor, leichtes Essen und der Verzicht auf Alkohol wirken sich auf Dauer positiv auf den Schlaf aus.
Viele Entspannungstechniken unterstützen ausserdem einen erholsamen Schlaf. Autogenes Training, Atemübungen und Yoga sind längst kein Geheimtipp mehr, doch auch einfache Entspannungs CD’s helfen Ihnen gekonnt zu entspannen wenn Sie sich darauf einlassen. Wichtig ist es denn richtigen Weg für sich selbst zu finden, wer sich zwingen muss oder sich nicht wohl fühlt bei einer Methode macht sich nur zusätzlich Streß.
Um Stress abzubauen ist auch Sport und Bewegung ein geeignetes Ventil und unterstützt zudem den Schlaf. Egal ob Joggen, Schwimmen oder Fußball machen Sie das was Ihnen gefällt und in dem Maße wie sich selbst wohl fühlen. Auch hier gilt übertriebener Ehrgeiz und Zeitdruck schaden Ihnen eher als dass es Ihnen nutzt. Strukturieren Sie ihre Entspannungsphasen und gönnen Sie sich genügend Schlaf. So sind sie leistungsfähiger und auch in der kalten Jahreszeit Abwehr gestärkt.



Entspannt in der Feierabend
Tagestipp vom 02.11.2012

Nach einem langen, stressigen Tag auf Arbeit ist es besonders wichtig, mal so richtig abzuschalten. Doch wenn man sich auch am Abend noch Gedanken um den Job macht, ist erholsamer Schlaf kaum möglich. Was also tun, um sich vom Streß zu befreien?
Wenn möglich, sollten alle Arbeiten des Tages abgeschlossen werden. Bleiben sie lieber ein paar Stunden länger am Arbeitsplatz, als die Probleme mit nach Hause zu nehmen. Daheim angekommen sollten Sie sich Zeit für sich selbst nehmen. Lesen, ein entspannendes Bad oder seichte Musik geben dem Kopf die Chance den Streß des Tages abzubauen. Auch Sport und frische Luft helfen dabei, auf andere Gedanken zu kommen. Gehen sie nach der Arbeit schwimmen, joggen oder ins Fittnessstudio. Laufen sich doch einfach mal von der Arbeit nach Hause, denn ein kurzer Spaziergang wirkt manchmal schon Wunder.
Damit ihr Schlaf so erholsam wie möglich ist, vermeiden sie Fleisch und Fette zum Abendessen. Die letzte Mahlzeit sollte Sie möglichst 3 Stunden vor dem Schlafen zu sich nehmen, damit Ihr Körper genug Zeit zum Verdauen hat.
Kurz vor dem Schlafen gehen, sollten sie noch einmal durchlüften und die Heizung abschalten. Am erholsamsten schläft es sich nämlich bei 15 bis 20 Grad und mit frischer Luft.



Schönheitskur für die Haut
Tagestipp vom 01.11.2012

Gerade in diesen rauen, kalten Tagen wird die Haut rissig und verliert an Feuchtigkeit. Deshalb ist es vor allem in dieser Jahreszeit umso wichtiger, die Haut zu unterstützen.
Joghurt oder Quark wie eine Maske auf das Gesicht auftragen, 15 Minuten einwirken lassen und abnehmen. Diese Naturprodukte erhöhen die Feuchtigkeit und wirken beruhigend.
Auch gut: Den Inhalt eines kleinen Joghurtbechers mit zwei Esslöffel Weizenkeimöl mischen, auf die Haut auftragen und nach 30 Minuten mit lauwarmen Wasser wieder entfernen. Das Weizenkeimöl bekommen sie beispielsweise im Reformhaus.
Ein Umschlag mit schwarzem Tee hilft aber ebenso wie das Gel einer Aloe-vera-Pflanze. Fehlt jedoch die Zeit für eine natürliche Intensiv-Schönheitskur, hilft auch die Zahnbürste: Einfach kurz nach dem Zähneputzen die saubere Zahnbürste auf den Lippen hin und her reiben. Das fördert die Durchblutung und sorgt für gesund-rote Lippen, die es leid sind, spröde zu sein.



Tipps zum Energiesparen mit Haushaltsgeräten
Tagestipp vom 30.10.12

Der Postbote kommt und wirft einen Brief in den Briefkasten. Nichts ahnend machen Sie ihn auf und da ist sie: DIE STROMRECHNUNG! Und wiedermal mehr Strom verbraucht, als im letzten Jahr. Ärgerlich. Damit sie in Zukunft wissen, wo sie Strom und somit viel Geld sparen können, gibt es jetzt DIE Tipps zum Energiesparen:

Kühlschränke sparen Energie, wenn sie in möglichst kühler Umgebung stehen. Wenn die Außentemperaturen nicht so hoch sind, muss auch der Kühlschrank weniger kühlen. Ebenso sollten Sie überprüfen, ob die Dichtgummis der Kühlschranktür noch weich sind und überall komplett anliegen. Nur so ist eine optimale Isolation gewährleistet.

Beim Kochen von Speisen immer den Deckel auf den Topf legen. Dadurch kann bis zu 60 Prozent Energie gespart werden. Außerdem sollte die Größe der Herdplatte mit dem Topf oder der Pfanne genau übereinstimmen. Ist die Herdplatte nur 2 cm größer als der Topf, werden bis zu 30 Prozent mehr Strom verbraucht.

Geräte, die im Stand-By laufen, verbrauchen trotzdem Strom! Am besten alle nicht verwendeten Geräte komplett abschalten. Das geht besonders bequem mit einer abschaltbaren Steckerleiste. Der Stand-By-Verbrauch erscheint auf den ersten Blick zwar nicht viel, ergibt aber aufs Jahr gerechnet einen großen Posten.



Kaugummis aus Polstern etc. entfernen
Tagestipp vom 29.10.2012

Schnell ist es mal passiert: Da klebt ein glipschiges Etwas in den Haaren oder auch mal auf dem Sofa-Polster: Kaugummis. Besonders fatal ist es mit dem Kaugummi einzuschlafen. Am nächsten Morgen hängt er dann fast überall. Wie man den aber am Besten wieder rausbekommt, werden wir Ihnen jetzt im Tagestipp mal näher bringen. Bitte den Kaugummi weder in den Stoff reinreiben, noch aus den Haaren ziehen – meist entsteht da mehr Schaden als es gut tut. Unser Tipp: Einfrieren. Der Kaugummi härtet bei Minustemperaturen aus und wird hart und spröde. Das heißt, man kann ihn ganz gut rausbürsten. Das geht bei Polstern, Stoffen, Haaren und Teppichen besonders gut. Sofern es kleine Dinge sind, einfach ins Gefrierfach legen, bei größeren muss man eben Kühlakkus oder das Frostgemüse mal für ein Weilchen darauf legen. Viel Glück bei dem Manöver!



Wie ma che ich einen Chai-Latte
Tagestipp vom 25.10.2012

Also ich weiß ja nicht wie es ihnen geht, aber gerade jetzt in der Zeit, wo es so langsam echt kalt draußen wird und der Winter auch nicht mehr weit weg ist trinke ich gern heiße bzw. warme Sachen. Am aller liebsten mache ich mir dann einen Chai-Latte. Sie wissen nicht was das ist? Bzw. sie haben keine Ahnung wie sie so ein Getränk zubereiten können? Dann sollten sie jetzt genau zu hören, denn ich hab da ein schnelles und vor Allem leckeres Rezept für einen Chai-Latte:
Das Wort “chai” bedeutet soviel wie “Tee” und das Wort “ Latte” stammt aus dem italienischen und bedeutet “Milch”. Knapp zusammengefasst ist der Chai Latte also ein Tee mit Milch. Daher gibt es natürlich sehr viel Spielraum und Möglichkeiten, wie sie den Chai-Tee Latte zubreiten können: Zunächst brauchen sie einen Chai-Tee - den gibt es in jedem Lebensmittelmarkt zu kaufen. Dazu brauchen sie Milch, Zucker ( auch gern Vanillezucker) oder Honig und für die Würzung - Zimt. Wer möchte kann auch zum Süßen nach belieben Caramel- oder Vanillesirup dazugeben. Die Zubereitung ist nun denkbar einfach.
Den Chai-Tee einfach mit heißem Wasser aufgießen und bis zur gewünschten Stärken ziehen lassen. In der Zwischenzeit können sie die Milch erwärmen. Wenn sie ihre Chai-Latte besonders cremig mögen, können sie auch gern die Milch aufschäumen. Danach geben sie die Milch im Verhältnis 1 zu 2 zum Chai Tee hinzu. Jetzt mit Honig, Zucker oder Sirup süßen und nach Geschmack würzen. Besonders Vanille und Zimt machen sich gut. Für die Kaffee- Liebhaber unter ihnen, kann auch ein kleiner Espresso dazu gegeben werden. Jetzt heißt es nur noch zurück lehnen und ihren selbst gemachten Chai-Latte genießen. Der Schmeckt sehr lecker und versüßt die grauen, kalten Tage bestimmt.Und für die Faulen unter ihnen gibt es auch fertige Varianten zu kaufen, die sie dann nur noch mit Wasser aufgießen müssen.



Tipps zum Aufstehen
Tagestipp 24.10.2012

Egal ob 6, 7 oder 8 Uhr ihr Wecker klingelt und sie denken sich: „Ich will nicht!“ Erschwerend kommt noch dazu, dass jetzt die Tage wieder kürzer werden und wir morgens im Dunkeln aufstehen. Deshalb möchten wir ihnen heute ein paar Tipps zeigen, wie sie am Morgen besser aus dem Bett kommen. Das Stichwort heißt hier Energie-Streaching. Ähnlich wie Katzen, dehnen, streachen und räckeln sie sich. Über Nacht fährt der Kreislauf auf Sparflamme. Es ist also wichtig seinen Körper allmählich wach werden zu lassen. Fangen Sie also am besten gleich im Bett damit an. Ein weiterer Wachmacher ist die Dusche. Ätherische Öle mit Extrakten aus Minze, Zitrone und Lemone bringen sie morgens in Fahrt. Ein weiterer Tipp für Frauen: Farbe für die Laune. Es muss morgens kein schrilles Make-Up sein. Mit Abdeckcremes lassen sich dunkle Schatten und Augenringe einfach retuschieren. Mit etwas Rouge bringen Sie „Leben“ ins Morgen-Gesicht. Noch etwas Wimperntusche und der Lieblingslippenstift und der neue Tag kann kommen.



Tipps gegen Herbstdepressionen
Tagestipp 23-10.2012

Jetzt ist es wieder soweit: Die Tage werden kürzer, die Blätter fallen von den Bäumen es ist nasskalt. Der Herbst ist da und mit ihm auch die Herbstdepressionen. Beim Gedanken, sich für die nächsten 6 Monate von kurzen Hosen und Baden am See zu verabschieden, kann dem Einen oder Anderen schon die Lebensfreude vergehen. Damit Sie aber auch die tristen Zeiten mit einem Lächeln überstehen, gibt es hier die besten Tipps gegen den Herbstblues:
Erstens: Frische Luft Tut nicht nur im Sommer gut. Auch wenn es kälter wird, sollte die Wohnung immer regelmäßig gelüftet werden. Am besten 2-3 Mal täglich stoßlüften. Dabei aber nicht vergessen die Heizung abzudrehen!
Zweitens: Wenn die Laune allmählich schlechter wird, lenken Sie sich ab und probieren etwas Neues aus, wie etwa ein neues Hobby oder ein Fitness-Kurs. Das hebt die Stimmung und vertreibt schlechte Laune. Dabei muss es nicht einmal teuer sein. Auch kleine Neuerungen im Leben schaffen Abwechslung.
Drittens: Das Immunsystem Stärken. Um im Hebst den Temperaturschwankungen zwischen draußen und Drinnen zu trotzen und nicht krank zu werden, hilft es sich abzuhärten. Die Sauna ist dafür ein besonders geeigneter Ort. Sie stärkt das Immunsystem und trägt zum allgemeinen Wohlbefinden bei.

Mit diesen Tipps sollten Sie gesund und gut gelaunt durch die Kalten Zeiten des Jahres kommen.



Richtige Umgang mit Äpfeln
Tagestipp 22.10.2012

Äpfel gibt es das ganze Jahr über, doch zu Zeit gibt es viele Sorten, die hier an den heimischen Bäumen gereift sind. Doch wie geht man am besten mit dem deutschen Lieblingsobst um?
Zuerst müssen sie wissen, was sie mit dem Apfel anfangen wollen. Kochen, Backen oder doch lieber im herzhaften Salat. Je nach dem richtet sich die Sorte. Gravensteiner sind zum Beispiel schöne Tafeläpfel. Jonagold sind mürbe und eignen sich gut zum Backen.
Bei Äpfeln müssen sie auch auf die richtige reife achten. Man unterscheidet dabei zwischen Pflück - und Genussreife. Je nach Sorte können sie das Obst gleich nach der Ernte essen oder sie müssen sie noch lagern, damit sie schmecken.
Zum lagern von den Früchten eignet sich am besten der Keller, denn sie mögen es kalt und dunkel. Wer keinen hat, kann die Äpfel auch in das Gemüsefach des Kühlschranks aufbewahren. Essen sie aber den Apfel nur bei Raumtemperatur, da er dann sein volles Aroma entfaltet. Und sollte doch mal ein Apfel verschrumpelt sein, legen sie ihn einfach in heißes Wasser. Ganz schnell ist er wieder glatt und kann verzehrt werden.
Leider verlieren Äpfel im geschnittenen Zustand schnell ihre Vitamine, also schnell essen. Schälen sie auch das Obst nicht, denn direkt unter und in der Schale stecken die meisten Nährstoffe.
Mit diesen Tipps können sie nun ihr Lieblingsobst gut behandeln.



Etwas andere Wecker
Tagestipp 19.10.2012

Sie kennen das sicher: Morgens geht’s früh raus, der Wecker piept aber man drückt schnell auf “OFF” und döst dann doch weiter. Der eine stellt sich gleich mehrere Wecker, aber das geht auch anders:
Nämlich mit Weckern, die erst einmal dafür sorgen, dass man etwas zu tun hat. So gibt es Wecker, die beim lautstarken Piepen wegrollen, sodass man erst einmal hinterlaufen muss und mit etwas Pech unters Bett zu kriechen hat.
Andere haben einen Propeller, der wegfliegt und eingefangen werden muss oder wiederum andere, die sich lautstark piepend an einer Schnur gen Decke ziehen.
Wer dann doch lieber auf den bewährten Handywecker setzt, sollte mal nach Aufgaben-Weckern suchen. Diese hören nicht auf zu lärmen, bis man beispielsweise eine Mathe- oder Logikaufgabe gelöst hat. Spätestens dann sollte man auch wach bleiben.



Verstopfte Nase
Tagestipp 18.10.2012

Bei diesen Temperaturen weiß man nie so richtig, was man anziehen soll. Es kommt auch oft vor, dass man sich zu luftig anziehe. Eine Erkältung ist da meistens vorprogrammiert. Doch was können Sie gegen eine verstopfte Nase machen? Ein guter Tipp ist das inhalieren mit Kamillenblüten. Geben sie getrocknete Kamillenblüten in einen Topf, gießen Sie kochendes Wasser darüber. Halten
Sie ihren Kopf mit einem großen Handtuch über den Topf und inhalieren sie die Dämpfe. Ebenfalls ein bewährtes Hausmittel ist die Nasenspülung. Spülen Sie Ihre Nase mit einer isotonischen Kochsalzlösung. Nasenduschen
gibt es günstig im Handel zu erwerben. Außerdem sollten sie viel trinken und regelmäßig an die frische Luft gehen. Hilfreich ist es auch, wenn Sie die Luftfeuchtigkeit in ihrer Wohnung erhöhen.




www.geschenke-der-hoffnung.org
Weihnachten im Schuhkarton

Wenn Sie Kindern zu Weihnachten eine Freude machen wollen, dann packen Sie doch einen Schuhkarton. Was dort rein darf und was nicht, eine Anleitung zum Packen, Etiketten und Abgabestellen finden Sie auf
www.geschenke-der-hoffnung.org



Jetzt gegen Grippe impfen lassen
Tagestipp 16.10.2012

Fieber, Kopfschmerzen, Husten und Heiserkeit...Wir befinden uns mitten im Herbst und die Temperaturen lassen es uns spüren. Das ist genau die richtige Zeit für eine Grippe. Grippe-Viren lieben nämlich kühle Temperaturen, um sich gut auszubreiten. Da wir Menschen bei diesen Temperaturen auch gerne mal etwas näher zusammenrücken wie zum Beispiel im Bus oder der Bahn, erleichtern wir den Grippe-Viren den Weg.

Probiotischen Drinks oder Vitaminbomben helfen da wenig, auch wenn das die Werbung manchmal verspricht. Eine Impfung ist der einzige effektive Schutz vor einer Grippe. Bei der Impfung werden nämlich abgetötete Influenza-Viren gespritzt. Das Immunsystem wird so in die Lage versetzt, den Eindringling als Fremdkörper zu erkennen und Antikörper gegen ihn aufzubauen. Kommt es dann zu einer Infektion mit Grippeviren, ist der Körper gewappnet und kann mit den gebildeten Antikörpern die Grippe bekämpfen.

Immungeschwächte Menschen wie Diabetiker, Krebskranke, ältere Menschen oder häufig kranke Personen sollten sich jedes Jahr impfen lassen. Aber auch als gesunder Mensch sollten sie über eine Impfung nachdenken. Sie wären dann nicht nur selbst besser gegen eine Grippe geschützt, sondern sie würden den Erreger auch deutlich seltener weiter geben.

Ärzte empfehlen generell sich jedes Jahr erneut impfen zu lassen. Der Impfschutz hält nämlich immer nur rund ein halbes Jahr an. Zudem verändern sich die Erreger jedes Jahr und es werden für jede Grippe-Saison neue Impfstoffe hergestellt.

Keine Angst vor Kosten: Die meisten Krankenkassen kommen für eine Impfung auf.

Bevor Sie also eine Grippe richtig erwischt, schauen sie doch mal bei ihrem Hausarzt vorbei und lassen sich mit einem kleinen „Pieks“ gegen Grippe impfen.




Gesund durch die Erkältungszeit
Tagestipp 15.10.2012

Einmal im Herbst liegt fast jeder von uns mal flach. Die Nase läuft, der Husten nervt und das Schmuddelwetter steigert noch die Erkältungsgefahr. Ich habe für sie jetzt Tipps, wie sie sich vor Erkältungen schützen können.Gehen sie am Tag mindestens eine halbe Stunde an die frische Luft, egal bei welchem Wetter. Denn die abgestandenen Raumluft ist der größte Risikofaktor, sich einen Schnupfen zu holen, weil die Schleimhäute austrocken und so sehr anfällig sind. Aber Achtung, durch die ständige Temperaturwechsel reizen sie auch ihre Schleimhäute. Haben sie deshalb immer ein Bonbon zum lutschen dabei. So halten sie sie schön feucht und bieten Bakterien keine Angriffsfläche. Unser größtes Immunorgan ist der Magen - Darm - Trakt. Wenn sie jeden Tag einen Naturjogurt essen, unterstützen sie den Trakt bei der Abwehr von Krankheitserregern. Essen sie auch ansonsten immer sehr regelmäßig. Denn wenn wir geschwächt sind, sind wir viel anfälliger für Infekte. Beerensäfte sind für diese Jahreszeit auch besonders gut als Vitamin - Lieferant geeignet. Zum Beispiel aus roter Johannisbeere. Sie enthält viel Vitamin C und auch Mineralstoffe. Achten sie auch generell darauf, dass sie viel trinken. Gehen sie doch auch einfach einmal in der Woche in die Saune. Damit lenkt man sich nicht nur vom Schmuddelwetter ab, sondern man tut auch seinem Körper etwas Gutes. Mit diesen Tipps sollten sie gut durch den Herbst kommen.



Das perfekte Frühstücksei kochen
Tagestip 12.10.2012

Kurz vorm Wochenende, an dem endlich wieder lange, lecker und aaauuusgedehnt gefrühstückt werden kann, ist heute der Tag des Ei. Spiegelei, Rührei, weich oder hart gekocht, Eiersalat oder auch mal ein Schlückchen
Eierlikör – mit Ei gibt’s jede Menge anzustellen. Das Liebste ist aber vielen doch das Frühstücksei – und an diesem scheiden sich die Geister.

Wie wird die richtige Konsistenz erreicht? Mit ein paar einfachen Tricks, ist das gar nicht so schwer. Gekühlte Eier sollten wir anpieksen, bevor sie ins heiße Wasser kommen. Sonst gibt’s geplatztes Ei zum Frühstück. Für
ein zimmerwarmes Ei empfiehlt sich eine Kochzeit von 5 Minuten und 40 Sekunden. Für ein gekühltes Ei muss dann eine Minute draufgerechnet werden – also knapp 7 Minuten.

Nach dem Kochen wird das Ei abgeschreckt. Damit brechen wir den Garprozess ab. Innen ganz weich und wachsartig und außen fest – da können wir es uns
schmecken lassen.

Übrigens: wer Rührei mag, sollte das Ei von außen nach innen rühren, weil es so schön fluffig bleibt. Frischer Schnittlauch bringt dann die richtige Frische dazu.

So, das Wochenende ist fast da – dann guten Appetit mit ihrem Ei.



Fahrrad winterfest machen
Tagestip 11.10.2012

Es wird kälter draußen, vielleicht fällt schon bald der erste Schnee und für die Fahrradfahrer unter uns kann es durchaus brenzlig werden. Hier ein paar Tipps zum sicheren Fahren auch in der kälteren Jahreszeit:
Fahrradwege sind meist Pflicht, wenn diese nicht geräumt sind, darf aber ebenso die Straße genutzt werden. Wenn Sie dennoch auf glatten Wegen unterwegs sind, sollten Sie nicht aprumpt bremsen, da das Rad sonst blockiert und wegrutschen kann. Wem es lieber ist, kann sich auch Reifen mit Spikes aufziehen. Die Dornen aus Plastik oder Metall sorgen für besseren Halt auf glattem Untergrund.
Außerdem sollten Sie beachten, dass es früher dunkler wird und entsprechend vorsorgen: Funktionierendes Licht muss immer am Mann sein und hilft anderen Verkehrsteilnehmern, Sie rechtzeitig zu sehen. Helle Kleidung statt schwarzer Mantel sind ebenfalls von Vorteil.
Und wenn Sie normalerweise mit dem Kind auf dem Rad unterwegs sind, sollten Sie bei Glatteis darauf verzichten, sich und Ihrem Kind zuliebe.



Elektrogeräte richtig entsorgen
Tagestipp 10.10.12

In Haushalten fällt immer einiges Müll an. Alte Röhrenfernseher, kaputte Handys oder ausgediente Kühlschränke. Die Frage ist nur wohin mit dem Müll? Denn seit 2006 darf Elektroschrott nicht mehr einfach mit dem Hausmüll weggeworfen werden. Elektrogeräte gehören auf den Sondermüll! Sie müssen gesondert gesammelt und fachgerecht entsorgt werden, da sie einerseits gefährliche Schadstoffe, andererseits aber auch wertvolle wiederverwendbare Rohstoffe enthalten.

Wir haben die wichtigsten Entsorgungsmöglichkeiten für Sie zusammengefasst:

Im Landkreis Mittelsachsen gibt es spezielle Sammelstellen. So können Sie ihre alten Elektrogeräte zum Beispiel bei der Fehr Umwelt Ost GmbH in der Leipziger Straße in Mittweida kostenfrei abgegeben.

Haushaltsübliche Mengen an Kleingeräten können darüber hinaus auch auch an anderen Annahmestellen entsorgt werden. Von diesen gibt es in der näheren Umgebung bis zu 10 Stück so u.a. in Hainichen, Burgstedt, Altmittweida, Rossau und Frankenberg.
Alternativ zu den Sammelstellen können Sie ihren Sondermüll auch über die graue E-Schrottkarte von zu Hause abholen lassen. Dieser Service kostet allerdings 9,00 Euro Transportgebühr.
Schmeißen Sie also ihre Altlasten nicht einfach so in den Hausmüll.
Und denken Sie daran, Sie tun es der Umwelt zuliebe.



Tapetenleim selbst herstellen
Tagestip 09.10.12

Die letzte Renovierung ist schon ein paar Jahre her und die Wände sind grau. Es muss also renoviert werden. Doch eintönig die Wände zu streichen ist langweilig. Jetzt heißt es: frisch tapezieren. Nach tagelanger Arbeit freut man sich dann endlich fertig zu sein. Doch was ist da zu sehen? An einigen Ecken löst sich die Tapete wieder, ärgerlich. Damit jetzt nicht wieder ein ganzer Eimer teurer Tapeten-Kleister angerührt werden muss, gibt es einen eben so simplen wie genialen Trick, selbst Tapetenleim herzustellen: Man nehme einen handelsüblichen Klebestift und schneide ca. die Hälfte davon ab. Das Stück dann in eine Tasse mit etwas heißem Wasser geben. Etwa 10 Sekunden in der Mikrowelle erhitzen, umrühren, fertig. Die Mischung hält mindestens genau so gut, wie der teure Tapetenkleister aus dem Baumarkt. Die Klebekraft kann je nach Menge des Klebestiftes variiert werden. Der Tipp ist eher für kleinere Flächen zu empfehlen. Für ganze Tapetenbahnen lohnt sich dann eher der normale Tapetenleim aus dem Fachgeschäft.



Verhalten beim Pilzesammeln
Tagestipp 08.10.2012

Der goldenen Herbst steht vor der Tür und was gibt es da schöneres, als mit der Familie in den Wald zu fahren und Pilze zu suchen. Ich habe für sie jetzt einige Tipps, worauf sie bei ihrer Waldtour achten müssen.
Achten sie auf bestimmte Schilder. Halten sie vorgegebene Verbote ein, den zum sammeln sind Naturschutzgebiete und umzäunte Flächen tabu.
Sammeln sie auch nicht blind einfach alles ein. Nehmen sie nur bekannte Pilze. Und wenn sie sich nicht sicher sind, nutzen sie ein Bestimmungsbuch oder eine Pilze - App. Des Weiteren können sie auch zu einem Pilzsachverständiger gehen, der ihnen mit der Bestimmung weiter hilft.
Lassen sie auch die Finger von zu alten oder zu jungen Pilzen. Die Alten sind oft schon faulig und die Jungen sehr schwer zu bestimmen.
Rupfen sie die Pilze auch nicht einfach aus dem Boden, sondern brechen oder drehen sie sie vorsichtig mit ihrer Basis heraus, damit man sie besser bestimmen kann.
Benutzen sie auch zum Sammeln keine Plastiktüten oder luftdichte Dosen. Darin verderben sie sehr schnell. Nehmen sie lieber ein kleines Spankörbchen.
Kosten sie auch niemals die Pilze roh! Denn viele sind in diesem Zustand giftig. Sie sind erst nach 15 Minuten braten oder dünsten genießbar.
Mit diesen Tipps können sie sich nun auf in die Natur machen und frische Pilze sammeln.



Fleckenentfernung bei Textilien
Tagestipp 04.10.2012

Von seinem Lieblingsoberteil möchten Sie sich nie trennen. Doch mit Fett-
und Deodorantflecken möchten Sie das T-Shirt doch auch nicht mehr tragen.
Doch was können Sie also gegen diese Art von Flecken machen? Bei
Fettflecken auf Textilien geben Sie am besten Kartoffelmehl auf den Fleck.
Nach etwa einer Stunde können Sie das Mehl mit einer Bürste entfernen. Wer
kein Kartoffelmehl hat, kann auch getrocknete Kartoffelscheiben auf den
Fleck legen. Das Fett wird bei beiden Varianten aus den Poren gezogen. Und
wie entfernen Sie Deoflecken? Deodorant ist der wohl wichtigste
Hygieneartikel. Doch gerade bei weißen T-Shirts verursacht das Deo nach
einer Weile gelbe Flecken. Diese gehen selbst beim mehrfachen Waschen
nicht aus der Kleidung. Legen Sie also das T-Shirt vor dem Waschen in
heißes Wasser mit Zitronensäure. Auf diesem Weg entfernt man nicht nur die
Deoflecken, sondern man hellt das T-Shirt auf natürliche Weise auf.



Farbdosen länger haltbar machen
Tagestipp 02.10.2012

Die Garage oder der Dachboden wird aufgeräumt und da kommen sie zum Vorschein: Alte Farb- und Lackdosen. Meistens sind diese total ausgetrocknet und müssen entsorgt werden. Damit das in Zuunft nicht mehr passiert, gibt es den ultimativen Tip gegen das Austrocknen: Nach dem Benutzen der Farbdosen den Deckel wieder fest auf die Dose drücken und die Dose kurz auf den Kopf stellen. So setzt sich etwas Farbe innen am Deckelrand ab und die Dose ist somit Luftdicht versiegelt. Nach der nächsten Benutzung den Vorgang einfach wiederholen. Ebenfalls sollte schon beim ersten Öffnen darauf geachtet werden, dass der Deckel nicht verbogen wird. So entstehen keine Spalten zwischen Deckel und Dose und die Farbe kann lange benutzt werden. Beim „auf den Kopf stellen“ der Dose bitte den Deckel festhalten, damit es keine ungewollte Überraschung gibt. Wenn nur noch wenig Farbe in der Dose ist, kann diese auf dem Kopf kreisförmig gedreht werden, damit die Farbe den ganzen Deckel versiegeln kann. So können Farben und Lacke auch nach langer Zeit noch benutzt werden und trocknen nicht mehr ein.



DVD-Kratzer entfernen
Tagestipp vom 01.10.2012

Der Herbst ist da, draußen wird es kälter und die Abende immer länger. Wenn Sie bei nasskaltem Wetter nicht draußen sein wollen, könnten Sie den Abend über einen guten Film schauen. Sie setzen sich vor ihren Fernseher und legen die DVD ihres Lieblingsfilms ein. Gut, den haben Sie schon tausende Male gesehen und dementsprechend sieht auch die DVD aus. Aber was tun, wenn der DVD-Player den Film nicht mehr erkennt?

Grundsätzlich sollten Sie beachten, dass Kratzer auf der Oberseite schlimmer sind, als die auf der Unterseite. Denn auf der Oberseite befinden sich die ganzen Daten des Films. Ist hier ein Schaden vorhanden, können Sie den Filmabend vergessen.

Sollten die Kratzer auf der Unterseite sein, so suchen sie diese. Wenn Sie die Kratzer entdeckt haben, dann tragen sie einfach ein wenig Zahnpasta drauf. Jetzt können Sie mit einem weichen Tuch die Zahnpasta von außen nach innen verreiben. Und zwar so lange, bis die Paste trocken ist. Dann die DVD einfach mit lauwarmen Wasser abspülen und ganz vorsichtig abtrocknen – Sie wollen ja schließlich keine neuen Kratzer einfügen.

Mit dieser Methode können Sie kleinere Kratzer entfernen. Bei größeren wird es schwieriger und aufwendiger. Da ist es dann einfacher, den Film neu zu kaufen oder einfach einen anderen Film sich auszusuchen.



Richtig Kaffee machen
Tagestipp vom 27.09.2012

Es ist September das heißt in den Unternehmen kommen wieder neue Lehrlinge und damit, Sie liebe Ausbilder keine Schlechte laune bekommen weil ihr kaffee eigentlich nur dickflüssige Pampe ist in der ein löffel einfach stehen bleibt, hier mein geheim rezept zum Kaffeekochen für die Azubis.

Liebe Azubis, macht euch nicht heiß, der Kaffee schmeckt in der regel immer irgendwem nicht, ihr könnt also praktisch nichts falsch machen.

Aber vom Prinzip her einfach die kann bis zum rand mit wasser füllen und in die Kafffee maschine packen, dann den kaffee filter rein und jetzt wird’s knifflig. Wie viele Löffel mit Kaffee sollen da rein? Ganz einfach macht immer pro großer Tasse einen gehäuften Löffel mit Kaffeepulver und zum schluss noch einen für den geschmack. Macht also bei 8 Tassen 9 Löffel.

Damit duftet der kaffee angenehm und ist weder zu stark noch zu schwach, eben der Mittlere weg.



Was tun gegen Heißhunger-Attacken?
Tagestipp vom 26.09.2012

Jeder kennt das Bedürfnis, sofort etwas essen zu müssen. Der Blutzuckerspiegel sinkt, wir werden hungrig und der Magen zieht sich zusammen und knurrt. Heißhunger setzt oft plötzlich und unerbittlich ein. Gegen unerwünschte Heißhunger-Attacken ist folgendes zu Empfehlen:
Schlafen Sie aus, so oft wie möglich und versuchen Sie mindestens 7 Stunden zu schlafen. Schlafmangel fördert nämlich die Produktion von appetitanregenden Hormonen.

Bevor Sie in den Tag starten, frühstücken Sie richtig: Müsli mit Milch oder Vollkornbrot und Quark. Viele Ballaststoffe, Kohlenhydrate und Eiweiße sind gesund und machen länger satt.

Stress ist auch ein Grund für Heißhunger. Versuchen Sie es mal mit Sport, denn Bewegung baut Stresshormone ab.

Wenn Sie dennoch eine Heißhunger-Attacke erwischt, dann Trinken Sie eine Tasse heißes Wasser, nehmen Sie ein heißes Bad oder schieben Sie sich schnell ein eiskaltes Gummibärchen in den Mund.

Da jeder aber unbedingt ab und zu sündigen sollten, greifen Sie beim kleinen Hunger zu einem Stück Bitterschokolade mit mindestens 70 Prozent Kakao.

Natürlich können hinter Heißhungerattacken auch krankhafte Ursachen stecken. In diesem Falle sollten Sie sich von Ihrem Arzt einmal richtig durchchecken lassen.



Kürbiskauf
Tagestipp vom 25.09.2012

In gut einem Monat ist es wieder so weit:
Es ist Halloween! Dass sich Kürbisse perfekt als gruselige Dekoration eignen, ist kein Geheimnis mehr. Auch gekocht, gebraten oder gegart geben Kürbisse eine gute Figur ab. Doch wie erkennt man im Supermarkt einen reifen Kürbis von guter Qualität?

Die Oberfläche des Kürbisses sollte vor allem glatt und fest sein. Finden sie weiche Stellen, die Sie leicht eindrücken können, lasen sie lieber die Finger davon. Ein wichtiges Reifezeichen ist der Stiel. Dieser sollte hart und verholzt sein. Ist kein Stiel mehr dran, muss wenigstens ein Ansatz vorhanden sein. Ohne Stiel trocknet der Kürbis schnell aus und es besteht die Gefahr, dass Bakterien eindringen können. Insgesamt sollte sich das Gemüse schwerer anfühlen, als es aussieht, dann ist er richtig gereift. Auch der sogenannte Klopftest bringt Klarheit. Klingt der Kürbis hohl, können sie ihn bedenkenlos kaufen.

Zu Hause sollten sie den Kürbis übrigens trocken, nicht zu kalt und mit guter Luftzirkulation lagern. Längere Lagerung stört ihn nicht, da er durch seine dicke schale kaum Nährstoffe verliert. Nur drehen sollten sie das Herbstgemüse öfter, damit der nicht an der Standstelle schwitzt und dort schimmelt.

Viel Spaß beim Kürbiskauf!



Was tun bei Muskelkater?
vom 23. bis 29. September 2012

Ich hab am Wochenende einmal Sport gemacht. Es war ein Fehler. Mein ganzer Körper tut weh. Ich hab an Stellen Muskelkater wo ich gar nicht wusste Muskeln zu besitzen. Was ist eigentlich dieser Muskelkater? Früher dachte ich dass sich in den Muskeln Milchsäure bildet. Aber heute weiß man dass kleine Risse in den Muskeln entstehen. Dort dringt dann Wasser ein und es schmerzt beim Dehnen. Bei einem Muskelkater gibt es viele Hausmittel die aber gar nicht immer gut sind. So sollte man keine Massagen machen. Die Muskeln sind bereits gut durchblutet und die neue Bewegung verzögert nur die Heilung. Auch Dehnübungen bringen nicht viel. Das Beste gegen Muskelkater ist Wärme. Sauna oder ein warmes Bad mildern den Schmerz und fördern eine schnelle Genesung. Das allerbeste um einem Kater vorzubeugen und das klingt vielleicht komisch, ist ein Muskelkater. Denn wenn man den 2-3 Mal hatte kommt er nicht so schnelle wieder. Die Muskeln haben sich daran gewöhnt und sind vor der nächsten Belastung gut vorbereitet.



Interkulturelle Woche im Landkreis Mittelsachsen
vom 23. bis 29. September 2012

Im Landkreis Mittelsachsen beginnt heute die interkulturelle Woche. Geboten wird ein buntes Programm aus Vorträgen, Mit-Mach-Aktionen und Kunst. Weitere Informationen sowie das komplette Wochenprogramm zum download finden Sie unter http://www.landkreis-mittelsachsen.de/13168.htm



Brille richtig reinigen
Tagestipp vom 19.09.2012

Brillenträger kennen das Problem: Wenn man die Brille absetzt, sieht man seine Umgebung plötzlich viel besser, als mit der Brille auf der Nase. Das hat 2 Gründe. Entweder hat sich Ihre Sehstärke wieder verbessert... oder Ihre Brille ist einfach nur dreckig. Wie bekommen Sie jetzt aber wieder den Durchblick?
Grundsätzlich sollten Sie nur trockene, weiche Brillenputztücher aus Mikrofaser verwenden. Alle anderen Tücher könnten Ihre Brille zerkratzen. Mit diesen können Sie die Gläser trocken reinigen. Das kann auch bequem unterwegs passieren. – Sind Sie zu Hause und ist Ihre Brille stärker Verschmutzt, empfiehlt sich eine feuchte Reinigung. Hierzu können Sie spezielle Sprays zur Brillenreinigung benutzen. Sie können aber die Gläser auch mit lauwarmen Wasser und ein paar Tropfen Spülmittel reinigen. Danach die Brille mit einem sauberen Geschirr-Handtuch abtrocknen. Damit Sie mit ihrer Brille möglichst gut und lange sehen können, sollten Sie die Gläser nicht berühren und immer, wenn Sie sie nicht brauchen, in einem Etui aufbewahren.
So haben Sie wieder einen klaren Blick auf ihre Umgebung.



Terres des Hommes ruft zu Protestaktion auf


Das Kinderhilfswerk "Terres des Hommes" hat das sogenannte "Adventure Camp" der Bundeswehr kritisiert. Diese wirbt mit einem Video bei Minderjährigen für einen bezahlten Kennenlern-Urlaub. Dieses widerspreche der UN Kinderrechtskonvention, wonach keine Kriegsdienst-Werbung bei Minderjährigen gemacht werden darf.

Weitere Infos dazu bekommen Sie hier: http://www.tdh.de/was-wir-tun/arbeitsfelder/krieg-und-flucht/was-sie-tun-koennen/protestaktion-gegen-militaerwerbung.html



Europäische Mobilitätswoche 2012


Vom 16.-22. September findet die Europäische Woche der Mobilität statt. Insgesamt 1927 Städte in 37 Ländern machen mit. Für Deutschland ist unter anderem auch Chemnitz mit dabei. Die ganze Woche lang gibt es geführte Wanderungen, Fahrradtouren, Infostände usw. Hauptveranstaltung wird ein Schülerwettbewerb mit Solarmobilen am Freitag sein. Mehr Informationen gibt es auf der Internetseite der Stadt Chemnitz: www.chemnitz.de
Das Wochenprogramm zum Download gibt es hier:
http://chemnitz.de/chemnitz/media/download/stadt_chemnitz/europa/programm_mobilitaetswoche_2012.pdf



Sonnenschutz auch im Herbst
Tagestipp vom 14.09.2012

Der Sommer neigt sich langsam seinem Ende und die Tage werden wieder kürzer. Und mit den Tagen verkürzt sich auch die Sonnenscheindauer. Da ist es besonders wichtig jetzt rauszugehen und die Zeit intensiv zu nutzen um Sonne zu tanken. Kaum ein Vitalstoff wird so unterschätzt wie das Vitamin D, das unser Körper selbst bildet, wenn wir ihn der UV-Strahlung der Sonne aussetzen. Erkältungen, Grippe und
Knochen-erkrankung-en kann mit einem gesunden Vitamin-D-Vorrat vorgebeugt werden. Trotzdem muss man besonders im Herbst auf einen ausreichenden Sonnenschutz achten.
Oft wird die Intensität der Sonne im Spätsommer nämlich unterschätzt und die Haut leidet mehr, als dass der Körper vom Vitamin D profitiert. Achten Sie deshalb darauf wie lange Sie sich in der Sonne aufhalten und vergessen Sie nicht sich einzucremen. Empfohlen werden Produkte mit mindestens Lichtschutzfaktor 20. Neben Tagescremes mit UV-Schutz gibt es auch Make-Up mit integriertem Sonnenschutz.
Und noch ein Tipp für alle, die mit lästigen Sonnenschutzschlieren auf der Sonnebrille zu kämpfen haben: mit einem Tropfen Essig oder auch Wodka bekommt man wieder klare Sicht.



Was darf ich bei Krankheit machen?
Tagestipp vom 14.09.2012

Manchmal ist es wie verhext. Gestern ging es einem noch gut. Doch dann wacht man am Montagmorgen mit einer dicken fetten Erkältung auf. Ehe man die Kollegen ansteckt, geht man lieber zum Arzt und lässt sich krankschreiben. Doch was dürfen sie eigentlich alles machen, wenn sie krankgeschrieben sind? Nun, sie sollten grundsätzlich nicht ihre normale Arbeit verrichten. Ausserdem dürfen sie nichts tun, was ihre Genesung gefährden oder verzögern könnte. Im Normalfall dürfen sie aber ganz normal zum Supermarkt gehen. Wenn es der Genesung dient sind sogar Reisen oder Sport erlaubt. Allerdings sollten sie lieber nicht abends feiern gehen. Denn das könnte sie unglaubwürdig wirken lassen, falls sie dabei erwischt werden. Wenn ihnen eine Bettruhe vom Arzt verordnet wird, dann sollten sie diese auch so gut wie möglich einhalten. Übrigens sollte man grundsätzlich seine Krankheit unverzüglich melden.



iPhone-Akku schonen
Tagestipp vom 13.09.2012

Das Problem am iPhone ist der Akku, der sich nicht aus dem Telefon herausnehmen lässt. Einen Wechselakku bei sich zu tragen, nützt iPhone-Nutzern also gar nichts.

Doch es gibt einige Tricks, die Akkulaufzeit des iPhones sogar um mehrere Stunden zu verlängern.

Wer nicht 24 Stunden erreichbar sein muss, kann das iPhone über Nacht in den Flugmodus versetzen. Nur nicht vergessen, den Flugmodus früh wieder auszuschalten.

Der unsichtbare Akku-Killer sind die Ortungsdienste verschiedener Apps wie zum Beispiel Facebook. Das iPhone prüft bei angeschalteten Ortungsdiensten permanent Ihren Standort und das verbraucht eine Menge Strom. Die Dienste können Sie manuell unter Einstellungen ein- und ausschalten.

Die iCloud hat vieles unkomplizierter und bequemer gemacht. Der Akkulaufzeit tun Sie damit allerdings keinen Gefallen. Wer automatische Backups eingestellt hat, ärgert sich schon bald über einen leeren Akku. Sichern Sie Ihre Daten darum lieber manuell in regelmäßigen Abständen.



Tanzfestival in Mittweida
15.09.2012

Anmeldungen auf www.mittweida.de



Erste Hilfe
Tagestipp vom 12.09.2012

Ein Mensch liegt bewusstlos auf der Straße. Was tun? Was muss ich noch mal machen? Soll ich einen Notruf absetzen?
Viele Menschen geht es so, wenn sie einen Notfall erleben. Doch nur die wenigsten haben in den letzten Jahren eine Ausbildung in Erster Hilfe absolviert. Zwar muss jeder Autofahrer zum Führerschein den Kurs in Lebensrettenden Sofortmaßnahmen, quasi Erste Hilfe light vorweisen, aber auch das ist bei vielen lange her.
Über 70% der Notfälle finden in Freizeit und Haushalt statt, nicht durch Verkehrsunfälle. So sollte man auch auf die alltäglichen Gefahren vorbereitet sein. Hilfsorganisationen wie die DLRG empfehlen die Auffrischung der Erste Hilfe Kenntnisse alle 2 Jahre. Dazu gibt es neben dem ausführlichen Erste Hilfe Kurs an einem Wochenende auch das Erste Hilfe Training zur Auffrischung der Kenntnisse. Denn Hilfe bei Verletzungen und Notfällen zu leisten ist nicht nur Ehrensache, sondern auch Pflicht. Auf den Notarzt zu warten kann wichtige Minuten kosten, insbesondere auf dem Land.
Also für ein paar Stunden den inneren Schweinehund beiseite legen, damit im Notfall die wichtigsten Handgriffe sitzen. Denn falsch machen kann man mit Helfen wenig.
Und wer’s lieber direkt auf die Ohren mag: Die Johanniter bieten eine Podcast-Reihe zu Erster Hilfe an. Die Praxis fehlt dann allerdings. Link: http://goo.gl/1iRYR



Saubere Tastatur
Tagestipp vom 06.09.2012

Eine US-Studie hat herausgefunden, dass eine Tastatur bis zu 400 Mal mehr Krankheitskeime hat, als eine WC-Brille. Kein Wunder: Ihre Finger tippen den ganzen Tag auf ihr herum und manchmal fallen auch Krümel und andere Essensreste zwischen die Tasten.

Wenn Sie ihre Tastatur wieder sauber haben wollen, dann sollten Sie sie einfach mal umdrehen. Mit einem „gefühlvollen“ Schütteln fallen die meisten Krümel wieder raus. Das funktioniert aber auch mit einem Handstaubsauger. Einfach mit dem die Tastatur absaugen. Aber Vorsicht! Den Staubsauger immer auf die niedrigste Stufe stellen, sonst sind die Tasten weg.

Wer es gründlicher haben will, der hebelt, zum Beispiel mit einer Pinzette, die Tasten raus. Natürlich sollten Sie vorher wissen, welche Taste wohin gehört. Die Tasten können jetzt mit einem Spülmittel gereinigt werden. Und die Oberfläche der Tastatur können Sie jetzt mit einem feuchten Tuch abwischen. Wenn alles wieder trocken ist, einfach die Tasten wieder einsetzten. Und ihre Tastatur sieht wieder aus wie neu.



Fernbedienung mit leeren Batterien
Tagestipp vom 03.09.2012

Abends auf dem Sessel entspannen, Fernseher an und durchs Programm zappen. Klingt nach einem guten Abschluss für einen anstrengenden Tag, wenn die Fernbedienung mitspielen würde. Die Batterien sind leer. Also begeb ich mich auf die Suche, aber passende Batterien sind natürlich auch nicht im Haus. Aber das ist kein Problem.
Wenn sie kleinere Batterien haben formen sie aus Alufolie eine kleine Kugel und klemmen sie diese zwischen Batterie und den Kontakten in der Fernbedienung. Jetzt können sie wieder entspannt durch Fernsehprogramm zappen.



Lachen ist nicht nur richtig gesund,...
Tagestipp vom 31.08.2012

...sondern lindert sogar Schmerzen und stärkt das Immunsystem. Gleichzeitig schnellt der Puls nach oben, die Atmung wird angeregt und die Haut stärker durchblutet, fanden Wissenschaftler jetzt heraus. Dabei ist es aber wichtig, dass wir uns wohl fühlen. Wenn wir aus Schadenfreude oder Verlegenheit lachen, sorgt das für keine Entspannung. Rund 15 Minuten Lachen setzt die Schmerzempfindung um ein Zehntel herab.
Aus diesen Gründen gibt es bereits über 150 Lachclubs in Deutschland. Der nächste Club befindet sich in Dresden oder Leipzig. Zu den Angeboten gehört auch Lach-Yoga. Dabei beginnen die Teilnehmer mit Atemübungen, um die Lunge auf das Lachen vorzubereiten. Danach sitzen alle in einer Runde und lachen einfach frei heraus.



Warum ist Knoblauch so gesund?
Tagestipp vom 30. 08. 2012

Jeder kenn ihn, viele lieben ihn, einige hassen ihn. Den Knoblauch. Ob roh, gebraten oder gekocht, Knoblauch passt zu vielen Speisen als Gewürz. In Aioli und Tzaziki oder wie der Name schon verrät, in Knoblaubspaghetti und Knobibrot ist der streng riechende Lauch nicht wegzudenken. Schon seit vielen Jahrhunderten ist Knoblauch bekannt und wird als Geschmacksverstärker verwendet. Doch nicht nur in Speisen findet er Gebrauch. Bereits im ersten Jahrhundert wurde Knoblauch gegen Haarausfall, Zahnschmerzen und Hautausschlägen eingesetzt. Heute weiß man dass er die Blutfettwerte senken kann und eine wichtige Selenquelle für den Körper ist. Auch senkt er den Cholesterinwert und kann Darmkrebs vorbeugen. Bei so viel Medizinischer Wirkung solle man öfter über den Geruch hinwegsehen. Schaden tuts nicht und vor Vampiren ist man auch sicher.



Richtig entspannen
Tagestipp vom 29. 08. 2012

Nach einem langen Arbeitstag kommt man oft gestresst und abgespannt nach Hause, man fühlt sich einfach geschwächt. Um wieder zu Kräften zu kommen, sollte man sich richtig erholen. Ansonsten kann das Auswirkungen auf die Gesundheit haben und zu Erkrankungen von Magen und Darm oder dem Herz-Kreislauf-System führen. Jeder Mensch benötigt also wichtige Erholgsphasen, zum Beispiel im Schlaf oder beim Sport. Um gut zu schlafen, benötigen Sie eine auf Ihre persönlichen Bedürfnisse abgestimmte Matratze sowie ein einstellbares Lattenrost. Wichtig hierbei ist das der Körper im Schlaf gut abgestützt ist und Sie die richtige Liegeposition haben. Lassen Sie sich dabei in Fachgeschäften beraten und ggfs. vereinbaren Sie ein “Probeliegen” auf der ausgesuchten Matratze, dieser Service wird oft angeboten. Auch viele Entspannungstechniken wirken sich auf einen erholsamen Schlaf aus – beispielsweise Yoga, Atemübungen oder autogenes Training. Sport und Bewegung können Ihnen helfen zu entspannen, dies ist für viele Menschen ein gutes Ventil um Stress abzubauen. Die Gedanken laufen lassen, sich körperlich auspowern, auch hier sind Ihnen keine Grenzen gesetzt.. Versuchen Sie es: Joggen,Schwimmen, Fußball oder was Ihnen gefällt – hier muss jeder seine eigene Sportart finden, die in den Tagesablauf passt. Probieren Sie aus, was Ihnen gefällt und was zu Ihnen passt, und so sollte der Stress nicht überhand nehmen.



Bügelzeit verkürzen
Tagestipp 28.02.2012

Bügeln ist doch echt nervig. Jedes Mal nach dem Waschen ist einfach zu anstrengend, zumindest geht es mir so. Wenn ihnen das aber auch so geht, habe ich hier für sie die ultimativen Faulheits-Bügeltricks.
Hängen sie die nassen Wäsche über nacht zum Trocknen ins Freie. Aber natürlich nur, wenn es keinen Regen gibt. Am nächsten Morgen ist die Wäsche glatt und eingeweicht vom Tau. Die Trockner geeigneten Sachen können sie dann bei der höchsten Einstellung kurz antrocknen. Die heiße Wäsche dann auf Kleiderbügel hängen und auskühlen lassen.
T-shirts hängen sie am besten nach dem Wachen faltenfrei für ca. 2 Stunden über eine runde Lehne eines Stuhles. Umso mehr es sind, umso besser klappt der Trick, da das Gewicht höher ist. Kragen und Ärmel sollten dabei nach unten hängen. Sind die 2 Stunden rum, hängen sie die Kleidung einfach über den Wäscheständer.
Wenn sie es mal eilig haben und ihre Bluse glatt ist, aber der Kragen nicht, müssen sie sie nicht noch mal komplett bügeln. Nehmen sie einfach das Glätteisen. Lassen sie es auf mittlerster Stufe erhitzen und nehmen sie dann den Kragen in die Zange. Streichen sie dann über den Kragen und die Falten sind vergessen.
Mit diesen Tricks sparen sie ganz viel Bügelzeit!



Schluss-Mach-Phrasen
Tagestipp vom 27.08.2012

Das Jahr 2012 ist ein echtes Trennungsjahr. Heidi Klum und Seal. Tom Cruise und Katie Holmes. Johnny Depp und Vanessa Paradis. Trennungsgründe gibt es viele. Sie haben sich auseinander gelebt. Oder einer ist fremdgegangen. Die typischen Trennungssätze sind ja bekannt. Aber was sagen diese über ihren Ex-Partner aus?
“Es liegt nicht an dir, es liegt an mir” - ist ein Spruch von Menschen die Konflikten aus dem Weg gehen wollen. Sie haben Angst vor langen Diskussionen. Wenn sie sich selber als Sündenbock hinstellen, denken diese Personen schnell aus der Beziehung aussteigen zu können.
“Wir haben zu unterschiedliche Vorstellungen vom Leben” - kommt oft nach langen Beziehungen. Der Schlussmachende scheint hier mit seiner Lebenssituation unzufrieden zu sein. Das schiebt er auf den Partner ohne ihm eine Chance geben zu wollen, etwas zu verändern.
“Lass uns Freunde bleiben” - heißt eigentlich nur, dass sich der Partner nicht traut einen klaren Schlussstrich zu ziehen. Immerhin lindert es etwas den Schmerz, da die Illusion bleibt, dass es nicht das letzte Treffen war.
“Ich bin gerade nicht bereit für eine Beziehung” - ist eine dumme Ausrede für Bindungsscheue. Plötzlich gibt es so viele schöne Schäfchen auf der Weide. Mit diesem Schluss-Mach-Spruch bleibt die Tür zur Freiheit auf jeden Fall offen.
Und zum Schluss die wohl deutlichste, aber auch verletzendste Phrase “Ich liebe dich nicht mehr”.
Zum Glück gibt’s ja noch das schöne Sprichwort, dass andere Mütter auch schöne Töchter und Söhne haben.



Was tun bei Sonnenbrand
Tagestipp vom 24.08.2012

Sonnenbrand, wer hat ihn noch nicht gehabt. Und der kann uns das ganze Jahr erwischen, nicht nur jetzt im Sommer. Wer in der prallen Sonne, besonders natürlich im Gebirge, ungeschützt die Sonne genießt, der bekommt auch bei Minusgraden einen Sonnenbrand. Deswegen beim Wintersport und vor allem aber im Sommer immer eine Sonnencreme einstecken haben.
Doch was kann man tun, wenn es einen trotzdem erwischt hat. Wichtig ist vor allem die Haut zu kühlen und zu beruhigen. Bestreichen Sie dazu ihre Haut mit Joghurt, Sanddornöl oder Ringelblumensalbe und legen Sie gekühltes Gemüse wie Gurken oder Kartoffelscheiben auf die geröteten Hautstellen. Außerdem sollten Sie nachts unbedingt eine Apres Sun Lotion verwenden, denn die versorgt die verbrannte Haut ausreichend mit Flüssigkeit und kühlt zusätzlich. Bei sehr starken Verbrennungen können Sie auch eine Verbrennungssalbe verwenden. Fragen Sie dazu in Ihrer Apotheke nach. Die Tage nach einem Sonnenbrand sollten Sie die Sonne unbedingt meiden, bis die Rötung komplett verschwunden ist.



Hilfe für Fliegendreck auf dem Auto
Tagestipp 23.08.2012

Na tolllll, mein Auto war gerade noch so schön sauber. Und jetzt bin ich ein Stück Autobahn gefahren und es hat sich ein insektenfriedhof auf der Frontpartie meines Flitzers gebildet. Wenn ihnen das auch so geht, habe ich jetzt die perfekten Tipps, wie sie die unschönen Flecken entfernen können. Benutzen sie anstatt eines herkömmlichen Lappens einen Nylonstrumpf der mit Küchenrollen gefüllt ist. Durch die feinen Löcher wird der Fliegenrest ganz einfach aufgenommen und dem Lack passiert nichts. Für die Frontscheibe nehmen sie einfach etwas Tabak. Befeuchten sie einfach die Scheibe und verteilen sie den Tabak einer zerdrückten Zigarette darauf. Verreiben sie es dann mit leichtem Druck und spülen sie es mit Wasser ab. Das Nummernschild können sie mit Rasierschaum reinigen. Einfach einsprühen, einwirken lassen und mit lauwarmen Wasser wieder abspülen. Backpulver eignet sich auch hervorragend zur Fliegendreckbeseitigung. Mischen sie etwas Wasser mit Backpulver und reiben sie es mit einem weichen Tuch ein. Anschließend einfach mit Wasser abwaschen. Diese Tipps sind nicht nur leicht anzuwenden, sondern sie sparen auch das Geld für teure Reiniger.



Was die Schuhe über die Person aussagen
Tagestipp 21.08.2012

Weil ich eine Frau bin, geht’s heute mal um Schuhe! Nein, keine Angst, liebe Männer – das könnte Sie auch interessieren. Wir klären nämlich heute mal auf, was unsere Schuhe eigentlich über uns aussagen. Da gibt’s sogar eine Menge Studien darüber, also ganz so abwegig, wie es klingt, ist es gar nicht!
Also, welche Schuhe haben Sie heute an? Turnschuhe vielleicht? Als Frau zeigen Sie damit, dass sie sportlich sind und sich prinzipiell aus Mode nicht allzu viel machen. Nicht zu verwechseln mit den Sneakers-Trägern! Die sind durchaus in Design- und Stylingfragen sehr interessiert. Im Privatleben gelten Sie als praktisch und bequem – wie Ihre Schuhe!
Tragen Sie als Mann Sneakers, dann gelten Sie als humorvoll, nicht sehr anspruchsvoll und pflegeleicht. Ganz anders als Männer, die italienische Lederschuhe tragen. Die gelten als absolute Casanovas und Latin Lover mit viel Geld. Das weibliche Pendant dazu könnten zum Beispiel High-Heels sein. Diese Frauen denken auch oft, sie schweben auch charakterlich auf höchster Ebene und sind besonders selbstbewusst.
Trägt eine Frau Stiefel, dann sehnt sie sich zum einen nach Sicherheit, Nähe und Wärme – zum anderen will sie aber auch unabhängig und frei sein. Bequem und nicht eingeengt also – ähnlich wie Stiefel-tragende Männer, wobei die eher als plumpe Testosteron-gesteuerte Machos gelten. Spezialfall sind derbe Trekkingstiefel – wer solche Schuhe trägt, ist frustriert.
Ballerinas bei Frauen zeigen Romantik, Bodenständigkeit und Verspieltheit. Frauen, die Pumps tragen, sind die perfekten Allrounderinnen. Fehlen noch diejenigen, bei denen es untenrum ruhig ein bisschen weniger sein darf: FlipFlop-Träger zum Beispiel. Wer außer im Urlaub sonst auch mit FlipFlops rumrennt, soll besonders anspruchsvoll sein und gerne auch mal Außergewöhnliches ausprobieren.
Solche Menschen sind aber klar abzugrenzen von denen, die Öko-Latschen anhaben – denen geht nämlich Bequemlichkeit über alles, sie ernähren sich gesund, fahren gern Rad und sind politisch in den meisten Fällen eher im linken oder grünen politischen Lager einzuordnen. Kein Klischee – alles mit Studien untermauert! Also überlegen Sie genau, in welchen Schuhen Sie heute das Haus verlassen!



Lebensmittel besser lagern
Tagestipp 20.08.2012

Leider werden jährlich zu viele Lebensmittel weggeschmissen. Doch das lässt sich mit einigen Tipps verhindern.
Wenn Eier länger halten sollen, stellen sie sie mit der Spitze nach unten in den Kühlschrank. Oben bildet sich dann eine Luftblase, die das Eigelb in der Mitte hält. Somit ist es vom Eiweiß umschlossen, was das Ei länger haltbar macht. Verpacken sie angebrochene Packungen neu, zum Beispiel mit Frischhaltefolie. Viele Lebensmittel mögen es auch kühl und dunkel. Aber nicht alle fühlen sich im Kühlschrank wohl. Kartoffeln, Zwiebeln und Tomaten bleiben bei Raumtemperatur viel aromatischer. Achten sie auch darauf, dass Avokados, Bananen und Äpfel separat aufbewahrt werden. Ihre Gase lassen nämlich das Gemüse und Obst in der Nähe schneller reifen.

Rufen sie auch einmal in der Woche einen “Reste – Tag“ aus und verwerten sie alles, was im Kühlschrank noch übrig ist, bevor sie wieder einkaufen gehen. Planen sie auch ihren Einkauf gut. Schreiben sie sich auf, was sie brauchen, dann kaufen sie auch nicht mehr als nötig. Schauen sie in der Kaufhalle auch auf das Verfallsdatum und ordnen sie dann zu Hause die Lebensmittel danach. Dann wissen sie immer, was als erstes weg muss.
Mit diesen Tipps müssen sie kein Essen mehr wegschmeißen und sie sparen damit auch.



Spülmaschinengeruch stoppen
Tagestipp 16.08.2012

Hier riecht´s echt komisch..... Aber woher kommt das??? Ach na klar, ich hatte mal wieder die Spülmaschine auf. Ich habe jetzt ein paar Tipps, wie sie den Schlechten Mundgeruch ihrer Spülmaschine verhindern können.
Wenn die Maschine leer ist, sollten sie die Tür nur anlehnen, damit die Luft zirkulieren kann. Waschen sie auch einmal im Monat das Geschirr mit einer höheren Temperatur, damit der Spüler mal gründlich gereinigt wird. Reinigen sie auch regelmäßig das Sieb und entfernen sie die Essensreste. Als gutes Hausmittel hilft auch Natron. Verteilen sie es auf dem Boden der Maschine und lassen sie einen leeren Waschgang durch laufen. Sie können aber auch im Handel Reiniger kaufen, den sie dann nach Anleitung benutzen. Esgibt auch duftsteine zu kaufen, die einen angenhemen Geruch über wochen in der Maschine verbreiten.
Warten sie auch nicht immer, bis der Spüler voll ist. Um so länger das verschmutzte Geschirr steht, um so mehr Geruch entwickelt sich auch. Als o waschen sie auch mal mit weniger Geschirr, denn je häufiger gespült wird, desto geruchsneutraler wird die Spülmaschine sein. Mit diesen Tipps steht einem angenehmen Geruch nix mehr im Weg.



Mehr borgen statt kaufen
Tagestipp vom 15.08.2012

Die Lieblingsbluse hat einen Riss der zu groß ist, um ihn mit der Hand zu nähen? Eine Nähmaschine wäre jetzt ganz praktisch. Denn zum Wegwerfen wäre die Bluse viel zu schade. Aber was macht man, wenn man selbst keine da hat? Klar, man leiht sich die Nähmaschine von der Freundin.
Tauschbörsen und Carsharing sind gerade die Konsummodelle der Gegenwart und nahen Zukunft. Das Gute daran, man bleibt nicht auf Dingen sitzen, die man eigentlich nicht mehr braucht bzw. man muss nicht auf die Mobilität eines Autos verzichten, selbst wenn man es nur selten braucht.
Ein ähnliches, aber etwas anderes Modell ist das Verleihen. Unter Freunden macht man es gerne, gibt die Nähmaschine, den Bohrer oder das Fahrrad gerne für ein zwei Tage ab, wenn es dringend gebraucht wird. Genauso borgt man sich den Taschenrechner oder möchte nur mal kurz den Drucker nutzen.
Gerade während der Ausbildung oder des Studiums man besitzt selbst wenig und hat nicht viel Geld um Neues anzuschaffen. In dem man tauscht oder sich Dinge teilt, spart man Geld und tut im Endeffekt auch etwas für die Umwelt, indem nicht immer Neues gekauft werden muss.
Das Studentenproblem kannte auch Philipp Gloeckler, der gerade das Onlinenetzwerk whyown.it zum Verleihen und Borgen aufbaut. Gleichzeitig vergrößert er den persönlichen Kreis der Nutzer um ein vielfaches. So wird die Suche der Studenten nach einer großen Anlage für die nächste WG-Party um einiges leichter.
Aber generell tun Sie gutes für die Menschen um Sie und die Umwelt, verleihen und borgen Sie mehr. Man wird es Ihnen danken.



Hilfe bei Kochpannen
Tagestipp vom 13.08.2012

Ach nein.... Es gibt doch echt Tag, an denen aber auch alles schief läuft. Und meistens ist da das Essen betroffen. Doch für viele Sachen gibt es ein Plan B, um sie zu retten.

Das man das Gericht mal versalzt, passiert nicht nur verliebten Köchen. Wenn zu viel Salz in Soßen gelandet ist, hilft ein Schuss Orangensaft, Schmand oder Sahne. Suppen kann man mit zusätzlichem Wasser und Gemüse strecken. Überschüssiges Salz wird auch von Reis aufgesaugt, wenn sie ihn 15 Minuten im Tee-Ei mitkochen.

Was macht man überhaupt, wenn der Reis noch roh ist, aber das Wasser im Topf schon verkocht ist? Ersten bitte bloß nicht umrühren! Sonst löst sich nämlich die Stärke und der Reis verklumpt. Lieber Wasser nachgießen und auf den ausgeschalteten Herd quellen lassen.

Wenn sie einen Braten machen und merken, dass das Fleisch zäh ist, geben sie einfach einen Schuss geschmacksneutralen Schnaps dazu. Schneiden sie den Braten dann in dünne Scheiben und lassen sie ihn in der Soße mit dem Schnaps ziehen. Nach ein paar Minuten istdas Fleisch schön zart.

Und wenn wirklich alle Stricke reißen, scheuen sie sich nicht davor, einfach mal den Lieferservice zu rufen !



Scheibenwischer richtig reinigen
Tagestipp vom 10.08.2012

Was ist das für ein Sommer? Es regnet, danach scheint die Sonne und dann fängt alles wieder von vorn an. Und genau bei diesen sommerlichen Regenschauern merken einige Autofahrer, dass ihre Scheiben den Wettermix nicht mitmachen.
Schlecht wirkende Scheibenwischer müssen nicht immer gleich ausgetauscht werden. Manchmal genügt auch eine sorgfältige Reinigung.
Die Grundreinigung der Gummis gelingt mit einer weichen Bürste am besten. Anschließend muss nur noch mit einem feuchten Lappen abgewischt werden. Bei hartnäckigen Flecken oder Insektenresten empfiehlt sich auch Zahnpasta. Zum Schluss sollten Sie den Lappen in Weichspüler tränken und gründlich über die Wischer fahren. Durch den Weichspüler wird der Gummi wieder geschmeidiger und liegt besser an der Scheibe an. Lösungsmittel wie Benzin oder Verdünnung sind gänzlich ungeeignet. Sie zerstören zumindest den dünnen Auftrag einer Graphitverbindung, mit der manche Waschgummis beschichtet sind.
Außerdem sollten Sie den Heckscheibenwischer nicht vergessen.
Nachdem Sie dann alles gründlich gesäubert haben, sollten Sie sich noch Ihrer Scheibe widmen. Denn ein eventueller Schmierfilm auf der Scheibe kann Ihren frisch gereinigten Scheibenwischer gleich wieder verschmutzen.
Falls das alles aber nichts nützt, muss der Scheibenwischer erneuert werden. Als grober Richtwert empfiehlt der TÜV, dass normale Scheibenwischer in etwa jedes Jahr gewechselt werden sollten.



Löcher in Luftmatratzen flicken
Tagestipp vom 09.08.2012

Man freut sich auf ein richtig schönes Campingwochenende und dann das: Ein Loch in der Luftmatratze. Statt schön weich zu liegen, senkt sich die Luftmatratze immer weiter nach unten, bis man anschließend auf dem harten Boden liegt. Da heißt es Luftmatratze flicken. Doch wie geht das am schnellsten und einfachsten? Zuerst muss das Loch in der Luftmatratze gefunden werden. Dafür muss diese erstmal aufgeblasen sein. Wenn sie das Ohr über die Matratze wandern lassen hören und spüren sie das Loch irgendwann. Eine weitere Möglichkeit ist es die Matratze unter Wasser zu drücken. Dort wo sich kleine Blasen bilden befindet sich das Loch. Das gleiche geht auch mit Zigarettenrauch. Jetzt geht es ans flicken. Am besten schon vorher ein fertiges Flickzeug-Set mitnehmen. Es müssen auf jeden Fall Plastikflicken sein und dürfen keine Gummiflicken sein, wie z.B. für Fahrräder. Diese wären aber im Notfall auch möglich.Wenn man jedoch mitten in der Pampa ist und kein Flickzeug bei sich hat…was dann? Sekundenkleber,Pflaster, Gaffaband…alles eine Möglichkeit, doch letztendlich keine Lösung auf Dauer. Am besten Flickzeug mit haben für den Notfall oder gleich auf Isomatte umsteigen.



Die besten Tipps gegen Einbruch
Tagestipp vom 08.08.2012

Es ist Sommer, es sind Ferien und für die meisten Familien geht es zu dieser Zeit ab in den Urlaub. Aber auch gerade in dieser Zeit nutzen viele Einbrecher aus um ungestört in Wohnungen oder Häuser einzubrechen. Aller 2 Minuten wird in Deutschland eingebrochen. Doch trotz dieser erschreckenden Zahl,blenden viele Wohnungs- und Hausbesitzer die Gefahr eines Einbruchs oft aus. Einbrecher meiden die direkte Konfrontation. Deshalb finden 90 Prozent aller Einbrüche statt, wenn niemand zu Hause ist. Hier also ein paar Tipps wie Sie sich gegen einen Einbruch schützen können. Bei längerer Abwesenheit, wie etwa im Urlaub, ist es ratsam, mit Zeitschaltuhren für Rollläden und Lampen Anwesenheit vorzutäuschen. Außerdem sollte man nie auf dem Anrufbeantworter oder auf Facebook mitteilen, dass man in den Urlaub gefahren ist. Von einer zu dichten Bepflanzung an Fenstern und Hauswänden wird abgeraten, da die Pflanzen einen optimalen Sichtschutz für Einbrecher bietet. Ebenso sollten möglichst alle Gegenstände, die als Einstiegshilfe oder Einbruchswerkzeug dienen könnten, wie zum Beispiel Mülltonnen, aus dem Garten oder Hof weggeräumt werden. Auch Sicherungen an Fenster und Balkontür lohnen sich, vor allem im Erdgeschoss und an Orten, zu denen Einbrecher hochklettern könnten, denn gerade bei Einfamilienhäusern sind die Terassentüren, die Hauptzugangsorte für Einbrecher. Eine hundertprozentige Sicherheit kann es zwar nie geben, aber mit ein paar wichtigen Tipps lassen sich schon viele Einbrüche verhindern. Achten sie also das nächste mal darauf wenn sie für längere Zeit nicht zu Hause sein sollten.



Die neuen Unisex-Versicherungstarife
Tagestipp vom 07.08.2012

Die Emanzipation ist jetzt auch in der Versicherung zu spüren. Der Europäische Gerichtshof hat entschieden, dass neu abgeschlossene Versicherungstarife nicht mehr vom Geschlecht beeinflusst werden dürfen. Das heißt: ab 21. Dezember 2012 werden die Tarife angeglichen. Damit werden sich die Beiträge für Männer und Frauen in den einzelnen Versicherungen teilweise stark ändern. Ab 21. Dezember 2012 gelten diese Unisex-Tarife und mehr als die Hälfte der Bevölkerung kennt die Unterschiede noch nicht. Deshalb gibt es hier eine kleine Übersicht: das Wichtigste: für gesetzlich Versicherte gelten diese Regelungen nicht. Es betrifft nur Privatversicherungen. Außerdem gelten die Tarife ausschließlich für neu abgeschlossene Versicherungen. Altverträge sind nämlich nicht betroffen. Männer sollten sich beeilen und noch vor dem Stichtag wechseln. Sie sparen nämlich im Gegensatz zu Frauen 15 Prozent. Das heißt, für euch, liebe Männer wird es nach dem 21. Dezember 2012 teurer. Zum Beispiel bei der privaten Krankenversicherung, der Krankenzusatzversicherung, der privaten Rentenversicherung oder der Berufsunfähigkeitsversicherung. Mehr Informationen gibt es unter www.1a.net/versicherung/unisex-tarif.



Wespenstich - Was tun?
Tagestipp vom 06.08.2012

Im August und September ist Hochsaison für Wespen. Und diese stechen im Gegensatz zu Bienen recht häufig. Deswegen sollten Sie ein paar Dinge beachten um sich die schwarz-gelben Tierchen vom Hals zu halten.
Wenn Sie sich draußen aufhalten, versuchen Sie geruchsneutrale Lebensmittel mit raus zu nehmen. Also vielleicht nicht die klebrige Limonade sondern ein kühles Wasser. Setzen Sie sich nicht in die Nähe von Mülleimern. Zu Hause können Sie außerdem eine Wespenfalle bauen. Einfach eine Weinflasche mit Fruchtsaft und Essig füllen – das lockt die Insekten an und durch den engen Flaschenhals kommen sie nicht wieder raus.
Trotz aller Vorsicht wurden Sie gestochen? Zuerst ist wichtig, wenn die Wespe im Hals- oder Rachenraum zugestochen hat, sollten sie so schnell wie möglich einen Arzt aufsuchen, da es dann zu Atemnot kommen kann. Ebenso wenn sie allergisch gegen Wespenstiche reagieren. Ansonsten sind Wespenstiche natürlich trotzdem schmerzhaft. Dann sollten Sie zu allererst die betroffene Stelle gut kühlen. Ein altbewertes Hausmittel ist den Stich mit einer frisch aufgeschnittenen Zwiebel einzureiben. Auch Globuli beruhigt bei Insektenstichen. Wenn sie eine Biene gestochen hat, sollten Sie unbedingt den Stachel entfernen. Bei Wespen ist das nicht der Fall. Aber am aller wichtigsten, bleiben Sie ruhig wenn eine Wespe in der Nähe ist: So können Sie einen Stich am Besten vermeiden.



Rochlitzer Berg bewirbt sich als Naturwunder 2012
Helfen Sie Rochlitz

Die Heinz-Sielemann-Stiftung sucht das beliebteste Naturwunder der Deutschen. Abstimmen können Sie noch bis zum 12. September unter www.sielmann-stiftung.de/naturwunder oder per Postkarte an: Heinz Sielmann Stiftung, Stichwort „Naturwunder 2012“, Herbishagen in 37115 Duderstadt



Sommer-Heuschnupfen
Tagestipp vom 03.08.2012

Nicht nur im Frühjahr kriegen viele eine rote Nase und Niesanfälle, auch im Sommer tummelt sich so einiges in der Luft rum. Der Sommer-Heuschnupfen wird von Gräser und Getreidepollen ausgelöst. Meist sind die Symptome eine blockierte Nase, Niesattacken, gerötete und juckende Augen und in extremen Fällen auch Husten und Asthma. Wenn sich solche Beschwerden zeigen, sollte man zum Arzt gehen und einen Allergietest machen. Wenn eine Allergie besteht, gibt es verschiedene Behandlungsmöglichkeiten. Zum einen gehört dazu die Allergenvermeidung, was sich im Gegensatz zu Allergien gegen Tiere oder Hausstaub bei Pollen als schwierig erweist. Dementsprechend ist eine medikamentöse Behandlung sinnvoll. In der Apotheke können Sie sich beraten lassen und Augentropfen, Nasensprays sowie Antiallergika-Tabletten erhalten. Eine langfristige Behandlung um gegen die Allergie vorzugehen ist die Impfkur, die sogenannte Hyposensibilisierung. Aber keine Sorge, wer Angst vor Spritzen hat kann auch eine Schluckimpfung bekommen. Aber was können Sie selbst gegen Heuschnupfen tun? Dabei hilft leider in manchen Fällen nur die Flucht vor den Pollen. Mithilfe eines Pollenflugkalenders lässt sich feststellen, wann und wo welche Pollen vermehrt unterwegs sind. Ansonsten sollten Sie zusätzlich täglich Haare waschen und Kleider, in denen sich Pollen befinden können, nicht im Schlafzimmer aufbewahren. Nachts empfiehlt es sich bei geschlossenem Fenster zu schlafen. Mit diesen Vorkehrungen sollte einem Heuschnupfen-freien Sommer also nichts im Wege stehen.



Trockene Haar im Sommer - was tun?
Tagestipp vom 02.08.2012

Der Sommer kann nicht nur eine schöne Bräune mitsich bringen sondern auch trockene, spröde oder splissige Haare. Was kann man also tun um dem strohigen Haar vorzubeugen?
Sie sollten ihre Haare täglich mit einer weichen Haarbürste aus Naturborsten kämmen und damit gleichzeitig ihre Haut massieren. Vermeiden Sie ihr Haar täglich zu waschen, denn für trockenes Haar ist jede Haarwäsche eine Strapaze. Verwenden Sie feuchtigkeitsspendendes Shampoo und eine Pflegespülung bei jeder Haarwäsche. Einmal die Woche sollten Sie unbedingt eine intensiv pflegende Haarkur machen. Das ist für die Haare wie das eincremen der Haut nach dem Duschen. Entweder können Sie sich selbst eine Haarkur mit Öl, Eigelb und Zitrone mischen oder Sie kaufen eine Kur bei ihrem Freiseur. Zu guter letzt sollten Sie vor allem im Sommer ihr Haar, wann immer es geht, an der Luft trocknen. Müssen Sie einen Fön benutzen, schalten Sie die Temperatur herunter.



www.worldofsweets.de
Webtipp vom 01.08.2012

Jedes Jahr schlendert man über den Weihnachtsmarkt und bleibt immer und immer wieder an den Ständen mit den Süßigkeiten stehen. Hier eine Kelle von den Grünen Bonbons, eine Kelle voll mit den Schokonüssen, usw. und so fort. Und dann wird wieder bis zum Sommer auf die Strandfigur hin gefastet. Im Netzt gibt´s aber eine Seite, da können Sie Ihrer Strandfigur jetzt schon lebewohl sagen. Bei World of sweets gibt´s alles, was das Sünder-Herz begehrt: Schokolade aus allen Ecken der Welt, Gummibären in etwa tausend Variationen. Gern können Sie Ihrem Partner auch mit erotischen Süßigkeiten mal ein Geschenk machen. Oder Sie greifen immer zur Lieblingsmarke, was zum Beispiel Schokoladenkekse angeht. Hier gibt´s extra abgepackte Markenspecials. Vielleicht brauchen Sie auch eine vollgepackte Schultüte für den Schulanfang Ihres Kindes... Also: Hier kann man wirklich wieder süchtig nach Süßigkeiten werden. www.worldofsweets.de – da können Sie auf der einen Seite wieder zunehmen, auf der anderen aber auch richtig schön genießen.



Getränke für den Sommer
Tagestipp vom 01.08.2012

Im Sommer sollte man ja bekanntlich immer genug trinken. Schnell greifen wir da auch gern zu Getränken, die viel Zucker enthalten, usw. Es gibt aber drei spezielle Sommerdrinks, die sie zu den warmen Temperaturen reichlich zu sich nehmen können. Wir empfehlen daher: Kaffee. Ist Quatsch? Nein! Denn Kaffee enthält sekundäre Pflanzenstoffe, kann also auch in gewissem Maße gesund sein. Und Koffein putscht auf und treibt Ihren Kreislauf wieder ordentlich voran. Aber: Mehr als einen halben Liter sollten Sie pro Tag nicht zu sich nehmen.
An zweiter Position für die optimalen Sommergetränke steht die Johannisbeerschorle. Gut für das Herz-Kreislaufsystem und es ist sogar in gewissem Maße krebsvorbeugend. Und da Johannisbeeren gerade Saison haben, passt das ganz gut: Also am besten Johannisbeerensaft zuhause mit Mineralwasser mischen. Das hat dann eine etwas säuerliche Note, wirkt aber dafür umso erfrischender und hat nebenbei mehr Aroma als Apfelschorle.
Aber am erfirschendsten und einfachsten lässt sich immer noch Mineralwasser mit Zitrone machen. Wichtig hierbei: Die Schale der Zitrone darf nicht gespritzt sein. Gern dürfen Sie Ihre Sommergetränke kalt trinken, allerdings kühlt es Ihren Körper nicht ab. Im Magen wird kaltes Wasser nämlich erst erwärmt, bevor es verarbeitet werden kann. Wenn Sie also zuviel kalte Getränke trinken, arbeitet ihr Körper mehr und dann kommen Sie auch mehr ins Schwitzen.



Abkühlung in der Nacht
Tagestipp 31.07.2012

Endlich ist der Sommer auch in Sachsen angekommen. Doch neben den schönen Dingen, die er so mit sich bringt, kommen auch ein paar negative Aspekte. Mehrere Nächte schon war es unerträglich heiß. Was also tut man bei viel zu hohen Temperaturen in der Nacht?

Wer es sich leisten kann einen Ventilator zu kaufen UND diesen die ganze Nacht laufen zu lassen hat dieses Problem wahrscheinlich nicht. Hörern mit schmaleren Portemonnaies ist aber folgendes zu empfehlen:

Hängen Sie ein weißes, nasses Laken vor die Fenster. Das Wasser verdunstet, benötigt dafür aber Energie und absorbiert dadurch die Wärme im Raum.

Oder lassen Sie die Fenster am Tag geschlossen und achten Sie darauf, dass so wenig Licht wie möglich in das Schlafzimmer dringt. Lüften Sie am besten am frühen Morgen oder abends, wenn die Temperaturen erträglich sind.

Außerdem können Sie Ihre Schlafwäsche für etwa 10 Minuten ins Tiefkühlfach legen.

Wenn Sie Ihre Kleidung nicht ins Tiefkühlfach legen möchten, so versuchen Sie es doch mit einem Kühlakku. In ein Handtuch gewickelt bringt er ca. 3 Stunden lang Erfrischung.

Trinken Sie vor dem Schlafengehen keine kalten Getränke. Das Hirn nimmt an, dass die Körpertemperatur zu niedrig ist und gibt den Befehl diese zu erhöhen. Das Gleiche gilt übrigens beim Duschen



Sport im Sommer
Tagestipp 30.07.2012

Im Sommer will man beim Baden eine richtig gute Figur machen. Blöd nur wenn man den Winterspeck noch auf den Hüften hat. Also Sport treiben. Doch bei 30 Grad im Schatten ist das ganz schön anstrengend und kann sogar gefährlich sein. Darum muss man aufpassen wann, man wo, was für einen Sport macht. Vor allem die Sonne ist im Sommer eine Gefahr. Vermeiden sie unbedingt direkte Mittagssonne, denn zu der Zeit ist die UV-Belastung mit Abstand am stärksten. Auch wenn es hart ist, am besten sie tragen langärmliche Shirts und auch lange Trainingshosen. Um einen Sonnenbrand zu vermeiden sollte eine luftdurchlässige Mütze nicht fehlen. Auch beim Schwimmen muss man sich vor der Sonne in Acht nehmen. Durch die Reflexion der Sonne auf der Wasseroberfläche ist die Gefahr eines Sonnenbrandes besonders hoch. Also dabei immer genügend Sonnencreme auftragen. Da man beim Sport viel Wasser verliert muss man dem Körper genügend zuführen. Es ist also natürlich wichtig viel zu trinken. Aber nicht nur von innen brauchen wir Wasser. Auch die Haut benötigt im Sommer mehr Feuchtigkeit. Häufige kurze Duschen helfen um der Haut zu geben was sie braucht. Am besten rückfettendes Duschgel und eine Creme nach dem Duschen verwenden. Die Haut soll sich nach dem sommerlichen Outdoor-Sport rundum wohlfühlt.



Mittel gegen Mücken und Mückenstiche
Tagestipp 27.07.2012

Zur Zeit fällt das Schlafen in den warmen Nächten sowieso schon schwer, da machen es die kleinen summenden Tiere auch nicht angenehmer. Die Rede ist von Mücken. Bei disem Wetter fühlen sie sich die kleinen biester richig wohl.

Damit die Mücken erst gar nicht in die Wohnung kommen, sollten Sie Abends immer die Fenster schließen. Ebenfalls hilfreich ist ein Moskitonetz am Fenster. Außerdem gibt es bestimmte Pflanzen, deren Geruch die Mücken nicht mögen, so z.B. die Tomatenpflanze.
Wenn es jedoch zu spät ist und die Mückenstiche jucken gibt es auch Hausrezepte die gegen den Juckreiz wirken. Unter anderem eine aufgeschnitte Kartoffel, zerdrückter Kohl, Zahnpasta oder auch einfach Spucke. Also muss es nicht immer die teure Creme aus der Apotheke sein. Einfach Nagellack über den Stich streichen, das unterbindet den Juckreiz und schützt gleichzeitig vorm Aufkratzen des Stiches.

Das war nur eine kleine Auswahl von den Hausrezepten gegen Mückenstiche - die Mücken schaffen es somit nicht unseren schönen Sommer zu verderben.



Abkühlung in der Hitze
Tagestipp 26.07.2012

Endlich ist der Sommer auch bei uns richtig angekommen und heizt uns mit entsprechenden hohen Temperaturen richtig ein.
Da kann eine kleine Abkühlung zwischendurch nicht schaden.
Was liegt also näher als ins kühle Nass zu springen?
Damit das dem Kreislauf aber nicht zu schaffen macht, sollten Sie einige Grundregeln beherzigen:
 kühlen Sie sich immer erst ein wenig ab, indem Sie ihren Körper mit Wasser benetzen, bevor Sie sich ins Wasser stürzen
 gehen Sie nicht mit zu leerem oder zu vollem Magen schwimmen – Der Aberglaube, dass man nach jeder Mahlzeit mindestens eine Stunde warten muss stimmt übrigens nicht! Trotzdem sollte man nichts überstürzen
 Wenn Sie anfangen zu frösteln und schon blaue Lippen bekommen, sollten Sie den Badespass vorerst pausieren und aus dem Wasser gehen.
Damit es keinen Sonnenstich gibt sollten Sie sich ab und zu mal eine Pause vom Sonnenbad an einem schattigen Plätzchen gönnen. Um sich zusätzlich abzukühlen können Sie außerdem hin und wieder ihren Nacken und Ihre Handgelenke mit kaltem Wasser beträufeln.



Handyticket für Bahn & Co.
Webtipp 25.7.2012

Für alles Mögliche braucht man Tickets, Bordkarten oder Fahrscheine. In der Zeit von Smartphones kann davon endlich Abschied genommen werden. Viele Unternehmen bieten elektronische Tickets mit einem speziellen maschinenlesbaren QR-Code an, der vom Handydisplay abgescannt werden kann. Bei vielen Fluggesellschaften wie der Lufthansa oder Air Berlin reicht der zugeschickte Code zum Einsteigen ins Flugzeug. Mit dem "DB Navigator" der Deutschen Bahn kann neben der Fahrplanauskunft in Echtzeit gleich das Ticket gekauft werden. Der Code wird dann direkt auf das Handy geschickt. Zur Kontrolle benötigt man dann nur noch Handy und einen Ausweis oder die BahnCard. Ähnliches bieten auch die regionalen Verbünde an: Der Verkehrsverbund Mittelsachsen mit der "Handyticket Deutschland" App oder die LVB in Leipzig mit der "easy.go" App, bei der die Tickets gleich 10% weniger kosten und über die Handyrechnung bezahlt werden. Einziger Wermutstropfen bei allen Handy-Tickets: Ist der Akku leer, fährt man schwarz. Also vor der Fahrt den Akku checken! Zur Not muss wieder der gute alte Automat herhalten.



Aufgepasst beim Fahrradfahren
Tagestipp 25.7.2012

Auch wenn man ohne Führerschein Fahrradfahren darf, kann es für regelwidriges Verhalten sogar Punkte in Flensburg geben. Das fängt schon beim Fahrrad selbst an: Speichenreflektoren, Klingel, zwei Bremsen und dynamobetriebenes Licht sind Pflicht. Bislang darf Batterielicht nämlich nur an Rennrädern oder als Zusatzbeleuchtung benutzt werden, auch wenn der eine oder andere Ordnungshüter schon froh ist, wenn überhaupt etwas leuchtendes am Zweirad dran ist. Neben dem Licht auf der nächtlichen Heimfahrt sollte auf den Alkoholpegel geachtet werden. Die Polizei lässt auch gerne mal Radfahrer ins Röhrchen pusten. Da gelten nur leicht höhere Grenzwerte als bei Autofahrern. So kann man Punkte in Flensburg sammeln. Bei über 1,6 Promille im Blut muss man zur MPU, dem "Idiotentest", sonst ist der Führerschein weg oder man kann erst einmal keinen beantragen. Somit gilt nicht die Ausrede: "Ich kann ja ein bisschen mehr trinken, bin ja mit dem Rad".



Das schöne Sommerwetter genießen
Tagestipp 24.7.2012

Bis zu 26 Grad werden heute erwartet und die Woche verspricht noch viel mehr. Wird ja auch langsam Zeit. Bei solch einem Wetter sollte man am besten, richtig, rausgehen. Und gerade da sind es die Orte an denen wir tagtäglich vorbeigehen die zum Verweilen einladen. Der Schwanenteichpark an erster Stelle. Zum auf der Wiese liegen um sich zu sonnen oder zum Spazierengehen am Teich, im Schwanenteichpark kann man das mitten in der Stadt tun. Wer lieber etwas weiter laufen will hat im Stadtpark mannigfaltige Möglichkeiten. Am Stadtrand kann man dort joggen, wandern oder abgeschieden an der Zschopau sitzen. Wenn man nicht so viel Zeit hat ist ein Spaziergang an der Kirche genau das richtige. Mitten in der Stadt ist ein ruhiges Plätzchen welches man ganz in Ruhe aus einem neuen Blickwinkel betrachten kann. Zusammengefasst: Viele Möglichkeiten gibt es, es kommt aber nicht darauf wohin man geht, es ist wichtig das man raus geht. Bei diesem schönen Wetter also mein Tipp: Gehen sie raus und genießen sie ihre freie Zeit die sie haben.



Tipps um den Stau gut zu durchstehen
Tagestipp 23.7.2012

Es ist soweit: Ferienzeit und jeder will in den Urlaub fahren. Nur logisch, dass da jede Menge Staus auf den Straßen entstehen können. Im Schnitt verbringt jeder Deutsche jährlich gut 50 Stunden im Stau – mehr als eine ganze Arbeitswoche. Damit diese Zeit so angenehm wie möglich wird, haben wir für Sie nun die wichtigsten Tipps zusammengefasst.
Sie sollten sich immer vorher via Internet, Radio oder Navi über Staumeldungen informieren. Ist es schon zu spät, und sie stecken mitten drin, gibt es einige Dinge, die man dabeihaben sollte. Dazu gehört Essen und Trinken: Immer etwas unverderblichen Proviant im Auto lagern, z.B. Mineralwasser und trockene Kekse.
Warme Kleidung: Da bei abgeschaltetem Motor die Heizung nicht funktioniert, ist warme Zusatzkleidung selbst im Sommer sinnvoll.
Hygieneartikel: Für den Fall, dass gerade keine Toiletten in der Nähe sind und jemand mal „hinter den Baum“ muss, etwas Klopapier mitnehmen.
Und das wichtigste: Unterhaltungsstoff. Passagiere, insbesondere die lieben Kleinen, werden bei Langeweile schnell unleidlich. Zur Ablenkung empfehlen wir reichlich Musik-CDs, Hörbücher, tragbare Spielekonsolen, Reisespiele, mobile DVD-Player und jede Menge Lesestoff. Beim Streit um das Radio-Programm helfen Kopfhörer sowie ein zusätzlicher Discman oder MP3-Player. Gute Fahrt!



Morgens ohne zerzauste Haare aufwachen
Tagestipp 20.7.2012

Mal ehrlich, die einzigen die sich morgens gern vorm Spiegel ansehen sind wahrscheinlich Gruftis: voll blass und diese Matte! Total zerzaust. Dieser Tipp richtet sich vor allem an Frauen, aber auch Typen können was lernen: gegen eine Bettmatte hilft es vor allem bei langen Haaren, sie vorm Schlafengehen zu einem Zopf zusammenzubinden. Aber auch die die „richtige“ Bettwäsche ist entscheidend, Seide oder Satin wirken sehr viel weniger reibend und sprichwörtlich verwirrend auf das Haar.
Wenngleich ein wenig altmodisch, so kann man aber auch Großmutters Tipp mit der Nachtmütze ausprobieren. Wenn all das nicht hilft ... tja, dann müssen Sie wohl morgens wohl oder
Übel unter die Dusche!



99drei und MWdigital Soundcheck mit Zen Zebra
Live-Konzert am 19.07.2012

An alle Freunde der guten Live-Musik: aufgepasst!
Heute Abend ab 21 Uhr sind Zen Zebra aus Leipzig für Sie live in Mittweida.

Die Jungs werden zuerst ein Konzert spielen und sich dann unseren Fragen im anschließenden Interview stellen. Übertragen wird das ganze Spektakel ab 21 Uhr bei uns (www.radio-mittweida.de) und in Zusammenarbeit mit MWdigital auch im digitalen Kabelnetz und im Internet: www.mw-digital.de

Nicht verpassen!
Mehr Infos über die Band finden Sie hier: http://www.zenzebra.de/



Das wohl kleinste Hotel Deutschlands - Das Kofftel
Ausflugstipp

Das "Kofftel", ein Kofferhotel in Lunzenau, ist ideal für einen Kurzausflug. Ein Zimmer ist etwa 4 Quadratmeter groß, verfügt über Doppelbett, Waschbecken und Toilette.

Weitere Informationen:
http://www.prellbock-bahnart.de/kofferhotel/kofferhotel01.htm



Grillfeuer löschen
Tagestipp 19.7.2012

Heute, am 19. Juli, ist vor vielen Jahren der große Brand Roms ausgebrochen. Besonders bekannt ist er wohl geworden, weil Kaiser Nero damals den Christen die Schuld dafür gab.

Mit der Feuerwehr und der 112 sind wir heute zwar sehr gut vor solchen Großbränden geschützt, aber so einige Vorkehrungen gegen Feuer sollte man trotzdem beachten, besonders jetzt zur Grillsaison.

Damit Ihre Grillparty nicht mit einem Unfall oder Brand endet, sollte man einige Dinge beim Grillen beachten: Den Grill frei und auf geradem Untergrund platzieren, zugelassene Grillanzünder statt Benzin oder Spiritus verwenden, und bei Wind auf den Funkenflug achten.

Die meisten von Ihnen werden das schon verinnerlicht haben, aber wie man am Besten den Grill ausmacht und die Glut löscht, da scheiden sich die Geister. Hier ist also unser Tipp zum Grill löschen: Am Besten schüttet man Sand, Erde oder Kies über die Glut und erstickt sie somit. Eines dieser Materialien findet sich meist auch an Grillplätzen. Die kalte Asche, am Folgetag dann am Besten erst entsorgen. Mit Flüssigkeiten dagegen sollte man den Grill besser nicht löschen, es entsteht nämlich dabei die Gefahr vor Verbrühungen.



Haarpflege-Tipps
Tagestipp 18.7.2012

Die Harre sind gerade für uns Frauen sehr wichtig, doch wie pflege ich sie? Die Haare am besten nur mit einem milden Shampoo waschen, danach gründlich mit lauwarmen Wasser ausspülen, dann mit kaltem Wasser. Einmal wöchentlich kann man eine Packung aus Eigelb und Bier auftragen. Ihr Haar wird weich wie Seide, wenn Sie es mit einer Ölpackung behandeln. Besonders geeignet ist süßes Mandelöl. Vor der Haarwäsche einmassieren und eine halbe Stunde einwirken lassen. Haare dann wie gewohnt waschen. Olivenöl ins Haar massiert hilft gegen brüchige und splissige Haare. Gegen fettiges Haar kann man eine Bierspülung anwenden, die man aber nicht auswaschen soll. Außerdem sollte man fettiges Haar nicht mit extrem heißen oder extrem kalten Wasser waschen. Wirksam bei trockenem Haar ist eine Masse aus gekochter Kleie und Wasser, die Sie als Kur ins Haar geben. Gründlich ausspülen und anschließend Klettenwurzelöl ins noch feuchte Haar massieren.





Mückenabwehr
Tagestipp 17.7.2012

Sie kennen das mit Sicherheit: Wer einen schönen Sommerabend draußen verbringen möchte, könnte von den Folgenden Tieren ganz schön genervt werden:

Stechmücken

Jedes Jahr könnte man denken, dass eine riesen Plage ausgebrochen ist. Man sitzt gemütlich auf der Terrasse, dem Balkon oder am See und hört ständig das unverwechselbare Fiepen.

Es gibt ja etliche Tipps um sich vor den lästigen Nebenwirkungen – den Mückenstichen – zu schützen. Ein Tipp ist folgender:

Man vertreibt die Tiere einfach mit Kaffee.

Benötigt wird dazu eine feuerfeste Schale und Kaffeepulver. Nun zündet man das Pulver vorsichtig an. Der entstehende, nach dem beliebten Heißgetränk riechende Qualm vertreibt die unliebsamen Gäste – auch in einigen Metern Entfernung.

Aber Achtung: diese Methode gegen Stechmücken sollte nur im Freien angewandt werden und ist auf jeden Fall nur von Erwachsenen durchzuführen.

Also einfach immer etwas Kaffee bereit haben und schon steht dem gemütlichen beisammensitzen an einem schönen Sommerabend nichts mehr im Wege.



Hausratversicherung im Urlaub
Tagestipp 16.7.2012


Eine Hausratsversicherung schützt unter anderem auch im Urlaub. Denn durch die Police sind auch Gegenstände versichert, die man zeitweise außerhalb der eigenen vier Wände mit sich führt. Außenversicherung heißt dieser Schutz. Aber Vorsicht: Die Versicherung greift nicht immer!
Ein Fall für die Außenversicherung
Die Versicherung springt ein, wenn Gegenstände durch Feuer, Leitungswasser, Einbruch, Raub oder eine Explosion zerstört werden. In der Regel ersetzt die Versicherung den Neuwert der Gegenstände. Die Versicherungen begrenzen die Leistung der Außenversicherung aber meist auf ca. zehn Prozent der gesamten Versicherungssumme und dabei auf maximal 10.000 Euro.
Zeitliche Begrenzungen
Das Eigentum ist nur solange versichert, wie es sich nur „vorübergehend" außerhalb der eigenen vier Wände befindet. Die meisten Versicherungen meinen damit drei Monate. Vorsicht: Wenn jemand länger verreist, entfällt der Versicherungsschutz auch rückwirkend für die ersten Monate. Darum muss man seine Versicherung vor der Reise informieren. In der Regel muss man dann einen höheren Versicherungsbetrag zahlen, da ein Risikozuschlag erhoben wird.
Diebstähle im Hotelzimmer
Diebstähle in Hotelzimmern sind aber grundsätzlich auch über die Hausratversicherung abgedeckt. Ob die greift, ist allerdings an Bedingungen geknüpft. Der Dieb muss richtig einbrechen, d.h. ein Schloss aufgebrochen oder eine Scheibe einschlagen. Dann spricht man von „Einbruchsdiebstahl". Kommt der Dieb mit dem Zweitschlüssel des Personals ins Zimmer oder steigt er einfach durchs offene Fenster, ist der Versicherungsschutz gefährdet. Dann ist nur der Hausrat versichert, der gut weggeschlossen war. Nur wenn der Dieb Tresore, Schubladen oder Schränke aufbrechen musste, wird der Schaden ersetzt.



Bahn-Appell in Chemitz


http://www.chemnitz.de/chemnitz/de/aktuelles/aktuellethemen/aktuellethemen_bahnappell_index.asp



"Bügeln" für Faule
Tagestipp 13.7.2012

Wenn Sie ein totaler Bügelmuffel sind, habe ich hier einen kleinen Tipp für Sie. Denn auch ich bin grundlegend zu faul, um das Bügeleisen zu schwingen.
Zuerst einmal schleuder ich meine Pullis und T-Shirts nur mit 800, maximal 1000 Umdrehungen.
Außerdem stecke ich auch nicht zuviel Wäsche in die Trommel. Falls Sie wie ich Ihren Kleiderschrank dieses Jahr schon mal ausgerottet haben, sind ja auch wieder gaaaaanz viele Bügel frei. Und die benutze ich dann, um die Sachen aus der Waschmaschine aufzuhängen. Für Pullies nehme ich große Bügel und für T-Shirts dann die kleinen. Dann bekommt die Kleidung nicht so schreckliche Beulen. Und danach hänge ich die noch feuchten Sachen einfach samt Bügel raus an die Wäscheleine, zumindest im Sommer. Wenn Sie eine Waschküche haben, geht’s natürlich auch dort.
Damit sind auch lästige Wäscheklammer-Abdrücke Schnee von gestern. Und die Wäsche bügelt sich von ganz allein!



Alufolie mal anders
Tagestipp 12.07.2012

Hab sie sich auch schon immer überlegt, wofür man Alufolie noch nutzen kann, außer zum frischhalten von Essen??? Ich hab mich das auch gefragt und hab mal recherchiert, was man mit der glitzernden Folie noch alles anstellen kann.
Mit Alufolie kann man schneller Bügeln. Ziehen sie unter den Schonbezug ihres Bügelbretts einfach Alufolie. Sie reflektiert die Wärme und die Sachen werden schneller glatt. Und man spart dabei auch noch Strom.
Sie haben gerade keine passende Kuchenplatte zur Hand?? Kein Problem, nehmen sie einfach ein Stück Karton und umwickeln sie ihnen mit der Metalfolie. Fertig ist eine Kuchenplatte, die sie auch nicht aufwaschen müssen.
Man kann die Folie auch so falte, dass ein Trichter entsteht. Durch seine Biegsamkeit kommt man auch an schwer zu erreichende Öffnungen, wie zum Beispiel der Einfüllstutzen der Scheibenwischanlage am Auto.
Wenn sie Batteriebetrieben Geräte mit Wackelkontakt haben, wie zum Beispiel beim Wecker, klemmen sie doch einfach ein Stück der metallischen Folie zwischen Feder und Batterie und der Strom fließt wieder.
Ist ihr gutes Silberbesteck auch schon wieder angelaufen? Kein Problem, legen sie es mit einem Streifen Alufolie in eine Schüssel und übergießen sie es mit heißem Wasser. Lassen sie es so lang darin liegen, bis das Silber wieder glänzt.



Tauchen in Mittweida
Tauchstunde beim Club "Meridian e.V." nehmen

Wollten Sie schon immer tauchen lernen? Dann schauen Sie doch beim Tauchclub Meridian e.V. vorbei. Er trifft sich jeden Dienstag Abend hier in Mittweida.
Weitere Informationen finden Sie unter:
http://www.global.hs-mittweida.de/~meridian/



Sommergrippe - Wie kann man vorbeugen?
Tagestipp vom 09.07.2012

Sommerlich Temperaturen laden natürlich zum Baden, Grillen und Sonnen ein. Aber auch an warmen Tagen und lauen Abenden ist Vorsicht geboten. Schon am nächsten Tag ist man verschnupft, heiser oder fiebrig. Ein solche Erkältung nennt man umgangssprachlich Sommergrippe. Gegen eine Sommergrippe gibt es zahlreiche Möglichkeiten zur Vorbeugung. Beispielsweise ist der längere Aufenthalt in der prallen Sonne nicht zu empfehlen, denn dadurch wird das Immunsystem geschwächt. Auch wenn es sehr warm ist, sollte man die feuchten Badesachen sofort wechseln. Besonders Temperaturschwankungen begünstigen eine sogenannte Sommergrippe. Die Zimmertemperatur sollte nicht mehr als 6 Grad unter der Außentemperatur liegen. Auch wenn es schwer ist, verzichten sie auf eisgekühlt Getränke. Das Auskühlen der Schleimhäute schwächt das Immunsystem. Die Sommergrippe ist ein Infekt der durch Viren ausgelöst werden kann. Waschen sie sich also regelmäßig und gründlich die Hände und benutzen Sie beim Trocknen der Hände lieber Papiertücher als Gebläse. Genau wie die Gebläse in Waschräumen, sind auch Klimaanlagen Virenschleudern.
Allgemein lässt sich sagen: gegen jede Erkältung, egal ob im Winter oder Sommer, hilft am besten ein intaktes Immunsystem. Viel Obst und frisches Gemüse versorgt den Körper mit dem nötigen Vitamin C. Auch ein frischer Salat mit Petersillie, Rosmarin und Thymian wirkt wahre Wunder und ist auch bei warmem Wetter bekömmlich.



Tag des Kusses - Was sollten sie vorm ersten Kuss beachten
Tagestipp vom 07.06.2012

Heute ist Tag des Kusses.
Warum wir uns küssen, ist zwar noch nicht ergründet, aber soviel ist klar: Auch die Tiere tun es. Die Elefanten schlecken sich gegenseitig die Rüssel und die Vögel reiben die Schnäbelchen aneinander. Küssen ist ein Zeichen inniger Verbundenheit. Aber nicht nur das, denn so ein Kuss ist durchaus sportlich: Wir bewegen dabei bis zu 40 Gesichtsmuskeln und verbrauchen während drei Minuten Knutschen 12 Kalorien. Im Schnitt verküssen wir sogar in 70 Lebensjahren bis zu 110.000 Minuten. Grund genug, die Küsserei mal näher zu betrachten und ein paar Tipps zu geben, was Sie vor dem ersten Kuss kennen sollten.

Wichtig ist dabei der richtge Zeitpunkt: Der hängt nämlich sehr stark von der Situation, Ihrer Einstellung und Ihrem Temperament ab. Achten Sie aber einfach auf die Signale Ihres Gegenübers und lassen Sie sich ansonsten von Ihrem Gefühl leiten. Aber schießen Sie dabei nicht übers Ziel hinaus, denn nichts ist abtörnender als ein unerwünschter Kuss. Haben sie das Gefühl alles passt sollten Männer eine Frau zudem niemals fragen, ob sie sie küssen dürfen. Besser: Machen statt quatschen.Dabei müssen Sie nicht immer gleich das volle Programm fahren. Auch ein kleiner Kuss auf Wange, Hals oder womöglich der gute alte Handkuss können auch sehr prickelnt sein. Auf diese Weise steigern Sie die Spannung und die Lust auf mehr.
Sie denken der beste Moment zum küssen, ist die Verabschiedung nach einem Date? Doch meistens kommt es eher zu einer peinlichen Situation. Besser ist: Küssen Sie ihre Begleitung spontan während des Dates, während eines romantischen Spaziergangs oder wenn Sie aus dem Kino kommen.
Zusammengefasst sollte der erste Kuss idealerweise erotisch, sinnlich, zaghaft, romantisch, draufgängerisch und vor allem unvergesslich sein. So wünschen es sich zumindest die meisten Menschen, vor allem die Frauen. Wenn die Chemie stimmt, ist das auch durchaus möglich, denn der erste Kuss macht die Leidenschaft der Verliebtheit noch intensiver



Wespen fernhalten
Tagestipp vom 05.07.2012

Im Sommer wird ja doch mal gerne gegrillt, aber oftmals sind dann die Wespen nicht weit. Was kann man also tun, um die schwarzgelben Insekten zu vertreiben, oder, noch besser, wie kann man es vermeiden, dass Wespen überhaupt angeschwirrt kommen?
Das Wichtigste: Schlagen Sie nicht wild um sich. Auch schreien oder pusten hilft nicht. Das macht die Tiere nur noch aggressiver. Einfach ein paar ruhige Schritte zur Seite gehen.
Auch Ventilatoren sind nicht besonders hilfreich, denn der Wind versetzt die Wespen nur in Panik.
Auch bestimmte Farben ziehen Wespen an. Vermeiden Sie daher Kleidungsstücke oder Tischdecken, die blau, weiß oder gelb sind.
Denk Sie daran, Nahrungsmittel, die Sie nicht im Kühlschrank aufbewahren, gut zu verschließen oder abzudecken.
Vor allen Dingen hilft es, wenn Sie auf mit Nelken verzierte Zitronenscheiben aufstellen. Dieser Geruch ist für Wespen sehr unangenehm. Ach, und brechen Sie nicht in Panik aus, wenn ein schwarzgelbes Insekt auf Sie zukommt. Es gibt einige Fliegenarten, die nur als Tarnung so aussehen wie echte Wespen.



Parfüm & Sonne
Tagestipp vom 03.07.2012

Wo kommen denn die Flecken auf meiner Haut her??? Fragen sie sich das auch immer, nachdem sie ein Sonnenbad genossen haben? Ich weiß, woher die Flecken kommen. Alkoholhaltige Parfüms können auf der Haut dunkle Sonnenflecken hinterlassen. Sie entstehen, wenn die ultravioletten Strahlen der Sonne auf bestimmte Inhaltsstoffe von Parfümen treffen. Meist ist Bergamotte daran schuld. Die Flecken sollten nach einiger Zeit wieder verschwinden. Allerdings kann das auch Monate dauern. Je nachdem, wie lange sie in der Sonne waren und wie viel Parfüm sie getragen haben.
Wer im Sommer nicht auf seinen Lieblingsduft verzichten möchte, sollte Sunproof-Produkte wählen, deren Zusammensetzung speziell für die warmen Sommermonate entwickelt wurde. Sunproof-Produkte oder auch Aroma-Tonics sind ohne Alkohol und somit für das Sonnenbad gut geeignet. Und damit sie allen Risiken von Flecken auf der Haut aus dem Weg gehen, sprühen Sie sich den Duft auf den Bikini oder in die Haare anstatt auf die Haut.



Der Mittagsschlaf ist nüzlicher als man denkt
Tagestipp vom 29.06.2012

In Spanien oder Japan ist er üblich, in Deutschland undenkbar: der Tagesschlaf oder auch umgangssprachlich Powernap genannt. Viel Stress und der Druck immer die volle Leistung zu erbringen, können ermüdend sein. Irgendwann spielt die Konzentration nicht mehr mit. Und gerade in der Mittagszeit nach dem Essen fühlen wir uns schlapp und unmotiviert. Dagegen hilft das kurze Schläfchen. Studien haben gezeigt, dass bereits eine halbe Stunde Kurzschlaf viele Vorteile bietet. Es wirkt sich positiv auf das Kurzzeitgedächtnis aus, steigert die Leistung, reduziert sogar das Gewicht und macht gute Laune. Wenn Sie drei Mal wöchentlich mittags eine halbe Stunde schlafen, können Sie außerdem ihr Herzinfarktrisiko um 37 Prozent senken. Wer Zuhause ist, hats natürlich leicht. Doch auch auf der Arbeit ist der Powernap denkbar. Wichtig ist vor allem, dass Ihr Kopf gestützt wird. So können Sie sich auch auf dem Schreibtisch entspannen. Das Schläfchen sollte zwischen 20 und 30 Minuten dauern. Denn danach befindet sich der Körper im Tiefschlaf. Dabei senkt sich der Blutdruck und Sie fühlen sich schlapp und müde. Die optimale Zeit für das Mittagsschläfchen ist übrigens zwischen 13 und 14 Uhr. Und das am besten nach dem Essen, damit sich der Körper in Ruhe um die Verdauung kümmern kann.



Gebackener Kakao
Tagestipp vom 28.06.2012

„Backe, Backe Kuchen, der Bäcker hat gerufen!“ heißt es in einem bekannten deutschen Kinderlied. Doch ganz so schnell wie einem das Lied glauben macht, geht das mit dem Kuchenbacken eigentlich gar nicht. Und für eine Person, die nachmittags mal schnell Hunger auf das süße Gebäck hat, lohnt sich der Aufwand im Grunde nicht. Da hilft nur der Gang zum Bäcker – oder gebackener Kakao aus der Mikrowelle. Der ist schnell gemacht: Drei Esslöffel Kakao, drei Esslöffel Mehl und ebenfalls drei Esslöffel Zucker, sowie ein Ei in einer Tasse gut vermischen. Drei Esslöffel Milch und genau soviel Öl dazu, noch einmal gut umrühren und dann direkt in die Mikrowelle. Nach drei Minuten bei ca. 800 Watt ist der Kakao fertig gebacken. Der Schokokuchen aus der Tasse klingt wie ein Scherz. Das ganze funktioniert aber tatsächlich und eine schnelle und vor allem leckere Alternative zum teurem Kuchen vom Bäcker oder aufwändigen Torten.



Den Sommer auf den Balkon holen
tagestipp vom 20.06.2012

Das Wetter lässt uns ja die letzten Wochen gründlich im Stich. Der Wolken-Regen-Sonne-Mix drückt dazu ordentlich auf die Stimmung. Da heißt es jetzt nicht den Kopf hängen lassen – sondern das Beste draus machen. Zum Beispiel in dem Sie sich den Sommer einfach auf den Balkon holen. Mit ein bisschen Grün, Kerzenschein und guten Freunden kann einem bei der nächsten Balkongrillparty kein Wetter der Welt die Stimmung vermiesen.
Jetzt macht eine imposante Balkonbepflanzung aber ja nicht nur Freude, sondern auch jede Menge Arbeit. Damit sich ihre geopferte Zeit letzten Endes auch rentiert, sollte Sie vorab überlegen, wie Sie den Balkon bepflanzen möchten.
Welche Pflanzen auf den Balkon gehören, ist nämlich leider nicht nur eine Frage des Geschmacks, sondern auch eine Frage der Lage. So mag das „den Schatten liebende“-fleißige Lieschen lieber nicht in Südlage angepflanzt werden. Die Dahlie hingegen, wird im Schatten nicht halb so schön blühen wie an der Sonne.
Zu berücksichtigen sind außerdem der Schutz oder Nicht-Schutz vor Regen und Wind. Sogar die Wandfarbe des Balkons kann Einfluss auf das gute Grün haben. Eine helle Wandfarbe, dazu womöglich noch strahlend weiße Balkonmöbel, reflektieren das Sonnenlicht am Mittag so sehr, dass es mancher Pflanze schnell zu heiß wird.
Besonders pflegeleicht und gleichzeitig noch nützlich sind übrigens Kräuter. Schnittlauch, Petersilie, Basilikum und Rosmarin eignen sich hervorragend als Balkongewächs und sind gleichzeitig: lecker!



Regen: rennen oder gehen?
Tagestipp vom 26.06.2012

Haben wir Juni oder April? Das frag ich mich zur Zeit beim Wetter. Erst Sonnenschein und dann von einer Sekunde auf die andere: Starkregen. Ich bin gestern normal weiter gelaufen – meine Freundin ist gerannt. Nass waren wir danach beide. Die Frage ist nur: wie wird man weniger nass? Gehen oder rennen? Ein wichtiger Faktor ist die Geschwindigkeit und die Richtung aus der der Regen kommt. Außerdem spielen auch Pfützen, die Entfernung zum nächsten trockenen Unterstand und die eigene Geschwindigkeit eine Rolle. Betrachtet man nur den Regen, der direkt von oben auf uns fällt, bleibt man trockener, wen man rennt. Allerdings nur, wenn das schützende Ziel nah ist und die Zeit im Regen durch den Lauf verkürzt werden kann. Ein starker von vorn kommender Schauer macht uns durch ein schnelles Gegenanlaufen allerdings nasser. Der Grund: dabei nimmt man nicht nur den Regen von oben mit, sondern zusätzlich viel Seitenregen. Was die gefühlte Nässe angeht, gilt aber eins: wer rennt, fühlt sich trockener!



Entspannen im Alltag
Tagestipp vom 22.06.2012

Gerade in der warmen Jahreszeit beginnt für viele Menschen auch eine stressige Zeit. Darum ist es wichtig sich bewusst zu entspannen. Auch kleine positive Erlebnisse, die bewusst wahrgenommen werden, können helfen sich ausgeglichen und entspannt zu fühlen.

Gönnen Sie sich deshalb positive Ereignisse, die ohne großen Aufwand realisierbar sind. Treffen Sie sich zum Beispiel mit freunden zum Kaffeetrinken. So ist Ihr Körper stärker, um schwierige Alltagssituationen zu bewältigen.

Achten Sie bei der Arbeit darauf, dass Sie sich alle viertel Stunde etwas bewegen oder ihren Sitz verändern. Starres Sitzen fördert Verspannungen

Nehmen Sie sich Zeit für ruhige Musik oder Entspannungs- CDs und lassen Sie sich dabei nicht stören. Machen Sie notfalls das Telefon aus.

Treiben Sie Sport um Ihre Muskulatur zu kräftigen. Welchen Sport sie wählen liegt bei Ihnen. Gut eignen sich aber Wirbelsäulengymnastik oder Fitnesskurse wie Bauch/Beine/Po. Auch zu Hause können Sie Kräftigungsübungen durchführen.

Auch ein Gesunder Schlaf hilft beim Entspannen. Überprüfen Sie deshalb Ihren Schlafplatz. Achten Sie dabei auf eine gute Belüftung und eine angemessene Matratze. Fernseher oder Telefone stören den Schlaf und haben nichts im Schlafzimmer zu suchen.

Essen Sie nicht unter Stress. Die Mahlzeiten sind wichtig und sollten nicht zwischen Tür und Angel erledigt werden. Schieben Sie nicht wahllos alles in sich hinein.



Schuhkauf
Tagestipp vom 21.06.2012

Schuhe sind eine super Sache! Sie schonen die Gelenke, schützen unsere Füße vor Schmutz und allerlei Gefahren. Doch der Schuh sollte nicht nur schick aussehen, sondern vor allem auch richtig passen. Deshalb hier ein paar Tipps, die Sie bei der nächsten Shopping-Tour unbedingt beachten sollten.
Lassen Sie Ihre Schuhgröße im Schuhgeschäft messen. Als Faustregel sollte mindestens eine Daumenbreite zwischen dem großen Zeh und der Schuhspitze bleiben. Weiterhin sollte er nicht drücken, auch wenn er noch so schön anzusehen ist. Zu kleine Schuhe quetschen die Füße und stauchen die Zehen. Ist der Schuh zu groß, hat der Fuß keinen Halt und rutscht in den zum Abrollen gedachten Leerraum. Dadurch werden die Zehen genauso gestaucht. Beim geschnürten Schuh darf deshalb kein Finger zwischen Ferse und Leder passen.
Und auch wenn es seltsam klingt – kaufen Sie Ihre Schuhe am besten abends! So vermeiden Sie ein vermutliches Drücken am nächsten Tag, denn Füße sind am Abend dicker als am Morgen.
Bei der nächsten Shopping-Tour finden auch Sie jetzt garantiert den passenden Schuh!



EM Regeln
Tagestipp 19.6.2012

Während der EM wird es wieder laut in den Wohnzimmern und Gärten. Die Spiele der deutschen Elf werden meist mit vielen Leuten verfolgt. Wer dabei rumbrüllt und die Vuvuzela wieder auspackt, kann verärgerte Nachbarn auf den Plan rufen. Was ist während der EM erlaubt und was sollten Sie lieber lassen? Wir bringen Sie gut durch die Fußballzeit.

1. Die EM Party im eigenen Garten: Feierlichkeiten im Garten, auf dem Balkon oder der Terasse sind eigentlich immer erlaubt. Dabei sollten Sie aber Rücksicht auf die Nachbarn nehmen. Spätestens ab 22 Uhr muss Ruhe eingekehrt sein – auch wenn das Spiel länger dauert.

2. Knaller und bengalische Feuer: Auch bei einem Sieg unserer Jungs sind Knallkörper verboten. Wer Knaller außerhalb von Silvester ohne Erlaubnis zündet, verstößt gegen das Sprengstoffgesetz. Als Strafe drohen Geldbußen bis zu 50.000 €.

3. Kinder von der Schule befreien: In Deutschland gilt die Schulpflicht. Sie dürfen ihr Kind also wegen eines EM Spieles nicht von der Schule beurlauben.

4. Fernseher am Arbeitplatz: Fernseher und Radios dürfen am Arbeitsplatz grundsätzlich nur mit Genehmigung des Chefs aufgestellt werden. Das gilt auch während der EM. Spielstände im Internet abrufen, ist auch nur gestattet, wenn das private Surfen erlaubt ist.

5. Mit Krankschreibung zum Public-Viewing: Wer krankgeschrieben ist, kann durchaus zu einem Public-Viewing gehen. Eine Krankschreibung bedeutet ja nicht zwingend Bettruhe. Insofern die Veranstaltung der Genesung nicht im Wege steht, ist es erlaubt.



Mittel gegen Obstfliegen
Tagestipp 18.06.12

Ich liebe im Sommer die große Auswahl an leckeren Obst: Erdbeeren, Kirchen, Pfirsische, Melone und, und, und. Doch das viele frische Obst hat auch seine Nachteile: Es zieht die Obstfliegen automatisch an. Und dann wird das Obst auch ganz schnell unapetitlich. Doch es gibt einfache Maßnahmen das zu verhindern.

Wenn Sie kein Obst offen draußen liegen lassen und gärendes Obst sofort wegschmeißen, vermeiden Sie von vornherein eine große Anzahl an Obstfliegen. Und wenn es doch zu spät ist, dann gibt es mehrere Möglichkeiten um die Fliegen wieder los zu werden. Eine Möglichkeit wäre der Klassiker, eine Fliegenfalle für die Decke oder einfache Streifen für die Wände. Eine weitere Möglichkeit wären jedoch auch selsbt gemachte Obstfliegenfallen. Zum Beispiel ein Glas mit Apfelsaft, Essig und ein bisschen Spülmittel oder einfach ein Glas Rotwein. Ebenfalls wirkt ein Glas mit Essig, Wasser und Zucker Wunder.

Also mixen Sie sich einfach einen schönen Fliegen – Killer – Cocktail, viel falsch machen können Sie dabei nicht.
Aber damit nicht sinnlos Fliegen getöt werden müssen, sollte man am Besten von vornherein Obstfliegen vermeiden.



Online Sehtest
16.6.2012

Testen Sie ihr Sehvermögen unter

www.zeiss.de/sehtest



Kopfschmerzen bei Wetterwechsel
Tagestipp 15.06.212

Dieser Sommer führt bei vielen zu Kopfschmerzen. Zumindest bei denen, die empfindlich gegen schnelle Wetterwechsel sind. Zu den Kopfschmerzen kommt dann noch Übelkeit hinzu und müde ist der Betroffene oft auch noch. Aber mit ein paar kleinen Tipps, sind die Kopfschmerzen schnell in den Griff zu kriegen. Wichtig ist viel zu trinken, also 2 Liter am Tag oder besser noch mehr. Notwendig ist außerdem frische Luft. Bei einem Spaziergang wird das gleich mit ausreichend Bewegung kombiniert. Bei den Mahlzeiten sollte auf leichte Kost zurückgegriffen und viel Obst und Gemüse verzehrt werden. Schlafmangel und Stress steigern die Empfindlichkeit für Wetteränderungen, also wenn möglich den Tag ruhig angehen lassen. Langfreistig gesehen hilft auch regelmäßiger Sport. Je nach Willensstärke kann dann auch beim Duschen hin und wieder die Temperatur zwischen kalt und heiß geändert werden. So gewöhnt sich der Körper nach und nach an diese Temperaturschwankungen. Die Folge ist, dass auch der Wetterwechsel weniger Probleme macht.



Lästige Maulwurfhügel
Webtipp 14.06.2012

Sie sind nützlich, sie sind auch niedlich anzuschauen – aber bitte nicht
im eigenen Garten! Die Rede ist von Maulwürfen. Gerade wenn man bei den sommerlichen Temperaturen im Garten sitzt, möchte man keine Maulwurfhügel im eigenen Rasen finden. Doch was mache ich, wenn es doch dazukommen sollte?
Maulwürfe darf man nicht töten, denn sie stehen unter Artenschutz, aber
man darf sie vertreiben.Versuchen Sie es doch mal mit saurem Joghurt oder saurer Milch. Tragen Sie die Erdhügel ab und füllen Sie die Produkte in die Löcher. Wenn man Glück hat, hat der Maulwurf davon bald die Nase voll. Außerdem mögen Maulwürfe die Rühe. Bei ständiger Lärmbelästigung könnte der Maulwurf ebenfalls verschwinden.
Doch nicht nur mit Lärm, sondern auch mit Duft kann man den Maulwurf
verjagen. Als sehr effektiv hat sich das Verteilen von Knoblauch oder
Seifenlauge erwiesen.Man kann sich auch Lebendfallen besorgen. Der Gartenbesitzer ist dann verpflichtet, regelmäßig zu kontrollieren, damit der Maulwurf nicht solange in Gefangenschaft verharren muss. Außerdem muss er sich um eine neue Unterkunft für das Tier kümmern.
Bei Neuanlage des Rasens empfiehlt sich ein horizontales Sperrgitter. Die
kleinen Wühler können ihre Gänge unterhalb des Gitters bauen, aber das
Hochdrücken der ungeliebten Maulwurfshügel wird verhindert. Für den
nachträglichen Einbau kann man eine senkrechte Sperre benutzen.



Nützliche Haushaltstipps
Webtipp 13.06.2012

Sobald junge Leute zu Hause ausziehen, wird ihnen oft ganz plötzlich
bewusst, dass Aufgaben wie Kartoffeln kochen, hartnäckige Flecken
entfernen oder bügeln daheim wohl grundsätzlich von Mutti erledigt worden
sind. Und dann klingelt Mutters Telefon fünf mal am Tag. Ein wenig
entlasten kann sie da die Seite „frag-mutti.de“. Dort werden viele
Alltagsfragen ganz simpel erklärt. Nicht nur für den verwirrten Nachwuchs
ist diese Seite hilfreich – auch Haushaltsprofis stoßen immer mal wieder
auf neue Geheimtipps.



Ameisen in der Wohnung
Tagestipp 13.06.2012

Gerade wenn es wieder wärmer wird bekommt man in seiner Wohnung schnell
unerwünschte Mitbewohner in Form von kleinen Tierchen. Einmal irgendwo
etwas zu essen liegen gelassen – schon krabbeln Ameisen quer durch die ganze
Wohnung. Die kleinen Störenfriede haben aber zum Glück besondere
Abneigungen gegen einige einfachen Hausmittel. So zum Beispiel Nelken,
Kreide, Lavendel, Zimt oder Zitronen. Einfach auf den Ameisenstraßen
verteilen und schon bald werden die Tiere diese Wege meiden. Langfristig
ist aber am hilfreichsten, zu erkennen, wie die Ameisen ins Haus gelangen
und diese Öffnungen, zum Beispiel mit Silikon, zu verschließen.



Welche Schokolade dick macht
Tagestipp 12.06.2012

Schokolade muss nicht immer dick machen, denn es kommt nur drauf an, welche gegessen wird. Entscheidend für das Aroma sind die verwendeten Kakaobohnen. Bei billiger Konsumschokolade wird auf üppig wachsende Bohnen zurückgegriffen. Diese schmecken jedoch bitter und müssen mit entsprechend viel Zucker versüßt werden. Hochwertige Schokolade wird hingegen mit Edelkakaobohnen produziert. Diese macht große Mengen Zucker überflüssig. Um sicher zu gehen sollte die Zutatenliste gelesen werden. Neben Kakaobutter sollten keine weiteren Fette aufgeführt sein. Außerdem soll ausschließlich echte Vanille verwendet werden. Synthetische Geschmacksstoffe sind nur in billiger Schokolade zu finden.
Allgemein ist bei einem hohen Kakaoanteil weniger Zucker enthalten. Dadurch wird der Blutzuckerspiegel nicht so sehr in die Höhe getrieben und der Appetit auf süßes ist auch schneller gestillt. Die stimmungsaufhellende Wirkung der Schokolade bleibt jedoch erhalten.



Mittel gegen Wut
Tagestipp 11.06.2012

Ohja da hat jemand wohl zu wenig Fleisch gegessen oder vorm Auftritt nicht ordentlich Sprit tanken können. Ganz klar, dass man da ein wenig wütend ist. Doch wie lässt man am besten den Frust raus, ohne anderen damit auf den Wecker zu fallen. Wenn sie es richtig machen, dann kann Wut und Agression sogar wieder neue Kraft spenden. Wie damit umgegangen wird, ist Sache des Temperaments – sprich: ich bin laut, Herr Klose leise.
Kommt dann alles zusammen, dann gibt es eine regelrechte Explosion.
Gesund Dampf abzulassen will gelernt sein – denn wenn es auf Kosten der Umwelt passiert, dann ist es eher schädlich.
Wer seine Bedürfnisse und Empfindungen allerdings ungefiltert an die Umwelt abgibt, benimmt sich wie ein Baby. Das ist auf Dauer besonders für die Umgebung sehr belastend. Wenn Menschen sich hin und wieder nicht beherrschen können oder vor Wut platzen ist das ganz natürlich. Das "Dampf ablassen" schafft den notwendigen Ausgleich. Die Kontrolle über seine Emotionen lernen wir bereits in der Kindheit, von Jahr zu Jahr lernen wir in welchen Situationen man überreagieren kann und wann nicht.
Auch wenn die Probleme immer wieder wachsen – nur Sie alleine können sie bewältigen. Reden sie miteinander oder senden sie konkrete Anzeichen, dass sie Hilfe benötigen – denn nur gemeinsam sind sie stark.
Eine Aussprache sollte nicht im aufgehitzten Zustand statt finden, sondern in einem ruhigen Moment Um so einen Moment zu erzeugen, hilft Sport, Yoga, Massagen oder gelegentlich eine Tafel Zartbitter Schokolade.



Wie Knöpfe besser halten
Tagestipp 07.06.2012

Jedes Mal, wenn ich es eilig habe, reiße ich ausversehen einen Knopf ab. Egal ob Bluse oder Jacke, ich bleibe nicht verschont.
Aber ich habe jetzt die ultimativen Tipps für sie, wie sie das verhindern können:
Bei neuen Kleidungsstücken mit Knöpfen ist es ratsam, sie noch einmal nachzunähen. Da die Knöpfe maschinell befestigt wurden sind und keinen Abschlussknoten haben.
Sie können aber auch das Garn unter dem Knopf mit durchsichtigem Nagellack betupfen. Die Knöpfe bleiben durch die „Versiegelung“ garantiert länger dran. Dies eignet sich vor allem bei Blusen.
Wenn der Knopf aber schon abgerissen ist, kann man bei Jacken auf der linken Seite einen durchsichtigen Knopf benutzen und durch ihn durchstechen, wenn man den Knopf annäht. Das gibt zusätzlich Halt und der Stoff reißt nicht aus. Zum festnähen benutzen sie am besten Sternzwirn, den sie doppelt verwenden.

Wollen Sie einen Knopf mit vier Löchern annähen, dann nähen Sie nur durch jeweils zwei Löcher, schneiden den Faden ab und verknoten ihn. Der Knopf hält dann weiter, auch wenn einer der Fäden sich gelöst hat.

Und sollten sie es einmal ganz eilig haben, hilft auch der Sekundenkleber.

Mit diesen Tipps halten die Knöpfe auch in Stresssituationen.



Flugangst? Und was Sie dagegen tun können
Tagestipp vom 06.06.2012

Es ist Sommer und die Ferien- und Urlaubszeit steht kurz bevor....Die Reise ist gebucht, die Sachen sind gepackt und ab gehts auf den Flughafen. Wenn da nur nicht die Flugangst wäre..?!

Wer unter Flugangst leidet, sollte sich zunächst einmal damit auseinandersetzen, was das Gefühl Angst eigentlich genau ist. Nicht immer ist das Fliegen an sich das, wovor sich die Betroffenen fürchten. Meist sind es nur die Symptome der Angst, wie zum Beispiel Herzrasen, Schwindelgefühl und Schweißausbrüche, die als bedrohlich empfunden werden. Wenn Sie Flugangst haben, sollten Sie wissen, dass die Angst selbst, zwar etwas Unangenehmes ist, aber nichts Gefährliches.
Beim Fliegen können mehrere Ängste zusammenkommen: Zum Beispiel die Angst vor Enge, vor Höhe oder auch vor Kontrollverlust. Ganz im Gegensatz beim Auto- oder Zugfahren. Da haben Personen eher das Gefühl, ein Rest Kontrolle zu behalten. Beim Fliegen allerdings, wird der Passagier von einem Gefühl begleitet, als wäre er ausgeliefert.
Aber wie können sie am Besten dagegen vor gehen, wenn sie endlich unbeschwert und frei von Angst einen Flug genießen möchte?
Der Schlüssel zur Überwindung der Flugangst ist: Wissen. Viele Menschen steigern sich in ihre Flugangst hinein, weil sie sehr wenig über Flugzeuge und deren Technik wissen. Bei einem Flug kann dann jedes ungewohnte Geräusch oder eine raue Wetterlage die Angst eher bestätigen als sie auszuräumen.
Sie sollte sich also Wissen über das Flugzeug aneignen und sich über die Technik des Flugzeuges informieren, um sich selbst besser beruhigen zu können.
Wenn sie glauben ihre Angst durch die Einnahme von Beruhigungsmitteln oder Alkohol kurieren zu können, sollte sie diesen Versuchlieber lassen. Ein klarer Verstand ist die beste Waffe gegen Flugangst. Die Wirkung von Alkohol und Medikamenten kann nämlich durch die Angespannung von Körper und Geist während des Fluges Aggressionen hervorrufen, die über den Wolken zu einer Gefahr für sie selbst und anderen Passagiere werden kann.
Wenn die Flugangst jedoch so übermächtig ist, das Sie kein Flugzeug betreten können, sollte sie auf professionelle Hilfe zurückgreifen. Einige Flugunternehmen bieten bereits Seminare gegen Flugangst an. Da kann man mit psychologischer Unterstützung einen kurzen Flug erleben und zudem auch etwas über die Technik eines Flugzeugs lernen.



Was kann ich zu einer besseren Energiezukunft beitragen?
Tagestipp vom 05.06.2012

Wie schön, Natur, draußen liegen und den Sommer genießen. Sachen die definitiv keiner von uns missen möchten. Und deswegen gibt es den „Tag der Umwelt“ . Heute und dieses Jahr ganz nach dem Motto „Gemeinsam in eine bessere Energiezukunft.

Wichtig ist, dass Vorhänge und Möbel nicht die Heizkörper blockieren.
Außerdem sollten Sie die Heizung ca. zweimal im Jahr mit einem Entlüftungsschlüssel aus dem Baumarkt entlüften.
Beim Kauf von technischen Geräten auf die Energieeffizienzklasse achten. Wenn Sie sich und zum Beispiel einen Fernseher kaufen möchten, dann lieber einen LCD statt einem Plasmafernseher kaufen, denn der verbraucht viel mehr Strom.
Und ganz wichtig, der Kühlschrank. Der verbrät nämlich in den meisten Haushalten am meisten Strom. Also lassen Sie den Kühlschrank nie offen stehen und die Temperatur muss nicht kälter als 7 Grad eingestellt sein. Außerdem sollte der Kühlschrank nicht direkt in der Sonne, neben dem Backofen oder neben der Heizung stehen.

Damit können Sie auch ihren Teil zur Verbesserung der Energieeffizienz und somit zum Erhalt der Umwelt beitragen.



Spendenlauf Mittweida
08. Juni // 15:30 Uhr

Der Spendenlauf Mittweida findet am 08. Juni 2012 zu Gunsten der ortsansässigen Tafel statt. Start ist um 15:30 Uhr vor Haus 6 der Hochschule Mittweida.

Anmeldung und weitere Infos:

http://spendenlauf-mittweida.jimdo.com/



Wie schütze ich die Wohnung vor der Sommerhitze?
Tagestipp vom 04.06.2012

Jetzt ist er endlich da, der Sommer, auch wenn er gerade im Moment etwas auf sich warten lässt. Temperaturen jenseits der 35 Grad sind im Sommer durchaus nicht ungewöhnlich und können uns ziemlich zusetzen daher muss man aufpassen, dass man keinen Hitzschlag oder Kreislaufkollaps bekommt. Damit die Wohnung auch so kühl wie möglich bleibt, können Sie einige Ratschläge befolgen:
Schließen Sie Rollos und Jalousien und das am besten gleich früh morgens, damit die Sonne die Räume nicht erhitzen kann.
Lüften sollten Sie nur abends, nachts und morgens. Tagsüber sollte man darauf möglichst verzichten, da dadurch warme Luft nach innen strömt.
Verwenden Sie Ventilatoren, diese kühlen zwar nicht, bringen aber durch die Luftumwirbelung Erleichterung.
Hängen Sie Feuchte Bettlaken vors Fenster, so wird nämlich die Luft zusätzlich abgekühlt. Mit diesen Tipps kann dem entspannten Sommernachmittag nichts mehr im Wege stehen.



Wie werde ich Fruchtfliegen los?
Tagestipp vom 31.05.2012

Es wird langsam Sommer. Zu den wohl lästigsten Erscheinungen bei den warmen Temperaturen gehören die Frucht- oder auch Obstfliegen. Doch was kann man gegen diese Art von Fliegen tun? Im Handel können Sie klebrige Fliegenfallen erwerben. Man kann sich allerdings auch selber kinderleicht Fliegenfallen basteln: Bestecken Sie eine halbe Zitrone mit Gewürznelken und stellen Sie diese in die Nähe der Obstschale. Oder stellen Sie ein Glas mit Rotwein auf. Der Geruch lockt die Fruchtfliegen an und sie ertrinken. Man kann auch ein Glas mit Apfelsaft, Essig und drei Tropfen Spülmittel befüllen, Plastikfolie darüber spannen und viele kleine Löcher hinein stechen. Die Fliegen werden angelockt, krabbeln hinein und können nicht mehr entkommen. Ein weiterer Tipp ist eine Schicht Vogelsand auf der Blumenerde. Dieser verhindert das Ablegen von Fliegeneiern in der Erde. Sie können aber auch Streichhölzer mit dem Kopf nach unten in die Blumenerde stecken und alle paar Tage wechseln. Nach etwa einer Woche sind dann Larven und Eier abgestorben.



Fenster schlierenfrei putzen
Tagestipp vom 29.05.2012

Der Blick aus dem Fenster zeigt nur Schmutz und Staub? Dann ist es mal wieder soweit – die Fenster wollen nicht nur dass man durch sie durchschaut, sondern auch dass man sie putzt. Das sieht nicht nur schön aus, sondern sorgt auch für klare Sicht nach draußen. Nur was, wenn das Fenster nach dem Putzen beinahe so schlimm aussieht wie vor dem Putzen? Dabei gibt es ein effektives Mittel gegen Schlieren und unschöne Wasserflecken. Bei der nächsten Putzaktion geben Sie einfach einen guten Schluck Essig in Ihr Wasser. Ist das Fenster stark verschmutzt, sollten Sie vorher trotzdem zu warmem Fit-Wasser greifen. Zusätzlich können Sie die abgetrocknete Scheibe nochmal mit einer Zeitung abwischen. Wichtig ist, normales Tageszeitungspapier zu verwenden. Ist das Zeitungspapier nass, nehmen Sie frisches, trockenes Papier und machen weiter. Grundsätzlich ist es auch besser, die Fenster nicht bei prallem Sonnenschein zu putzen. Denn hier trocknet die Scheibe zu schnell und die Fleckenbildung ist wahrscheinlicher, als wenn Sie bei Schatten zum Putzeimer greifen.



Wie werde ich kein Pfingstochse
Tagestipp vom 25.05.2012

Ein verlängertes Wochenende heißt nicht nur 2 Mal sondern gleich 3 Mal auszuschlafen.
Aber aufgepasst. Zu Pfingsten gibt es bei vielen noch die alte Tradition des Pfingstochsen. Die Person die am Pfingstsonntag am längsten schläft muss in den sauren Apfel beißen und darf den ganzen Tag Pfingstochse genannt werden. In manchen Orten wird der „Pfingstochse“ sogar auf einer Schubkarre durch den Ort gefahren, um aller Welt zu zeigen, wer der Langschläfer ist. Damit ihnen das nicht passiert hier ein Tipp: Stehen sie nicht als letzter auf. Oder aber:
Sobald sie jemanden hören der wach ist, selber Aufstehen und allen laut mitteilen dass sie wach sind. Denn dann, können sie sich getrost noch mal hinlegen und etwas weiterschlafen. Sie waren ja schon aufgestanden.
Im besten Fall einigen sie sich aber schon am Abend vorher mit allen darauf das derjenige der als erster Aufsteht der Pfingstochse ist. Dann haben auch alle die Ausrede mal länger schlafen zu können. So mach ich es auf jeden Fall auch an diesem Sonntag. In diesem Sinne schöne Pfingsten.



Vegetarisch grillen
Tagestipp vom 24.05.2012

Im meinem Bekanntenkreis sprießen in letzter Zeit die Vegetarier wie Pilze aus dem Boden. Gerade in der Grillsaison stellt sich da oft die Frage: Was kommt auf den Grill? Neben faden Tofu-Würstchen gibt es auch einige leckere Gerichte. Gemüsesorten wie Auberginen, Zucchini, Paprika oder Tomaten lassen sich zum Beispiel prima mit Schafskäse, Zwiebeln und frischen Kräutern aufspießen. Auch für Pilzfreunde ist gesorgt. Besonders gefüllt mit Frischkäse oder einfach mit Kräuterbutter machen Champignons einiges her. Und auch die Knolle lässt sich in echte Leckerbissen verwandeln. Wie klingen denn zum Beispiel Rosmarienkartoffeln, Backkartoffeln mit Gorgonzola-Crème oder Grillkartoffel am Spieß? Sogar eingefleischte Steak-Esser schlagen da doch gern mal zu. Also: Bratwurst und Fleisch schön und gut, aber vielleicht darf’s ja auch mal was ausgefalleneres sein.



Geschenkideen ausgegangen?
Webtipp vom 23.05.2012

Hier gibt´s so ziemlich alles, was man schenken kann. Ausgefallen, klassisch oder edel. Sogar mit Geschenkefinder. www.dawanda.com



Geruchsbekämpfung
Tagestipp vom 22.05.2012

Wenn einem morgens auf dem Weg zur Arbeit ein unangenehmer Geruch in der Nase steigt, kann das schnell den ganzen Tag vermiesen. Im Auto sammelt sich davon meist genug an. Schnell ist während der Fahrt etwas verschüttet worden und zum Reinigen war gerade nichts parat. Günstige Abhilfe ist im Nachhinein schnell geschaffen: Kaffeepulver und Essig sagen üblen Gerüchen den Kampf an. Jeweils einfach über Nacht in einer Schüssel ins Auto stellen und der Geruch wird entfernt. Der Essiggeruch selbst verschwindet schnell wieder, wenn die Schüssel aus dem Auto herausgenommen wird. Wem Kaffee zu kostbar ist, kann auch übrig gebliebenen Kaffeesatz nehmen, der macht seinen Job ebenso gut. Das funktioniert natürlich nicht nur im Auto sondern auch in der Küche oder im Kühlschrank. Wenn nach dem ersten Mal immer noch Gerüche da sind, kann der Prozess auch mehrmals wiederholt werden.



Fahrradregeln
Tagestipp vom 21.05.2012

Endlich ist es richtig schön warm draußen. Grund genug mal das Fahrrad aus dem Keller zu holen und eine kleine Spritztour zu machen. Da sie aber auch als Fahrradfahrer Punkte in Flensburg sammeln können, sollten sie auf einiges achten. Grundsätzlich dürfen Fahrradfahrer immer auf der Straße fahren. Lediglich wenn ein blaues Schild einen Radweg eindeutig kennzeichnet muss dieser auf genutzt werden. Außerdem müssen sie grundsätzlich auf der rechten Seite fahren. Musik darf zwar während der Fahrt gehört werden, aber nur so lange sie andere nicht beeinträchtigen. Auch ein Hund darf locker an der Leine mitgeführt werden.
Wie beim Auto ist es allerdings verboten während der Fahrt mit dem Handy zu telefonieren. Das kann mit einem Bußgeld von 25 Euro sogar richtig teuer werden.
Falls sie vor der Fahrt ein Bierchen gezischt haben ist das übrigens kein Problem. Erst ab einem Wert von 1,6 Promille könnte ihnen der Führerschein entzogen werden. Aber Achtung, sollten sie einen Unfall bauen, reichen bereits 0,3 Promille und der Führerschein ist weg!



Ransomeware
LKA warnt vor Schadsoftware

Die sogenannte Ransomeware ist ein Schadprogramm, dass sich auf den PCs von ahnungslosen Usern intalliert. Die Masche: der PC sperrt sich und es erscheint ein Fenster mit dem Logo des BKA oder der GEMA. Den Usern wird mitgeteilt, sie hätten sich strafbar gemacht – zum Beispiel gegen das Urheberrecht verstoßen. Gleichzeitig wird man aufgefordert eine Strafe zu zahlen, dann würde sich der PC wieder entsperren. Daher auch der Name. "Ransom" ist englisch und heißt übersetzt Lösegeld. Vor Emails mit unbekanntem Absender wird deshalb gewarnt. Diese sollten Sie ungeöffnet löschen. Wenn man nämlich auf den Link darin klickt, lädt man sich Schadprogramme auf den Rechner. Sie sollten niemals irgendwelche Codes eingeben, es kommt dadurch nicht zur Freigabe des PCs. Erstatten Sie Anzeige bei der örtlichen Polizeidienststelle.



Katertipps
Tagestipp vom 18.05.2012

Na Männer, gestern etwas zu viel getrunken? Kopfschmerzen? Dacht ich mir, daher habe ich für Sie die besten Mittel gegen den Kater. Und schon einmal vorweg: Das Bier gegen den Kater hilft leider nicht. Versuchen sie es lieber mit Wasser, das bewirkt Wunder. Der Alkohol entzieht dem Körper Flüssigkeit, so muss der Wasserhaushalt wieder aufgefüllt werden.
Am nächsten Morgen können die ganz harten Männer dann rohe Eier essen, doch es geht auch leckerer und effektiver. Kochen Sie sich einfach eine Brühe. Auf der einen Seite enthält sie viel Wasser und Salze, auf der anderen Seite überfordert sie den gereizten Magen nicht. Wessen Magen früh schon mehr verträgt darf sich auch gerne an das altbekannte Katerfrühstück wagen. Hilfreich sind dafür saure Gurken, Salzstangen, Tomatensaft und Honig. Klingt nach einer ekligen Kombination, doch die Produkte enthalten alle wichtigen Nährstoffe. Wenn all das nicht Hilft, ist der Griff zur Kopfschmerztablette das letzte Mittel.

Doch geübte Trinker beugen natürlich dem Kater mit fettreichem Essen und viel Wasser vor. Ich hoffe Sie kommen mit diesen Tipps über den heutigenTag und wenn nicht – man lernt fürs nächste Mal.



Geschenke für den Vatertag
Tagestipp vom 17.05.2012

Die Mama haben wir an ihrem Ehrentag mit einem kleinen Geschenk überrascht, und das würden wir beim Papa auch gern tun.
Für Kind und Kegel ist also der Vatertag eine gute Gelegenheit sich mit einem kleinen oder großen Geschenk für alles zu bedanken. Und Papa soll ja nicht immer nur mit denselben 08/15 Geschenken vorlieb nehmen – die da wären Schlips, Socken oder Hemd – doch was soll man einem Vater schenken, der eigentlich schon alles hat? Im Internet gibt es dazu liebevolle Tipps - Von Bollerwagen über Krawattenhalter bis Humidor -und außerdem: Wie kann ich eine Bar für den heimischen Keller selber bauen?

Auf www.heimwerker.de finden Sie viele Tipps und bis die Männer von ihrer Bollerwagentour heimkommen, kann man sicherlich noch das ein oder andere kleine Geschenk zusammenbasteln...





Richtig Lüften
Tagestipp vom 16.05.2012

Damit man sich zu Hause richtig wohl fühlt benötigt man eine angenehme Raumluft. Warme, stickige und sehr feuchte Luft ist nicht nur unangenehm, sondern kann auch zur Schimmelbildung in der Wohnung führen. Abhilfe schafft hier richtiges Lüften. Richtig Lüften Sie mit einer Stoßlüftung, das heißt 5 bis 10 Minuten weit geöffnete Fenster. Am Morgen empfiehlt es sich einen kompletten Luftaustausch vorzunehmen, am besten durch mehrere Räume. Im Schlafzimmer sollte das auch vor dem Schlafengehen passieren. Einmal am Tag Lüften ist zu wenig, deshalb Vormittags und Nachmittags nochmal in den Räumen lüften, in denen sich Personen aufhalten. Große Mengen Wasserdampf, die zBsp. durchs Kochen entstehen, sollten möglichst sofort nach draußen abgelüftet werden. Durch Schließen der Zimmertüren verhindern Sie, dass sich der Dampf in der Wohnung verteilt. Bei einem innen liegenden Bad ohne Fenster vorzugsweise auf dem kürzesten Weg, zBsp. durch ein anderes Zimmer, lüften. Die anderen Türen sollten Sie dabei geschlossen halten. Denn besonders nach dem Baden oder Duschen soll sich der Wasserdampf nicht gleichmäßig in der Wohnung verteilen. Wenn Wäsche in der Wohnung getrocknet werden muss, sollte dieses Zimmer öfter gelüftet werden. Auch hier die Zimmertüren immer geschlossen halten. Die Mindestzeit für die Lüftung hängt von dem Unterschied der Zimmertemperatur zur Außentemperatur und davon ab, wie viel Wind weht. Allgemein gilt jedoch: je kälter es draußen ist, desto kürzer muss gelüftet werden. Außerdem empfiehlt es sich auch bei Regenwetter zu lüften. Denn wenn es nicht gerade zum Fenster hereinregnet, ist die kalte Außenluft trotzdem trockener als die warme Zimmerluft. Mit diesen einfachen Tipps halten Sie Ihre Wohnung in Zukunft immer frisch und geben auch dem Schimmel keinerlei Möglichkeit sich anzusetzen.



Zeitung als Allrounder
Tagestipp vom 15.05.2012

Die Zeitung am Morgen gehört dazu wie die Tasse Kaffee. Schnell haben wir aber die Themen überflogen, manche Sachen auch detailliert gelesen und schon war’s das: die Zeitung fliegt in den Müll. Dabei ist das Tagesblatt vielseitiger als wir glauben:
Jeder Autobesitzer kennt das Problem in den warmen Monaten: so nach und nach können wir nur noch erahnen, wo sich das Nummernschild befindet, denn der Rest ist mit kleinen Insekten bedeckt. An dieser Stelle kann Ihre Zeitung wahre Wunder bewirken, wenn Sie das feuchte Papier am Nummernschild anbringen und am besten über Nacht einwirken lassen. Am nächsten Morgen ziehen Sie die Zeitung ab und wischen das Kennzeichen mit einem normalen Lappen oder Schwamm ab und die Insekten sind weg.
Und? Mal wieder nasse Füße bekommen? Auch das ist dank der Zeitung kein Problem. Zusammengeknülltes Zeitungspapier können Sie ganz einfach in die Schuhe stopfen, nach zwei bis drei Stunden nochmal durch frisches Papier ersetzen und schon können Sie ihre trockenen Lieblingsschuhe am nächsten Tag wieder anziehen.
Einen Zeitungstipp haben wir noch für Sie: Fensterputzen! Der Vorteil der Zeitung ist, dass sie nicht wie manche Tücher fusselt und die Scheibe nach dem Polieren dabei gleichzeitig auch noch streifenfrei glänzt. Warum die Zeitung so magisch ist und ob es an der Druckerschwärze liegt, können wir zwar nicht genau sagen, ist aber auch vollkommen egal, probieren Sie’s doch einfach mal aus, denn immerhin funktioniert es ja!



Besser einschlafen bei Hitze
Tagestipp vom 14.05.2012

"Ahhh es ist soooo heiß, ich kann nicht einschlafen."
Diese und ähnliche Meldungen hört man in den Schlafzimmern im Sommer zur Genüge, sobald die Nacht einbricht und bei den heißen Temperaturen krampfhaft versucht wird einzuschlafen.
Wir haben ein paar Tipps, die Ihnen beim Einschlafen in heißen Nächten helfen können:
Vor dem Schlafen gehen nur leichte Kost zu sich nehmen. Am besten 2-drei Stunden vorher gar nichts mehr essen und wenn, dann eben nur auf leicht zu verdauliche Speisen wie Blattsalat oder ein Vollkornbrot zurückgreifen.
Was ebenfalls hilft, ist ein Handtuch nass zu machen und es sich feucht um die Beine zu wickeln oder vor dem Schlafen gehen, das Zimmer gut durchzulüften. Die Schlafzimmertüre kann übrigens offen bleiben, damit es vielleicht ein bisschen durchzieht.
Und um den Tag erträglicher zu machen, hilft es frisch gewaschene Wäsche drinnen aufzuhängen. Es wird der Umgebung durch das Verdunsten die Wärme entzogen.



Effektives Zeitmanagement
Tagestipp vom 11.05.2012

Oft überfordern wir uns selbst mit einem völlig überlasteten Tagesplan. Was da hilft, ist natürlich: Abstriche machen, auf manches verzichten oder dem ein oder anderen Laster etwas weniger Zeit schenken. Wer aber nicht auf alle Pläne verzichten möchte, für den gibt es einige Tipps für ein effektiveres Zeitmanagement.
Zu allererst: Frühaufstehen lässt sich für einen gut geplanten Tag nicht vermeiden. Mit 2-3 effektiv genutzten Stunden mehr am Morgen, wird der restliche Tag schon mal entlastet.
Nehmen Sie sich für einen Tag nicht zu viel vor! Selbstverständlich gibt es Dinge, die sich nicht verschieben lassen. Wichtiger als 10 halbe Sachen, sind aber immer 5 völlig erledigte.
Das verkürzt die To-Do-Liste wesentlich effektiver.
Eine Tugend, die heutzutage oft vernachlässigt wird, ist die Geduld. Alles muss schnell und möglichst live geschehen und auch noch in Echtzeit kommuniziert werden. Achten Sie deshalb bewusst darauf geduldig zu sein und auch mal kurze Zeit inne zu halten. Verlieren Sie also ihren Tagesplan nie aus den Augen.
Und: nehmen Sie sich jeden Tag auch genug Zeit für sich selbst. Geben Sie ruhig mal eine Aufgabe ab. Lassen Sie ihren Mann die Spülmaschine ausräumen oder mal die Kinder mit dem Hund rausgehen. Entspannt schaffen Sie dann nämlich alles Liegengebliebene noch viiiel besser.



Benzin Sparen
Tagestipp 10.05.2012

Benzinsparen leicht gemacht
Der Liter Super kostet oft schon über 1,70 Euro. Tendenz steigend. Hier sind ein paar Tipps wie Sie trotzdem Geld sparen können!

Mehr Luft auf die Reifen
Denn: höherer Reifendruck heißt geringerer Rollwiderstand. Und das bedeutet: weniger Benzinverbrauch.

Weg mit unnötigem Ballast
Dachgepäckträger, Skiboxen, Heckträger - die braucht man nur, wenn man sie eben braucht. Wenn gerade mal kein Fahrrad oder Kanu zu transportieren ist: runter mit den Aufbauten. Ein unbeladener Heckträger zum Beispiel erhöht den Verbrauch bei Tempo 100 um satte 20 Prozent. Entsorgen Sie ihre Kofferraumleichen: Gummistiefel, Blumenerde und anderes Gerümpel raus damit. 100 Kilo weniger sind gleich ein Liter weniger Verbrauch!

Lassen Sie Ihren Motor regelmäßig warten
Denn nur wenn alles richtig eingestellt ist und die Technik einwandfrei läuft, dann sind die Voraussetzungen zum Benzinsparen gegeben.

Schalten Sie die Stromfresser ab
Die Sitzheizung frisst einen Viertel Liter auf 100 Kilometer. Die Klimaanlage schluckt bis zu zwei Liter. Richtig kühlen geht so: Wenn das Auto in der prallen Sonne stand, erst mal alle Türen auf. Auf den ersten Kilometern dann die Klimaanlage auf Umluft mit voller Kühlung stellen. Danach auf 20 Grad Celsius einstellen.

Vorsicht mit dem Gaspedal
Mit Vollgas auf die rote Ampel zufahren kostet viel Sprit. Kuppeln Sie stattdessen den Wagen lieber aus und lassen ihn ausrollen. Dann verbraucht Ihr Motor statt der üblichen Menge nur eineinhalb Liter.

Motor aus beim Stehen
Rote Ampel, Bahnschranke, Stau: Schon bei Wartezeiten ab 20 Sekunden lohnt es sich, den Motor auszumachen. Selbst bei älteren Autos!

Keine kurzen Fahrten
Die Fahrt zum Bäcker ist mit dem Fahrrad in jedem Falle günstiger. Ein kaltes Auto verbraucht durch die Startautomatik bis zu 100 Prozent mehr als ein warmes.




Pakete verschicken leicht gemacht
Webtipp 09.05.2012

Pakete versenden ist immer ein großer Aufwand. Wenn es schon einmal transportsicher verpackt ist, bleibt immer noch die Frage: Wie kommt es jetzt zum Empfänger? Auf der Suche nach dem günstigsten Paketdienst müssen sämtliche Websiten von DHL, UPS, Hermes und wie sie nicht alle heißen durchsucht werden. Doch das geht einfacher! Auf www.posttip.de können sie die Paket- oder Briefmaße und das Zielland eingeben und sofort erhalten sie die günstigsten Anbieter aufgelistet. Egal was sie versenden wollen und wohin. Zusätzlich gibt es hier zahlreiche Ratgeber. Beispielsweise für den Fall, dass ein Paket unterwegs verloren geht. Oder auf welchem Weg am besten Tiere versendet werden sollten, denn niemand will sein Zwergkaninchen in einen zugeschnürten Pappkarton wiederfinden. Also bevor etwas schief geht lieber auf posttip.de informieren.



Schuheputz mit Bananenschale
Tagestipp 09.05.2012

Ein Date steht vor der Tür und der Tisch beim exklusiven Italiener ist auch reserviert. Da müssen schon mal die guten Lederschuhe aus dem Schrank geholt werden. Doch wie hätte es anders sein können: Ans Putzen hat zuvor niemand gedacht. Aber dafür gibt es eine einfache und vor allem billige Abhilfe: Bananenschalen eignen sich bestens um Lederschuhe wieder auf Hochglanz zu polieren. Einfach mit der Innenseite der Schale den Schuh einreiben und kurz einwirken lassen. Dann mit einem trockenen Tuch nachpolieren und fertig. In Bananenschalen sind Öle und Kalium enthalten, die für den Glanz sorgen. Dazu kommt auch, dass diese Variante des Schuhputzes deutlich umweltfreundlicher ist, als wenn man zum giftigen Schuhputzmittel greift. Und da Bananenschalen meist nicht ohne Inhalt rumliegen, kann auch gleich den Vitaminbestand im eigenen Körper aufgefüllt werden. Also beim nächsten Schuhputz einfach mal zur Obstschale greifen.



Mit Sauerkraut den Teppich säubern
Tagestipp 08.05.2012

Tagestipp
Sooo ein Mist…. mein schöner teppich ist soooo schmutzig. doch in die Reinigung bekomm ich ihn nicht und eine Maschine zum professionellen Teppich reinigen ist zu teuer. was mach ich nur? Meine Großeltern haben mir den perfekten Tipp gegeben.
Ich reinige den Teppichboden einfach mit Sauerkraut! Ja, ich weiß, es klingt sehr kurios, doch es funktioniert. Nach der Behandlung hat der Teppich seine leuchtende Farbe wieder und sieht aus wie neu. Doch achten sie darauf, dass dieser Tipp nur für Kurzhaarteppiche geeignet ist.
Tropfen sie das rohe Sauerkraut gut ab und verteilen sie es ausreichend auf dem Boden. Reiben sie dann den Teppich gut mit dem Kraut ab. Dieser Teil der Reinigung ist zwar mit Kraftanstrengung verbunden, das Ergebnis ist allerdings ausgezeichnet. Lesen sie die großen Überreste mit der Hand auf, den Rest übernimmt der Staubsauger. Wenn sie kleine Läufer damit reinigen, können sie diese dann zum Lüften auf den Balkon oder in den Garten hängen. Sorgen sie auch während der Arbeit für eine gute Durchlüftung, da der Geruch etwas intensiver ist.
Mit diesem Tipp schonen sie nicht nur ihren Geldbeutel sondern auch ihre Umwelt.



Erkältung vorbeugen
Tagestipp 7.5.2012

Vergangene Woche hatten wir sie ja nun endlich – die ersten richtigen Sommertage. Das bedeutete Temperaturen jenseits der 20°-Grenze sowie kurze Hosen und Sonnenbrille. Ärgerlich wird es aber, wenn man sich ausgerechnet bei diesem Wetter eine Erkältung einfängt. Und das ist garnicht mal so unwahrscheinlich, denn rund 20 Prozent aller grippalen Infekte machen uns im Sommer zu schaffen. Deshalb hier ein paar Tipps, wie sie den Sommer in vollen Zügen genießen können. Wechseln Sie nach der Arbeit möglichst schnell Ihre schwitzige Kleidung. Schwitzen ist zwar gesund und dient dazu, die Körpertemperatur zu regulieren, doch nasse Kleidung kühlt den Körper zu sehr aus.
So verlockend das Freibaad auch erscheint, Sie sollten es in den ersten Sommertagen nicht übertreiben. Das kühle Wasser wirkt natürlich erfrischend, Ihr Körper ist aber bei Baden im kalten Wasser einer möglichen Auskühlung ausgesetzt. Ebenso sollten Sie Getränke besser nur gekühlt als mit einer Decke aus Eiswürfeln trinken. Das ist besser für die Schleimhäute und regt die Durchblutung weitaus weniger an, was ein noch größeres Hitzegefühl vermeidet. Weiterhin sollten Sie die Temperaturunterschiede hingehend zum Abend nicht unterschätzen. Denn besonders in den ersten warmen Tagen zeigt das Thermometer gegen Ende des Tages deutlich weniger an als zur prallen Mittagssonne. Ansonsten hilft es immer genug zu trinken und sich auch öfters die Hände zu waschen, gerade wenn wieder einmal die Erkältungsviren ihre Runden machen. Wenn Sie sich an diese einfachen Tipps halten steht einem langen Sommer mit heißen Termperaturen also nichts mehr im Wege.



Gegen Kater
Tagestipp 4.5.2012

Na, gestern mal wieder länger gemacht? Einen über den Durst getrunken? Der Kreislauf kommt nicht in die Gänge, Übelkeit und ein fader Geschmack im Mund werden von dröhnenden Kopfschmerzen begleitet. Ob und wie stark Sie nach dem Alkoholkonsum körperliche Beschwerden haben, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Die Alkoholmenge war ungewohnt groß, die Mischung allzu bunt, der Magen nicht wirklich vorbereitet?

Durch eine möglichst fettige Nahrungsgrundlage können Sie Ihren Magen vor dem scharfen Alkohol schützen. Die Wirkung des Alkohols wird gedämmt und der Promille-Wert in verträglicheren Dosen ins Blut abgegeben.

Trinken Sie viel Wasser - vor, während und nach der Party! So wird die Konzentration des Alkohols angenehm verdünnt.

Greifen Sie zwischen den Drinks zu Knabbereien wie Salzstangen, Käsehäppchen und Baguette, das verlangsamt die Alkoholaufnahme und stärkt den Kreislauf.

Und wenn das alles nix hilft... Dann ganz klar zum Konterbier greifen und einfach mal noch einen Tag frei machen 



Fahrrad vor Diebstahl sichern
Tagestipp 3.5.2012

Zu dieser Jahreszeit sind ja viele mit dem Fahrrad unterwegs. Ärgerlich nur, wenn einem das Fahrrad geklaut wird. Leider ist kein Schloss hundertprozentig sicher. Laut der Polizei versuchen Diebe ca. drei Minuten lang, ein Fahrradschloss zu öffnen. Wenn es länger dauert, brechen sie meist ab.
Mit dem richtigen Fahrradschloss also können sie es den Dieben schwerer machen.

Den besten Schutz bieten Bügelschlösser. Ihre massiven Stahlrohre trotzen selbst roher Gewalt - zumindest für drei Minuten. Der Nachteil allerdings: Bügelschlösser sind eher klein und man kann sie nicht sicher an einer Laterne oder einen Baum anschließen. Auch sind sie eher teuer in der Anschaffung.

Faltbügelschlösser und Panzerkabel eignen sich auch sehr gut um ihr Fahrrad zu schützen. Ein Nachteil hier ist allerdings, dass diese Schlösser oft sehr schwer sind.

Von gewöhnlichen Spiralschlössern sollten Sie ganz die Finger lassen. Geschickte Diebe brauchen nämlich nur wenige Sekunden um das Spiralkabel durchzuzwacken.

Eine gute Möglichkeit ist es, wenn sie ihr Fahrrad einfach mit zwei Schlössern verschiedener Bauart sichern. Benutzen Sie z.B. ein Bügel- und ein Kettenschloss, denn Diebe sind oft nur auf eine Schlossart spezialisiert.

Es kommt aber nicht NUR auf das richtige Schloss an. Wichtig ist auch wo und wie Sie ihr Fahrrad anketten.

Schließen Sie ihr Fahrrad an feste Gegenstände an, die sich nicht absägen oder abschrauben lassen.

Außerdem sollten Sie es nur an hellen und belebten Plätzen abstellen, denn hier fühlen sich Diebe eher beobachtet.

Vorsicht aber beim Fahrrad anschließen in der Masse. Wenn viele Fahrräder beieinander stehen, fällt es weniger auf, wenn ein Dieb versucht ein Schloss zu knacken.



Sommer, Sonne, Sonnenschein
Tagestipp 2.5.2012

Bei sommerlichen Temperaturen ist eins natürlich immer da: Die Sonne. Und die kann dann bei dem ein oder andern ganz schön über die Stränge schlagen, je nachdem, was man für ein Hauttyp ist. Ganz ohne Sonne kommen aber doch nur die wenigsten Menschen aus. Und ob diese Menschen dann ein gesundes Leben führen, ist fraglich.
Die Sonne ist also eine wichtige Grundlage für unser Leben, also quasi ein Nahrungsmittel. Und das bringt mich doch schon direkt auf die...
... Zutaten: Elektromagnetische Wellen, die Lebensmittelfarben rot, orange, gelb, grün, blau, violett. Eine große Portion Vitamin D3. Außerdem können Teilchen von ultravioletter Strahlung enthalten sein. Der Genuss des Nahrungsmittels ist nicht zu empfehlen bei Sonnenallergikern. Kann bei übermäßigem Verzehr zu roter Haut, Hautalterung und Hautkrebs führen. Als Beilage empfehlen wir Sonnenschutzmittel, Kopfbedeckung und Sonnenbrille.
Kleiner Tipp: Genießen Sie Sonne doch auch einfach mal im Schatten. Der Geschmack bleibt dann länger erhalten und ist Abgang nicht so bitter.



www.jibjab.com
Webtipp vom 2.5.2012

In Zeiten des Internets ist ja nicht unüblich, Grüße als Mail zu verschicken. Deswegen gibt es auch die eCards. Damit können Sie Postkarten ganz ohne Porto und ohne den Weg zum Briefkasten verschicken.
Dabei gibt es Karten für alle möglichen Anlässe: Geburtstage, Hochzeiten, Dankeschön oder Gute Besserung-Karten. Auch für den bald wieder anstehenden Muttertag lassen sich Motive finden. eCards sehen aber nicht immer so aus, wie wie uns normale Postkarten vorstellen. Also, ein schönes Bild vorne drauf und auf der anderen Seite der Text. Nein, meistens sind die eCards sogar animiert. Der Empfänger kann sich dann auf süße kleine Filmchen freuen. Und dazu natürlich die passende Musik.

eCards der besonderen Art allerdings finden Sie auf jibjab.com. Die Seite ist zwar auf Englisch, aber man findet sich trotzdem gut zurecht und die Anweisungen sind einfach zu befolgen.
Wenn Sie Ihrer Ecard also eine persönliche Note verleihen wollen, dann finden Sie dort Vorlagen, in die man ein Foto einfügen kann. So sehen dann die Gesichter der Weihnachtswichtel aus wie die Ihrer Familie oder das Gesicht des Geburtstagskinds steckt in einem bunten Kostüm und tanzt auf Rollschuhen zu einem Happy-Birthday-Song.

Das und viele andere Ideen finden Sie auf jibjab.com. Probieren Sies einfach aus. Suchen Sie sich ein Motiv aus, fügen Sie ein Foto ein und verschicken Sie witzige Grüße.



Plastiktüten als Versandtaschen
Tagestipp 30.04.2012

Es gibt ja bekanntlich Menschen, die gerne und viele Pakete verschicken. Doch nicht immer hat man ein Versandpäckchen oder eine Versandtasche zur Hand. Und die jedes Mal zu kaufen geht ja doch ganz schön ins Geld. Dem kann man ganz leicht Abhilfe schaffen. Denn bekanntermaßen hat man ja vom Einkaufen oder Mitbringsel von Freunden und Familie immer viel zu viele Plastiktüten daheim rumliegen. Diese kann man nun ganz einfach los werden, indem man sie in Versandtaschen umfunktioniert.
Ware rein, Tragelaschen umklappen, ordentlich zu kleben und fertig ist die neue Versandtasche. Alles, was durch einen Briefschlitz passt, kann man auch in diesen selbstgemachten Päckchen verschicken.



Gruß-Formeln
Tagestipp 27.04.2012

Eine Grußformel gehört ja eigentlich zur Alltags-routine. Und genau deshalb werden meistens auch die typischen Phrasen wie „Hallo“ oder „Hey“ benutzt. Dabei gibt es noch viel mehr Varianten, die die Aufmerksamkeit suchen.

In Bayern werden die Menschen beispielsweise mit einem freudigen „Grüß Gott“ oder „Gott zum Gruße“ in den Tag geschickt. In Hessen heißt das ganze dann „Gude“.

Und so ähnlich klingt das auch im Plattdeutschen. Gouten. Wobei hier die Aussprache wichtig ist. Das „O“ sollte kurz gehalten werden. Das „U“ darf dafür wieder länger gesprochen. Und die letzte Silbe wird eher verschluckt, als gesprochen.

In Norddeutschland wird für „Hallo“ „Moin moin“ gesagt. Das kann übrigens für den ganzen Tag verwendet werden, da das „Moin“ nichts mit dem Morgen zu tun hat. Auch wenn es danach klingt, sondern von dem Wort „Moj“ kommt, was so viel wie „Guten“ bedeutet.

Aber natürlich gibt es auch noch einige andere Varianten seinen Gegenüber zu Grüßen. Zum Beispiel „Halli-hallo-hallöle“, „Türelü“, „Aloha“, „Servus“, „Sei mir gegrüsst“ oder „Horrido“.



Tipps und Tricks gegen Frühjahrsmüdigkeit
Tagestipp 26.04.2012

Jedes Jahr haben Menschen um diese Jahreszeit das gleichen Probleme: sie sind antriebslos, träge, lustlos und müde. Die Frühjahrsmüdigkeit hat mal wieder zugeschlagen.
Doch dagegen gibt´s jetzt Abhilfe? Hier sind für sie die besten Tipps und Tricks, wie sie den dauermüdigkeitszustand überwinden.

Bewegung ist jetzt besonders wichtig, auch wenn einen die Lust darauf fehlt. Bringen sie mehr Bewegung in ihren Alltag, indem sie Treppen steigen anstatt den Fahrstuhl zu benutzen. oder fahren sie doch mal mit dem Fahrrad auf Arbeit.
Damit bringen sie ihren Kreislauf in Bewegung. Es ist extrem wichtig, dass der Kreislauf auf Touren gebracht wird. Beginnen sie ihren Tag mit Wechselduschen und trinken sie am Morgen ein oder zwei Tassen Kaffee oder schwarz Tee.

Auch die Sonne hilft gegen die Frühjahrsmüdigkeit. Gehen sie in ihrer Mittagspause bei schönem Wetter raus und genießen sie dort ihre Esse.
Ähnlich wie Sonnenstrahlen helfen auch Frühlingsfarben, wie gelb, hellgrün und orange. Bringen sie die Frische doch einfach mit Hilfe von Blumen in ihre Wohnung.
Es kann aber auch hin und wieder vorkommen, dass gar nichts helfen will. In diesem Fall kann ein kleiner Mittagsschlaf auch Wunder wirken. Sie sollten jedoch beachten, dass dieser nicht länger als 30 Minuten dauern sollte und sie danach einer Tätigkeit wieder nachgehen. Stellen sie sich eine Uhr und versuchen sie diese kurze Auszeit zu genießen.
Mit diesen Tipps sind sie nun für die Frühjahrsmüdigkeit gewappnet.



Tipps gegen Lärm
Tagestipp 25.04.2012

Das Radio läuft, im Kinderzimmer dröhnen Krachmacher aus dem Computer, das Telefon klingelt, nebenan meckern die Nachbarn und von draußen hört man den Straßenlärm - die meisten Menschen werden von mehreren Geräuschen gleichzeitig beschallt und bemerkendas noch nicht einmal.
Doch Schlafstörungen, Kopfschmerzen und Nervosität können die Folgen von zu hoher Lärmbelastung sein. Ungefähr 14 Millionen Deutsche sind schwerhörig, fast drei Millionen leiden an Tinnitus. Um für diese Folge schon frühzeitig vorzubeugen habe ich ein paar Tipps für Sie:
Nur wenn Sie sich den täglichen Lärm bewusst werden, können Sie sich im Beruf und privat schützen. Deshalb ...
• Halten Sie doch beim Telefonieren den Hörer abwechselnd an das linke und rechte Ohr; unter Umständen hilft eine Freisprechanlage.
• Wenn Sie an einer lauten Straße wohnen, versuchen Sie ab und zu nachts das Fenster zu schließen.
• Bei vielen ist es zur Gewohnheit geworden: Fernseher oder Radio laufen ständig. Lernen Sie die Stille zu genießen und schalten sie die Geräte öfters ab. Auch das Autoradio muss nicht immer voll aufgedreht werden und versuchen Sie, möglichst leise fernzusehen.
• Außerdem vermeiden Sie es, laute Musik über Kopfhörer zu hören.

Das wichtigste aber ist: Scheuen Sie sich nicht, zum Arzt zu gehen, sobald Sie das Gefühl haben, schlechter zu hören, oder wenn Sie von anderen darauf angesprochen werden.



Tipps zum Auto säubern
Tagestipp 24.04.2012

Der April mit all seinen Wetterlaunen neigt sich langsam dem Ende zu. Damit steigt die Vorfreude auf schöne Sonnentage. Für viele stolze Autobesitzer ist das ein Grund, ihr Wägelchen nochmal so richtig auf Hochglanz zu bringen. Doch statt zu teuren Autoreinigungsmitteln zu greifen, lohnt sich oft schon ein Blick in die eigene Küche. So braucht es nicht unbedingt Autowachs, um den Lack so richtig zum Glänzen zu bringen. Das Auto einfach nach der Wäsche mit einem handelsüblichen Klarspüler für die Geschirrspülmaschine polieren. Davon perlt dann sogar der Regen ab. Wer sich mit dauerhaften Schlieren beim Scheibenwischen herumplagt, muss nicht zwangsweise zu neuen Wischern greifen. Oft tut es schon ein flüssiger Stahlreiniger, der normalerweise bei der Herdreinigung seine Bestimmung findet, sich aber auch als Scheibenpolitur bestens eignet. Und nun noch ein Tipp zur Innenreinigung. Um Flecken aus den Sitzpolstern zu bekommen, bedarf es nicht unbedingt eines Polsterreinigers. Hierzu nehmen Sie am besten eine Sprühflasche und füllen diese mit einem Esslöffel Waschmittel, einem Schnappsglas Weichspüler sowie warmem Wasser. Dann die Sitze damit einsprühen und das Ganze 1 bis 2 Stunden trocknen lassen. Ergebnis: Die Polster sehen aus wie neu und versprühen dank des Weichspülers auch noch einen angenehmen Duft.



Gute Döner erkennen
Tagestipp 23.03.2012

Fast jeder scheint ihn zu lieben und irgendwie ist er auch der Deutschen liebstes Fast Food – Der Döner.
Wären da nicht Gammelfleisch-Skandal und Co. die einem den Appetit verderben. Deswegen sollten Sie vor dem Fladenbrot-Genuß auf einiges achten:
Seien Sie auf jeden Fall skeptisch, wenn ein Döner weniger als zwei Euro kostet – soviel kostet der Döner nämlich allein schon in der Herstellung.
Ausserdem sollten Dönerspieße innerhalb eines Tages aufgebraucht werden. Ein dünner Spieß am Morgen, deutet ganz klar auf Fleisch vom Vortag hin.
Das Fleisch sollte zudem nicht zu dicken geschnitten werden. Denn nur die äußeren Schichten erreichen die erforderliche Gartemperatur.
Ansonsten sollte das Gemüse frisch und der Verkäufer freundlich sein. Wenn dem so ist, steht dem Döner-Genuß nichts mehr im Wege. Übrigens hat der Döner mit 600 Kalorien wesentlich weniger als beispielsweise Burger oder Pommes. Na dann – guten Appetit!



Kochgerüche dünsten
Tagestipp vom 20.04.2012

Kochen macht Spaß und das Essen erst!!! Aber die unangehmen Kochgerüche hängen in der Küche oft noch stundenlang in der Luft. Bloßes Lüften hilft da meist nicht. Und auch die Töpfe gleich abzuwaschen vermeidet die Gerüche nicht komplett. Es gibt einige Mittel mit denen man den Mief in der Küche vertreiben kann. Zum Beispiel mit Duftkerzen oder einem Duftstecker für die Steckdose. Aber auch simple Hausmittelchen können schon große Dienste leisten. Und davon gibt es jede Menge. Nach dem Kochen kann man Kaffeepulver auf die lauwarme Herdplatte geben. Oder man lässt 2 bis 3 Gewürznelken und einige Lorbeerblätter auf der Herdplatte verglühen. Dadurch verbreitet sich ein angenehm mediterraner Duft. Ein weiterer Tipp: in einem Topf Wasser mit Essig und Zimt köcheln lassen, das nimmt viel Geruch weg. Und da Obst ja in fast jedem Haushalt vorhanden ist: einen Apfel aufschneiden und mit der Schitttfläche nach oben hinlegen. Dabei wird nichts mit anderen Gerüchen übertüncht, sondern der aufgeschnittene Apfel absorbiert einfach den Bratgeruch. Am besten sollte man sich aber für eine Variante entscheiden, sonst bringt die Mischung der verschiedenen Gerüche nicht den gewünschten Effekt.



Der Stoffbeutel
Tagestipp vom 19.04.2012

Wer kennt es nicht, man steht in der Einkaufshalle, in der Warteschlange, und fragt sich wie man seinen Einkauf nun nach Hause bringt. Da kommt es einem sofort in den Sinn geschossen, man kauft sich einen Beutel. Dieses Geld kann man sich aber auch sparen, in dem man seinen eigenen Stoffbeutel mitbringt. Ein Stoffbeutel bietet viele Vorteile. Er ist sehr reisfest und man kann ihn mit einigen Kilos mühelos füllen. Dazu hält er noch deutlich länger als der übliche Plastikbeutel, wobei der kleine Aufpreis schnell wieder drin ist. Bei größeren Gewichten fällt auch schnell auf, dass der Stoffbeutel bequemer in der Hand liegt. Sollte der Beutel mit der Zeit verschmutzen kann man ihn auch einfach wieder waschen. Natürlich tun sie auch was damit für ihr Gewissen, denn Stoffbeutel sind natürlich abbaubar und belasten nicht die Umwelt. Sollten Sie also heute das Haus verlassen, dann packen Sie doch für den fall den praktischen Stoffbeutel mit ein.



Deutschland rundet auf


www.deutschland-rundet-auf.de



Reißverschlussverfahren
Tagestipp vom 18.04.2012

Vor allem für Pendler eine absolut lästige Angelegenheit auf den Autobahnen: Da ist mal eine Baustelle oder ein Unfall und der Verkehr stockt. In den meisten Fällen ist dann auf der Autobahn eine Spur dicht und die andere frei. Wobei, nicht ganz, denn es gibt da immer ein paar Drecksäcke, die sich auf der freien Spur vordrängeln. Zugegeben: Manch einem kommt da der pure Hass hoch. Deswegen wird auch schön blockiert, wenn der Drängler sich kurz vor dem Verkehrsschwerpunkt reinschlängeln will.
Allerdings, liebe Autofahrer und liebe Pendler, sieht die Straßenverkehrsordnung genau das vor. Dort heißt es nämlich: Wenn ein Fahrstreifen blockiert und der andere frei ist, so ist der freie Fahrstreifen zu nutzen. Und das Fahrzeug, dass da an Ihnen in der Schlange vorbeirauscht, das ist dazu berechtigt, sich unmittelbar vor dem Verkehrsschwerpunkt einzuordnen. Also blockieren Sie die diese Fahrzeuge möglichst nicht. Seien Sie lieber clever und nutzen Sie die freie Spur, denn so steht´s auch in der Straßenverkehrsordnung. Manchmal ist es eben doch echt clever, ein Arschloch zu sein.



www.frauenzimmer.de
Webtipp vom 18.14.2012

Los geht´s mit den schillerndsten Promis und wie Sie deren Styles nachmachen können. Die aktuellesten Ernährungstipps für einen schlanken Körper und natürlich den besten Klatsch und Tratsch gibt´s obendrauf. Aber fangen wir mal von vorn an: Grundsätzlich ist die Seite schön designed, spricht Frau gleich mit warmen, sanften farben und, trotz vielen Inhalten, einer übersichtlichen Oberfläche an. In Sachen Styling wird hier so ziemlich alles aufgefahren, was sich Frau leisten kann und sogar weit darübern hinaus: Tipps zu Nageldesign, den neuesten Saison-Trends oder wie Sie ihre Wimpern effektiv verlängern können. Ganz wichtig natürlich auch: Wie finde ich den richtigen Partner? Bestenfalls einfach auf www.frauenzimmer.de klicken und die Online-Singlebörsen gegenüberstellen. Und psst... Ein aktueller Artikel gibt übrigens sogar darüber Aufschluss... wie gefährlich Sex-Spielzeuge sind. Muss ja auch mal erwähnt werden. Aber über den Rest informieren Sie sich bitte selbst. Alles von Gesundheit über Baby-Trends und ausgefallene Rezepte bis hin zu den neuesten Shopping-Schnäppchen und Frauenfilmen im Kino. Aber das sprengt jetzt wirklich den Rahmen. Klicken Sie rein auf www.frauenzimmer.de. Denn hier gibt´s wirklich so übermäßig viel über eigentlich so wenig, dass es die perfekte Informationsseite für die Frau von heute ist.



Was tun gegen Prüfungsangst
Tagestipp vom 17.04.2012

Morgen ist es wieder soweit. Morgen müssen die Abiturienten in Sachsen wieder ran, denn morgen steht die erste Abiturprüfung an. Deshalb jetzt einige Tipps gegen die sogenannte Prüfungsangst.

Ein großes Problem besteht in der richtigen Atmung, denn wenn wir aufgeregt sind, fangen wir an zu hyperventilieren. Dadurch verringert sich die Sauerstoff-Zufuhr im Blut und wir verspüren Übelkeit. Deswegen sollten sie rechtzeitig vor der Prüfung damit beginnen, langsam und bewusst durch den Bauch zu atmen. Zusätzlich legen sie ihre Hand knapp über ihren Bauchnabel und stellen sich vor, wie der Luftstrom langsam über ihre Hand fließt. Danach stellen sie sich vor, wie der Atem langsam wieder über den Brustraum zurück aus der Nase weicht. Dabei konzentrieren sie sich auf ihre Hand, die beim erschlaffen des Zwerchfells auf dem Bauch wieder nach unten sinkt. Diese Übung sollten sie einige Minuten wiederholen, bis sie sich besser fühlen.

Mit dieser Technik können sie übrigens auch ihre Angst über einen längeren Zeitraum komplett verlernen.



Abhilfe für Frühstücksmuffel
Tagestipp vom 16.04.2012

Viele kennen das Problem bestimmt und gehören selbst dazu: Frühstücksmuffel. Man steht so früh auf, dass der Hunger selbst noch im Schlafzustand ist. Ohne Frühstück raus zu gehen ist allerdings nicht so gesund. Außerdem festigt ein gesundes Frühstück den Start in den Tag!
Wenn Sie also auch dazu gehören, dann ist hier eine wunderbare Alternative zum Frühstück:
Verrühren Sie einfach Frucht- oder Multivitaminsaft mit Instant-Haferflocken. Keine Angst, es schmeckt leckerer als es klingt. Obendrein sättigt der Drink, hat reichliche Vitamine und macht fit für den ganzen Tag.



Muskelkater vorbeugen
Tagestipp vom 13.04.2012

Es geht Richtung Sommer. Für die knappen Klamotten und das Freibad muss natürlich die passende Bikinifigur her. Das geht am besten mit Sport....wenn da nur nicht der lässtige Muskelkater wäre. Aber dem können sie vorbeugen. Überschätzen sie sich nicht selbst.

Untrainierte Muskeln sollten nicht sofort zu stark und lange belastet werden. Regelmäßiges Ausdauertraining hilft Muskelkater vorzubeugen.

Zudem ist es sinnvoll die Durchblutung zu fördern . Reiben sie ihre Muskeln vor dem Sport mit Ölen oder Lotionen ein. Und dann natürlich nicht das Aufwärmen vergessen. Das verbessert die Funktionsfähigkeit der Muskulatur.

Wenn der Muskelkater nach dem Trainingsprogramm für ihre Strandfigur doch da ist, dann gilt: blos nicht die betroffenen Muskelpartien durchkneten. Denn zu starke Massagen verzögern den Heilungsprozess des Muskels. Und auch große Belastungen sollten sie bei Muskelkater vermeiden.

Nehmen sie lieber ein entspanntes heißes Bad oder gehen sie in die Sauna. Die Wärme regt die Durchblutung an. Zudem können sie leichte Aktivitäten mit sanften Bewegungen machen, wie zum Beispiel Schwimmen. Denn auch das fördert die Durchblutung und unterstützt die Regeneration.

Sie sehen also, es gibt also keine Ausreden mehr, warum sie sich nicht Strand-Fit trainieren können. Aber wenn Sie mal ehrlich sind...so ein bisschen Muskelkater zeigt Ihnen ja auch, dass Sie ihrer Traumfigur immer näher kommen.



Die Mikrowelle
Tagestipp

Fast jeder hat eine, nur ist sich auch jeder über ihre Vielseitigkeit bewusst? Die Mikrowelle, das kleine Wundergerät das uns oft den Alltag im Haushalt erleichtert. Generell ist erstmal festzuhalten, dass das aufhitzen in der Mikrowelle durchaus Vorteile bietet. Da das erhitzen schnell und genau von statten geht bleiben viele Vitamine erhalten. Daher eignet sich eine Mikrowelle vor allem zum Auftauen von Gemüse und Obst. Hat man Speisen für Gäste vorbereitet, so kann man die Teller in der Mikrowelle schnell aufwärmen. Auch ist das Verflüssigen von festem Honig in der Mikrowelle schnell erledigt. Wenn am Abend zum Film das passende Knabberzeug fehlt ist Popcorn auch schnell in der Mikrowelle zubereitet. Es ist nur darauf zu achten, dass Teller mit Goldrand nicht in die Mikrowelle gestellt werden. Das Blattgold auf den Tellern löst sich im Betrieb der Mikrowelle in einem Funkenregen auf.



Verwendung der vielen Schokohasen
Tagestipp vom 11.04.2012

Kaum ist Ostern rum, da fragt man sich schon, was mach ich mit der ganzen Schokolade, die übrig ist.
Die Schokohasen kann man nicht mehr sehen. Zum wegschmeißen sind sie aber zu schade und bis Weihnachten aufheben ist uncool.

Doch wie wäre es mit Schokohasen in einer anderen schmackhafen Form??

Laden sie doch Freunde und Verwandte zum Schokoladen-hasen-schlat-fest ein.
Kaufen sie einfach leckere Früchte und ein paar Spießer.
Schmelzen sie die Hasen dann über einem Wasserbad und machen aus den Zutaten ein Schokofrüchte fondue.

Natürlich können sie aber auch die Hasen zerkleinern und in den Rührkuchenteig mischen. Oder wie wär es mit neuen Pralinenen aus alten Hasen?`!

Ihrer Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Hauptsache ist, dass die Schokohasen auch in anderen Formen schmecken und nicht bis Weihnachten im Schrank stehen müssen. Na dann, auf zur fröhlichen Schokohasen Vernichtung!



Umfrage zu Parkplätzen in Mittweida
Stadt bittet um Mithilfe

Sie sind gefragt: Machen Sie bei der Umfrage bezüglich der Parkmöglichkeiten in Mittweida mit. Den Fragebogen und alle Infos dazu gibt´s auf www.mittweida.de

Helfen Sie mit, damit wir die Parkplatzsituation in Mittweida auch in Zukunft angenehm gestalten können.



Rückenübungen während der Arbeit
Tagestipp vom 10.04.2012

Rückenschmerzen durch ständige Arbeit am Schreibtisch? Das muss nicht sein! Durch kleine Übungen während der Arbeit können sie dem zuvorkommen.

Zu erst einmal ist die eigentliche Sitzhaltung wichtig. Setzten sie sich auf die Stuhlkante, ziehen sie die Schultern nach hinten und bilden sie mit dem Rücken und dem Halswirbel eine Linie.
Kleine Übungen zwischendurch lockern die Schultermuskulatur auf. Dies können sie, indem sie die Schulterblätter nach oben, unten oder auch mal nach hinten ziehen. Alternativ legen sie die Unterarme auf den Tisch ab und drehen den Körper nach links und rechts. Durch einen Drehstuhl geht das ganz einfach. Dadurch wird die gesamte Rückenmuskulatur gedehnt. Oder auch einfache Sachen, wie die Arme neben dem Stuhl hin und her schwingen zu lassen, bewirken schon viel.

Diese Übungen sind schnell gemacht und fallen nicht auf, somit perfekt für die Arbeit. Die Lockerung der Muskulatur verhindert nicht nur Rückenschmerzen, sondern fördert auch die Durchblutung. Danach können sie mit neuer Energie und Konzentration weiter arbeiten. Also nutzen sie die nächste Kaffeepause doch einfach mal für ein paar Übungen.



Richtig Radio hören
Tagestipp vom 05.04.202

Heute ist Gründonnerstag und Sie haben ja sicher schon mit bekommen, dass wir von 99drei heute das Playoffviertelfinale der Niners aus Chemnitz live im Radio übertragen. Also meine Damen, wundern Sie sich nicht wenn Sie heute alleine vor der Matscheibe sitzen. Ihre bessere Hälfte sitzt wahrscheinlich in der Küche oder in der Garage und hört sich das Basketballspiel an.
Damit Sie, meine Herren das Spiel in vollen Zügen genießen können, sollten Sie den Kühlschrank schon mal mit ausreichend Bier bestücken. Evtl. können Sie auch noch die gute Stereoanlage aus dem Wohnzimmer in die Küche holen damit Sie einen besseren Sound haben.
Suchen Sie sich ruhig den für Sie am besten geeigneten Platz und machen Sie es sich richtig bequem, denn heute sind Sie nicht ans Sofa gebunden wenn Sie das nicht wollen. Sie können auch unter einem Vorwand mit Ihrem Auto mehrere Runden um den Block drehen, denn beim Autofahren hört es sich eh am Besten Radio. Verzichten Sie dann aber bitte auf den Alkohol. Das Spiel wird heute komplett ohne Werbung übertragen. Aber keine Angst, wenn Sie ein kleines Taschenradio haben dann können Sie das Überall mit hin nehmen ohne etwas zu verpassen.

Sie sehen also, es gibt heute keinen Grund, das Spiel nicht im Radio zu verfolgen. Es sein denn Sie haben ein Ticket für die Richard-Hartman-Halle in Chemnitz.



Trockenen Kuchen auffrischen
Tagestipp vom 04.04.2012

Zu Ostern gibt es viele Gelegenheiten, einen Kuchen zu backen. Damit der Kuchen nicht zu trocken gerät, sollte man die Hitze am Ofen nicht zu hoch stellen und ihn nicht zu lange backen lassen.
Bei Heißluft kann man außerdem eine Tasse Wasser für die Feuchtigkeit mit in den Ofen stellen.
Wenn der Kuchen trotzdem zu trocken aus dem Ofen kommt oder man einen zwei Tage alten Kuchen wieder "flott kriegen" muss, weil kurzfristig Besuch kommt, hilft unser Tagestipp weiter:
Einfach ein wenig Fruchtsaft über den Kuchen träufeln.
Einen "normal" großen Topfkuchen kann man mit etwa 4 EL Flüssigkeit (z.B. Obstsaft) wieder frisch machen. Noch raffinierter: In den heißen Kuchen mit einem Schaschlik-spieß mehrere Löcher stechen und die Flüssigkeit langsam reintröpfeln. Diese Flüssigkeit darf auch alkoholisch sein, je nachdem was es für ein Kuchen ist zum Beispiel Baileys oder fruchtiger Likör.... aber nicht übertreiben!
Viel Spaß und viel Erfolg beim Backen!



Geocaching
Schatzsuche in der Stadt und auf dem Land

Was ist Geocaching?

Geocaching ist eine moderne Form der Schnitzeljagd. In der Regel geht es darum eine von anderen Geocachern versteckte Dose zu finden. Diese Dosen befinden sich praktisch überall auf der Welt – egal ob auf dem Land oder in der Stadt. Allein in Mittweida gibt es über 20 Caches. Hat man einen Cache gefunden, kann man sich in das sogenannte Logbuch eintragen. Damit weiß der Besitzer, dass man auch wirklich da war. Übrigens sind Geocacher ein sehr gemischtes Völkchen. Praktisch jede Bevölkerungsschicht ist vertreten und kann teilnehmen. Ich selbst habe schon Bänker, Punker, Familien, Jugendliche und Rentner auf meinen Touren getroffen, die ebenfalls auf Schatzsuche waren.

Was brauche ich zum Geocachen?

Grundsätzlich wird ein Internetzugang vorausgesetzt. Denn nur mit diesem kann man sich auf der offiziellen Webseite www.geocaching.com anmelden.
Außerdem sollte man über einen GPS-Empfänger verfügen. Denn ohne den kann man die meisten Caches nicht aufspüren. Solche Geräte gibt es im Fachhandel oder auf Seiten wie www.Geocoinshop.de . Alternativ kann man auch ein Handy oder Smartphone, welches einen GPS-Empfänger besitzt nutzen. Sind diese Grundvoraussetzungen erfüllt steht dem Cache-Erlebnis eigentlich nichts mehr im Wege.

Wie fange ich am besten an?

Am besten gehen Sie auf www.geocaching.com, melden sich an und suchen dann nach einem Cache in ihrer Nähe. Starten Sie mit einem sogenannten Traditional, oder kurz Tradi. Diese sind zusätzlich durch eine grüne Box gekennzeichnet. Achten Sie außerdem auf die angegebenen Schwierigkeitsgrade für Versteck und Gelände. Wie der Name schon sagt sind Traditionals sozusagen die Standardvariante des Geocaching. Bei einem Tradi werden Ihnen von vornherein die Koordinaten des Caches gegeben und Sie müssen sie nur noch in ihr GPS-gerät eingeben und loslaufen- bzw. fahren. Zusätzlich gibt es meistens noch eine kleine Beschreibung, was sich am Zielort befinden soll. Am Ziel angekommen heist es dann nur noch suchen, finden, Dose vorsichtig öffnen und loggen. Danach den Cache wieder sorgfältig verstecken und das war´s – fast.

Wenn Sie wieder daheim angekommen sind, sollten Sie nämlich wieder auf die Internetseite gehen und den Cache auch online loggen. Damit wird Ihnen ein Statistikpunkt gutgeschrieben und der Cache wird in Zukunft als ein Smiley auf der Karte dargestellt, damit Sie wissen, dass Sie ihn schon gemacht haben. Außerdem weiß der Besitzer so, dass sein Cache gefunden wurde.

Gibt es auch Regeln, die ich einhalten muss?

Natürlich gibt es wie bei jedem Spiel auch einige Regeln. Die wichtigsten führe ich hier nun kurz auf:

1.Lass dich nicht beim Cachen erwischen!
Cachen ist zwar nicht illegal, aber es gehört zum Spiel, dass nur die etwas von den Dosen wissen sollen, die auch mitspielen. Deswegen sollte man beim Suchen vorsichtig sein, damit Geomuggel (Unwissende – frei nach „Harry Potter“) die Dose nicht entwenden oder das Versteck kaputt machen.

2.Behandele das Versteck, als wäre es dein eigenes!
Wie die Überschrift schon sagt, sollten Verstecke so zurückgelassen werden, wie sie vorgefunden wurden, damit auch nachfolgende Cacher noch Freude daran haben.

3.Mache nur Caches die du dir auch zutraust!
Manche Caches können sehr schwieriges Terrain beinhalten. Meistens wird dann zum Beispiel eine Kletterausrüstung und Klettererfahrung vorausgesetzt. Das kann nicht ungefährlich sein. Machen Sie also grundsätzlich nur Caches, bei denen Sie sich sicher fühlen und werden Sie nicht übermütig – es ist schließlich nur ein Spiel.

Für weitere detaillierte Informationen gehen Sie auf www.cachewiki.de .
Dort finden Sie alles rund um´s Cachen. Von zusätzlicher Ausrüstung, über die Verschiedenen Cachetypen bis hin zu den Tauschgegenständen in den Boxen.
Viel Spaß beim ausprobieren, oder, wie wir Cacher sagen: Happy Hunting!



Mit Bier grillen
Tagestipp vom 03.04.2012

Die immer wärmer werdenden Temperaturen locken uns nach drausen. Die Ideale Zeit, Freunde zu treffen und eine Grillparty zu schmeißen. Kohle, Rost, Fleisch und verschiedene Salate, alles liegt bereit. Doch auch ein leckeres Bier gehört dazu. Je nach Anzahl der Partygäste ist es zu überlegen, ob sich die Anschaffung eines kleinen Bierfasses lohnt. Diese gibt es mit 5 oder 15 Litern mit integriertem Zapfhahn, einer Kohlensäurepatrone und der nötigen Kühlung zu kaufen.
Der Hopfensaft ist aber nicht nur pur lecker, sondern auch als Marinade für das Grillgut sehr schmackhaft.
Allerdings zeigt die altbewehrte Methode, das Bier während des Grillens auf das Fleisch zu spritzen, keine wirklich geschmackliche Wirkung, da das Bier nicht einziehen kann. Legen sie lieber das Fleisch Schichtweise mit Zwiebeln und Bier ein und lassen es über Nacht durchziehen. Das Fleisch nimmt so den Geschmack besser auf und wird mürbe.
Na dann, raus ins Grüne. Einer super Grillparty steht nun nichts mehr im Wege.



Den Koffer perfekt packen
Tagestipp vom 02.04.2012

Die Osterferien stehen bevor und somit auch wieder die Herausforderung: Koffer packen. Wer kennt das Bild nicht, wie man verzweifelt auf dem Koffer rumhüpft, um das zusätzliche Paar Schuhe doch noch mitnehmen zu können. Damit der Urlaubsstress nicht schon vor der Abfahrt beginnt, habe ich ein paar Tipps für das perfekte Koffer packen:

Zu aller erst kommt es auf die Wahl des richtigen Koffers an. Hartschalenkoffer bieten den entsprechenden Schutz für den Kofferinhalt. Auch bei weniger Gepäck kann mit Hilfe von Gurten der Inhalt fixiert werden.

Die größte Herausforderung ist jedoch die Wahl der Kleidungsstücke. Überlegen sie sich, was sie an den Urlaubstagen machen werden wie Z.B. eine Stadtführung oder ein Abendessen. Dem entsprechend packen sie ihren Koffer – und nicht mehr! Extra T-Shirts für den Fall der Fälle nehmen nur unnötig Platz weg.

Beim Koffer packen sollte mit den schweren Jeans begonnen werden. In der zweiten Schicht sind unter anderem die Pullover und T-Shirts. Ganz oben liegen die Hemden bzw. die Kleidungsstücke die besonders empfindlich sind.

Und als letzter Tipp: Achten sie beim Koffer packen immer darauf noch etwas Platz zu lassen. In dem Urlaub werden sich sicherlich ein paar Mitbringsel ansammeln, die auch verstaut werden müssen.

So, mit diesen Tipps können sie jetzt ganz entspannt in den Osterurlaub starten. Und wenn der Koffer doch mal nicht zugehen will – es gibt ja noch Spanngurte.



Verstecke für Ostergeschenke
Tagestipp vom 30.03.2012

Was ist zu Ostern das beste Versteck für das Osternest? Ob mit der Familie und Kindern, dem Partner oder Freunden - die Eiersuche ist der Höhepunkt eines jeden Osterfestes und bereitet Groß und Klein viel Freude. Doch von Jahr zu Jahr wird es schwieriger, sich gute und auch ungewöhnliche Verstecke für die Ostereier einfallen zu lassen.

Das Osterfest ist auch immer ein Fest der Familie. Zumindest die engere Familie versammelt sich am Ostertisch und irgendwann im Laufe des Vormittags auch im Garten oder auf einer Wiese, um die Kinder auf die Eiersuche loszulassen. Da meist der Garten zu dieser Zeit bunt geschmückt ist, passen Luftballons sehr gut ins Bild. Doch ein Luftballon ist hierbei nicht nur ein einfacher Luftballon, sondern auch ein Versteck. Kleine Ostergeschenke lassen sich gut in ihm verstauen und bieten Kindern doppelten Spaß. Schön anzusehen sind auch Schokoladenkäfer in Ästen eines Gebüschs. Sie sehen fast aus wie die echten Artgenossen, nur eben ein bisschen größer und glänzender und lenken so den Blick auf sich. Besonders lustig wird es, wenn man dem zahmen Familienhund eine Kleinigkeit ans Halsband bindet und das Kind mit dem Hund spielen lässt, bevor es sein Ostergeschenk entdeckt und zu Fassen bekommt. Ein kniffliger Spaß für Kinder: kleine Geschenke in Tütchen einpacken und im Sandkasten vergraben.




Wie schütze ich mich vor Zecken?
Tagestipp vom 29.03.2012

Mit dem Beginn der milden Temperaturen treibt Sie wieder ihr Unwesen auf Wiesen und in Wäldern. Obwohl die Zecke nur winzig klein ist, wird sie oft als das gefährlichste Tier Deutschlands bezeichnet. Schließlich ist sie Übertrager der FSME – eine Krankheit die zunächst mit Grippeerscheinungen einhergeht. Später kann es allerdings zu Bewusstseinsstörungen und Lähmungen kommen. Viel gefährlicher ist die Borreliose, die sie übertragen kann. Eine sehr komplexe Erkankung.

Deshalb ist es dringen nötig, sich vor Zecken zu schützen. Ärzte raten immer wieder, sich gegen FSME impfen zu lassen. Vor allem Personen, die sich häufig im Freien aufhalten – zum Beispiel viel Wandern gehen. Eine Impfung ist bereits ab dem 1. Lebensjahr möglich. Mittelsachsen gehört zwar nicht direkt zum Risikogebiet, aber einzelne FSME-Erkrankungen wurden hier schon gemeldet.

Grundsätzlich gilt es, hohes Gras oder das Unterholz zu vermeiden. Wenn Sie im Wald unterwegs sind, empfiehlt sich auch geschlossene Kleidung mit langen Ärmeln und Hosen. Einen zusätzlichen Schutz bietet über die Hosenbeine gezogene Socken. Die Wirkung von Zeckenschutzmittel ist allerdings umstritten. Und ganz wichtig... suchen Sie zu Hause ihren ganzen Körper nach Zecken ab, wenn Sie sich in der Natur aufgehalten haben.



Tag der Schwarzwälder Kirschtorte - die perfekte Torte
Tagestipp vom 28.03.2012

Bikinifigur hin oder her. Naschereien kann man halt nicht immer lassen. Nicht nur Schokolade zergeht auf der Zunge, auch Torten sind ein Gaumenschmaus. Wie passend, dass heute Tag der Schwarzwälder Kirschtorte ist. Aber kommt die Schwarzwälder Kirschtorte wirklich aus dem Schwarzwald? Überlieferungen zufolge hat ein junger Schwabe 1915 die Torte kreiert um seine Meisterprüfung bei einer Konditorei zu bestehen. Die Torte kam so gut bei den Kunden an, dass sie fortan als erste Schwarzwälder Kirschtorte in die Geschichte einging. Das Rezept nahm der junge Konditor namens Josef Keller später mit in sein eigenes Café im badischen Radolfzell am Bodensee. Daher ist die eigentlich schwäbische Torte nun die Schwarzwälder Kirschtorte.
Und da es am Wochenende eh erstmal vorbei mit dem schönen Wetter ist, hat man genug Zeit seine Lieben mit einer Leckerei zu verwöhnen. Aber was genau, macht denn die perfekte Schwarzwälder Kirschtorte aus? Wir haben ein wenig recherchiert und sind fündig geworden. Denn das Rezept, das wir gefunden haben gibt dem Ganzen eine besonders würzige Note.

100 g Schokolade, zartbitter
100 g Butter, weiche
150 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
5 Ei(er)
100 g Mehl
50 g Speisestärke
50 g Mandel(n), gemahlene
1 TL Backpulver
3 Blatt Gelatine, weiße
1 Glas Sauerkirschen
1 Stange/n Zimt
2 Nelke(n)
800 g Sahne
1 Pck. Vanillezucker
4 EL Kirschwasser
Schokoladenraspel
Fett, für die Form

Zubereitung
Für den Teig die Schokolade in kleine Stücke brechen, in einer Schüssel im warmen Wasserbad schmelzen danach etwas abkühlen lassen. Die Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig rühren. Die Eier trennen, die Eigelbe dazu geben und die Masse rühren bis sie hellgelb und schaumig ist. Die abgekühlte flüssige Schokolade unterrühren, die Eiweiße steif schlagen und unterziehen. Das Mehl mit der Speisestärke, dem Backpulver und den Mandel mischen, auf die Eiermasse sieben und unterrühren.
Eine Springform 26cm oder 28cm einfetten, den Teig einfüllen und bei ca. 180° etwa 25 Minuten backen. Den erkalteten Biskuit in drei Teile mit einem Tortenteiler quer teilen.
Die Gelatine im kalten Wasser einweichen, die Sauerkirschen durch ein Sieb abgießen, den Saft dabei auffangen.

12 Kirschen für die Dekoration beiseite legen, (man kann auch Dekokirschen nehmen). Den Kirschsaft mit der Zimtstange und den Nelken aufkochen lassen, von der Kochstelle nehmen, dann die Zimtstange und die Nelken entfernen.
Die Gelatine ausdrücken und in der heißen Flüssigkeit auflösen. Die Sahne mit dem Vanillezucker sehr steif schlagen, einen Tortenboden mit Kirschwasser beträufeln, mit dem Kirschgelee bestreichen und mit der Hälfte der Kirschen belegen. Etwas von der Sahne darüber verteilen und glatt streichen. Den zweiten Tortenboden darauf legen und ebenso verfahren, der dritte Tortenboden bildet den Schluss.

Etwas Sahne in einen Spritzbeutel mit kleiner Sterntülle füllen. Mit der restlichen Sahne die Torte rundherum und oben auf verteilen. Mit dem Spritzbeutel 12 Rosetten rundherum aufspritzen, jeweils mit einer Kirsche belegen. Zum Schluss die Torte noch mit den Schokoraspeln in der Mitte und außen am Rand bestreuen.

Die Torte sollte ein paar Stunden gut durchziehen und kalt gestellt werden.



Wie werde ich schneller braun?
Tagestipp vom 27.03.2012

Es wird wieder wärmer um und in Mittweida. Kurze Hosen sind bei steigenden Temperaturen Pflicht. Doch wie kann man verhindern, dass die Beine allzu lang unansehnlich käsig aussehen? Hier einige Tipps

Die einfachste Variante ist sich einfach in die Sonne zu legen. Wer sich an der Sonne bewegt wird schneller braun. Man sollte sich jedoch nicht verausgaben, sonst droht ein Sonnenstich. Auch Schwimmen hilft beim Bräunungsprozess. Das Wasser bündelt die Sonnenstrahlen.

Apropos Sonnenstrahlen bündeln: die gleiche Funktion übernimmt Olivenöl. Allerdings ist das nicht die gesündeste Variante, weil es schnell zu Verbrennungen der Haut kommen kann.

Wer einen hellen Hautton hat sollte Beta Carotin zu sich nehmen. Die Haut ist dann weniger anfällig für Sonnenbrand. Beta Carotin gibt es in allen Formen. Die natürlichste Art Beta Carotin zu sich zu nehmen ist aber das Essen von Möhren.

Wer keine Zeit und dafür Geld hat kann ins Solarium gehen. Aber vorsicht: Suchtgefahr!

Auch Selbstbräuner können für einen gesunden Teint sorgen. Dabei ist aber darauf zu achten sich gleichmäßig einzucremen. Eine ungleichmäßige Schicht kann zu hässlichen Flecken führen.



Energie für den Frühling auftanken
Tagestipp vom 26.03.2012

Nach der langen, kalten Winterzeit ist unser Körper regelrecht eingeschlafen und braucht nun etwas Energie für länger werdende Tage. Damit Sie wieder auf Touren kommen, helfen folgende Hausmittelchen.:
Ingwertee ist das natürliche Aufputschmittel in Sachen Lebensenergie. Sie sollten den Tee nicht zu heiß und nicht zu kalt trinken, damit er seine Wirkung voll entfalten und eine angenehme innerliche Wärme entfalten kann.
Wenn Sie mit Sport den Frühling begrüßen, nehmen Sie danach ein Entspannungsbad. Das entspannt die Muskulatur und verlängert den positiven Effekt der vorangegangenen Anstrengung. Zusätzlich haben Sie noch einige Minuten für sich selbst.
Ihre Energie können Sie auch mit bestimmten Lebensmitteln auftanken: Ein Obstsalat aus Beispielsweise Bananen, Apfel, Ananas und Grapefruit wirkt Wunder.
Auch Milchprodukte, Mohrrüben, Nüsse und Lachs helfen Ihnen, frisch in den Frühling zu starten. Damit versorgen Sie den Körper auch mit abwehrstärkenden Substanzen. Ernährungswissenschaftler empfehlen „fünf am Tag“: fünf Portionen Obst und Gemüse pro Tag. Dazu müssen Sie nicht jedes Mal in die Küche. Eine solche „Portion“ kann ein Glas Orangen- oder Tomatensaft, ebenso wie eine Banane sein.




Tipps gegen Blähungen
Tagestipp vom 23.03.2012

Was so alles durch die Gegend fliegt: Momentan sind es wieder Pollen und Gräser. Aber die größten Ausstöße in die Atmosphäre, die finden zu jeder Jahreszeit und auch zu jeder Tageszeit statt. Klar: Wir Menschen pupsen hin und wieder. Oder sagen wir es gerade heraus: Da wird gerne mal einer "fahren gelassen". Das ist das Natürlichste auf der Welt. Aber in manchen Situationen können sich Blähungen auch als ziemlich unangenehme Wegbegleiter erweisen. Mal ganz abgesehen davon, dass sowas auf der anderen Seite auch ziemlich peinlich ist. Aber gegen Blähungen kann man einiges tun. Sobald sich bei Ihnen was im Körper regt und anfängt, sich um die eigene Achse zu drehen, sollten Sie sich eine Tasse mit warmem Wasser machen und langsam trinken. Das warme Wasser sorgt nämlich für Entspannung im Magen. Gegen regelrechte Krämpfe hilft Pfefferminztee ziemlich gut. Grundsätzlich ist auch die gute alte Wärmflasche nicht zu verachten. Macht allerdings nur Sinn, wenn sie es schon früh morgens zu Hause merken. Da gilt der Grundsatz: Alles raus, was keine Miete zahlt. Anschließend packen Sie sich die Wärmflasche auf die schmerzhafte Magengegend, bevor Sie auf Arbeit fahren. Wenn es dafür schon zu spät sein sollte, erweist es sich als sehr hilfreich, Kümmelsamen oder Anissamen zu kauen. Dadurch können sich ätherische Öle frei im Körper ausbreiten. Denken Sie aber immer daran, wenn´s schon zu spät sein sollte: Shit happens. Wir sind alle nur Menschen.



Wasser sparen am Weltwassertag
Tagestipp vom 22.03.2012

Heute ist der Weltwassertag:
Wasser ist überlebenswichtig für uns alle – soweit hat im Erdkunde- und Biologieunterricht jeder aufgepasst. Deshalb ist es umso wichtiger sich immer wieder ins Gedächtnis zu rufen wie und wo man Wasser am Besten sparen kann – mit unseren Tipps sollte das ab jetzt für Sie kein Problem mehr sein. Wasser spart sich am besten dort, wo viel Wasser verbraucht: eine Devise dabei ist: duschen statt baden – Einmal duschen verbraucht nur ca. 30-50 l Wasser während bei einem Vollbad bis zu 200 l Wasser benötigt werden! Der zweite Vielwasserbraucher im Bad ist das WC: Pro Spühlung fließen dort 9-14 l Wasser. Besser ist es durch die Stoptaste den Wasserverbrauch selbst zu regulieren. Achten sie außerdem darauf das Wasser öfters mal abzustellen – zum Beispiel während dem Zähneputzen. Sonst fließen im Monat mehrere 100 l Wasser ungenutzt wieder in die Kanalisation. Ebenso kann übrigens auch ein Tropfender Wasserhahn im Monat mehrere 1000 l Wasser verbrauchen! Also: umgehend reparieren lassen! Auch Spühl- und Waschmaschine verbrauchen oft Unmengen von Wasser – Abhilfe können hier modernere Geräte schaffen. Lassen Sie sich beim Kauf unbedingt dahingehend beraten. Wichtig ist es in jedem Fall die Maschinen immer nur dann laufen zu lassen, wenn sie wirklich voll sind.





Eine umweltgerechte Suchmaschine
Webtipp vom 21.03.2012

Wussten sie, dass sie in einem Monat so viel Strom für Suchanfragen bei Google verbrauchen, wie eine 60 Watt Glühlampe in 3 Stunden braucht? Sollte jetzt ihr schlechtes Gewissen plagen, habe ich etwas für sie.
Und zwar die Suchmaschine ecosia.org. Die verbraucht zwar auch eine ganze Menge Strom, doch ecosia spendet 80% der Werbeeinnahmen für Regenwaldschutzprojekte. Laut ecosia wurden für den Regenwald im Amazonas schon knapp 800.000€ gespendet. Und falls sie jetzt Angst haben sollten, dass die Suchmaschine weniger Ergebnisse ausspucken sollte, dann liegen sie falsch. Ecosias Suchergebnisse basieren nämlich auf der Suchmaschine Bing. Was will man also mehr? Während man zu Hause gemütlich vor dem Rechner sitzt und die nächsten Kinovorstellungen raussucht oder auf der Arbeit die neuesten Angebote durchstöbert: Nebenbei rettet man ganz einfach ein Stück Regenwald, wenn man ecosia.org benutzt.



Wie kriege ich mich und meine Kleidung nach öligen Reperaturen wieder sauber?
Tagestipp vom 21.03.2012

Es ist wieder Zeit für ausgedehnte Fahrradtouren. Jetzt wo das Wetter sind schwingt es einen wieder in den Sattel. Doch bevor das Fahrrad einsatzbereit ist, muss es erstmal verkehrstauglich gemacht werden. Ganz wichtig dabei ist die Kette. Doch wenn sie erst einmal neu geölt ist, haftet das Öl nicht nur an der Kette, sondern meistens auch an Fingern und Kleidung. Wie kriege ich die also wieder sauber?
Bei den Fingern ist es ganz einfach: Vorbeugen heißt das Zauberwort. Wer sich die Hände vorher mit einer beliebigen Fettcreme einreibt, der kann das Öl nachher einfach mit einer Seife abwaschen.
Bei der Kleidung ist es da schon etwas aufwändiger. Wenn der Lieblingspulli von der Omi oder vom Ehemann dann ausversehen dreckig geworden ist, einfach fettlösenden Geschirrspüler drauf und 5 Minuten einwirken lassen. Danach abspülen und ab in die Waschmaschine.
Am einfachsten lässt sich das ganze aber verhindern, wenn man alte Klamotten anzieht, die einem eh nicht mehr gefallen.



Was darf ich tun, wenn ich krankgeschrieben bin?
Tagestipp vom 19.03.2012

Manchmal ist es wie verhext. Gestern ging es einem noch gut. Doch dann wacht man am Montagmorgen mit einer dicken fetten Erkältung auf. Ehe man die Kollegen ansteckt, geht man lieber zum Arzt und lässt sich krankschreiben. Doch was dürfen Sie eigentlich alles machen, wenn Sie krankgeschrieben sind?
Nun, sie sollten grundsätzlich nicht ihre normale Arbeit verrichten.
Ausserdem dürfen sie nichts tun, was ihre Genesung gefährden oder verzögern könnte. Im Normalfall dürfen Sie aber ganz normal zum Supermarkt gehen. Wenn es der Genesung dient sind sogar Reisen oder Sport erlaubt. Allerdings sollten sie lieber nicht abends feiern gehen. Denn das könnte Sie unglaubwürdig wirken lassen, falls sie dabei erwischt werden. Wenn Ihnen eine Bettruhe vom Arzt verordnet wird, dann sollten Sie diese auch so gut wie möglich einhalten. Übrigens sollte man grundsätzlich seine Krankheit unverzüglich melden.



Sparen im Alltag
Tagestipp vom 15.03.2012

Das Auto hat schon wieder ne Macke? Sie haben ne saftige Nebenkostenabrechnung bekommen oder die neuen Lieblingsschuhe im Schaufenster sind viel zu teuer? Dann heißt es sparen! Und das ist im Alltag einfacher als gedacht. Sparfüchse aufgepasst: duschen Sie statt zu baden. Eine Dusche verbraucht nur etwa ein Drittel der Wassermenge eines 120-Liter Vollbades. Außerdem sollten sie elektrische Geräte nicht den ganzen Tag über im Stand-By-Modus laufen lassen. Trennen Sie sie vom Strom, wenn sie nicht in Betrieb sind. Mit Steckdosenleisten mit Schalter können sie bis zu 100 Euro im Jahr sparen und schonen damit auch noch die Umwelt. Beim Frühstück gilt: Toaster statt Backofen zum Aufbacken der Brötchen und Wasserkocher statt Topf auf dem Herd für das Teewasser. Meiden sie außerdem Fertigprodukte und kochen sie selbst. Im Jahr sparen sie laut der Verbrauchzentrale Hamburg bis zu 1.000 €. Und auch beim Kochen können Sie sparen: 1. Deckel drauf, das spart rund zwei Drittel des Strombedarfs. Und 2.: Portionen über 500 Gramm werden auf dem Herd meist schneller und günstiger warm als in der Mikrowelle. Aber auch die tägliche Mittagspause kann ins Geld gehen. Wer an 220 Arbeitstagen 5 € pro Mittagessen zahlt, gibt 1100 Euro im Jahr aus. Tipp: Nehmen sie belegte Brote mit zur Arbeit, so sparen Sie die Kosten für die Mittagspause. Und selbst im Supermarkt können Sie sparen: vergleichen Sie Preise und achten Sie auf Werbeaktionen und Sonderpreise. Außerdem sind "No-Name" Lebensmittel, die Eigenmarken der Supermärkte, meist deutlich preiswerter.



Mit Gutscheinen richtig viel Geld sparen
Webtipp vom 14.03.2012

Sparer Aufgepasst! Denn viele Onlineshops bieten Gutschein-Codes an. Das geht von kleinen Ersparnissen wie z.B.: kostenlosen Versand bis hin zu kostenlosen Artikel oder ordentlich Prozente auf den Einkauf. Wenn man eh etwas kaufen muss bietet sich das natürlich an. Aber wie kommt man am günstigsten an solche Gutschein-Codes? Da bietet die Seite www.gutscheine.biz Hilfe, denn auf der Seite finden sich jede Menge dieser Gutschein-Codes. Man kann sogar speziell nach bestimmten Gutscheinen suchen. Das beste: Man braucht keine Registrierung und die Nutzung ist komplett kostenlos. Gutscheine von über 250 Firmen finden sich auf der Seite. Die meisten Gutscheine kommen von der Bekleidungsindustrie aber auch viele Technik Herstellen bieten Rabatte an. Also nicht vergessen vor dem nächsten Einkauf einfach mal auf www.gutscheine.biz vorbeischauen und beim nächsten Einkauf über Rabatte freuen.



Mittel gegen lästige Fliegen
Tagestipp vom 12.03.2012

Kaum steht der Frühling vor der Tür,summen schon wieder die ersten Fliegen in der Wohnung rum. Grund dafür sind vor allem kleine Schlupffliegen, die es sich in ihren Blumentöpfen gemütlich gemacht haben. Sobald die wärmere Jahreszeit anbricht schlüpfen sie. Damit es dazu erst gar nicht kommt, tropfen Sie einfach etwas Teebaumöl in das Blumenwasser. Dies verhindert das Schlüpfen der Fliegen.
Sollte es jedoch zu spät sein und die Fliegen sich schon in Ihrer Wohnung befinden, so reicht eine einfache Schüssel Essig im Raum. Der Geruch hält die Fliege aus Ihrem Zimmer. Den gleichen Effekt erzielen Sie mit getrocknetem Flieder. Diesen hängen Sie einfach Büschelweiße in das Zimmer. Lorbeeröl, Zwiebelgeruch oder Lavendel bekommen den Fliegen ebenso wenig, weswegen sie schon nach kurzer Zeit die Flucht ergreifen.
Eine wahre Fliegenbarrikade können Sie mit Hilfe von Basilikum errichten. Dieses stellen Sie einfach auf das Fensterbrett, so dass die Fliege erst gar nicht in Versuchung gelangt in Ihr trautes Heim einzudringen
Den gleichen Effekt erzielen Sie übrigens auch mit Rhizinuspflanzen oder frischen Brennnesseln.



99drei Bandcontest
Bands aus Sachsen gesucht!

Bewerbungen zum Bandcontest werden unter folgender Adresse entgegengenommen:

www.campusfestival-mittweida.de



Sonar Sucks
Beitrag vom 09.03.2012

Hier der Link zur Sonar Sucks Kampagne:

http://www.sonarsucks.com/


Und der Clip von Itchy Poopzkid mit ihrer Single "Why Still Bother":

http://www.youtube.com/watch?v=MokJ2RAuTJY



Organspendeausweis
Tagestipp vom 09.03.2012

Letztes Jahrt haben 1.200 Deutsche nach dem Tod ihre Organe gespendet. Zwar ist die Spendebereitschaft in den neuen Bundesländern höher als in den alten, trotzdem liegt Deutschland im europäischen Vergleich weit hinten. Jedes Jahr warten 12.000 Menschen auf ein lebensrettendes Spenderorgan. Das Thema Organspende gilt bei vielen noch als Tabuthema.

Organspende ist freiwillig. Doch wie werde ich Organspender? Es ist viel einfacher als gedacht. Ausweise gibt es beim Hausarzt, in jeder Apotheke und in Krankenhäusern. Auch im Internet kann man sich die Ausweise herunterladen

Das Ausfüllen so eines Ausweises dauert nur kurz. Auf der Vorderseite tragen Sie lediglich Name, Geburtstag und Adresse ein. Auf der Rückseite entscheiden Sie, ob Sie Spender werden wollen. Entweder man stimmt grundsätzlich einer Organspende zu oder erklärt, dass bestimmte Organe oder Gewebe nicht entnommen werden sollen.

Am Schluss ist nur noch das Datum einzutragen und der Ausweis ist zu unterschreiben, bevor er einen festen Platz in Portmonee oder der Brieftasche bekommt.

Wer bei seiner Entscheidung für oder gegen eine Organspende Hilfe braucht, bekommt diese beim Hausarzt, beim Beratungstelefon der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) und der Deutschen Stiftung Organtransplantation.



Wie Funktioniert eine Vierer-Kette
Tagestipp 08.03.2012

Der Tagestipp dreht sich heute, wie sollte es auch anders sein um Fußball .. und eigentlich ist der Tipp heute hauptsächlich für Bayer Leverkusen. Denn anscheinend muss ja irgendjemand den Jungs erklären, was eine Viererkette in der Abwehr ist und wie sie funktionieren sollte. Die Viererkette bedeutet weit mehr, als dass vier Leute einfach nur hinten stehen. Spielt ein Team mit diesem System, schließt das die ganze Mannschaft mit ein. Die Spieler agieren im Kollektiv. Der gesamte Verbund orientiert sich permanent in Richtung Ball, um in dessen Nähe Überzahlsituationen zu schaffen. Im heutigen Abwehrverhalten ist nicht mehr der Gegner das Ziel, sondern immer der Ball. Solange der Ballführer unter Druck ist, kann in der Regel nicht viel passieren. Jetzt heißt es nur noch mit laufen und Stören, wo es nur geht, sodass der Gegner nicht zum Zug kommen kann. Also liebe Leverkusener .. beherzigt das.



Kaffee trinken ist gesund!
Tagestipp 07.03.2012

Heute Morgen schon Kaffee getrunken? Nein? Dann sollten Sie das jetz tun. Wer mindestens vier Tassen Kaffee am Tag trinkt, erkrankt deutlich seltener an Typ 2-Diabetes, also der sogenannten Altersdiabetes. Chinesissche Forscher haben zwei Substanzen im Kaffee identifiziert, den man eine Art Schutzfunktion vor der Zuckererkrankheit zuschreiben kann. Außerdem fanden die Forscher heraus, dass jede zusätzliche Tasse Kaffee das Diabetes-Risiko um weitere 7 Prozent senke. Doch die wichtigste Vorbeugung von Diabetes ist weiterhin das Vorbeugen vor zu großem Übergewicht. Kaffe hilft nicht nur gegen Diabetes! Er verringert offenbar auch die Anfälligkeit für Herzkrankheiten. Amerikanische Forscher berichten, wenn man mindestens zwei bis vier Tassen Kaffe pro Tag trinkt, dann verringert sich dieses Risiko um 20 Prozent. Bei dieser Menge Kaffee wird das Risiko für einen Schlaganfall nicht erhöht und der Kaffeekonsum führt zu keiner erhöhten Sterblichkeit durch andere Ursachen.

Kaffe verlangsamt Hepatitis C. Kaffee trinken schon also die Leber. Zumindestens gilt das für Menschen, die sich eine chronische Infektion mit Hepatitis C zugezogen haben. Das geht aus einer amerikanischen Studie hervor. Wenn Hepatitis-C-Erkrankte täglich mindestens drei Tassen Kaffee trinken, dann halbiert sich die Geschwindigkeit, mit der eine lebensbedrohliche Leberzirrhose oder eine Fibrose voranschreiten.

Ein positiver Nebeneffekt für alle Sportler: Kaffee ist gut gegen Muskelkater und steigert die Leistungsfähigkeit! Tests zeigten, dass die Oberschenkel der Probanden, die eine mit circa zwei Tassen Kaffee vergleichbare Menge Koffein zu sich genommen hatten, fünf Prozent mehr Leistung erbringen konnten.

Warum das alles so ist, dafür gibt es noch keine eindeutigen Erklärungen. Vermutet wird aber, dass bestimmte Inhaltsstoffe im Kaffee zum einen vorteilhaft auf das Immunsystem einwirken und gleichsam eine entzündungshemmende Wirkung haben. Zum Anderen scheinen sie den Abbau von Zucker im Blut günstig zu beeinflussen.



Make-Up wieder verwenden
Tagestipp vom 06.03.2012

Wir Frauen schminken uns viel und wir schmeißen auch viel davon weg, wenn uns etwas daran nicht passt. Sei es ein matschiger Lippenbalsam oder verklebter Lippgloss. Eklig. Weg damit.
Wenn Sie auch dazu gehören dann merken sie sich fortan: Aufheben!
Denn man kann diese Utensilien durchaus anderweitig weiter verwenden.
Mit Lippgloss besispielweise, kann man quietschende Türen zum Schweigen bringen. Einfach etwas Gloss mit dem Pinselchen in die Scharniere schmieren und es ist Ruhe!
Ausgefranste Puderpinsel finden fortan einen Platz bei den Putzutensilien, denn mit ihm kommt man hervorragend in kleiner Rillen, wie zum Beispiel zwischen der Tastatur.
Und auch ramponierter Lippenbalsam hat seine Wirkung. Einfach auf raue und poröse Glattlederstellen auftragen. Das Material wird weicher, wasserabweisend und hält länger.
Make-Up ist also nicht nur etwas für Frauen, die hübscher sein wollen, sondern auch für Frauen, die zu Hause zu Hause mit handwerklichem Geschick glänzen wollen.



Kratzer am Auto entfernen
Tagestipp vom 05.03.2012

Der Frühling kommt! Und das heißt es ist wieder Zeit für den Frühlingsputz. Und wer nun seine ganzen Möbel ordentlich abstaubt und reinigt, der wird den ein oder anderen Kratzer entdecken. Häufig vielleicht sogar an offensichtlichen Stellen. Gerade auf Lackiertem Holz sieht man Kratzer besonders gut. Was nun?
Kleinere oder leichtere Schrammen in Möbeln lassen sich zumeist mit einer einfachen Möbelpolitur aus dem Handel beseitigen. Wer sich aber keine Politur extra kaufen will, der kann sich mit einfach Haushaltsmitteln selbst eine herstellen. Für helles Holz verwendet man Essig und Öl und für dunkles Holz brauch man Rotwein und Öl. Einfach im Verhältnis 1 zu 1 mischen, also einen Esslöffel Essig oder Rotwein mit einem Löffel Öl.
Auch weiße Vaseline kann bei hellen Möbeln helfen. Einfach auf den Kratzer auftragen und trocken lassen. Danach abpolieren und fertig
Wenn es sich nur um kleine oder nicht allzu tiefe Kratzer handelt, kann man diese mit Waschbenzin behandeln. Einfach Benzin drauf und mit einem Tuch sanft nachpolieren, bevor das Benzin verdunstet ist. Aber vorsichtig. Das Benzin kann den Lack ablösen. Also zuerst an einer kleinen, nicht sichtbaren Stelle probieren.
Dann steht dem Frühjahrsputz auch nichts mehr im Wege.



Sprit sparen beim Autofahren
Tagestipp vom 02.03.2012

1,69 für einen Liter Super. Wer soll das noch bezahlen? Natürlich wir Autofahrer. Aber wer kann clever beim Fahren Sprit sparen? Auch wir Autofahrer. Zuerst einmal: Jedes Kilo mehr im Auto kostet Geld. Falls Sie schon seit Ewigkeiten Zeug im Auto gelagert haben und nicht gerade als Vertreter für Staubsauger unterwegs sind – raus damit! Genauso: Dachgepäckträger. Wenn Sie nix damit transportieren, dann runter damit. Was hilft noch beim Sprit sparen? Vorausschauendes Fahren. Jede Betätigung der Bremse verbraucht Energie. Lassen Sie die Karre also lieber einmal mehr rollen. Außerdem sollten Sie mit niedriger Drehzahl fahren. Heißt: Schon frühzeitig in den nächsten Gang hochschalten. Und: Reifendruck regelmäßig überprüfen! Also, immer schön hochpumpen, weil zu niedriger Reifendruck auch gut Sprit frisst. Wenn das alles nichts hilft: Auto lieber stehen lassen. Aber dann sind Sie als Radfahrer auch ein gutes Ziel für Autofahrer. ;)



Schweißflecken entfernen
Tagestipp vom 01.03.2012

Wer kennt sie nicht, die lästigen flecken auf Kleidungsstücken kommen öfter und schneller Zustande als einem lieb ist. Jeder versucht den Krieg mit den Flecken vorzubeugen, aber was tun wenn man es vorab garnicht verhindern kann? Jeder kennt sie; Deo- und Schweißflecken auf Kleidung, die man gerade frisch angezogen hat. Was tut man mit der Chemie- und Körperflüssigkeit, wenn sie auch nach dem Waschen einfach nicht verschwindet? Die Lösung für Deoflecken heißt Zitronensäure.
Um diese zu beseitigen, muss man nur 12 Milliliter Zitronensäure in heißem Wasser auflösen, das Kleidungsstück eine Stunde lang einweichen und dann wie gewohnt waschen. Erhöht man die Einweichzeit, funktioniert dieser Trick auch mit kaltem Wasser und das Kleidungsstück ist wie neu. Ein positiver Nebeneffekt bei Kleidung: Die Helligkeit bei weißer Kleidung wird deutlich aufgefrischt. Hartnäckige Schweißflecken aus Hemden oder Blusen bekämpft man am besten mit dem herkömmlichen Essig. Einfach den Essig unverdünnt auf den Schweißfleck geben, es über Nacht an frischer Luft einwirken lassen und am nächsten Tag ganz normal in der Waschmaschine waschen. Das Lieblingshemd oder die Lieblingsbluse für den kommenden Tag ist also gerettet.



www.computerhilfen.de
Webtipp vom 29.02.2012

Mal wieder Ärger mit dem Computer? Windows macht Probleme, wo eigentlich keine sein dürfen, der Drucker druckt nicht oder der Computer fährt rauf und runter wie ein Fahrstuhl. Kleine Probleme, die schnell übermäßig groß werden. Im Internet bekommen Sie für jedes dieser Probleme Hilfe. Des Rätsels Lösung ist www.computerhilfen.de. Übersichtlicher geht´s eigentlich nicht. Geht´s um Software, Hardware oder um ein bestimmtes Betriebssystem? Alle gängigen Probleme werden erklärt. Zum Beispiel: "Wie mache ich mein Betriebssystem schneller, wie kann ich Windows neu installieren?" oder: Ganz wichtig in letzter Zeit: "Wie formatiere ich meinen Datenträger richtig?" Aber... Was ist eigentlich formatieren? Für all diese Fragen bekommen Sie eine ausführliche Hilfestellung. Außerdem gibt´s eine sehr aktive Community. Für besonders schwere Sorgen können Sie also die Mitglieder im Forum befragen. Und wenn Sie mal ein neues Programm zur Bildbearbeitung brauchen, dann werden Sie hier auf jeden Fall das Richtige finden. Denn erklärt wird Ihnen der Umgang mit derartigen Programmen auch gleich. Wenn also Windows wieder Arien über die Boxen trällert, gucken Sie erstmal auf www.computerhilfen.de. Hier gibt´s erste Hilfe für den PC.



Online-Bewerbung
Tagestipp vom 29.02.2012

Mittlerweile ist Schluss mit Papierkrieg in den Büros dieser Welt. Vieles läuft nur noch online. Genauso verhält es sich mittlerweile auch mit Bewerbungen. Viele Firmen setzen auf Online-Bewerbungen. Mittlerweile sogar mehr als die Hälfte. Das spart Papier, Zeit und Geld. Sowohl für Sie als auch für den potentiellen Arbeitgeber lohnt sich das. Bestimmte Richtlinien müssen aber auch hier eingehalten werden. Zuerst einmal sollten Sie natürlich über eine eigene Internetaddresse verfügen. Aber bitte nicht sowas, wie „badboy69“ oder so – das kommt nämlich überhaupt nicht seriös. Anschreiben und Lebenslauf sind natürlich unabdinglich. Wenn Sie Zeugnisse anhängen oder Beurteilungen der alten Arbeitgeber, dann beschränken Sie sich unbedingt auf eine Größe von drei bis maximal vier Megabyte. Denn wenn Sie das Postfach der Personalabteilung sprengen, macht das keinen guten Eindruck. Bestenfalls fügen Sie alle Dokumente in einer Datei zusammen. Das macht das Bewerbungspaket weitaus übersichtlicher. Und bitte: Keine Bilddateien verschicken. Man erlebt es heutzutage tatsächlich, dass sich manche Firmen selbst mit einfach Bilddateien schwer tun, die eigentlich jeder Computer anzeigen kann. Deshalb: Wenn Sie Ihre Zeugnisse eingescannt haben, dann fügen Sie die am besten in einem PDF-Anhang zusammen. PDF-Dateien sind ein gängiges Format in deutschen Unternehmen. Na dann... Sie haben Anschreiben, Lebenslauf, Anhänge mit Zeugnissen. Im Grunde ja eigentlich alles, was Sie auch für eine normale Bewerbung brauchen. Nur eben jetzt alles digital. Dann nur noch auf „senden“ klicken und... Viel Glück!



Fahrradpflege nach dem Winter
Tagestipp vom 28.02.2012

So langsam werden die Temperaturen wieder etwas wärmer und bei vielen wird das Fahrrad wieder aus dem Keller geholt.
Aber auch im Winter wollen Sportfans nicht darauf verzichten.
Und wer von ihnen einmal im Winter bei dem ganzen Schneematsch eine Runde gedreht hat, hat sogleich ordentlich viel Streusalz an seinem Drahtesel.
Deshalb sollten sie im Winter nicht nur darauf achten, wie sie ihr Fahrrad putzen, sondern viel mehr womit.
Im Sommer können sie warmes Wasser verwenden. So befreien sie ihr Rad kinderleicht von Schlamm und Staub.
Nach dem Winter sollten sie jedoch auf kaltes Wasser zurückgreifen. Denn das warme Wasser löst das festgesetzte Streusalz nur noch mehr auf und so kann es sich dann erst richtig hartnäckig festsetzen.
Benutzen sie jedoch kaltes Wasser aus einer Gießkanne oder einem Schlauch, können sie das lästige Streusalz loswerden. Also ruhig reichlich Wasser benutzten, damit auch der letzte Rest weggespült wird.
Nach dem Winter sollten sie auch unbedingt daran denken nicht nur die Reifen wieder aufzupumpen, sondern auch die Kette einmal zu ölen oder noch besser mit Kettenspray einzusprühen. Dabei sollte die Kette nicht über ölt werden. Das Öl verteilt sich gut selbst es muss nur innen und außen von oben darauf getropft werden. Dann können sie sich wieder auf ihren glänzenden Drahtesel schwingen und erneut das Gelände unsicher machen.



Naschen ohne schlechtes Gewissen
Tagestipp vom 24.02.2012

Sie plagt schon beim Anblick einer Tafel Schokolade das schlechte Gewissen, jetzt wo es langsam auf den Frühling und damit immer weiter auf die Bikinisaison zugeht? Das muss es nicht. Denn wer sich seine Schokolade gut auswählt, kann auch Kalorien sparen. Es verhält sich nämlich so: Je höher der Kakaoanteil, umso weniger Zucker ist enthalten. Dementsprechend treibt der Genuss von Schokolade Ihren Blutzuckerspiegel nicht so sehr in die Höhe und der Appetit auf Süßes ist nach ein paar Stückchen gestillt. Außerdem bestimmen die Kakaobohnen das Aroma. Billige Schokolade wird eher aus üppig wachsenden, aber bitteren Bohnen hergestellt – das wird dann mit umso mehr Zucker kaschiert. Wer also zu hochwertiger und damit etwas preisintensiverer Schokolade greift, schmeckt das Aroma der seltenen und sorgfältig verarbeiteten Edelkakaobohnen. Achten Sie außerdem auf die Zutatenliste: Neben Kakaobutter sollten keine weiteren Fette und ausschließlich echte Vanille aufgeführt sein. Synthetisches Vanillin oder Geschmacksstoffe haben in einer Edelschokolade nichts verloren.Und wenn sie sich das nächste Mal vornehmen, nur ein Stück Schokolade zu essen und dann doch die halbe Tafel verputzen: das ist nicht direkt ihre Schuld, sondern das enthaltene Phenylethylamin nbringt sie dazu. Es beschert sofort Glücksgefühle. Außerdem senkt der regelmäßige Verzehr von Schokolade das Riskio von Herzerkrankungen.

Beim nächsten Mal denken sie also daran: Gute Schokolade macht nicht dick, sonern glücklich und gesund.



Frühjahrsputz auch im Herd und Mikrowelle
Tagestipp vom 23.02.2012

Drausen wird es wieder wärmer und so langsam machen sich die ersten Frühlingsgefühle bemerkbar. Doch was wäre der Frühling ohnen den altbewehrten Frühlingsputz. Klar, Fenster putzen, Staub saugen und Entrümpeln gehören unter anderem zu den klassischen Frühjahrsaktivitäten im Haushalt. Doch ganz ehrlich, so manche Notwendigkeit schiebt man ja auch schon mal gern vor sich her. Wie zum Beispiel das Backofen oder Mikrowelle putzen. Dabei kann man sich die Arbeit auch ganz einfach erleichtern. Denn nicht immer muss es ein teures Reinigungsmittel sein, das einem im Kampf gegen Schmutz und Verkrustungen zur Seite steht. Wie beim Geschirraufwaschen kann man den Dreck in der Mikrowelle oder im Backofen auch ganz einfach aufweichen. Stellen sie einfach ein bis zur Hälfe mit Wasser gefülltes Teeglas in die Mikrowelle. Jetzt wählen sie die höchste Stufe und lassen das Wasser für ca. fünf Minuten in der Mikrowelle kochen. Der Wasserdamft weicht die Verkrustungen auf, welche sie dann nur noch mit einem Küchentuch auswischen müssen. Wenn sie wollen, dass ihre Mikrowelle auch noch frisch richt, bietet es sich an etwas Zitronensaft mit in das Glas zu geben. Wichtig dabei ist jedoch, dass sie, falls vorhanden, den Mikrowellengrill nicht mitanstellen. Für den Backofen gilt das gleich. Am besten stellen sie ihren Ofen auf Umluft. Sie könne aber auch oder Unter-, bzw. Ober- und Unterhitze wählen, wenn ihr Backofen keine Umluftfunktion hat.



Tipps für den Umzug
Tagestipp vom 22.2.2012

Organisieren Sie sich rechtzeitig Umzugskartons. Aber wieviele eigentlich? Da gibt es einen Anhaltpunkt: je qm Wohnfläche rechnet man mit ca. 1 Karton. Die Sachen aus dem Dachboden, Keller usw können Sie schon frühzeitig verpacken. Mit der Wohnung sollten Sie erst in der letzten Woche beginnen - es lebt sich denkbar schlecht auf gepackten Kartons. Ständig benötigt man etwas, was schon in irgendeiner Kiste ist. Bei der Größe der Kartons sollten Sie daran denken, dass ein großer Karton unhandlich und schwer wird. 20 kg je Karton ist die obere Grenze. Beschriften Sie die Karton deutlich. Und noch ein Tipp: Trennen Sie sich von Einrichtungsgegenständen, die Sie nicht mehr brauchen. So schleppen sie keine unwichtigen Gegenstände von Umzug zu Umzug mit. Bei den Möbeln gilt grundsätzlich: montieren Sie so wenig wie möglich und nur soviel wie nötig. Alles was Sie im Ganzen bewegen können und an der Be- und Entladestelle durch Türen und Treppenhäuser passt, unbedingt im Ganzen lassen. Für den Transport sollten Schubladen und Türen allerdings zumindest zukleben. Denken Sie beim Transprt auch unbedingt an Packdecken. Je mehr je besser – so schützen sie ihre Möbelstücke. Den Kühlschrank sollten Sie nach dem Transport sicherheitshalber 24 Stunden ruhen lassen. So kann sich die Kühlflüssigkeit wieder setzen. Und zum Schluss noch ein wenig zur Sicherheit. Arbeiten Sie generell langsam und bedächtig – in der Ruhe liegt die Kraft.



www.wird-erledigt.com
Webtipp vom 22.2.2012

Zeit ist Geld und im Arbeitsalltag gibt es viele kleine Arbeiten, die viel Zeit fressen. Diese Arbeiten zu delegieren wäre sinnvoll, aber auch sehr teuer. Wie wäre es denn mit einer virtuellen Sekretärin? Auf www.wird-erledigt.com können Kleinbetriebe und Freiberufler ihre Büroarbeiten auslagern. Vorallem Amerikaner nutzen virtuelle Assistenten - jetzt gibt es den Service auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die virtuellen Sekretärinnen erledigen Büroarbeiten jeder Art und das rund um die Uhr – auch an Sonn- und Feiertagen. Sie können Sie für alle anfallenden Büroarbeiten nutzen: Diktate, Telefondienste, Kundenumfragen, Terminvereinbarungen und Meinungsumfragen. Die virtuelle Sekretärin ist immer im Einsatz und immer erreichbar. Aufträge erteilen Sie direkt über die Webseite, eine iPhone APP, per Telefon oder E-Mail. Informieren Sie sich über die virtuelle Sekretärin auf www.wird-erledigt.com



Joachim Gauck
Lesetipp

Wie das Internet den bösen Gauck erfand:
Online Artikel von Cicero
http://www.cicero.de/berliner-republik/wie-das-netz-den-boesen-gauck-erfand/48369



Einen Kater bekämpfen
Tagestipp 21.02.2012

Morgen ist ja bekanntlich das Ende der fünften Jahreszeit und da schaut der ein oder andere Jecke auch mal etwas tiefer ins Glas. Am Aschermittwoch ist dann alles vorbei und der Kopf fühlt sich an wie ein Topf voll Brei.
Was tun, wenn der Kater am Morgen plagt
und der Schmerz von hinten an der Stirne nagt?
Dann hilft Rollmops sicher und schnell,
aber auch Palatschinken in Bechamel.
Wichtig ist nur am Tag danach, dass Sie ihrem Körper ausreichend Mineralstoffe zuführen. Diese fehlen dem Körper nämlich nach einer durchzechten Nacht. Aber Sie sollten schon am Abend vorher an die Nachwehen am nächsten Tag denken. Trinken Sie am besten nicht zu viel durcheinander und auch Farbstoffhaltige und Mix Getränke tun dem Kopf nicht gut. Trinken Sie am besten zwischendurch oder kurz vor dem schlafen gehen viel Wasser. Das hilft, denn Alkohol entzieht dem Körper Wasser. Vor dem Schlafen gehen sollten Sie auch die Heizung ausschalten und das Fenster öffnen, über Frischluft Freut sich nämlich der Kopf. Ein Spaziergang am nächsten Tag hat die gleiche Wirkung er wirkt belebend und erfrischend und vertreibt den unbeliebten Kater. Und wenn es Ihnen immer noch richtig schlecht geht? Kamillen- und Pfefferminztee beruhigen den aufgebrachten Magen und helfen gegen die Übelkeit.
Fazit:
Hämmert in deinem Schädel der Specht,
Geht es dir so richtig schlecht?
Ist es wieder der alte Schuh?
Denk daran, Schuld bist du!



Richtig verkleiden zum Karneval
Tagestipp 20.02.2012

Verkleiden ist super. Aber wie unangenehm ist es, wenn das tolle Kostüm sich in der Praxis als Falle entpuppt - und man sich so spontan fühlt wie ein Ritter der in voller Montur vom Pferd gefallen ist. Nur wer sich in seiner zweiten Haut wirklich wohl fühlt, kann Spaß haben.
Daher gilt: die Verkleidung sollte natürlich so steil und besonders wie möglich aussehen. Aber vom tollsten Outfit hat man nichts, wenn es sie einen in ihrer Bewegungsfähigkeit einschränkt. Sie sollen ja tanzen und rumwackeln und ausgelassen flirten können. Der beste Look wirkt lächerlich, wenn die Hose rutscht, die Jacke spannt oder die Frisur ständiger Korrekturen bedarf. Unser Tipp für heute ist also: Lieber etwas weniger dick auftragen, dafür mehr Spaß haben.



Schmerztabletten als Allheilmittel?
Tagestipp 17.02.2012

Kopfschmerzen können viele Ursachen haben. Sie können auf Grund einer Erkältung, einer Schlechten Sitzhaltung oder durch schlecht belüftete Räume und Stress entstehen. Doch so vielfältig die Ursachen auch sein mögen, das Gegenmittel ist es für viele nicht. Zack, eine Kopfschmerztablette eingeworfen und dann hat man seine Ruhe. Doch zu oft sollte man das nicht machen. Denn nimmt man die Schmerzmittel länger als drei Tage, kann auch die Tablette selbst Auslöser der Kopfschmerzen werden. Ausserdem haben die Mittel wie Paracetamol vielfältige Nebenwirkungen und können bei dauerhafter Nutzung die Magenschleimhaut angreifen und zu Geschwüren führen. Deswegen sollten Sie grundsätzlich versuchen den Schmerz erstmal ohne Chemiekeule loszuwerden. Reiben Sie bei Spannungskopfschmerzen beispielsweise verdünntes Minzöl sanft auf Ihre Schläfen, oder gönnen Sie sich etwas frische Luft und eine Nackenmassage. Ausserdem sollten Sie immer darauf achten genügend zu trinken. Gegen Stresskopfschmerzen helfen am besten etwas Sport und Entspannung.



Heizung ausgefallen
Tagestipp vom 16.02.2012

In meiner Wohnung ist es zur Zeit ziemlich kalt. Und das hat einen guten Grund. Meine Heizung ist nämlich ausgefallen. Bei diesen Temperaturen keine angenehme Sache. Schließlich will man ja nicht den ganzen Tag mit dicker Jacke, 3 Paar Socken und Handschuhen in der eigenen Wohnung aufhalten. Aber sie müssen nicht immer warten bis der Klempner endlich da ist. Denn manchmal gibt es auch ganz einfache Lösungen um die Heizung wieder zum Laufen zu bekommen.

Bei manchen modernen Systemen besteht zum Beispiel die Möglichkeit, bestimmte Eingaben zu tätigen. Der Schalter für den Notausfall ist vielleicht gedrückt worden. Über diesen können sie die Heizung ganz einfach wieder einschalten.

Prüfen sie außerdem, ob ihre Heizung am Netz angeschlossen ist. Und genügend Rohstoffe zur Verfügung stehen. Es könnte nämlich sein, dass der Gashahn geschlossen ist. Oder schauen sie nach dem Ölstand. Wenn genügend Öl vorrätig ist, dann prüfen sie die Stromzufuhr. Wenn nicht, dann bestellen sie den Heizölliferanten.

Ein weiter Grund, warum ihre Heizung nicht funktioniert, könnte auch sein, dass sie ihre Heizung entlüftet haben. Dann aber vergessen haben, Wasser nachzufüllen. Das ist schnell erledigt.

Wenn das alles nichts hilft, dann informieren sie ihren Vermieter oder die Hausverwaltung. Und rufen sie den Heizungsnotdienst an. Spätestens dann wird es wieder warm in der Wohnung.



Die Banane - Kraftnahrung für die dunklen Tage
Tagestipp vom 15.02.2012

Die Banane zählt zu einen der beliebtesten Obstsorten in Deutschland obwohl sie nur als Importware zu uns kommt. Hauptlieferanten sind dabei Mittel- und Südamerika und Costa Rica. Pro Kopf verzehren wir Deutschen ca. 14 Kilogramm im Jahr von der gelben Frucht. Neben dem Geschmack liegt das vielleicht auch an dem enthaltenen Glückshormonen. Gerade in der dunklen Winterzeit sollte man also zur Banane greifen. Im Vergleich zu anderen Früchten enthält die Banane zwar relativ wenig Vitamine aber dafür viel Kalium und Magnesium. Weshalb sie als Sportlernahrung gilt. Doch Vorsicht! Bananen haben nicht umsonst den Ruf eines Dickmachers, mit 95 Kilokalorien pro 100 Gramm hat sie fast doppelt so viele Kalorien wie ein Apfel. Daher sollte die Banane nur eine kleine Zwischenmahlzeit sein um unbedenklich zugreifen zu können. Zu dem hilft die Banane auch gegen das Kater-Gefühl nach einem langen Abend. Die durch den Alkohol heraus geschwemmten Mineralstoffe werden durch sie schnell wieder aufgefüllt.
Eine der wichtigsten Fragen wenn es um die Banane geht ist sicherlich "Warum ist die Banane krum?". Die Banane ist krumm, weil sie von großen Blättern bedeckt wird und im Dunkeln richtung Boden wächst. Später fallen die Deckblätter aber ab und die Bananen wachsen normal Richtung Sonne. Dadurch bekommt die Banane ihre typische, gebogene Form.



Wie man Töpfe richtig reinigt
Tagestipp vom 14.02.2012

Wenn man Töpfe nicht sofort nach dem Kochen reinigt, können angebrannte Reste schnell Probleme bereiten. Doch es gibt einige Tipps, wie man diese auch später noch ganz einfach entfernen kann. Angebranntes in Töpfen kann man gut mit Backpulver oder Waschsoda entfernen, indem man das Pulver in den Topf streut, Wasser darauf gibt und das ganze kurz aufkocht. Benutzen Sie keine scharfen Gegenstände zur Reinigung angebrannter Töpfe. Füllen Sie den Topf mit etwas Wasser und geben Sie etwas Salz hinzu. Der angebrannte Belag lässt sich dann ohne Mühe entfernen. Aluminiumtöpfe werden wieder blank, wenn darin Rhabarber und Rhabarberblätter ausgekocht werden. Klingt komisch funktioniert aber wirklich. Chrom- und Edelstahltöpfe werden schnell wieder sauber, wenn man die Flecken am Boden mit etwas kaltem Essig ausreibt. Sollte Ihnen etwas angebrannt sein, füllen Sie den Topf sofort mit Wasser und kochen alles kurz auf. Dadurch erleichtern Sie sich die anschließende Reinigung. Und sollte es dennoch nicht weggehen, könne sie auch etwas Spülmittel in das Wasser geben und es erneut aufkochen. Nun sollten auch stark angebrannte Töpfe wieder sauber werden. Mit diesen Tipps sollte das Reinigen von Töpfen ab jetzt leichter und damit auch schneller gehen.



Ideen für den Valentinstag
Tagestipp vom 13.2.2012

Morgen ist es mal wieder so weit, es ist Valentinstag. Ursprünglich geht er auf eine Sage um den Bischof Valentin von Terni zurück. Dieser traute junge Paare und schenkte ihnen danach Blumen aus seinem eigenen Garten. Mittlerweile ist vor allem ein Tag der Blumen und Süßwaren Industrie.Obwohl viele Menschen am Valentinstag nichts verschenken, so wünschen sich die meisten doch mit einem Geschenk bedacht zu werden. Seien Sie also vorsichtig mit Aussagen wie „Wir schenken uns nichts zum Valentinstag.“ Wenn sie also doch noch jemanden mit einer kleinen Aufmerksamkeit überraschen wollen, dann haben wir für Sie hier noch einige Tipps: Eigentlich ist alles erlaubt, aber es sollte unbedingt eine persönliche Note haben. Absolut tabu ist es, sich die Geschenke im Laden gleich einpacken zu lassen. Versuchen Sie sich lieber selbst an der Verpackung, auch wenn die vielleicht nicht ganz so perfekt wie im Laden aussieht. Wenn Sie Blumen schenken wollen, achten Sie darauf, dass Sie diese rechtzeitig ins Wasser zu stellen. Außerdem sollten Sie die Folie um die Blumen entfernen, besonders wenn Sie sie an der Tankstelle um die Ecke gekauft haben.
Ein Geschenk muss aber nicht immer teuer sein. Es kommt dabei einfach darauf an, an den anderen zu denken und ihm bei allem Alltagsstress wieder einmal zu sagen wie sehr man ihn oder sie mag. Noch ein Tipp: Süßigkeiten gehen natürlich immer.



Heute gibt es Halbjahreszeugnisse
Experten beraten am Telefon

Für die Schüler in Sachsen gibt es heute "Giftblätter". Falls die nicht wie erhofft ausfallen, wurde erneut ein Sorgentelefon für Kinder und Jugendliche eingerichtet.

Hier gibt´s Hilfe: 0800/1 11 03 33



Grundkatalog zur Winterfestigkeit des Autos
Tagestipp vom 10.2.2012

Und dann kam sie doch, die Flockeninvasion! Heimlich wollte sich so mancher Autofahrer im Stillen beglückwünschen, dem Winter davongefahren zu sein. Und nun knirscht die weiße Pracht unter den Rädern der Fahrer mit ihren Zähnen um die Wette. Passenderweise dazu ein Grundkatalog an Tipps, um sicher von A nach B zu kommen. Planen Sie genug Zeit ein, damit Sie nicht in Hektik verfallen. Sorgen Sie unbedingt für umfassend klare Sicht mit Schweibenwischern und Scheibenkratzern. Vor allem bei solchen Temperaturen wie die der vergangenen Tage sollte ausreichend Frostschutz auch im Kühlwasser sein, damit es nicht zu Erfrierungen und Beschädigungen im Motorblock kommt. Um für den Start aus der Autobatterie den letzten Saft zu gewinnen, unbedingt dabei auf Radio und Heizung verzichten. Behandeln Sie kälteempfindliche Gummioberflächen beispielsweise mit Hirschtalg. Bevor Sie jetzt aber in den Wald rennen um den nächsten Hirsch zu erlegen, greifen Sie lieber auf Vaseline zurück. Und zu guter Letzt: Nehmen Sie die gesetzlichen Vorgaben zur Winterfestmachung Ihres Autos nicht auf die leichte Schulter. Sollten Sie mit einem rollenden Iglu erwischt werden, drohen Ihnen saftige Geldstrafen.



Schimmel im Bad vermeiden
Tagestipp 9.2.2012

Im Badezimmer kann es schnell zu muffigem Geruch und vor allem Schimmelbefall kommen. Mit einigen kleinen Handgriffen lässt sich dem Problem meistens entgegenwirken. Dazu gehört das richtige Heizen. Wenn ein Raum ausreichend beheizt ist kann man die Nebelbildung nach dem Duschen deutlich verringern. Eine konstante Raumtemperatur von 24-26 Grad hält die Wände warm und verhindert starke Wasserdampfbildung. Das Lüften nach der Dusche sollte Pflicht sein besser ist jedoch schon während des Duschens zu lüften. Die feuchten Handtücher trocknen Sie am besten immer an der frischen Luft. Damit der Schimmel erst gar kein Chance hat kann man sich einen Feuchtigkeitsmesser ins Bad stellen. Schimmelpilze benötigen zum wachsen eine Temperatur von 20 Grad und eine Luftfeuchtigkeit von über 70 %. Wenn die kleinen Handgriffen nicht reichen um die Feuchtigkeit in der Luft zu minimieren gibt es professionelle Luftentfeuchter zu kaufen. Allerdings muss man hier schon etwas tiefer in die Tasche greifen. Wenn es schon zu spät dafür ist und der Schimmel sich bereits in den Fugen im kleinen Maße ausbreitet hat lässt er sich mit einem Gemisch aus Hefe und Wasser und einer Zahnbürste leicht vertreiben.



Glatteis und Schnee vorm eigenen Haus beseitigen
Tagestip vom 7.2.2012

Mit der Kälte kämpft derzeit ganz Deutschland. Bei diesen eisigen Temperaturen kann es bei dem kleinsten Niederschlag extrem schnell glatt werden. Wie verhalte ich mich als Privatperson richtig bei Eis und Schnee?
Als erstes wäre da die Räum- und Streupflicht. Grundsätzlich sind die Vermieter oder auch Hauseigentümer für das Beseitigen von Eis und Schnee vor dem Haus verantwortlich. Nur wenn es im Mietvertrag festgelegt ist, kann auch der Mieter dafür herangezogen werden. Selbst wenn man im Urlaub oder krank ist, besteht die Pflicht Schnee und Eis zu beseitigen oder gegebenenfalls einen Räumdienst zu organiseren.

In der Regel muss ein Mieter von Morgens 7Uhr bis 20Uhr Abends gegen die Glätte vorgehen. Der Grundsatz der Verhältnismäßigkeit ist anzuwenden. Wenn es also den ganzen Tag schneit, muss auch nicht den ganzen Tag Schnee geschippt werden.

Wenn nun ein Fußgänger bei Glatteis auf dem Gehweg stürzt, hat er möglicherweise Anspruch auf Schmerzensgeld. Außerdem kann ein Bußgeld verhängt werden. Wie verhalte ich mich nun richtig? Auf jeden Fall müssen Sie dafür sorgen, auch mehrmals am Tag, wenn die Gefahr des Rutschens wenigstens vermindert werden kann.
Wer die Winterpflicht zu erfüllen hat, sollte dies nicht auf die leichte Schulter nehmen.
Das Beste ist Sie streuen den Gehweg soweit, wie Sie es auch als Passant für nötig und richtig halten. Denn keiner will bei diesen eisigen Temperaturen auf dem Fußweg liegen.




Das neue Familienpflegezeitgesetz
Tagestipp vom 6.2.2012

Wer pflegebedürftige Angehörige hat, aber selbst noch berufstätig ist, soll künftig bessere Möglichkeiten haben, die Pflege daheim zu übernehmen. Daher hat der Bundestag das Familienpflegezeitgesetz verabschiedet, das am 1. Januar 2012 in Kraft trat. Für bis zu zwei Jahre sollen die Pflegenden ihre Arbeitszeit auf die Hälfte verringern können. Einen Rechtsanspruch auf die Familienpflegezeit gibt es allerdings nicht. Außerdem muss man während dieser Zeit auf einen Teil seines Gehalts verzichten. Zusätzlich fallen auch bei der sogenannten Laienpflege, wie sie beispielsweise durch Familienangehörige geleistet wird, oft erhebliche Kosten an.
Für alle, die sich und ihr Einkommen beziehungsweise Vermögen in Sicherheit wägen, kann es ein böses Erwachen geben, wenn zum Beispiel ein Elternteil in ein Pflegeheim zieht. Schlimmstenfalls ist eine Pflegeheim-Unterbringung in der Pflegestufe III zu finanzieren.
Die Rente und die Leistungen aus der Pflegepflichtversicherung zusammen reichen in der Regel nicht aus, um die Kosten eines Pflegeheims zu decken. Deshalb müssen oft die Kinder unterstützen. In der Praxis richtet sich die Zahlungsverpflichtung nicht nach der Bereitschaft der Kinder, ihre Eltern zu unterstützen, sondern nach deren Einkommensverhältnissen.
Eine Pflegezusatzversicherung hilft, um das Problem zu lösen. Damit können die restlichen Pflegeheimkosten bezahlt werden. Auf deutsche-privat-pflege.de erfahren Interessierte mehr zu diesem Thema.



Wieder "On-Air"
Nachricht der Redaktion

Wir sind wieder auf Sendung. Grund für den kurzen Sendeausfall war ein durch Bauarbeiten beschädigtes Kabel. Für ca eine halbe Stunde waren wie nicht mehr gesendet. Mehr Informationen gibts ab 16 Uhr bei uns im 99drei "Feierabend".



Stromausfall in Mittweida
Nachricht der Redaktion

Wie einige bestimmt schon bemerkt haben, sendet 99drei Radio Mittweida momentan nicht. Grund dafür ist ein Stromausfall, der Teile von Mittweida betrifft. Sobald wir näheres wissen, informieren wir sie natürlich sofort.



Die Welt geht nicht unter!
Tagestipp vom 3.2.2012

Ich tippe mal darauf, dass die Welt nicht untergeht. Auch wenn zur Zeit das Gerücht kursiert, 2012 würde die Welt untergehen, ich sage Ihnen, das tut sie nicht! Das kann gar nicht gehen! Ich meine, stellen Sie sich mal vor, die Leute würden daran glauben. Warum hätten dann Studenten und Azubis ihre Ausbildung anfagnen sollen, um doch keinen Abschluss zu bekommen? Sie hätten umsonst ständig gelernt und sich den Hintern aufgerissen.
Außerdem, wer würde denn dann noch sein Geld anlegen? Alle würden ihr Geld doch aus dem Fenster schmeißen. Ich würde mir z.B. einen Kredit nehmen, denn, zurückzahlen müsste ich den Kredit doch erst, nachdem die Welt schon längst untergegangen wäre.
Außerdem müsste 2012 doch die Reisebranche boomen, weil allen Menschen plötzlich einfallen würde, dass sie schon ewig keinen richtigen Urlaub mehr gemacht haben. Wozu müsste man denn überhaupt noch arbeiten gehen?
Und, mal ganz ehrlich: Ich erwarte schon in aller Vorfreude die Kinofilme 2013. Es wäre doch eine bittere Enttäuschung, wenn die ganzen Kinoproduktionen umsonst gewesen wären.
Also, ich glaube, so lange sich die Menschheit nicht darauf einstellt, dass 2012 die Welt untergeht, dann tut sie es auch nicht.
Kleiner Tippam Rande: Es ist trotzdem nicht verkehrt, sich dieses Jahr etwas zu gönnen.



Der ultimative Fußwärmedämmschutz
Tagestipp vom 2.2.2012

Kälteempfindliche Individuen haben bei diesen miesen Temperaturen wohl wirklich schlechte Karten. Vor allem die Füße haben bei Minusgraden wirklich nichts zu lachen. Gestern haben wir Ihnen verraten, was man machen kann, wenn man die kalten Füße schon hat, aber ich verrate Ihnen heute als Vorbeugung den ultimativen Fußwärmedämmschutz. Besonders zu empfehlen für Leute, die den ganzen Tag draußen arbeiten müssen. Wenn sich die Idee vorerst auch nicht soooo schön anhören mag, effektiv ist sie allemal.
Also, ich empfehle: Eine Schicht Zeitungspapier um die Füße wickeln. Ja, Sie haben richtig gehört, Zeitungspapier – der beste Wärmedämmer aller Zeiten. Danach einfach ein Paar Socken drüber- und fertig ist der Wärmeschutz. Natürlich sollten Sie darauf achten, dass Ihr Fußpaket dann auch noch in die Schuhe passt!
Wenn Sie dann nach einem arbeitsreichen Tag endlich wieder zu Hause bei Ihren Lieben ankommen – dann müssen Sie natürlich ein Fußbad machen. Aber nicht um Ihre Füße aufzuwärmen, denn warum hätte ich Ihnen denn dann den Zeitungspapiertrick verraten sollen?! Nein, ich meine einfach nur, Druckerschwärze macht sich an den Füßen einfach nicht so gut. Außer, Sie gehören zur Familie der Schwarzfußindianer, was wohl kaum der Fall sein sollte.



www.unnützes-wissen.de
Webtipp vom 01.02.2012

Wussten sie, dass im Jahr 1974 mehr Engländer in die DDR reisten, als nach Griechenland? Der Eiffelturm bei Kälte um bis zu 15cm kleiner ist? Architektur zwischen 1942 und 48 eine Olympische Diszimplin war? Auf unnützes-wissen.de gibt es wirklich jede Menge unnützes Wissen. Man braucht es nicht, um im Leben weiter zu kommen, aber vielleicht bei Bekannten mal mit ein paar interessanten Fakten aufzutrumpfen. Außerdem ist das ganze irre komisch. Anatidenphobie ist nämlich zum Beispiel der offizielle medizinische Ausdruck für die Angst, von einer Ente beobachtet zu werden. Also Unterhaltsam ist das ganze schon. Und außerdem gibt es täglich einen neuen Fakt. Lassen sie sich also unterhalten und lernen sie noch ein paar interessante Dinge dazu auf www.unnützes-wissen.de
Einen weiteren Tipp für das Internet haben wir noch für Sie. Falls sie schon immer mal wissen wollten, wo das Internet zu ende ist - auf www.ende.de. Aber keine Angst. Dort gibt es die entsprechende Anleitung, wie man dann auch wieder an den Anfang zurück kommt ;)



Kalte Füße vermeiden
Tagestipp vom 01.02.2012

Kennen Sie das, egal ob Sie fünf paar Socken anziehen, Hausschuhe drüber ziehen, obs in ihrer Wohnung warm oder kalt ist. Ihre Füße sind immer kalt und das nervt sie? Besonders Frauen haben das Problem immer wieder. Was also gegen die kalten Füße tun. Glühwein trinken? Warme Gedanken machen? Auf heißen Kohlen gehen? Besser wäre ein Fußbad mit Heublumen als Badezusatz. Das regt die Durchblutung an und macht ihre Füße wieder warm. Durchblutungstörungen sind übrigens die Hauptursache kalter Füße. So sollten sie zum Beispiel vermeiden beim Sitzen ständig die Beine übereinander zu schlagen. Viel besser dagegen ist Bewegung. Einfach mal aufstehen und den Füßen keine Ruhe gönnen, dann wird’s auch schön warm an den Tretern. Was noch hilft die Durchblutung der Füße anzuregen sind Massageroller, Fußbalsam, und Ingwertee. Letzteres regt den gesamten Blutkreislauf an und beugt außerdem Erkältung vor. Dazu brauchen Sie nur 2-3 Scheiben frischen Ingwer in 4 Liter kochendem Wasser aufgießen und 5 Minuten ziehen lassen. Falls Sie Bewegungsmuffel sind und auch nichts von Tee halten, dann könnten Sie noch Wechselfußbäder probieren. Zwei Schüsseln aufstellen. Eine mit warmem Wasser und einen mit kaltem Wasser. 5 Minuten beide Füße warmes Wasser tauchen und dann 15 - 20 Sekunden in das kalte Wasser. Insgesamt 3 Mal und schon bald werden sie nicht mehr so oft über kalte Füße klagen.



Vorbereiten gegen Kälte
Tagestipp vom 31.01.2012

Die Temperaturen sind ja zur Zeit schon sehr knackig, da empfiehlt es sich auch, gut auf die Kälte vorbereitet zu sein. Grundregeln sind natürlich warme Kleidung und besonders eine Kopfbedeckung ist draußen bei den Temperaturen wichtig. Denn allein 40% der Wärme des Körpers geht über den Kopf verloren. Auch eincremen sollte man nicht vergessen, denn Temperaturen weit unter dem Gefrierpunkt strapazieren die Haut, wichtig sind dabei besonders Hände und Gesicht. Von Feuchtigkeitscreme wird allerdings abgeraten, wenn man vor die Tür will. Damit man draußen nicht zu sehr friert soll übrigens auch Knoblauch helfen. Knoblauch fördert die Durchblutung– einem wird also auch nicht so schnell kalt.Trinken Sie aber unbedingt immer viel Wasser, das gilt auch im Winter – das hält den Kreislauf in Schwung. Kaffee ist hingegen eher schlecht, wenn man nicht noch mehr frieren will. Entgegen des Irrglaubens ist Schnaps auch nicht gut, sondern sogar gefährlich bei eisiger Kälte. Weil die Blutgefäße geweitet werden und man oftmals nicht mehr merkt, dass der Körper auskühlt. Eltern müssen natürlich auch auf ihre Kinder acht geben, denn auch die kleinen merken oftmals nicht, wenn die eigene Körpertemperatur sinkt. Gönnen sie ihnen und sich selbst also viel Vitamin E-Reiche Kost. Also: Nüsse und Vollkornprodukte. Mit diesen Tipps dürften Sie die nächsten Tage auch bei der sibirischen Kälte hier gut an der frischen Luft überstehen.



Abendbeschäftigung
Tagestipp vom 30.01.2012

wir schreiben Tag eins nach dem Dschungelcamp!
Aber jetzt kommt die Frage auf: Was machen wir zwischen 22:00 und 24:00 Uhr...

Naja da gibt es ja schon einiges:
Brettspiele sind empfehlenswert. Probieren Sie zum Beispiel einmal das berühmte Spiel "Scrabble" aus. ziel des Spiels ist es, Worte aus Steinen zulegen. Sehr anspruchsvoll und man muss nachdenken, schadet aber nach drei Wochen Dschungelcamp auch nicht. Oder Sie lesen ein gutes Buch. Tipp: Der neue Stephen King ist letzte Woche rausgekommen, der Anschlag, sehr lesenswert!



Im Winter richtig lüften
Tagestipp vom 27.01.2012

Auch im Winter sollten man die Wohnung regelmäßig Lüften. Doch die unangenehm niedrigen Temperaturen zur Winterszeit sind in der Wohnung nicht erwünscht. Hier ein paar Tipps zum Lüften im Winter.

Bevor Sie Ihre Wohnung Lüften sollten Sie sicher stellen, das die Heizung abgedreht ist. Die Thermostate fangen schon sehr schnell an den Raum zu beheizen und verursachen unnötig hohe Heizkosten. Am besten legen Sie ein Hantuch oder ein Kissen über die Thermostate.
Die Idealen Lüftungszeiten sind nach dem Aufstehen, Mittags nach der Arbeit oder vor dem zu Bett gehen. Im Winter empfiehlt sich immer das so genannte Stoßlüften. Das bedeutet, dass für einige Zeit das fenster komplett geöffnet wird. Bei Außentemperaturen unter 10° reichen 5 Minuten Küften pro Raum völlig aus. Da die Wände gute Wärmespeicher sind, heizen diese die kalte Luft im Raum schnell auf. Somit wird auch Schimmelbildung vermieden.

Achten Sie also beim nächsten mal auf diese einfachen Regeln und sie können problemlos auch im Winter ihre Wohnung lüften.



Küchengerüche einfach von Händen entfernen
Tagestipp vom 26.01.2012

Geht’s Ihnen nicht auch manchmal so,die neue Woche hat begonnen und an den Händen riecht man noch die Zutaten vom Sonntagsessen. Ein Mix aus Fisch und Knoblauchgerüchen hängt immer noch an den Händen. Und auch nach dem 10. mal einseifen wird’s nicht besser. Wenn Sie das kennen, dann aufgepasst!
Es gibt einfache und effektive Tipps diese Gerüche zu beseitigen.
Seifen und Waschpasten entfernen die Gerüche oft nur für kurze Zeit. Seifen bekämpfen nicht die Ursachen von üblen Küchengerüchen.
Um dauerhaft geruchsfreie Hände zu bekommen müssen Hausmittel ran!
Beispielsweise Fisch > Fisch ist lecker gesund aber doch auch ziemlich geruchslastig.
Reiben Sie einfach nach der Fischzubereitung eine Scheibe Zitrone über die Hände. Danach mit sauberem, klaren Wasser abwaschen und der Fischgeruch ist weg.
Zu deftigem Fisch gehört Knoblauch > selbes Problem…lecker, aber stinkt wie Hölle. In diesem Fall hilft Edelstahl!
Die Hände unter fließendem klarem Wasser an Stahlseife oder einem Edelstahlgriff reiben und der Knobigeruch ist weg!
Und jetzt habe ich noch einen Tipp aus eigener Erfahrung > Wenn die Hände belastet sind mit Öl oder Schmiere oder welchen Gerüchen auch immer, einmal raus vor die Türe, die Hände mit Gras, Erde oder Sand einreiben, danach nur mit Wasser abwaschen, das wars!Hilft immer!



Raststellensuche für Mitfahrer
Webtipp vom 25.01.2012

Die Ölpreise steigen immer weiter. Deshalb ist es ganz logisch, dass Autofahrer auf Alternativen umsteigen. Wie zum Beispiel auf beliebte Portale wie mitfahrgelegenheit.de. Doch wo trifft man sich am Besten? Welche Raststätten liegen auf dem Weg, bei denen man die Mitfahrer einsacken kann? All diese Fragen beantwortet das „Tramperwiki“. Auf www.hitchwiki.org sind alle Autobahnen und Städte in Deutschland verzeichnet. Natürlich richtet sich die Seite primär an Tramper. Sie gibt aber auch gute Auskünfte für Leute, die Strecken zum ersten Mal fahren und Mitfahrer auf dem Weg mitnehmen.



Spartipps mit Online-Rabatt-Gutscheinen
Tagestipp vom 25.01.2012

Rote Plakate mit Prozentzeichen darauf sind allen Frauen geläufig. Bald beginnt er wieder der Winterschlussverkauf. Doch auch andere Methoden werden von Online-Shops gemacht, um die Bekanntheit zu steigern: Online-Rabatt-Gutscheine. Meist als billigen Spam abgetan, kann man doch sehr viel damit sparen. Und wie das geht, verrate ich Ihnen. Sie müssen den Rabatt-Gutschein zunächst über einen sogenannten Vermittler kaufen und den Gutschein-Code dann beim betreffenden Online-Shop einlösen. Zum Beispiel können Sie einen 15 Euro Gutschein käuflich erwerben, der dann ganze 30 Euro Wert ist. Natürlich ist vorm Kauf rechnen angesagt. Nehmen Sie den Online-Shop vorher unter die Lupe. Lässt sich ein Warenkorb zusammenstellen, der am Ende möglichst genau dem Gutscheinwert entspricht? Außerdem kommen oft nach Anrechnung des Gutscheins noch Versandkosten hinzu. In vielen Fällen ist vor dem Gutschein-Kauf noch ein Shop-übergreifender Preisvergleich sinnvoll. Außerdem lohnt sich auch Geduld. Die meisten Gutscheine wiederholen sich jede 14 Tage. Was Sie jetzt noch brauchen, sind die Rabatt-Vermittler. Da gibt es zum Beispiel sparwelt.de, groupon.de oder dailydeal.de.



Soundcheck - Mit Live-Musik in die Nacht
Das Radiokonzert mit "Pepe"

Wie jeden Donnerstag gibt es ab 21 Uhr Live-Musik aus Mittweida. Heute im 99drei Studio "Pepe". Mit "experimental groove rock" gibts von den fünf Magdeburgern feinste Musik auf die Ohren. Und auf die Augen. Denn erstmals können sie das Konzert auch mit Bild genießen. Einfach auf www.mw-digital.de gehen und das 99drei Radiokonzert mit "Pepe" bequem von daheim aus mitverfolgen.



Praktikum bei 99drei Radio Mittweida
So können Sie sich bewerben:

Wollten Sie schon immer einmal wissen, wie es bei einem Radiosender so zu geht?
Dann nutzen Sie jetzt die Chance und bewerben Sie sich für ein Praktikum bei 99drei Radio Mittweida.

Rufen Sie uns einfach an unter:
03727/58 10 22

oder schreiben Sie uns eine Email:
htroesch@hs-mittweida.de



Bei wenig Platz viel Wäsche aufhängen
Tagestipp vom 18.01.2012

Bei dem Wetter kann man, wenn man Wäsche gewaschen hat, sie leider nicht zum Trocknen hinaushängen. Denn entweder wird die dann nass oder sie gefriert. Also die Wäsche auf den Wäscheboden bringen. Aber da hängt ja derzeit jeder seine Wäsche hin. Und wenn man sich da nicht abspricht wird’s mal ganz schön eng. Gestern ist es mir so ergangen, aber ich hab dann eine gute Idee gefunden wie man mit wenig Platz viel Wäsche aufhängen kann. Man muss einfach zwei Leinen nebeneinander spannen. Am besten so mit einem Meter Abstand. Dann kann man die Wäsche zwischen den beiden Leinen aufhängen. Einfach links und rechts eine Klammer ran und dann wie im Aktenschrank hintereinander aufhängen. Bei Hemden und Shirts funktionieren auch Kleiderbügel sehr gut. Die kann man dann auf eine Leine hängen. Bei Hosen sollten sie allerdings richtige Klemmbügel haben, sonst fallen sie schnell runter. Wichtig bei den ganzen Aufhängmethoden ist allerdings dass der Raum gut belüftet ist. Denn sonst können sie zwar viel Wäsche aufhängen, aber die wird nie trocken.



USB-Stick fürs Netz
Webtipp vom 18.01.2012

Da bietet uns das Internet unzählige Möglichkeiten aber mal schnell eine etwas größere Datei oder die letzten Urlaubsfotos mit einander auszutauschen ist nicht möglich. Da braucht man dann wieder einen Server oder irgendeinen Dienst für den man viel Geld bezahlen muss. Doch das geht auch einfacher. Auf www.dropbox.com können sie sich ihre eigene Dropbox einrichten. Das ganz ist super schnell getan und völlig kostenlos. Aber was ist eigentlich eine Dropbox? Naja sie müssen sich das so vorstellen wie ein USB-Stick im Internet. Zunächst bekommen sie kostenlos 2GB die sie auf bis zu 8GB erweitern können, wenn sie freunde zur Dropbox einladen. Sie können sich auch ein Programm runterladen, dann haben sie direkt einen Ordner mit dem Namen Dropbox in ihren eigenen Dateien. Alles was sie nun in den Ordner legen wird in ihrer Dropbox im Internet abgelegt.
Aber der eigentliche Clou kommt erst noch, denn sie können auch Ordner erstellen, die sie mit anderen Teilen. Klingt komplizierter als es ist. Stellen sie sich vor sie erstellen einen Ordner mit den Bildern aus dem letzten Ordner. Nun laden sie alle ein, die auf den Bildern abgebildet sind und schon können alle auf die Bilder zugreifen, sie runterladen und neue hinzufügen.



Was tun gegen Winterdepression
Tagestipp vom 18.01.2012

Fühlen sie sich müde, niedergeschlagen und schlecht gelaunt? Dann muss dass nicht immer an der Arbeit liegen. Denn auch dem Winter spricht man da so einige Kräfte zu. Grund dafür ist die kurze Tagesphase und damit der Lichtmangel. Durch die fehlenden Sonnenstrahlen stößt der Körper vermehrt das Hormon Melatonin aus. Es verlangsamt den Stoffwechsel, macht uns müde und träge. In besonders schweren Fällen können auch Depressionen auftreten. Diese sogenannte Winterdepression tritt meistens zwischen November und März auf. Frauen sind davon weitaus stärker betroffen als Männer.
Das einzige Mittel dagegen ist, dem Körper mehr Licht zu geben. So sollten sie mindestens eine Stunde am Tag draußen bei Tageslicht verbringen. Selbst wenn die Sonne mal nicht scheint, sollten sie einen Spaziergang wagen, denn auch der weiße Schnee unterstützt sie dabei, genug Licht aufzunehmen. Auch eine Lichttherapie mit Lampen, die das Tageslicht imitieren, kann dabei helfen. Dabei müssen sie darauf achten, dass solche speziellen Leuchten meist mehr Licht abstrahlen und auch ein anderes Spektrum abliefern, als normale Glühlampen. Das Beste ist immer noch der Lustlosigkeit zu trotzen und aktiv zu bleiben. Also anstelle sich ins warme Wohnzimmer zu legen, schnappen Sie sich Schal und Handschuhe und dann genießen sie die weiße Winterlandschaft.



Fahrradpflege im Winter
17.01.2012

Heute geht’s darum wie man sein Fahrrad im Winter richtig pflegt. Draussen hat es ja schon etwas geschneits und jetzt könnte man ja denken, dass alle nur noch zu Fuß oder mit dem Auto unterwegs sind. Aber tatsächlich ist es so, dass bei Schnee und Matsch Viele dann doch nicht auf ihr Fahrrad verzichten wollen. Und sie kennen das vielleicht auch, dass wenn man einmal im Winter bei dem ganzen Schneematsch eine Runde gedreht hat, sogleich ordentlich viel Streusalz am Drahtesel hat. Deshalb sollten sie nicht nur darauf achten, wie sie ihr Fahrrad putzen, sondern vielmehr womit. Im Sommer können sie ja warmes Wasser verwenden. So befreien sie ihr Rad kinderleicht von Schmutz. Wenn jedoch Matsch und Streusalz ins Spiel kommen sollten sie jedoch auf kaltes Wasser zurückgreifen. Denn das warme Wasser löst das festgesetzte Streusalz nur noch mehr auf und so kann es sich dann erst richtig hartnäckig festsetzen.
Benutzen sie jedoch kaltes Wasser aus einer Gießkanne oder einem Schlauch können sie das lästige Streusalz loswerden. Also ruhig reichlich Wasser benutzten, damit auch der letzte Rest weggespült wird. Dann können sie sich wieder auf ihren glänzenden Drahtesel schwingen und erneut das Gelände bzw. die Stadt unsicher machen.



Flaschen schleppen oder Leitungswasser trinken
16.01.2012

Ich hab' keine Lust mehr. Immer wieder dieses Flaschen rumschleppen. Dabei hab' ich doch zuhause auch nen Wasserhahn und könnte mein Wasser doch auch daher nehmen... Aber ist das tatsächlich so? Keine Frage;Vertraut man dem deutschen Verbraucherschutz, so ist das trinken von Leitungswasser in Deutschland völlig unbedenklich. Einwandfrei soll es sein, ständig wird es überprüft. Etwas weniger Mineralstoffe sind im Leitungswasser, aber die meisten werden vom Körper sowieso durchs Essen aufgenommen. Für die Gesundheit ist Leitungswasser also genauso förderlich wie Mineralwasser. Also sehen sie einfach das Kisten schleppen als sportlichen Ausgleich für zwischendurch, oder greifen sie zum Krümeltee mit Zitronen oder Waldbeergeschmack, das das Leitungswasser ein wenig aufpeppt.




Trockene Haut pflegen
Tagestipp vom 13.01.2012

Heizungsluft und kalte Temperaturen sind Gift für die Haut. Trockene Haut spannt, juckt und ist einfach unangenehm. Manchmal hilft da Bodylotion und Creme nicht mehr. Deshalb hier der Tipp: Einfach fdie trockenen Hände oder Füße abends schön dick mit einer Feuchtigkeitscreme einmassieren, danach einen Gefrierbeutel drum, darüber Kuschelsocken und ab ins Bett. Dürch die Wärme öffnen sich die Poren und die Feuchtigkeit kann schneller in die Haut einziehen. Das Ganze einfach ein paar Tage hintereinander wiederholen und schon ist alles zwart und erst recht regeneriert.



Nervosität bekämpfen
Tagestipp vom 12.01.2012

Firmenpräsentationen, Prüfungen, Auftritte oder einfach nur ein kleines Geständnis – eines haben alle gemeinsam: Die Nervosität. Die Hände werden schwitzig, der Puls steigt und meist wird man auch noch rot. Gerade bei Vorträgen oder ähnlichem ist das eher ungünstig. Deshalb habe ich jetzt ein paar Tipps für Sie, was Sie gegen Nervosität tun können.

Die alten Geschichten wie „Tief Luft holen“ kennt man ja – auch wenn das nicht bedeuten soll, dass sie nicht helfen. Damit erzwingt man nämlich eine ruhigere Atmung, was schon mal ein guter Anfang ist. Genauso ist ein beruhigender Tee ein weit verbreitetes Mittel – zu dem ich nebenbei gesagt auch sehr gern greife. Nicht-Tee-Trinker bringt dieser Ratschlag allerdings nicht wirklich weiter. Die können es mal mit Lavendel probieren. Der Duft von Lavendel wirkt nämlich beruhigend und kann sogar den Blutdruck leicht senken. Dazu können Sie etwa 5-8 Tropfen auf einen Duftstein oder mit Wasser vermischt in eine Aromalampe geben. Falls Sie so etwas gerade nicht parat haben, tun es auch zehn Tropfen Lavendelöl auf ein Stofftaschentuch, an dem sie gelegentlich schnuppern. Gute Dienste leistet auch Buttermilch – einfach einen Liter über den Tag verteilt trinken. Das hohe Gehalt an Lecithin und Calcium stärkt die Nerven.

Und zum Schluss noch einen Tipp: Musik! Am effektivsten ist dabei selber Musik zu machen. Wenn Sie allerdings gerade kein Instrument zur Hand haben oder zu den Leuten gehören, die am liebsten nur unter der Dusche singen, gibt’s auch eine simplere Variante: Nehmen Sie sich einfach einen mp3-Player mit und hören Sie sich vor Ihrem großen Auftritt ein paar ihrer Lieblingssongs an – das beruhigt ungemein und gibt Kraft für die bevorstehende Aufgabe.



Tierhaare entfernen
Tagestipp vom 11.01.2012

Haben Sie vielleicht ein Haustier? Dann werden Sie sicherlich auch die lästigen Tierhaare kennen. Die kleben dann überall auf Sofas, Teppichen oder auf der Kleidung. Vielleicht haben Sie bis jetzt immer versucht, die Haare mit dem Staubsauger wegzubekommen. Das funktioniert allerdings nicht unbedingt so gut, und der Staubsauger wird Ihnen das auch etwas übel nehmen.
Ich habe für sie viel bessere Methoden. Die sind zwar vielleicht etwas anstrengender, als bloß den Staubsauger hin- und her zu schieben, aber es lohnt sich allemal.
Also, als erste Variante wäre da der Gummihandschuh. Einfach über die Textilien drüberwischen und schon kleben die Haare am Handschuh.
Als zweite Variante kann ich Ihnen das hier empfehlen: Befeuchten Sie leicht ein Mikrofasertuch, und dann wischen Sie die Tierhaare einfach weg. Genauso funktioniert das aber auch mit einem angefeuchteten Nylonstrumpf. An alle Frauen: Schmeißt eure Strumpfhosen mit Laufmaschen nicht weg, sondern überreicht sie den zahlreichen Tierhaltern. Denn die finden dafür immer eine Verwendung.
Wer in dem Luxus schwelgt, einen Wäschetrockner zu besitzen, der macht Folgendes: Die tierbehaarte Wäsche einfach trocken in den Wäschetrockner schmeißen und die Haare werden dann von dem Flusensieb aufgefangen.
Oh, und wenn Sie zu viel Klebeband im Haus haben, das danach schreit, gebraucht zu werden.... Tja – dann sammeln Sie eben die Tierhaare einfach mit einem Streifen Klebeband ein.



www.fehler-im-film.de
Webtipp vom 11.01.2012

Wer kennt das nicht? Bei Ihrem Lieblingsfilm taucht plötzlich ein Kameramann oder ein Mikrofon auf. Oder auf einmal trägt der Protagonist ein Kleidungsstück, was er vorher noch nicht anhatte?
Diese kleinen Unstimmigkeiten werden im Volksmund auch als Filmfehler bezeichnet – und diese kann man mit anderen teilen. Da es bei Freunden häufig nicht gut ankommt, wenn man mitten im Film anfängt, über irgendwelche kleinen Fehler im Film zu reden oder, noch schlimmer, den Film sogar noch anzuhalten und zurückzuspulen, gibt es seit 2001 eine Seite im Internet. Auf www.fehler-im-film.de kann man mit gleichgesinnten diese Fehler teilen und auch sonst über Filme schreiben.
In den vergangenen Jahren kamen über 17.000 Fehler aus mehr als 4.000 Filmen zusammen, die täglich mehr werden.
Wer also nach dem nächsten Filmabend oder Kinobesuch neue Filmfehler entdeckt hat, kann sie auf www.fehler-im-film.de posten und diskutieren.



Gummistreifen vom Boden kriegen
Tagestipp 10.01.2012

Kennen Sie das? So ein wunderschöner, langer, schwarzer Streifen, der sich durch ihr Blickfeld zieht? Nein, Sie haben keinen Sehfehler, sondern es ist ein Streifen einer Gummisohle, im Allgemeinen übrigens meist durch nicht abriebfeste Turnschuhe verursacht. Vor kurzem saß ich unzählige Minuten mit unzähligen Hausmittelchen an so einem Strich und ich habe geschrubbt, dass meine Finger danach geglänzt haben. Der Strich war allerdings kein bisschen verschwunden.
Meine Mitbewohner haben mich in dem Glauben gelassen, dass man gegen diese Streifen so ziemlich machtlos ist. Erst kurz bevor ich dann doch schweißüberströmt und fix und fertig war, haben sie mich aufgeklärt. Und dann fiel es mir wie Schuppen von den Augen – wie kann man nur so dämlich sein und sich so viel Arbeit mit einem lausigen Gummistrich machen?!
Ich möchte Ihnen jetzt das Allheilmittel natürlich nicht vorenthalten. Seien Sie gespannt und halten Sie sich fest: Die Lösung ist: Ein Radiergummi!
Wer hätte das gedacht – schlage den Gummistrich mit seinen eigenen Waffen! Also, bevor Sie das nächste Mal einem Fleck das Handwerk legen wollen, probieren Sie es vorsichtshalber immer erst einmal mit einem Radiergummi aus.
Aber ich habe noch einen besseren Tipp für Sie: Führen Sie bei jedem Gast einfach eine Abriebprobe der Schuhe durch. Wer nicht besteht, muss eben in Socken tanzen, aber das erspart Ihnen eine Menge Arbeit.



Hunde vor Straßenwasser fernhalten
Tagestipp 09.01.2012

Bei dem Wetter soll man bekanntlich nicht einmal einen Hund vor die Tür jagen. Aber die wollen meistens selber raus und dann muss man mit. Aber im Winter muss man besonders auf seine Tiere achten. Durch Schneeschmelze oder auf Schneeregen wird es matschig und nass. Und dadurch bilden sich Pfützen auf den Straßen, an denen Hunde oftmals ihren Durst stillen. Dass kann allerdings für die Vierbeiner gefährlich sein. Denn das Wasser kann Bakterien oder Viren enthalten. Darauf weist auch der Deutsche Tierschutzbund hin. Zwar tötet die Magensäure des Tieres einen Teil der Erreger ab, aber durch Risse in der Mundschleimhaut können sich Hunde dennoch infizieren. Hinzu kommt, dass sich in der Nähe von befahrenen Straßen in Pfützen auch Streusalzreste oder Schadstoffe ansammeln können. Hundehalter sollten daher ihr Tier vom Trinken aus Pfützen mit Spielzeug oder Leckerlis abhalten und bei längeren Ausflügen immer Wasser mitnehmen.



Geschmack erlernen
Tagestipp 06.01.2012

Sie kennen doch sicher den Bonbonhersteller der damit wirbt, dass seine Sahnedrops an die Kindheit erinnern. Aber wenn wir mal ehrlich sind...unser Geschmackssinn ist nicht gerade der Beste. Wir erkennen nämlich gerade mal fünf verschiedene Varianten. Süß – Sauer – Bitter – Salzig und Umami also Fleischgeschmack. Und als ob das nicht schon genug wäre, verschlechtert sich unser Geschmackssinn auch noch im Laufe des Lebens. Ein Säugling zum Beispiel besitzt bis zu 10.000 Geschmacksknospen. Bei einem Erwachsenen sind es gerade mal mehr die Hälfte.

Aber wie gut wir die geschmacklichen Nuancen von Schokolade, frischen Kräutern oder Käse wahrnehmen, dass liegt auch ein bisschen an uns. Geschmack können sie nämlich erlernen. Und das sogar bis ins hohe Alter. Wichtig hier für ist, dass sie ihre Sinneszellen nicht mit Fertigprodukten zukleistern die künstliche Aromastoffe enthalten. Um ihren Geschmack zu schulen, sollten sie also lieber frische Lebensmittel essen. Außerdem sollten sie kleine Bissen zu sich nehmen und diese dann gut kauen. Hilfreich beim Aufbauen ihrer Geschmacksknospen ist auch, dass sie auf zu viel Salz und scharfe Gewürze verzichten. Dann können sie bald auch wieder den echten Erdbeer-Geschmack vom Falschen unterscheiden.



Wie verhindern sie das Beschlagen von Brillengläsern?
Tagestipp 05.01.2012

Ich komme aus einer Brillenträger-Familie. Daher kenne ich ein Problem nur all zu gut – beschlagene Brillen. Egal ob beim abgießen vom Kartoffel-Wasser. Dem öffnen der Geschirrspüle oder an kalten Tagen in einen warmen Raum kommen. Die Brille ist erst einmal komplett nutzlos. Aber nicht verzagen, Mami fragen. Denn wie für fast alle Dinge, gibt es auch für dieses Problem ein Hausmittelchen.
Reiben sie ihre Gläser einfach ein wenig mit trockener Seife ein. Danach polieren sie ihre Brille kräftig mit einem weichen Tuch. Die Seife verhindert nämlich, dass die kleinen Wassertröpfchen die bei der Kondensation entstehen, sich festsetzen. Und voy-la: schon beschlägt ihre Brille nicht mehr.
Vorsicht ist allerdings bei hochwertigen Beschichtungen – also zum Beispiel bei entspiegelten Gläsern – geboten. Diese sind nämlich sehr empfindlich, daher sollten sie dort auf so eine Behandlung verzichten.
Nehmen sie hier lieber etwas feuchte Seife und reiben sie das Glas dann mit einem trockenen Tuch ab. Und falls sie mal keine Seife zur Hand haben. Beim Abgießen oder Öffnen der Geschirrspüle einfach den Kopf zur Seite drehen oder einen Schritt nach hinten gehen.



WUNSCHHITS
Die 99drei Jahrescharts am 5.1.2011

Am Donnerstag senden die 99drei Charts 11 Stunden live: von 19 - 6 Uhr. Wir präsentieren Ihnen die Top 100 aus dem Jahr 2011 und Ihre Wunschhits.

Was wollen Sie hören? Sagen Sie es uns: dazu haben Sie 3 Möglichkeiten.

1. Tel: 03727/581022
2. Email: redaktion@radio-mittweida.de
3. Facebook: www.facebook.de/radiomittweida



Mal fix was übersetzen?
Webtipp vom 04.01.2012

Da ich über die Feiertage etwas Zeit hatte, hab ich ein wenig mein Zimmer aufgeräumt und auch meine alten Bücher aussortiert dabei ist mir aufgefallen, dass ich kaum noch in mein Wörterbuch schauen muss ... läuft ja jetzt alles online, da gibt’s ja jede Menge Übersetzungsdienste. Und man weiß gar nicht so recht auf welche Seite sollte man jetzt gehen und welche übersetzt mir meinen Text am Besten. Mittlerweile nutze ich immer den Google Übersetzer, den erreicht man ganz einfach über translate.google.de. Im linken Feld kann man seinen Text eingeben wählt die Sprache aus, in der der Text verfasst ist, dann noch die Zielsprache, in die der Text übersetzt werden soll und fertig. Natürlich sind die Übersetzungen nicht perfekt es ist und bleibt eine Maschine aber trotzdem sind die Übersetzungen schon richtig gut und man versteht auf jeden Fall den Sinn dahinter.
Außerdem bietet der Übersetzer noch einen ganz besonderen Dienst. Er kann nämlich auch vorlesen, was da steht. Wenn man wissen, möchte wie man etwas ausspricht ist das durchaus sehr praktisch. Das Ganze funktioniert richtig gut so kann man ganze Texte einfach vorlesen lassen.



Versalzene Suppe retten
Tagestipp vom 04.01.2012

Ich hab mir ja gestern eine leckere Nudelsuppe gekocht nur leider ist mir beim Würzen wohl etwas zu viel salz in die Suppe gekommen. Sie war einfach viel zu salzig. Was nun steht man ganz schön doof da mit einer versalzenen Suppe und richtigem Hunger. Außerdem hat man sich ja richtig viel Zeit genommen, um die Suppe zuzubereiten. Wegschütten kommt also gar nicht infrage, da muss es doch eine Lösung geben. Natürlich kann man die Suppe einfach verdünnen. Etwas mehr Wasser und schon ist die Suppe nicht mehr versalzen aber nun ziemlich wässrig und das ist ja auch nicht so toll. Daher nun der bessere Trick. Dazu braucht man auch nichts Besonderes nur eine Kartoffel. Die sollte ja jeder zuhause haben. Die Kartoffel schälen und in die Suppe geben. Die saugt dann nämlich das Salz aus der Suppe heraus. Anschließen können sie die Kartoffel wieder raus nehmen und die Suppe ist perfekt. Der Trick funktioniert auch mit anderem Gemüse oder auch mit Reis nur ist die Kartoffel am effektivsten. Übrigens: Das Empfinden für “Versalzen oder nicht” ist bei jedem individuell ausgeprägt. So wird in Frankreich beispielsweise wesentlich mehr gesalzen als in Deutschland. In südlichen Ländern braucht der Körper auch mehr Salz, da er mehr Körperflüssigkeit und damit Salz ausschwitzt.



Streit an Weihnachten vermeiden
Tagestipp vom 23.12.2011

Wie kann man verhindern, dass Tanten, Onkels und der Rest der Familie sich zwischen Würstchen und Nadelbaum in die Haare kriegen? Kurz gesagt: Wie lässt sich Streit an Weihnachten verhindern?
Mit ein paar Regeln wird alles einfacher. Nehmen Sie sich nicht zu viel vor. Niemand will ein Drei-Gänge-Menü, wenn der Koch oder die Köchin damit eigentlich überfordert ist. Akzeptieren Sie, wenn manchen die ungewohnte Nähe zu viel wird und sie sich mal etwas zurückziehen müssen. Seien Sie nicht kleinlich und lassen Sie die Kinder spielen und krümeln soviel sie wollen.
Sehr entspannt wird die Bescherung, wenn immer nur eine Person ihr Geschenk auspackt. Dadurch ist der Abend nicht blitzartig vorbei, alle Geschenke und auch die Schenkenden werden gebührend beachtet.
Sehen Sie sich ruhig an Heiligabend zusammen einen Film an. Aber wenn niemand reden oder lachen darf und alle davorsitzen wie stumme Fische wird garantiert einer unglücklich.
Zum Schluss noch ein Tipp: fangen Sie über der Weihnachtsgans keine Diskussion mit Vegetariern an. An Weihnachten geht schließlich es um Geborgenheit, nicht um Veränderung.



Salzränder von Schuhen entfernen
Tagestipp vom 22.12.2011

Immer noch kein Schnee in Mittweida, ich freue mich ja schon drauf – meine Schuhe nicht. Die werden dann nämlich wieder von Nässe und Streusalz strapaziert. Die richtige Pflege ist wichtig und ich habe ein paar Haushaltstipps wie Sie die Salzränder von ihren Schuhen entfernen können. Und da scheiden sich die Geister, jeder empfiehlt etwas anderes: Tipp 1: Reinigen sie die Schuhe mit einem Lappen, der in Milch, Buttermilch oder Joghurt getränkt ist. Das Salz wird dadurch neutralisiert und lässt sich leichter entfernen. Tipp 2: Sie können die Ränder auch mit einer frisch angeschnittenen Zwiebelhälfte abreiben. Alternativ eignen sich auch Kartoffeln oder Zitronen. Auch danach die Schuhe normal putzen. Tipp 3: Säubern Sie die Schuhe mit Essigwasser, damit das Salz entfernt wird. Dann langsam trocknen lassen. Legen Sie die Schuhe nicht auf die Heizung und föhnen sie sie nicht! Sonst wird das Leder spröde und hart. Und: Wenn die Schuhe regelmäßig mit Schuhcreme pflegen, bekommen sie keine Salzränder.



www.couchkartoffelsalat.de
Webtipp vom 19.12.2011

Wenn bei solchem Wetter nichts im Fernsehen läuft, bei YouTube man schon alle Videos gesehen und auch sonst tote Hose ist. Auf der Seite "www.couchkartoffelsalat.de" gibt es Flashcartoons ohne Ende, welche sie bestimmt noch nicht kennen. Der Ulkbär, der Checker oder das perverso Baby sind nur einige Figuren die man in lustigen und manchmal auch etwas makabren Clips zu sehen bekommt. Vom Ulkbär gibt’s sogar einen kompletten Film, „Der Ulkbär fliegt auf den Mond“ zu sehen. Auch interaktive Spiele wie „Vogel und die Satäne des Molochs von Anger Grottendorf“ kann man aus dieser Seite spielen. Natürlich nimmt sich die Seite selbst nicht sehr ernst und genau darum ist sie so lustig. "www.couchkartoffelsalat.de" und ein langweiliger Nachmittag ist gerettet.



Schimmelentfernung und Schimmelvorbeugung
Tagestipp vom 19.12.2011

Schimmelpilze sind nicht nur unangenehm anzusehen, sondern auch in höchstem Maße schädlich für die Gesundheit. Bei vielen Menschen führen sie zu allergischen Reaktionen, die bis hin zu chronischem Asthma. Es lohnt sich aber in den meisten Fällen nicht, den Schimmel nur zu beseitigen, denn wenn das Grundproblem nicht beseitigt ist, kommt er wieder. Um Schimmel vorzubeugen ist regelmäßiges lüften wichtig. Vor allem in Küche und Bad sollten sie 2-3-mal täglich lüften. Wichtig dabei ist nicht dauerhaft das Fenster zu öffnen, sondern Stoß zu lüften, also das Fenster für 5-10 Minuten ganz aufzumachen. Dabei entweicht die feuchte Luft aus dem Raum und kann nicht an den Wänden kondensieren. Wenn sie einmal Schimmel haben, dann müssen sie die Tapete entfernen und mit Anti-Schimmel-Grund die Wand einstreichen. Am besten unter die neue Tapete Styropor oder auch Alu-Folie an die Wand kleben. Dann kann die Nässe, wenn sie von außen kommt nicht so leicht in den Raum gelangen. Wenn der Schimmel aber immer wieder auftritt, werden sie nicht Drumherum kommen die Wand trockenlegen zu lassen.



"Bitte frankieren"?
Tagestipp vom 19.12.2011

Immer mal wieder findet man Werbebriefe im Postkasten. Gewinnspiele, Antwortbitten von Clubs bei denen man Mitglied ist, Kundenbefragungen oder Schreiben von Versicherungen. Viele zögern beim Antworten, da sie das Porto sparen wollen. Wenn hingegen im Briefmarkenfeld "Porto zahlt Empfänger" steht, ist man doch schon schneller bereit die Teilnahmekarte auszufüllen. Was viele nicht wissen ist, sobald auf der Postkarte oder dem Briefumschlag "Bitte freimachen" steht, ist das wirklich nur als Bitte gemeint. Das Porto kann man sich nämlich sparen. Auch der Aufdruck "Frankieren, falls Marke zur Hand" ist nur eine Aufforderung an den Kunden, der man aber nicht nachgehen muss. Postkarte und Brief kommen auf jeden Fall beim Empfänger an. Sobald auf eine Karte die Formulierung "Antwortkarte" oder "Werbeantwort" aufgedruckt ist, wird diese von der Post auch ohne Porto verschickt. Das ist geregelt. Der Bundesverband der Verbraucherzentralen hat berechnet, dass durch überflüssiges frankieren jährlich mehrere Millionen Euro verschwendet werden. Also verwenden Sie lieber die Briefmarke für eine Karte an einen lieben Menschen, der freut sich sicher viel mehr.



Mittweida ist....
Gewinne 500 Euro!

Wie kann man Studenten besser in die Stadt integrieren? Auf diese Frage versuchen Hochschule und die Stadt schon seit Jahren eine Antwort zu finden. Vielleicht haben Sie eine gute Idee. Dann machen Sie mit bei unserer Gewinnaktion "Mittweida ist...".
Die beste Idee wird mit 500 Euro prämiert und beim Neujahresempfang der Stadt vorgestellt. Alle Teilnahmebedingungen finden Sie unter
www.die-novum.de



Darum sollten sie keine Urlaubsbilder auf Facebook hochladen
Tagestipp vom 16.12.2011

Die neuen Möglichkeiten von Facebook und Co sind rießig. Auch für Einbrecher und Betrüger eine Informationsquelle erster Güte. Viel Nutzer schreiben ohne sich der Gefahren bewusst zu sein über ihren Aufenthaltsort oder geplante Urlaube. Leichtes Spiel für Einbrecher wenn man weiß dass keiner da ist.
Doch es gibt ein paar einfache Regeln, um sich zu schützen. Zunächst sollte man das Profil so einstellen, dass es nur die eigenen Freunde sehen können. Allerdings können Kriminelle auch über nicht abgesicherte Profile von Freunden aufmerksam werden. Deshalb sollten Sie Facebook, Twitter & Co im Urlaub einfach eine Pause gönnen. Ihre schönsten Fotos können Sie ja auch nach dem Urlaub noch hochladen.
Denn Sicherheit geht vor. Als es noch kein Facebook gab haben sie in der Urlaubszeit ja auch nicht dass auf ihren Anrufbeantworter gesprochen:
"Hallo. Wir sind im Urlaub und nicht daheim. Und dass obwohl wir uns erst letztens einen neuen Fernseher gekauft haben."



Sockenschwund in Waschmaschine verhindern
Tagestipp vom 15.12.2011

Kennen Sie die Geschichte der socken-fressenden Waschmaschine? Meistens fällt es erst beim aufhänge der Wäsche auf, dass mal wieder Socken während des Waschganges verschwunden sind. Um diesem Problem Herr zu werden hilft es die Socken an den Öffnungen paarweise zusammen zu rollen. Geben Sie die Socken dann in ein Waschnetz und rein damit in die Waschmaschine. Auf diese Weise ersparen Sie sich nicht nur die Suche, sondern auch das Zuordnen der einzelnen Socken. Für das Trocknen hängen Sie die Socken ebenfalls paarweise auf. Setzen Sie dem Sockenschwund ein Ende und sparen Sie sich in Zukunft wertvolle Zeit.



www.sowaswillichauch.de
Webtipp vom 14.12.2011

In 10 Tagen ist Weihnachten und Sie haben immer noch nicht alle Geschenke? Oder schlimmer noch: sie haben noch nicht mal eine Idee, was sie ihren Liebsten schenken sollen? Dann schauen sie doch mal auf www.sowaswillichauch.de. Auf der Seite finden sie garantiert für Jeden das passende Geschenk. Und das nicht nur zu Weihnachten. Sie können nämlich den Anlass wählen: z.B. Geburtstag, Hochzeit, ein kleines Dankeschön oder eben Weihnachten. Dann geben Sie an, wen Sie beschenken wollen: den Arbeitskollegen, die beste Freundin, Geschwister oder doch den Partner? Und: sie können sogar noch festlegen wieviel das Geschenk kosten darf. Oder stöbern sie einfach mal die Geschenkideen durch: von einer selbstrührenden Thermotasse, über den wegrollendenen Wecker bis hin zum Traumpartnerknetset ist da wirklich alles dabei. Schauen Sie einfach mal vorbei und lassen Sie sich inspirieren: www.sowaswillichauch.de



Silberbesteck reinigen
Tagestipp vom 14.12.2011

In knapp zwei Wochen ist Weihnachten und da wird wieder da gute Silberbesteck rausgeholt. Blöd nur, wenn das nicht glänzt. Kein Wunder, wenn es das ganze Jahr in der Schublade liegt. Aber schon hier könnten sie vorbeugen: bewahren Sie das Silberbesteck in einer Schublade auf, die Sie mit Alufolie ausgelegt haben. So laufen die Messer, Gabeln und Löffel nicht so schnell an. Oder Sie legen ein Stück Kreide in die Schublade. Die bindet die Feuchtigkeit und verhindert so auch ein Anlaufen des Bestecks. Haben Sie das nicht beachtet, sieht ihr Silberbesteck jetzt nicht festtagstauglich aus. Aber keine Angst, die Reinigung geht ganz einfach. Packen Sie das Besteck in Alufolie ein und kochen Sie es 30 Minuten in heißem Wasser. Alternativ können Sie auch in eine Plastikschüssel mit heißem Wasser ein Stück Alufolie legen. Lösen Sie darin einen Löffel Kochsalz und einen Löffel Natron auf. Legen Sie nun das Silberbesteck auf die Folie, schon nach kurzer Zeit wird es schön blank. Mit einem weichen Tuch können Sie eventuelle Belagreste entfernen. Und mit so schön glänzendem Besteck schmeckt das Weihnachtsessen doch doppelt so gut.



Geschenke einpacken für Leute mit zwei linken Händen
Tagestipp vom 12.12.2011

Tipp 1
Ganz wichtig: Preisschild abmachen. Was nützt ein großartiges Geschenk, dass großartig eingepackt ist, wenn unten drunter der Preis klebt. Am besten noch mit dem Hinweis „Reduziert“. Wer Probleme hat beim Abpulen, der kann einen Fön benutzen und das
Schild anwärmen. Oder, wenn das Preisschild aufgedruckt ist, einfach mit einem schwarzen Permanentmarker drüberpinseln.

Tipp 2
Auch wichtig: Kleider machen Leute – Geschenkpapier macht Geschenke. Das tollste Geschenk, was ich jemals gesehen habe, war liebevoll in Zeitungspapier eingewickelt. Meine Familie hat um den Baum gesessen,
Tränen gelacht und der Reihe nach mit dem Finger drauf gezeigt. Ich auch, bis ich gemerkt habe, dass der Haufen Altpapier für mich war. Traumatische Erfahrung. Also liebe Leute: Kauft Geschenkpapier!
Alufolie ist keine Alternative! Und Frischhaltefolie ersetzt keine Geschenkfolie
- Auch wenn die von alleine klebt.

Tipp 3
Strangulieren Sie das Geschenk nicht mit Klebeband! Wenn's nicht grad ein Hündchen ist (was Sie nicht einpacken sollten) wird es nicht weglaufen.
Überlegen Sie sich vorher, wo es Sinn macht Klebeband festzupappen anstatt wild drei Rollen Klebenband drum rum zu tüdeln. Das sieht nämlich nicht nur bescheuert aus – derjenige, der es später auspackt muss sich auch mühselig mit einer Schere zum Inhalt durchschippeln.

Tipp 4
Wenn das Geschenk ne blöde Form hat, die sich schwer einpacken lässt, gibt es ne tolle Erfindung die nennt sich „Geschenkbox“. Das erleichtert das Einpacken enorm, das Ergebnis sieht nicht aus wie hingerotzt und derjenige,
der es später auspackt, weiß nicht sofort was drin ist. Eignet sich übrigens besonders gut für Gutscheine oder so was.

Tipp 5
Kümmern Sie sich rechtzeitig um die Verpackung und manschen Sie nicht erst im Auto auf dem Weg zum Familienessen wild auf dem Rücksitz was zusammen. Ich verrate Ihnen nämlich was: Das sieht man.

Und wenn die Geschenkverpackung trotz alledem aussieht wie von einem Neandertaler verschnürt, da können ganz Verzweifelte auch mal die Mutti fragen. Die kann das meistens ziemlich gut und klebt keine unpersönlichen Werbeaufkleber drauf, wie die Leute im Einkaufszentrum das tun.

Und dann ist das Geschenk nicht nur innen drin schön, sondern auch außen
herum.



Wie hält man die Wohnung feucht?
Tagestipp vom 08.12.2011

Langsam kehrt der Winter ja mit seinen typischen Eigenschaften ein. Schnee und Kälte. Über den Schnee freut man sich ja sogar. Aber die Kälte, die nervt schon. Ich bin froh, wenn ich dann zu Hause bin und die Heizung aufdrehen kann und der warme Tee einen angenehmen Duft verbreitet.
Doch durch die warme Heizung wird die Luft in der Wohnung sehr trocken. Und ausgetrockene Schleimhäute sind häufig der Grund für Erkältungen! Also am besten, Sie halten die Luftfeuchtigkeit in ihrer Wohnung schön hoch! Dafür gibt es ein paar einfach Tipps:
Der erste: Wenn sie morgens Duschen, dann hängen sie danach das Handtuch einfach über die warme Heizung. So wird nicht nur die Luft feuchter, sondern auch das Handtuch trocknet schneller.
Ein anderer praktischer Trick ist, den Kaffefilter vom Morgen auf die Heizung zu legen. Und ganz nebenbei kann der Filter dann im Mülleimer auch nicht anfangen zu schimmeln.
Sie können sich aber natürlich auch einen extra Behälter für die Heizung kaufen. Doch passen sie auf, dass dieser auch zu ihrer Heizung passt! Wenn Sie noch einen schönen Duft in der Wohnung haben wollen, können sie ja noch einen Schuss Duftöl mit in den Behälter tun!



Was tun bei unangenehmen Gerüchen im Auto?
Tagestipp vom 07.12.2011

Zwar ist es noch ein wenig zu früh für den Frühjahrsputz, aber für den ein oder anderen Voreiligen habe ich dennoch was. Vielleicht müssen Sie ja Ihre Liebsten zu den Weihnachtsfeiertagen mit dem Auto abholen? Oder Sie möchten Ihr Auto einfach mal säubern? Nach dem das erledigt wurde, bleiben aber noch nervige Gerüche zurück. Dafür gibt es teure Produkte, aber ich habe nun ein paar Hausmittel für Sie, die es in fast jedem Haushalt gibt. Kaffeesatz – der nimmt unangenehme Gerüche auf. Einfach das benutzte Kaffeepulver in ein Schälchen geben und eine Nacht ins Auto stellen. Bei Bedarf können Sie auch noch eine Tasse mit Essig dazu stellen. Dieser Tipp eignet sich aber nicht nur fürs Auto, sondern auch im Haushalt.



Was tun gegen schnarchen?
Tagestipp vom 06.12.2011

Der Winter erreicht nun langsam auch Deutschland und mit der Kälte kommen auch die nächsten Grippewellen. Lästig ist es dann, wenn der Partner oder gar der Mitbewohner durch die verstopfte Nase mit einem schnarchen belästigt wird. Doch noch schlimmer ist es, wenn eine Person auch ohne Erkältung ständing schnacht.

Ein leichter Schlag auf die Schulter des Partners hält auch nur kurz an. Wichtig ist die Schlaflage des Schnachenden. Seiten- oder Bauchlage wird hier empfohlen, doch ist für viele unbequem. Hier gibt es sogar bestimmte „Schnarchkissen“ welche die Position beim schlafen beeinflussen.
Versuchen kann man es mit einem Anti-Schnarch Spray für Nase und Rachen oder einem bestimmten Pflaster für die Nasenflügel. Einfach auf den Nasenrücken aufkleben. Dadurch werden die Nasenflügel geweitet und eine bessere Luftzufuhr ist möglich.

Wichtig ist auch, den Schlafraum ordentlich zu lüften, damit genügend Sauerstoff im Zimmer ist.
Ein weiterer Tipp gegen Schnarchen ist, zwei bis vier Stunden vor dem schlafen keinen Alkohol mehr zu sich zu nehmen, denn dieser lässt die Gaumenmuskulatur erschlaffen und fördert so das Schnarchen.

Das einfachste Mittel ist trotzdem immer noch, einen gesunden Schlafrhythmus zu finden.
Wenn das alles nicht hilft, kann auch ein Arzt aufgesucht werden. Dieser kann versuchen dann die genaue Ursache für das Schnarchen zu finden und kann mit Ihnen gemeinsam die beste Lösung gegen das Lästige schnarchen finden.




Wieviel Zucker ist eigentlich noch gesund?
Tagestipp vom 05.12.2011

Er ist allgegenwärtig, naja zumindest, wenns ums Essen geht. Das gilt insbesondere für die Weihnachtszeit. Richtig, die Rede ist von Zucker. Das zuviel davon schädlich für Zähne und Gesundheit ist, ist ja nun auch kein Mysterium. Aber wieviel Zucker am Tag ist denn noch gesund?
Nun, die Weltgesundheitsorganisation WHO empfielt eine Obergrenze von 50 gramm am Tag für Frauen und 60 gramm am Tag für Männer. Doch wer jetzt denkt, man könne sich doch wohl mit einem Blick auf die Inhaltsstoffangabe in Sicherheit wiegen, der fehlt weit. Gerade hier ist Vorsicht geboten, denn Zucker ist ein hinterhältiges Biest und schmückt sich mit vielen Namen. So zum Beispiel: Saccharose, Maltodextrin, Dextrose, Gluchose bzw. Gluchosesirup, Honig, Sirup bzw. Dicksaft oder auch Fruchtzucker bzw. Fruchtmark. Hungern muss natürlich niemand. Es reicht schon seine Nahrung so zusammenzustellen, dass die empfohlenen Werte der WHO nicht überschritten werden. Allerdings ist schlemmen in der Weihnachtszeit sozusagen ja schon Tradition. Fazit: Bei Zucker gilt vor allem die Regel: mit Vorsicht zu genießen. In diesem Sinne schmecken lassen. Aber nicht zu viel.



Welche Hausmittel helfen wirklich gegen Schluckauf?
Tagestipp vom 02.12.2011

Jeder kennt das unangenehme Gefühl wenn sich das Zwerchfell verkrampft und durch die plötzlich heraustretende Luft ein Hicks-Geräusch entsteht. Auslöser für Schluckauf können etwas Kaltes oder sehr Scharfes, ein kohlensäurehaltiges Getränk oder hastiges Essen sein. Alles was den Magen ungewöhnlich dehnt oder reizt, führt zu Schluckauf. Eine sinnvolle Funktion bei Erwachsenen erfühlt der Schluckauf nicht. Bei Babys im Mutterleib ist der Reflex jedoch überlebensnotwendig. Bei ersten Atemübungen im Fruchtwasser wird so verhindert, dass die Lungen voll Wasser laufen. Evolutionstechnisch könnte Schluckauf ein Überbleibsel der Kiemenatmung sein. Geheimrezepte gibt es viele, doch mit Sicherheit hilft keines davon. Mit der Zeit haben sich aber die folgenden Hausmittel als relativ sicher bewiesen. Methode 1: Luft anhalten. Mit dem steigenden Kohlenstoffdioxidgehalt im Blut stellt der Körper unnötige Reflexe ab um sich auf das Wesentliche zu Konzentrieren, dem Luft holen.
Methode 2: Überlegen, was man vor drei Tagen gegessen hat, rückwärts buchstabieren oder jede andere geistige Ablenkung genügt, um den Atem zu beruhigen.
Methode 3: Sich erschrecken lassen: So hat das Nervensystem etwas zu tun und stoppt den Schluckauf.
Mein persönlicher Geheimtipp ist das Lutschen eines Stück Würfelzuckers. Das funktioniert bei mir 100 prozentig. Bei Ihnen auch?



Wie behandle ich meinen Christstollen mit Respekt?
Tagestipp vom 01.12.2011

Jeder kennt ihn, jeder liebt ihn. Und eigentlich darf er zur Weihnachtszeit genauso wenig fehlen wie die Bescherung selbst. Die Rede ist vom guten alten Weihnachtsstollen. Stollen gibt es bekanntlich in vielen Formen. Ob Mandelstollen, Quarkstollen, Nuss-Stollen, Butterstollen, Mohnstollen, Marzipanstollen oder traditioneller Christstollen. Jeder Stollen sollte nach dem Kauf, oder besser, nach dem Backen zuhause, bitte mit dem gebührenden Respekt behandelt werden.

Regel Nr.1. : WARTEN
Schaufeln Sie sich den Stollen nicht schon unmittelbar nach dem Backen in sich rein. Ein guter Stollen braucht einige Zeit, um seine Aromen entfalten zu können. Wenn Sie ihn gekauft haben, fragen Sie am besten den Bäcker, wann der Stollen gebacken wurde. Im Normalfall kann der Stollen dann nach 2 Wochen exzessiven Aroma-Auschusses angeschnitten werden.

Was uns nun zu Regel Nr.2 bringt: ANSCHNEIDEN
Der Stollen wird immer von der Mitte aufgeschnitten. So kann man einfach die 2 Hälfen wieder zusammenschieben und das Austrocknen verhindern.

Regel Nr.3: RICHTIG LAGERN
Ideales Klima für Ihren Stollen finden Sie bei Temperaturen von 12 bis 15°C und einer 70%igen Luftfeuchte. Dazu einfach den Stollen in ein Leinentuch wickeln und zusammen mit einem Apfel in eine Blechdose legen. Dann bleibt der Stollen feucht.

Regel Nr.4: ZÜGIG ESSEN!
Wenn der Stollen dann mal aufgeschnitten ist, sollten Sie nicht zu lange damit warten, ihn auch zügig aufzuessen. Denn trotz unserer tollen Vorsichtsmaßnahmen kann man das Gebäck schließlich nicht ewig vor dem Vertrocknen bewahren. Ist er dann erst einmal trocken, bleibt auch vom Aroma nicht mehr viel übrig und der Stollen wird Mist.

Wenn Sie sich an diese 4 Goldenen Regeln halten, können Sie eigentlich gar nichts mehr falsch machen. Der Stollen mit seinen bis zu 430 feinsten Kilokalorien auf 100 Gramm wird sich zumindest bei Ihnen bedanken. Aber dick werden Sie zur Weihnachtszeit sowieso.



Erkältung selbst gemacht
Tagestipp vom 30.11.2011

Bei uns in der Redaktion könnte man sagen ist es zur Zeit in Mode erkältet zu sein. Damit sie sich an unserer Redaktion ein Beispiel nehmen können, hab ich jetzt ein paar Tipps für sie, wie auch sie es schaffen, ganz schnell eine schöne Erkältung zu bekommen.
Das ist nämlich eigentlich ganz einfach. Wenn sie lange Haare haben, dann lassen sie diese doch einfach mal nass, wenn sie aus dem Haus gehen. Und auch die Strümpfe können sie vor dem Verlassen des Hauses einfach schnell unter den Wasserhahn halten. Wenn sie ganz mutig sind, dann können sie Schuhe und Strümpfe auch gleich ganz weglassen. Vom Schal brauch ich da eigentlich gar nicht erst anfangen. Immer weg damit.
Denn es ist ganz wichtig, dass sie unterkühlt sind. So geht es schneller eine Erkältung zu bekommen. Durch eine Unterkühlung trockenen nämlich die Nasenschleimhäute aus. Der Körper kann sich dann schlechter gegen Viren behaupten. Eine sehr gute Vorraussetzung also für den nächsten Arztbesuch.
Eine gute Jahreszeit für eine Erkältung ist übrigens der Herbst. Der Sommer ist meistens virenarm. Grund dafür ist das UVC-Licht. Das tötet nämlich die meisten Viren ab. Dadurch sind sie nach dem Sommer anfälliger für Krankheiten.
Um ganz sicher zu gehen, dass sie auch wirklich eine Erkältung bekommen, sollten sie einen Ort besuchen an dem viele Menschen unterwegs sind. Dort wimmelt es nur so von Viren. Der Weihnachtsmarkt bietet sich zur Zeit zum Beispiel an. Ansonsten sind auch Schulen und Kindergärten sehr beliebt, um sich eine Erkältung einzufangen.
Zum Schluß hab ich noch einen guten Tipp für sie. Essen sie blos kein Obst. Das Vitamin C stärkt nämlich nur unnötig ihr Immunsystem. Das wäre schädlich für ihre hart erarbeitete Grippe. In diesem Sinne schon mal gute Besserung.



Was tun wenn der Kuli nicht schreibt
Tagestipp vom 29.11.2011

In Ihrem Kulli könnte Farbe eingetrocknet sein. Hauchen sie ihn einfach an. Das bewirkt manchmal schon viel. Aber falls das nicht hilft. Können sie einfach die Spitze kurz anlecken. Der Speichel lößt die ausgetrocknete Farbe und die Farbe in der Miene kann wieder hindurchfließen.
Zu Not hilft auch ein feuchtes Tuch.
Kalte Kullis schreiben auch nicht. Legen Sie den Kuli auf eine warme Heizung für ca. 5 Minuten. Zu Not schrauben sie Ihren Kulli auseinander und legen die Miene in warmes Wasser. Danach kurz trocknen lassen und anschließend sollte der Kuli wieder funktionieren. Sie können übrigens auch die Mienenspitze ganz kurz über eine Flamme halten.
Daran denken nicht zu lange, sonst machen sie den Kuli kaputt. Gehören sie auch zu den Menschen die ständig ihre Kullis suchen und brauchen. Bewahren sie einfach mehrere Kullis zu Hause auf und packen sie einige Kullis in die Tasche oder Jacke. So haben sie auch unterwegs etwas zum Schreiben dabei. Wenn Sie die Kullis immer am gleichen Ort aufbewahren, ersparen sie sich auch das lästige Suchen.



Was tun gegen Schluckauf
Tagestipp vom 28.11.2011

Schluckauf ist sehr lästig. Nicht nur für die Person, die ihn hat, sondern unter Umständen auch für Personen, die sich im selben Raum befinden. Einen wirklichen Tipp gegen das krampfartige Zusammenziehen des Zwerchfells gibt es nicht, aber jede Menge einfache Tricks, die bei verschiedenen Menschen unterschiedlich helfen.
Manche schwören darauf, ein Glas Wasser zu trinken. Wenn das Glas mit gleichmäßigem Schlucken und auf Ex getrunken wird, vergeht bei vielen das Hicksen. Bei anderen hilft vielleicht das Luftanhalten.
Eine ausgefallenere Variante ist es, sich mit beiden Daumen die Ohren zuzuhalten und gleichzeitig mit den kleinen Fingern die Nase zusammen zu drücken und mit geschlossenen Lippen die Backen aufzupusten. Eine weitere Möglichkeit ist, sich auf den Rücken zu legen, die Knie an den Bauch heran zu ziehen und mit beiden Händen kräftig auf den Bauch zu drücken.
Manche Atem-Therapeuten empfehlen, die Zunge herauszustrecken oder an dieser zu ziehen. Außerdem sei es bei einigen Patienten hilfreich, die Zunge für ein paar Atemzüge nach hinten umzuschlagen und sie gegen den Gaumen zu drücken.
Wenn sie einen dieser Tipps beherzigen, vergeht ihr Schluckauf wahrscheinlich so schnell wie er gekommen ist. Hundert prozentig ist das allerdings nicht.
Fakt ist jedoch, dass sie versuchen müssen, sich mit anderen Dingen abzulenken. So vergeht der Schluckauf schnell und sie und die Menschen in ihrer Umgebung haben wieder Ruhe.



Fotokalender
Hübsche Frauen für das neue Jahr

Hautnah 2012 - So schön ist Mittweida - So heißt der neue Kalender der Studenten der Hochschule. Wir können Ihnen versprechen, dass Sie Ihre Heimatstadt anders kennen lernen. Alle weiteren Informationen finden Sie unter www.hochschule-mittweida.de/akt



Auto für den Winter flott machen
Tagestipp vom 25.11.2011

Der Winter steht unmittelbar vor der Tür. Ahhh, Schnee, Kälte und wenn es dann auch noch ständig über Null Grad geht ist richtig schönes Matschwetter. Der Winter bringt eben auch jede Menge, zum Teil unangenehme Begleiterscheinungen mit sich. Auf einem der vordersten Plätze ist der Effekt der beschlagenen Autoscheiben. Das ist nicht nur nervig sondern kann auch richtig gefährlich werden. Am Besten Sie wechseln noch bevor der erste Schnee kommt die Fußmatten in ihrem Auto. Gummimatte ist das Zauberwort. Auf ihr sammelt sich das Wasser und sie einfach zu reinigen. Da muss man noch nicht einmal die teuren Zubehörartikel vom Händler kaufen. Im Baumarkt gibt es profilierte Gummimatten als Meterware. Fertigen Sie einfach eine Kartonschablone vom Fußraum ihres Autos an. Dann schneiden Sie mit den Schablonen die Fußmatten aus. Kondenswasser kann aber auch von Regenschirmen und nassen Jacken ins Auto getragen werden. Allein durch permanentes Lüften ist die Scheibe aber auch nicht frei zu bekommen. Die Beste Kombination ist warme Luft und eine Klimaanlage. Die Klimaanlage entzieht der Luft die Feuchtigkeit. Wenn Sie keine Klimaanlage haben oder es einfach nur schnell gehen soll, können sie auch Trockentücher mit ins Auto nehmen. Achtung! Lassen Sie diese nicht im Auto liegen, da sie sonst die Feuchtigkeit aufnehmen.



www.pc-feuerwehr.de
Webtipp vom 23.11.2011

Für viele Menschen ist es schon schwer, die richtige PIN-Nummer in ihr Handy einzugeben. Und dann muss man sich auch noch bei sämtlichen Online Aktivitäten ein Passwort ausdenken.

Da dies viele auf die leichte Schulter nehmen, hat sich die selbsternannte PC-Feuerwehr etwas ausgedacht. Unter www.pc-feuerwehr.de finden sie sämtliche Hilfe rund um Ihren Computer. Eine defekte Festplatte, Virenbefall oder sonstige Probleme am heimischen PC werden über den 24h PC Notdienst versucht zu lösen.

Ein wichtiger Bestandteil ist dabei die Passwortsicherheit. Am rechten Rand der Startseite gelangen Sie zum Passwort-Check. Einfach ein Passwort eingeben, welches Ihrem ähnelt. Und schon kurz darauf wird Ihr Passwort ausgewertet und als schwach, medium oder stark klassifiziert.

Testen Sie doch einfach mal die Seite www.pc-feuerwehr.de selbst und schauen Sie, wie sicher Sie sich im Internet bewegen.



Passwortsicherheit
Tagestipp vom 23.11.2011

„Ihren Nutzername und Ihr Passwort bitte“, ließt man meist vor einer Registrierung auf einer Internetseite. Oftmals fehlt dabei überhaupt erst einmal die Idee zu einem ordentlichen Passwort.

Dann wird leider eine einfache Zahlenkombination wie zum Beispiel das eigene Geburtsdatum als Passwort genommen. Auch zu simple erscheint es, ein Passwort für mehrere Plattformen zu verwenden.

Das Aufschreiben von Passwörtern empfiehlt sich nicht, da der Merkzettel in falsche Hände geraten kann. Zudem kann der Zettel mit dem so wichtigen Begriff schnell verloren gehen.

Vermeiden Sie Begriffe aus dem Umfeld, wie beispielsweise eben das Geburtsdatum oder den Heimatort.

Einen einfachen Tipp für Ihr Passwort: Wählen Sie zwei Wörter und kreieren Sie aus den Silben ein neues Wort. Aus Haus und Baum ergibt sich „HauBausum“. Schwer zu knacken ist das Wort jetzt schon. Zur Sicherheit fügen Sie jetzt noch eine Zahl und ein Sonderzeichen hinzu. (Hau1Ba,usum).

Bei der nächsten Registrierung also einfach dran denken: Nicht zu kurz, keine persönlichen Begriffe aus dem Umfeld verwenden und an Sonderzeichen und Ziffern denken. Ganz wichtig: Das Passwort sollte nach 60-90 Tagen gewechselt werden.



Mistviecher
Marder können durchaus zum reiern sein...

Marderfraßen können Sie vorbeugen, indem Sie nach dem Abstellen des Autos einen tickenden Wecker unter die Motorhaube legen. Dem Marder ist das zu laut und er sucht sich einen anderen Wagen zum Nächtigen.



Internet-Tipp
Basteln Sie Ihren Adventskalender selbst!

Kaufen Sie für Ihre Angehörigen und Liebsten nicht einfach einen zwei Euro-Kalender aus dem Supermarkt. Holen Sie Schere und Kleber raus und gestalten Sie selbst einen schönen Adventskalender. Hier finden Sie dazu anschauliche Anleitungen:

http://www.adventskalender-portal.de/

http://www.livingathome.de/essen_geniessen/specials/weihnachten/adventskalender.html



Was kann man mit Backpulver anstellen?
Tagestipp vom 15.11.2011

Heute wollte ich mal darüber reden, was man so alles mit Backpulver anstellen kann. Ja, das Zeug ist ja nicht nur dazu da, den Kuchen fluffig zu bekommen. Das Triebmittel kann man beispielsweise zum Flecken lösen benutzen. Auf dem Herd, Backformen oder in Töpfen. Sogar Thermoskannen können damit gesäubert werden. Ganz problemlos. Erst das Pulver auf den Problemflecken verteilen, etwas warmes Wasser darüber gießen, so dass es nicht ausläuft. Letztendlich löst sich der Schmutz und man kann den Dreck wesentlich leichter wegwischen.
Auch Ameisenplagen kann man mit Backpulver verhindern. Man verteilt das Pulver einfach auf der Befallenen Stelle und wartet. So brauch man wenigstens keine Chemikalien im Haus verteilen.
Sie leiden an Sodbrennen? Kein Problem... Backpulver kann dem ein Ende setzen. So kommt es dazu, dass der Säureanteil, der im Körper zu hoch ist, durch das Triebmittel wieder ausgeglichen wird.
Sobald sich in Kühlgeräten unangenehme Gerüche bilden, kann ein Teller mit etwas Backpulver helfen. Dieser sollte für einige Stunden im Schrank stehen. Die Gerüche werden vom Pulver aufgenommen.
Ich hoffe sie sind mit den Informationen ihrer nächsten Herausforderung gewappnet.
Viel Erfolg mit ihrem Backpulver!



Neue Website der Talsperre Kriebstein
vom 17.11.2011

http://www.talsperre-kriebstein.de/



Was kann ich mit Büchern alles machen...
Tagestipp vom 15.11.2011

... außer lesen.

Sie können ihre Bücher hintereinander aufstellen und einen neuen Bücherrekord im "Dominobücherday" aufstellen. Das macht nicht nur Spaß, sondern sie können auch ihre Geschicklichkeit testen.

Aus Büchern können Sie auch Möbel bauen zum Beispiel einen Tisch oder ein Regal.

Falls sich ihre Fenster immer schließen können sie auch ein Buch dazwischen klemmen, damit sich das Fenster eben nicht schließt.

Oder sie schicken ihr Buch einfach auf die Reise.Legen Sie es auf einer öffentlichen Toillette, im Zug oder auf dem Marktplatz von Mittweida hin: Irgendjemand nimmt es dann vielleicht mit. Mit einem netten Gruß auf der ersten Seite macht das Lesen bestimmt mehr Spaß und denken Sie daran, dass Buch soll weiter verlegt werden. Mit ihrer E-Mail Adresse bekommen Sie vielleicht sogar eine Rückmeldung zum Buch.



Welt-Diabetis-Tag


Weitere Informationen zum Thema Welt-Diabetis-Tag finden sie unter http://www.welt-diabetes-tag.de/startseite



Demografiemonitor
Bevölkerungsentwicklung in Ihrer Gemeinde

Sachsen hat als erstes Bundesland der BRD eine Webseite mit umfangreichen Daten zur Bevölkerungsentwicklung freigeschaltet. Mit dem sogenannten Demografiemonitor sind vor allem Gemeinden in der Lage zukünftige Projekte besser planen zu können. Aber auch Privatpersonen können sich kostenlos mit dem Demografiemonitor über die Bevölkerungssituation ihrer Gemeinde informieren. Der Demografiemonitor stellt eine ausführliches Datenbank zur Verfügung in der detailiertes Zahlenmaterial zu Geburten- und Sterbefälle sowie dem Durchschnittsalter der Gemeinde gespeichert ist. Den Demografiemonitor finden sie auf: www.demografie.sachsen.de/monitor



Geschirr reinigen
Tagestipp vom 11.11.2011

Sind sie übers Wochenende unterwegs gewesen oder halten sich ihre Mitbewohner nicht an den Putzplan? Wenn man Geschirr nicht sofort abwäscht, sondern ein paar Tage stehen lässt, sieht das Ganze schnell unappetitlich aus. Wie sie die angetrockneten Reste von den Töpfen und Pfannen entfernen, verrate ich Ihnen jetzt. Pfannen sollten Sie zuerst mit einem Papiertuch auswischen. Geben Sie dann einen Esslöffel Salz in die Pfanne und verreiben mit einem zweiten Tuch das Salz in der Pfanne. Das Salz nimmt das Fett auf und wirkt gleichzeitig als Reinigungsmittel. Ihre Töpfe glänzen außerdem wie neu, wenn Sie sie ganz dünn mit Salatöl ausreiben. Hartnäckige schwarze Flecken im Topf verschwinden, wenn Sie Spülmaschinenreiniger mit etwas Wasser darin aufkochen und danach gut nachspülen. Oder Sie füllen den Topf mit etwas Wasser und geben etwas Salz hinzu. Dann den Topf einige Stunden stehen lassen, anschließend lassen sich die Belege ganz leicht entfernen. Brettchen aus hellem Holz sollten Sie vor dem ersten Gebrauch mit kaltem Wasser abspülen. So verhindern Sie, dass das Holz farbige Stellen von darauf geschnittenen Lebensmitteln bekommt. Nach der Verwendung gleich unter fließendem Wasser abspülen und immer nur in Richtung der Maserung wischen. Hat sich das Brett doch einmal verfärbt, legen Sie es über Nacht in Essig und spülen Sie es danach gut ab. Holzbretter, die krumm geworden sind taucht man in Wasser, legt sie dann auf eine gerade Oberfläche und beschwert sie gleichmäßig mit großen Töpfen.



Verwendung von Laub im Garten
Tagestipp vom 10.11.2011

Es ist schön, im Herbst durch die Straßen und Wälder zu schlendern und
sich an den bunten Blättern zu freuen. Wenn man allerdings viele
Laubbäume im Garten hat, möchte man das Herbstlaub auch gern loswerden.
Wir in Deutschland haben es aber nicht so gut wie die Amerikaner, bei
denen einmal die Woche der Gärtnerservice kommt, das Laub vom Grundstück pustet,
und anschließend einsammelt.
Deshalb hier einige Tipps, was sie mit Herbstlaub aus ihrem Garten machen
können:
Wenn sie einen Komposthaufen haben, dann sollten sie das Laub nicht
einfach auf dem Kompost lagern, sonst fliegt das Laub quer durch den
Garten und sie können noch einmal von vorn anfangen. Graben sie die alten
Blätter lieber im Kompost unter. Wenn sie allerdings keinen Kompost haben,
können sie das Laub auch direkt in ihren Obst- und Gemüsebeeten
untergraben. Dort verrottet es ebenso und sie haben schon im Spätherbst
nährstoffreichen Boden für ihre Pflanzen.
Außerdem können sie das Herbstlaub auch rund um ihre Pflanzen deponieren
und mit Reisigzweigen beschweren. So wird der Boden während der
winterlichen Trockenzeit feucht gehalten, da das Laub die Feuchtigkeit
speichert.
Auch als Frostschutz dient Laub, zum Beispiel bei Rosen: Dazu den Stamm der Pflanze gut mit
Laub anhäufen und die Rosen anschließend noch mit Reisigzweigen und/oder
einem Gartenvlies abdecken.
Zu guter Letzt bieten Laubhaufen einen Unterschlupf für Igel im Winter:
Einfach das zusammengerechte Laub an einem geschützten Platz im Garten
anhäufen. Igel suchen sich vor den Wintermonaten solche Plätze am liebsten
für ihren Winterschlaf aus.
Mit diesen Tipps brauchen sie keinen Gärtnerservice mehr.



www.promt.de
Webtipp vom 09.11.2011

99drei - Radio Mittweida: "here the music plays" "aquí la música juega"."ici joue la musique". „hier spielt die Musik“.

Für diese Ergebnisse bräuchte ich vier verschiedene Wörterbücher. Gut, dass es das Internet und gute Übersetzungsseiten gibt.

www.promt.de

Die Seite hat mich bis jetzt von der Satz-Zusammenstellung und der Grammatik am meisten überzeugt. Aber: Auch hier heißt: „Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser“.

Promt.de ist eine kostenlose Übersetzer-Plattform. Die Software übersetzt vom Deutschen ins Französische, Englische, Spanische und Russische. Der eingetragene Text kann zudem von einer Rechtschreibprüfung kontrolliert werden. Wenn der Text übersetzt wurde, kann das Ergebnis gleich ausgedruckt oder per E-Mail verschickt werden. Aber nicht nur Texte, sondern auch Webseiten werden übersetzt.
Es gibt auf der Internetseite ebenfalls das Angebot der Offline- und der traditionellen nicht-maschinellen Übersetzung. Diese Angebote müssen bestellt werden und sind kostenpflichtig. Die Seite bietet ebenfalls verschiedene Übersetzungs-Systeme für verschiedene Anwender an.

Ich habe gute Erfahrung mit dem kostenlosen Angebot der Übersetzer-Seite gemacht. Versuchen Sie es auch einmal.



Schmerzen im Rücken lindern
Tagestipp vom 09.11.2011

Den ganzen Tag nur sitzen müssen und sich nicht bewegen. Ein Großteil von Ihnen wird dieses Problem sehr gut kennen. Schmerzen in der Wirbelsäule, im Kreuz oder im Schulter-Nacken Bereich sind vorprogrammiert.

Nachdem ich das gesamte Wochenende sitzend bei einer Konferenz verbringen musste, hatte ich danach extreme Rückenschmerzen. Gut dass mein Nachbar Badetherapeut ist. Er gab mir gleich den Tipp wie Wirbelsäulen, Schulter und Kreuz- Schmerzen ganz leicht gelindert bzw. beseitigt werden können.

Bereits zwei bis drei-mal Schwimmen gehen in der Woche soll helfen. Dabei sollten mindestens zwei Bahnen auf dem Rücken und maximal eine auf der Brust geschwommen werden. Die meisten Schwimmbäder bieten dafür spezielle Angebote an.

Andere Heil-Methoden sind Rückengymnastik und Entspannungsübungen. Wärme und Massagen helfen den Rücken sich zu entspannen. Beim Sitzen kann zudem auch einiges beachten werden. Wechseln Sie ihre Sitzposition beispielsweise von Anlehnen zum gerade Sitzen oder stützen sie sich vorn ab. Nutzen Sie jede Pause zum herumgehen.

Wenn Sie auch oft mit Rückenschmerzen zu kämpfen haben, dann versuchen sie doch einmal die Tipps.



Kräuter in der Küche anbauen
Tagestipp vom 08.11.2011

Ein Tipp für alle Feinschmecker und Hobbyköche: Frische Kräuter ins Essen, das gibt jedem Gericht die besondere Würze und ist viel gesünder als das getrocknete Zeug aus dem Döschen. Auch wenn Sie kein Hobbygärtner sind und keinen tiefgrünen Daumen haben, brauchen Sie sich nicht davor zu fürchten, denn: Um Kräuter anzubauen braucht es keinen Garten und keinen Balkon. Es reicht eine sonnige Fensterbank, damit die Kräuter gedeihen können. Dabei sollte man ein paar Dinge beachten, damit die Kräuter nicht kaputt gehen. Einige Kräuter, wie Basilikum und Petersilie, kann man im Topf in der Gemüseabteilung im Supermarkt kaufen. Allerdings sind diese Kräuter für den sofortigen Verzehr bestimmt: Die Töpfe sind viel zu klein und die Pflanzen zu jung um längere Zeit zu überleben. Wer sie kultivieren will, sollte die Kräuter in einen größeren Topf mit mehr Erde umtopfen und sie dann erstmal gedeihen lassen, nach ca. 12 Wochen haben sie die richtige Größe. Mit etwas Geduld kann man sich seine Kräuter aber auch gut selbst heranziehen: Wer wenig Erfahrung hat, wählt zunächst Pflanzen aus, die anspruchslos sind. Neben dem Saatgut benötigt man Töpfe und Anzuchterde. Gefrierbeutel können bei Bedarf als Minigewächshaus herhalten. Die Aussaat der Kräuter ist einfach. Es ist allerdings darauf zu achten, ob es sich um Licht- oder Dunkel-Keimer handelt. Also da schön aufpassen. Saatgut von Lichtkeimern, wie Zitronenmelisse, Bohnenkraut, Oregano und wie sie alle heißen darf nicht mit Erde bedeckt werden. Allenfalls Zeitungspapier ist als Abdeckung gegen Feuchtigkeitsverlust erlaubt, bis die Keimung erfolgt ist. Wer sich als Hobbygärtner probieren will und ein schnelles Erfolgserlebnis braucht, sollte Frühlingszwiebeln anbauen. Einfach ein Bündel im Supermarkt kaufen und mit ein bisschen Wasser in eine Vase geben. Aber Vorsicht: Die Frühlingszwiebel wächst gut und gerne 10 Zentimeter pro Woche: Regelmäßig ernten ist also auf jeden Fall Pflicht.



Fische richtig halten
Tagestipp 07.11.2011

In Deutschlands Haushalten leben über 30 Millionen Fische. Das eigene Aquarium kommt immer mehr in Mode. Nicht verwunderlich, denn die Unterwasserwelt ist äußerst beruhigend und faszinierend. Doch man muss auch einiges tun um diese Welt sauber zu halten. Die richtige Pflege sorgt für lange Freude mit dem Aquarium. Wichtig ist die Wassertemperatur dem Bedarf der Fische und Pflanzen anzupassen. Bei tropischen Fischen sollte die Wassertemperatur zwischen 24°C und 26°C sein. Einheimische Fische, wie beispielsweise die Goldfische, vertragen auch geringere Temperaturen von 15°C bis 20°C. Weiterhin wichtig ist eine gute Sauerstoffversorgung durch eine richtige Pumpe. Auch sollte das Aquarium Tageslicht bekommen. Und bei Fischen ist es wie beim Menschen. Sie sollten einen geregelten Tag-Nacht-Ablauf haben. Also das Licht im Aquarium jeden Tag zur selben Zeit an- und ausschalten. Das geht am besten mit einer Schaltzeituhr. Und wenn sie mal länger in den Urlaub fahren hab ich noch einen kleinen Tipp. Es gibt mittlerweile programmierbare Futterautomaten, die das füttern der Fische ganz von selbst erledigen.



Sonderkommission bearbeitet Mordfall von Döbeln
Polizei bittet um Mithilfe

In der Sache des Mordes an einem 41-jährigen Imbissbesitzer aus Döbeln hat jetzt eine 50-köpfige Sonderkommission der Polizei
ihre Arbeit aufgenommen. Von dem maskierten Täter fehlt bisher jede Spur.
Die Polizei in Döbeln bittet um Mithilfe und hat dazu unter
der Nummer 0800/ 6647653 ein Bürgertelefon eingerichtet.



Weinflecke entfernen
Tagestipp 04.11.2011

Stellen Sie sich mal folgende Situation vor: Sie gehen mit ihrem Liebsten gemeinsam essen. Natürlich tragen Sie auch Ihr gutes Hemd oder Ihre gute Bluse. Und Trotz Ihrer Vorsicht passiert es. Das Glas mit dem Rotwein wird umgekippt und Sie haben einen Fleck auf Ihrer Kleidung, der nur schwer wieder heraus geht.
Das ist aber ein weit verbreiteter Irrtum. Die Flecken können anhand von Weißwein herausgelöst werden. Aufgrund von chemischen Reaktionen löst die Säure des Weißweins den Rotweinfleck auf. Waschen Sie anschließend die Sachen ganz normal in Ihrer Waschmaschine und sie können das Hemd wieder bedenkenlos und vor allem fleckenfrei tragen.
Lassen Sie sich also in Zukunft nicht mehr wegen eines Rotweinflecks den Abend verderben, sondern waschen Sie ihn einfach mit Weißwein aus. Den Rest des Weißweins können Sie sich ja genießen lassen, während sie auf die Waschmaschine warten.



Vor Einbrechern schützen
Tagestipp 02.11.2011



Schutz vor Einbrüchen und Diebstählen:

Gerade in der dunklen Jahreszeit steigt die Zahl von Haus- und Wohnungseinbrüchen. Eine Statistik besagt, dass etwa 80 Prozent aller Einbrüche in der Zeit von 8 bis 22 Uhr passieren. Hierbei nutzen die Einbrecher gezielt die Abwesenheit der Einwohner, sowie die Dunkelheit um nicht gesehen zu werden . Eine gute Nachbarschaft kann Ihr Eigentum jedoch bereits im Vorfeld schützen.
Wenn sie zuhause sind, öffnen sie nicht bedenkenlos die Tür und fallen sie nicht auf Tricks der Einbrecher herein. Wie zum Beispiel die Frage nach einem Glas Wasser oder Grüße von Verwandten. Geben Sie gegenüber Fremden keine Auskünfte über Ihre Lebensgewohnheiten oder die der Nachbarn. Auch bei kurzer Abwesenheit sollten sie alle Haus- bzw. Wohnungstüren verriegeln. Sorgen sie bei längerer Abwesenheit für ein belebtes Haus. Kümmern sie sich darum, das der Briefkasten nicht überquillt, eventuell die Mülltonen zum leeren an die Straße gestellt werden oder das mit einer Zeitschaltuhr das Licht regelmäßig an und aus geht.
Polizeistatistiken belegen, dass bei ca. 80 Prozent aller Einbrüche in Einfamilienhäuser und bei 50 Prozent aller Einbrüche in Wohnungen Fenster und Fenstertüren als Hauptangriffsziel für Einbrecher gelten. Lassen Sie von einem Experten Ihre Fenster und Türen im Zweifelsfall überprüfen.



Kaffeemaschine reinigen
Tagestipp vom 1.11.2011

Als ich mir heute Morgen in der Redaktion meinen Kaffee machen wollte, ist mir aufgefallen wie eklig die Kaffeemaschine aussieht. Überall Kalk und der geht ja nicht mit einmal auswaschen weg. Deshalb hier ein paar Tipps wie Sie ihre Kaffeemaschine wieder sauber bekommen. Die Kaffeemaschine sollte regelmäßig, mindestens alle drei Monate, einer Frischzellenkur unterzogen werden. Füllen Sie Essig in den Wasserbehälter der Maschine und schalten Sie sie ein. Wenn die Hälfte der Flüssigkeit durchgelaufen ist, schalten Sie die Maschine aus und lassen den Essig eine halbe Stunde einwirken. Danach wieder einschalten und den Rest durchlaufen lassen. Das Ganze funktioniert auch mit Zitronensäure. Anschließend zwei- bis dreimal mit klarem Wasser nachspülen. Und auch die Kaffeekanne wirkt wieder wie neu, wenn Sie sie mit Zitronensaft oder etwas Backpulver reinigen. Oder sie füllen lauwarmes Wasser in die Kanne und lösen eine Tablette Schnellreiniger für dritte Zähne darin auf. Schon ist alles wieder blitzblank.



Keine beschlagene Fensterscheiben im Auto mehr
Tagestipp vom 27.10.2011

Feuchtigkeit im Auto ist einer der Hauptgründe warum sich die Autoscheiben beschlagen. Deshalb sollten sie die Feuchtquellen in ihrem Auto aufspüren und beseitigen.


Nehmen Sie am Besten immer ihre nassen oder feuchten Klamotten aus dem Auto heraus.

Wenn es regnet kann ihre Kleidung auch nass sein. Haben sie die Möglichkeit ihre nassen Sachen in den Kofferaum zu packen tun sie das doch dann einfach.

Bei Schnee sollten sie daran denken ihre Kleidung vor dem Einsteigen gut abzuklopfen. Denken sie auch daran ihre Schuhe vom Schnee zu befreien.

Undichte Fenster oder Türdichtungen können auch für Feuchtigkeit sorgen.
Prüfen sie einfach die Dichtungen.

Um die Feuchtigkeit während der Fahrt los zu werden können sie die Klimaanlage einschalten oder sie drehen einfach die Heizung auf und öffnen ein Fenstersplat damit die Feuchtwarmeluft entweichen kann.



Wer jammert, lebt gesünder!
Tagestipp vom 27.10.2011

In Zeiten von Herbstdepressionen und schlechtem Nieselwetter wird an jeder Ecke rumgejammert. Aber nölen, jammern, rumheulen – aber das ist gut! Sehr gut sogar – sagen Experten und Psychologen. Denn Studien beweisen: Wer jammert, lebt gesünder. Und Jammernde sind sogar widerstandsfähiger und erreichen mehr im Leben. Das liegt vor allem daran, dass man dann nicht alles in sich reinfrisst und grübelt. Denn wer grübelt, denkt nur noch negativ über seine eigene Situation, ist immer weniger interessiert an anderen Aktivitäten und findet dann auch keine Lösungen für seine Probleme. Und die Fassade nach außen auf Dauer aufrecht zu erhalten, kostet zu viel Kraft. Deshalb lieber lautstark aufregen und jammern. Das wirkt entlastend und tut deshalb unserer Seele gut. Es gibt auch ganz verschiedene Jammer-Typen – wir können da gern mal den Test machen, welcher Sie sind. Der Emotionale reagiert zum Beispiel immer sehr sensibel und fängt bei jeder Kleinigkeit sofort das Jammern an. Dann gibt’s den Selbstankläger, der jedes Problem immer auf sich selbst zurückführt – immer denkt, er selbst ist an allem Schuld. Und dann gibt’s den Grübler oder Dulder, der sich mit seiner Situation abfindet und lieber im stillen Kämmerlein jammert – aber wie gesagt: Das ist nicht gut! Bitte immer im großen Kreis die Probleme abladen – aber dabei auch ein paar Tipps beachten: Nicht ständig über ein- und dasselbe Problem jammern; damit stoßen Sie sonst irgendwann auf Ablehnung. Immer versuchen, den Zuhörer davon zu überzeugen, dass Ihre Probleme größer sind als seine eigenen und ganz besonders aufpassen, wen Sie als Sorgen-Mülleimer nehmen – nicht jeder aus dem Bekanntenkreis eignet sich dafür gleich gut. Und falls mal gerade niemand da ist, dann hilft es auch Selbstgespräche zu führen. Hauptsache jammern, dann leben Sie gesünder!



Wohnung kostengünstig Heizen
Tagestipp vom 26.10.2011

Auch wenn es viele noch nicht wahr haben wollen: aber so langsam wird es draußen kälter. Das bedeutet häufig auch, dass es gerade am Abend recht kühl werden kann in den eigenen vier Wänden. Klar kann man auch einfach die Heizung einschalten. Wie sie aber auch mit kalter Heizung in den kühlen Herbsttagen eine warme Wohnung haben können, verrate ich ihnen jetzt:
Eine sehr kostengünstige Variante sind Kerzen oder Teelichter. Diese können in größeren Mengen den Raum recht schnell aufheizen. Dabei sollten sie aber unbedingt aufpassen, dass das die Kerzen unter ständiger Beobachtung und außerhalb der Reichweite von brennbaren Sachen sind. Ansonsten könnte ihre Wohnung sehr schnell wärmer sein als ihnen lieb ist.
Wie sie vielleicht wissen, sind Steine ja gute Wärmespeicher. Erhitzen sie einfach mal Steine am besten im heißen Wasser oder im Backofen und verteilen sie diese dann in der Wohnung. Sie werden sehen: Die Steine strahlen eine angenehme Wärme ab. Um die Wärme auch im Raum zu halten ist es wichtig, viele Gegenstände im Zimmer zu haben, die die Wärme speichern. Außerdem ist ein gut isolierter Fußboden von erheblichem Vorteil. So bekommen sie nämlich keine kalten Füße. Vielleicht etwas ungewöhnlich, aber dennoch effektiv ist ein Wasserkocher. Wenn sie das Wasser mehrfach zum Kochen bringen entweicht der heiße Wasserdampf und heizt somit langsam aber sicher den Raum auf. Wer etwas mehr Geld ausgeben kann und möchte, der kann sich auch einfach einen Elektroradiator bzw. einen Öl-Radiator zulegen. Diese heizen den Raum richtig gut auf, verbrauchen allerdings auch einiges an Strom und Geld und sind deswegen recht unökonomisch.



Hausnotrufdienst
Wohnen im Alter 25.10.2011

Momentan sind Sicherheitswochen der Johanniter, wenn sie also ergänzende Informationen zum Hausnotrufdienst haben wollen, rufen sie unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 3233800 an. Interessenten können sich dort weitere Informationen einholen. Im Netz unter www.johanniter.de





Flecken entfernen
Tagestipp vom 25.10.2011

Wenn ich esse oder trinke, dann kommt in mir wieder das Kind zum Vorschein. Denn da wird jedes Mal gekleckert, und wenns beim allerletzten Bissen ist. Da ich mich seitdem mit Flecken aller Art auskenne, habe ich heute ein paar Fleckentipps für Sie zusammengestellt. Den Tomatensoßefleck zum Beispiel: Den sollten sie sofort in kaltem Wasser einweichen. Ist der Fleck eingetrocknet, dann einfach etwas Zitronensaft und einen Tropfen Geschirrspülmittel auf den Fleck geben. Lassen Sie das Ganze kurz einwirken und waschen Sie dann das Kleidungsstück wie gewohnt. Wenn man so ungeschickt ist wie ich, kann man sich beim Essen schnell den Rotwein auf die weiße Bluse kippen. In dieser Situation sollten sie das Kleidungsstück sofort in Milch einweichen. Alternativ können sie den Rotweinfleck auch mit Zitronensaft, Salz oder mit Glasreinigerspray bekämpfen. Und bei Frau färbt das Make-up schnell an Blusen, Schals und Kragen ab. Und auch da gibt es einige Hausmittel: Aus dunklen Stoffen kann man Make-up Flecken ganz einfach mit einem Stück Brot abreiben. Make-up Flecken aus hellen Textilien kann man, falls der Stoff es verträgt, mit Alkohol oder Spiritus entfernen. Und verträumt wie ich bin beschmiere ich mich und meine Kleidung ab und an auch mal mit Kugelschreiber. Mein Tipp: Die Stelle einfach mit Zahnpasta einreiben und der Fleck verschwindet. Wie gut, dass ich zum Geburtstag von einer Freundin ein sehr nützliches Geschenk bekommen habe: 7 Lätzchen, beschriftet von Montag bis Sonntag.



Das Marmeladenbrot
Tagestipp vom 24.10.2011

Haben sie heute morgen gefrühstückt? Mussten sie nach dem Frühstück hektisch den Teppich reinigen,weil ihnen das Marmeladenbrot mit der Marmeladenseite auf den Teppich gerauscht ist? Die Frage die sich jedem dann stellt ist ob das Marmeladenbrot bösartig ist und einem schlichtweg das Frühstück versauen will. Doch der Effekt ist rein physikalischer Natur und in der Schwerkraft begründet. Zuerst müssen wir uns die Frage stellen, wie das Toastbrot überhaupt in die missliche Lage kommt vom Tisch zu fallen. Meistens wird es durch eine unachtsame Bewegung vom Tisch geschoben. Wenn wir diesen Fall annehmen kommt bei jedem Toastbrot der Moment, in dem vom Toastbrot mehr über den Tisch hinausragt als auf dem Tisch verbleibt. Ähnlich wie bei einer Spielplatzwippe kippt das Brot und rotiert um die Tischkante. Dadurch kommt das Toastbrot zwangsläufig in eine Drehung. Leider liegt es nun in der Natur des Toastbrotes, dass es eine halbe Umdrehung vollführt, bis es vom Tisch auf dem Boden aufkommt. Diese Tatsache wurde vom britischen Wissenschaftler Robert Matthews bewiesen. Er hat dafür 1996 den LG-Nobelpreis bekommen. Um die Physik auszutricksen muss man also die Tischhöhe ungefähr verdoppeln. Weil wir aber niemandem von unseren Hörern zumuten möchten, seinen Tisch in zwei Metern Höhe an die Wand zu schrauben, haben Wir von der 99drei Redaktion die ultimative Lösung für Sie: Verbinden Sie das Nützliche mit dem Gemütlichen und frühstücken Sie im Hochbett. Die Höhe von knapp zwei Metern sollte auf jeden Fall ausreichen, damit das Toastbrot beim Herunterfallen eine ganze Drehung vollführen kann. Experimentieren Sie ruhig! Zum Schutz ihres Teppichs sollten sie ihn mit der bereits gelesenen regionalen Tageszeitung bedecken. Schupsen sie dann ihr Marmeladenbrot vom Hochbett herunter. Ihr Frühstücksexperiment müsste gelingen, das Marmeladenbrot sollte mit der Unterseite auf den Boden aufkommen. Für eventuelle Schäden übernimmt die 99drei- Redaktion allerdings keine Haftung.



Richtig für die Prüfung lernen
Tagestipp vom 21.10.2011

Für Studenten, Schüler und jeden der demnächst eine Prüfung hat, gibts gleich eine ganze Palette von Tipps. Damit die nächste Prüfung oder Klausur gelingt ist es wichtig gut vorbereit zu sein. Mit diesen 9 Tipps ist es kein Problem.
1. Erstellen Sie einen Lernplan, für den Zeitraum bis zur Prüfung.
2. Beginnen Sie rechtzeitig damit, notwendige Literatur zu besorgen. Sonst sind andere vielleicht schneller.
3. Ermitteln Sie Ihre Tageszeiten an denen sie am besten Lernen können.
4. Verwenden Sie zum Karteikarten mit Stichworten, die Sie auch abends kurz vor dem Einschlafen schnell durchblättern können.
5. Überlegen Sie sich mögliche Prüfungsfragen und beantworten Sie diese.
6. Lernen Sie nicht alles auf einmal. Machen Sie Pausen.
7. Nutzen Sie häufige Wiederholungen, jedoch in unterschiedlicher Form.
8. Wiederholen Sie den Stoff in einer Lerngruppe um das eigene Wissen zu prüfen und zu vertiefen.
9. Packen sie am besten schon am Abend vor dem Prüfungstag alles was sie brauchen.
Mit diesen 9 Tipps sollte nichts mehr schief gehen. Dennoch sind diese Angaben wie immer ohne Gewähr.



Schnupfen bekämpfen
Tagestipp vom 20.10.2011

Es ist ja schon ziemlich kalt draußen. Und bestimmt ist auch Ihnen schon die ein oder andere Person über den weg gelaufen, die ihre Nase nicht vom Taschentuch lösen kann. Die Erkältungszeit ist wieder da. Doch was tut man gegen Erkältungen? Antibiotika? Hier eine Bessere Idee zur bekämpfung des Schnupfens:
Machen Sie es sich doch einfach bequem auf dem Sofa und lassen Sie ein wenig Wasser aufkochen. Füllen Sie eine Tasse mit ein paar wohltuhenden Kräutern. Dabei kann Salbei sowie Majoran aber auch Fenchel wahre Wunder wirken. Gießen Sie das Wasser auf und fügen Sie dem Getränk etwas Honig hinzu. Der Honig und die eterischen Öle der Kräuter, die durch das Wasser freigesetzt werden lösen den Hustenschleim. Wichtig ist allerdings, dass sie den Tee möglichst heiß trinken, Damit der Tee auch seine volle Wirkung entfalten kann.
Für eine noch schnellere heilung ist Knoblauch ein gutes Heilmittel. Schneiden Sie ihn einfach in kleine Würfel und geben Sie den Knoblauch in einen Naturjoghurt. Durch den Naturjoghurt wird die Schärfe des Knoblauchs gedämpft. Wenn Sie Angst vor nebenwirkungen haben trinken Sie einfach etwas Milch nach dem Verzehr des Joghurts. Die Milch sogrt dafür, dass der unangenehme Geruch des Knoblauchs förmlich weggespühlt wird.
Bevor Sie also das nächste mal wegen eines Schnupfens zu Medikamenten greifen, schauen Sie doch lieber mal nach ob Sie nicht Ihr eigener Naturheilpraktiker sein können.



www.welt-der-homoeopathie.de
Webtipp vom 19.10.2011

Stress, wechselhaftes Wetter oder einfach der nahende Winter – Ursachen für diverse Krankheiten gibt es derzeit viele. Allerdings gibt es auch genauso viele Behandlungsmethoden. Von Tabletten, über Therapien und Hausmittelchen – bishin zu einfach gut zureden. Eine andere Variante ist die Homöopathie. Dieser Therapie gegenüber gibt es ja sehr viele Vorurteile – ist doch alles Hokuspokus und bringt eh nichts. Das so abzutun, ist aber wohl kaum der richtige Weg. Erst mal sollte man sich über dieses Thema informieren – und dafür sorgt unser heutiger Webtipp: www.welt-der-homoeopathie.de. Das ist die Website des Deutschen Zentralvereins homöopathischer Ärzte.

Dort finden Sie nicht nur Ärzte in Ihrer Nähe, sondern auch Hintergrundberichte und Infos zu den Behandlungsmethoden und zur Kostenerstattung – auch das ist ja ein nicht zu unterschätzender Fakt. Und vielleicht finden Sie dann ja auch für das Wehwehchen ein passendes Mittel, das Sie bis jetzt einfach nicht losgeworden sind... www.welt-der-homoeopathie.de ist jedenfalls eine gute Anlaufstelle.



Bad richtig putzen
Tagestipp vom 19.10.2011

Bad putzen ist ja immer so eine leidige Sache. Vorallem wenn man keine Ahnung hat, wie man RICHTIG putzt. Der Kalk am Wasserhahn zum Beispiel. Kaum hat man da drüber geputzt, ist er wieder da.

Starke Verschmutzungen entfernen Sie zuerst mit einer Seifenlauge. Der Kalk löst sich auch durch Zahnpasta. Oder Sie wickeln einfach ein Essigtuch über Nacht um den Wasserhahn. Am nächsten Tag kann der Belag dann leicht weggewischt werden. Anschließend sollten sie die Amaturen polieren.

Nervig sind die Kalkablagerungen auch im Zahnputzglas. Waschen Sie also ihr Zahnputzglas einmal in der Woche mit einer warmen Kochsalzlösung aus. Der häßliche weiße Belag entsteht so gar nicht erst. Zum Reinigen des Waschbeckens oder der Badewanne eignet sich neben Haushaltsreinigern auch Haarshampoo. Oder versuchen Sie es mit einer Mischung aus Buttermilch, Salzwasser und Essig.

Kratzer in der Badewanne verschwinden, wenn Sie die Wanne vorsichtig mit Metallpolitur auf einem weichen Tuch abreiben. Wenn die Fliesen in ihrem Bad wieder richtig glänzen sollen, dann reiben Sie sie mit reinem Essig ab. Die Fugen von Badfliesen werden wieder sauber, wenn Sie sie mit einer Mischung aus Backpulver und Wasser bestreichen. Lassen Sie das Ganze kurz einwirken und reinigen sie es anschließend mit einer Zahnbürste. Dafür können die Damen dann auch ihren Männern sagen: Ihr könnt auch mal was tun...

Und damit der Spiegel nicht nach jedem Bad beschlägt, kann man ihn mit etwas Schmierseife einreiben. Danach mit einem Lederlappen gut trockenreiben. Eine halbe Kartoffel tut ebenfalls gute Dienste. Mit der Schnittfläche über den Spiegel reiben und mit einem trockenen Tuch polieren. Und damit das Putzen auch Spaß macht, hören sie am besten ganz laut 99drei!



Dem Kater vorbeugen
Tagestipp vom 18.10.2011

Heut Abend startet die 99drei Geburtstagsparty. Natürlich wird dabei gefeiert und auch das ein oder andere Bierchen getrunken. Wenn man am nächsten Tag aber früh raus muss, auf Arbeit oder in die Vorlesung, sollte man dem Kater vorbeugen.
Doch laut einer Analyse vorhandener Studien versagen alle Hausmittelchen im Praxistest. Da bleibt einem eigentlich nur übrig, Alkohol gar nicht oder nur in Maßen zu trinken. Viele können sich damit aber nicht anfreunden und greifen doch lieber auf die altbewährten Hausmittel zurück:
Wenn Sie beispielsweise vor dem ersten Schluck schon eine ordentliche Grundlage schaffen, um mit den Kalorien einen Kater zu vermeiden, verzögert sich die Umsetzung von Alkohol. Greifen Sie vor der Feier also ruhig zu Braten, Fast Food, Käsebroten und so weiter.
Süße Nahrungsmittel allerdings können den Kater am nächsten Tag verschlimmern, denn Zucker verstärkt die Wirkung von Alkohol.
Somit sind also Schokolade und Bonbons als Begleiter zu Alkohol nicht zu empfehlen, genauso wie süße Getränke an sich. Durch zu viel Glühwein oder Grog ist der Kater am nächsten Morgen somit schon vorprogrammiert.
Wenn sie allerdings schon auf dem Nachhauseweg von der Feier sind und daran denken, wie früh sie am nächsten Tag aufstehen müssen probieren sie folgendes: Nehmen Sie vor dem Schlafengehen Früchte oder einen Teelöffel Honig zu sich.Darin ist nämlich Fruktose enthalten, der den Abbau von Alkohol beschleunigen soll.
Dann können Sie nur noch hoffen, am nächsten Tag eine möglichst gute Figur abzugeben.



Weinflasche öffnen ohne Korkenzieher
Tagestipp vom 17.10.2011

Ein gemütlicher Abend wartet auf Sie. Die Weinflaschen stehen bereit, aber Sie haben keinen Korkenzieher im Haus. Was nun? 2 Möglichkeiten die Flasche doch zu öffnen haben wir für Sie in unserem Tagestipp:

Wie öffne ich eine Weinflasche ohne Korkenzieher?

Tipp 1: Sie benötigen eine lange Schraube und eine Zange.
Die Schraube drehen Sie wie bei dem Korkenzieher direkt in den Korken. Dabei müssen sie beachten, dass die Schraube nicht komplett im Korken verschwindet. Nun kommt die Zange zum Einsatz. Sie nehmen die Zange und versuchen vorsichtig die Schraube mit dem Korken bis zur Hälfte herausziehen. Anschließend greifen Sie nur nach dem Korken und ziehen denn komplett heraus.

Tipp 2: Nehmen Sie ihre Weinflasche und wickeln sie diese in ein Handtuch ein. Dann greifen sie die Flasche am Besten mit zwei Händen damit sie nicht runterfallen kann.
Sie können jetzt den Boden der Flasche mehrfach gegen eine Wand oder einen Baum schlagen. Achten sie hierbei darauf, dass die Flasche nicht kaputt geht. Durch die Schläge auf den Boden der Weinflasche wird der Korken langsam aus der Flasche herausgedrückt. Wenn der Korken zur Hälfte zu sehen ist, versuchen Sie einfach den Korken mit der Hand herauszuziehen.





Drei ultimative Herbst-Fitness-Tipps
Tagestipp vom 14.10.2011

Die dunkle Jahreszeit hat so seine Tücken. Gerade wenn es um sportliche Aktivitäten im Freien geht. Es ist dunkel, nass und kalt. Damit Sie sicher durch die dunkle Jahreszeit kommen hier drei ultimative Herbst-Fitness-Tipps:

1. Kleiden Sie sich hell, am besten mit Reflektoren. Damit werden Sie im Dunklen durch Autofahrer rechtzeitig erkannt und sind sicherer unterwegs.

2. Machen Sie Sport im Freien doch einfach mit mehreren Mitstreitern gemeinsam. Gerade Frauen fühlen sich dadurch sicherer in der Dunkeln Jahreszeit. Und zu mehreren zu Laufen oder Rad zu fahren wirkt motivierend.

3. Nehmen Sie sich gute Musik auf Ihren MP3 Player mit. Rhytmische und sportliche Musik hilft dabei, den inneren Schweinehund zu überwinden und lässt keine Langeweile aufkommen.

Kommen Sie sportlich durch den Herbst!



www.kunstparker.de
Webtipp vom 12.10.2011

Wer von der Dreistigkeit mancher Autofahrer genervt ist, geht auf die Seite www.kunstparker.de. Dort findet man ein umfangreiches Fotoarchiv von den kuriosesten deutschen Falschparkern. Angefangen bei Polizisten, die auf Behindertenparkplätzen stehen, bishin zu Kleinwagen, die sich aufgrund der nicht angezogenen Handbremse in Nachbars Garten wiederfinden. Die Fotogallerie von www.kunstparker.de zeigt eindrucksvoll, dass Dreistigkeit, und manchmal auch Dummheit keine Grenzen kennt. Dabei legt der Betreiber der Seite besonders Wert auf den satirischen Aspekt. Dazu ein kleiner Auszug aus seiner Erklärung:

“Es geht darum, einigen Mitmenschen den Spiegel vorzuhalten. Jene, die immer einen Grund finden, das zu tun, was ihnen gerade genehm ist, wie es ihnen gerade genehm ist, sind gemeint. Egoistisches, unverschämtes & vermeidbares Verhalten soll angeprangert werden...“

Die Nummernschilder aller Übeltäter werden vor Veröffentlichung natürlich unkenntlich gemacht.
Wer einen besonders lustigen, dreisten oder unglaublichen Fall von Falschparken entdeckt hat, kann den außerdem selbst fotografieren und hinschicken. Somit kann jeder seinen Teil zur Gerechtigkeit beitragen.
Wenn nämlich selbst die Ordnungsbehörde nicht vor dem Parkverbot halt macht, wie die Fotogallerie bestätigt, scheint das auch bitter nötig zu sein.



Rückenschmerzen im Bürojob vorbeugen
Tagestipp vom 12.10.2011

Rückenschmerzen im Bürojob vorbeugen
Heutzutage beklagen sich laut Statistiken rund drei Viertel der deutschen Bevölkerung an gelegentlichen Rückenschmerzen. Hauptursache dafür ist wahrscheinlich die mangelnde Bewegung am Arbeitsplatz. Meist sitzt man den ganzen Tag am Computer mit der gleichen Haltung, ohne dabei auf seine Sitzposition sonderlich zu achten. Wenn Sie allerdings auf ein paar Punkte Rücksicht nehmen, können Sie Verspannungen und vor allem Schmerzen schon im Vornherein vorbeugen.

Nehmen Sie sich zu allererst die nötige Zeit, ihren Arbeitsbereich einzurichten. Der Stuhl , und wenn möglich auch der Schreibtisch, sollte unbedingt auf Ihre persönliche Arbeitshöhe eingestellt sein. Große Menschen mit langen Beinen brachen eine höhere Arbeitsfläche als kleine. Logisch. Wichtig ist, dass ihre Füße unter dem Tisch genügend Platz haben und nirgendwo anstoßen. Falls an ihrem Arbeitsplatz ab und zu auch andere Kollegen arbeiten, denken Sie daran, regelmäßg ihre Sitzhöhe zu kontrollieren.

Ihre perfekte Sitzhaltung haben Sie dann erreicht, wenn die Haltung der Ober- und Unterarme einen rechten Winkel einnehmen. Gleiches gilt auch für die Ober- und Unterschenkel. Die meisten Bürostühle haben auch eine frei schwingbare Rückenlehne. Sofern es möglich ist, diese nach Ihrem Körpergewicht einzustellen, sollten Sie auch das tun, denn es gilt im Allgemeinen: Je schwerer die Person auf dem Stuhl, desto schwerer sollte die Lehne auch federn.

Wenn Sie sich selbst einen Arbeitsstuhl kaufen wollen, sollten Sie genau auf diese Kritierien achten. Stellen Sie bereits vor dem Kauf fest, ob sich der Stuhl in der für Sie korrekten Höhe einstellen lässt.
Bei einem Arbeitstisch gilt das selbe: Auch wenn Sie vielleicht ein paar Euro mehr hinlegen müssen für einen höhenverstellbaren Tisch: Aus längerer Sicht betrachtet wird sich Ihr Rücken bei Ihnen bedanken.



Wie schützt man Gartenpflanzen vor Frost
Tagestipp vom 10.10.2011

In den vergangenen Tagen haben wir schon sehr kalte Nächte gehabt. Grund genug, schon mal an den Schutz der Gartenpflanzen zu denken. Vor allem die mediterranen Pflanzen sollten ins Haus geholt werden, jedoch erst, wenn es in den Nächten wirklich frostig wird. Vor dem Transport sollten alle welken Blätter und Blüten entfernt werden. Dadurch werden mögliche Krankheitserreger gleich vor der Tür gelassen.
Was aber, wenn drinnen kein Platz für die Gartenpflanzen ist? Dann können trotzdem kleine Handgriffe wirksam vor Frostschäden schützen. Stellen Sie die Topfpflanzen auf Holzklötze oder Styroporplatten. Dadurch dringt die Kälte vom Boden nicht in die Pflanzen ein. Kleinere Pflanzen können in einem Pappkarton mit Laub gut geschützt werden. Große Kübelpflanzen sollten mit Kokosmatten, Bast oder Zweigen umwickelt werden. Wichtig ist, dass die verwendeten Materialien luftdurchlässig sind. Dadurch wird Pilzbefall durch Staunässe vermieden. Immergrüne Kübelpflanzen brauchen im Winter noch einen Sonnenschutz. Denn bei Bodenfrost kann die Pflanze kein Wasser aus dem Boden ziehen. Sie würde also bei Sonnenschein austrocknen. Ihre Gartenpflanzen sollten Sie übrigens schon jetzt nicht mehr düngen. Denn schließlich brauchen die Pflanzen vor dem Winterschlaf keinen aufputschenden Energie-Drink. Wenn die Pflanzen dann gut versorgt sind, kann der Winter kommen. Und dann hoffentlich auch bald wieder der Frühling.



Fotowettbewerb in Mittweida
Fotos schießen und tolle Preise gewinnen

Bis Ende Oktober läuft der Fotowettbewerb der Stadt Mittweida mit dem Motto: "Leben in der Campusstadt"

Alle Informationen unter:
http://www.campusstadt-mittweida.de/



Probleme mit dem Duschvorhang
Tagestipp vom 07.10.2011

Haben Sie heute Morgen geduscht? Sind Sie auch Warmduscher? Bei vielen Duschern wird das allmorgendliche Waschritual getrübt: So manch einer wird sich beim Duschen auf die Pelle gerückt fühlen und sich im hintersten Teil der Dusche verstecken. Richtig! es geht um das leidvolle Thema Duschvorhang. Wie kommt es eigentlich, dass sich der Duschvorhang beim Duschen immer nach innen wölbt und deshalb so oft am Körper klebt? Die Erklärung für diesen Effekt hat vor zehn Jahren der Forscher David Schmidt von der University of Massachusetts entdeckt: Jedes Mal, wenn wir unserem Duschvergnügen nachgehen, wird in der Dusche ein Wirbel aus warmer Luft und Feuchtigkeit erzeugt. Das hat Schmidt in einer aufwändigen Computersimulation nachgewiesen. Wie bei einem Tornado dreht sich das Luftvolumen und saugt den Duschvorhang nach innen. Von diesem Sturm in der Dusche kriegen wir allerdings nur ziemlich wenig mit, weil wir ja im Auge dieses Sturms stehen, wo der Luftdruck am niedrigsten ist. Übrigens wird dieser Effekt durch Heißduschen noch verstärkt: Heiße Luft steigt nach oben, und darunter entsteht Unterdruck, weshalb der Duschvorhang ebenfalls angesaugt wird.

Doch was können wir tun, damit der Duschvorhang bleibt, wo er bleiben soll?
Eins ist klar: die Physik lässt sich nicht überlisten. Allerdings kann man versuchen, den Duschvorhang zu beschweren, zum Beispiel mit Bleigewichten. Da gibt es zahlreiche Patente. Es reichen aber auch schon die Tischdeckenbeschwerer von der Gartentischdecke. Von Saugnäpfen oder Klettverschlüssen sollte man allerdings die Finger lassen. Das ist viel zu kompliziert. Dann schon lieber einen neuen, schwereren Duschvorhang kaufen, zum Beispiel aus Vinyl.



Hilfe bei nervigen Hotlines
Tagestipp vom 06.10.2011

Sie kennen das sicher: Ihr Internet spinnt oder das nagelneue Handy will einfach nicht richtig funktionieren.
Also fix die Hotline-Nummer des Anbieters rausgesucht und dann heißt es meistens erstmal warten oder es meldet sich nur eine Computerstimme.
Mit ein paar einfachen Tricks können Sie aber dennoch schnell und effektiv mit einem richtigen Mitarbeiter sprechen. Rufen sie am besten nicht zu Stoßzeiten an. Also vormittags und abends. Ihre Chance durchzukommen erhöht sich dadurch enorm.
Warten sie nach dem Wählen erst einmal, ob sich eine Computerstimme meldet. Ist das der Fall, schweigen Sie oder fangen Sie an zu singen. Die meisten Sprachcomputer überfordert das und sie werden an einen Mitarbeiter weitergeleitet. Sollten sie verschiedene Optionen per Tastenwahl haben und bei Ihrer gewünschten Option nicht durchkommen, probieren sie auch die Anderen. So können Sie schneller mit einem Menschlichen Mitarbeiter sprechen. Wenn Sie dann endlich einen Mitarbeiter an der Strippe haben, notieren Sie sich seinen Namen und seinen Anschluss. Damit haben sie alle Kontaktdaten für Rücksprachen direkt am Mann. Seien Sie ausserdem gut auf das Gespräch vorbereitet und führen Sie bei komplizierten Sachverhalten ein knappes Gesprächsprotokoll. Sollte die Hotline-Nummer eine kostenpflichtige Vorwahl haben, werfen sie einen Blick auf www.0180.info. Hier können Sie, wie in einem normalen Telefonbuch, die richtige Festnetznummer des Hotline-Anbieters herausfinden.



Der Kleiderduft
Tagestipp vom 04.10.2011

Erbrochenes kann man wegwischen, Geschirr kann man abwaschen und Omas Suppe geht gut im Ausguss. Etwas schwieriger ist es allerdings bei transpirativen Körpergerüchen. Da kann man sich auch mal waschen, aber die Suppe läuft ja nicht aus den Achseln raus und dann direkt zu den Füßen - nein - die Kleidung, besonders am Oberkörper nimmt eine Menge auf und sondert entsprechende Duftnoten ab. Doch der Ausweg aus dieser Situation beginnt bereits zu Hause beim Bügeln. Einfach einen ordentlichen Tropfen Parfüm in das Bügelwasser und das perfekt gebügelte Hemd sitzt nicht nur stramm am durchtrainierten Oberkörper, sonden duftet auch noch den ganzen Tag nach Ihrem Lieblingsparfüm. Aber gerade in der Wirtschaftskrise ist Parfüm ein Luxusgut. Anstelle dessen können Sie auch einen Spritzer Zitronensaft, ebenfalls in das Bügelwasser, saften und schon riecht man frisch, wie eine Flasche Geschirrspülmittel. Probieren Sie das mit dem Zitronensaft auch bitte schnell aus, denn wir wissen ja nicht, wie teuer der Zitronensaft wird, wenn sie Griechenland zumachen.



Langes Leben für Laptop-Akkus
Tagestipp vom 1.03.2011

Wenn man auf einen Akku angewiesen ist, kommt es ja manchmal auf jede Minute an. Darum ist es umso wichtiger, richtig mit dem Akku umzugehen, damit der möglichst lange viel Lesitung behält. Aber auch bei guter Pflege altern Akkus, so hat ein Laptop-Akku, wenn er richtig behandelt wurde, nach 2 Jahren noch ca. 80 Prozent seiner Leistung. Aber wie behandle ich den Akku denn nun richtig: Eigentlich ist das gar nicht schwer. Man muss nur ein paar Dinge beachten. Der wichtigste Tipp ist das Gerät am Anfang nicht gleich zu benutzen, sondern zunächst den Akku auf 100% zu laden. Fast alle Geräte kommen heute mit einer Grundladung daher und man könnte direkt loslegen. Sollte man aber nicht, denn so kann der Akku schon beim ersten Mal aufladen deutlich an Kapazität verlieren. Ja, ich weiß, wenn man was neues hat, will man es gleich ausprobieren. Das geht allerdings nur, wenn man das Gerät dabei lädt. Außerdem sollte man Akkus niemals ganz entladen. Also den Laptop wenn möglich ausschalten bevor er von alleine aus geht. Alles andere beschädigt den Akku. Keine Angst wenn das mal passiert ist es auch nicht so schlimm. Es sollte nur nicht zu oft passieren. Außerdem sollten Sie, wenn möglich, immer am Netzteil arbeiten. Nutzen Sie einen Laptop zu Hause; stecken Sie ihn also immer ans Stromnetz. Außerdem sollten Sie einen Akku aller 1-2 Monate kalibrieren. Das heißt, ihn neu einstellen. Das geht ganz einfach. Den Akku fast ganz entladen, das Gerät ausschalten und mindestens 5 Stunden ausgeschaltet lassen; danach den Akku voll aufladen. Und sollten Sie ihren Laptop über einen längeren Zeitraum nicht nutzen, laden Sie den Akku auf. Denn wenn ein Aku über einen längeren Zeitraum entladen ist, verliert er deutlich an Kapazität.



Weiße Wäsche
Tagestipp vom 30. September

Der Herbst kann schon so richtig grau und trist sein. Aber muss da auch ihre Wäsche mitmachen? Nein! Schluss mit den dunklen Farben, Weißes bringt die Laune wieder zum Strahlen. Gut, streng genommen, gilt weiß nicht als echte Farbe. Aber wenn etwas heller strahlt, fühlen wir uns doch wohl und gut gelaunt. Und eigentlich haben wir es heute auch sehr einfach. Schmutzige Wäsche wird in die Waschmaschine gesteckt, ein Druck auf den Knopf und los geht’s. Aber im Wasser ist Kalk enthalten und der hinterlässt auf der Wäsche auf Dauer einen Grauschleier. Deswegen hier ein paar Tipps für strahlend weiße Wäsche. Erstens: Waschen sie weiße Wäsche grundsätzlich nicht mit Farbigem zusammen. Als farbig zählen auch bunte Aufdrucke, Aufnäher und kleine Muster. Zweitens: Trennen Sie Weißes nach Materialien: denn Baumwolle, Seide, Wolle und Synthetik müssen unterschiedlich behandelt werden. Nutzen sie für jedes Material das entsprechende Waschmittel. Drittens: Feines braucht auch feine Behandlung. Seide und Wolle sollten Sie am besten nur im Waschbecken mit kaltem Wasser waschen. Baumwolle und Leinen dagegen bei 60 Grad, erst aber dieser Temperatur können die im Waschmittel enthaltenen Bleichmittel aktiv werden. Synthetische Fasern und Mischgewebe werden bei maximal 30 Grad gewaschen. Bei höheren Temperaturen werden die Fasern angegriffen und Stoffe können dauerhaft vergrauen. Und den Grauschleier von Gardinen entfernen Sie, indem Sie den Stoff über Nacht in Wasser einweichen und etwas Salz Backpulver, Natron oder Wäschebleiche hinzugeben.



Kaugummi kauen fördert den Verstand
Tagestipp vom 29.09.2011

Ein Großteil der Bevölkerung, vor allem Schüler und Studenten lieben es Kaugummi zu kauen. Auch wenn es die Lehrer, Professoren und die Mitmenschen stört. Kaugummi kauen ist gesund und fördert den Verstand.

Durch das Kauen werden die Kau-Muskeln angeregt. Das führt zu einer besseren Blutversorgung des Gehirns und somit zu einer besseren Sauerstoff Versorgung. Das heißt für uns: wir sind konzentrierter und aufmerksamer. Außerdem beruhigt und entspannt das Kauen und reinigt ebenfalls unsere Zähne.
Mittlerweile wurden auch schon viele spezielle Kaugummis wie beispielsweise gegen Übelkeit, Durchfall, Nikotinentzug oder für die Zahnpflege entwickelt.

Beim Kaugummi kauen ist allerdings auch einiges zu beachten. Eine Gefahr besteht im einseitigen kauen, dadurch kann es zur ungleichmäßigen Ausbildung von den Kaumuskeln und zu Problemen mit dem Kiefer führen. Die Ästhetik sollte ebenfalls nicht auf der Strecke bleiben, kauen Sie daher immer mit geschlossenem Mund und Geräuschlos. Nach dem Kauen sollte der Kaugummi in den Müll geschmissen werden und nicht unter Tische oder Stühle geklebt werden, da die Flecken sich nur schwer entfernen lassen.

Vielleicht versuchen Sie es auch mal und testen es am besten selbst, welche Vorteile so ein kleiner Kaugummi mit sich bringt. Richtiges Kaugummi kauen ist gesund.



Technikum Mittweida Motorsport
Infoveranstaltung am 28.09.2011

www.tm-motorsport.de

Wer mal hinter die Kulissen vom TMM schauen will: Heute Abend um 18 Uhr im Haus 5, Raum 109 A findet die Infoveranstaltung des TMM für Studenten statt.



Akupunktur
Tagestipp vom 28.09.2011

Der Büroalltag kann schon schmerzhaft sein: durch das ständige Sitzen verspannen wir und bekommen Rückenschmerzen. Die gebräuchlichsten Möglichkeiten, dagegen zu wirken, sind Massagen, Wärme oder Medikamente. Aber haben Sie es schon mal mit Akupunktur versucht?

Bei vielen Beschwerden ist das eine interessante Alternative. Der Begriff Akupunktur setzt sich aus den lateinischen Worten acus - die Nadel und punctio – das Stechen zusammen und ist ein Teilgebiet der traditionellen chinesischen Medizin. Dabei geht man davon aus, dass die Lebensenergie Chi den menschlichen Körper durchfließt. Verlangsamt sich dieser Fluss oder wird blockiert, kommt es zu einer Störung der Lebensvorgänge und Schwächung eines Organs. Durch Stiche in angenommene Akupunkturpunkte sollen die Beschwerden ausgeglichen werden. Eine Akupunktursitzung dauert etwa 20 bis 30 Minuten. Vor dem Einstich einer Nadel wird die Stelle und die unmittelbare Umgebung leicht massiert. Während einer Sitzung werden so wenige Punkte wie möglich gestochen.

Akupunktur wird vor allem bei Schmerzen in der Lendenwirbelsäule, Schlafstörungen oder bei Kopfschmerzen eingesetzt. Diese Methode kann sogar Migräneanfällen vorbeugen und Stress abbauen. Aber auch Allergiker und Asthmatiker können so ihre Beschwerden lindern.



de.webfail.at
Webtipp vom 28.09.2011

Ein Tipp für alle, die mal eine freie Minute haben oder sich bei amüsanten Geschichten einfach mal kurz entspannen wollen. De.webfail.at bietet jede Menge lustige Stories. So zum Beispiel diverse Facebook-Fails.

So kommen Posts zu Tage, wo ein junger Mann sich äußert, dass er nun endgültig fertig sei mit der Realschule. Nachdem er dazu Glückwünsche von vielen Seiten bekam, stellte sich allerdings heraus, dass er die Schule abgebrochen hatte... ein klassischer Facebook-Fail eben. Oder eine andere Geschichte: Eine Schülerin kam eher aus der Schule und schrieb direkt, dass sie aus dem Schlafzimmer ihrer Eltern recht eindeutige Geräusche vernommen hatte. Ein Mann postete daraufhin, dass er vielleicht auch mal eher von der Arbeit kommen sollte – scheint ja sehr interessant zu sein. Dieser Mann war der Vater von besagter Schülerin... So kommen doch viele interessante Geschichten zu Tage – meist Geschichten zum Schmunzeln, manchmal aber auch versteckte Denkanstöße.

Nebenbei Facebook-Fails gibt es allerdings auch noch andere Verfehlungen im Netz, so zum Beispiel Bilder wie ein umgekippter Jeep. Nur in dieser Position ist die Inschrift an der Hinterseite zu lesen: Wenn Sie das hier lesen können, drehen Sie mich bitte um.

De.webfail.at ist in jedem Fall für eine freie Minute die passende Seite, um mal kurz abzuschalten.



Handy,Geldbörse,Schlüssel weg?
Tagestipp vom 27.09.2011

Schnell ist man mal mit den Gedanken ganz woanders und dann ist es passiert.
Man lässt das Handy, die Geldbörse oder den Schlüssel irgendwo liegen und weiß nicht mehr, wo man es hingelgt haben könnte.

Ist das Handy weg und nicht mehr auffindbar, sollten Sie unbedingt sofort beim Anbieter anrufen und die Sim-Karte sperren lassen. Der nächste Schritt ist der Gang zur Polizei.

Das gleiche ist übrigens mit der Geldbörse zu tun.
Zunächst sollten sie nicht die Nerven verlieren und in Ruhe überlegen, was genau drin war. Befindet sich die EC-Karte darin, müssen sie so schnell wie möglich ihre Bank informieren und die Karte sperren lassen, den Diebe warten bekanntermaßen nicht lange und geben schnell mal das ganze Geld aus.

Anschließend gehen sie zur Polizei und zeigen den Verlust des Handys oder der Geldbörse an.
Sie müssem allerdings darauf achten, ob sie nur einen Verlust anzeigen oder das Ganze als Diebstahl melden.
Das ist ein Unterschied.!
Sind sie sich nämlich über einen Diebstahl nicht sicher , täuschen sie eine Straftat vor und belasten sich somit selbst.
Besser erst nur einen Verlust melden und sollten sich berechtigte Anzeichen auf einen Diebstahl zeigen , wandeln sie das ganze ohne Probleme in eine Strafanzeige um.

Die Polizei kann übrigens auch mit einer Sondervereinbarung ihr Konto bis zu 10 Tagen vor Angriffen schützen.
Damit sind sie neben der Kartensperre zusätzlich abgesichert, holen tief Luft und die ganze Angelegenhiet wird sich klären lassen.



Unreine Haut durch Autogenes Training bekämpfen
Tagestipp vom 26.09.2011

Manchmal ist man im Alltag ja so im Stress, dass man regelrecht aus der Haut fahren könnte. Und das auch wortwörtlich, denn Stress fördert eine unreine Haut. Ausschlag und Juckreiz können die Folge sein. Aber es ist ja auch allgemein bekannt, dass Haut und Seele zusammenhängen. Wir schämen uns und werden rot, wir erschrecken uns und werden blass. Und psychischer Stress schwächt eben unser Immunsystem, die Schutzmechanismen der Haut werden gestört. Die Folge: sie wird anfälliger für Krankheiten. Wenn die Hautprobleme auf zu geringe Entspannung zurück gehen, können oft können einfache Mittel helfen. Autogenes Training, Atemübungen und Muskelentspannung können gut tun. Beim Autogenen Training kann man allein durch Konzentration das unbewusste Nervensystem gezielt beeinflussen. Entspannen sie Sich also bewusst. Die Grundstufe des autogenen Trainings beginnt mit der Schwereübung. Mit dem Schweregefühl stellt sich allmählich auch eine angenehme Ruhe ein. Lassen Sie sich Zeit und üben Sie in Ihrem individuellen Rhythmus, am besten zweimal täglich, jeweils drei bis fünf Minuten. Sie beginnen die Übung mit dem starken Arm – Rechtshänder mit dem rechten, Linkshänder mit dem linken. Schließen Sie die Augen und konzentrieren Sie sich auf die Formel: "Mein rechter Arm ist angenehm schwer." Allerdings ist das Problem nicht nach ein paar Stunden gegessen. Wenn man mit den Übungen aufhört, kommen die Beschwerden meist wieder. Autogenes Training sollte man also ein ganzes Leben machen.



Bewerbungsgespräche am Telefon
Tagestipp vom 23.09.2011

Bewerbungsgespräche gehören zu einer Bewerbung dazu. Doch nicht immer müssen diese an einem vereinbarten Ort stattfinden. Oft rufen die Unternehmen auf dem Telefon an. Ein Telefoninterview ist heutzutage schon gang und gäbe. Es spart dem Unternehmen Zeit und Geld. Und oft trifft es einen komplett unvorbereitet. Schließlich weiß man nicht, wann der mögliche Arbeitgeber anruft? Ist man gerade in einer unpassenden Situation, kann es schnell schief laufen.
Ein Telefoninterview ist immerhin ein Mini-Bewerbungsgespräch. Sie sollten es also nicht auf die leichte Schulter nehmen. Zunächst einmal ist wichtig, dass Sie immer vorbereitet sind. Wenn Sie eine Bewerbung abschickt haben, müssen Sie immer damit rechnen, angerufen zu werden. Oft fragt der Arbeitgeber nach Gehaltsvorstellungen. Sie sollten also ungefähre Zahlen nennen können. Und wenn in der Stellenausschreibung gute Englischkenntnisse gefordert wurden, sollten Sie sich nicht wundern, wenn der Telefonpartner auf einmal ins Englische wechselt. Aber man kann natürlich auch Pluspunkte sammeln. Überlegen Sie sich ein paar intelligente Rückfragen. Das kommt immer gut an!
Also seien Sie vorbereitet, dann kann fast nichts schief gehen.



Gelöschte Fotos wieder herstellen
Tagestipp vom 22.09.2011

Jetzt wo’s mit großen Schritten Richtung Herbst geht, sind unsere Urlaubsfotos vom Sommer Gold wert! Da kommen die Erinnerungen wieder, da fühlt man sich wieder erholt – das ist ein Urlaubs-Revival für’s Wohnzimmer. Blöd isses nur, wenn der Computer rumspinnt oder Sie aus Versehen mal falsch geklickt haben und die digitalen Bilder noch vor dem Ausdrucken oder Entwickeln lassen gelöscht sind. Vielleicht sogar direkt von der Kamera runter. Verzweifeln Sie nicht, dafür haben Sie ja uns! Gelöschte Bilddateien lassen sich nämlich fast im Handumdrehen wieder herstellen – und das sogar kostenlos. Im Internet finden sich per Suchmaschine etliche Wiederherstellungsprogramme für solche Zwecke – man sollte eben nur darauf achten, dass sie auch möglichst seriös sind und sich darüber vielleicht im Vorfeld auch in einem Forum mit Experten vergewissern.
Dann kann’s losgehen: Programm runterladen, entpacken und ausführen. Danach legen Sie Ihre Foto-Speicherkarte ein oder schließen Sie mit einem Kabel an Ihren PC an. Das Programm scannt die Karte und zeigt Ihnen alle jemals gelöschten Dateien an; die sind nämlich, auch wenn man gedacht hat, sie sind für immer weg, eigentlich noch da. Sie können also die gewünschten Dateien auswählen und mit einem Klick wiederherstellen. Achten Sie nur darauf, dass Sie die wieder hergestellten Dateien nicht direkt auf der Foto-Speicherkarte selbst speichern; das kann vorhandene Dateien überschreiben. Legen Sie also am besten einen neuen Ordner für wieder hergestellte Bilder auf Ihrer Festplatte an.
Trotzdem schwebt ein großes ABER im Raum. Es ist nämlich leider nicht hundertprozentig gesagt, dass jede Datei oder jedes Bild wieder hergestellt werden kann. Manchmal gibt es keine Bildinformationen mehr in der gelöschten Datei und dann werden die Bilder unvollständig oder gar nicht mehr angezeigt, obwohl sie eigentlich wieder hergestellt sind. Einen Versuch ist es trotzdem wert – eine von Experten empfohlene Foto-Software zur Wiederherstellung wäre zum Beispiel das Programm „Restoration“.



Sicherheit für Kinder im Straßenverkehr
Tagestipp vom 21.09.2011

Die Schule hat schon ein paar Wochen wieder angefangen und die Kinder sind bereits wieder voll im Alltag. Täglich bewegen sie sich im Straßenverkehr, oft schon früh morgens wenn es noch dunkel ist. Und jetzt da der Herbst kommt wird es besonders gefährlich da er trübe und dunkle Tage mit sich bringt, wo die Kleinen schnell mal übersehen werden können. Das Risiko in den kommenden Herbst- und Wintermonaten im Straßenverkehr zu verunglücken, ist laut statistischem Bundesamt, doppelt so hoch wie im Sommer. Ich habe Ihnen nun ein paar Tipps zusammengestellt wie Sie Ihre Kinder schützen können.

Sie sollten sichergehen, dass ihr Kind einen Schulweg benutzt der möglichst gut beleuchtet und übersichtlich ist, also Zebrastreifen oder Ampeln beinhaltet. Im Notfall ist es besser einen kleinen Umweg in Kauf zu nehmen, wenn dieser sicherer und besser beleuchtet ist. Überprüfen sie auch ob die Kleidung und die Schulranzen ausreichend mit Reflektoren bestückt sind, sie bieten ein nicht zu unterschätzendes Sicherheitsplus in der Dunkelheit!

Reflektoren sind zum umhängen, aufnähen und aufkleben erhältlich, auch Blinklichter in verschiedenen Formen sind sehr zu empfehlen. Denn mit solchen Reflektoren sind ihre Kinder für Autofahrer schon von ca. 150 Metern Entfernung sichtbar. Meiden Sie auf jeden Fall dunkle Kleidung, sodass sich Ihre Schützlinge gut von der Umgebung unterscheiden lassen. Sehr zu empfehlen sind auch spezielle Sicherheitswesten für Kinder, die mit ihren leuchtenden Farben für viel Sicherheit sorgen!

Auch für Kinder die mit dem Rad zur Schule fahren gelten die gleichen Regeln, helle Kleidung, viele Reflektoren, auch am Rad und natürlich funktionierende Fahrradlampen vorne wie hinten, sowie eine laute Klingel, sollten dringend vorhanden sein. Eine gute Möglichkeit ist auch die Anbringung eines bunten Wimpels am Fahrrad, der schon von weitem erkannt werden kann. Überprüft werden sollten auch die Bremsen, sind sie funktionstüchtig und vor allem wissen die Kinder auch wie sie sie einsetzen können? Gerade bei nassem Laub ist dies sehr wichtig! Üben Sie das richtige Bremsen mit ihren Kindern, bevor Sie sie alleine den Gefahren des Straßenverkehrs aussetzten.

Zu merken ist also um so heller, leuchtender und auffälliger ihr Kind auf den Straßen unterwegs ist, umso sicherer ist es auch! Und für die Autofahrer gilt, Augen auf, im Zweifelsfall langsam fahren. Und immer daran denken wenn schon ein Kind über die Straße gelaufen ist, besser langsam machen, denn ein zweites ist dann sicher nicht weit!



www.kinder.de
Webtipp vom 21.09.2011

Kinder sind toll, das haben wir gestern am Weltkindertag schon festgestellt. Doch Kinder richtig zu erziehen und sie immer sinnvoll zu beschäftigen ist manchmal gar nicht so einfach. Hilfe bietet hier die Website: www.kinder.de. Sie bietet Eltern Unterstützung bei allen wichtigen Fragen von der Schwangerschaft über das Kleinkindalter bis zur Schulzeit. Und auch für die Probleme die die Pubertät mit sich bringt hat diese Website ein paar gute Tipps. Schon während der Schwangerschaft machen sich werdende Mütter Gedanken wie sie ihr Baby gesund ernähren. Was ist gut was ist schlecht? www.kinder.de bietet hier ausreichend Tipps die umfassend informieren.

Und als Kleinkind kommt dann die Frage der richtigen Erziehung, was kann man durchgehen lassen? Was ist in der Trotzphase zu beachten? Und wie kann ich mein Kind sinnvoll fördern? www.kinder.de hilft bei der
Entscheidungsfindung.

Abgestuft in die verschiedenen Kategorien für jede Altersgruppe, gibt es Rat und Hilfe zu fast allen Themen, zum Beispiel zu: Gesundheit und Ernährung, Recht und Sicherheit, Urlaub mit Kindern, Spiel und Spaß, Leben mit Behinderung und Tipps für Kindergeburtstage, um nur einige wenige zu nennen.

Wenn die Kinder dann zur Schule gehen und Probleme mit dem Lernen haben, bietet www.kinder.de verzweifelten Eltern Tipps wie Sie mit ihren Sprösslingen umgehen sollen. Wie motiviere ich mein Kind? Und ist Nachhilfe sinnvoll? www.kinder.de gibt die Antworten.

Dann mit dreizehn/vierzehn kommt die Pubertät, die Zeit die viele Eltern wohl am meisten fürchten, denn hier entscheidet sich vieles. Was für ein Leben stellt sich das eigene Kind vor? Was kommt nach der Schule? Und bald bringt es dann den ersten Freund oder die erste Freundin nach Hause. www.kinder.de ist auch hier zur Stelle und das nicht mehr nur für die Eltern.

Auch den Teenies bietet die Seite viele Informationen zum Beispiel rund um das Thema Aufklärung und hilft dabei auch beruflich den Weg in die Erwachsenenwelt zu finden. Alles in allem also eine empfehlenswerte Website die sie und Ihre Familie lange Zeit unterstützen könnte. Klicken Sie doch einfach mal rein und sehen Sie ob nicht auch für Sie der ein oder andere nützliche Tipp vorhanden ist.



Tipps für triste Herbsttage - Basteln mit Kastanien
Tagestipp vom 20.09.2011

Ein kalter Wind weht und die Blätter färben sich, eindeutig der Herbst ist nicht mehr weit! Schade eigentlich, noch ein paar Wochen länger Sommer könnten wir gebrauchen. Aber keine Sorge, auch der Herbst bietet viele Gelegenheiten für schöne Stunden. Hierzu ein paar Ideen: Zum Beispiel beginnt jetzt wieder die Kastanienzeit! Sie können mit ihren Kindern in die Natur gehen um die Kastanien zu sammeln, schnell lassen sich aus ihnen lustige Männchen und Tiere basteln. Wie das geht verrate ich Ihnen jetzt: Nehmen Sie Ihre gesammelten Kastanien und stechen sie mit Metall-Schaschlik-Spießen Löcher hinein. Zerschneiden sie dann ein paar Zahnstocher und helfen sie Ihrem Kind kleine Pferdchen, Rehe und Personen zusammen zu stecken! Eine tolle Beschäftigung auch bei tristem Herbstwetter. Und mit den entstandenen Kunstwerken lassen sich dann zum Beispiel Fenstersimse dekorativ gestalten.

Auch Maronen, also Esskastanien, gibt es nun bald wieder zu kaufen.Richtig zubereitet sind sie ein Genuss, vor allem wenn das Wetter kalt und ungemütlich ist. Und die Zubereitung ist ganz einfach. Nehmen sie Ihre gekauften Maronen und ritzen Sie in jede ein kleines Kreuz ein. Seien Sie vorsichtig, sodass Sie den Kern nicht verletzen. Legen Sie die Esskastanien auf ein Blech in den Backofen und erhitzen Sie diesen auf 200 Grad. Die Esskastanien sollten ca. 30-40 Minuten im Ofen bleiben, erst wenn die Schale oben aufgeht sind sie fertig. Holen Sie sie dann aus dem Ofen und nach kurzem abkühlen können Sie sie pellen und genießen!

Zünden Sie in den kommenden Monaten auch öfter mal bunte Kerzen in den Herbstfarben Rot, Gelb und Orange an, das hebt die Stimmung und lässt dunkle Herbsttage gleich viel gemütlicher erscheinen.



Tipps zum effektiven Pilze sammeln
Tagestipp vom 19.09.2011

Die Tage werden kürzer, der Regen wird mehr. Die Pilzsession hat begonnen. Mal wieder begeben sich auch die Mittweidaer in die Wälder auf der Suche nach den begehrten Leckereien. Doch wie kann man seine Chance, Pilze zu finden, verbessern?
Um effektiv auf Pilzsuche zu gehen, empfielt es sich, früh aufzustehen. Am besten schon vor Sonnenaufgang. Je früher Sie auf Pilzsuche gehen desto größer sind Ihre Erfolgschancen. Ganz nach dem Motto: "Der frühe Vogel fängt den Wurm."
Sollten Sie einen Pilz gefunden haben, drehen Sie diesen vorsichtig aus den Boden heraus. Bei einigen Pilzen kann man anhand der Stielbasis erkennen, ob diese giftig sind oder nicht.
Legen Sie die geernteten Pilze in einen Korb. Die Pilze benötigen genügend Luft um am Ende ihren vollen Genuss zu entfalten.
Ganz wichtig allerdings ist vor allen für Anfänger ein Pilzbuch mitzunehmen. In Pilzbüchern werden die bekanntesten Pilzsorten und deren Eigenschaften mit Bildern erklärt. Sollten Sie sich nicht hundert Prozentig sicher sein empfiehlt es sich die Pilze lieber stehen zu lassen.
Nun kann ja nicht mehr sehr viel schief gehen. Im übrigen die Erfolgschancen auf Pilze erhöhen sich je feuchter die Vortage waren. Wenn Sie also nicht gerade auf dem Weg zur Arbeit sind, können Sie sich ja überlegen einen Morgenspaziergang in die Wälder zu machen.



Was tun, wenn die Stimme versagt?
Tagestipp vom 15.09.2011

Jetzt, wo es auf den Herbst zugeht, passiert es schnell mal, dass man durch die kältere Luft heiser wird. Im schlimmsten Fall versagt die Stimme völlig. Man versucht über Räuspern Speichel auf die angegriffene Schleimhaut zu bringen und der Redefluss wird unterbrochen. Das ist unangenehm. Berufsgruppen wie Erzieherinnen oder Radiosprecher sind davon besonders betroffen. Ja und wenn es dann erst einmal soweit gekommen ist, was dann? Hier ein paar Tipps:

Schonen Sie so gut es geht Ihre Stimme.
Vermeiden Sie allerdings Flüstern, denn das belastet die Stimmbänder zusätzlich.
Trinken Sie überwiegend warme Getränke, also beispielsweise Zwiebelsaft und gurgeln Sie mit Salbei- oder Kamillentee.
Wenn Sie einen Infekt haben, dann probieren Sie mal Tee aus Spitzwegerich, Thymian oder Schlüsselblume. Oder machen Sie sich einen feucht-warmen Zitronenhalswickel.

Ja und was ist, wenn man es erst gar nicht soweit kommen lassen will? Also was kann man schon im Vorfeld tun, um Heiserkeit zu vermeiden? Hier ein paar Tipps:

Vermeiden Sie Zugluft. Trinken Sie viel, so 2 bis 3 Liter am Tag. Allerdings sollten Sie kaltes Wasser lieber vermeiden. Und wenn Sie außerdem noch auf das Rauchen verzichten, dann schonen Sie ihre Stimme besonders.



Knoblauch und warum er so gesund ist.
Tagestipp vom 14.09.2011

Jeder kenn ihn, viele lieben ihn, einige hassen ihn. Den Knoblauch. Ob roh, gebraten oder gekocht, Knoblauch passt zu vielen Speisen als Gewürz. In Aioli und Tzaziki oder wie der Name schon verrät, in Knoblaubspaghetti und Knobibrot ist der streng riechende Lauch nicht wegzudenken. Schon seit vielen Jahrhunderten ist Knoblauch bekannt und wird als Geschmacksverstärker verwendet. Doch nicht nur in Speisen findet er Gebrauch. Bereits im ersten Jahrhundert wurde Knoblauch gegen Haarausfall, Zahnschmerzen und Hautausschlägen eingesetzt. Heute weiß man dass er die Blutfettwerte senken kann und eine wichtige Selenquelle für den Körper ist. Auch senkt er den Cholesterinwert und kann Darmkrebs vorbeugen. Bei soviel Medizinischer Wirkung solle man öfter über den Geruch hinwegsehen. Schaden tut's nicht und vor Vampiren ist man auch sicher.



Natron – die Allzweckwaffe gegen Schmutz und Co.
Tagestipp vom 13.09.2011

Vergessen Sie all die teueren Spezialreiniger. Wer Omas Geheimtipp „Natron“ im Schrank hat spart richtig Geld. Natron ist ein Kurzbegriff für die chemische Verbindung Natriumhydrogencarbonat und wird auch umgangssprachlich „Soda“ genannt. Es handelt sich dabei um ein feines weißes Pulver, was man auch in gepresster Form zu kaufen bekommt.
Natron bindet und neutralisiert alle Säuren und wandelt sie in neutrale Salze und Kohlensäure um. Und das macht man sich eben zu nutze.

Im Haushalt leistet Natron wertvolle Dienste als Reinigungskraftverstärker bzw. Reinigungsmittel für Silber, oder als Geruchsneutralisator oder eben als Bleichungsmittel.

Natron eignet sich grundsätzlich zur Reinigung für alle glatten oder rauen Oberflächen und Materialien wie bspw. Stein, Metall oder Kunststoff. Ohne diese anzugreifen. Damit ist es universell einsetzbar. Mit ein wenig Wasser und schrubben bekommt man selbst Eingebranntes in Töpfen oder im Backofen weg. Auch schwarz angelaufenes Silberbesteck bringen Sie wieder zum Glänzen. Sie brauchen nur zum Natron noch Alufolie. Mit der Sie dann das Besteck abreiben.

2. Tipp. Was bei Schweißfüßen und entsprechenden Schuhen hilft, funktioniert auch im Haushalt. Jeder kennt das, die unangenehm riechende Bio-Abfalltonne vorm Haus. Unerträglich im Sommer. Dabei ist auf den leeren Boden der ausgespülten Abfalltonne eine dünne Schicht Natron aufzustreuen. Und nach wenigen Minuten ist der Geruch neutralisiert.

Tipp 3. Die Industrie macht sich seit Jahren Natron beim Bleichen zu nutze. Und das kann für die eigene Wäsche nicht verkehrt sein. Denn weiße Wäsche bekommt man wieder richtig weiß bei mehrmaliger Natron-Anwendung.

Noch mal zusammengefasst. Für die genannten Anwendungen ist eben nur ein Mittelchen nötig. Natron. Und das gibt’s in jeder gut sortierten Drogerie für ein paar wenige Euros.



Pilze und ihr Gift
Tagestipp vom 12.09.2011

Es ist wieder Zeit für Sammler. Beziehungsweise für die Pilz-Sucher. Momentan ist Hochzeit für Freunde von Pilzen. Allerdings sollte man vorsichtig sein, was man pflückt und natürlich auch was man tatsächlich isst. Die Leidenschaft für´s Pilze sammeln hat sich in den letzten Jahren
in Deutschland gesteigert. Das heißt aber nicht, dass Sie jetzt einfach losflitzen sollen. Vorher sollten Sie schon abwägen, was geht und was nicht. Wahrscheinlich muss ich nicht betonen, dass, wenn man sich nicht
mit Pilzen auskennt, man definitiv die Finger davon lassen sollte. Selbst kleine Mengen giftiger Pilze können zum Tod führen. Machen Sie sich also bitte vorher über die Thematik schlau. Aber was passiert, wenn Sie das
nicht beachten? Die ersten Symptome für eine Vergiftung sind Schläfrigkeit, ein erhöhter Speichelfluss, teilweise verwaschene Sprache
und eine schnellere Atmung. Eines der Hauptanzeichen für eine Vergiftung ist die Übelkeit. Nach der Übelkeit, stellt sich zwar recht fix eine Besserung ein, allerdings greift anschließend das Gift sehr schnell auf
den Körper über. Dieser Prozess kann bis zu zwölf Stunden dauern. Das Wichtigste ist dann natürlich: Ab zum Arzt und zur Blutuntersuchung. Wenn Sie es bis dahin nicht schaffen, sollten Sie zunächst den Notarzt
alarmieren. Hier müssen möglichst präzise Angaben zu dem Verzehr der Pilze
gemacht werden. Grundsätzlich gilt in einer solchen Situation: Ruhe bewahren und möglichst viel Wasser oder Tee trinken, um das Gift aus dem Körper zu schwemmen. Aber: Nur Wasser oder Tee. Auf keinen Fall sollten
Sie Milch trinken. Und wenn Ihnen übel ist, so sollten Sie sich trotzdem nicht bewusst übergeben. An der Stelle kann das Gift nämlich in die Lunge kommen.

Im Internet werden mittlerweile ausreichend Kurse und Seminare angeboten und aufschlussreiche Bücher zum Thema "Pilze" gibt´s in jeder gut sortierten Buchhandlung.



Besuch beim Bundesrat in Berlin
Nachrichtenredaktion

Sächsische Schulklassen haben wieder die Möglichkeit, eine Bildungsreise zum Bundesrat nach Berlin anzutreten. Dabei erfahren die Schüler alles Wissenswerte über Funktionsweise und Arbeit des Bundesrates. Neben Rundgängen wird außerdem die Möglichkeit geboten, selbst einmal in die Rolle der Abgeordneten zu schlüpfen und über einen Gesetzesentwurf abzustimmen. So soll neben den theoretischen Kenntnissen über die Politik vor allem das praktische Verständnis geschult werden. Die Informationsfahrten werden vom deutschen Bundesrat gefördert. Anmelden können sich alle Schulklassen ab Jahrgangsstufe 9 und alle Auszubildenden bis 25 Jahre.

Weitere Informationen zu den Zuschüssen und Terminen zur Besichtigung des Bundesrates in Berlin erhalten Sie unter: http://www.bundesrat.de



Was tun gegen Müdigkeit?
Tagestipp vom 09.09.2011

Das Geheimnis gegen Müdigkeit und körperlicher Fitness liegt in der effizienten Nutzung der köpereigenen Energie. Klingt kompliziert, ist es aber nicht.

Tipp 1: Essen sie weniger Kohlenhydrate. Kohlenhydrate machen müde – das ist ganz einfach so. Lassen Sie doch einfach mal das Brot und die Nudeln weg und gehen Sie auf den Markt, kaufen Sie sich frisches Zeug, und werfen das in die Pfanne. Lecker und gesund.
Tipp 2. Essen Sie warm und trinken Sie viel! Auch wenn das jetzt sehr nach Mutti klingt, so hat warmes Essen und Trinken eine super Wirkung auf Ihren Körper – und auf Ihr Energie-Level. Ihr Körper ist ca. 37 Grad warm – das ist die Temperatur, unter der er am besten funktioniert. Und jetzt schütten Sie sich ständig kaltes Zeug aus dem Kühlschrank in sich rein – was passiert?! Genau, ihr Körper versucht, diese Abkühlung zu kompensieren und heizt sich noch mehr auf. Verschwendung von unnützer Energie.
Tipp 3 Mittagsschlaf: Probieren Sie es einfach mal aus. 20 Minuten Mittagsschlaf ersetzen 2 Stunden Nachtschlaf. Dazu brauchen Sie nicht mal ins Bett gehen, sondern können das sogar im Sitzen auf Arbeit tun. Schließen Sie danach einen kurzen Spaziergang bei frischer Luft an. Wenn Sie diese Tipps befolgen sind sie munterer, ausgeglichener und können viel härter arbeiten. Das können Sie ja auch ihrem Chef sagen, falls er Sie beim Mittagschlaf erwischen sollte.



Verstopfte Poren öffnen für geschmeidigere Haut
Tagestipp vom 08.09.2011

Das Gesicht mag zwar verknautscht aussehen, aber das legt sich nach der Dusche oder den ersten Wasserspritzern wieder. Wovon Sie ohne entsprechende Pflege aber nicht verschont bleiben, das sind verunreinigte Poren. Einmal Waschlappen über das Gesicht reicht da leider nicht, schließlich muss die Haut möglichst tiefengründlich gereinigt werden. Zunächst ist es wichtig, dass Sie ab und an ein Dampfbad machen. Damit öffnen Sie die Poren und im Anschluss bietet sich ein Aufguss mit Kamillentee an. Ja, Tatsache – es sind doch immer wieder die kleinen Hausmittelchen. Kamille beruhigt nämlich die Haut. Dadurch beugen Sie auch Infektionen vor. Und dann werden die verstopften Poren ganz normal mit den Fingern ausgedrückt. Bei besonders fettiger Haut bietet sich im Anschluss eine Behandlung mit Teebaumöl an. Zur Not hilft da auch Zypressenöl oder das Öl der Grapefruit. Einfach ein paar Tropfen auf einen Wattebausch geben und dann die entsprechenden Stellen abtupfen. Natürlich können Sie auch Gesichtswasser zur Reinigung benutzen. Hier gilt aber: Gehen Sie vorher mal bei Ihrem Hautarzt vorbei, der kann Ihnen die entsprechende Arznei empfehlen. Abschließend sei noch gesagt, dass Sie sich für die Behandlung entsprechend Zeit nehmen sollten. Schließlich muss sich Ihre Haut auf die Behandlung einstellen. Und ja: Auch die Männer dürfen sich das zu Herzen nehmen.



www.der-postillon.com
Webtipp vom 7.September

Mal was richtiges zu lachen gibt es auf der online Parodie-Tageszeitung „Der Postillon“ auf www.der-postillon.com. Vom Impressum bis hin zu den Artikeln zaubert diese Internetseite den Lesern ein Lächeln auf die Lippen. So werden zum Beispiel zahlreiche Partein aufs Korn genommen. Eingeleitet wird z.B. der aktuellste Artikel mit „FDP knackt 0 Prozent-Hürde“. Zitat des Artikels: Die FDP konnte bei den Landtagswahlen in Mecklenburg-Vorprommern überraschend die Null-Prozent-Hürde überschreiten und kam laut vorläufigem, amtlichen Endergebnis auf 2,7 Prozent der gültigen Stimmen.

Kurz nach Bekanntwerden der ersten Hochrechnungen erklärte Parteichef Philipp Rösler triumphierend: "Die meisten hatten die FDP schon lange abgeschrieben. Dabei haben wir die psychologisch wichtige Null-Prozent-Marke nicht nur knapp, sondern sogar deutlich um 2,7 Prozentpunkte überschritten."
Auch Gino Leonhard, der FDP-Spitzenkandidat Mecklenburg-Vorpommerns, frohlockte: "Klar, damit ziehen wir nicht in den Landtag ein, aber wer hätte damit schon gerechnet." Viel wichtiger, so der 38-jährige Politiker, sei doch, dass überhaupt noch jemand die Liberalen gewählt hat. Leonhard lud noch am Wahlabend alle FDP-Wähler Mecklenburg-Vorpommerns zu einer Feier "im kleinen Rahmen" in seine Gartenlaube ein. Einfach nur Köstlich zu lesen. Den und viele andere Artikel in unserem Webtipp www.der-postillon.com



Wie spreche ich am besten eine Frau an?
Tagestipp vom 7.September

Es ist wohl der Wunsch eines jeden Mannes, eine Frau fürs Leben zu finden oder zumindest für ein kurze Zeit. Doch für den ein oder anderen Mann ist es schwierig, eine wildfremde Frau einfach so kennen zu lernen bzw anzusprechen. Aber, meine Herren, ist es nicht ein viel schlechteres Gefühl, wenn man sich nicht getraut hat, eben jene schöne Frau anzusprechen? Macht man sich nicht viel eher Vorwürfe und Gedanken, wie "was wäre wenn..."?
Doch wie spreche ich am besten eine Frau an?
Einer der es wissen muss ist der Charakter des Barney Stinson. Der Frauenheld aus der amerikanischen Erfolgsserie „How I met your mother“ meint, bevor du einen Club oder eine Bar betrittst - solltest du deinen Opener, also deinen Spruch, mit dem du das Interesse der Frau gewinnen willst, kennen. "Hey, kurze Frage: Wer lügt mehr: Männer oder Frauen?" ist zum Beispiel viel besser als: „Hey, kennen wir und irgendwo her?“ oder "Hi, ich habe meine Telefonnummer verloren. Kann ich deine haben?" Sie müssen auf alle Fälle ihre Traumfrau innerhalb von 3 Sekunden ansprechen. Denn dadurch haben sie keine Zeit darüber nachzudenken, was alles schief gehen kann. Zudem wirken Sie spontan, natürlich und vorallem eins: selbstbewusst. Eine Studie ergab, dass es völlig egal ist, was sie sagen, wichtig ist nur, dass sie innerhalb der ersten 10 Sekunden sympatisch und locker wirken. Denn nur in dieser Zeit entscheidet Ihr gegenüber, ob Sie sich weiter mit Ihnen unterhält oder nicht. Also, denken Sie daran, bis drei zählen und auf geht’s.



Die Handtasche der Frau als Lebensretter
Tagestipp vom 6. September 2011

Wir Frauen lieben ja unsere Handtaschen. Deshalb haben wir oft auch nicht nur ein Exemplar. Und ich gebe zu: meine Handtasche ist ziemlich groß und ich führe mein halbes Leben mit mir rum. Und oft werde ich auch ausgelacht, weil ich ständig etwas darin suche. Eine Statistik beweist auch: eine Frau verbringt 76 Tage ihres Lebens damit, in ihrer Handtasche zu kramen. Aber so eine Handtasche kann Ihnen sogar mal das Leben retten. Ehrlich. Denn das Mini-Haarspray in ihrer Tasche kann ihnen dabei helfen Angreifer in die Flucht zu schlagen. Einfach direkt in die Augen sprühen, das Haarspray ist nämlich ähnlich effektiv wie ein Pfefferspray. Und selbst wenn sie keinen Empfang haben, kann Ihr Handy ein echter Lebensretter sein. Sie können es als Taschenlampe benutzen mit der Handykamera Nummernschilder oder verdächtige Personen fotografieren und filmen. Und ganz ehrlich: sollten Sie wirklich mal überfallen werden: dann hauen Sie dem Räuber doch einfach Ihre Handtasche um die Ohren. Die ist wahrscheinlich so groß und schwer, dass er Sie in Ruhe lässt.



Die richtigen Übungen für einen richtigen Waschbrettbauch
Tagestipp vom 5.September 2011



Die Badesaison ist zwar vorbei, aber wer im nächsten Jahr einen richtigen Waschbrettbauch präsentieren will sollte frühzeitig mit dem Training beginnen. Nun ein paar Übungen für den perfekten Waschbrettbauch. Übung 1: Das Fahrrad dabei müssen Sie sich auf den Rücken legen, Kopf und Schulter anheben, sodass die Schulterblätter nicht den Boden berühren. Dann die Beine rechtwinklig anheben und beim ausatmen ein Bein möglichst kraftvoll durchstrecken dann einatmen. Mit dem Ausatmen das Bein wieder ran ziehen und mit dem anderen Bein von vorne beginnen. 2. Übung: Der Seitstütz. Wie der Name schon sagt begeben Sie sich in die Seitenlage und stützen sich mit einem arm auf. Dabei sollten Rumpf, Becken, Oberschenkel und Knie eine Linie bilden. Beim Ausatmen das Becken vom Boden heben und beim Einatmen wieder senken aber nicht ganz ablegen. 3. Übung: Die Kreuzposition. Dabei sollten sie in der Rückenlage die Beine anwinkeln und auf den Boden Stellen. Die Hände an die Schläfen und Kopf und Schultern vom Boden heben. Allerdings nicht gerade, sondern schräg also noch rechts drehen und wieder absenken und nach links drehen und wieder absenken. Dazu jeweils das linke bzw. das recht Bein ran ziehen. Es gibt noch viele weitere Übungen aber mit diesen drei Übungen sind sie schon gut dabei. Die Übungen können übrigens auch Frauen machen, auch wenn die Bauchmuskeln bei Frauen nicht das Beliebte Sixpack ergeben.



Morgens schneller und besser aus dem Bett kommen
Tagestipp vom 2. September

Kennen Sie das auch Sie liegen früh im Bett, der Wecker klingelt und sie drehen sich noch fünf mal um und wollen am liebsten noch ein paar Stunden im Bett bleiben. Nur leider muss man ja aufstehen, weil man ja nicht zu spät kommen möchte. Wenn es ihnen auch so geht, dann hab ich jetzt ein paar Tipps für sie. Tipp 1 stellen sie ihren Wecker nicht direkt neben ihr Bett sondern ruhig so, dass sie auf jeden Fall aufstehen müssen um ihn auszuschalten.
Sind sie einmal aufgestanden sind können sie ja auch direkt auf den Beinen bleiben. Tipp 2 Überlegen sie sich vor dem schlafen genau, wie sie den nächsten Tag beginnen - also was sie machen, nachdem der Wecker klingelt. Glauben Sie mir das hilft enorm. Tipp 3 drehen sie sich nicht noch einmal um, wenn der Wecker klingelt, sondern starten Sie direkt in den Tag. Öffnen Sie dazu die Fenster, die frische Luft hilft dabei munter zu werden. Wenn sie wollen können Sie auch kalt duschen das bringt den Kreislauf in Schwung und macht sie direkt fitt. Wenn sie keine Zeit zum duschen haben reicht es auch, wenn sie ihr Gesicht kalt abwaschen.



Tipps gegen Müdigkeit am Arbeitsplatz
tagestipp 01.09.2011

Auch wenn man am Morgen hochmotiviert an den Arbeitsplatz gekommen ist, spätestens nach den reichhaltigen Mittagessen möchte man nur noch schlafen. Das sogenannte Schnitzelkoma ist eine biologisch Tatsache und eigentlich am besten mit einem 10 minütigen Nickerchen beizukommen. Da das am Arbeitsplatz schlecht geht hier ein paar Tipps, wie Sie trotzdem fit bleiben.
Die Müdigkeit entsteht nach dem Essen, weil der Magen dann viel Blut zum Arbeiten braucht. Die aufgenommene Nahrung muss bewältigt werden. Über das Blut werden aufgespaltene Nährstoffe in die Leber befördert. Dann sinkt der Blutdruck und die typische Müdigkeit tritt ein.
Also sollten Sie in der Kantine kleine Mengen und eher leichte Speisen zu sich nehmen, dann eher ein gutes Frühstück vor der Arbeit. Auch ohne Mittagessen wäre der Körper so getaktet, dass ein Leistungstief entsteht.
Um geistig wieder fit und leistungsfähig zu werden hilft es, einige Minuten an die frische Luft zu gehen. Tageslicht und Sauerstoff machen wach. Zudem schüttet der Körper dank UV-Licht weniger von dem Schlafhormon Melatonin aus. Ein kompletter Verzicht auf die Mittagspause bringt hingegen wenig. Genauso wie zu viel Kaffee. Eigentlich bringt nur die erste Tasse einen Adrenalinschub, der wach macht. Wenn der Spiegel aber wieder gesunken ist, dauert es eine Weile bis der Körper wieder neues Adrenalin gebildet hat. Zusätzliche Tassen Kaffee entziehen dem Körper nur unnötig Wasser. Wer aber seine Mittagspause mit einem leichten Imbiss und etwas frischer Luft verbringt, ist danach wieder voll leistungs- und aufnahmefähig.



www.ummelden.de
Rundumsorglospaket für den Umzug

Ein Wohnungswechsel kann ganz schön stressig sein. Da gilt es nicht nur die alte aus- und die neue wieder einzuräumen. Nein, neben dem Auswählen der Wandfarbe und Möbelhausbesuchen sind auch zahlreiche Formalitäten zu erledigen. Die Internetseite www.ummelden.de hat es sich zur Aufgabe gemacht Struktur in den Wohnungsumzug zu bringen. Neben praktischen Checklisten zum ausdrucken und abhaken, bietet die Seite auch Hilfe an um so manchen bürokratischen Aufwand online über die Bühne zu bringen. Zum Beispiel kann in vielen Fällen das Einwohnermeldeamt auch online über den neuen Wohnsitz informiert werden.
Vom Finden der günstigsten Umzugsfirma, des besten Internetanbieters über Hinweise zum Ummelden, bis hin zur Planung der Einweihungsparty. Es ist wirklich an alles gedacht. Die Seite ist sehr übersichtlich gestaltet. Kleine Symbole führen verständlich zu den gewünschten Informationen. Kein ewiges durchsuchen, sondern ein gezielter Klick genügt, um beispielsweise Angebote für günstige Umzugskartons zu bekommen.



Gefahren von behandeltem Obst und Gemüse
Tagestipp vom 31.08.2011

Bei mir in der Wohung hab ich einen Apfel liegen. Der liegt da bestimmt seit 2-3 Monaten. Und was soll ich sagen, der sieht top aus, wie am ersten Tag. Ganz klar da sind Pestizide dran. Aber wie schädlich ist das und wie kann ich erkennen, ob mein Obst und Gemüse gespritzt ist? Ich hab mich da mal schlau gemacht.
Das Verhälnis zwischen Pestizid belasteten Obst und Gemüse und unbelastetem hält sich so ungefähr die Waage. Besonders Südfrüchte und Nicht-Saison-Früchte sind besonders mit Pestizide, Konservierungsstoffe und Wachs belastet. Schädlich sind die Stoffe aber höchstens auf lange Sicht. Denn die mit den Früchten aufgenommenen Rückstände von Pflanzenschutzmitteln lagern sich im Körper ab und können langfristig die Zellteilung stören, Krebs erzeugen, das Immunsystem schwächen oder gar das Erbgut verändern. Besonders für Kinder kann der Giftcocktail aus oft ganz verschiedenen Pflanzenschutzmitteln auf dem Obst oder Gemüse schädlich sein. Aber bevor ich hier Panik verbreite, möchte ich sagen, dass die bundesweiten Grenzwerte sind jedoch so niedrig gewählt, dass bei geringfügigen Überschreitungen kein Grund zur Panik besteht. Direkte Zusammenhänge zwischen Krankheiten und Pestiziden wurden noch ncht festgestellt. Trotzdem sollte man seine Gurken, Tomaten und Äpfel immer gründlich mit warmen Wasser waschen und mit Küchenpapier die Wachsschicht abreiben. Kleine Kinder sollten wenn möglich nur Biofrüchte essen, da auch unter der Schale Schadstoffe eingelagert sein können, die man mit abwaschen nicht weg bekommt.



www.praktikum-im-museum.de
Angebot zur Praktikumssuche für Schüler und Studenten

Die Seite ist ein Projekt vom Kulturraum Mittelsachsen – Erzgebirge. Gefördert wird es vom Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst.Für Schüler sollte ein Praktikum über mindestens zwei Wochen gehen. Für Studenten empfehlen sich 6 Wochen, da sie ja auch eingearbeitet werden müssen. Für Schüler gibt es beispielsweise die Bereiche: Bio, Geschichte, Deutsch, Kunst, Musik und Technik. Für Studenten gibt’s unter anderem die Bereiche Theater, Informatik, Landwirtschaft, Journalismus und Instrumentenbau.



Verhalten bei Gewitter
Tagestipp vom 29.08.2011

Nach den hohen Temperaturen in der vergangenen Woche bestimmten am Wochenende vorallem Regenfälle und Gewitter den Tag. Aber wie verhält man sich bei Gewitter am besten? Der Volksmund sagt „Eichen sollst du weichen, Buchen sollst du suchen“. Experten raten von solchen Weisheiten aber ab. Einen umfassenden Schutz bei Gewitter bietet nur ein Haus mit einer Blitzschutzanlage oder ein Auto. Ein Fahrzeug aus Metall wirkt wie ein „Faradayscher Käfig“ und leitet die Spannung außen ab. Im Freien ist besondere Vorsicht geboten: von Hauswänden oder Masten sollten man mehrere Meter Abstand halten, weil ein Blitz überspringen kann. Und metallene Objekte wie Fahnenmasten leiten den Strom und dürfen nicht berührt werden. Auf keinen Fall sollte man unter Bäumen oder auf Hügeln stehen oder in Seen baden. Denn auch das Wasser leitet den Strom. Besonders gefährlich ist breitbeiniges Stehen. Denn zwischen den Füßen kann sich eine lebensgefährliche „Schrittspannung“ bilden. Daher sollten die Füße bei Gewitter immer geschlossen stehen. Wer auf einer freien Fläche von einem Unwetter überrascht wird, sollte zusätzlich in die Hocke gehen und die Arme und Beine eng an den Körper legen.



Was ist die perfekte Sommmermahlzeit?
Tagestipp vom 26.08.2011

Gestern zur Mittagspause stande ich im Laden vor den Lebensmitteln und hatte keeeine Ahnung was ich am Besten bei diesen tropischen Temperaturen essen könnte..Richtigen Hunger hatte ich nicht, und zum kochen war ich auch zu faul. Bei dieser Hitzeschlacht vergeht einem sogar die Lust aufs Grillen. Wer mag schon bei brütender Hitze am heißen Grill stehen und anschließend Massen an fettigem Fleisch verdrücken? Nun stellt sich die Frage was können und sollten Sie denn an so richtig heißen Sommertagen essen?


Leichtverdauliche Gerichte sind die perfekte Unterlage für heiße Sommertage..Greifen Sie vorallem zu frischem Obst und Gemüse. Gerade jetzt ist alles ist frisch zu haben - und das sollte Sie ausnutzen. Tomaten und Gurken, verschiedenste Salatsorten, Paprika, frisches Obst, wie Melonen, Äpfel, Erdbeeren und Orangen. Je mehr Sie davon essen, desto besser. Durch ihren hohen Wasseranteil erfrischen sie den Körper, außerdem schmecken sie gut und sind wahre Vitaminbomben.
Vorallem Melone ist kalt aus dem Kühlschrank nicht nur ein perfekter Durstlöscher, Sie können daraus auch eine vollständige Mahlzeit zaubern. Legen Sie einfach hauchdünnen Scheiben Parmaschinken auf die Melone.Eine weitere Idee ist ein Sommersalat mit Stückchen von der Wassermelone und Hüttenkäse.

Auch Suppen können schnell und leicht zubereitet werden. Der Top-Hit bei Hitze ist eine kalte Gemüse-Suppe. Eine klassische spanische Gazpacho, zum Beispiel. Die wird mit frischen Tomaten, Paprika, Zwiebeln, Gurken Öl, Essig, Salz und etwas Knoblauch zubereitet. Die eine Hälfte des Gemüses pürieren und mit Wasser mischen, die andere klein würfeln und mit Gewürzen dazugeben. Danach ab in den Kühlschrank damit und kalt stellen. Das kühlt von innen und schmeckt toll!

Grundsetzlich gilt..Sie dürfen im Sommer auf keinen Fall vergessen viel zu trinken. Am besten Wasser...circa 2-3 Liter liegen im gesunden Bereich. Vermeiden Sie Alkohol, denn der trocknet den Körper aus.




Hausmittel gegen den Juckreiz bei Mückenstichen
Tagestipp vom 25.08.2011

Heute ist es schon wieder so warm..und gerade bei solchen Temperaturen wie wir hier gerade haben, sind wir NATÜRLICH oft draußen...am See, im Freibad oder beim Eis essen. Natürlich mit kurzer Hose oder kurzem Rock, T-Shirt oder Spagettiträger-Top und dann... kommt sie...die gemeine Mücke!!!Das schlimme ist ja nicht der Stich an sich, sondern dieses eeelende Jucken!!!!!!!!!!!! ABER..ich habe da tolle Tipps für Sie, was man tun kann, damit es nicht mehr juckt.

Das Wichtige ist den Juckreiz zu unterdrücken, ..auch wenns schwer fällt.. und die Wunde zu kühlen, damit die Schwellung zurückgeht. Sie kennen das bestimmt, je mehr Sie kratzen desto schlimmer wird’s..Es ist ein Teufelskreis.
Sehr hilfreich gegen den Juckreiz ist es Zitronensaft und etwas Essig mit Salz zu vermischen und auf den Stich geben. Wenn Sie wollen, können Sie dies mit in Wasser aufgelöster Hefe und etwas Zwiebelsaft kombinieren. Das jucken sollte nach wenigen Minuten aufhören.
ABER der absolut ultimative Trick gegen das Jucken ist das alte Hausmittel Natron. Sie wissen nicht was Natron ist? Natron ist quasi eine Art Backpulver, bekommt man normalerweise in jedem Supermarkt als Pulver, genau da wo auch das Backpulver liegt. Das Natron ist gekauft und dann machen Sie einen Brei aus dem Pulver und Wasser. Das schmieren Sie dann auf den juckenden Fleck. So werden Schmerzen, Juckreiz und Schwellung sofort gelindert!




DGB hilft bei Berufseinstieg
DGB Jugend klärt zu Ausbildungsbeginn alle anstehenden Fragen online

Der DGB Jugend hat sich mit den wichtigsten Fragen rund um den Ausbildungsstart beschäftigt und beantwortet diese Fragen auf seiner Website. Was gilt es beim Abschluss eines Ausbildungsvertrages zu beachten? Kann man als Azubi einfach so den Ausbildungsplatz wechseln? Wieviel Lohn steht Azubis zu? Diese und viele weitere Fragen werden unter folgendem Link beantwortet:

www.dgb-jugend.de



Mit Plan an die Arbeiten
Tagestipp vom 24.08.2011

Geht es ihnen auch so: Am Wochenende will man so viel erledigen und am Sonntag stellt man fest – oh ,ich hab doch gar nichts geschafft? Dabei hat man doch eigentlich so viel Zeit gehabt. Wenn es Ihnen auch so geht habe ich ein paar kleine Tipps für Sie. Zunächst einmal ganz wichtig überlegen Sie sich, was sie alles erledigen wollen und schreiben Sie möglichst alles auf einen Zettel. Das Ganze hat viele Vorteile. Zum Einen können Sie so genau sehen, was sie alles machen wollen. Außerdem können Sie sich so auch die Zeit besser einteilen. Ganz wichtig ist bei arbeiten, bei denen man kein endgültiges Ergebniss sehen kann: Streichen Sie die Aufgaben auf der Liste weg. Oder haken Sie sie einfach ab. So sehen Sie genau, was Sie schon gemacht haben und können nacheinander Ihre Liste abarbeiten. Bringen Sie den Zettel am Besten an einer gut sichtbaren Stelle an. Wie wär’s z.B.: mit der Kühlschranktür oder legen Sie sich die Liste einfach in den Korridor. So sehen Sie auf Anhieb, was noch zu tun ist und vergessen nix mehr. Alles bringt natürlich nicht viel, wenn Sie erst am Sonntag auf den Zettel schauen. Meist ist es dann schon zu spät. Fangen Sie also rechtzeitig an, damit sie alles schaffen. Je eher sie fertig sind, desto mehr Zeit haben Sie am Wochenende. Es ist auch ein super Gefühl, wenn man alles erledigt hat und anschließend einfach entspannen kann und sich endlich den schöneren Dingen des Lebens zuwenden kann. In diesem Sinne viel Spaß beim Arbeit erledigen.



Tipps gegen dicke Augen am Morgen
Tagestipp von 23.08.2011

Heute morgen bin ich aufgewacht, mit totaaaal dicken Augen. Tja, sieht nich nur echt doof aus..man weiss meisten auch nicht was man dagegen tun kann!? Bei mir kommen die dicken Augen wohl vom Schlafmangel, aber auch andere Umstände können zu den unschönen Augen führen. Die dicke Augen entstehen, wenn sich zu viel Flüssigkeit im Gewebe ansammelt und der Abtransport durch die Lymphe nicht optimal klappt, eben z. B. nach kurzen Nächten oder salzreicher Ernährung. Gerade früh vorm Arbeiten muss schnell Hilfe her. Ein guter Trick ist, Sie legen einfach ein Esslöffel in den Eisschrank oder halten ihn länger unter kaltes Wasser, danach drücken Sie den Löffel sanft für ca. fünf Minuten aufs Auge. Der nächste Trick gegen gerötete oder geschwollene Augen ist mein lieblings Tipp, denn er geht wirklich ganz schnell und Sie können zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Zuerst kochen Sie sich einfach einen Tee aus zwei Teebeuteln, am Besten einen schwarzen, der macht nicht nur wach, auch die Beutel können sie verwenden. Sie nehmen dann die lauwarmen, ausgedrückten Schwarzteebeutel und legen sie für ca.10 min. auf die geschlossenen Augen. Dann heißt es relaxen...
Bei hartnäckigen Fällen hilft Hämorrhoiden-Creme in einer dünnen Schicht unter die Augen zu schmieren. Jaa..klingt komisch, funkrioniert aber! Einfach mal ausprobieren..



Konzentrationstipps für Schule und Alltag
Tagestipp vom 22.08.2011

Seit heute ist das neue Schuljahr wieder in vollem Gange – für viele Kids zum ersten Mal überhaupt – und da kommt einiges auf sie zu: stundenlang stillsitzen, zuhören, lernen, Hausaufgaben machen... Da geht die Konzentration schon mal flöten. Deshalb hier ein paar Tipps, wie Schulkinder und auch Sie bei der Büro-Arbeit konzentriert bleiben – das geht nämlich einfacher, wenn man sich zuhause mit ein paar Konzentrationsübungen vorbereitet. Zum Beispiel kann man Buchstaben zählen. Schnappen Sie sich einen Zeitungsartikel und zählen Sie einfach mal alle „i“s. Spitzen Sie außerdem bewusst Ihre Ohren. Stellen Sie das Radio oder den Fernseher für 10 Minuten sehr leise und versuchen Sie trotzdem alles zu verstehen. Auch das hilft der Konzentration. Sekunden zählen hilft auch – auch wenn’s ziemlich einfach klingt. Probieren Sie mal mit dem Sekundenzeiger von 100 an in Zweierschritten rückwärts zu zählen – also 100, 98, 96 – das schaffen die wenigsten ohne sich bis 0 zu verzählen. Mit lustigen kleinen körperlichen Übungen wird’s noch besser: Versuchen Sie mal mit Ihrer linken Hand hinter Ihrem Rücken Ihre rechte Fußsohle zu berühren. Das koordiniert Ihre linke und rechte Körperhälfte und baut Verspannungen ab. Und wenn alles nichts nützt, dann gehen Sie nach der Arbeit – oder die Schüler nach der Schule – raus an die frische Luft. Laufen, walken oder joggen – es ist wissenschaftlich bewiesen, dass Lernprozesse am besten angekurbelt werden, wenn der Mensch körperlich aktiv war. Bewegung führt sogar zur Neuproduktion von Gehirnzellen.



Fahrplanänderungen beim Verkehrsverbund Mittelsachsen
Hinweis für Ihre Region

Ab Montag ändert der Verkehrsbund Mittelsachsen die Fahrpläne auf mehreren Bus- und Bahnlinien. Kunden, die bereits einen Fahrplan vom Stand des Dezembers 2010 erworben haben, erhalten in den Service- und Geschäftsstellen kostenlos einen aktualisierten Plan. In der Fahrplanauskunft auf den Internetseiten des Verkehrsverbundes Mittelsachsen wurden die Zeiten bereits aktualisiert.

www.vms.de



Was sagen unsere Schuhe über uns aus?
Tagestipp vom 19.08.2011

Unsere Schuhe sind ein Spiegelbild unseres Charakters - dieser Meinung sind zumindest eine Menge Studien. Wir sagen Ihnen deshalb, was Ihre Schuhe bedeuten.
Tragen Sie Turnschuhe? Als Frau zeigen Sie damit, dass sie sportlich sind und sich prinzipiell aus Mode nicht allzu viel machen. Nicht zu verwechseln mit den Sneakers-Trägern! Die sind durchaus in Design- und Stylingfragen sehr interessiert. Im Privatleben gelten Sie als praktisch und bequem – wie Ihre Schuhe! Tragen Sie als Mann Sneakers, dann gelten Sie als humorvoll, nicht sehr anspruchsvoll und pflegeleicht. Ganz anders als Männer, die italienische Lederschuhe tragen. Die gelten als absolute Casanovas und Latin Lover mit viel Geld. Das weibliche Pendant dazu könnten zum Beispiel High-Heels sein. Diese Frauen denken auch oft, sie schweben auch charakterlich auf höchster Ebene und sind besonders selbstbewusst. Trägt eine Frau Stiefel, dann sehnt sie sich zum einen nach Sicherheit, Nähe und Wärme – zum anderen will sie aber auch unabhängig und frei sein. Bequem und nicht eingeengt also – ähnlich wie Stiefel-tragende Männer, wobei die eher als plumpe Testosteron-gesteuerte Machos gelten. Spezialfall sind derbe Trekkingstiefel – wer solche Schuhe trägt, ist frustriert.
Ballerinas bei Frauen zeigen Romantik, Bodenständigkeit und Verspieltheit. Frauen, die Pumps tragen, sind die perfekten Allrounderinnen. Fehlen noch diejenigen, bei denen es untenrum ruhig ein bisschen weniger sein darf: FlipFlop-Träger zum Beispiel. Wer außer im Urlaub sonst auch mit FlipFlops rumrennt, soll besonders anspruchsvoll sein und gerne auch mal Außergewöhnliches ausprobieren. Solche Menschen sind aber klar abzugrenzen von denen, die Öko-Latschen anhaben – denen geht nämlich Bequemlichkeit über alles, sie ernähren sich gesund, fahren gern Rad und sind politisch in den meisten Fällen eher im linken oder grünen politischen Lager einzuordnen. Kein Klischee – alles mit Studien untermauert! Also überlegen Sie genau, in welchen Schuhen Sie heute das Haus verlassen!



Schlauer kühlen
Tagestipp vom 18.08.2011

Wir alle kennen die Situation: Wir wollen zum Zelten fahren und fangen an für die Kühltasche diese Kühlakkus zu suchen.
Aber statt Kühlakkus, die elf Monate im Jahr nur Platz in der Wohnung rumliegen, sollten Sie lieber volle Tetra-Packs nehmen, diese einfrieren und dnn zur Kühlung benutzen. Die halten auch drei Tage kühl und Sie haben noch ein leckeres Getränk dabei.



www.excite.de
Webtipp vom 17.08.2011

Excite ist Ihr Mädchen für alles. Zumindest was das Internet
angeht. Denn hier finden Sie alle Sparten, die es so zum Überleben im
Büroalltag oder in der Pause braucht. Das geht los bei einem gelungenen
Mix aus Nachrichten, Tipps und Tricks in Sachen Lifestyle und sehr
informativen Inhalten aus aller Welt. Alles fließt hier zusammen. Seien es
neue Erkenntnisse aus der Welt der Wissenschaft, Neuigkeiten aus sozialen
Netzwerken, der Börse, und, und, und, und... Sowohl für die Herren- als auch
die Damenwelt präsentiert sich Excite als sehr einladende Quelle für
nützliche Fakten. Es ist wirklich erstaunlich, wie viel man hier mitnehmen
kann, wenn man sich nur zehn Minuten auf der Seite aufhält. Was besonders
hervorzuheben ist, betrifft die Aktualität. Excite ist stets am Puls der
Zeit. Und das mit überwältigender Themenvielfalt und -menge. Da findet der
Trauzeuge nützliche Tipps, um die Hochzeitsfeier auszuschmücken, Frauen
finden Antworten auf die Frage: Was ist, wenn ich die Pille mal vergessen
habe, usw. Eine Rubrik, die es mir sehr angetan hat, ist die „How
to“-Rubrik. Da gibt´s auch Tipps zur Körperpflege oder für den Hausbau.
Wahnsinn. Bei www.excite.de lohnt sich wirklich der tägliche Blick ins
Internet. Selbst wenn es nur ein paar Minuten sind. Hier kriegen Sie
allerlei Nützliches mit auf den Weg.



Was Ihr Schreibtisch über Sie aussagt
Tagestipp vom 17.08.2011

Dem Chef will man es ja immer recht machen. Aber ein bisschen beschauliche
Privatsphäre am Arbeitsplatz zu schaffen hat schon was – man will sich ja
schließlich auch wohlfühlen. Aber: Machen Sie es sich bloß nicht zu
gemütlich. Die Studie eines britischen Psychologen hat ergeben, dass die
meisten Chefs einen aufgeräumten und geordneten Arbeitsplatz sehr zu
schätzen wissen. Ungefähr 70 %, um genau zu sein. Deswegen gibt es auch
unterschiedliche Varianten vom Schreibtischchaos. Das zu vermeiden, sollte
Ihnen besonders am Herzen liegen, denn Ihr Schreibtisch verrät einiges
über Ihre Person. Zunächst mal assoziiert Ihr Chef einen gut aufgeräumten
Arbeitsplatz auch mit einem gut aufgeräumten Geist. Lassen Sie also die
Ordnung auf dem Schreibtisch nicht schleifen. Ihre Arbeitsoberfläche zeigt
nämlich auch Ihren Status. Falls Sie mit Arbeitseifer und Aktenbergen
punkten wollen, vergessen Sie´s. Und zwar so schnell wie möglich. Ihr Chef
verlangt von Ihnen, dass Sie strukturiert arbeiten. Ein Familienfoto aus
dem Urlaub ist absolut vertretbar. Nur: Machen Sie es sich nicht zu
heimisch am Arbeitsplatz. Zertifikate und Auszeichnungen schön und gut,
protzen war aber noch nie wirklich löblich. Übertreiben Sie es also an der
Stelle bitte nicht. Sowas wirft kein gutes Bild auf Sie, weil genau das
dann so wirkt, als würden Sie sich nur um Ihre eigenen Bedürfnisse
kümmern. Aber die Firma steht schließlich im Vordergrund. Ein letzter
Hinweis noch: Wenn Sie tatsächlich so ein Mensch sind, der allein durch
sein Brainstorming die Dinge in Bewegung setzt: Lassen Sie auf dem
Schreibtisch wenigstens ein, naja, sagen wir mal „überschaubares“ Chaos
entstehen. Und ab und an dürfen Sie ruhig auch mal bei den lieben Kollegen
abgucken, wie die so Ihren Schreibtisch organisieren.



In hohen Schuhen laufen
Tagestipp vom 16. August 2011

Sie sind unbequem, reiben und wir Frauen jammern weil wir nicht nicht in ihnen laufen können: hohe Schuhe. Aber trotzdem tragen wir sie. Denn hohe Absätze machen uns weiblicher. Jedenfalls, wenn man weiß, wie man elegant durchs Leben stöckelt. Tipp 1: Setzen Sie jeden Schritt vor den andern. Dafür stellen sie sich eine imaginäre Linie auf dem Boden vor, die sie mit jedem Schritt fast berühren. So werden die Schritte werden automatisch kleiner und die Hüfte schwingt stärker. Je langsamer und kontrollierter Sie die Bewegungen ausführen, desto damenhafter wirken Sie. Kleine Schritte geben dabei nicht nur mehr Standfestigkeit, sondern wirken auch besonders feminin. Legen Sie auch hin und wieder Pausen ein. Das entspannt den Fuß und gibt ihm Kraft für den großen Auftritt in hohen Schuhen. Wenn Sie am Abend noch einen längeren Stöckel-Lauf vor sich haben, sollten Sie am Tag auf High Heels verzichten. Und grundsätzlich gilt: bei langem Stehen sollte man auf höhere Absätze lieber verzichten. Wer sich viel bewegt, kann hingegen ruhig ein paar Zentimeter mehr wagen. Und damit keien Blasen entstehen, bestäuben Sie Ihren Fuß einfach mit etwas Baby-Puder, ehe Sie in Ihre Schuhe schlüpfen. Die Puderschicht verhindert Reibungen und damit die Blasen.



"Bauer für einen Tag"
Jetzt anmelden für Projekt des Sächsischen Landesbauernverbandes

Schulkinder aus der Region können gemeinsam mit ihrer Klasse einen Ausflug auf die Bauernhöfe in Sachsen machen, unterstützt vom Sächsischen Landesbauernverband. Das Angebot richtet sich an Grundschüler der Klassen 2 und 3 und wird bis Mitte Oktober durchgeführt. Weitere Informationen finden Sie unter folgender Adresse:

http://slb-dresden.de/index.php?menu=1&untermenu=0&id=262



Der 1. richtige Schulranzen
Tagestipp 15. August 2011

Farbe und Reflektoren sind ebenso wichtig wie:

Schultergurte
...diese müssen gut gepolstert sein und auf die richtige Größe kommt es an. Sind sie zu lang oder zu breit, können die Kleinen sich die Achseln aufreiben: Daher müssen die Gurte mindestens vier Zentimeter breit sein.

Rückenform
...ist entscheidend für eine gesunde Körperhaltung. Um den Rücken zu schonen sollte der Schulranzen an mehreren Stellen anliegen und entsprechend gepolstert sein. Zu hart dürfen die Polster allerdings nicht sein.

Riemen
...auf die Länge achten, sonst besteht die Gefahr zu stolpern.

Tragegriff
Ideal sind zwei Griffe: Einer zum Aufhängen am Haken und einer auf dem Ranzendeckel zum Tragen. Letztere muss er auf jeden Fall gut gepolstert, aber trotzdem griffig und ohne giftige Weichmacher gefertigt sein.

Und wenn dann der Ranzen nächste Woche gepackt wird, achten sie darauf, dass gerade mal 10 % des eigenen Körpergewichts transportiert werden dürfen.



Bewerberseminar bei der Arbeitsagentur Chemnitz
3 Tage lang bekommen Sie Tipps zu Bewerbung und Vorstellungsgespräch

Die Arbeitsagentur Chemnitz bietet Schülern, die sich demnächst für eine Ausbildung bewerben wollen, von Montag bis Mittwoch ein Bewerberseminar an. Da gibt’s zum Beispiel ein Videotraining für Vorstellungsgespräche und natürlich alles zum Thema Bewerbung und Lebenslauf. Wer sich anmelden möchte (für einen oder alle drei Tage) kann das direkt bei der Arbeitsagentur machen:
0371 – 567 22 02



Richtig fotografieren
Tagestipp vom 12.08.2011

Sie haben Fotos gemacht und finden diese anschließend eher langweilig, dann hab ich ein paar Tipps, wie Sie zu besseren Bilder kommen.
Jetzt keine Angst Sie brauchen keine super teure Spiegelreflex. Lassen wir auch mal die technischen Angaben wie Blende und Belichtungzeit. Viel wichtiger ist der Bildaufbau. Damit steht und fällt ein gutes Foto.
1. Regel: Wichtiges gehört nicht in die Bildmitte. Schieben sie es lieber etwas mehr an den Rand.
2. Regel: Schaffen Sie Tiefe Also z.B.: die Kamera mal ganz dicht über den Boden halten oder dafür sorgen, dass im Vordergrund noch etwas passiert - ein Zaun, eine Blume, was auch immer.
3. Regel: Versuchen Sie nicht immer alles auf‘s Bild zu bekommen. Sondern haben Sie auch mal Mut nur einen Ausschnitt zu fotografieren z.B.: beim großen Dom mal nur die Tür oder eine Statue.
4. Regel: Fotografieren Sie gegen die Sonne, schalten sie ruhig mal den Blitz mit ein - Ja, richtig gehört. Blitz an! Der Blitz hellt den Vordergrund auf. So werden die Schatten der Sonne aufgehellt. Ganz wichtig, wenn Sie Personen fotografieren, so kann man auch die Gesichter der Personen erkennen und keiner muss direkt in die Sonne schauen!
Noch ein kleiner Tipp die Mittagszeit ist die schlechteste Zeit zum Fotografieren. Die Sonne brasselt direkt von oben sorgt für Überstrahlungen und harte Schattenwürfe. Am Morgen oder am Nachmittag ist das Licht deutlich besser und scheuen Sie auch nicht bei schlechtem Wetter zu fotografieren. Die Farben sind ja meist flau an so einem Tag, aber wenn man dann einen Farbtupfer rein bringt z.B.: ein bunter Regenschirm oder anderes können tolle Bilder entstehen. In diesem Sinne bleibt mir nicht mehr viel übrig als ihnen viel Spaß beim fotografieren zu wünschen.



Streik der Vogtlandbahn
11.08.2011

Den aktuellen Fahrplan und alle Infos zu den Beeinträchtigungen, die durch den Streik entstehen, erhalten Sie unter

http://vogtlandbahn.de



Was tun gegen Essigfliegen?
Tagestipp vom 11.08.2011

Sie sitzen beim Frühstück, der Kaffee duftet, die Brötchen kommen gerade frisch aus dem Ofen – es könnte so lecker und perfekt sein, wenn da nicht Hunderte Essigfliegen um Sie herumschwirren würden. Wild um sich schlagen hilft nicht – gehen Sie mit System gegen die Fliegenplage in der Küche vor. Wenn’s besonders schnell gehen soll, tut’s im Zweifelsfall der Staubsauger – hilft aber nur für den Moment. Also lieber nach der Ursache suchen. Das müssen nicht zwangsläufig alte Obstabfälle oder faules Gemüse sein – manchmal ist auch die Blumenerde im Blumentopf schuld. Die könnten Sie mit ein bisschen Sand auffüllen, wenn’s die Blumen vertragen – das hält die Fliegen fern. Sie können aber auch Streichhölzer mit dem Kopf nach unten in die Erde stecken – auch das gefällt den Biestern nicht. Außerdem ein sehr schönes Hausmittel: Nelkenblüten oder Kastanien. Legen Sie die mal in Ihrer Küche aus, am besten auf dem Fensterbrett – den Geruch mögen die Essigfliegen nämlich gar nicht. Und wenn alles nichts nützt, dann ein Trick, der bisher IMMER funktioniert hat: Einen Schuss Rotwein in eine Schüssel füllen, Spülmittel dazu und einfach in die Küche stellen – der Rotwein lockt die Fliegen an, das Spülmittel lässt sie nicht mehr aus der Schüssel raus.



Deutschlandstipendium
10.08.2011

Seit dem Sommersemester 2011 bietet auch die HS-Mittweida Deutschlandstipendien an.
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat mit dem Deutschlandstipendium ein neues Stipendienprogramm für besonders leistungsstarke und engagierte Studierende und Studienanfänger/innen aufgelegt, bei dem neue Wege beschritten werden: die eine Hälfte des Stipendiums von 300 Euro pro Monat kommt vom Bund, die andere Hälfte von privaten Stiftern.

Alle Informationen dazu gibt´s unter:

https://www.hs-mittweida.de/webs/career/deutschland-stipendium.html



www.wimdu.de
Webtipp vom 10.08.2011

Mittweida wirkt ja momentan wie ausgestorben. Das ist aber auch kein Wunder, denn Mittweida hat unter seinen 17000 Einwohnern schließlich über 5000 Studenten. Und da gerade Semesterferien sind, sind die Studenten momentan größtenteils außerhalb von Mittweida unterwegs. Das ist nicht nur eine harte Zeit für die Mittweidaer Geschäfte, sondern auch für Vermieter und Hausbesitzer. Oft ziehen Studenten schon zu Beginn der Semesterferien aus. Die nächsten Jahrgänge kommen aber meistens erst 2 bis 3 Monate später. So stehen viele Häuser oder WG-Zimmer leer. Mit Wimdu.de können diese Zimmer aber jetzt gewinnbringend vermietet werden. Wenn Sie ein freies Zimmer haben, inserieren Sie doch einfach bei Wimdu.de. So bieten Sie es Urlaubern oder anderen an, die für kurze Zeit eine Unterkunft suchen. Oder Sie suchen selbst als Urlauber auf Wimdu.de eine günstige Unterkunft, z.B. in Berlin, Prag oder London. Der Vorteil für Sie ist dabei, dass Sie nicht in irgendeinem Hotel übernachten, sondern bei Privatleuten. Diese bieten mit Ihren Zimmern oft auch ihren ganz eigenen Charme. Und vor allem haben Sie direkt einen Touristenführer, der Ihnen auch mal interessant Orte außerhalb des Touristenrummelns zeigen kann. Zum Beispiel die neuste Szenekneipe, der angesagteste Club oder andere Orte, die in keinem Reiseführer stehen. Und dabei kommen Sie auch noch viel günstiger weg als bei einem Hotel. Probieren Sie es aus: Wimdu.de



Wach bleiben auf Lan-Partys
Tagestipp vom 10.08.2011

Die Kinder und Jugendlichen haben Schulferien – und demensprechend viel Zeit im Moment. Für Computer-Fans im jungen Alter ist das die Perfekte Möglichkeit, um sich mit ihren Rechnern zu treffen und tagelang gegeneinander zu spielen. „Lan-Party“ nennt man solche Treffen, und die Teilnehmerzahlen können von zwei oder drei bis in die hunderte bei organisierten Events gehen. Aber wie halte ich mich bei solchen tagelangen Zockereien am besten wach?? Hier einige Tipps: Die Klassiker sind natürlich koffeeinhaltige Getränke wie Kaffee oder Cola. Auch Energy-Drinks sind sehr beliebt und liegen im Trend. Sie sind sogar auch in essbarer Form erhältlich – als Energie-Riegel zum Beispiel. Koffein-Tabletten sind auch eine Möglichkeit sich länger wach zu halten - sie wirken wie Kaffee, man sollte es aber damit nicht übertreiben weil sich sonst die Wirkung umkehrt. Auf ausreichend Zucker im Kreislauf sollte auch geachtet werden, am besten man hat Süßigkeiten dabei. Man sieht, es ist möglich sich allerlei Zeug reinzustopfen, aber irgendwann wirkt das dann auch nicht mehr so richtig. Deswegen gibt es noch drei weiter Mittel, die eigentlich naheliegend sind, aber trotzdem oder gerade deswegen oft vergessen werden. Die Rede ist zum ersten von Bewegung – sie bringt den Kreislauf wieder in Schwung. Kaltes Wasser im Gesicht oder eine kalte Dusche helfen genauso, wieder etwas fitter zu werden. Und zu guter Letzt gibt es noch ein Mittelchen, das nur zu gern vernachlässigt wird, aber wahre Wunder hilft – eine Portion frische Luft!



Wie man im Regen weniger nass wird
09.082011

Das Wetter spielt verrückt und immer wieder kommt es zu schweren Regenfällen. Und wie so oft – man hat keinen Schirm dabei. Doofe Sache. Da haben sich sicherlich schon viele gefragt, ist es denn jetzt besser, im Regen zu gehen oder zu rennen?
Natürlich kommt es dabei immer darauf an, wie stark der Regen ist und aus welcher Richtung der Wind weht. Wir haben uns mal schlau gemacht, wie man sich am besten verhalten sollte. Je nachdem, ob der Regen von hinten, von vorne oder von oben kommt.
Erster Fall: Wenn der Regen von hinten kommt, ist es grundsätzlich besser, die Beine in die Hand zu nehmen und den Tropfen davonzulaufen.
Wenn der Wind den Regen allerdings direkt in Ihr Gesicht blasen sollte, laufen Sie einfach mit normaler Geschwindigkeit weiter. Sonst würden Sie dem schaurigen Nass ja schnurstracks in die Arme laufen.
Fall Drei: Nehmen wir an, der Wind ist gleich Null und der Regen kommt also von oben: Man meint, der Gehende bleibt am Ende trockener als der Rennende, weil der Regen dann ja nur von oben kommt. Stimmt nicht. Zwei englische Wissenschaftler haben herausgefunden, obwohl beim Rennen auch noch die Vorderseite des Körpers nass wird und die Schritte spritzen, ist die Renn-Variante trockener als das Gehen. Zeitlich ist man dem Regen einfach wesentlich kürzer ausgesetzt. Außerdem bleibt‘s beim Rennen auch kuschelig warm. Und eher zu Hause ist man auch. Da freut man sich doch auf ein gemütliches Sofa und eine Tasse heißen Tee!
Falls Sie eine längere Stecke bewältigen müssen, eignet es sich, so schnell wie möglich einen Unterschlupf zu finden. Auf der sicheren Seite sind Sie aber natürlich immer, wenn sie einen Schirm mithaben. So sind sie bestens für den plötzlichen Schauer gewappnet.
Sie können auch auf www.dctech.com/physics/features/0600.php schauen und sich für verschiedene Wetterszenarien die Menge an Wasser ausrechnen lassen, mit der sich Ihre Kleidung vollsaugen wird. Leider ist die Seite jedoch auf Englisch.



Mietirrtümer
08.08.2011


Gerade wenn es um die Rechte und Pflichten gegenüber Nachbarn und Vermietern geht, gibt es viele Gerüchte, Halbwahrheiten und Irrtümer, die sich seit Jahren halten. Ich habe mich mal schlau gemacht, was die häufigsten sind. Da gibt es die angebliche "drei Nachmieter Regel". Die besagt, wenn der Mieter drei Nachmieter Kandidaten stellt, kann er vor Fristablauf aus dem Mietvertrag raus. Das ist aber Unsinn. Mietfristen müssen eingehalten werden. Ausnahmen sind besondere Härtefälle wie berufsbedingten Wohnungswechsel oder Familienzuwachs. Auch das Recht auf Party ist ein Irrtum. Weder einmal, noch dreimal im Jahr, erst recht nicht einmal im Monat darf lautstark gefeiert werden. Bei allen Feiern müssen Mieter Rücksicht auf die Nachbarn nehmen. Dazu zählt das Einhalten der Nachtruhe ab 22 Uhr. Hält sich der Mieter nicht an die Regeln, können sie sich beim Eigentümer beschweren, der wiederum den Mieter abmahnen darf. Nächtliches Duschen fällt nicht darunter. Wer irgendwann dann auszieht aus seiner Wohnung kann zum Streichen verdonnert werden. Die Ausrede "Ich habe die Wohnung ja auch unrenoviert übernommen" zählt da nicht. Entscheidend ist, was im Mietvertrag steht. Innerhalb der normalen Fristen von drei, fünf und sieben Jahren kann der Mieter also zu Schönheitsreparaturen verpflichtet werden. Die Farbe spielt da keine Rolle. Auch wenn es vielleicht nicht die feine englisch Art ist, dürften Sie die Wohnung auch Schwarz streichen. Ich denke ich konnte einige Unklarheiten beseitigen.



Tagestipp
05.08.2011

Jeder der ein Fleckchen Grün im garten hat kennt das Problem im Sommer:
Ständig muss der Rasen gemäht werden, damit der Garten schön aussieht.
Doch auch beim Rasen mähen muss einiges beachtet werden:
Die perfekte Schnitthöhe liegt bei 3 bis 5 cm. Wird der Rasen kürzer
geschnitten, besteht die Gefahr dass er in den Sommermonaten verbrennt und
abstirbt.
Zu langer Rasen ist allerdings auch nicht optimal, die Grashalme können
sich verfilzen und es bildet sich schneller Moos.
Bevor man den Rasen mäht,sollte man allerdings einen Blick auf die
Wettervorhersage werfen: stehen trockene sonnige Tage bevor, lässt man es besser bleiben. Das Gras wächst nicht so stark wenn es trocken ist und
längere Halme geben sich gegenseitig etwas Schatten, so dass der Rasen
weniger austrocknet, und man braucht nicht ganz so oft zu wässern.




Tagestipp
04.08.2011

Es ist Sommer, es ist heiß, es scheint die Sonne! Gerade die UV-Strahlen führen zu trockenen Haaren..!!!! Gerade bei uns Frauen ist das immer wieder ein gruseliges Thema. Sogenannte „ Badhairdays“ ist glaube ich auch für jeden ein Begriff...

Dann wird gekämmt, geglättet, gegelt und geföhnt was das Zeug hält.

Allerdings versprechen ja die unzähligen Produkte gegen widerspenstiges und trockenes Haar genau das Gegenteil von Badhairdays. Doch, bringen diese eher teuren Shampoos, Spühlungen und Kuren auch wirklich was? Außer dass der Geldbeutel darunter leidet und man mit dem Ergebnis eher unzufrieden ist? Das muss aber nicht sein: Es gibt viele schöne Hausmittelchen, die erstens natürlich sind und viel schonender für die Haare sind. Das Ergebnis wird Ihnen auf jeden Fall gefallen:

Gegen trockene Haare nehmen Sie einfach

2 Eigelb
2 EL Honig
1 überreife Banane und
3 EL Olivenöl...wer möchte kann auch ein paar Spritzer Zitrone mit vermischen. Danach ab damit in den Mixer. Die Art Mayo geben Sie dann auf das feuchte Haar und wickeln sich zum Einwirken ein Handtuch auf den Kopf. Das Ganze mindestens eine halbe Stunde einwirken lassen.

Zum Schluss mit klarem Wasser gut ausspühlen.

Das Ergebniss ist weiches, glänzendes Haar. Wichtig...die Haare wenn möglich nicht zu heiß Föhnen, denn das ist auch oft der Grund für zu trockenes Haar.



Welche Rechte haben Passagiere bei Flugausfällen
Wie Sie Informationen zu Ihren Flügen erhalten

Alle Airlines informieren über Änderungen im Flugplan auf ihren Webseiten. Hier eine Übersicht über die wichtigsten deutschen Fluggesellschaften:

Die Lufthansa informiert auf ihrer Webseite laufend über Flugausfälle und Alternativen für die Reisenden. Weitere Informationen gibt es unter der Telefonnummer 01805-805-805.

Auch Air Berlin informiert Passagiere auf der eigenen Webseite über Flugausfälle und das Verfahren bei Stornierungen und Umbuchungen. Aktuelle Informationen sind zudem unter der Rufnummer 01805 737 800 erhältlich.

Passagiere von Condor können sich ebenfalls über das Internet-Angebot informieren, ob ihr Flug ausfällt.

Die Hotline von Germanwings hat die Nummer 0900 - 1919100. Auch auf der Webseite der Fluggesellschaft werden Informationen zu gestrichenen Flügen und den Möglichkeiten bei der Umbuchung und Stornierung angeboten.



Tagestipp
03.08.2011

Mehr als die Hälfte der Deutschen tummelt sich mittlerweile in Sozialen Netzwerken wie Facebook oder StudiVZ. Man pflegt Freundschaften, lernt neue Leute kennen und postet videos und vorallem Fotos. Doch hier ist Vorsicht geboten.

Mittlerweile wissen die Meisten, dass fremde Fotos nicht einfach veröffentlicht werden dürfen. Aber auch bei selbstgschossenen Fotos ist Vorsicht geboten. Um dem Schreiben vom Anwalt zu entgehen, sollte man einige Dinge beherzigen. Zunächst sollten sie selbst der Urheber der zu veröffentlichenden Fotos sein. Sie sollten die Fotos also selbst geschossen haben. Ausserdem sind Landschaftsaufnahmen oder Fotos von öffentlichen Orten unproblematisch.

Sobald sich jedoch Personen auf den Bildern befinden, sollten sie diese generell um Erlaubnis bitten, wenn sie die Fotos veröffentlichen wollen. Denn jeder sollte in der Lage sein selbst zu entscheiden, was von ihm veröffentlicht wird. Natürlich können auch sie selbst rechtliche Schritte einleiten, wenn im Internet Bilder ohne ihre Erlaubnis auftauchen. Das bedeutet im Klartext, dass sie einen Unterlassungsanspruch oder wenn Notwendig auch die Möglichkeit zur einstweiligen Unterlassungsverfügung haben, wenn sie solche Bilder finden.



Tagestipp
02.08.2011

Tipps gegen Kalkflecken

Haben Sie’s auch langsam satt. Sie schrubben Woche für Woche, manche sogar Tag für Tag Bad und Küche, machen alles blitze blank, nicht nur für den Besuch, und es bringt nichts, absolut nichts! Die hässlichen Kalkflecken sind sofort wieder da. Und dann greifen Sie zu teuren Kalkreinigern aus der Werbung und sehen schnell, dass diese außer Geld nichts verschwinden lassen, geschweige denn Kalk.
Lassens Sie’s!
Es gibt auch fast kostenlose, nützliche Tricks und Kniffe, wie man den hässlichen weißen Flecken an den Kragen kann.

Tipp 1: Essig
Verkalkte Dusch-und Brauseköpfe lassen sich hervorragend und rückstandslos mit Essigessenz von Kalk befreien. Dazu Die Elemente am besten abbauen und über Nacht in Essigessenz einlegen. Die ganze Aktion sollten Sie in einer anderen Räumlichkeit erledigen, da die morgentliche Dusche sonst extrem schlecht riecht.

Tipp 2: Orangen- und Kartoffelschalen
Sie reiben ihre Armaturen einfach mit Orangenschalen ein. Die Kalkflecken sind sofort weg, zudem riecht das Bad oder die Küche herrlich frisch. Sollen die Armaturen jetzt noch glänzen, nehmen Sie einfach Kartoffelschalen. Die Stärke trocknen lassen und mit einem fast trockenen Tuch abwischen. Sieht aus wie neu!

Tipp 3: Kaltes Wasser
Brausen Sie nach dem Duschen Armaturen mit kaltem Wasser ab. Im Gegensatz zum Warmwasser mindert das die Kalkrückstände erheblich!

Tipp 4: Autopolitur
Hartnäckige Kalkrückstände lassen sich mit Autopolitur abwischen. Außerdem hinterlässt die Politur für einige Zeit eine Schutzschicht, an der Wasser abperlt.
Der goldenste aller Tipps ist jedoch der Wegwischtipp. Da wo Wasser landet > Wegwischen!...und Kalk entsteht garnicht erst.
In diesem Sinne...ein kalkfreies Leben.



Tagestipp
01.08.2011

Mit pflanzlichen Mitteln, Sport und viel Entspannung gegen die Alltagsangst...

Angst ist grundsätzlich gesehen eine völlig normale Reaktion unseres Körpers. Damit schützen wir uns in verschiedensten Situationen vor Gefahr oder Überlastung. Unser Körper kann so in Extremsituationen wie zum Beispiel einer Flucht, kurzfristig mehr Energie freisetzen.
Das heutige hektische Leben läßt bei den Menschen allerdings auch schon Angst bei Alltagssituationen entstehen. Prüfungsangst, Platzangst oder zahlreiche Phobien sind Beispiele solcher Alltagsängste.
Stress, Erfolgsdruck oder die schlichte Überforderung an Informationen eben lösen solche Ängste in uns aus. Schnell kann das Angstgefühl zum dauerhaften Problem werden.
Doch man kann sich recht einfach aber sinnvoll helfen.
Hier 3 Tipps gegen die Angst im Alltag >

Tipp 1: Pflanzliche Mittel
Johanniskraut, Baldrian und Melisse wirken beruhigend und helfen kurzfristig bei Prüfungsangst oder seltenen Angstsituationen.
Sie sollten einige Tage vor dem Ereignis mit der Einnahme beginnen, da sich der Körper daran gewöhnen muss. Erwachsene können ebenfalls Lavendelöl, Sandelholzöl sowie Orangenöl nutzen.

Tipp 2: Sport und Massagen
Sport und Autogenes Training helfen den Körper zu kontrollieren. Regelmäßige Spaziergänge reichen da manchmal schon aus. Bei Massagen und Saunagängen kommt der Körper zur Ruhe. Wichtig ist, dass Sie in den Zeiten in denen Sie Sport machen oder Massagen genießen, die Alltagsprobleme vergessen und Stress vermeiden.

Tipp 3: Entspannen
Die einfachste und schnellste Methode zur Angstbewältigung ist die Entspannung. Hier ist der Abstand zum Alltag das Wichtigste.
Jeder entspannt anders und sollte seinen eigenes Entspannungsrezept basteln...sei es beim Musikhören, beim Treffen mit Freunden oder beim schlichten kurzen Pausieren mit Geschlossenen Augen.

In diesem Sinne...keine Angst, das wird schon!



Tagestipp
29.07.2011

So ein Mist – schon wieder zugenommen. Dabei hat man doch immer darauf geachtet nur Light-Produkte zu kaufen. Doch wie sinnvoll sind Light-Produkte eigentlich wirklich?

Angeblich sollen sie ja kalorienärmer und damit gesünder sein. Aber generell gilt – der begriff Light sagt nicht zwangsläufig etwas über den Kaloriengehalt eines Produktes aus. Produkte erhalten den Titel „Light“, wenn eine Zutat im Vergleich zu normalen Produkten um 30% reduziert wurde. So können beispielsweise Fett- oder Zuckergehalt eines Produktes geringer sein.
Da bei Light-Chips, Eis und Co der reduzierte Fettgehalt aber durch kohlenhydratreiche Zutaten wie Maismehl ausgeglichen wird, enthalten diese Produkte kaum weniger Kalorien.
Light-Frisch- und Schnittkäse haben hingegen tatsächlich merklich weniger Kalorien, als ihre normalen Pendants. Da hier aber der reduziere Milchfettanteil durch Verdickungsmittel ausgeglichen wird, leidet der Geschmack merklich darunter.

Kaufen sie statt Light-Produkten lieber solche, die generell eher einen geringen Fettanteil haben, wie mageren Schinken oder Geflügel. Sollten sie sich dennoch für ein Lightprodukt entscheiden, vergleichen sie vor dem Kauf mit dem Original, ob der Kaloriengehalt tatsächlich verringert wurde.



Tagestipp
28.07.2011

Ist Ihnen das auch schon passiert: man ist unterwegs und will sich spontan mit Freunden treffen doch dann macht der Handy-Akku schlapp, weil er nur noch einen Bruchteil seiner ursprünglichen Kraft besitzt.

Doch was kann man tun um die Haltbarkeit von Akkus zu verlängern?
Häufig benutzen wir vor allem Laptops mit angestecktem Stromanschluss. Dass belastet den Akku allerdings unnötig und verringert seine Lebensdauer enorm.
Es empfiehlt sich also grundsätzlich Akkus voll zu laden und dann komplett zu verbrauchen, bevor sie wieder an das Ladekabel gesteckt werden. Möchte man einen Laptop dennoch weiterhin mit dem Stromkabel betreiben, empfiehlt es sich den Akku vorher zu entfernen, damit er nicht belastet wird. Ausserdem sollte man darauf achten die elektronischen Geräte keiner zu großen Hitze auszusetzen, Denn dadurch altert der Akku schneller.

Gibt der Akku dann doch irgendwann vollends den Geist auf, empfiehlt es sich nicht unbeding einen Ersatzakku vom Gerätehersteller zu kaufen. Denn die Akkus von Fremdherstellern sind meist genauso gut und oft um mindestens die Hälfte billiger.



Handyentsorgung
Tagestipp 27.07.2011

Neues Handy, neuer Vertrag und schon schlummert das alte Gerät in irgendeiner Schublade vor sich hin. Rund 72 Millionen ausgemusterte Handys befinden sich so in deutschen Haushalten. Doch wie entsorgt man eigentlich am besten ein altes Handy?

Feststeht, Handys und generell alle elektronischen Geräte gehören nicht in den Hausmüll. Mit ein bisschen Glück kann man das alte Telefon aber sogar noch zu Geld machen. Es lohnt sich beispielsweise alte Handys oder Smartphones bei Ebay zu versteigern. Noch komfortabler sind spezielle Internetseiten, wie flip4new.de oder wirkaufens.de. Dort kann man einfach seinen Handytyp und dessen zustand eingeben und bekommt direkt ein Preisangebot. Einige Webseitenbetreiber schicken auf Annahme des Angebots sogar eine kostenlose Versandtasche zu. Der Preis ist allerdings häufig niedriger, als der, welcher in einem Privatverkauf erzielt werden kann.

Möchte man auf das Geld verzichten, kann man das alte Handy auch spenden. Umweltinitiativen wie die Deutsche Umwelthilfe recyclen die gebrauchten Handys und spenden den Erlös aus dem Verkauf. Sollte man trotz all dieser Möglichkeiten sein altes Gerät dennoch einfach nur entsorgen wollen, kann man das Handy auch einfach kostenlos zum Wertstoffhof bringen.



99drei Partyfloß zum Nachbauen
Wie auch Sie zum eigenen Floß kommen.

Sie haben kein Geld für die teure Kreuzfahrt auf einem der vielen Kreuzfahrtschiffe auf den Meeren dieser Welt, wollen aber trotzdem nicht auf das Hochseegefühl verzichten? Dann werden Sie einfach selbst tätig. Denn mit 99drei gelangen Sie zum eigenen Floß. Nicht ganz so pompös wie ein Luxusliner, aber der Spaß ist Ihnen dennoch garantiert.

Alles was Sie dafür brauchen ist eine Holzplatte, die Sie in jedem beliebigen Baumarkt kaufen können. Dazu ein stabiles Seil, eine Bohrmaschine, eine Säge und sechs Autoreifen. Bis auf die Autoreifen, sollte wohl alles leicht zu beschaffen sein. Aber auch in Sachen Autoreifen können wir Abhilfe schaffen. Fahren Sie am Besten zum nächstbesten Schrottplatz. Da sollten Sie die Reifen definitiv auftreiben können.

Was nun folgt ist ebenso simpel, wie logisch:

Die Materialien müssen natürlich noch zu einem Floß zusammengebaut werden.

Schritt 1: Legen Sie die sechs Autoreifen nebeneinander auf eine Holzplatte und zeichnen Sie nun die Umrisse der Reifen auf der Holzplatte nach. Nun sollten Sie die Holzplatte so zuschneiden, dass sie etwas größer ist als die Fläche der Reifen. Als nächstes werden Löcher gebohrt.

Durch diese Löcher wird später das Seil gefädelt, dass die Reifen an der Holzplatte fixiert. Pro Reifen werden dazu acht Löcher auf der Außenlinie und acht Löcher in der Reifenmitte gebohrt.

Schritt 2: Nun wird das Floß zusammengebaut.
Um die Reifen an der Holzplatte zu befestigen, sollten Sie das Seil durch die Löcher in der Holzplatte ziehen und über die Reifen fädeln. Dabei wird das Seil zuerst mit einem stabilen Knoten auf der Oberseite gesichert. Die restlichen fünf Reifen, werden auf genau die gleiche Art und Weise montiert.

Damit ist das selbstgebaute Floß bereits fertig und dem Spaß auf hoher See steht nichts mehr im Wege.

Alternativ dazu können Sie auch bei uns mitfahren. Am kommenden Samstag den 30. Juli legt unser 99drei Partyfloß ab. Karten für die Teilnahme verlosen wir täglich bei den 99drei Frühfliegern, im 99drei Feierabend oder auf facebook.com/radiomittweida.



Hotelbewertungsportale
Tagestipp 26.07.2011

Von Sommer in Deutschland kann niemand sprechen. Aber Sommer hin oder her, die Urlaubszeit steht an. Und wenn der Sommer nicht herkommt, muss man dem Sommer eben hinterher reisen.

Bis man am Mittelmeerstrand angekommen ist, kann aber noch einiges schiefgehen. Das gebuchte Luxus-Hotel kann sich vor Ort als billige Absteige entpuppen. Auf die Devise „Je teurer desto besser“ sind schon viele Urlauber hereingefallen.

Dabei kann heute jeder Hotel samt Umgebung schnell inspiziert, noch dazu bequem von zu Hause. Holidaycheck und Tripadvisor. sind sicher die bekanntesten Internetadressen. Je mehr Bewertungen ein Hotel hat, desto aussagekräftiger ist das Gesamtbild. Damit Sie sich nicht durch hunderte Bewertungen hangeln müssen, geben Sie unbedingt ein, wie Sie reisen. Ob allein, als Paar oder mit der Familie. Das familienfreundlichste, sauberste Hotel kann durchaus schlechte Benotungen erhalten haben. Dann meist von Pärchen, die ihren Urlaub ohne lästiges Kindergeschrei am Pool verbringen wollten. Je nachdem, ob Ihnen Hygiene, Landschaft oder Freundlichkeit des Personals wichtig ist – die Portale bieten einen guten Einblick, den es im Reisebüro nicht gibt.

Auch Vorsicht vor zu guten Bewertungen, die nur von einem Nutzer stammen. Oft stecken da das Hotelmanagement dahinter.

Wer die paar Tipps beachtet, kann sich vor unschönen Überraschungen bewahren.



Joggingschuhe
Tagestipp 25.07.2011

Joggen ist gut für das Herz-Kreislaufsystem, Figur und die Stimmung. Das einzige, dass Joggen wohl nicht fördert, sind gesunde Gelenke. Mit dem richtigen Schuhwerk kann dem aber vorgebeugt werden.

Unterschiedliche Marken und Preise von 20 bis 200 Euro dominieren den Markt. Da fällt die Auswahl schwer. Nicht jeder Schuh ist für jeden Fuß bestimmt. Deshalb gibt es jetzt ein paar Tipps, wie man seinen persönlichen Joggingschuh leichter findet.
Online-Shopping bei Joggingschuhen ist erstmal Tabu. Egal wie billig die Schnäppchen sind. Ins Fachgeschäft gehen und ausprobieren ist Pflicht. Gute Sportgeschäfte lassen ihre Kunden eine Runde auf dem Laufband joggen. Dabei sehen sie, ob der Läufer vielleicht einen Senkfuß hat. Wenn dem so ist, braucht der Schuh unbedingt eine zusätzliche Stütze. So wird die Fehlstellung ausgeglichen. Die Stütze ist aber auch kein netter Zusatz, sondern sollte wirklich nur genommen werden, wenn sie auch gebraucht wird. Andernfalls wird das Fußgelenk durch die unnötige Stütze überdehnt.

Die beste Tageszeit zum Schuhe ausprobieren ist übrigens der Nachmittag. Zum Abend sind die Füße meist ein wenig angeschwollener. Zwischen großer Zehe und Schuhspitze sollte noch eine Daumenbreite Luft sein. Beim Abrollen könnte der Fuß sonst unbequem anstoßen.

Als Richtlinie gilt, dass für einen guten Joggingschuh mindestens 100 Euro investiert werden sollten. Aber was ist das schon für gesunde Gelenke?



Zeckenschutz
Tagestipp 22.07.2011

Es ist Sommer und endlich wieder Zeit es sich auf Wiesen gemütlich zu machen oder einen kleinen Spaziergang durch den Wald zu machen.

Doch an den Grashalmen lauert leider schon eine hinterhältiger Unhold – die Zecke. Die kleinen Biester sind so wetterr- und temperaturresistent, dass ihnen weder ein Sturm, noch eine heiße Wäsche bei 60 Grad etwas anhaben kann. Ausserdem übertragen sie gefährliche Krankheiten, wie FSME und Borreliose.

Um sich gegen die lästigen Blutsauger zu schützen, sollte man deshalb versuchen sie gar nicht erst an sich heranzulassen. Vermeiden sie den Aufenthalt in hohem Gras oder im Unterholz. Außerdem ist es ratsam lange Kleidung mit geschlossenen Ärmeln und Hosenbeinen zu tragen. Um sich in der Natur noch effektiver zu schützen, sollten Sie die Socken über die Hosenbeine ziehen, denn die Zecken sitzen vor allem auf Gräsern. Zusätzlich kann auch ein Insektenschutzmittel hilfreich sein. Es empfiehlt sich helle Kleidung zu tragen, da Zecken darauf schneller erkennbar sind.
Nach dem Aufenthalt in der Natur sollten sie sich gründlich absuchen und die Kleidung ausschütteln. Zecken halten sich mit Vorliebe an den Armen, in den Kniebeugen, im Nacken, im Schritt und an Hals und Kopf auf. Sollte sich dennoch eine Zecke bei Ihnen festgebissen haben, versuchen Sie, sie mit einer Zeckenzange vollständig zu entfernen. Danach empfiehlt es sich, die Zecke in einem Beutel aufzuheben. Dabei spielt es keine Rolle ob sie noch lebt oder bereits tot ist. Mit einem in der Apotheke erhätlichen Borreliose-Test kann die Zecke dann bereits getestet werden. So kann eine mögliche Infektion zeitig in Erfahrung gebracht werden.



Blaues Auge
Tagestipp 21.07.2011

Es geht Leider immer viel zu schnell, da wirft man sich als Retter in eine Schlägerei oder bekommt mal einen Ball beim Sport ab und zack, ist es da!

Ein blaues Auge oder auch ein Veilchen. Als blaues Auge, bezeichnet man die Blutung im Lidbereich des Auges, diese lässt das Gewebe um das Auge anschwellen und bläulich-rot erscheinen.

Der Bluterguss entsteht durch äußere Einwirkungen auf den Augenbereich in Form einer Prellung. Diese kann durch einen Schlag wie zum Beispiel im Boxkampf oder einer Schlägerei oder durch einen Stoß wie zum Beispiel einem Sturz auf den Boden entstanden sein. Auch für Torhüter ist es keine untypische Verletzung.

Doch was tun wenn das lästige Ding erstmalt da ist?!

Um den Heilungsprozess zu fördern, ist das Auge kühl zu halten. Einen in ein Handtuch eingewickelten Kühlkörper an das Auge halten hilft, die Schwellung zu mindern.

Wird das Auge ausreichend versorgt (Salbe, Kühlung), sollte das Blaue Auge in ein paar Tagen verheilt sein. Der Heilungsprozess ist vom körperlichen Gesamtzustand, der Schwere der Schwellung und sonstigen Verletzungen am Auge abhängig.

Außerdem ist es noch möglich das Ganze mit ein wenig Schminke weg zu retuschieren. Oder Sie suchen sich die Sonnenbrille mit den Größten und Dunkelsten gläsern heraus.

Nach einer Woche sollte der Augenarzt zu einer Nachuntersuchung aufgesucht werden.




Projekt Tandem
...jetzt anmelden.

Auf www.landkreis-mittelsachsen.de können sich junge Menschen für dieses Projekt anmelden.



Webtipp
www.menshealth.de

Das Magazin am Kiosk werden Sie schon kennen, aber kennen Sie die Homepage? Neben den neuesten Fitnesstipps gibt´s wichtige Informationen zu Ernährung, neue Trends aus der Modewelt und alles rund um des Mannes liebste Beschäftigung: Die Technik. Geht´s um die besten Fernseher oder den neuen Blu-Ray-Player? Hier gibt´s alle Antworten auf solche Fragen.
Mag sein, dass Sie mal wieder ideenlos Richtung Jahrestag mit Frau oder Freundin jammern: Auch dann gibt´s hilfreiche Tipps auf menshealth.de. Überhaupt gibt´s hier alles: Das geht von Fakten über werdende Väter bis hin zu Empfehlungen für angemessenes Verhalten bei Familienfesten. Auch so eine Sache, die manche Männer fürchten. Und schwups: Auf der nächsten Seite gibt´s Überlebenstipps für den ständigen Kampf mit der Schwiegermutter.
Wenn Mann was auf sich hält, gibt´s an menshealth.de kein Vorbeikommen. Da ist es eigentlich egal, ob sie fünfundzwanzig oder fünfzig sind. Eine eigene Community ist auch am Start. Überhaupt wird viel Wert auf die Kommunikation mit den Usern gelegt. Und durch ständig neue Online-Tests können Sie sich selbst ein bisschen überprüfen: Sind Sie durch und durch fit oder eher reif für den Urlaub? Hier erfahren Sie´s auf jeden Fall. Und die Reisetipps bekommen Sie gleich hinterher.
Tun Sie sich also selbst einen Gefallen und schauen Sie regelmäßig bei Men´s Health rein. Alles was Sie wissen müssen gibt´s im Netz. Aber Achtung: Die Zeichen stehen auf Mann.



Hilfe gegen Fußpilz
Tagestipp vom 20.07.2011

Sicherlich geben Sie sich ab und an gerne mal dem Sport hin. An sich eine feine Sache, aber das Resultat sind oft Schweißfüße. Im schlimmsten Fall führt das Ganze zu Fußpilz. Aber nicht nur die Sportler kann das betreffen: Auch freudige Saunabesucher sind davor nicht immer sicher. Wenn´s zum Fußpilz kommt dann folgt meist der Weg in die Apotheke, eine Salbe gekauft und fix eingeschmiert. So einfach ist es allerdings nicht. Gewisse Dinge sollten Sie im Umgang mit dem Pilz beachten. Zunächst mal sind nicht alle Cremes und Sprays die angepriesen werden sofort ein Allheilmittel. Ein bisschen Zeit braucht das Ganze schon, um auch wirklich zu wirken. Das ist bei den Produkten unterschiedlich: Den Pilz kann man manchmal nach einer, manchmal aber auch erst nach drei Wochen besiegen. Haben Sie da also bitte ein bisschen Geduld. Ganz wichtig ist auch, dass Sie den kompletten Fuß mit dem Mittel behandeln, nicht nur die betroffenen Stellen. Der Pilz breitet sich nämlich unsichtbar weiter aus. Dass Sie in öffentlichen Badeeinrichtungen oder Saunen nicht barfuß gehen sollten, dürfte Ihre Mutti schon damals erwähnt haben. Was sie aber vielleicht nicht wusste: Bei Pilzbefall sind die Socken bei mindestens 60 Grad zu waschen. Ganz recht: 60 Grad. Anderenfalls sterben die Pilze nicht ab. Bestenfalls aber einfach neue Socken kaufen. Die Schuhe sollte man möglichst ein, zwei Tage trocknen lassen.
Zwei wichtige Tipps noch zum Schluss: Bei Fußpilzbefall unbedingt immer schön die Dusche reinigen. Und wenn die Fußnägel betroffen sind sollten Sie unbedingt den Arzt aufsuchen. Ansonsten: Denken Sie grundsätzlich an die Fußpflege. Nicht erst, wenn es zu spät ist.



Tagestipp vom 19.07.2011
Urlaubsgepäck

Sommerzeit, Urlaubszeit: Und schon stehen Sie vor dem ersten Problem. Der Koffer muss gepackt werden. Und vor allem Frauen neigen ja gern mal dazu, viel zu viel mit in den Urlaub zu nehmen. Das Gepäckstück, das mit ins Flugzeug genommen werden darf, sollte zwischen 2 und 12 kg wiegen. Das ist von Airline zu Airline unterschiedlich. Die meisten Airlines orientieren sich bei der Größe an Empfehlungen. Diese geben Höchstmaße von 55 x 40 x 20 cm für ein Handgepäckstück vor. Informieren Sie sich daher vorher bei der Fluggesellschaft wie groß und schwer Ihr Handgepäck sein darf. Aber was darf eigentlich ins Handgepäck? Lebensmittel und gefährliche und spitze Gegenstände – wie Scheren, Taschenmesser oder sonstige Waffen – dürfen nicht mitgeführt werden. Auch Flüssigkeiten dürfen im Handgepäck nur eingeschränkt mitgenommen werden. Pflege- und Kosmetikartikel müssen vollständig in einem transparenten, wieder verschließbaren Plastikbeutel mit max. einem Liter Fassungsvermögen transportiert werden. Die Behältnisse mit Flüssigkeiten dürfen bis zu 100 ml fassen. 99drei Radio Mittweida wünscht einen guten Flug und einen schönen Urlaub!



Wasserschaden am Handy... - was tun?
Wenn das Handy baden geht

Sind Sie eigentlich schonmal in eine Situation gekommen, in der Ihr Handy unliebsame Bekanntschaft mit Wasser gemacht hat? Also zum Beispiel, dass Ihr Handy in eine Pfütze oder in die Toilette gefallen ist? Nicht wirklich schön und es stellt sich die Frage, was kann man nun eigentlich tun, wenn das Handy unbeabsichtigt baden gegangen ist?

Schalten Sie das Handy nach dem Wasserkontakt sofort aus! Öffnen Sie das Handy-Gehäuse und nehmen Sie den Akku aus dem Handy heraus. Dadurch wird der Stromkreis im Handy unterbrochen und es kann nicht mehr zu einem Kurzschluss kommen.
Nehmen Sie anschließend alle beweglichen Teile wie zum Beispiel die SIM-Karte heraus und tupfen Sie alle zugänglichen Teile mit einem trockenen Tuch ab. Stellen Sie die Einzelteile auf eine trockene Oberfläche. So kann die Flüssigkeit verdunsten. Versuchen Sie aber keinesfalls den Prozess durch Warmluft aus dem Fön zu beschleunigen.
Ebenfalls sollten Sie das Handy nicht der direkten Sonneneinstrahlung aussetzen oder es auf die Heizung legen. Wenn Sie das Handy dann einige Stunden so liegen gelassen haben, stehen die Chancen gut, dass es wieder funktioniert.

Noch ein Hinweis: Massive Wasserschäden sollten Sie immer von Technikern eines Reparatur-Service ausführen lassen.




EC-Karten-Betrüger Überwachungskameras
DIe Polizei bittet um ihre Mithilfe

Ein 71-Jähriger hat im Mai seine EC-Karte in Mittweida verloren, möglicherweise wurde sie auch entwendet. Ein mutmaßlicher EC-Karten-Betrüger hat hohe Geldbeträge in Thüringen abgehoben, später wurde an einem Automaten im Olipark Oberlichtenau die EC-Karte eingezogen. Die Überwachungskameras haben den mutmaßlichen Täter aufgezeichnet. Die Polizeidirektion Chemnitz/Erzgebirge bitte um Hinweise aus der Bevölkerung. Das Bildmaterial sollte in den nächsten Minuten/Stunden erreichbar sein unter:
http://www.polizei.sachsen.de/zentral/3170.htm

Anrufe werden unter 0371 387-2279 entgegengenommen.



Wie übersteht "Mann" einen Shoppingtag?
Tagestipp vom 15.07.2011

Zugegeben, es kommt nicht oft vor, aber manchmal da habe auch ich ein kleines Fünkchen Mitleid für die Herren der Schöpfung übrig.
Zum Beispiel in den Einkaufspassagen. Jedes Mal sieht man Sie: Eine Horde Männer aller Altersklassen – verteilt auf Bänken, vor Schuhläden, in der hinterletzten Ecke bei den Umkleidekabinen – alle mit diesem bettelnden, zutiefst verzweifelten Gesichtsausdruck ausgesetzter kleiner Welpen.
Darum jetzt drei kurze Tipps für den nächsten ausgiebigen Shopping-Marathon der Herzensdame.

1. Liebe Herren, versucht doch einfach das Datum des Shopping-Ereignisses ein paar Tage vorher rauszukriegen. Dann könnt Ihr Euch männliche Verstärkung holen. Gemeinsam leidet es sich gleich leichter und unsere Tüten müsst ihr auch nicht mehr alleine tragen. Und wenn ihr ganz schlau seid, dann organisiert ihr für den Tag auch noch die beste Freundin eurer Frau und schwups: Seid ihr auch bei Beratungsfragen aus dem Schneider.

2.Sollten euch eure Freunde im Stich lassen, oder sollte nicht mehr genug Zeit sein Unterstützung anzufordern: Sucht euch Leidensgenossen vor Ort. Vor Schuhgeschäften findet ihr immer ein paar Männer, die draußen Staub ansetzen. Und warum zu zweit stumpfsinnig Löcher in die Luft glotzen, wenn ihr euch doch auch genauso gut unterhalten könnt.

3.Und der wichtigste Hinweis von allen: Habt doch auch einfach mal ein bisschen Spaß am Shoppen. Sonst geht ihr bei Fußballthemen oder
dem neuesten 55 Zoll LCD-Flachbildfernseher auch ab wie ein Zäpfchen. Verschwindet doch in die nächste Elektroabteilung und geht spielen, solange wir uns im Schuh-Himmel amüsieren.

99,3 wünscht viel Spaß und viel Erfolg beim nächsten Einkaufsbummel!



Sonnenbrand? Quark statt Hautcreme heißt die Lösung
Tagestipp vom 14.07.2011

Ein wunderschöner sonniger Tag am Wasser. Da genießt man doch gerne mal die Sonne und lässt sich eine leichte Bräunung von ihr geben. Doch kaum ist der Genuss vorbei schon fangen die Schmerzen an. Die Rede ist vom Sonnenbrand. Doch hier ein Tipp für Sie, wie Sie ihn ganz ohne Hautcreme Herr werden können. Gehen Sie doch einfach mal an Ihren Kühlschrank und schauen Sie, ob Sie vielleicht einen Jogurt oder Quarkbecher im Kühlschrank haben. Rühren Sie den Quark oder Jogurt mit Buttermilch glatt und tragen sie alles direkt auf den Sonnenbrand auf. Die Milchsäure der Milchprodukte beruhigt die gereizte und schmerzende Haut und stabilisiert diese. Sparen Sie sich also in Zukunft die Kosten für teure Hautcreme und greifen Sie einfach mal zum Kühlschrank.



Zeit im Bad sparen
Tagestipp vom 13.07.2011

Wer lange vor dem Spiegel steht, verpasst das Leben. Wenn Sie also morgens Zeit im Bad sparen wollen, habe ich hier einiger Tricks. Der größte Zeitfresser ist die Frisur. Vor allem, wenn die Haare eigentlich gewaschen werden müssten. Damit die Frisur trotzdem nicht matt und fettig wirkt, gibt’s einen simplen Trick: Bestäuben Sie die Kopfhaut einfach mit Babypuder. Teilen Sie dafür die Haare scheitelweise ab und stäuben Sie den Puder dicht an den Ansatz. So saugt er überschüssigen Hauttalg auf und lässt die Haare im Handumdrehen frischer aussehen. Und wer ums Waschen nicht mehr umhinkommt, spart wenigstens beim Föhnen wertvolle Minuten. Föhnen Sie die Haare kopfüber und beginnen Sie am Haaransatz. So verleihen Sie ihnen schon beim Trocknen Volumen. Anschließend pusten Sie die Längen trocken. In der Eile bleibt für ein aufwendiges Make-up keine Zeit. Schlagen Sie daher zwei Fliegen mit einer Klappe: Mischen Sie einfach ein paar Tropfen Ihres Make-ups unter Ihre tägliche Pflegecreme. Das spart nicht nur Zeit, sondern lässt den Look natürlicher wirken. Das Make-up wird mit der Creme etwas transparenter und das Gesamtbild wirkt weniger maskenhaft. Außerdem lässt sich das Make-up so leichter auftragen, so dass keine Ränder und Streifen entstehen.



www.parkscout.de
Webtipp vom 13.07.2011

Immer noch keine Ahnung wo es in den Ferien hingehen soll? Wie wäre es denn mal mit einem Tagesausflug in einen Freizeitpark oder Zoo? Der Leipziger Zoo ist mit dem Gondwanaland ja seit kurzem wieder um eine Attraktion reicher. Aber auch sonst hat Deutschland einiges zu bieten. Um die Übersicht nicht zu verlieren, bietet die Seite www.parkscout.de Hilfe an. Über 2000 Ausflugsziele werden hier beschrieben. Es wird unterschieden in Freizeitparks, Zoos und Tierparks, Ferienparks und Erlebnisbäder. Dabei kann man sich die passenden Ziele in der Umgebung heraussuchen, indem man einen Umkreis einschränkt. Die Seite bietet zu den jeweiligen Ausflugzielen Informationen zu den Eintrittspreisen, Öffnungszeiten und Attraktionen im Park. Auch Übernachtungsmöglichkeiten und eine Wegbeschreibung werden angezeigt. Teilweise sind Fotos und sogar Videos zu den Parks verfügbar. Aber nicht nur Parks in Deutschland, wie der Heidepark Soltau, Europark Rust oder das Belantis in Leipzig können Sie hier finden. Die Seite hat sogar europa- und weltweite Angebote. Leser können außerdem Bewertungen über das Preisleistungsverhältnis abgeben. Schauen Sie doch auch einfach mal nach unter www.parkscout.de .



Vitamine und ihre Wirkung
Tagestipp vom 12.07.2011

Vitamine sind an vielen Reaktionen des Stoffwechsels beteiligt. Sie stärken das Immunsystem und sind unverzichtbar beim Aufbau von Zellen, Knochen und Zähnen. Jedes einzelne Vitamin erfüllt dabei bestimmte Aufgaben. Sie unterscheiden sich dadurch auch hinsichtlich ihrer verschiedenartigen Wirkungen.
So wirkt das Vitamin C als Schutz vor Infektionen und stärkt das Bindegewebe, währen Vitamin A gut fürs Auge ist. Doch wie nehmen wir Sie überhaupt auf? Es ist allgemein bekannt dass in Obst viele Vitamine lagern. Das stimmt auch, doch ist im Gemüse weit mehr enthalten. Das Vitamin C ist nicht nur in der Zitrone sehr konzentriert, es kommt auch in Paprika oder in Sauerkraut vor. In Kartoffeln und Kohl stecken mehr Vitamine drin als man vermutet. Weitere wichtige Lieferanten sind Fisch und Leber. Vor allem Vitamin D und viele B-Vitamine sind darin enthalten.
Bei seiner Ernährung muss man vor allem beachten ausgewogen zu essen, dann kann es nicht zu Mangelerscheinungen kommen. Genauso wenig wie zu einer Vitaminüberversorgung. Durch eine Normale Ernährung kann man nicht zu viele Vitamine aufnehmen.
Aufpassen sollte man bei speziellen Vitamin-Präparaten. Die enthalten Künstlich angereicherte Vitamine welche dem Körper ohne ärztliche Verordnung sogar schaden können.



Durch Fischessen alt werden.
Tagestipp vom 11.07.2011

Ernährungsberater sagen, man soll zwei Mal pro Woche Fisch essen, und das nicht ohne Grund.
Fisch senkt das Herzinfarktrisiko und ist gut für das Herz. Untersuchungen haben ergeben, dass z.B. Einwohner von Alaska oder Grönland kaum an Herzkrankheiten leiden. Grund dafür sind die Omega-3-Fettsäuren im Fisch. Die werden direkt in den Herzmuskel eingelagert und stärken diesen.
Auch nimmt der Mensch durch Fisch sehr viel Jod auf. Das wird in der Schilddrüse eingelagert und wirkt dort gesundheitsfördernd.
Die wahren Gesundheitswunder unter den Fischen sind Makrele, Lachs und der Hering. Besonders bei Salzwasserfischen aus dem Meer ist eine gesundheitliche Wirkung zu erkennen. Das Fischfett reduziert außerdem den Blutfettgehalt beim Menschen und verringert so das Risiko für Arterienverkalkung.
Das sind viele Gründe regelmäßig Fisch zu essen. Egal ob gebraten, gebacken, gekocht, gegrillt oder als Sushi, Fisch ist Gesund, und schmecken tut es auch.



Zeugnisausgaben
Tagestipp vom 08.07.2011

Heute geht für ca. 400.000 Schüler das Schuljahr zu Ende. Das bedeutet nicht anders als Gummihandschuhe anziehen und Gift Blätter abholen! Aber was wenn die Noten auf dem Zeugnis nicht wie erwartet ausfallen?

Für die Schüler: Verhaltet euch normal fangt auf garkeinen Fall an lange aufgeschobene Hausarbeiten zu erledigen, glaubt mir. Eure Eltern riechen Lunte wenn auf einmal der Abwasch gemacht, der Rasen Gemäht und der Müll runter gebracht ist.

Aber jetzt mal im Ernst.

An dieser Stelle kann ich euch nur raten, Ruhe bewahren und nichts überstürzen. Lasst eure Eltern erst mal richtig zu Hause ankommen, Ihr wollt ja auch nicht mit schlechten Nachrichten überfallen werden wenn ihr Heim kommt. Geht Subtil vor und seit vor allem Aufrichtig, Ausreden warum ausgerechnet in diesem oder jenem Fach die miese Note Steht und wie unfair der Lehrer ist wirken eher plump und sind unglaubwürdig. Versucht bei der Auswertung auf eure Erfolge zu lenken auch wenn sie noch so klein sind.

Für die Eltern:

Analysieren Sie mit Ihrem Kind die Stärken und Schwächen, Motivieren sie, in dem sie versuchen neue Ziele für das nächste Schuljahr zu setzten. Kinder müssen spüren, dass Sie hinter ihnen stehen und ihnen Vertrauen können. Seien sie ihrem Kind ein Vertrauensvoller aber Konsequenter Partner.

Für Fragen haben die Regionalstellen der Sächsischen Bildungsagentur wie in den letzten Jahren eine Hotline für Schüler und Eltern eingerichtet, diese ist ab heute um 12 Uhr Freigeschaltet und lautet für den Landkreis Mittelsachsen 0371 / 5366 440)



Strandfigur in 2 Wochen
Tagestipp vom 07.07.2011

Wer es bis jetzt noch nicht geschafft hat den Winterspeck von den Hüften zu bekommen, sollte damit schleunigst anfangen. Hier ein paar Tipps wie sie in 2 Wochen zu ihrer Sommerstrandfigur kommen.

Der erste Schritt zur Strandfigur ist genügend zu schlafen. Denn wer wenig schläft setzt Fettpölsterchen an. Um den Verdauungsprozess in Takt zu halten sollten sie sich genügend Ruhepausen gönnen. 8 Stunden Schlaf sind hier optimal.

Der zweite Schritt sollte sein alle Fettmacher aus seinem Kühlschrank zu verbannen. Also ab in die Mülltonne mit der Cola, den Chips und den Süßigkeiten. Füllen sie ihren Kühlschrank lieber mit frischem Obst und Gemüse. Auch fettarmes Geflügelfleisch und Joghurt sind wichtig für eine gesunde Ernährung. Generell gilt: Es sollten immer mehr Kalorin verbrannt, als aufgenommen werden.

Die perfekte Strandfigur können sie noch mit etwas Sport unterstützen. Benutzen sie doch einfach mal ihre Füß anstatt das Auto. Oder holen sie ihr Fahrrad aus dem Keller und machen sie eine Fahrradtour. Wer für den Sommer motiviert ist Sport zu machen, kann auch jeden Tag eine Fitnesseinheit von 30 – 60 Minuten einplanen.

Wenn sie also genügend Schlaf haben, die Süßigkeiten weglassen und lieber mal einen Apfel essen und regelmäßig Sport treiben, dann steht ihrer perfekten Strandfigur nichts mehr im Wege.



www.juris.de
Webtipp vom 06.07.2011

Habe Sie vielleicht Streit mit ihrem Nachbarn? Oder wissen Sie nicht, ob Sie für ihr eingekauftes Produkt noch Rückgaberecht haben? Der einzige Ausweg ist ein Blick in die Gesetzestexte. Aber wer hat schon in seinem Bücherregal Platz für dutzende mehrere Hundertseiten dicke Bücher. Eine alternative bietet das Rechtsportal im Internet www.juris.de
Die Webseite bietet nicht nur die Gesetzestexte, sondern auch eine auf die zugeschnittene Rechtsberatung an. Für die Nutzung der Seite ist keine Anmeldung notwendg.
Über den Link kostenfreie Inhalte werden Ihnen mehre Möglichkeiten angeboten nach ihrem Problem zu suchen. Geben Sie einfach einen Suchbegriff ein, der mit Ihrem Problem zusammenhängt. Alternativ können Sie über die Alphabetische Liste Schlüsselbegriffe suchen, die mit Ihrem Problem zu tun haben könnten. Die Gesetzestexte werden Ihnen anschließend als PDF-Datei kostenlos zum Download angeboten.
Ersparen Sie sich also in Zukunft die ersten lästige und langwirige Besuche bei ihrem Rechtsanwalt. www.juris.de eine gute erste Anlaufstelle für Juristen und nicht-Juristen



Haus kühlen dank Kamineffekt
Tagestipp vom 06.07.2011

Im Moment zeigt sich der Sommer nicht gerade von seiner besten Seite. Trotz der kalten Temperaturen ist es aber in meiner Wohnung immer heiß. Ein Tipp zum abkühlen ist der sogenannte Kamineffekt. Dieser kann besonders bei Häusern eingesetzt werden. Öffnen Sie einfach ein Dachfenster, am besten auf der Schattenseite des Hauses. In den unteren Etagen öffnen sie anschließend ein oder mehrere Fenster. Während die warme Luft von unten in das haus dringt und nach oben seitegt wir von unten her kühlere Luft angesogen die wiederrum erwärmt aufsteigt. Dadurch entsteht ein stets sanfter Luftstrom im inneren Ihres Hauses. Probieren sie es einfach mal aus. Vielleicht sieht die Sonne das ja auch als Einladung und lässt sich wieder ein weniger öfter blicken.



Das Auto richtig geparkt und doch abgeschleppt?
Tagestipp 05.07.2011

In letzter Zeit ist der Sommer noch nicht so ganz an uns heran getreten wie wir es gerne gehabt hätten.
Eins ist jetzt aber schon klar wenn sich die ersten Sonnenstrahlen wieder blicken lassen.
Dann packen die Deutschen ihr liebstes Kind wieder raus, ihre Autos.
Bei manch einem kann es aber passieren dass, nach einem Sommerspaziergang das eben geparkte Auto verschwunden ist?
Ein Anruf bei der Polizei gibt Entwarnung.
Diebe haben das Auto nicht. Wo ist es dann aber hin?
Die Polizei selber hat es abgeschleppt.
Dabei hatten Sie doch eigentlich richtig geparkt.
Das Problem ist schnell gefunden: Ihr Seitenfenster war auf, ob Spalt oder ganz auf ist egal. Wenn das der Fall seien sollte, dann ist die Polizei berechtigt, das Auto abzuschleppen.
Das passiert vorsorglich, um vor möglichen Dieben zu schützen.
Allerdings sind sich Verkehrsexperten nicht ganz einig, ob dies zulässig ist, da es nicht zu den eigentlich Aufgaben der Polizei gehört.
Interessant wird die Frage dann, wenn es um die Abschleppkosten geht.

Auch die Gerichte sind sich hier uneins: Einige Autobesitzer bekamen ihre Abschleppkosten zurück erstattet, andere mussten aus der eigenen Tasche zahlen.
Gute Chancen haben Sie, wenn Sie mit offener Scheibe auf privaten Flächen geparkt haben. Hierzu zählen Tiefgaragen, Supermarktparkplätze oder auch Mieterstellplätze. Die Polizei darf nämlich nur aus dem öffentlichen Verkehrsraum abschleppen lassen.
Angenommen Ihr Auto stand nicht dort, sondern auf einem öffentlichen Platz: Dann schauen die Juristen darauf, wie wahrscheinlich ein Diebstahl war.

Bei einem möglichen Streit müssen Sie ganz genau erzählen können, unter welchen Bedingungen Ihr Auto wo wie herum stand.
Sie sollten, wenn Sie Ihr Auto von der Polizei holen, also auf jeden Fall ein Foto von der geöffneten Scheibe machen.
Noch ein Hinweis: Kommen Sie dazu, wenn ihr Auto gerade am Harken hängt, muss es nach neuem Recht wieder abgesetzt werden.



Sprit sparen
Tagestipp vom 04.07.2011

Trotz steigender Benzinpreise lieben die Deutschen ihr Auto. Damit das Tanken kein allzu großes Loch in Ihr Portemonnaie reißt, heißt es Sprit sparen. Anfangen können Sie damit, indem Sie den Motor nicht im Stand warm laufen lassen und frühzeitig in einen höheren Gang schalten. Allein durch die richtige Gangwahl können bis zu 20% Sprit eingespart werden.

Natürlich führen auch alle elektrischen Verbraucher, wie die Klimaanlage oder die Sitzheizung zu einem erhöhten Spritverbrauch. Schalten Sie diese also nur ein, wenn sie tatsächlich gebraucht werden. Und auch zu wenig Luft in den Reifen kann zu einem Mehrverbrauch führen. Also ab und an den Reifendruck überprüfen.

Wussten Sie aber, dass rund ein Viertel aller in Deutschland mit dem Auto zurückgelegten Strecken unter 5 km lang sind? Vor allem Kurzstrecken unter 2 km sind kritisch. Denn dabei liegt der Verbrauch besonders hoch: umgerechnet bei bis zu 30 Litern auf 100 km, da der Motor erst warm laufen muss. Solche Kurzstrecken sollten Sie möglichst vermeiden, laufen oder das Fahrrad nutzen. Und versuchen Sie ihre Fahrten so zu planen, dass Sie mehrere Dinge auf einem Weg erledigen können. So können Sie viel Geld sparen, und sich dafür mal wieder etwas Schönes gönnen.



Wie M/man(n) eine Frau anspricht
Tagestipp 01.07.2011

So, meine Herren. Sind Sie auch noch Single? Lange kein Date mehr gehabt oder eine Frau überhaupt angesprochen? Dann liegt´s wahrscheinlich daran, dass Sie sich nicht so richtig Mühe geben. Sie, meine Herren, sind nämlich gefragt, wenn´s ums flirten geht. Sie müssen Sich einfach nur mal ein Herz fassen.

Deswegen gibt’s jetzt ein paar wichtige Hinweise, die Sie beachten sollte, wenn Sie
eine Frau ansprechen wollen. Zunächst mal heißt es: Nicht zögern. Angesehene Flirt-Experten gehen davon aus, dass Sie drei Sekunden nach dem ersten Blickkontakt schon Ihre besten Karten verspielt haben. Seien Sie
bloß nicht zurückhaltend. Wichtig ist, dass Sie Dominanz ausstrahlen. Sie müssen sich von der breiten Masse abheben. Und rücken Sie gleich mit der Sprache raus. Gängige Anmachsprüche können Sie getrost stecken lassen. Sprechen Sie die Frau an, sagen Sie ihr, dass Sie Ihnen gefällt und Sie
sie gern kennenlernen möchten. Klingt banal – ist es aber auch.

Die meisten Männer trauen sich nämlich nicht einmal, eine Frau anzusprechen. Und genau DIESE Scheu müssen Sie überwinden. Die goldene Regel heißt: Frech gewinnt. Sitzt die Dame an einem Tisch: Gehen Sie zu Ihr, nehmen Sie den ganzen Tisch in Beschlag und seien Sie direkt. Steht Sie in einer Gruppe mit ihren Freundinnen – gehen Sie hin, sprechen Sie sie an.

Selbstvertrauen, meine Herren. Darum geht´s. Wenn Sie den ersten Schritt getan haben, ist der Rest nur noch Trainingssache. Aber vermeiden Sie laute Orte, wie Diskotheken. Sie wollen der guten Dame ja nicht den ganzen
Abend ins Ohr schreien. Und denken Sie immer daran: Es gibt für eine Frau eigentlich keinen
vernünftigen Grund, einen Mann anzusprechen. Stechen Sie also aus der Masse hervor. Am besten mit auffälliger Kleidung. Haben Sie schon mal einen pinkfarbenen Schal getragen oder eine knallbunte Hose? Das macht Sie
vielleicht nicht attraktiver, aber Sie stechen definitiv hervor und fallen
auf.

Also: Immer ran an die Damen. Und verkneifen Sie sich bitte Sprüche wie: Du bist die süßeste Praline der Welt! Ich hab die Füllung für Dich!



Was tun bei druck auf den Ohren
Tagestipp 30.06.2011

Bald ist Ferienzeit und viele werden vielleicht in den Urlaub fliegen.
Ob Serpentinen im Gebirge oder Start und Landung beim Fliegen, vielleicht kennen Sie ja folgendes Problem: die Ohren fallen zu und es entsteht ein unangenehmes Druckgefühl, manchmal sogar ein richtiger Schmerz.
Hier ein paar Tipps mit denen sie die Ohren wieder frei machen können.
Gähnen ist eines der bekanntesten Mittel. Denn dabei werden die Schleimhäute im Mund gedehnt und der Zugang zur Ohrtrompete vergrößert, was den Druckausgleich unterstützt.
Kauen Sie bei Start und Ladung Kaugummi oder lutschen Sie ein Bonbon. Die Bewegungen helfen den Kaumuskeln die Ohrtrompete zu bewegen. Das erleichtert auch den Druckausgleich.
Hilft das alles nichts: Atmen Sie tief ein, halten Sie sich dann die Nase zu und schließen Sie den Mund. Versuchen Sie durch die Nase auszuatmen. Das kann die Blockade in den Ohrtrompeten lösen und den Druckausgleich ermöglichen. Jedoch wundern Sie sich dann nicht über ein kurzes unangenehmen Knacken. Aber bauen sie nicht zu viel Druck auf,denn das kann zu Übelkeit und Schwindel führen.
Es ist auch möglich ein abschwellendes Nasenspray zu benutzen. Das sprühen Sie etwa eine halbe Stunde vor dem Start in beide Nasenlöcher. Die Nasenschleimhäute schwellen ab, die Ohrtrompeten werden weiter und der Druckausgleich fällt leichter. Die Wirkung hält etwa drei bis vier Stunden an. Ist der Flug länger, sollten Sie vor der Landung noch einmal nachsprühen.
Hilft das alles nichts und treten bei ihnen ständig Probleme auf, sollten Sie einen Hals-Nasen-Ohrenarzt aufsuchen



Helfen Sie der Fichteschule Mittweida
Sozialer Tag am 5.7.2011

Am 5.Juli ist der mittlerweile 7. Soziale Tag. Unter dem Motto „Deine Arbeit gegen Armut“ ruft die sächsische Jugendstiftung dazu auf, dass Schulkinder für einen Tag die Schulbank gegen Werkzeug tauschen. Und das Geld, das die Schüler verdienen, wird nicht in die eigenen Tasche gewirtschaftet, sondern gespendet.

Unternehmen, Geschäfte, Kirchen, Vereine oder selbst auch Privatpersonen dürfen für einen Tag - einen Schüler ihr Eigenes nennen. Haben sie also noch einen Zaun zu streichen, Auto zu putzen oder den Geschirrspüler auszuräumen, dann melden sie sich einfach bei der Fichteschule und verkünden ihr Interesse.

http://www.fichteschule.de/



Umschreibungen der Reisekataloge
Tagestipp vom 29.06.2011

Heutzutage ist ein Urlaub per Internet oder Reisekatalog sehr schnell gebucht und endet dann manchmal leider auch in einem riesen großen Reinfall. Und um dem zu entgehen nenne ich Ihnen jetzt ein paar Umschreibungen, bei denen Sie auf jeden Fall misstrauisch werden sollten.
Kommen wir zur ersten Formulierungen: „zweckmäßig eingerichtete Unterkunft" lesen Sie so etwas, dann heißt das, dass ein einfaches Bett vorhanden ist und dies ja schließlich auch seinen Zweck des Übernachtens erfüllt.
Formulierung 2: „Nur 10 Minuten bis zum Strand“ klingt gut, aber es kann sowohl 10 Minuten zu Fuß, als auch mit dem Bus oder mit dem Auto heißen.
Dritte Formulierung: „All-Inclusive“ . Oft sind die Angebote nur auf ganz bestimmte Tageszeiten begrenzt oder sie beinhalten nur antialkoholische Getränke oder z. B. nur minderwertigen Wein.
Ihre Alarmglocke sollten anfangen laut zu klingeln, wenn in einem Katalog geschrieben steht: "kurze Transferzeit vom Flughafen zum Hotel". Kurz gesagt mag man sich vielleicht viele nervige Fahrereien ersparen, aber schön ist es dann jedoch auch nicht, wenn man dann seinen Urlaub in einer Einflugschneise verbringt.
Die Formulierungen wie: "seitlicher Meerblick", treffen immer wieder auf. Das könnte dann unter Umständen bedeuten, dass man sich ganz schön verrenken muss, um einen Blick auf ein Stückchen Meer zu erhaschen. Wenn man viel Glück hat, hört man zumindest das Rauschen der Wellen.
Formulierung 6: "Direkt am Meer gelegen" mag vielleicht ganz nett klingen, kann aber auch für eine sehr große Überraschung sorgen, denn oben vom Gipfel der Steilküste hat man natürlich auch eine viel bessere Sicht aufs Meer. Aber Ihren Strandurlaub könnten Sie in diesem Falle absagen, wenn nicht Mal ein Weg nach unten führt.
Ja ja die Katalogsprache kann sehr geschickt kleinere Mängel umschreiben. Wenn Ihr Urlaub kein Reinfall werden soll, dann nehmen Sie sich Zeit und lesen Sie zwischen den Zeilen.



Reisemedizinischer Infoservice
Webtipp

In ein paar Wochen starten die Sommerferien wieder in Sachsen. Und das heißt – Tasche packen und ab in den Urlaub. Aber bevor es in das fremde Land geht, sollten Sie vielleicht vorher ein Mal bei fit-for-travel.de vorbeischauen. Das ist ein Reisemedizinischer Infoservice, auf dem Sie Ratschläge bekommen, die Ihnen behilflich sind eine gute und gewissenhafte Reisevorbereitung zu treffen.
Das heißt, zum Beispiel wie man sich vor starker Hitze und Sonneneinstrahlung schützen kann und welche sinnvollen Medikamente Sie in einer Reiseapotheke mit sich führen sollten. Außerdem gibt die Seite über viele andere wichtige Themen, die Ihre Gesundheit vor und während, aber auch nach einer Reise betreffen könnten, Auskunft!
Auf dieser Webseite können Sie aus über 300 Reisezielen auswählen. Wenn Sie Ihr Reiseziel gewählt haben, dann erscheint eine kleine Übersicht. Zu Beginn werden ein paar wichtige Hinweise zu dem jeweiligen Land gegeben. Danach erscheint eine Tabelle, wo Impfempfehlungen beschrieben werden, sowie Impfvorschriften. Auch Gesundheitsrisiken im entsprechenden Land werden aufgezeigt und eine Klimatabelle ist vorhanden.
Also bevor es in den Urlaub geht, einfach mal auf www.fit-for-travel.de vorbeischauen um sich zu Informieren, wie man Krankheiten vorbeugen kann bzw. welche Krankheiten in welchem Land überhaupt vorkommen. Ich wünschen Ihnen auf jeden Fall eine wunderschöne Urlaubsreise und das sie wieder Gesund und Fit in Ihre Heimat zurückkehren.



Im Sommer einen kühlen Kopf bewahren.
Tagestipp vom 28. Juni 2011

Temperaturen weit über 30 Grad, schon seit Tagen und kein Ende in Sicht. Fast jeden Sommer plagt man sich mit den heißen Temperaturen, ob auf Arbeit, Daheim oder im Freibad. Wie kann man bei so einer Hitze einen kühlen Kopf bewahren?
Klimaanlagen sind für den Moment sehr angenehm, doch kommen einem die Temperaturen danach umso wärmer vor. Auch erkältet man sich durch Klimaanlagen schnell und krank, will man im Sommer erst recht nicht sein. Ventilatoren sind da praktischer. Sie mischen warme und kalte Luft und durch den entstehenden Luftzug kommt es einem kühler vor.
Auch Eiskalte Getränke habe die falsche Wirkung. Sie sind zwar anfangs erfrischend, doch der Körper fängt sofort an sich von innen zu wärmen. Darum sollte man lieber lauwarme Getränke zu sich nehmen.
Das Beste Mittel für einen Kühlen Kopf im Sommer ist ein jedoch ein kaltes Fußbad. Was im Winter mit warmem Wasser klappt, klappt auch im Sommer mit Kaltem. Der Körper passt sich schnell den Füßen an und regelt die Temperatur auf ein angenehmes Maß. So ähnlich machen es übrigens auch die Störche. Die kacken sich im Sommer ihre eigenen Füße um sich abzukühlen. Die wissen halt was Gut ist, die Störche.



Die 99drei Spick-Tipps
Tagestipp vom 27. Juni 2011

Die Rheinland-Pfälzer, die Hessen und auch die Saarländer haben sie schon, die Sommerferien. In zwei Wochen ist es dann auch in Sachsen soweit. Aber bis dahin ist noch so einiges zu erledigen, zum Beispiel die ausstehenden Prüfungen schaffen. So geht es zum Beispiel den Studenten hier in Mittweida, denn heute hat die gefürchtete Prüfungszeit begonnen. Ab heute zeigt sich also, wer sich richtig vorbereitet hat oder den besten Spicker parat hat. Und genau aus diesem Grund springen wir den Studenten heute beiseite, denn wir haben Sie vorbereitet – die Top 3 der Ultimativen Spicker-Tipps.

Platz 3

Den Text auf dem Computer vorschreiben und dann möglichst klein auf eine Polylux- oder Overheadfolie drucken. Dafür sollte auf die Art und die Beschaffenheit der Folie gachtet werden, denn nicht jede Folie ist für diesen Spicker geeignet. In der Klausur sollte die Folie dann unter den Block gelegt werden und kann ab und zu rausgeholt werden. Das Gute: durch die Durchsichtigkeit der Folie ist die Gefahr entdeckt zu werden relativ gering. Einen Nachteil hat das Ganze allerdings, denn bei zu starker Sonneneinstrahlung kann die Folie spiegeln.

Platz 2:

Ein wenig moderner dafür aber voll im Trend sind sogenannte UV-Kullis. Diese schreiben mit unsichtbarer Tinte auf dem Papier, was das Lesen der Schrift unter normalen Lichtverhältnissen unmöglich macht. Im hinteren Teil des Kulis ist eine kleine UV-LED eingebaut, mit der die Tinte wieder sichtbar gemacht werden kann. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Lehrer oder ein Professor hinter diesen Spicktrick kommt ist ziemlich gering. Allerdings leuchtet die Lampe des Kulis leicht bläulich und ist somit nicht gerade unauffällig. Deswegen gilt eine Regel: Dieser Spicker sollte nur bei viel Tageslicht genutzt werden.

Platz 1:

Der Klassiker aber unangefochten auf Platz 1 – der sogenannte Bierdeckel-Spicker. Dabei wird ein ganz normaler Bierdeckel genommen und ein Spickzettel drauf geklebt. Der Bierdeckel wird dann mit einer Reißzwecke am Rand des Tischs befestigt, an dem man die Prüfung schreibt. Jetzt kann der Spicker jederzeit herausgedreht werden und wieder zurück. Voraussetzung dafür ist natürlich ein Holztisch. Allerdings droht demjenigen sogar doppelter Ärger, wenn er oder sie erwischt wird. Denn dann hat man nicht nur bei der Prüfung geschummelt, sondern kann obendrein auch noch wegen Sachbeschädigung belangt werden.



Mittel gegen kalten Rauch
Tagestipp vom 24.06.2011

Raucher wie ich, haben es nicht leicht. Wir geben zum einen Unmengen an Geld für die Kippen aus, die wir jeden Tag brauchen – zum anderen aber wirkt sich das Rauchen auch auf die Umwelt aus. Ich spreche von den eigenen vier Wänden. Das könnte auch Ihnen blühen, wenn Sie jetzt zum Wochenende ein paar Freunde oder Bekannte zu sich einladen. Der Abend ist lang, es wird viel geredet und getrunken, die Raucher ziehen eine Zigarette nach der anderen weg – doch der nächste Morgen hat es in sich. Überall riecht es nach kaltem Zigarettenrauch. Was also tun? Stoßlüften wäre eine Möglichkeit, aber es gibt ein kleines Zaubermittel, das Wunder wirkt.
Der Name: Essig-Essenz. Denn Essig-Essenz wirkt hervorragend gegen kalten Zigarettenrauch. Stellen Sie am besten direkt nach der Feier eine kleine Schüssel mit der Essenz Lösung in den Raum und lassen Sie es über die Nacht einmal wirken. Als Mischverhältnis sollten sie ungefähr eine Tasse Essig-Essenz mit 3 Tassen Wasser mischen.
Noch wirksamer ist es, wenn Sie nicht eine Schüssel sondern einen mit Essig getränkten Schwamm in den Raum legen. Der saugt den kalten Rauch nämlich noch effektiver auf. Probieren Sie es einfach mal aus.
Und hier noch ein Tipp für die Raucher – Sie können Essig-Essenz auch einmal an Ihrem Aschenbecher ausprobieren. Auch das hilft gegen den lästigen Zigarettengeruch.
Alternativ dazu lassen Sie es einfach gar nicht erst soweit kommen – schicken Sie die Raucher doch einfach zum Rauchen nach draußen. Das hat vor allem im Winter den netten Nebeneffekt, dass man sich ganz genau überlegt ob man denn nun wirklich in die Kälte will. Ist vielleicht ja auch eine geschickte Idee um sich das Rauchen abzugewöhnen…. Aber das ist eine andere Geschichte.



Warum sich Frauen immer in Problemmänner verlieben
Tagestipp vom 23.06.2011

Kleine Macken machen sympathisch – und große umso mehr. In die kann man sich sogar verlieben. Viele Frauen haben dieses Helfersyndrom. Wir suchen uns immer die Problemfälle unter den Männern aus. Aber können unglückliche Männer eigentlich glücklich machen? Wenn der neue Freund mit einem ganzen Koffer voller Macken in die Beziehung einzieht, schlägt unser Mutti-Herz Purzelbäume. Kümmern, sorgen und besorgen – jetzt sind wir Frauen ganz in unserem Schutzengel-Element. Aber irgendwann wird es uns dann zu viel. Wir fühlen uns als hilflose Helfer, die nicht mehr aus ihrer Rolle können. Den Chaoten können wir ebenso wenig radikal ändern wie den Schüchternen. Wir scheitern nicht nur an diesem Mann, sondern viel mehr an unseren eigenen hochgesteckten, unerreichbaren Idealen. Hilfsbereitschaft bis zur Selbstaufgabe ist nie gut, schon gar nicht in einer Beziehung. Natürlich können wir Frauen dem Vögelchen mit dem gebrochenen Flügel wieder zum Fliegen verhelfen. Aber irgendwann sollte es wieder stark genug sein, um sich selbst und sie mit davon zu tragen.



www.rastlos.com
Webtipp vom 22.06.2011

Der Sommer ist da! Die Urlaubszeit beginnt. Planen auch Sie in nächster Zeit einen Urlaub? Oder Träumen Sie von fernen Stränden, Städten oder Abenteuern? Dann sollten Sie unbedingt auf www.rastlos.com vorbeischauen.

Auf Rastlos.com finden Sie Informationen zu fast jedem Land der Erde. Schon auf der Startseite können Sie zwischen: Reiseinfos, Reiseberichten und Sehenswürdigkeiten wählen um so die Informationen zu erhalten nach denen Sie suchen.

Wenn man auf der Startseite auf „Überblick“ klickt kommt man zu einer Weltkarte auf der man bequem den Kontinent aussuchen kann für den man sich interessiert. Ist dieser gewählt kommt man auf die nächste Seite auf der man dann sein Wunschland auswählen kann.

Für jedes Land hat das Team von Rastlos.com Informationen zusammengestellt. Zum Beispiel kann man Notrufnummern erfahren, die Adresse der Botschaft im jeweiligen Land und man erhält Daten und Fakten die einen über das Leben in dem Land informieren.

Das interessanteste an Rastlos.com sind jedoch die Reiseberichte von Personen die schon in das Land gereist sind. Links verweisen auf externe Blogs die viel bieten: Bildergalerien, Videos und vor allem interessant formulierte Reiseberichte die einem wirklich klar machen wie es wirklich in dem jeweiligen Land ist.

Und egal ob „Nach Rügen mit dem Wohnmobil“, „Ganz oben auf dem Kilimanjaro“ oder „Vier Wochen kreuz und quer durch Alaska“ auf rastlos.com wird Ihnen auf jeden Fall nie langweilig. Und mit Sicherheit finden auch Sie den ein oder anderen nützlichen Tipp für Ihre nächste Reise!



Was tun gegen Obstfliegen?
Tagestipp vom 22.06.2011

Kleine nervige Viecher, die in der Küche das Obst und Gemüse umkreisen und uns Menschen auf die Nerven gehen. Sie wissen wovon ich rede? Genau Obstfliegen!

Besonders jetzt, da die Tage wärmer werden und die Sonne oft scheint fühlen sich die kleinen Insekten besonders wohl. Sie ernähren sich von überreifem Obst und Pflanzen, weshalb sich einige Arten auch gerne in
Blumentöpfen einnisten.

Abstoßend ist, dass die Fliegen ihre Eier auf unser Obst- und Gemüse ablegen. Sind auch Sie von einer Obstfliegenplage betroffen? Dann nun ein paar Tipps wie sie die unerwünschten Eindringlinge aus ihrer Wohnung vertreiben können:

Als erstes sollten Sie feststellen woher die Fliegen kommen. Liegt es an altem Obst in der Obstschale oder anderen offenen Lebensmitteln? Oder liegt es am nicht geleerten Abfalleimer oder den Topfpflanzen?

Nachdem der Krisenherd geklärt ist muss er beseitigt werden. Alte Lebensmittel müssen auf den Kompost und dürfen nicht länger in der Wohnung bleiben. Topfpflanzen müssen umgetopft werden und sollten für mindestens
2-3 Tage nicht gegossen werden. Vorsicht nicht vergessen den Topf vor dem wiedereinpflanzen gründlich zu reinigen und die alte befallene Erde zu entsorgen.

Und zum weiteren Schutz sollten Sie unbedingt eine Fliegenfalle aufstellen, sodass Fliegen die möglicherweise noch umher fliegen, keine
Überlebenschance haben!

Dazu stellen Sie ein altes Glas auf und füllen dieses zu zwei Dritteln mit
Wasser und zu einem Drittel mit Saft oder einem anderen süßen Getränk Geben Sie auch einen Schuss Apfel- oder Obstessig hinzu und ganz wichtig einen Spritzer Spülmittel.

Das Süße Getränk lockt die Fliegen an und wenn sie in das Glas krabbeln um zu Kosten ertrinken sie sofort. Das Spülmittel sorgt nämlich dafür, dass sich die Oberflächenspannung der Flüssigkeit verringert. Nun müssen Sie die Falle nur noch in der Nähe des Problemortes aufstellen und warten, schon in ein paar Tagen sollten sich die Insekten drastisch reduziert haben.

Viel Erfolg!



Tipps bei Prüfungsangst
Tagestipp vom 21.06.2011

Prüfungsangst, das kennt jeder. Schädlich wird die Prüfungsangst, wenn sie zu stark wird. Dann kann sie sogar die Prüfungsvorbereitung beeinflussen und Prüfungsstress hervorrufen. Bei starken Versagensängsten und Selbstzweifeln kann ein Blackout hervor gerufen werden.
Warum bekommt man eigentlich einen Blackout?
Bei großer Anspannung ist die Informationsübertragung zwischen den Nervenzellen blockiert. Dadurch entsteht diese leere im Kopf, die auch Blackout genannt wird.
Wenn sie sich ausmalen wie sie zitternd vor dem Prüfer stehen, vermehrt sich ihr Prüfungsstress noch mehr und damit auch die Wahrscheinlichkeit einen Blackout zubekommen.
Lieber sollten sie sich selber gut zureden. Damit verhindern sie den Blackout. Denn durch eine Prüfung zu fallen ist kein Weltuntergang.
Malen sie sich doch mal ihr eigenes Drehbuch. Zum Beispiel stellen sie sich vor wie sie die Prüfung mit bravour meistern und selbstbewusst vor dem Prüfer stehen.
Dieses mentale Training sollten sie jeden Tag bis zur Prüfung durchführen. Vorsicht: nicht erst einen Tag vorher beginnen, dann sind sie nämlich schon so gestresst das es auch nicht mehr hilft.
Bei Prüfungsangst helfen auch Atemübungen. Atmen sie tief ein und in einem Zug wieder aus. Dann halten sie die Luft an und zählen bis 10. Das ganze wiederholen sie mehrmal. Dann werden sie entspannter und im entspannten Zustand ist es unmöglich Angst zuhaben.
Aber generell gilt: wer gut vorbereitet in die Prüfung geht, braucht keine Prüfungsangst zu haben.



Druck auf den Ohren beim Fliegen
Tagestipp vom 20.06.2011

Langsam aber sicher bewegen wir Sachsen uns auf die Ferienzeit zu und viele von Ihnen fliegen vielleicht in den wohl verdienten Urlaub.
Wer schon einmal mit Schnupfen geflogen ist oder ohnehin Probleme mit dem Druckausgleich während des Fluges hat, kennt dabei leider folgendes Leid: Bei Start und Landung des Flugzeugs gehen die Ohren zu und es entsteht ein unangenehmes Druckgefühl.

Hier ein paar Tipps mit denen sie die Ohren wieder frei bekommen:

Das wohl bekannteste Gegenmittel ist das Gähnen. Dabei werden nämlich die Schleimhäute im Mund gedehnt und der Zugang zur sogenannten Ohrtrompete vergrößert. Damit wird der Druckausgelich positiv unterstützt.

Hilft das nicht, Kauen Sie bei Start und Ladung Kaugummi oder lutschen Sie ein Bonbon. Die Bewegungen der Kaumuskeln regen wiederum die Ohrtrompete an und der Druck wird stetig ausgeglichen.

Hilft das alles nichts: Atmen Sie tief ein, halten Sie sich dann die Nase zu und schließen Sie den Mund. Versuchen Sie durch die Nase auszuatmen. Das kann die Blockade lösen und zu einem angenehmen Knacken im Ohr führen. Vorsicht nur, vor zu viel Druck!
Oder...
Es ist auch möglich ein abschwellendes Nasenspray zu benutzen. Das sprühen Sie am besten eine halbe Stunde vor dem Start in beide Nasenlöcher. Die Nasenschleimhäute schwellen ab, wodurch die Gehörgänge geweitet werden. Die Wirkung hält etwa drei bis vier Stunden an. Ist der Flug länger, einfach vor der Ladung nochmal nachsprühen.
Um das entsprechende Mittel zu erhalten, lassen sie sich in einer Apotheke in Ihrer Nähe beraten.



Tipps bei Kopfschmerzen
Tagestipp vom 17.06.2011

Gerade im Sommer erlebt man es häufig, dass sich das Wetter schlagartig durch ein Gewitter ändert. Für viele Menschen bedeutet das leider quälende Kopfschmerzen. Wenn es ihnen auch so ergeht, dann habe ich für sie ein paar gute Tipps, wie sie Kopfschmerzen vorbeugen können und was sie tun können, wenn es sie doch einmal erwischt hat.

Als erstes ist es ganz sehr wichtig, genügend Wasser zu trinken gerade bei Menschen, die anfällig für Kopfschmerzen sind. Denn häufig treten Kopfschmerzen auf, wenn man zu wenig getrunken hat. Falls sie merken, dass sie wenig getrunken haben und der Kopf schon leicht weh tut, hilft es, mit einem Schlag viel Wasser zu trinken. So verschwindet der Schmerz noch im Anfangsstadium.

Weiterhin können sie Kopfschmerzen vorbeugen, indem sie regelmäßig essen. Gerade wenn sie Sport machen oder einen anstrengenden Tag vor sich haben, dann sollten sie gesund und regelmäßig essen, damit kein Kopfweh aufkommt.

Wenn der Kopf dann doch mal brummt, hilft ein Espresso mit einem Schuss Zitronensaft. Durch das Koffein wird die Gefäßspannung beeinflusst und damit die Durchblutung verbessert. Das Gemischt schmeckt nicht wirklich, im Gegenteil, aber es hilft tatsächlich.

Des weiteren ist Pfefferminzöl eine wahre Wunderwaffe wenn der Kopf dröhnt. Am besten tragen sie einen oder zwei Tropfen Pfefferminzöl auf die Schläfen auf und massieren es schön ein. Da Kopfschmerzen auch oft durch Verspannungen kommen, ist es sehr nützlich, wenn sie zusätzlich ein paar Tropfen im Nacken einmassieren. Danach hinlegen und ein bisschen Ruhe genießen, dann verschwinden die Kopfschmerzen von ganz allein.

Und falls all das nicht helfen mag, dann muss wohl doch eine Tablette her. Wichtig ist, dass sie Wasser zum Einnehmen der Tablette trinken und keine anderen Getränke. Das Wasser sollte lauwarm sein, damit sich die Tablette gut auflösen kann. In Ruhe die Tablette wirken lassen und dann geht’s ihnen bald besser!



Gewappnet für's Open Air Festival
Tagestipp vom 16.06.2011

Man stelle sich folgendes Szenario vor: es ist heiß und im Getümmel von tausenden, schwitzenden Menschen werden die Zelte aufgebaut, der Pavillon steht ebenfalls kurz darauf und spätestens jetzt sind alle Anwesenden bereit für die Form von Urlaub, die wir in Deutschland lieben: Open Air Festivals!
Natürlich sollte man da die wichtigsten Sachen für den gelungenen Aufenthalt dabei
haben.
Bevor es überhaupt losgeht muss genug Geld und oder die Eintrittskarte vorhanden sein.
Dazu gehört auch, zu wissen wie man am besten dort hinkommt.
Also einfach die Wegbeschreibungen vorher mit einpacken, damit es nicht gleich zum Anfang kritisch wird.
Das Line-Up wird meistens vor Ort verteilt, aber halt auch nicht immer. Da ist es nicht schlecht, wenn man sich den Plan vorher noch ausdruckt.
Übernachtet man Vorort, sollte das passende Zelt und zu dem noch eine Lampe fürs Zelt mitgenommen werden. Sonst bleibts nachts dunkel. Tetrapacks bloß nicht vergessen, damit auch Getränke mit aufs Festivalgelände genommen werden können.
Ebenfalls sollten folgende wichtige Gadgets nichts fehlen:
Kartenspiele
Gewebeplanen
Dosenöffner
Wegwerfsuppenteller
Klapphocker
und zum Schluss nicht zu vergessen die gute alte Kühlbox.
So sollten sie für die Festivalsaison gewappnet sein.



www.NBA.de
Webtipp

In den Medien war es unübersehbar: Dirk Nowitzki hat Montag Morgen als erster Deutscher der Geschichte den NBA-Titel geholt. Und viele fragen sich, wie konnte es dazu kommen? Wir empfehlen, mal bei www.NBA.de reinzuschauen. Hier finden Sie nicht nur einen riesen Haufen Infos über die Liga an sich, sondern auch unheimlich viel über Dirkules und seine bislang 13 Jahre in der NBA. Vor allem die jetzt gelaufene Saison ist stark vertreten und wird auch in massenhaft Videos, pressekonferenzen und Interviews bunt untermalt. Darin zu finden ist so manche spektakuläre Szene von unserem "German Wunderkind", aber auch von den anderen NBA-Stars der Finalserie, wie LeBron James, Dwyane Wade und Chris Bosh. NBA.de reinklicken und Sie finden Dirks gesamten Weg zum NBA-Titel 2011. Und hier noch ein Tipp für alle Nachteulen unter Ihnen: In der kommenden Saison wird vermutlich auch unter NBA.de das eine oder andere Spiel kostenlos im Livestream übertragen.



Fuß eingeschlafen, was tun?
Tagestipp vom 15.06.2011

Doch das ist nicht nur rech unangenehm, sondern kann auch in manchen Situationen, wie wenn man in der Bahn sitzt schmerzhaft werden. Also, was tun, wenn das fiese Prickeln die gliedmaßen beherrscht? Zunächst einmal, nichts überstürzen. Das Problem bei eingeschlafenen Füßen ist, dass sie nicht so recht durchblutet werden. Und dem müssen Sie irgendwie entgegenwirken. Der Klassiker ist eine kleine selbstmassage und kreisende Bewegungen mit dem Fuß machen. Wenn es mal etwas schneller gehen muss, dann können Sie auch schon mal zu härteren Maßnahmen greifen. Haben Sie zum Beispiel gerade so richtig schön warmes Wasser zur Hand, dann schnell über den Fuß gekippt und die Durchblutung wird angeregt. Auch die Möglichkeit, sich selbst (natürlich am Fuß!) zu schlagen oder kratzen darf nicht außer Acht gelassen werden. Auch sollten Sie den eingeschlafenen Fuß nicht zu lange ohne Bewegung schlafen lassen, also vielleicht nach dem Sie das Problem festgestellt haben, nicht sofort zu einem Marathonlauf ansetzen, aber doch den Fuß so schnell wie möglich irgendwie bewegen. Außerdem hilft es, sich auf den anderen Fuß zu stellen und das schlafende Opferbein leicht über dem Boden kreisen zu lassen, auch dann läuft ein ganzer Schuß Blut rein.



Richtige Lagerung von Lebesmitteln im Kühlschrank
Tagestipp vom 14.06.2011

Man macht den Kühlschrank auf, da schlagen einem schon unangenehme Gerüche entgegen. Dann können Sie verschiedene Hausmittelchen anwenden um diese wieder wegzubekommen. Oder Sie machen es gleich richtig und bekämpfen die Ursache und nicht die Symptome. Richtige Lagerung ist das Zauberwort. Unten im Kühlschrank ist es am Kältesten und deswegen gehört da auch leicht verderbliches wie Fleisch, Wurst oder Fisch hin. Im mittleren Teil können Milchprodukte und im oberen Fach kann Käse gelagert werden, wobei Schimmelkäse vom restlichen Käse abgepackt getrennt werden sollte, damit der Schimmel nicht übergreift. Allgemein sollten alle Lebensmittel in geeigneten Behältern gelagert werden. Einerseits um sie vor dem Austrocknen zu schützen und andererseits um gegenseitige Geruchsübertragung und Übertragung von Keimen zu vermeiden. Und Keime kann man ja in EHEC Zeiten wirklich nicht gebrauchen. Ein weiterer Tipp um die Haltbarkeit zu verlängern. Lagern Sie Joghurtbecher einfach mal umgedreht auf den Kopf. So wird der Becher wirklich luftdicht abgeschlossen und ist etwas länger Haltbar. Dann wünsch ich Ihnen einen guten Appetit, der nicht von schlechten Grüchen gestört wird.



Was tun gegen Tinnitus?
Tagestipp vom 10.06.2011

Druck auf den Ohren, unaufhörliches Piepsen, wenn sie diese Symptome kennen dann könnten sie möglicherweise an Tinnitus leiden. Gerade nach dem Bandcontest könnten sich viele aus Mittweida mit diesen Piepsen im Ohr quälen. Allerdings ist Tinnitus keine Krankheit sondern nur eine Art Schmerz der durch verschiedene Ohrerkrankungen verursacht werden könnte. Dabei ist es wichtig so schnell wie möglich einen Arzt aufzusuchen und die Ursache für den Tinnitus zu finden. Wenn das Pfeifen nach zwei tagen nicht weg ist sotten sie einen HNO-Arzt aufsuchen. Leider gibt es noch keine bewerten Hausmittel gegen Tinnitus allerdings soll es helfen, wenn man das Weg Hören erlernt. Damit sollten die Männer ja keine Probleme haben.

Wem das alles nichts bring dem könne vielleicht die Wissenschaftler um Hans Volker Bolay vom Deutschen Zentrum für Musiktherapieforschung helfen,. Sie entwickelten nun einen völlig neuem Therapieansatz. Die Behandlung mit Musikinstrumenten steht im Mittelpunkt steht. Klavier, Pauke und Gong sollen Patienten helfen, den unerwünschten Ton im Kopf zu vertreiben. Erste Versuche seien Erfolg versprechend verlaufen. Bei drei Patienten sei der Tinnitus sogar vollständig verschwunden. Auch ein halbes Jahr nach der Behandlung habe der Erfolg angehalten.



Vorteile des Kaugummikauens
Tagestipp vom 09.06.2011

Bei vielen Leuten ist es ja ungern gesehen, in der Öffentlichkeit wie ein Wiederkäuer ständig Kaubewegungen auszuführen. Aber ich habe mich mal ein bisschen für sie schlau gemacht und herausgefunden, was für Vorteile das Kaugummikauen eigentlich hat.

Als erstes löscht das Kaugummikauen vorübergehend den Durst. Also falls sie gerade nichts Trinkbares dabeihaben, dann ist das Kaugummikauen eine gute Möglichkeit, um das Durstgefühl zu stillen.

Außerdem sorgt das Kauen der klebrigen Masse für einen frischeren Atem. Wenn man also schlechten Geschmack hat oder am Tag zuvor Knoblauch gegessen hat, dann wirkt Kaugummikauen wahre Wunder. Denn schließlich ist frischer Atem das a und o!

Noch dazu fördert das Kauen nachweislich die Konzentration. Wie Forscher herausgefunden haben, stimuliert das Kaugummikauen die Hirnaktivität und man wird dadurch aufmerksamer. (sogar meine strenge Chemielehrerin, die Kaugummikauen im Unterricht hasste und natürlich verbat, rief bei Prüfungen dazu auf, Kaugummi zu kauen (!),da sie hoffte, damit den Notendurchschnitt zu heben...)

Ein weiterer guter Nebeneffekt des Kaugummikauens stellt sich zum Beispiel beim Autofahren ein. Denn das Kauen baut sogar Stress ab! Wenn also die anderen Verkehrsteilnehmer mal wieder durch unnötiges "Schleichen" aufregen... Da beruhigt das Kauen.

Zur Auswahl stehen die so genannten Zahnpflegekaugummis, die aber einen gewissen Süßstoffanteil aufweisen was nicht jedermanns Sache ist.
Außerdem gibt es noch Kaugummis mit Zucker bei denen geht der aber nach einiger Zeit raus
Biokaugummis sind nicht mein Fall da diese schnell zäh werden
Aber ob Zahnpflegekaugummi oder normale Kaugummis - ich kau sie alle!



Die Karten bitte...
Kartenvorverkauf für den 99drei Bandcontest hat begonnen

Es ist soweit. Nur noch wenige Tage bis zum 99drei Bandcontest 2011. Damit Sie nicht lange an der Abendkasse anstehen müssen, haben Sie bereits jetzt die Gelegenheit Karten für den 99drei Bandcontest online zu bestellen. Weitere Informationen, sowie das Bestellformular finden Sie unter www.campusfestival-mittweida.de

Außerdem können Sie die Karten ab sofort auch in der Mensa der Hochschule Mittweida erhalten.

Am 9. Juni rockt Sachsen!



Was tun gegen Sonnenbrand?
Tagestipp vom 08.06.2011

Die Tage werden immer schöner, die Sonne strahlt vom Himmel – da verbringt man am liebsten den ganzen Tag draußen. Allerdings lässt dann auch oft der nächste Sonnenbrand nicht lang auf sich warten. Aber was kann man dagegen tun?

Die erste Variante ist, einfach nicht in die Sonne zu gehen – aber das ist bei diesem wunderschönen Wetter wohl die schlechteste Möglichkeit. Das einfachste ist es dann natürlich, sich mit Sonnenmilch einzucremen. Was aber, wenn man die vergessen hat und es schon zu spät ist?

Gegen Sonnenbrand hilft zum Beispiel Buttermilch oder Joghurt. Bestreichen Sie die verbrannten Hautpartien damit. Das entspannt die Haut und mindert die Schmerzen. Sie können auch normalen Speisequark verwenden. Diesen sollten sie 30 bis 45 Minuten einwirken lassen und dann gründlich mit lauwarmem Wasser abspülen. Eine andere Variante ist, einen aufgekochten Beutel mit schwarzem Tee auf die verbrannten Stellen zu legen. Außerdem wird empfohlen viel Mineralwasser oder Saft mit Mineralwasser, also zum Beispiel Apfelsaftschorle, zu trinken.

Schmerzlindernd und entspannend wirkt auch, wenn Sie die verbrannten Stellen mit frischen Zitronen- oder Limettensaft bestreichen. Wenn Sie dann noch ein paar Limetten übrig haben, können sie diese zusammen mit braunem Zucker, Ginger Ale und Eiswürfeln gleich noch zu einem leckeren Cocktail mixen – das sorgt auch für die nötige innere Abkühlung.


Jetzt sind Sie also bestens gerüstet gegen die unliebsamen Auswirkungen von zu viel Sonne und dem Spaziergang mit ihrem Liebsten in der schönen Sommersonne steht nichts mehr im Weg.



zitate.de
Webtipp

Bei diesem wunderbarem Wetter legt man sich am liebsten jede freie Minute in die Sonne – darüber kann man auch schnell mal die Zeit vergessen und schon sitzt der beste Freund allein vor seinem Grill, der Salat wird fahl, nur weil man die Zeit zur verabredeten Grillparty verpasst hat. Da ist definitiv eine Entschuldigung nötig. Aber wie sagt man das am besten?

Günstig ist es immer, den Freund an die guten Dinge, zum Beispiel an die Freundschaft an sich zu erinnern. Aber ein trockenes „Wir sind doch Freunde“ reicht da vielleicht nicht aus. Also sollte man die Wortwahl den Leuten überlassen, die mit Sprache besser umzugehen wissen, als wir. Den Poeten und Philosophen zum Beispiel. Aber selten hat man die Telefonnummer von Dichtern in seinem Kopf und es wird auch eine sehr große Herausforderung Ovid oder Einstein telefonisch zu erreichen. Dafür gibt es aber die Seite zitate.de.

Hier finden Sie ein riesiges Sammelsurium an Sprüchen. Zum einen geordnet nach Themen – natürlich auch mit Suchfunktion. Zum anderen aber auch geordnet nach Autoren. Und was könnte den besten Freund besser besänftigen als ein Zitat des Lieblingsautors?! Diese Seite eignet sich auch perfekt dafür, den passenden Spruch für eine Geburtstagskarte oder für die nächste Jubiläumsrede zu finden. Zitate.de hilft quasi immer, wenn einem die Worte fehlen.



Schutz vor der Hitze
Tagestipp vom 7.6.2011

Man spürt es deutlich, draußen wird es allmählich heißer und heißer. Es dauert nicht mehr lange und der Sommer steht vor der Tür.
Wir haben ein paar Tipps für Sie, wie Sie sich am besten vor Hitze schützen können.
Lüften Sie frühmorgens eine halbe Stunde Ihre Wohnung oder Ihr Haus durch, schließen Sie danach die Fenster und lassen Sie die Rollläden herunter. In Dachgeschossen sollte ein Fenster leicht geöffnet bleiben, damit heiße Luft entweichen kann.

Wenn Sie auch zu den Menschen gehören, die sich bei Hitze schlapp fühlen, bringen kalte Arm- und Beinduschen Sie auf Trab. Auch ein kaltes Fußbad macht Hitze-müde Menschen munter. Wenn Sie regelmäßig Sport treiben, dann tun Sie dies bei den derzeitigen Temperaturen am besten in den frühen Morgenstunden.

Bei erhöhten Ozonwerten sollten Sie aufs Joggen grundsätzlich verzichten. Am sinnvollsten ist zur Zeit der Sprung ins kühle Nass - ob im Schwimmbad oder am See. Und auch der allseits bekannte Grundsatz Viel trinken sollte beachtet werden. Zwei Liter sollten es mindestens sein. Aber Achtung, Kaffee, schwarzer und grüner Tee zählen nicht, da sie dem Körper Wasser entziehen.
Am besten zu Mineralwasser, Säften, Früchte- und Kräutertees greifen.



Hausmittel gegen Heuschnupfen
Tagestipp vom 06.06.2011

Tipp 1: Im Sommer müssen Räume gekühlt werden – aber bitte nicht mit einem Ventilator. Der wirbelt nämlich die Pollen im Zimmer nur auf und verteilt sie gleichmäßig überall. Dann lieber einfach ganz normal durchlüften, dann kommen die Pollen wenigstens nicht in alle Ecken des Raumes.

Tipp 2: Dringend zubleiben sollte das Fenster in der Nacht. Auch, wenn frische Luft im Schlafzimmer gut ist – für Menschen mit Heuschnupfen ist das eher nicht förderlich. Es sei denn, Sie stellen sich den Wecker morgens auf 4 Uhr und lassen die Fenster bis dahin geöffnet. Spätestens um 4 sollten Sie die Fenster aber wirklich zumachen, denn dann beginnt der Pollenflug.

Tipp 3: Waschen Sie Ihre Haare statt unter der Morgendusche lieber abends, direkt vor dem Schlafengehen. Denn die Haare sind wie ein Pollensieb, fangen die Pollen auf und hüllen Sie dann im Schlaf komplett damit ein. Deshalb lieber gleich abends alles rauswaschen und nachts keine Pollen einatmen.

Tipp 4: Sie können Ihren Körper immer wieder selbst ein bisschen desensibilisieren, indem Sie regelmäßig Honig essen. Dadurch wird Ihr Körper an die Pflanzenpollen gewöhnt.

Tipp 5: Nasenduschen sind immer empfehlenswert. Eine Salzwasser-Lösung dafür können Sie sich selbst zusammen mischen: Einfach einen Teelöffel Kochsalz in einem Viertelliter lauwarmen Wasser auflösen und dann in die Nase hochziehen. Das spült die Pollen aus und desinfiziert die Nasenschleimhaut.



Aktkalender der Hochschule sucht Locations
Verpassen Sie dem Aktkalender Ihre persönliche Note

Das Team des Aktkalenders 2012 der Hochschule Mittweida braucht Ihre Unterstützung. Die Models sind gefunden, nun wird nach der passenden Location gesucht. Sie kennen den optimalen Ort für erotische Bilder? - Dann schicken Sie Ihre Vorschläge an akt@hs-mittweida.de. Unter allen Teilnehmern werden insgesamt zwei Gutscheine für den Aktkalender 2012 verlost.

Alle weiteren Informationen finden Sie unter www.hs-mittweida.de/akt




Ein guter Gastgeber sein
Tagestipp vom 03.06.2011

Ich freue mich ja, wenn ich Besuch bekomme – wenn der angemeldet und meine Wohnung ordentlich ist. Aber manchmal zweifele ich dann schon, ob ich ein guter Gastgeber bin? Der Gast soll sich zuerst einmal wohl fühlen, er braucht die Bestätigung, dass man seine Anwesenheit schätzt. Dann sollte der Gastgeber immer für genügend Getränke sorgen. Eine barähnliche Getränkeauswahl ist nicht nötig, Wasser für alle und genug Bier oder Wein sollten aber drin sein. Und Sie müssen Ihren Besuch nicht in bekochen: ein belegtes Brot oder kleine Snacks tun es auch – Hauptsache es gibt keine knurrenden Mägen. Und falls der Abend länger wird und die Gäste überraschender doch bei Ihnen übernachten wollen, sollten Sie ein paar Ersatz-Zahnbürsten in der Hinterhand haben. Und auch eine zusätzliche Decke sollte im Bereich des Möglichen liegen. Und die oberste Pflicht für einen guten Gastgeber: am nächsten Morgen rechtzeitig aufstehen! Niemand fühlt sich wohl, wenn er in einer fremden Wohnung im Gästezimmer oder auf dem Wohnzimmerboden Däumchen drehen muss, während der Gastgeber nebenan laut schnarcht. Und das wichtigste: bleiben Sie sympathisch und einfach Sie selbst. Dann fühlt sich Jeder bei Ihnen wohl.



Ein guter Gast sein
Tagestipp vom 02.06.2011

Eine nette Einladung zum Essen oder einer Feier freut jeden. Damit aber auch der Gastgeber Spaß hat, sollten Sie Einiges beachten. Oberste Regel bei jeder Einladung: sagen Sie Bescheid. Ein anständiger Gast meldet frühzeitig, ob er kommt oder nicht.

Egal ob Abendessen oder Einweihungsfeier - ein Mitbringsel ist selbstverständlich. Auch wenn natürlich genug zu Trinken da ist, eine Flasche Wein kommt immer gut. Sie signalisiert, dass Sie etwas beitragen möchten. Ein guter Gast verlangt außerdem keine Extrawürste: Nehmen Sie, was da ist und jammern Sie nicht, dass Sie viel lieber Weißwein statt Rosé oder Rooibos-Tee statt Filterkaffee trinken würden.

Der übertriebene Hygiene-Fimmel des Gastgebers mag vielleicht absurd erscheinen, ein guter Gast macht trotzdem mit – auch wenn er dafür nach jedem Händewaschen über die Armatur wischen muss.

Sollte Sie sogar beim Gastgeber übernachten, dann sollte ein kleiner Dank für die kostenlose Unterkunft drin sein: Füllen Sie den Kühlschrank auf, helfen Sie beim Abspülen oder spendieren Sie ein paar Drinks.



Warum Wasser trinken so wichtig ist?
Tagestipp vom 01.06.2011

Ohnmacht, Schwindel, Sodbrennen, Konzentrations- und Leistungsschwäche sind Symptome für den Wasserentzug des Körpers. Gerade bei den wärmeren Temperaturen, ist es wichtig den Wasserhaushalt hoch zu halten. Zusätzlich wird dem Körper Wasser entzogen durch: schwitzen, Sport, koffeinhaltige Getränke und Alkohol.
Der Körper benötigt mindestens 2-3 Liter Wasser täglich. Die Regel sind 40ml pro einem Kilogramm Körpergewicht. Das Wasser im Körper transportiert unter anderem Nährstoffe, Enzyme, Vitamine und ist daher Überlebenswichtig. Wichtig ist es auch für die Haut, damit sie geschmeidig und rosig bleibt. Haut trocknet sonst aus, wird rau, schuppig und rissig.

Doch wann sollte man Wasser am besten zu sich nehmen?
Zwei Gläser Wasser sollten Sie gleich nach dem Aufstehen trinken. Das holt den Flüssigkeitsverlust der Nacht nach und regt den Denkprozess am Morgen an.
Vor jeder Mahlzeit wird empfohlen ein großes Glas Wasser zu trinken. Das hilft bei der Verdauung und schützt vor Sodbrennen. Nach dem Essen sollte man erst nach zwei Stunden wieder richtig trinken. So ist eine gute Verdauung gewährleistet.
Damit Sie das Wasser trinken nicht vergessen, stellen Sie sich immer eine Flasche oder Glas neben Ihren Arbeitsbereich.
Wichtig ist auch, immer dann zu trinken, wenn der Körper Durst hast. Da dies die erste Mangel Erscheinung ist.
Wasser trinken ist lebenswichtig und Sie sollten es gerade bei den wärmer werdenden Temperaturen nicht vergessen.



Kater am Morgen mildern
Tagestipp vom 30.05.2011

Wieder ist ein Wochenende vorbei und so mancher würd sich bestimmt auch dem Alkohol Genuss hin gegeben haben. In gemütlicher Runde schmeckt der Alkohol einfach besser und man unterschätzt wie viel man eigentlich schon getrunken hat. Das Resultat wird am nächsten Morgen spürbar. Übelkeit, Kopfschmerzen und der Schwur nie mehr Alkohol zu trinken.
Ich habe mich früher mal im Internet informiert was man dagegen tun kann. Beim Alkohol Abbau findet eine chemische Reaktion im Körper statt. Bei der Alkohol und Säure zu der bekannten Fahne und Wasser werden.
Also was hilft am nächsten Morgen?
Säure Haltige Speisen. Seit ich die chemische Reaktion kenne, ist mein Kater Frühstück eine Fischsemmel und ein vitaminhaltiger Saft. Falls ich am Morgen keine sauren Gurken, sauren Hering, Zitronen oder Orangensaft zu Hause habe, gehe ich diese schnell einkaufen. So bringe ich gleichzeitig durch einen Spaziergang den Kreislauf in Sprung, atme frische Luft und habe ein leckeres Frühstück. Alternativ zu diesem Frühstück geht auch ein Vollkornbrot mit deftiger Beilage, anstelle einen Spazierganges sollte man dann aber kalt duschen.
Wer allerdings mit dem Magen Probleme hat, der sollte lieber eine Hühnerbrühe, Kamillentee oder Pfefferminz Tee trinken. Ein Apfel soll gegen die Übelkeit helfen. Rote-Bete-Saft und Artischockensaft unterstützen Leber.
Bei wem diese Tipps nicht helfen, der hat wirklich zu viel getrunken und muss die Schmerzen ertragen.



Gruppenherberge
Outdoor Team Unger lädt zur Eröffnung der neuen Herberge

Das Outdoor Team Unger hat die neuen Unterkünfte fertiggestellt. Ob Sie einen Familienausflug planen oder einfach eine Übernachtung auf Ihrer Radtour benötigen, hier wird für Sie gesorgt.

www.outdoorteam.de



Doppelklebeband als dritte Hand
Tagestipp vom 26.05.2011

Eine typische Heimwerkersituation: Bei ungünstigem Arbeitswinkel oder gar über Kopf möchte man etwas aus Holz anbringen. Natürlich fehlt mal wieder die dritte Hand.

Die Lösung könnte einfacher kaum sein: Man greift zu ganz normalem Holzleim. Damit kann man die Leisten, Klötzer oder Griffe, die man anbringen möchte, zunächst mal fixieren.

Doch jeder weiß, dass normaler Holzleim auf kunststoffbeschichteten Platten nicht funktioniert. Wer dort trotzdem etwas aus Holz anbringen muss, macht das meist durch Schrauben. Nicht selten jedoch verrutscht das Teil bereits beim Vorbohren oder Vorstechen.

Abhilfe schafft der Trick mit dem Doppelklebeband. Man fixiert dazu ein, zwei kleinere Streifen auf der Unterseite des Stücks, das man anschrauben will. Dann markiert man mit einer Bleistiftlinie die genaue Position auf der Platte, z.B. die Unterkante. Nun wird das Teil mit ruhiger Hand positionsgenau auf die Platte aufgesetzt und angedrückt.

Jetzt kann beim anschließenden Vorbohren oder Direktschrauben nichts mehr verrutschen.



Sind sie gestresst?
Tagestipp vom 25.05.2011

Hier sind ein paar gute Tips, um bei der Wärme mal runterzukommen...
Entspannen Sie sich.
Wenn Sie sich unter Druck setzen, jetzt sofort runterzukommen, erreichen Sie genau das Gegenteil. Sich einfach mal Zeit lassen, ist hier das Motto. Limits, wie „Gleich muss es weitergehen“ bringt nichts. Das macht nur mehr Stress. Man muss lernen, auch mal an nichts zu denken. Reagieren Sie sich ab.
Wirklich: Wie beim Sport wirken kurze, gezielte Ausbrüche. Da können sie ruhig mal Ihren Bildschirm anschreien oder laut auf den Boden stampfen. aber machen sie nichts kaputt. am ende bringt es doch nichts.
Vergessen Sie Multitasking. Menschen sind nicht produktiver, wenn sie mehrere Aufgaben gleichzeitig erledigen. Entspannter sowieso nicht. Im Gegenteil: Meistens kann man sich nicht auf ein Ziel hinarbeiten und das verursacht Stress. Lieber Schritt für Schritt vorgehen.
Unterbrechungen sind auch nicht gut. E-Mails im Posteingang , Telefon klingeln, nervige Kollegen im Büro. Wissenschaftler der Universität Kalifornien haben herausgefunden, dass ein Büromensch nach einer unfreiwilligen Pause bis zu 25 Minuten damit verbringt, den Faden wieder aufzunehmen. So kommen Sie nie zur Ruhe.





Sächsischer Schulgartenwettbewerb
Bewerbungsfrist verlängert

Die Bewerbung für den sächsischen Schulgartenwettbewerb wurde um einen Monat verlängert. Alle Grunschulen, Mittelschulen, Förderschulen und Gymnasien können sich noch bis Ende Juni bewerben. Sie können sich anmelden unter www.schulgarten.sachsen.de.



Kaugummis sind gar nicht so schlecht.
Tagestipp vom 23.05.2011

Kaugummi kauen - das ist ja immer so eine Sache. Bei vielen ist das ja verpönt in der Öffentlichkeit ständig zu katschen. Ich mein ganz ehrlich, so richtig schick sieht es auch nicht aus wenn man ständig Kaubewegungen ausführt, wie ein Kamel ... Außerdem landen diese Dinger ja am Ende eh immer unter der Tischplatte oder unterm Stuhl. Aber man sollte nicht zu voreilig über den Atemerfrischer urteielen!

Denn Kaugummi kauen bringt doch ein paar Vorteile, Kaugummi löscht zum Beispiel den Durst wenn man grad mal nichts Trinkbares dabei hat und natürlich sorgt es wie schon erwähnt für frischen Atem.

Es fördert nachgewiesenermaßen die Konzentration. Es ist doch so, dass gerade die Lehrer die sonst immer gegen das Kaugummikauen im Unterricht sind, die ersten sind welche sagen, dass man sich unbedingt Kaugummis mit in die Prüfung nehmen soll. Eben damit man sich besser konzentrieren kann.

Beim Autofahren nimmt das katschen die Langeweile und baut Stress ab wenn die anderen Verkehrsteilnehmer mal wieder durch „unnötiges“ Schleichen aufregen.

Außerdem kann gepflegtes Kaugummi kauen auch beim abnehmen helfen. Denn durch das Kaugummi im Mund wird dem Körper vorgegaukelt das man etwas isst und somit das Hungergefühl unterbunden.

Zur Auswahl stehen die so genannten Zahnpflegekaugummis, die aber einen gewissen Süßstoffanteil aufweisen, Kaugummis mit Zucker und Biokaugummi - der allerdings schnell zäh wird. Aber das ist ja alles wie immer Geschmackssache. Also wenn Sie sich wieder mal ärgern, dass ihr Gegenüber auf nem Kaugimmi katscht, dann greifen Sie doch einfach auch zu einem ... so schlimm sind die Dinger ja doch nicht.



Strom für den Eigengebrauch
Selber Energie erzeugen

Solarstrom, eigenes Windrad im Garten oder Blockheizung: Es gibt zahlreiche Möglichkeiten im eigenen Haus Strom zu erzeugen und so dem eigenen Geldbeutel und auch der Umwelt etwas Gutes zu tun. Was das kosten könnte und welche Fördermöglichkeiten es gibt finden Sie unter www.strom-magazin.de und www.kfw.de



Spazierengehen macht schlank!
Tagestipp 20.05.2011

Guckt der Speck schon aus der Hose- wars das mit der Modelpose. Für alle die es noch nicht gemerkt haben- der Sommer steht bevor. Und damit auch die Badesaison. Doch um die einen oder andern Pfunde los zu bekommen müssen Sie nicht zwingend stundenlang in Fitnesscenter schwitzen.
Nein, auch ein ganz normaler Spaziergang verbrennt Kalorien und ist bei weitem nicht so anstrengend. Dabei verbrennt ein 30 minütiger Spaziergang genauso viel Kalorien wie ein 40 menütiger Dauerlauf- und das auch noch ohne zu schwitzen.
Lassen Sie sich nix einreden, Spazierengehen trainiert die wichtigsten Muskelgruppen Ihres Körpers und bringt den müden Geist auf Trapp. Doch dabei hat diese traditionelle und einfachste Art der Fortbewegung noch durchaus weitere Vorteile. Sie steigen Ihre allgemeine Fitness, das Herzinfarktrisiko sinkt und Gelenkschonend ist es auch noch.
Achten Sie darauf, das Sie diesen „Sport“ mit einer gewisse Regelmäßigkeit betreiben. Beginnen Sie mit 30 Minuten täglich, und steigen Sie sich nach Bedarf. So steht der Bikinifigur nichts mehr im Wege. Und wenn es einmal Regnen sollte, beherzigen Sie das britischen Sprichwort: "Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur ungeeignete Kleidung."




Tipps für positives Denken
Tagestipp 19.05.2011

Manchmal gibt’s Tage,da will nichts so richtig klappen. Ob im Job, der Liebe oder auf dem Bankkonto – da kann schon mal einiges Zusammenkommen. Umso wichtiger ist es dann nicht in Grübeleien und Pessimismus zu versinken, sondern dem entgegenzuwirken. Und das ist eigentlich gar nicht so schwer. Positives Denken heißt das Zauberwort.
Denken sie von Niederschlägen als etwas Vorübergehendes. Sie haben doch bestimmt schon so manches Unheil überwunden? Denken Sie daran, wie sie das auch geschafft haben. Vermeiden Sie es unreflektiert und wiederholt zu jammern. Damit tun Sie weder sich, noch dem Gesprächspartner einen Gefallen. Versuchen Sie auch an schlechten Tagen positiv auf Ihre Umwelt zu reagieren. Denn dann können Sie auch mit positiver Resonanz rechnen.
Das Wichtigste ist aber, negative Denkspiralen zu vermeiden. Auch wenn Sie es sich selbst erst nicht glauben. Wenn Sie sich innerlich Ihre Vorzüge erzählen oder an den Bestmöglichen statt den Schlechtmöglichen Ausgang einer Sache denken, werden Sie sehen, dass diese Sichtweise bald zu einem festen Denkmuster wird, was sich positiv auf Ihr körperliches und geistiges Wohl auswirkt. Aber aufgepasst: Damit ist nicht gemeint Negatives zu verdrängen. Reden sie ruhig offen über ihre Gefühle mit Menschen, denen Sie vertrauen.



Stefiapflanze als Süßstoff
Tagestipp 18.05.2011

Diabetiker kennen das Problem, dass sie dies nicht essen können und jenes nicht zu sich nehmen dürfen, weil es voll gestopft ist mit Zucker. Auch die sogenannten DIÄT-Produkte sind nicht gleich Diabetiker geeignet. Wenn Sie dennoch Ihre Speisen und Getränke etwas süßen möchten, gibt es bald ein natürliches Süßungsmittel.

Die Rede ist von Stefia oder auch Süß- oder Honigkraut genannt. Im Gegensatz zu Zucker enthält diese Pflanze weitaus weniger Kalorien und besitzt darüber hinaus die 300-fache Süßkraft von Zucker. Der wichtigste Inhaltsstoff der Stefiablätter ist Steviosid, der für den süßen Geschmack verantwortlich ist.

Noch sind Stefiaerzeugnisse als Lebensmittel oder Zusatzstoff in der EU nicht zugelassen. Eine Studie der europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit konnte der Stefia aber keine negativen gesundheitlichen Auswirkungen nachweisen. Deshalb sind ab Ende des Jahres Stefia-Pflanzen oder Stefia-Produkte auch im normalen Supermarkt erhältlich. Aber schon jetzt können Stefiapflanzen oder pharmazeutische Produkte, die mit Stefia gesüßt wurden, in Blumenläden und Apotheken gekauft werden.



schlechte Gerüche bekämpfen
Tagestipp 17.05.2011

Finden Sie schlechte Gerüche auch belastend? Vor allem am Morgen, wenn ich aufstehe nerven mich diese besonders. Putzen hilft einfach nicht, die Gerüche wollen einfach nicht verschwinden. Um Abhilfe zu schaffen, habe ich die schlauen „Omas Haushalts-tipps“ befragt und es hat geholfen.
Ich esse für mein Leben gern Knoblauch. Für meine Umwelt ist der Knoblauch-Geruch allerdings belastend. Also was tun? Saure Gurken und das Kauen auf Kaffeebohnen neutralisieren den Geruch.
In der Küche warten auch so einige Gerüche. Zwei Quellen sind der Kühlschrank und der Abfluss der Spüle. Pro Woche lege ich einen halben Apfel in den Kühlschrank. Gegen den Geruch im Abfluss hilft schon eine Soda Tablette. Diese einfach mit heißem Wasser über gießen.
Die schlimmsten Gerüche habe ich so allmählich verbannt und ich dachte ich hätte den Kampf gewonnen. Aber ich vergaß das Auto meines Freundes. Egal wie sehr ich es putze, der schlechte Geruch geht einfach nicht raus. Meine letzte Hoffnung war ein Becher Essig. Diesen stelle ich regelmäßig über Nacht ins Auto und lege einen halben Apfel gegen den Essig-Geruch dazu.




Zwiebeln schneiden ohne Tränen
Tagestipp 16.05.2011

Die Grillsaison ist ja mittlerweile im vollen Gange. Und dazu gehört auch unweigerlich das leidliche Zwiebelschneiden. Sei es um Fleisch, Salate oder aber auch Dips zu verfeinern. Irgendwie kommt man nicht drum herum und man muss die kullernden Tränen in Kauf nehmen! Denken Sie! Denn ab sofort muss das nicht mehr sein! Ich habe heute für sie ein paar nützliche und einfache Tricks, wie sie das Zwiebelschneiden ohne Pipi in den Augen meistern können.

Benutzen sie zum Schneiden ein scharfes Messer, womit Sie die Zwiebel ganz leicht zerschneiden können. Wenn das Messer nämlich zu stumpf ist, dann zerdrückt man die Zellen der Zwiebel. So entweicht mehr Zwiebelsaft und demnach auch das gemeine Gas.

Falls gerade kein scharfes Messer zur Hand ist, dann können sie die Zwiebel auch unter fließend kaltem Wasser schneiden. So spült man die Gase quasi sofort weg und die Tränen haben keine Chance.

Der nächste Trick funktioniert ähnlich, schneiden Sie die Zwiebel unter einer Abzugshaube . Denn so verziehen sich die gemeinen Gase ganz schnell.

Oder schnappen Sie sich eine kleine Plastiktüte und ein Schneidebrettchen. Legen Sie dann das Schneidebrett in die Tüte hinein. Schneiden sie nun die Zwiebel in der Tüte auf dem Brett. So bleiben die Gase in der Tüte gefangen und haben keine Chance, Tränen hervorzurufen.

Ein weiterer und einfacher Trick besteht darin, ein Schluck Wasser während des Zwiebelschneidens in den Mund zu nehmen. Dann gestaltet sich das Unterhalten zwar als schwierig, aber solange es hilft..

Und wenn all das nicht hilft, die Tränen trotzdem kullern, dann muss wohl doch eine schicke Taucherbrille her. Das hält nicht nur Tränen ab, sondern sorgt auch für jede Menge Spass.



Wie kann ich am besten Wespen abwehren?
Tagestipp 10.05.2011

Jeder kennt das, man sitzt gemütlich im Garten und will in ruhe seinen Kaffee und Kuchen genießen.
Wenn da nicht, ja wenn da nicht diese lästigen ungebetenen Gäste wären. Die rede ist von Wespen die hartnäckig und aufdringlich jegliches vergnügen unmöglich machen.
Dabei ist es ganz einfach sich davor zu schützen und zwar mit handelsüblichem Haarspray.
Wespen haben ein sehr empfindliches Riech- und Tast-empfinden.
Somit reicht es schon aus in der nähe seiner Umgebung einen kleinen Sprüher abzusetzen.
Das riecht derartig abschreckend für die Wespen, dass sie sofort das Weite suchen.
Aber sprühen sie neimals direkt auf die Wespe.
Denn Wespen sind nicht nur lästig, sondern können auch nützlich sein.
Zum Beispiel bestäuben sie auch wie die Bienen die Blüten, fressen Blattläuse oder dienen den Vögeln als Nahrung womit sie auch unter Artenschutz stehen.
Also vergessen sie beim nächsten Käffchen im freihen nicht ihr Haarspray.
Damit ihrem Nachmittagsvergnügen nichts mehr im Wege steht.



Deutung der Traumsymbole
Webtipp

Heute geht es bei uns im Webtipp um das Thema „Schlafen“. Und was liegt da nicht näher als das Träumen?! „Was haben Sie denn letzte Nacht geträumt?“
Die meisten von Ihnen werden jetzt wohl ins grübeln kommen und nachdenken, was das nur war. Leider vergisst man seine Träume viel zu schnell, so geht es auch mir häufig. Aber vielleicht gehören sie ja heut zu den Glücklichen und Sie können sich noch daran erinnern, was letzte Nacht in Ihrem Traum passiert ist. Wenn Sie ihrem Traum noch mehr Bedeutung schenken wollen, dann besuchen Sie die Seite: http://www.traumdeuter.ch/ . Über 9 000 Begriffe helfen Ihnen ihre Traumsymbole zu analysieren. Geben Sie einfach oben im Textfeld Ihren Suchbegriff ein und drücken Sie enter. Dann listet die Website alle dazugehörigen Informationen dazu auf. Oft wird Ihnen am Anfang eine kleine Assoziation mit dem gewählten Suchbegriff gegeben. Dann wird dieser Begriff nochmals unterteilt in die psychologische und volkstümliche Deutung, wobei die volkstümliche Deutung wiederum in die arabische, europäische oder indische Deutung unterteilt wird.
Auf dieser Webseite ist es auch von Vorteil, dass man Verben im Textfeld eingeben kann. Wie zum Beispiel: lachen, rennen oder niesen. Denn einige Webseiten scheitern leider daran, dass diese keine Verbformen besitzen. Also, wenn Sie es interessiert, wie Ihr Unterbewusstsein mit Ihnen kommuniziert und was Ihre Träume Ihnen sagen wollen, dann klicken sie auf: www.traumdeuter.ch



Die Tricks der Supermarktketten
Tagestipp 04.05.2011

Jeder von uns kennt ja dieses Spiel. Jede Woche geht man hinein und wenn man wieder draußen ist, dann sicherlich wieder mit viel zu vielen Sachen, die man eigentlich gar nicht wollte. Richtig – die Rede ist vom Einkauf in den Supermarkt. Und genau hier leisten die Marktforscher sehr gute Arbeit, denn meist wird unsere Manipulierbarkeit in vollen Zügen ausgenutzt.
So wird die Beleuchtung in den Supermärkten richtig gut in Szene gesetzt. Denn der Kunde fühlt sich in helleren Bereichen deutlich wohler als in dunkleren und natürlich sieht die Ware auch mit dem richtigen Licht viel besser aus. Auffällig ist vor allem da das Fleisch, denn im roten Licht sieht es viel appetitlicher aus. Graue Flecken am Fleisch erkennt man erst im richtigen Licht.

Weiterhin versucht man Bremszonen zu erzeugen. Wie zum Beispiel Aufsteller, Wühltische oder Paletten, die zum Ausweichen zwingen und so unsere unwillkürlich Aufmerksamkeit erzeugen um uns letztendlich zum spontanen Zugreifen zu verleiten. Zusätzlich wird man noch mit Musik beschallt, die oftmals mit 32 Tönen pro Minute ausgerichtet ist. Das entspricht ungefähr dem Ruhepol des Menschen und soll so, unser Einkaufstempo verlangsamen. Eine andere Form der Sinnesbeeinflussung ist das „Air Design“. Mittels Klimaanlagen oder Aromasäulen werden dann wohltuende Gerüche im ganzen Kaufhaus verbreitet, ohne dass wir irgendetwas davon mitbekommen. Bei den Großpackungen setzen die Hersteller auf den Spartrieb ihrer Kunden. Aber Mengenrabatte sind keineswegs die Regel. Vor allem bei Süßwaren steigt der Kilopreis mit dem Inhalt. Ein geschulter Blick aufs Preisschild ist aufschlussreicher, denn dort müssen eigentlich auch die Grundpreise pro Kilo zu finden sein. Also man sieht wie gerissen die Industrie ist um uns irgendwie zu beeinflussen. Aber wenn Sie beim nächsten Einkauf wirklich nur das kaufen wollen, was auf dem Zettel steht, dann sollte man nie hungrig oder müde ein Supermarkt betreten. Und die beste Zeit liegt zwischen morgens 10 Uhr und 12 Uhr. Und das wichtigste ist, dass man nur das kauft, was man sich auch leisten kann.



Grill-Rost Verschmutzungen und Sonnenbrand- nicht länger ein Problem
Tagestipp 02.05.2011

Die ersten Sonnenstrahlen kommen heraus und das t-Shirt und Bikini Wetter beginnt allmählich. In den letzten Wochen wurde bereits kräftig gegrillt. Hier ein paar Tipps für das Grillen, gegen den Sonnenbrand und Harz-Flecken in der Kleidung.

Die Flammen beim Grillen müssen nicht immer mit Bier oder Wasser gelöscht werden. Salz verhindert ebenfalls dass Flammen auf steigen.

Probleme mit dem säubern des Grillrostes? Einfach nach dem Grillen das Rost über Nacht in den Rasen legen. Am nächsten Morgen gibt es keine Probleme die hartnäckigen und fettigen Stellen zu befreien.

Die Sonne beim grillen kann schon mal unterschätzt werden. Wer vergessen hat sich mit Sonnenschutz-Creme ein zu Cremen, für den gibt es einen Tipp gegen den Sonnenbrand. Einfach eine rohe, reife Tomaten auf den Sonnenbrand legen. Diese wirken lindernd und heilend.

Wer draußen Grillt muss sich nicht vor Sonnenbrand schützen, auch vor den Tücken der Natur. Harz in der Kleidung ist heim tückisch. Auf die Stellen einfach Spiritus geben und die Kleidung wird sauber.
Na jetzt kann dem sonnigen Wetter doch nichts mehr im Wege stehen.



Die große Hasenjagd in Mittweida
Gewinnen Sie 3 x 333€

In der Zeit vom 18. - 21. April 2011 ist der Osterhase in Mittweida unterwegs. Wer den Osterhasen trifft, erhält von ihm eine Losnummer und nimmt automatisch an einer Verlosung teil.

Als Hauptgewinne verlost "Das Direktbanking der Volksbank Mittweida eG" 3 " Tagesgelder direkt" mit einem Startguthaben von jeweils 333 EUR.

Ab dem 27. April 2011 werden die Gewinner ab 6:00 Uhr in der Morningshow hier auf 99drei Radio Mittweida live ermittelt und bekannt gegeben. Der Gewinner muss seinen Finderlohn noch am gleichen Tag bis 18.00 Uhr bei 99drei Radio Mittweida telefonisch unter: Tel.: 03727/ 58 10 22 oder per
Mail: programm@radio-mittweida.de anmelden.

Meldet sich der Gewinner nicht, wird am nächsten Tag eine andere Losnummer gezogen. Die Belohnung wird den drei Gewinnern am 09. Mai 2011 um 18.00 Uhr in der Volksbank Mittweida eG am Markt 25 in Mittweida übergeben.

Teilnahmebedingungen:
Nach Gewinnspielende werden die drei Gewinner nach dem Zufallsprinzip ermittelt. Teilnahmeberechtigt sind alle natürlichen Personen ab 18 Jahren, die Ihren ständigen Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland haben.

Mehrfachteilnahmen desselben Teilnehmers sind unzulässig. Der Gewinner muss seinen Gewinn innerhalb des Losungstages bis 18.00 Uhr anmelden bei:

99drei Radio Mittweida
Leisniger Str. 9
09648 Mittweida
Tel.: 03727 58 10 22 begin_of_the_skype_highlighting              03727 58 10 22      end_of_the_skype_highlighting
Fax 03727 58 20 45
programm@radio-mittweida.de

Andernfalls verfällt der Gewinn und es wird eine neue Gewinn-Nummer gezogen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. MitarbeiterInnen im genossenschaftlichen Finanzverbund und deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen, ebenso wie alle Studierenden, die direkt oder indirekt an der Produktion der Wochenzeitung "DIE NOVUM" und/oder "99drei Radio Mittweida" beteiligt sind.

Die Gewinner, bzw. die Gewinnnummern sind unter www.dasdirektbanking.de, www.radio-mittweida.de und www.die-novum.de einsehbar.



Wie man lernt seine Träume zu kontrollieren
Tagestipp 29.04.2011

Wenn Sie auch ab und an von Monstern, Geistern oder gar bösen Schwiegermüttern im Schlaf gequält werden, weiß ich Abhilfe. Denn es gibt Techniken mit der Sie selber kontrollieren und bestimmen können, was sie träumen. Das Ganze nennt sich luzides Träumen.

Die herkömmlichste Methode besteht darin sich mehrmals am Tag zu vergewissern ob man nun träumt oder wach ist. Außerdem wird es empfohlen ein Traumtagebuch zu führen. Das ständige Wiederholen des Satzes "ich bin wach, ich bin wach , ich bin wach" soll dann so sehr ins Unterbewusstsein übergehen, dass sie sich das dann auch im Traum fragen. Die Antwort ist dann natürlich Nein. Mit dem Bewusstsein, dass Sie nun Träumen sind Ihrer Kreativität beim Traumerfinden keine Grenzen gesetzt.

Eine zweite, vielleicht sogar effektivere Methode, ist das Stimulieren des Gehirns durch externe Wellen. Dazu können Sie sich Tönen in einer bestimmten Frequenz kaufen und dann beim Einschlafen hören. Das Gehirn synchronisiert sich mit der Frequenz des "Liedes" und wird in den Zustand des luziden Träumens gebracht. Sie können nun jedeszeit bestiommen wie es weitergeht und wann sie aufwachen wollen.

Damit sind sie nun bestens Gerüstet um mal ohne Flugzeug zu fliegen, den Mann oder die Frau der Träume anzusprechen oder sogar Fähigkeiten im Sport oder bei Musikinstrumente verbessern. Es gibt nämlich Studien, die genau das nachweisen.



Tipps für Hygiene
Tagestipp am 28.04.2011


Den eigenen Körper regelmäßig zu waschen ist für die meisten Menschen selbstverständlich. Aber wussten Sie,dass gegen Achselschweiss nicht immer nur Deo benutzt werden kann und warum man Schuhe nicht zwei Tage hintereinander tragen sollte?

Tipp1: Duschen ist besser als Baden.
Für die meisten Menschen gehört die morgendliche Dusche zu einem gelungenen Start in den Tag. Doch Experten warnen vor übermäßigem und exzessivem Duschen. Denn das kann den natürlichen Säureschutzmantel der Haut zerstören. Grundsätzlich gilt: Einmal am Tag zu duschen reicht aus und ist besser für die Haut als das Baden.

Tipp 2: Es muss nicht immer ein Deo sein.
Vor allem unter den Achseln kann es schnell mal unangenehm riechen. Wer schwitzt, sollte sich deshalb die Achseln mit klarem Wasser und etwas Seife waschen. Ansonsten können sich dort Bakterien niederlassen, die den unangenehmen Geruch verursachen. Wer nicht auf Deo verzichten will, sollte dies nur auf die gereinigte und trockene Haut auftragen. Bei empfindlicher Haut sollte man nur alkoholfreie Deos verwenden.

Tipp 3: Schweißfüße müssen nicht sein
Fußschweiß stinkt vor allem dann, wenn er nicht durch den Schuh entweichen kann. Dann bilden sich Bakterien, die unangenehm riechende Buttersäure produzieren. Deshalb sollte man unbedingt luftdurchlässiges Schuhwerk oder Lederschuhe tragen. Außerdem sollte dasselbe Paar Schuhe nicht zwei Tage hintereinander getragen werden. Wer trotzdem Probleme hat, kann Fußdeodorants, Cremes oder Puder benutzen, die es in Drogeriemärkten oder Apotheken zu kaufen gibt.




Tipps gegen Heißhungerattacken
Tagestipp 27.04.2011

Der Sommer steht vor der Tür und klopft schon ordentlich an. Und auch die Bikinizeit rückt allmählich näher. Doch dem ein oder anderen passt das noch gar nicht so recht, weil die Bikinifigur einfach noch nicht die gewünschte Maße hat! Wenn es ihnen genauso ergeht und sie der Versuchung Schokolade & Co auch so schwer standhalten können, dann habe ich nun ein paar gute Tipps für Sie gegen Heißhungerattacken auf Süßigkeiten.

Tipp 1: Wenn sie eine dieser tückischen Heißhungerattacken überkommt, dann ist es nützlich, erst einmal ein paar Minuten zu warten und sich mit etwas anderem abzulenken. Für gewöhnlich gehen diese Attacken nach etwa 15Minuten vorüber und der Heißhunger ist vergessen.
Tipp 2: Manchmal kann man den Körper auch austricksen indem man einen Kaugummi kaut. Am besten noch einen zuckerfreien Kaugummi mit Mango oder Aloe- Vera Geschmack und der Heißhunger wird weggekaut.
Tipp 3: Spült man den Mund mit minzigem Mundwasser aus oder putzt man sich die Zähne, dann wird der Heißhunger auf Süßes neutralisiert! Und wer isst schon gern nach dem erfrischenden Zähneputzen ein Stück Schokolade – schmeckt doch gar nicht!
Tipp 4: Ein volles Glas Wasser oder zuckerfreier Tee wirken Wunder bei Heißhungerattacken! Wenn sie viel trinken, mindestens 2-3 Liter am Tag, tun sie etwas für ihre Gesundheit und gegen den Heißhunger.
Tipp 5: Immer schön regelmäßig essen! Besonders morgens ein gesundes und ausgewogenes Frühstück essen! Denn wer zu wenig isst oder hungert, den überkommen garantiert Heißhungerattacken, was einem angenehm gesättigten Magen selten passiert.
Und zu guter Letzt, wenn all das nicht hilft, dann gönnen sie sich ein kleines Stück Schokolade und genießen sie es in vollen Zügen. Je mehr Kakaoanteil die Schokolade hat, desto besser! Und wie gesagt, schön in Ruhe genießen! ;)



www.youtubedisco.de
Webtipp 27.04.2011

www.youtubedisco.de macht sie ab sofort zu einem kleinen DJ und auf der nächsten Party vielleicht zum absoluten Helden!

Denn mir ist auf meiner letzten Party am Wochenende aufgefallen, dass das Gerangel am Rechner oft ziemlich groß ist. Viele der tanzfreudigen Partygäste suchen nämlich im Internet auf youtube nach ihrem Lieblingslied, welches als nächstes gespielt werden soll. Doch ehe das Lied gefunden bzw. geladen ist, das dauert.. So herrscht oft zwischen den Liedern gähnende Stille und die Tanzfläche wird somit immer leerer. Die Stimmung sinkt in den Keller, was ja eigentlich ganz anders geplant war. Ich habe mir deshalb mal Gedanken gemacht, wie man diese Pausen umgehen könnte und ich habe etwas gefunden: youtubedisco.de rettet diesen Stimmungstöter! Dort kann man während ein Lied läuft schön das nächste Lied von Youtube in die Playliste einfügen. Mit einem Schieberegler kann man dann zum nächsten Lied überleiten, sodass keine Musikpause mehr zwischen den Liedern herrscht. Und so wird stets Musik gespielt. Sie können in Ruhe nach dem Lied suchen und zwischen den Lieder hin und her springen. Es ist immer für Musik gesorgt und die Stimmung bricht nicht mehr ab. Probieren sie sich als kleiner DJ auf youtubedisco.de



Rechtsirrtümer im Straßenverkehr
Tagestipp vom 21.04.2011

Na, haben Sie mal wieder den Fahrradfahrer auf der Motorhaube mitgenommen, weil der Kerl über den Zebrastreifen gedonnert ist? Und dann quakt der Fahrradfahrer noch blöd rum? Ja, DAS gibt wieder Zucker für das Adrenalin und für Ihre Nerven. Aber schon mal daran gedacht, dass Sie daran überhaupt keine Schuld haben? Die „Möchtegern-Fußgänger“ wechseln nicht nur gern mal die Straßenseite, sondern auch ihren Status. Aber wer als Fahrradfahrer über den Zebrastreifen will, der möchte bitte auch absteigen.
Das ist von den Punkten, die im Straßenverkehr immer so ein bisschen für Verwirrung sorgen. Dazu gehört auch, dass Sie zum Beispiel auch nicht ZU langsam unterwegs sein dürfen. Denn das gilt auch innerorts als Nötigung. Wenn andere nämlich durch IHR Fahrverhalten dazu gezwungen werden, sehr langsam zu fahren, können Sie als Autofahrer dafür belangt werden. Also denken Sie bitte auch daran, rechtzeitig mal den Blinker zu setzen. Dann fühlt sich die Person hinter Ihnen auch nicht provoziert. UND auch noch ein Tipp für die Radfahrer unter Ihnen: Zu Ostern wird´s ja wieder feierlich und da lässt der Eine oder Andere schonmal das Auto stehen, damit man auch ein, zwei Bierchen mehr trinken kann – aber das, meine Damen und Herren, ist eine FEHLENTSCHEIDUNG. Denn wer als Fahrradfahrer am Straßenverkehr mit Alkohol im Blut teilnimmt, der riskiert ein richtig dickes Bußgeld. UND für die Geübten gilt: Ab 1,6 Promille ist der Lappen weg. ALSO: Hände weg vom Alkohol oder einen nüchternen Fahrer ranholen. In diesem Sinne: Nüchterne Ostern.



www.beichthaus.com
Webtipp vom 20.04.2011

Jeder von uns macht doch manchmal Dinge, auf die er nicht gerade stolz ist. Dinge bei denen wir rot werden würden wie ne Rübe, sollte das jemals ein anderer mitbekommen. Wer sich den ganzen Müll trotzdem einfach mal von der Seele quatschen will, der ist bei beichthaus.com richtig. Auf dieser Webseite kann man nämlich schnell und anonym seine Sünden beichten...und was noch besser ist: Die von anderen lesen. Bürohengste die bei der Arbeit Marihuana anpflanzen oder Hotelangestellte, die die Gäste absichtlich mit dem Hintern nach Mekka beten lassen. Egal was Sie auch angestellt haben – nach dem Stöbern auf beichthaus.com fühlen Sie sich garantiert besser.



Wackelpuddingeier
Tagestipp vom 20.04.2011

Es soll Sie ja tatsächlich geben: Menschen die Ostern ohne Ostereier verbringen. Weil sie Ostereier bemalen langweilig finden. So ne faule Ausrede lassen wir aber nicht durchgehen. Für alle Drückeberger jetzt der ultimative originelle Tipp für den Osterfrühstückstisch: Wackelpudding-Eier. Die sind ganz einfach gemacht: Ei nehmen, oben ein ordentliches Loch rein piksen, Eischnödder rausschütteln, Schalen trocknen lassen. Das kennen wir ja schon. Jetzt wird’s ein bisschen knifflig: Sie kochen den Wackelpudding auf (rot, gelb, grün – ganz egal) und füllen ihn in die Eierschalen. Dazu tunken Sie einfach das komplette Ei mit einer Zange in den flüssigen Wackelpudding. Wenn die Eier voll sind, einfach mit dem Loch nach oben zurück in die Eierpappe und für zwei drei Stunden in den Kühlschrank. Und fertig sind die Eier. Wenn Sie später die Schalen aufklöppeln, dann haben Sie glibbrige – aber leckere und vor allem originelle Ostereier.
So, Wer jetzt immer noch nicht auf bunte Eier steht, dem können wir auch nicht mehr helfen... Schöne Ostern.



Wieder fit werden
Tagestipp 19.04.2011

Nach der langen Winterpause lockt der Frühling mit seinen wärmenden Sonnenstrahlen wieder Jogger und Radfahrer nach Draußen. Deshalb hab ich ein paar Tipps für Sie, wie man seine Kondition innerhalb eines Monats wieder auf den letzten Stand bringt.

Bevor es richtig losgehen kann, empfiehlt sich ein Gesundheitscheck. Hierbei kann der Hausarzt z.B. anhand einer Prüfung des Herzkreislaufsystems die Belastungsgrenze für Sportaktivitäten ermitteln. Da der Körper über den Zeitraum der Sportpause Muskelmasse abbaut und seinen Stoffwechsel herunterfährt, kann nicht am vorhergehenden Fitnesszustand angeknüpft werden. Daher sollten z.B. die ersten Radtouren locker begonnen werden, ohne auf Kilometer und Zeit zu achten. Um die individuelle Belastungsgrenze besser zu kontrollieren, kann man ein Pulsmessgerät anlegen. Ansonsten gilt - wird die Luft knapp, besser aufhören. Schlimmstenfalls stellen sich unliebsame Erscheinungen wie Seitenstechen und Muskelkater ein - ein eindeutiges Indiz dafür, dass sie es übertrieben haben.

Wie schnell sie ihren ursprünglichen Fitnesszustand wieder erreichen, hängt davon ab, wie lange sie pausiert haben und ob sie sportlich aktiv sind. Dabei sollte eine realistische Zeitspanne gewählt werden, also ein regelmäßiges Trainingsprogramm erstellt werden. Dabei sollten Sie mindestens zweimal pro Woche 30-45min trainieren. Noch besser wäre, wenn sie drei-/viermal die Woche 15-30min. aktiv sind. Idealerweise machen sie zwischen den Sporteinheiten immer einen Tag Pause. Das braucht der Organismus, um sich von der Anstrengung zu erholen. Zudem baut er in dieser Phase seine neu erlangte Fitness auf.

Achten sie aber auch auf eine ausgewogene Ernährung. Neben Konditionssteigerung sollten sie nicht vergessen, auch ihre Kraft und Beweglichkeit zu fördern. Dies können sie z.B. durch abschließende Dehnübungen oder Liegestütze erreichen. Dabei werden die Muskeln gekräftigt und zugleich entspannt. Spätestens jetzt, wo es nach Frühling riecht, heißt es deshalb: Sportklamotten an und loslegen!



Frühjahrsmüdigkeit bekämpfen
Tagestipp 18. 04. 2011

Fruehjahrsmuedigkeit ist den meisten ein Begriff. Die ersten warmen Tage im Jahr führen bei vielen Menschen zu Muedigkeit, Abgeschlagenheit und Kreislaufproblemen. Schuld an der sogenannten Frühjahrsmüdigkeit sind biochemische Veränderungen in unserem Körper. Werden die Tage länger, dann wird die Produktion des Schlafhormons Melatonin unterdrückt und vermehrt das Glückshormon Serotonin ausgeschüttet. Doch diese Umstellung geht nicht von heute auf morgen. Der Körper braucht etwa vier Wochen, um sich umzustellen. Das launische Aprilwetter führt außerdem oft dazu, dass sich die Anpassungsphase noch verlängert.
Doch zum Glück gibt es einige Tipps wie man die Frühjahrsmüdigkeit bekämpfen kann. Wichtig ist vorallem ein regelmäßiger und ausgewogener Schlafrhythmus. Optimal waere natürlich, wenn man den eigenen Biorhythmus nach der Sonne ausrichtet. Hilfreich sind auch viel Bewegung und Spaziergänge im Freien, besonders wenn die Sonne scheint.
Auch mit einer vitaminreichen Ernährungsweise kann man der eigenen Trägheit entgegenwirken. Optimal währen hier natürlich: Viel Gemuese, Obst, mageres Fleisch, Vollkornprodukte und Hülsenfrüchte.



Machen Sie aus ihren Balkon eine grüne Oase
Tagestipp 15.04.2011

Auch ohne Garten kann es mit der Pflanzsaison losgehen. Man kann zum Beispiel aus Balkonen und breiten Fensterbrettern richtige kleine grüne Oasen machen. Spätestens jetzt sollten sie mit der Neubepflanzung beginnen. Aber bevor sie anfangen neue Frühjahrsblüher zu kaufen sollten sie erst mal ihre alten Pflanzen wieder fit machen.
Scheiden Sie erfrorene und schwache Triebe ab Prüfen sie ihre pflanzen auf Schädlingsbefall. Sollten die Pflanzen befallen sein kann es schon helfen sie mit einer lauge aus Kernseife zu besprühen. Wenn das nicht helfen sollte müssen sie ihre pflanzen mit einem Pflanzenschutzmittel behandeln. Wichtig ist auch das grade jetzt in der Wachstumsphase ausreichend gedüngt wird und genügend gegossen wird, regelmäßig aber nicht zu viel auf einmal.

Aber achten sie darauf, auf seinem Balkon darf man nicht alles machen was man will.
Bei Blumenkästen sollte man darauf achten Bewohner und Fußgänger sicher sind vor herabstürzende Gegenstände.
Markisen dürfen bei Mietern nicht ohne Erlaubnis des Vermieters angebracht werden, dasselbe gilt bei allen baulichen Veränderungen.
Sichtschutz ist in der Regel erlaubt sie dürfen ihn nur nicht höher als das Geländer angebracht werden und darf die Fassade des Miethauses nicht verunstalten.



Tipps gegen Seitenstechen beim Sport
Tagestipp 12.04.2011

Man sieht ja schon wieder einige Jogger draußen rumflitzen. Das Wetter ist momentan auch richtig gut dafür geeignet. Es ist nicht zu warm und nicht zu kalt und ein bisschen abkühlender Wind weht dem Jogger auch um die Nase.
Um das Joggen angenehm zu gestalten muss man auf einiges Achten, wie z.B. gute Schuhe und lockere Sportkleidung. Doch all das kann leider nicht gegen dieses lästige Seitenstechen helfen, was einen manchmal tückischer Weise heimsucht. Deshalb haben wir für sie nun ein paar Tipps, wie man Seitenstechen vorbeugen kann und was man dagegen tun kann, wenn sie doch einmal auftreten.
In erster Linie ist es wichtig, dass man vor dem Joggen etwa 2-3Stunden lang keine große Mahlzeit mehr isst. Der Magen darf weder zu voll noch zu leer sein.
Dann ist es wichtig, dass man nicht gleich von 0 auf 100 loslegt und sich völlig verausgabt. Sondern besser locker und leicht einsteigt und entspannt an die Sache rangehen. Und von großer Bedeutung ist es: immer schön gleichmäßig zu atmen!
Neben der zu hohen Belastung des Körpers ist meist die unregelmäßige Atmung die Hauptursache von Seitenstechen. Dadurch verkrampft sich nämlich das Zwerchfell. Das hat zur Folge, dass das Zwerchfell nicht mehr ausreichend durchblutet wird und es schmerzt.
Am besten sollte man dann das Tempo minimieren, schön langsam gehen, ganz bewusst und tief atmen und warten bis der Schmerz vorüber ist. Des Weiteren kann man auch die schmerzende Stelle massieren. Z.B in dem man die Faust drauflegt und beim Einatmen drauf drückt und beim Ausatmen die Faust locker lässt. Am besten hilft aber immer noch den Schmerz quasi wegzuatmen. Das geschieht in dem man ganz tief AUSATMET und zwar alles, was geht. Am Besten noch mit der Unterstützung der Bauchmuskulatur ganz tief ausatmen. So löst sich der Krampf im Zwerchfell hervorragend und es kann wieder weitergehen.
Den Lauf aber erst dann wieder aufnehmen, wenn der Schmerz tatsächlich wieder abgeklungen ist
Und als kleiner Ansporn: wenn man häufig Ausdauersport macht treten Seitenstechen immer weniger bis gar nicht mehr auf.



Wie reinige ich den Grillrost richtig?
Tagestipp 11.04.2011

Die Grillsaison dürfte spätestens seit dem vorletzten Wochenende eröffnet sein. Letzte Woche haben wir im Tagestipp bereits gehört WAS wir am besten WIE auf den Grill schmeißen. Doch nach jeder Grill-Session gibt es auch das Thema sauber machen, damit das Grillgerät nicht zum Einwegartikel wird. Ein besonders schwerer Fall ist dabei immer wieder der verklebt-verkrustete Grillrost.
Es hat sich bestimmt schon jeder einmal gefragt: Wie bekomme ich diese Teil am schnellsten wieder sauber, ohne mich selber komplett ein zu fetten?
Für genau diese Frage haben wir heute die passenden Antworten.
Die einfachste Lösung ist sicher die Anwendung von chemischen Reinigungsmitteln,
die fettlösende Chemiekeule auftragen, einwirken lassen, abspülen...fertig.
Doch der Trend geht deutlich gegen die Chemie!
Ebenso effektiv aber umweltfreundlicher ist die Ausbrenn-Methode. Den Rost über offenes Feuer legen oder mit einem Bunsen-Brenner bearbeiten, bis auch die letzten Grillreste weggebrannt sind. Anschließend mit einer Drahtbürste die Rußreste entfernen...fertig.
Noch schonender ist allerdings unser letzter Vorschlag. Den Grillrost mit Zeitungspapier einwickeln, danach in Wasser legen und über Nacht stehen lassen.
Die Grillreste werden so aufgeweicht und lassen sich am nächsten Tag wunderbar abwaschen.
Wie sie hören ist also auch dieses leidige Problem ganz einfach zu lösen.
Und der Grill ist wieder fertig fürs nächste Grillabenteuer.

(grillfans.de)



Tagestipp 8.4.2011
DM umtauschen

Sei es beim Aufräumen des Kellers, beim Ordnen von alten Unterlagen oder beim Ausklopfen der uralten Matratze – Ab und an findet man zu hause noch die ein oder andere DM. Nach einem kurzen, nostalgischen Schwelgen in Erinnerungen stellt sich dann aber meistens die eine Frage: Kann ich meine alten DM noch in Euro umtauschen?!

Die Antwort ist ganz schlicht und einfach: Ja!
Denn die Deutsche Bundesbank gewährleistet eine zeitlich unbfristete Umtauschgarantie für die DM. In jeder Filiale der Bundesbank kann man deshalb auch heute sein altes Geld noch umtauschen. Nach wie vor gilt beim Umtausch der selbe Wechselkurs wie bei der Einführung des Euro-Bargeldes 2001; für 1,95 DM bekommt man genau einen Euro. Ohne Anmeldung kann übrigens DM-Bargeld im Wert von bis zu 15.000 Euro umgetauscht werden. Einen Mindestbetrag gibt es nicht. Die nächstgelegene Anlaufstelle zum DM-Umtausch für Mittweida ist die Deutsche Bundebank in Chemnitz.



Wettbewerb zum Tag der Regionen 2011
Frank Kupfer ruft zur Teilnahme auf

Unsere Region soll wachsen und beworben werden. Dazu gibt es erstmals in Sachsen einen Wettbewerb unter dem Motto "Wer weiter denkt, kauft näher ein". Mit einer kreativen Veranstaltungsidee sollen die Stärken der Region hervorgehoben werden. Für den Gewinner gibt es ein Preisgeld in Höhe von 1000 Euro. Informationen zur Teilnahme finden Sie unter www.tagderregionen-sachsen.de.



Tipps zum Start in die Grill-Saison
Tagestipp 7.4.2011

Die Tage werden spürbar länger und der Sommer rückt schon jetzt an manchen Tagen in greifbare Nähe. Spätestens jetzt beginnt wieder die Grillsaison.

Immerhin grillt jeder dritte Deutsche. Die meisten mindestens einmal im Monat – und das am liebsten mit Freunden. Egal, ob im eigenen Garten oder an öffentlichen Grillplätzen. Ein Grill-Event ist auf jeden Fall eine Möglichkeit, den Alltag auszugleichen.

Neben Fisch, Gemüse, Käse und anderen Leckereien wird Fleisch am häufigsten gegrillt. Damit die Fleischstücke auch gut gelingen, haben wir ein paar wichtige Tipps für Sie zusammengetragen.

Auf den Holzkohlegrill sollte man das Fleisch erst legen, wenn die Kohlen nicht mehr qualmen. Sie müssen bereits mit einer weißen Ascheschicht überzogen sein.

Steaks brauchen dann pro Seite etwa vier bis sechs Minuten. Dünnere Fleischstücke hingegen nur etwa drei Minuten pro Seite. Würstchen liegen dazwischen. Sie brauchen von jeder Seite etwa vier bis fünf Minuten.

Um herauszufinden, ob das Fleisch gar ist, kann man einfach mit dem Gabelrücken auf das Fleisch drücken. Fühlt es sich weich an, ist es innen noch roh. Gibt es etwas nach, ist es medium. Und wenn es sich fest anfühlt, ist es auch innen richtig durchgegart.

Nicht auf den Grill gehört übrigens gepökeltes Fleisch. Denn bei den hohen Temperaturen kann Eiweiß mit dem Pökelsalz reagieren. Dabei können gesundheitsschädliche Stoffe entstehen. Kasseler, Wiener oder Bockwurst sind deshalb für den Grill tabu.

Besonders empfiehlt sich übrigens Putenfleisch. Es liefert viel hochwertiges Eiweiß und das Brustfleisch hat sogar nur ein Prozent Fett. Außerdem bleiben die wichtigen Vitamine und Nährstoffe auch beim Grillen weitgehend erhalten.

Na, dann: Guten Appetit!



www.smsvongesternnacht.de
Webtipp 6.4.2011


Wenn sie sich mal wieder herrlich amüsieren möchten und über die peinlichen Momente anderer schmunzeln wollen, dann ist die Internetseite www.smsvongesternnacht.de die perfekte Lektüre dafür. Auf der Seite smsvongesternnacht.de werden die originellsten und peinlichsten SMSen gesammelt, die von Leuten anonym veröffentlicht werden. Ob eine im total betrunkenen Zustand entstandene SMS oder eine SMS an den komplett falschen Adressaten, da ist wirklich jede Peinlichkeit dabei…Und Fremdschämen gewünscht.
Als Gute-Laune-Macher absolut geeignet.. smsvongesternnacht.de



Weitwinkellinse als Einparkhilfe
Tagestipp 6.4.2011

Wenn auch Sie hier und da mal ein paar Einparkschwierigkeiten haben, haben wir jetzt einen ganz heißen Tipp Sie, wenn sie sich kein überteuertes automatisches Einparksystem leisten möchten.
Es muss nicht immer teure Technik sein, wenn es um Autos und Fortschritte geht. Nein!! Zum Erleichtern des Einparkens in enge Parklücken gibt es auch günstige Varianten. Und zwar eine ans Heckfenster angebrachte Weitwinkellinse.
Diese Weitwinkellinse ist in etwa so groß wie ein DIN A4 Blatt und ist für jegliche Autoheckscheiben aus Glas geeignet.
Sie funktioniert folgendermaßen: Die Linse bringt ein stark vergrößertes Sichtfeld in Breite und Höhe und erzeugt damit ein bis zu 40% größeren Blickwinkel als gewöhnlich.
Dadurch wird zum Beispiel der tote Winkel am Fahrzeugheck einsehbar. Und das Gute daran ist nämlich, dass die Gefahr geringer wird, irgendwo dagegen zustoßen. Und, man kann sogar bis zur Stoßstange des hinteren parkenden Autos blicken. Dadurch wird also dieses lästige lange rangieren und vor- und zurückstoßen stark minimiert.

Am besten wird die Weitwinkellinse in die rechte untere Ecke des Heckfensters angebracht. Einfach anfeuchten und von innen an die Heckscheibe drücken
Kann jederzeit entfernt und ohne Rückstände abgenommen werden.
Wie gesagt, der Spaß kostet auch nicht viel um die 10Euro und diese Investition, für ein entspannteres Einparken, lohnt sich doch allemal.

Erhältlich ist die Linse entweder ganz bequem im Internet oder in einem Fachgeschäft für Autoteile ihres Vertrauens (z.B A.T.U.)



99drei Bandcontest "Sachsen rockt"
Bewerbungsphase hat begonnen

Sachsens Nachwuchsbands werden beim 99drei Bandcontest Sachsen rockt 2011 wieder kräftig in die Saiten hauen. Mit dem 99drei Bandcontest präsentieren wir unser größtes Off-Air Event und gehen in diesem Jahr bereits in die sechste Runde. Musikgrößen wie die H-Blockx, Liquido, The Killians, Jennifer Rostock oder Luxuslärm rockten bereits in den vergangenen Jahren den Campus.

Doch in diesem Jahr seit ihr dran! Ihr seid eine junge, sächsische Band? Dann verpasst eure Chance nicht und bewerbt euch jetzt. Einfach das Bewerbungsformular unter www.campusfestival-mittweida.de ausfüllen und los gehts.

Am 9. Juni werden dann die vier, von uns auserwählten Nachwuchsbands, ihr musikalisches Talent unter Beweis stellen. Dabei werdet ihr mit unserem diesjährigen Headliner J.B.O. auf einer Bühne stehen. Außerdem könnt ihr euch schon jetzt auf eine tolle Lichtshow freuen. Darüber hinaus wird euer gesamter Auftritt professionell in Bild und Ton mitgeschnitten, und euch natürlich im Anschluss zur Verfügung gestellt. Worauf wartet ihr also?

Bewerben könnt ihr euch noch bis zum 31. März unter www.campusfestival-mittweida.de

Rock´n´Roll!

ZUSATZ:

Die Bewerbungsphase ist inzwischen abgelaufen. Zur Zeit sichten wir alle Bewerbungen und werden die glücklichen Gewinner und damit die Teilnehmer am 99drei Bandcontest 2011 so schnell wie möglich benachrichtigen.

Für alle, die nicht von uns ausgewählt wurden, besteht noch die Chance im Online-Voting eine Runder weiter zu kommen. Das Online-Voting startet am 14. April. Nähere Informationen dazu folgen.



CDs reinigen
Tagestipp 5.4.2011

Jeder hat sie im Schrank CDs, DVDs und BluRays Disc. Doch wie bewahrt man die Silberlinge richtig auf und reinigt sie?

CDs DVDs und Blu Rays sollten am besten in einer Plastikhülle oder Papierhülle aufbewahrt werden. Keinesfalls sollten sie Wärme, Licht und Nässe ausgesetzt werden. Entgegen der landläufigen Meinung sind die Silberlinge besonders empfindlich auf der Oberseite, wo die CD, DVD und BluRay beschriftet wird. Nur eine dünne Schicht trennt die Oberfläche von der abzulesenden Schicht. Deswegen ist die CD, DVD und BluRay immer mit einem CD-Marker zu beschriften. Zur Reinigung sollte ein nicht fusselndes Stofftuch genommen werden.





Integration japanischer Kinder durch Basketball
Spendenaktion für Kinder in Japan

Wir alle haben die Bilder von den Folgen des Erdbebens, das Japan am 11. März mit der Stärke von 9,0 erschütterte, vor Augen. Das Epizentrum des Bebens lag nur 126 Kilometer vor der Millionenstadt Sendai. Die Folgen des Jahrhundertbebens brachten unglaubliches Leid und Elend über die Menschen.

Der Chemnitzer Verein „Integration durch Sport e.V.“ möchte den Menschen in Japan helfen. Torsten Loibl, Cheftrainer des Basketballvereins Chemnitz 99 und früherer Meistertrainer in Japan, plant das Projekt „Integration durch Basketball in Japan“. Kinder aus den vom Erdbeben am schwersten betroffenen Gebieten werden zu Basketball-Camps in vom Erdbeben verschonte japanische Städte eingeladen.

Weiterführende Information zur Spendenaktion für Japan finden Sie auf
http://www.schoenen-dunk.de/news_a46993_ProA_Integration-japanischer-Kinder-durch-Basketball.htm



Karl May - Gefangene Visionen
Ein Weltrekordversuch hinter Gittern

Mit der weltweit längsten Dauerlesung wollen Studenten der Hochschule Mittweida einen Kulturweltrekord aufstellen.

Vom 14. März bis zum 3. Mai 2011 wird Karl Mays Gesamtwerk sieben Wochen lang von Schauspielern, Schriftstellern, Karl-May-Verlegern und Prominenten verlesen. Dazu suchen die Studenten auch unter den Mittweidaern eifrige Leser, die sich am Weltrekordversuch beteiligen wollen.

Bewerbungen zum Mitlesen, sowie alle weiteren Informationen finden Sie auf www.gefangene-visionen.de.



Nüsse sind gesund
Tagestipp vom 4.4.2011

Nüsse sind gesund.
Nüsse sind zwar immer noch Ein Problem für Allergiker,
aber für alle anderen, mehr als nur Knabberei. Das Herz-Kreislauf-System profitiert ordentlich davon. In Studien wurde belegt, dass das Risiko für Kreislauf -Erkrankungen bis zu 35 Prozent sinkt, wenn man mehr als vier Mal pro Woche 23 Gramm Nüsse verspeist. Der Cholesterinwert sinkt und damit auch der Risikofaktor für Herzinfarkt oder Arteriosklerose. In Japan wurde nach einer Studie festgestellt, dass das Körpergewicht der Versuchspersonen stabil blieb und die Blutfettwerte sanken, obwohl diese durch das Pekan Nüsse knabbern Kalorien ohne Ende zu sich aufgenommen haben. Pekan Nüsse ähneln den Walnüssen und schützen das Herz wegen der mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Auch Macadamia Nüsse und Mandeln erzielen einen ähnlichen Effekt. Zudem enthalten sie Fluor und schützen die Zähne.
Cashew Kerne sind reich an Beta Carotin, der Vorstufe zu Vitamin A.
Erdnüsse beinhalten viele B-Vitamine für den Stoffwechsel und die Energie.
Haselnüsse sind reich an Vitamin E.
Kokosnüsse hingegen sollte man eher meiden, da diese einige gesättigte Fettsäuren beinhalten und von daher weniger gesund sind.
Ich hoffe sie sind informiert, und jetzt, ran ans knabbern.



Gut durch den Sommer
Initiative Insektengift

Damit sie nicht von bösen Insekten gebissen oder gestochen werden, stellt die "Initiative Insektengift" Informationen über Insektenstiche zur Verfügung. Zusätzlich finden Sie auf der Website ein großes Verzeichnis von Anlaufstellen:
Mehr dazu unter : www.initiative-insektengift.de



Bahnstreiks
Infos

Noch bis zum Sonntag müssen Bahnreisende mit Zugausfällen und Verspätungen rechnen. Grund dafür sind die anhaltenden Tarifverhandlungen der Lokführer und die damit verbundenen Streiks. Betroffen sind in der Region Mittelsachsen die Vogtlandbahn, die Mitteldeutsche Regiobahn und die Ostdeutsche Eisenbahn. Über den aktuellen Stand informiert die Mitteldeutsche Regiobahn auf ihrer Website www.mitteldeutsche-regiobahn.de oder unter der Service-Hotline 01801 101617.



Leih-Oma-Service
Tagestipp vom 31.03.2011

Wohnt in Ihrem Haus oder in der Nachbarschaft eine ältere Dame oder ein älterer Herr. Dann laden Sie sie doch einfach mal zu Kaffee ein. Sie holen sich ein wahres Goldstück ins Haus. Denn in Deutschland gibt es immer mehr Senioren, die sich nach einer Aufgabe sehen. Wie wäre es also, sich eine Leih-Oma oder einen Leih-Opa zu suchen.
Dabei sind die Senioren kein Babysitter. Sie kommen nicht wegen des Geldes, sondern arbeiten ehrenamtlich. In einem mehr oder weniger gleichmäßigen Rhythmus wird meist eine Familie besucht.
Auch für Kinder ist es sehr wichtig, Großeltern zu haben. Sie geben Wärme, Geborgenheit und kochen zudem auch noch gut.
Die Vorteile dabei liegen für beide Seiten auf der Hand.
Die Eltern können ihre Kleinen in vertrauensvolle Hände abgeben und die Kids mit Oma oder Opa spielen. Und die Senioren erfreuen sich an der Aufgabe des Oma sein, wenn sie vielleicht selbst keine Enkelkinder haben. Das Rote Kreuz und die Caritas, aber auch die Jugendämter vermitteln solche Leihgroßeltern in ihrer Nähe. Auch im Internet finden sie zu diesem Thema einschlägige Informationen. Und noch etwas Positives hat das Ganze, denn oftmals entwickelte sich aus dem Leih-Oma-Service eine jahrelange Freundschaften.




www.spargelseiten.de
Webtipp vom 30.03.2011

Im April ist die Zeit des „Königlichen Gemüses“ wieder gekommen – es ist Spargelzeit!! Deshalb möchte ich ihnen heute die Webseite Spargelseiten.de vorstellen. Hier gibt es alles Wissenswerte rund um das Thema Spargel zu finden. Von der Geschichte bis zur Verarbeitung des Stangengemüses erfahren sie so ziemlich alles. Nicht nur welchen Wein sie am besten dazu trinken sollten. Sondern auch nützliche Informationen zum Spargelanbau Zuhause. Falls ihnen das jedoch zu aufwändig ist, dann finden sie auch entsprechende Spargelhöfe in ihrer Nähe.

Weitere Informationen über das Gemüse, erfahren sie auf Spargelseiten.de.



Wie manch sich vor der Frühlingssonne am besten schützt
Tagestipp vom 30.03.2011

Es ist Frühling und die ersten Sonnenstrahlen locken uns wieder nach draußen. Doch oft ist es noch kühl, aber das hat nichts mit der Stärke der Sonnenstrahlen zutun. Denn vor allem im April und Mai ist die Ozon-Konzentration sehr gering und deshalb die Sonne so gefährlich. Da das Ozon normalerweise die UV-Strahlung filtert, steigt somit das Risiko eines Sonnenbrandes und daher die Hautkrebsgefahr. Aber sie können sich schützen. Generell gilt nämlich: Wenn sie helle Haut haben, sollten sie nicht länger als 20 Minuten in der Sonne verbringen und sich mit Sonnencreme schützen. Menschen mit sehr empfindlicher Haut sowie Kinder und ältere Leute sollten auf jeden Fall zu Cremes mit hohem Lichtschutzfaktor zurückgreifen. Wer dennoch nicht auf eine gesunde Bräune und Schutz verzichten möchte, der greift zu Sonnencreme mit eingebautem Selbstbräuner. Sie sollten allerdings beim auftragen darauf achten, alles schön gleichmäßig zu verteilen, sonst gibt es unschöne Flecken. Und Händewaschen danach nicht vergessen, auch an der Kleidung können Flecken entstehen. Genießen sie also die Sonne, aber vergessen sie das cremen nicht!!



Frühlingstee selber machen
Tagestipp vom 29.03.2011

Der Frühling ist nun da und mit ihm drängt sich unweigerlich der Wunsch auf , dem Körper mal wieder etwas Gutes zu tun.

Um genau das zu erreichen, genehmigen sich sich doch einfach eine Wohlfühlkur mit einem selbstgemachten Frühlingstee.


Dieser ist gerade nach der kalten Jahreszeit empfehlenwert , um reichlich Vitamine aufzutanken.


Damit Sie nun fit und munter in die wärmeren Monate starten können, bedienen wir uns einiger einfacher Heilpflanzen und produzieren daraus einen Wolhfühlteemischung.
Die Kräuter können Sie frisch aus dem eigenen Garten ernten oder käuflich in der Apotheke oder im Reformhaus erwerben.

Dabei sollten Sie nur darauf achten , dass sie auf bereits gereifte Kräuter mit vielen Vitaminen zugreifen , z.B. auf Brennnessel-, Löwenzahn- oder Birkenblätter.

Los geht’s also mit folgendem Mix , der den Stoffwechsel ankurbelt, die Blutbildung anregt, zur Hautreinigung beiträgt und sich positiv auf die Schleimhäute der Atemwege auswirkt.

Zu gleichen Teilen und je nach Mengenbedarf unterschiedlich kombinieren Sie folgende Kräuter:

Löwenzahn-und Brennässelblätter, Veilchen-und Ehrenpreisblätter und Schlüssdelblumen –und Birkenblätter.

Anschließend die Blätter noch zerkleinern .

Vom Mix nun einen gut gehäuften Teelöffel in eine Tasse geben und mit ¼ kochemdem Wasser aufgießen .
Das Ganze abgedeckt 5-10 min. ziehen lassen und fertig ist Ihr Frühlingstee.

Sollte Ihnen die Fülle der Zutaten zu viel erscheinen, können sie je nach Wirkungswunsch auch problemlos auf 1-2 Kräuterbestandteile verzichten.









Mittagsschlaf hält wach und gesund!
Tagestipp vom 28.03.2011

Im Kindergarten noch gehasst wird doch das Mittagsschläfchen im Arbeitsalltag zum gewünschten Luxusumstand.
Und es ist eine ganze Menge dran: wenn man' s richtig macht, dient das Nickerchen, heute auch als Power-Napping bezeichnet, als wahrer Kraftschub! Dazu sollten Sie sich nach einem halben Arbeitstag mindestens 10 Minuten Zeit nehmen. Allerdings sollte der Mittagsschlaf nicht länger als 30 Minuten dauern, da sonst die Tiefschlafphase beginnt und der Chef sauer wird! Wichtig ist, dass Sie die Augen schließen und wirklich bewusst entspannen und die Probleme des Tages kurz vergessen.
Eine viertel Stunde reicht so schon aus, um die Reaktions- und Leistungsfähigkeit erheblich zu steigen. Das bestätigen sogar Schlafforscher. Studien belegen ebenfalls , dass sich die Fehlerquote am Arbeitsplatz bei Arbeitern, die mittags geschlafen haben, halbiert. Außerdem senkt das regelmäßige Nickerchen Ihr Herzinfarktrisiko! In China sind solche Ruhepausen sogar gesetzlich vorgeschrieben. Und auch in südlichen Ländern halten die Menschen schon seit Jahrhunderten ihre verdiente Siesta. Nutzen Sie also Ihre Mittagspause effektiver und schenken Sie sich und Ihrem Körper ein paar Minuten Ruhe!
Sie werden sehen, danach lässt es sich viel konzentrierter arbeiten!



Pollenalarm
Tagestipp vom 25.03.2011

Es ist wieder soweit – die ersten Frühlingsstrahlen kommen durch. Doch mit ihnen beginnen jetzt wieder reizende Zeiten für Allergiker. Laut Umfrage einer Krankenkasse zufolge leidet jeder 5. Deutsche unter einer Allergie. Von ihnen hat wiederum jeder Zweite mit tückischen Angriffen von Flugpollenzu rechnen. Deshalb sollten Betroffene zum Beispiel ihre Straßenkleidung unmittelbar nach Betreten der eigenen vier Wände gegen bequeme Kleidung eintauschen oder zumindest abklopfen, um sich so von anhaftenden Blütenpollen zu befreien. Vorbeugend sollte man als Stadtmensch am besten in den frühen Morgenstunden, auf dem Lande hingegen erst am Abend gut lüften, denn zu diesen Tageszeiten ist die Blütenstaubkonzentration in der Luft am niedrigsten. Vor dem Schlafengehen empfiehlt es sich, die Haare zu waschen, denn dort lagern sich Pollen in hoher Konzentration ab. Ferner sollte frisch gewaschene Kleidung nicht in Pollenflugzeiten zum Trocknen im Freien aufgehängt werden. Wem dies alles zu umständlich erscheint, kann sich aber auch für eine Immuntherapie entschließen. Hierbei wird das jeweilige reizauslösende Pollen-Allergen injiziert, um das Immunsystem wieder an diese eigentlich harmlosen, natürlichen Stoffe zu gewöhnen. Diese Behandlungsform ist besonders dann Erfolg versprechend, wenn die Allergie frühzeitig erkannt wird und die monatlichen Arztbesuche eingehalten werden.



Ausbildungsplatzbörse der Kreishandwerkerschaft
24. März 2011, 14:30 - 17:00

In Mittweida findet heute eine Ausbildungsplatzbörse statt. Von 14.30 bis 17.00 können sich Jugendliche und Schüler über mehr als 60 freie Lehrstellen informieren. Veranstalter ist die Kreishandwerkerschaft Mittelsachsen. Vor Ort sind neben Innungsbetrieben auch Handwerksbetriebe die noch freie Lehrstellen zu besetzen haben.
----------------------------------------------
Kreishandwerkerschaft Mittelsachsen,
Albert-Schweitzer-Str. 22, 09648 Mittweida
2.Ebene rechts.
Mail: info@abc-handwerk-ms.de; Tel.:0372/9799657



Das Bauchgefühl
Tagestipp vom 24.3.2011

Unser Bauch meldet sich nicht nur bei Hunger oder Übelkeit. Manchmal kann er nämlich auch recht nützlich sein. Das sogenannte Bauchgefühl kann nämlich auf Vorahnungen hinweisen. Wenn uns so ein mulmiges Bauchgefühl überkommt, sind Argumente bedeutungslos. Aber woher kommt so ein Bauchgefühl eigentlich? Unser Herz entscheidet meist schneller als der Kopf. Bevor die harten Fakten auf dem Tisch liegen, erzeugt das Gefühlszentrum schon Signale. Diese Vorahnung ist die Weisheit aus gesammelten Erfahrungen und Wissen, die jeder im Unterbewusstsein gespeichert hat. Im Alltag können wir unmöglich alle Informationen bewusst wahrnehmen. Deshalb werden Entscheidungen in Extrem-Situationen meist emotional getroffen. Auch in Beziehungsfragen lenkt uns das Bauchgefühl. Ob uns ein Kollege sympathisch ist oder nicht, spüren wir intuitiv. Wer seinen Bauch schlauer machen möchte, muss bewusster leben. Am Ende des Tages sollte man genau überlegen, wann der Bauch und wann der Kopf die Richtung bestimmt hat. Auch wer ein Traumtagebuch führt oder meditiert, schafft einen besseren Zugang zum Unterbewusstsein. Für eine wichtige Entscheidung sollten sie im besten Fall auf beides hören: auf den Kopf und auf den Bauch. Denn Herz und Verstand zusammen sind ein gutes Team.



Cistus
Tagestipp vom 23.03.2011

Haben sie schon mal von der Zistrose gehört? Klingt wie eine schlimme Krankheit, ist aber genau das Gegenteil – Zistrose ist nämlich gesund. Es ist eine Pflanze und ein wahres Multitalent gegen Infektionen aller Art & noch einiges mehr. Zistrose, genauer gesagt Cistus incanus, kommt im Mittelmeerraum vor, und gilt seit Jahrtausenden als Heilpflanze mit außergewöhnlichen Wirkungen. Das enthaltene Pflanzenextrakt verhindert das Wachstum von Viren und gesunde Zellen werden dadurch nicht mit Krankheiten infiziert. Man vermutet, dass die sogenannten enthaltenen Polyphenole der Grund dafür sind. Zu den Inhaltsstoffen gehören außerdem unter anderem Cystus, Harz und Ladanum. Die Zistrose entfaltet ihre Wirkung hauptsächlich bei Grippe & Erkältung. Außerdem wirkt sie: - antibakteriell, entzündungshemmend und schleimlösend, - steigert die Abwehrkräfte - und hilft bei Husten & Allergien, sowie Hautproblemen Im Handel ist der Wirkstoff vor allem in Kapseln, Tinkturen & Lutschtabletten zu finden. Also, sobald Sie die ersten Anzeichen einer Erkältung spüren, kaufen Sie sich doch zur Abwechslung statt der teuren Medikamente einfach mal ein Produkt, das diesen Cistus Extrakt enhält und machen Sie selbst die Erfahrung, wie sich diese heilenden Kräfte auf Sie auswirken.



Knochenaufbau durch Vitamin D
Tagestipp vom 22.03.2011

Vitamine sind gut für den Körper und stärken die Abwehr. Ein wichtiges darunter ist das Vitamin D. Aufgenommen wird es über die Nahrung, etwa durch den Verzähr von fetten Fisch, Leber und Eigelb. Man nennt es aber auch das Knochenvitamin. Denn es entfaltet für den Knochenstoffwechsel im Körper zwei wichtige Funktionen. Einerseits können wir durch Vitamin D Kalzium aus der Nahrung aufnehmen, damit dieses über das Blut in die Knochen gelangt, aber Vitamin D verfügt auch über spezielle Rezeptoren, welche direkt an unseren Knochen andocken und dabei helfen den Knochenaufbau zu aktivieren.
Dieser Prozess wird vor allem durch UVB-Strahlung, also Sonnenlicht verstärkt. Die hochenergetischen UVB-Strahlen regen unsere Haut dazu an Vitamin D in seiner aktivsten Form zu bilden. Daher ist regelmäßiges Sonnenbaden eine wichtige Voraussetzung für gesunde Knochen. Hellere Hauttypen sollten etwa drei mal pro Woche für 10 bis 15 Minuten Sonnenbaden. Besser ist es jedoch täglich etwas in der Sonne zu gehen. Dunklere Hauttypen etwas länger, da die bräune unsere haut vor der der UV-Strahlung schützt. Auch bei bewölkten Himmel gelangt die Strahlung auf unsere Haut. Zwar in einr gringeren Dosis, dafür haben Sie aber guten Grund sich etwas länger an der frischen Luft zu bewegen.



Jahr der Wissenschaften in Chenitz
Link

Unter www.jahr-der-wissenschaften.de finden Sie alle Infos zum Jahr der Wissenschaften und der heute stattfindenden Auftaktveranstaltung.



Wasserschaden beim Handy beheben
Tagestipp vom 15.03.2011

Sind Sie schonmal in eine Situation gekommen, in der Ihr Handy unliebsame Bekanntschaft mit Wasser gemacht hat? Also zum Beispiel, dass Ihr Handy in eine Pfütze oder in die Toilette gefallen ist? Was können Sie eigentlich tun, wenn das Handy einen Wasserschaden hat?

Schalten Sie das Handy nach dem Wasserkontakt sofort aus! Öffnen Sie das Handy-Gehäuse und nehmen Sie den Akku aus dem Handy heraus. Dadurch wird der Stromkreis im Handy unterbrochen und es kann nicht mehr zu einem Kurzschluss kommen. Nehmen Sie anschließend alle beweglichen Teile wie zum Beispiel die SIM-Karte heraus und tupfen Sie alle zugänglichen Teile mit einem trockenen Tuch ab. Stellen Sie die Einzelteile auf eine trockene Oberfläche. So kann die Flüssigkeit verdunsten. Versuchen Sie aber keinesfalls den Prozess durch Warmluft aus dem Fön zu beschleunigen. Zum trocknen sollten Sie das Handy nicht der direkten Sonneneinstrahlung aussetzen oder es auf die Heizung legen. Wenn Sie das Handy dann einige Stunden so liegen gelassen haben, stehen die Chancen gut, dass es wieder funktioniert.

Massive Wasserschäden sollten Sie übrigens immer von Technikern eines Reparatur-Service ausführen lassen.



www.timbo.li
Webtipp vom 16. März 2011

Sudoku ist ein sehr beliebtes und weit verbreitetes Knobel-Spiel. Ein bisschen Arbeit für die kleinen grauen Zellen kann ja nie schaden. Nur mit ein bisschen Übung löst man die Sudokus immer schneller und die Knobelei im ursprünglichen Sinne hält sich in Grenzen. Für alle, die sich auch mal an anderen Denkspielchen testen wollen, habe ich heute den passenden Webtipp.

www.timbo.li bietet ein großes Angebot an Online-Spielen, aber vor allem Rätseln. Dort finden Sie zum Beispiel eine Auswahl an Streichholzrätseln. Die kennen Sie sicher noch aus ihrer Kindheit: Mehrere Streichhölzer sind in einer bestimmten Formation angeordnet. Welche Streichhölzer muss ich jetzt wie umlegen um eine neue definierte Form zu erhalten? Dabei sind aber auch Worträtsel, wo zum Beispiel Wörter mit gleicher Schreibweise, aber unterschiedlicher Bedeutung gesucht werden. Es gibt auch ein Rätsel extra für alle Schokoladen- und Süßigkeiten-Liebhaber: Das Kommerz Schokoladen Rätsel. Das funktioniert eigentlich wir ein normales Kreuzworträtsel, nur dass immer nach Süßigkeiten gesucht wird.

Für eine kleine Pausenbeschäftigung für die kleinen grauen Zellen, ist www.timbo.li also genau die richtige Plattform. Aber nur für die Pause – wir wollen Sie ja nicht von Ihrer Arbeit abhalten.



Kräuter als Muntermacher
Tagestipp vom 16.03.2011

Der Frühling steht in den Startlöchern, aber so manch einer ist aus seinem „Winterschlaf“ noch nicht so wirklich aufgewacht. Antriebs- und Energielosigkeit machen sich breit. Deshalb habe ich heute einen Tipp für Sie, wie Sie Ihren gesamten Stoffwechsel in Schwung bringen können.

Die Antwort ist ziemlich simpel: Kräuter und Gewürze sind der Schlüssel. Die sind nämlich nicht nur lecker, sondern bieten auch viele Vorteile für Ihre Gesundheit. Kräuter enthalten jede Menge Vitamine, Mineralstoffe und Bioaktivstoffe. So belebt Kresse zum Beispiel den Kreislauf, frischer Kerbel regt den Stoffwechsel an und Schnittlauch und Thymian fördern die Verdauung. Um den Appetit anzukurbeln eignen sich hingegen Basilikum und Rosmarin.

So richtige Muntermacher sind auch scharfe Lebensmittel. Denn die darin enthaltenen Stoffe reizen Wärme- und Schmerzrezeptoren und fördern damit die Durchblutung. Abgesehen davon unterstützen sie die Verdauung und machen Speisen leichter verträglich. Ingwerwurzeln sind hier ein gutes Beispiel. Wer es etwas schärfer mag, kann natürlich auch auf die altbewährte Chili-Schote zurückgreifen. Verdauungs-fördernd wirken übrigens auch die Ballaststoffe in Obst und Gemüse sowie der Milchzucker in Molkedrinks.

Wenn Sie sich also wieder mal schlapp fühlen, probieren Sie es einfach mal mit einem Kräutersalat aus Kresse, Schnittlauch, Thymian und Co. und dazu eine Banane im Brennnessel-Mantel. Man muss schließlich alles mal probiert haben!



Winterspeck loswerden
Tagestipp vom 15.03.2011

Tagestipp
Jetzt, wo das Wetter wieder besser wird und der Himmel blau scheint, kann man doch mal wieder runter von der Couch und im Alltag auf dem Weg ins Büro oder im Büro selbst mal was gegen den angesammelten Winterspeck tun. Da sollte der Körper täglich um die 30 minuten auf Touren gebracht werden.
Am besten am Stück und intensiv, so, dass man wenigstens ein bisschen anfängt zu schnaufen. Beim warten auf den Bus oder Zug einfach mal auf beiden Zehenspitzen Wippen. Das ganze dann ungefähr 30 mal auf und ab. Nach `ner ganz kurzen Pause kann man den Vorgang einfach wiederholen. Am besten ist es natürlich wenn man den ganzen Weg zum Büro geht. Da kann man schon mal so 40- 50 Kalorien in 10 Minuten verbrennen.
Wissenschaftler der Uni Genf haben in einer Studie belegt, dass Treppensteigen das perfekte Alltagstraining ist. Also einfach mal auf den Fahrstuhl verzichten und schön Treppen laufen. Auch Entspannung an der frischen Luft, ausreichend Flüssigkeitszunahme und sich mal Zeit für‘s Essen zu nehmen kann helfen. So bleibt der Magen entspannt und füllt sich nicht mit überflüssigen Kalorien. Treiben sie Sport mit Freunden.
In Gesellschaft kann Sport wesentlich mehr Spaß machen. So sind sie die letzten Tage im Winter gezählt und die Vorbereitung auf den Frühling kann beginnen.



Kratzer auf Möbeln
Tagestipp14.03.2011

Wenn Sie schon den Frühjahrsputz gestartet und den winterlichen Staub von der Schrankwand gewedelt haben, ist Ihnen vielleicht eine besonders ärgerliche und unansehnlich Sache aufgefallen: Kratzer auf Möbeln. Besonders ärgerlich ist es dann, wenn die Kratzer zu dem noch an Stellen sind, die man gut sieht. Gerade auf lackiertem Holz sieht man Kratzer besonders gut, da diese durch das Aufkratzen der Lackschicht besonders gut sichtbar sind.

Kleinere oder leichtere Schrammen in Möbeln lassen sich zumeist mit einer einfachen Möbelpolitur aus dem Handel beseitigen.

Möbelpolitur gegen Schrammen und Kratzer kann man aber auch aus Essig, Rotwein und Öl selber herstellen. Hierbei verwendet man für helles Holz, Essig und Öl und für dunkles Holz, Rotwein und Öl. Die Mischungen finden jeweils 1 zu 1 statt. Also 1 Esslöffel Essig mit 1 Esslöffel Öl oder 1 Esslöffel Rotwein mit 1 Esslöffel Öl.

Vaseline kann besonders bei hellen Möbeln mit Kratzern helfen. Hier streicht man die Vaseline leicht über den Kratzer und lässt die Vaseline gut austrocknen. Anschließend wird die überstehende Vaseline abpoliert.

Wenn es sich nur um kleine oder nicht allzu tiefe Kratzer handelt, kann man diese mit Waschbenzin behandeln. Einfach Benzin drauf und mit einem Tuch sanft nachpolieren, bevor das Benzin verdunstet ist. Das Benzin löst den Lack leicht an und lässt ihn so in die Kratzstellen eindringen.

Damit der Lack nicht zu stark angelöst wird oder seinen Glanz verliert, sollte man vorher an einer versteckten Stelle probieren, ob die beschriebenen Techniken funktionieren oder einen Schaden hinterlassen.



Frühjahrsmüdigkeit
Tagestipp vom 11.03.2011

Der Winterschlaf neigt sich dem Ende zu, es wird langsam wärmer und die ersten Sonnen-strahlen waren auch schon da. Trotzdem fühlen Sie sich müde, schlapp und lustlos?

Dann sind Sie eindeutig in die Fänge der Frühjahrsmüdigkeit geraten. Jedes Jahr aufs Neue wird versucht ihr aus dem Weg zugehen. Leider nicht immer mit Erfolg. Damit Sie ihren Körper schnell wieder in Schwung bringen und den Frühling unbeschwert genießen können habe ich den ultimativen Tipp für Sie:

Spülen Sie die Frühjahrsmüdigkeit einfach weg mit dem Frühlings-Power-Drink.

Alles was Sie benötigen ist eine halbe Tasse Fenchel- und Sanddornsaft, dazu der Saft einer halben Zitrone und einen halben Liter frisch gepressten Orangenschaft.

Danach ist die Frühjahrsmüdigkeit nur noch halb so schlimm und Sie können den Frühling hoffentlich in vollen Zügen genießen.



Nüsse sind gesund
Tagestipp vom 10.03.2011

Gute Nachrichten für alle Nussliebhaber. Der regelmäßige Verzehr von Nüssen soll vor allem für das Herz-Kreislauf-System sehr gesund sein. Das hat zumindest eine Studie ergeben. Von Diät-Machern heißt es ja immer: Finger weg von Nüssen, die enthalten besonders viele Kalorien. Das ist soweit auch richtig. Bei Versuchspersonen in Japan, die man reichlich Pekan Nüsse, also verwandte der Walnuss, essen ließ, stieg der Kaloriengehalt um ein Viertel. Allerdings blieb das Körpergewicht stabil und die Blutfettwerte sanken sogar.

Das klingt erst mal paradox, ist allerdings mit den vielen ungesättigten Fettsäuren zu erklären, die in den Nüssen enthalten sind. Die wirken nämlich weniger als Kalorien-, sondern mehr als Funktionsträger. Und damit erklären sich auch die vielen positiven Effekte des Nussverzehrs. Diese ungesättigten Fettsäuren verbessern nämlich den Blutfluss und senken die Cholesterin-Werte, die ja bekanntlich als Risikofaktor für Herz-Infarkte gelten. Damit können Nüsse das Risiko, Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu bekommen, um 35 % verringern. Außerdem hemmen die ungesättigten Fettsäuren entzündliche Prozesse, die zu einer Schädigung der Blutgefäße führen könnten.

Und es gibt sogar noch mehr positive Eigenschaften der Nüsse: Sie sind reich an Ballaststoffen, von denen cholesterin-senkende Wirkungen ausgehen, und enthalten viel Vitamin B. Das Beste an der Ganzen Sache ist allerdings, dass Nüsse einfach total lecker sind.



Bücher richtig lagern
Tagestipp vom 09.03.2011

Mittweida will den Weltrekord: In weniger als einer Woche findet die längste Lesung der Welt in der alten Gefängniszelle von Karl May statt. Dafür werden historische und vor allem wertvolle Karl May Bücher zu Tage getragen. Viele davon sind schon einige Jahrzehnte alt. Doch wie pflegt man eigentlich alte Bücher um sie lange in einem guten Zustand zu halten?

Zunächst sollten Sie die Bücher vor direktem Sonnenlicht schützen. Dazu eignet sich ein Regal an einer Wand, wo keine Sonne hinkommt. Alternativ können Sie die Bücher auch in einem Schrank aufbewahren. Im Regal sollten die Bücher gerade stehen und sich gegenseitig stützen, ohne zu fest zu klemmen. Es empfiehlt sich übrigens nicht, ein Buch schräg zu stellen, um andere Bücher zu stützen. Dies kann den Buchrücken beschädigen. Bücherstützen sind die bessere Alternative.

Auch bei der Luftfeuchtigkeit des Lagerortes der Bücher ist einiges zu beachten. Die Luftfeuchtigkeit sollte nie mehr als 60 Prozent betragen. Die Bücher könnten sonst wellig oder schimmelig werden. Das ist gerade dann wichtig, wenn Sie die Bücher im Keller lagern möchten.

Wenn Sie sehr viele Bücher besitzen, die Sie im Erdgeschoss oder Kellergeschoss lagern, empfiehlt es sich, dass Regale auf eine Europalette zu stellen.
Und um die Bücher vor Schädlingen zu schützen, können Sie das Holzregal einfach noch mit Nelkenöl einreiben.



Zensus 2011 in Mittweida
Erhebungsstelle sucht Mitarbeiter/innen

Mittweida ist im Jahr 2011 eine Erhebungsstelle der EU-weiten Volkszählung. Dafür werden bis zum 18.März ehrenamtliche Mitarbeiter/innen gesucht, die im Rahmen der Haushaltebefragung zusammen mit den Betroffenen die Fragebogen ausfüllen. Dafür sollten Sie zuverlässig, verschwiegen und zeitlich flexibel sein. Für die Tätigkeit werden Sie ausführlich geschult und in ihre Aufgaben eingewiesen.
Jeder Mitarbeiter erhält durchschnittlich 7,50 € pro befragten Haushalt.

Bei Interesse können Sie sich gerne bei der örtlichen Befragungsstelle melden:
03727 / 967 323
oder unter der kostenlosen Hotline:
0800 5892780



Dem Kater vorbeugen
Tagestipp vom 08.03.2011

Pünktlich zur Faschingszeit schaut der Ein oder Andere auch mal etwas tiefer ins Glas. Damit es nach der Party nicht zum gefürchteten Kater kommt, hier ein paar Vorsichtsmaßnahmen. Die typischen Folgen einer durchfeierten Nacht – nämlich Kopfschmerzen, Schwindel und Übelkeit – sind Symptome einer leichten Vergiftung. Um dem Kater vorzubeugen, spielen Kalorien eine wichtige Rolle. Vor dem ersten Schluck Alkohol sollten sie sich eine ordentliche Grundlage schaffen – also deftig und fettreich essen. Denn wenn die Verdauung mit der anspruchsvollen Fettverarbeitung beschäftigt ist, verzögert sich die Umsetzung von Alkohol und er gelangt nicht so schnell ins Blut. Auch während der Feier dürfen Sie ruhig zu Snacks greifen. Die bremsen die Alkoholwirkung. Allerdings gilt das nur für salzige Nahrungsmittel, aber nicht für Süßes. Zucker verstärkt die Wirkung von Alkohol. Zwischendurch ein Glas Wasser trinken, kann den Brummschädel am nächsten Tag vermeiden. Kohlensäurehaltige Getränken sollten sie allerdings meiden. Zur Katervorbeugung gehören auch Hausmittel wie Früchte oder ein bis zwei Teelöffel Honig vor dem Schlafengehen. Der Fruchtzucker soll den Abbau von Alkohol beschleunigen können. Ein Tipp hilft aber garantiert um dem Kater am nächsten Morgen nicht zu begegnen: genießen sie Alkohol in Maßen und nicht ins Massen.



Statisch aufgeladene Kleidung
Tagestipp vom 07.03.2011

Wenn man das Problem von statisch aufgeladenen Kleidern hat und nicht weiß, was man dagegen tun kann -dann ist die einfachste Lösung das Internet. Da steht für jedes Problem eine Lösung. Aber nicht immer brauchbares. Vor allem bei diesem kommen die kuiosesten Ideen zum Vorschein.

Es ist schon verständlich, dass man die Kleidung am besten erdet. Das bedeutet: Denn Stoff an einen Leitenden Gegenstand halten, der Gegenstand muss an dem Boden befestigt sein. Klingt plausibel, wenn mir aber dann angeboten wird, das am besten an einer Laterne oder einem Fahrradständer zu tun -dann wird’s fragwürdig.

Oder auch wenn es die Hose betrifft: Man sollte sich ein Batteriemassekabel kaufen und das ans Beinende nähen. Wenn die Hosenbeine immer auf dem Boden schleifen- lädt der Stoff sich nicht mehr so stark auf. Liebe Männer: Habt ihr schon mal darüber nachgedacht, dass die Hose davon kaputt geht?

Jetzt also die richtige Lösung: Weichspüler! Das ist das Zaubermittel, das Sie bei Kunstfasern nehmen sollten. Die meisten Weichspüler wirken nämlich extra antistatisch. Hilft wirklich, muss aber bei jedem Waschen dazugegeben werden.

Wenn es die Haare erwischt hat, ist die einzige Lösung sie zu waschen. Dann geht es wieder.



Information für Bahn-Reisende
Service-Telefon

Kommen Sie von Mittweida weg? Oder fallen Ihre Züge aus? Informieren Sie sich bei der kostenlosen Hotline der Bahn.
Tel.: 0 8000 - 99 66 33



Endlich Klettschuh-frei - Schnürsenkel richtig binden
Tagestipp vom 03.03.2011

Was für eine peinliche Situation: Sie sind mit Bekannten unterwegs und da gehen Ihnen die schnürsenkel auf, Kein Problem, schnell wieder geschnürt, weitergehts und keine 10 Minuten später sind sie wieder offen. Klettschuh-Klaus, sind da noch die nettesten Kommentare die man sich anhören kann, Dabei hat Mutti Ihnen doch beigebracht, wie man Schnürsenkel bindet, was machen Sie nur falsch?
Schauen Sie sich doch mal kurz auf die Schuhe: Wie sieht die Schleife und der Knoten aus? Wenn sie statt gerade eher schräg auf dem Schuh rumhängen, binden Sie wahrscheinlich einen unbalancierten „Großmutterknoten“. Dieser hält um einiges schlechter als ein balancierter Knoten. Es gibt aber einen einfachen Trick: Ändern Sie ihre Schnürreihenfolge: Wenn sie bisher immer den linken Schnürsenkel über den Rechten gelegt haben, machen Sie es jetzt genau andersrum und machen Sie dann so weiter wie bisher. Das Gleiche gilt natürlich, wenn Sie den Rechten über den Linken legen. Einfach tauschen und dann weitermachen wie bisher. Es dürfte Ihnen jetzt auffallen, dass der Knoten viel gerader und natürlicher aussieht. Glückwunsch, Sie haben jetzt einen balancierten Knoten geschnürt, der um Welten länger hält! Probieren Sie es aus und gewöhnen Sie es sich an, es wird ihr Leben erleichtern. Wenn Sie zusätzlich noch das Problem mit zu langen Schnürsenkeln haben, holen Sie sich aus dem Baumarkt ein Stück Schrumpfschlauch, schneiden Sie ihre Senkel zurecht und versiegeln Sie das Ende mit dem Schrumpfschlauch und einem Fön. Endlich Klettschuh-frei, dank Radio-Mittweida



Hausmittel gegen Kopfschmerzen
Tagestipp vom 02.03.2011

Mittel gegen Kopfschmerzen sind die meistgesuchten Heilmittel überhaupt, da es wohl das am häufigsten auftretende Leiden ist. Nahezu jeder hat früher oder später einmal Kopfschmerzen. Die meisten Kopfschmerzen haben aber nichts mit biologischen Veränderungen zu tun, sondern entstehen schlicht aufgrund momentaner Aufregung. Oft wirken sie als natürliches Warnsignal, dass mit dem Körper etwas nicht stimmt. Der Schmerz an sich entsteht jedoch durch eine Irritation der Nervenenden der Schultern, des Halses, der Kopfhautmuskulatur oder der glatten Muskeln, die die Blutgefäße in diesen Bereichen umgeben.

Auf natürlichen Weg kann man gegen Kopfschmerzen mit Zitronen vorgehen:
Tröpfelt man den Saft von 3 bis 4 Zitronenscheiben in eine Tasse Tee, die anschließend getrunken wird, merkt man sofort eine Verbesserung der Kopfschmerzen. Auch die Zitronenschalen, die man normalerweise wegwirft, können bei Kopfschmerzen durch Hitze nützlich sein. In einem Mörser können diese zerstoßen werden und dann als Paste auf die Stirn aufgetragen werden.
Eine Angemessene Ernährung, Sport und eine positive Einstellung spielt bei der Vorbeugung von Kopfschmerzen eine große Rolle:
Die beste Art, um gegen Kopfschmerzen vorzubeugen, ist, sein Immunsystem zu stärken, indem man sich gesund ernährt, Sport treibt und eine positive Grundeinstellung hat. Hier lautet die Devise: Kopf hoch und nicht alles ganz so eng sehen. Spaziergänge an der frischen Luft, Wandern, Bäder, Massagen und diverse Entspannungstechniken wie Meditation und Hypnose können hier sehr gut dabei helfen. So kann man Kopfschmerz auf einfache Art und Weise los werden bzw. von Vornherein vermeiden.



Richtig Sitzen
Tipps für einen gesunden Rücken

Sie kennen das sicher ganz gut: An einem stressigen Tag lässt mansich zwischendurch auch gern mal hängen. Allerdings sollten Sie genau das im Bürostuhl vermeiden. Und dieser Hinweis gilt aus einem einfachen Grund: Die Wirbelsäule des menschlichen Körpers ist nämlich nicht wirklich für stundenlanges Sitzen gemacht. Das mag zwar an den Haaren herbeigezogen klingen, ist aber tatsächlich so. Besonders Bürotätige klagen immer öfter über Rückenschmerzen.

Was passiert also genau in unserem Körper? Wir analysieren das mal: Wenn wir längere Zeit vor dem Bildschirm sitzen fehlt den Bandscheiben das gerade so wichtige Zusammenspiel zwischen Druck und Entlastung. Schließlich führt genau das dazu, dass die lebenswichtigen Nährstoffe zu den knorpelartigen Polstern kommen und die dann ausreichend ernähren.

Das zur Theorie. Wie können Sie nun diesen Problemen vorbeugen? Die Lösung: Sie sollten möglichst richtig sitzen. Dabei gilt es drei goldene Regeln zu beachten: 1. Die Sitzhöhe ihres Stuhls richtig einstellen. Im Idealfall bilden Arme und Beine dabei einen rechten Winkel. UND - was
viele vernachlässigen – Beide Füße sollten auf dem Boden stehen. Außerdem sollten Sie die gesamte Sitzfläche ausnutzen und nicht „auf Kante“ sitzen. Sie können auch Ihre Sitzposition öfter wechseln – das ist besonders rückenschonend. Das Wichtigste ist aber immer noch, dass Sie zwischendurch regelmäßig aufstehen und sich ein wenig die Beine vertreten. Anderenfalls gefährden Sie die Gesundheit Ihres Rückens.

UND wir verraten Ihnen noch einen kleinen Geheimtipp: Auch im Fitnessstudio übernimmt die Krankenkasse meist einen großen Teil der Rückenschule.



Informationsveranstaltung
Historischer Bergbauverein lädt ein

Jeder Bergbau-Interessierte ist heute herzlich eingeladen zur Informationsveranstaltung des historischen Bergbauvereins Seelitz. Diese findet um 17:00 Uhr im Gemeindeamt Seelitz statt. Vorbeikommen lohnt sich



PC einfach richtig reinigen
Tagestipp vom 25.02.2011

Es ist egal, an welchem Ort der Computer steht, nach ein paar Wochen oder Monaten überzieht Staub und Dreck Tastatur, Maus, Monitor und Rechner. Ebenso der Innenraum des PCs ist betroffen. Als Konsequenz drohen Leistungsabfälle, im schlimmsten Fall sogar Systemabstürze.
Wer dagegen nichts unternimmt, nimmt in Kauf, dass die Lüfter und andere wichtigen Bauteile durch die Staubansammlungen verdrecken. Wärme staut sich und wird nicht mehr ordnungsgemäß abgeführt. Derartige Folgen beeinträchtigen mittel- bis langfristig Arbeitsabläufe und werden sehr kostspielig. Ist der Rechner verdreckt muss es nicht gleich teuer werden, denn so abenteuerlich ist eine Reinigung nicht. Je nach Alter und Nutzung des Computers genügt eine Generalreinigung alle sechs bis zwölf Monate. Nach dem Runterfahren wird der Stecker gezogen und ungefähr 10 Sekunden lang der Einschalter gedrückt, um auch den Reststrom los zu werden. Bevor Sie den PC aufschrauben sollten Sie an einen Heizkörper greifen, um Ihren Körper zu entladen. Nun können Sie mit der Reinigung beginnen. Mit einem Föhn auf Kaltstufe, einem Druckluftsprey oder einem Hochdruckkompressor können Sie den ganzen Staub aus dem Gehäuse blasen. Um Lagerschäden, oder eine Aufladung der verbauten Lüfter zu vermeiden, sollten Sie sie mit einem Schraubendreher in Ruhelage festhalten. Haben sie den Staub entfernt, können Sie den Computer wieder verschließen und in Betrieb nehmen.



Umweltpreis 2011
Senden Sie ihre Projekte zum Thema Umwelt und Naturschutz ein

Der Preis ist mit 500 Euro pro Gewinner dotiert.
Bewerbungsunterlagen und weitere Informationen erhalten Sie auf:
http://www.sparkassenstiftungen-mittelsachsen.de/



Rechtsbeistand im Internet
Tagestipp vom 24.02.2011

Sie hatten sicher auch schon das ein oder andere Problem bei dem ein schneller Rat eines Rechtsanwalts geholfen hätte. Dank des Internets ist das nun auch kein Problem mehr – Aber taugt die Rechtsberatung aus dem Internet überhaupt etwas? Bei kleineren Fällen wie „darf der das“ oder „muss ich mir das gefallen lassen“ ist die Beratung im Netz sehr schnell und günstig – vorausgesetzt man stellt gezielte Fragen. Um zu einer Antwort zu kommen gibt es wie so oft - mehrere Wege. Zum einen bekommen Sie die Antwort von einem Anwalt per E-Mail zu gesandt zum anderen bieten Foren Antworten zu häufig gestellten Fragen.

Achtung! hier geben nicht nur Anwälte sondern auch andere Benutzer Antworten zu Ihrer Frage und diese sind nicht immer korrekt. Sobald Sie einen komplizierten Fall haben – zum Beispiel einen Autounfall, bei dem nicht alles eindeutig ist, sollten sie einen Anwalt aufsuchen.

Aber ob nun im Internet oder in einer Kanzlei – die Beratung ist nicht kostenlos. Die Beratung in einer Kanzlei kostet maximal 190 Euro. Eine Antwort auf eine einfache Frage ist aber im Internet deutlich preiswerter. Die Preise für eine Beratung via Internet liegen bei rund 25 Euro und Sie können zudem um den Preis mit einigen Anwälten feilschen. In einigen Foren sind sogar die Einträge kostenlos.

Die Antworten zu Ihrem Problem erhalten sie je nach Anbieter innerhalb einer Stunde. Damit sie Wissen, dass Sie auch eine qualitativ hochwertige Antwort bekommen, sollten sie darauf achten, dass die Antwort veröffentlicht wird und nicht unter Verschluss bleibt und der Anwalt sollte sich auf ein Gebiet, wie Steuern oder Verkehrsrecht, spezialisiert haben. Ein weiteres Qualitätsmerkmal sind die Bewertungen anderer Nutzer.



www.dieseher.de
Webtip vom 23.02.2011

Fehler sind menschlich und da Filme bekanntlich von Menschen produziert werden sind sie meistens auch voll davon. Vielen Filmfans ist das bereits aufgefallen und so versammeln sie sich regelmäßig auf der Internetplattform www.DieSeher.de. Die-Seher.de ist die Referenzseite für Filmfehler im deutschsprachigen Internet. Hier finden Sie eine ständig wachsende, übersichtliche Liste von Filmfehlern. Filmfreunde haben bei knapp 1400 Filmen rund 9600 Fehler beschrieben. Vom Billigstreifen bis hin zu millionenschweren Hollywoodproduktionen sind die Fehler, sogenannten Goofs, zu finden. So finden sich in den Top 20 der meisten Fehler unter anderem die Filme Titanic, Matrix und James Bond 007 - Casino Royal wieder. Bei letzteren wird zum Beispiel die komplette Filmcrew beim Öffnen einer Autotür gezeigt. Im Fehler der Woche wird regelmäßig ein besonders auffälliger Fehler bebildert präsentiert.
Teilweise stehen zudem interessante Zusatzinfos in den Fehlerlisten, den Großteil bilden jedoch wirklich amüsante Fehler, die glatt Lust machen, den jeweiligen Film noch einmal zu schauen.
Alles zu finden auf www.DieSeher.de



Fahrradpflege im Winter
Tagestipp vom 23.02.2011

Bei so eisigen Temperaturen tritt so manches Fahrzeug in den Streik. In den kalten Wintermonaten hält meist nur der gute alte Drahtesel seine treue. Somit ist auch das Fahrrad für viele ein lieb gewonnener Begleiter. Ambitionierte Radsportler wollen auch im Winter nicht auf ihr Training verzichten. Allerdings sammeln sich bei jeder winterlichen Radtour ordentlich Schneematsch und Streusalz am Gefährt. Deshalb sollten sie im Winter nicht nur darauf achten, wie sie ihr Fahrrad putzen, sondern vielmehr womit. Auf keinen Fall sollte das Fahrrad nach der Tour für längere Zeit ungeputzt in die Ecke gestellt werden. Nässe und Streusalz können auf Dauer die Fahrradkomponenten beschädigen. Im Winter sollten sie für die Reinigung kaltes Wasser verwenden. Warmes Wasser löst das festgesetzte Streusalz nur noch mehr auf und so kann es sich dann erst richtig hartnäckig festsetzen. Mit reichlich kaltem Wasser aus einer Gießkanne oder Schlauch kann der ganze Dreck gut abgespült werden. Nach der Reinigung sollten sie nicht vergessen das Fahrrad gründlich abzutrocknen. Dann können sie sich wieder auf ihren glänzenden Drahtesel schwingen und erneut das Gelände unsicher machen.



Postkarten "Bitte freimachen"?
Tagestipp 22.02.2011

Immer mal wieder findet man Werbebriefe im Postkasten. Gewinnspiele, Antwortbitten von Clubs bei denen man Mitglied ist, Kundenbefragungen oder Schreiben von Versicherungen. Viele zögern beim Antworten, da sie das Porto sparen wollen. Wenn hingegen im Briefmarkenfeld "Porto zahlt Empfänger" steht, ist man doch schon schneller bereit die Teilnahmekarte auszufüllen. Was viele nicht wissen ist, sobald auf der Postkarte oder dem Briefumschlag "Bitte freimachen" steht, ist das wirklich nur als Bitte gemeint. Das Porto kann man sich nämlich sparen. Auch der Aufdruck "Frankieren, falls Marke zur Hand" ist nur eine Aufforderung an den Kunden, der man aber nicht nachgehen muss. Postkarte und Brief kommen auf jeden Fall beim Empfänger an. Sobald auf eine Karte die Formulierung "Antwortkarte" oder "Werbeantwort" aufgedruckt ist, wird diese von der Post auch ohne Porto verschickt. Das ist geregelt. Der Bundesverband der Verbraucherzentralen hat berechnet, dass durch überflüssiges frankieren jährlich mehrere Millionen Euro verschwendet werden. Also verwenden Sie lieber die Briefmarke für eine Karte an einen lieben Menschen, der freut sich sicher viel mehr.



Was tun wenn es in der Wohnung schimmelt
Tagestipp vom 21.02.2011

Bei beinahe -10°C fällt es wahrlich schwer das Fenster auf zu machen. Und trotzdem ist es nötig, sonst drohen schnell unangenehme Überraschungen. Kann die täglich anfallende Luftfeuchtigkeit nicht aus den Wohnräumen entweichen lässt der Schimmel nicht lange auf sich warten. Feuchtigkeit und Schimmel in der Wohnung sind nicht nur optische Ärgernisse, sondern können auch schädlich sein. Atemwegsbeschwerden und Allergien werden nicht selten von Wohnungsschimmel verursacht. Doch was kann man gegen den Schimmel tun? Verringern Sie die Luftfeuchtigkeit indem Sie mehrfach täglich eine kurze Stoßlüftung vornehmen. Lüften Sie vor allem nach dem Duschen, Baden, Kochen und Bügeln. Ein an gekipptes Fenster reicht im Winter nicht aus - das Lüften dauert zu lange und die Fensterbank kühlt zu stark ab. Je niedriger die Außentemperaturen, desto kürzer sollte gelüftet werden. Kleinere Schimmelspuren können unproblematisch mit einem Scheuermittel oder einem Allzweckreiniger beseitigt werden. Nur bei großflächigen Schimmelspuren reicht eine rein äußerliche Reinigung nicht mehr aus. Eine Beratung durch einen Fachmann ist hier unbedingt zu empfehlen. Hat sich der Schimmel bereits großflächig auf der Wand verteilt, hilft kein Überstreichen oder Tapezieren mehr. Die Sporen des Schimmelpilzes können so nicht mehr abgetötet werden. Es hilft nur noch die Stellen zu trocknen und grundlegend neu zu verputzen.



Kaffeeflecken aus der Tischdecke entfernen
Tagestipp vom 18.02.2011

Der Tisch ist gedeckt und der Kaffee wird eingeschenkt. Wenn man ein wenig tollpatschig ist, kann es schon passieren dass man aus Versehen eine Tasse umstößt. Und schon vergießt sich der Kaffee auf der weißen Tischdecke. Was nun? Auf jeden Fall schnell handeln. Als Erstes gilt es zu verhindern, dass der Kaffeefleck in die Tischdecke einzieht. Nehmen Sie also ein reißfestes Küchentuch und drücken es auf den Fleck. Aber nicht reiben, damit verteilen Sie ihn nur auf der Decke. Nun saugt das Küchentuch die gröbsten Spuren auf. Vorteilhaft ist es, einen kleinen Teller darauf zu stellen, damit das Tuch fest auf dem Fleck liegt. Bereiten Sie nun eine Lösung aus einem Drittel Waschmittel und zwei Dritteln Wasser. Nehmen Sie den Teller und das Küchentuch von dem Kaffeefleck und gießen die Lösung darauf. Nun die Tischdecke zusammenrollen und ins Waschbecken legen. Lassen Sie die zusammengerollte Tischdecke mit dem Kaffeefleck einige Stunden im Waschbecken liegen, am besten über Nacht. Sie kann im Anschluss ganz normal mit anderen Sachen in die Waschmaschine getan und gewaschen werden. Alternativ können sie die Tischdecke auch in Salzwasser einweichen. Nach der Wäsche wird kein Kaffeefleck mehr zu sehen sein.



Abo-Abzocke mittels Smartphone
Tagestipp vom 17.02.2011

Die Anzahl von Smartphonenutzern steigt und steigt. Und Damit auch die Nutzung so genannter Apps – kleinere Programme für´s Handy. Da ließen nun auch Betrüger nicht lange auf sich warten. Diese zocken die Smartphonenutzer mit Abos ab. Diese Abos verstecken sich zum Großteil hinter Werbebannern bei kostenlosen Spielen oder Programmen. Klickt der Nutzer bewusst oder unbewusst auf die Werbung – hat er ein Abo abgeschlossen obwohl er das nicht wollte. Da stellt sich die frage:Warum werden diese Banner nicht kontrolliert und verboten? – weil der Handyhersteller nur das Programm an sich kontrolliert und jeder frei seine Werbung platzieren darf. Eine weitere Schwachstelle ist, dass beim Klick auf die Werbebanner die Identifikationsnummer der Simkarte verschickt wird. Der Betrüger erhält mit dieser Nummer Informationen über den Netzbetreiber und die Handynummer. Nun kann er als Drittanbieter ganz bequem Dienstleistungen in Rechnung stellen. Als Drittanbieter muss er nach dem Gesetz eine Bestellbestätigung verschicken – diese wird als Werbe-SMS getarnt, damit man sie als unwichtig ansieht und löscht.
Aber wie können Sie Ihr Geld zurück bekommen? Als Vertragskunde können Sie, wenn der Rechnungsbetrag abgebucht wird, den Betrag bei ihrer Bank zurück buchen lassen. Und anschließend nur den eigentlichen Betrag überweisen. Anschließend setzen sie sich mit ihren Mobilfunkanbieter in Verbindung um den Fall zu klären. Als Prepaid-Kunde haben sie es hier deutlich schwerer den Betrag erstatten zu bekommen – aber auch hier hilft ihnen Ihr Mobilfunkanbieter.

Viele Betrüger informieren nicht oder falsch über das geltende Widerrufsrecht im Fernabsatz. Damit können Sie auch nach Monaten den Abo-Vertrag noch widerrufen.
Damit sie erst gar nicht in so eine Falle tappen, bieten Telekom und Vodafone an, die Nutzung von Drittanbieterangeboten zu sperren. Bei O2 und E-Plus können sie nur einzelne Anbieter Sperren lassen.
Eine ganz sichere Methode noch zum Schluss – Wlan- und Telefonfunktion deaktivieren. Damit haben Sie keinen Kontakt zur Außenwelt – diese aber leider auch nicht mehr zu Ihnen.



www.Schnittberichte.com
Webtipp vom 16.02.2011

In Deutschland soll es ja nach Artikel 5 des Grundgesetzes keine Zensur geben. Dass dem nicht so istm sollte den Meisten bei Filmen und Computerspielen bereits aufgefallen sein. Bevor Filme und Spiele in die deutschen Läden kommen, werden sie von der Freiwilligen bzw. Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle geprüft. Ohne bestandene Prüfung und aufgedrucktem Siegel mit Altersbeschränkung kommen hierzulande keine Spiele oder Filme in die Regale der Elektronikfachmärkte. Sind die Inhalte zu hart oder explizit ist der Vertrieb oft gezwungen die Schere anzusetzen um eine Veröffentlichung nicht zu gefährden. Welche Szenen oder Inhalte bei welchen Filmen und Spielen der Schere zum Opfer fielen, können Sie auf www.schnittberichte.com herausfinden. Schnittberichte.com ist das wohl größte deutschsprachige Archiv von Schnittberichten im Netz. Hier werden sämtliche Versionen von Filmen, Spielen, Comics, Musikvideos und TV-Serien verglichen und zensierte Inhalte mit Text und Bild aufgelistet. Im Forum diskutiert die Community fleißig über nationale und internationale Zensur. Filmfans und Gamer können sich hier informieren, ob und wie die gekaufte Scheibe aus dem Elektronikmarkt um die Ecke beschnitten wurde.



Was tun bei Aquaplaning?
Tagestipp vom 16.02.2011

Die letzten Schneeflocken werden angekündigt und der Winter neigt sich dem Ende zu. Die höheren Temperaturen versprechen im Frühjahr jedoch wieder ordentliches Sauwetter. Schwere Regenfälle sind der Horror für jeden Autofahrer. Es regnet in Strömen und das Auto schwimmt förmlich auf den Straßen. Aquaplaning erschwert die Kontrolle des Fahrzeugs auf der Straße und so mancher Fahrzeugführer ist mit der Situation überfordert. Wenn Sie wegen Wasseransammlungen auf der Straße ins Schleudern kommen, versuchen Sie sich an folgende Empfehlungen zu erinnern. Zu allererst sollte bei jeder erschwerten Fahrsituation die Geschwindigkeit gedrosselt werden. Beide Hände gehören ans Steuer und abrupte Fahrmanöver sollten vermieden werden. Kommt das Fahrzeug ins Rutschen sollten Sie auf keinen Fall bremsen. Halten Sie das Lenkrad ruhig und nehmen Sie den Fuß vom Gas. In nächster Zeit sollte die Profiltiefe der Reifen kontrolliert werden. Wer im Falle des Falls seinen Versicherungsschutz nicht verlieren möchte, sollte nicht mit weniger als 1,6 mm Profil in der Gegend herumfahren.



Umgang mit Wildunfall
Tagestipp vom 15.02.2011

Einen Hase, Fuchs oder Reh hat bestimmt schon jeder gesehen. So lange sie am Waldrand stehen, geht von ihnen keine Gefahr aus. Gefährlich wird es erst, wenn in der Dämmung das Wild plötzlich mitten auf der Fahrbahn steht und im Lichtkegel auftaucht. Jetzt ist guter Rad teuer. Experten raten: bremsen und das Lenkrad gerade halten und nicht ausweichen. Denn wer das Lenkrad verreist und im Graben landet, muss für den Schaden selber gerade stehen, solange man nur eine Teilkaskoversicherung besitzt. Hier haben die Glück, die eine Vollkaskoversicherung haben. Diese zahlt bei Schäden immer, auch ohne Nachweis eines Wildunfalls.
Kam es zu einem Unfall mit Wild, muss man als erstes die Unfallstelle mit Warnblinkanlage und Warndreieck absichern. Es könnten ja noch mehr Tiere unterwegs sein und andere Autofahrer gefährden. Ist das angefahrene Tier weggelaufen, ist dringend der Förster zu Informieren – hier genügt ein Anruf bei der Polizei. Der Förster kann Ihnen bestätigen, dass sie einen Wildfall hatten und das verletzte Tier anschließend aufsuchen. Tote Tiere sind, nach dem man ein Foto von dem Unfall geschossen hat, von der Fahrbahn zu räumen. Sonst kann es ein Bußgeld wegen Gefährdung des Straßenverkehrs geben. Auch sollte man die Unfallstelle nicht einfach verlassen. Sonst muss man mit allen Konsequenzen einer Fahrerflucht rechnen.
Um Unfälle mit Wild zu vermeiden oder zu mindestens den Schaden gering zu halten gilt – Langsam fahren. Denn je schneller man fährt um so größer ist die Wucht des Aufpralls und den Schaden am Auto.



Städtisches Freizeitzentrum
Ferien Freizeitangebote vom 14.-25.02.2011

Das städtische Freizeitzentrum in Mittweida hat auch in den Winterferien immer von Montag bis Freitag 10 –21 Uhr geöffnet und eun abwechslungsreiches Programm für euch zusammengestellt.

Am Montag den 14. Februar startet das Ferienprogramm von 10-19 Uhr mit Encaustic. Von 14-17 Uhr könnt ihr in der Holzwerkstatt Nistkästen bauen und von 14-19Uhr an einem Winterfotoshooting teilnehmen. Auch für das leibliche Wohl der Künstler ist gesorgt, denn ab 17 Uhr könnt ihr für 30 Cent pro Stück Knüppelkuchen backen.

Am Dienstag könnt ihr euch ab 13 Uhr, je nachdem wie das Wetter ist, entweder beim Schneefußball oder bei einem Tischtennisturnier austoben und abends findet dann von 19-20:30 ein Jugendfaschingsfest statt.

Am Mittwoch beginnt das Programm um 10 Uhr mit Simultanmalerei und dann könnt ihr von 14 –17 Uhr entweder in der Holzwerkstatt Nistkästen bauen oder in der Maskenwerkstatt Faschingskostüme und Faschingsmasken herstellen. Um 15:30 Uhr stellt sich der Tierschutzvorein vor.

Am Donnerstag könnt ihr ab 10 Uhr entweder Schneebilder oder Winterbilder in Zuckerkreide malen und ab 16 Uhr wird erklärt wie „Einfach kochen mit Spaß“ funktioniert.

Am Freitag findet ab 10 Uhr eine Mensch-ärger-dich-nicht-Meisterschaft statt und ab 17 Uhr könnt ihr „Tabu XXL“ spielen.


Am Montag der zweiten Ferienwoche werden von 10 – 19 Uhr Faschingsmasken und –kostüme hergestellt und von 14-17 Uhr Nistkästen in der Holzwerkstatt gebaut. Von 14-19 Uhr könnt ihr an einem Winterfotoshooting teilnehmen und ab 17 Uhr Knüppelkuchen für 30 Cent pro Stück an der Feuerschale backen.

Am Dienstag wird gefeiert: Von 10-11:30 Uhr findet eine Faschingsparty für die Großen und von 16:30 bis 18 Uhr für die Kleineren statt. Für die beiden Feten beträgt der Eintrittspreis 1,50 Euro pro Person.

Mittwoch können von 10 – 13 Uhr T-Shirts gestaltet bzw. gebatikt werden. Und um 14 Uhr könnt ihr euer Können bei einer Talentshow unter Beweis stellen.

Am Donnerstag kann man um 10 Uhr Winterbilder mit der Kamera einfangen und um 16 Uhr könnt ihr den Damen und Herren aus dem Fernsehn mal zeigen, wie das mit dem 3-Gänge-Menü richtig geht. Denn um 16 Uhr findet „Das perfekte (Ferien-)Dinner“ statt.

Am letzten Freitag findet um 10 Uhr eine Haus-Puzzle-Rallye statt und um 16 Uhr eine Karaokeparty. Zum Abschluss des Ferienprogramms könnt ihr im Städtischen Freizeitzentrum übernachten.

Weitere Informationen findet ihr unter www.sfzmw.de



Was Frauen sich bei Männern abschauen sollten!
Tagestipp vom 14.02.2011

Anstatt Probleme zu wälzen, treffen Männer sich einfach mal auf ein Bier und schweigen sich aus. Danach sieht die Welt schon ganz anders aus. Warum das gar nicht so verkehrt ist und was wir Frauen uns noch von den Kerlen abgucken können lesen Sie in den folgenden Tipps.

Freundschaften pflegen: Frauen haben die Tendenz, in einer Partnerschaft ihre Freundinnen zu vernachlässigen. Männer pflegen ihre Kumpel-Freundschaften immer und sind so nie einsam und abhängig.

Auf den Appetit hören: Während sich Frauen viel zu viel Gedanken um Kalorien machen, essen Männer nur das, worauf sie Appetit haben. Klug, denn der Körper weiß selbst, was und wie viel er braucht.

Nichts nachtragen: Während Frauen Fehler lange nicht verzeihen können, setzt bei Männern eine Art natürlicher Gedächtnisverlust ein. "Schwamm drüber" sollte auch viel häufiger Frauen-Motto sein.

Figurprobleme ignorieren: Problemzonen kennen viele Männer gar nicht. Ein Bauchansatz? Macht nichts. Anstatt sich mit Diäten zu quälen, akzeptieren Männer sich so, wie sie sind. Uns Frauen übrigens auch.




Halbjahres-Zeugnisse für die Schulkinder in Mittweida
Kultusministerium bietet Informations- und Beratungshotline

Die Schulkinder sind ab heute (11.02.2011) zu beneiden: Der letzte Schultag ist gleichzeitig der Start in die Winterferien. Vorher muss den Eltern aber erst noch das Halbjahreszeugnis schmackhaft gemacht werden.

Für alle Eltern, die mit den Noten ihrer Kinder gar nicht umgehen können und sich beraten lassen wollen, bietet das Kulturministerium heute eine Informationshotline an. Unter 01802/000242 (6 Cent pro Anruf aus dem Festnetz der Deutschen Telekom)können Sie sich beraten lassen.



Die richtige Entschuldigung
Tagestipp vom 8.2.2011

Jeder macht mal Fehler. Niemand ist perfekt, Fehler sind menschlich. Und wer keine Fehler macht, kann auch nicht daraus lernen. Aber oft fällt es uns schwer, Fehler zuzugeben und sich zu entschuldigen. Manchmal auch deshalb, weil Entschuldigungen als Zeichen von Schwäche empfunden werden. Sich entschuldigen zeugt aber von Größe und Stärke. Wenn Sie einen Fehler gemacht oder jemanden verletzt haben, warten Sie nicht, bis sich die Person bei Ihnen beschwert. Gehen Sie auf die Person zu und entschuldigen sie sich persönlich. Lassen Sie Ihre Entschuldigung nicht von einer dritten Person übermitteln. Wählen Sie den Ort für das Entschuldigungsgespräch bewusst. Es sollte nicht nur am Telefon stattfinden sondern irgendwo, wo sich gut reden lässt. Laden Sie beispielsweise die Person, die Sie verletzt haben, zu einem Essen ein. Oder auch bei einem Spaziergang lässt sich gut reden. Die Entschuldigung sollte auf alle Fälle nicht zwischen Tür und Angel erfolgen. Vorallem sollten sie aber nie anderen die Schuld für Ihr Handeln geben. Suchen Sie keine Ausreden, sondern stehen Sie zu Ihren Fehlern. Und statt sich in vielen Worten zu entschuldigen, bitten Sie lieber um Verzeihung. Ein "Es tut mir leid. Bitte verzeih mir!" kann Wunder wirken. Und wenn sie die Entschuldigung glaubwürdig und sympathisch rüberbringen, dürfte nichts schief gehen. Denn Mitmenschen, die uns sympathisch sind, verzeihen wir viel schneller - und lieber.



Frühblüher im Zimmer richtig pflegen
Tagestipp vom 4.2.2011

Bis es wirklich Frühling wird, könnte es noch eine ganze Weile dauern. Viele haben aber jetzt schon die Nase voll vom Winter. Supermärkte bieten seit einigen Tagen eine tolle Möglichkeit, sich die milde Jahreszeit schon mal Vorfreudehalber in die Wohnung zu holen: Frühblüher.
Häufig sind diese schon eingetopft und treiben aus. Wenn man sich nur ein paar Blumenzwiebeln gekauft hat, empfehlen Zimmerpflanzenfreunde aber eine spezielle Behandlung: Die Zwiebeln wandern zunächst für ein paar Wochen in den Kühlschrank, ins Gemüsefach – bei Temperaturen um die fünf Grad. Dann geht’s ab in den Hausflur, wo es ebenfalls noch ncith allzu warm ist. So können die Zwiebeln bei den für sie normalen 10 Grad austreiben. Und erst, wenn sich die ersten Blütenknospen zeigen, dürfen die Pflänzchen ins Warme.
Sie sollten sich auf jeden Fall auch informieren, wie Sie ihre Frühblüher behandeln müssen, wenn sie verblüht sind. Bei Hyazinthen werden bspw. nur die Blütenstengel abgeschnitten. Die Blätter bleiben solange stehen, bis sie von alleine welken. So werden Nährstoffe fürs nächste Jahr aufgenommen. Anschließend können Sie die Zwiebel in einem Körbchen aufbewahren. Im September ist dann der ideale Zeitpunkt, sie draußen unter die Erde zu bringen. Oder sie starten dasselbe Spiel mit Kühlschrank und Hausflur im nächsten Jahr aufs Neue.



PC-Tastatur reinigen!
Tagestipp vom 3.2.2011

Für die sichere Tastatur-Reinigung ohne Wasser oder ähnliche Flüssigkeiten, benötigen Sie 1 Borstenpinsel, 1 Haarpinsel und ein leicht feuchtes Bildschirmreinigungstuch. Es geht aber auch ein Brillenputztuch. Die Tastatur einfach auf eine Kante hochstellen, damit der Schmutz rausfallen kann. Mit einer Hand die Tastatur festhalten und mit der anderen pinseln.
Nehmen Sie zuerst den Borstenpinsel und pinseln Sie damit gründlich durch alle Ritzen und Ecken zwischen den einzelnen Tasten. Das entfernt "das Gröbste".
Danach dasselbe mit dem Haarpinsel wiederholen. Der Haarpinsel kann ist feiner und erwischt auch noch feinsten Staub.
Anschließend mit dem leicht feuchten Bildschirmreinigungstuch oder Brillenputztuch die Tastenoberflächen und Auflageflächen für die Handballen "entfetten". Bei hartnäckingen Flecken ruhig kräftig rubbeln.
Fertig! je nach Gründlichkeit sieht Ihre Tastatur nun aus wie neu, und das ganz ohne die Tastatur vom PC zu trennen. Völlig sicher und ohne jede Art von Flüssigkeiten.



Headline
Webtipp vom 2.2.2011

Wenn Sie mal eine Idee für einen Ausflug in Deutschland brauchen oder sich informieren welcher Freizeitpark für die Enkel genau der Richtige ist dann Besuchen Sie doch einmal Hertaland.de. Dort finden Sie Ausflugsziele jeglicher Art mit Bewertungen, Kommentaren, Fotos und näheren Informationen. Sie finden schöne Parks und Gärten, Unterkünfte, Sehenswürdigkeiten, Veranstaltungen und so einiges mehr.
Hertaland ist eine Ausflugs- und Freizeitcommunity. Getreu dem Motto "Von Nutzern für Nutzer" geben hier ausschließlich Nutzer die besten Empfehlungen für Ausflüge in der Natur. Ob Picknick im Grünen, oder Sehenswürdigkeiten in der Natur, alles kann man finden. Für Empfehlungen und Tipps für Ausflugsziele in der Nähe schauen sie einfach mal auf hertaland.de.



Tipps für Winterdepressionen
Tagestipp vom 02.02.2011

Es ist Anfang Februar mitten im Winter und Alles erscheint einem grau, selbst die Gedanken und Gefühle verdunkeln sich immer mehr, der Alltag wird immer schwerer, man ist mürrisch, nörgelt ständig herum und alles nervt. Doch was kann man tun Um die Wintertage besser gelaunt zu erleben?
Als erstes Begeben Sie sich unter Menschen und suchen Sie sich angenehme Gesellschaft. Treffen Sie sich auf ein Kaffee oder spielen Sie ein Spiel mit der Familie.
Widmen Sie sich wieder mehr Ihrem Hobby, jetzt ist genau die richtige Zeit dafür. Ihr Hobby ist etwas, was Ihnen positive Momente schenkt, und das ist genau das, was Sie jetzt brauchen.
Essen Sie täglich eine Banane. So werden Glückshormone freigesetzt.
Dunkle Schokolade mit einem sehr hohen Kakaoanteil kann sich ebenfalls positiv auf das Befinden auswirken. Aber bitte nicht so viel, daß Sie davon zunehmen…

Machen Sie Ihr Leben selbst wieder bunt: Weg mit allem Grau, dekorieren Sie Ihre Wohnung mit bunten Farben, bevorzugt Orange, Gelb, Grün und Blau. Stellen Sie sich dazu einen Strauß bunter Blumen auf den Tisch.
Wenn Sie morgens im Bad sind, sollten Sie sich selbst einige Minuten lang anlächeln, das schafft eine positive Grundstimmung.

Trinken Sie bunte Vitamindrinks. Die schmecken nicht nur gut, sie versorgen den Körper mit Vitaminen und Mineralstoffen und bringen auch etwas Farbe in Ihr Leben.
Gehen Sie in die Sonne, wenn immer sich die Möglichkeit bietet.
Treiben Sie Sport. Regelmäßiger Sport setzt Glückshormone frei.
Trinken Sie Tee aus Melisse, Hopfen, Baldrian und Johanniskraut. Hilfreich ist auch Lavendelblütentee.
Eine Farblichttherapie kann depressive Zustände mildern und die Nerven stärken. Auch eine Lichttherapie mit hellem weißen Licht kann hilfreich sein. (Hier ist wiederum nicht die Sonnenbank gemeint…)
Und schließlich: Belohnen Sie sich selbst! Gehen Sie shoppen, essen, gehen Sie aus, in’s Kino, Theater oder auf ein Konzert. Das lenkt von der grauen Jahreszeit ab und bringt neue Akzente in Ihr Leben.



Warme Gedanken bei frostigen Temperaturen
Tagestipp vom 01.02.2011

Russische Soldaten tragen seit einiger Zeit echt chice Uniformen. Die wurden extra von einem russischen Star Designer entworfen, aber einen kleinen Haken hat diese top-chice Uniform: Sie schützt überhaupt nicht vor Kälte. Ein Achteil für die Soldaten in Sibieren. Aber auch hierzulande ist es kalt.

Sie sollten sich deshalb oft eincremen. Ein Fettfilm auf der Haut schützt nämlich gut vor der Kälte – doch leider kommt die hauteigene Fettproduktion bei kalter Witterung zum Erliegen. Die Folge: die Hände werden rissig, das Gesicht spannt, die Lippen springen auf. Eincremen hilft hier, aber von Cremes mit hohem Wasseranteil raten Experten ab, denn das Wasser verdunstet und kühlt die Haut noch mehr aus.

Bei kalten Temperaturen ist es außerdem wichtig viel Flüssigkeit zu trinken: Wasser, Tee und Fruchtsäfte können dem Körper von innen helfen, mit der Kälte und der niedrigeren Luftfeuchtigkeit besser klar zu kommen.

Und das Beste gegen Kälte: Ein Fußbad! Ein Bad mit ansteigender Temperatur macht die Füße wieder warm und fährt den Kreislauf hoch. Das Fußbad sollte rund 32 Grad warm sein.



Kratzer im Plastik loswerden
Tagestipp vom 31.01.2011

Bei Plastikoberflächen kommt es schnell mal vor, dass darauf ein Kratzer entsteht. Inzwischen hat man je sehr viele Geräte mit einer Plasteoberfläche im Haus. Das schadet der Funktion des Geräts vielleicht nicht -sieht aber scheiße aus.

Um solche Kratzer wegzubekommen können Sie zum Beispiel den Reiniger für Glaskeramikfelder benutzen. Den Reiniger geben Sie auf ein Stück Küchenrolle. Und damit behandeln Sie die Oberfläche gut 10 Minuten lang. Das Küchentuch sollten Sie in kreisenden Bewegungen auf der Plaste reiben.

Danach müssen Sie das Gerät noch gründlich saubermachen. Damit sind dann die leichten Kratzer verschwunden. Besonders gut macht sich das aber nur bei Matten und milchigem Plastik. Funktioniert bei Laptops, Handy und Gameboys. Das soll auch bei CD den Gewünschten Effekt haben.

Bei Plastikoberflächen an Fahrzeugen soll sich Schaumreiniger aus dem Baumarkt bewähren. Man sollte vielleicht nicht unbedingt das billigste nehmen, aber die Marke ist dabei völlig egal.

Bei Brillengläsern sollten Sie lieber von solchen Experimenten Abstand nehmen. Da ist es eher besser gleich in neue zu investieren.



Leber in Not!
Tagestipp vom 28.01.2011

Die Leber in Not - was können sie ihrer Leber alles zumuten und wie sollten sie die Leber richtig pflegen?

Die Leber leidet zunächst im Verborgenen vor sich hin, bis sie sich irgendwann ernsthaft meldet. Alkohol, Fett - wann ist zu viel auf Dauer zu viel?
Für unsere Leber sind Events mit viel Alkohol purer Stress. Einige Tipps helfen ihrer Leber, die Arbeit generell ein bisschen zu erleichtern:
Wichig ist das sie so wenig Alkohol wie möglich trinken.
Ab der zweiten Flasche Bier pro Abend wird es für die Leber des Mannes schon anstrengend. Weil Frauen den Alkohol schlechter abbauen können, kann eine Flasche Bier schon fast zu viel sein. Wenn Sie aber doch mal über die Stränge geschlagen haben, helfen zwei Liter kohlesäurearmes Wasser über den Tag, koffeinfreier Tee oder verdünnte Obstsäfte, um die Leber wieder auf Trab zu bringen. Zusätzlich: Ein feuchtwarmes Baumwolltuch unterhalb der rechten Rippe auf die Haut legen und 15 Minuten ruhen, das regt den Leberstoffwechsel an.

Ausserdem gibt es auch noch Muntermachen für die Leber:
Dazu gehört beispielsweise die Artischocke, ob frisch oder als Trockenextrakt. Der in ihr enthaltene Bitterstoff Cynarin bringt den Stoffwechsel von Leber und Galle in Schwung. Oder Sie werden einfach selbst aktiv, denn viel Bewegung kurbelt auch den Leberstoffwechsel an.



Rechte Parolen Gesprüht
Polizei bittet um Mithilfe

Zum Parteibüro „Die Linke“ auf der Weberstraße wurde die Polizei am Donnerstagmittag (27.01.11) gerufen.

Unbekannte hatten in der Nacht vom 25. Januar 2011 zum 26. Januar 2011 Eingangstür und Fenster mit verfassungswidrigen Zeichen und Parolen in schwarzer und blauer Farbe beschmiert.

Zur Höhe des entstandenen Sachschadens liegen noch keine Angaben vor.

Die Polizei ermittelt und sucht Zeugen.

Wer hat in der genannten Nacht Personen oder Fahrzeuge auf der Weberstraße beobachtet, die mit dieser Straftat in Zusammenhang stehen könnten?
Hinweise werden beim Polizeirevier Mittweida telefonisch unter 03727 980-0 entgegengenommen.



Lokaler Aktionsplan für Mittelsachsen
Förderprogramm des Landkreises geht in eine neue Runde

Auch in diesem Jahr stehen dem Landkreis Mittelsachsen durch das Bundesprogramm „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ wieder 100.000 Euro für lokale Projekte zur Verfügung. Wenn Sie für Ihr Projekt oder Ihre Aktion eine Förderung beantragen wollen, dann bewerben Sie sich beim Landratsamt. Alle Informationen dazu finden Sie unter folgendem Link:

www.landkreis-mittelsachsen.de/8648.htm



Gerüche im Auto entfernen
Tagestipp vom 27. Januar 2011

Es ist schon mehr als ärgerlich, wenn dem Fahrer beim Einsteigen ins geliebte Fahrzeug ein unangenehmer Geruch entgegenkommt. Ursachen dafür gibt es unzählige: Da haben Sie mal während der Fahrt versehentlich ihr Getränk ausgekippt oder sich doch überreden lassen, mal im Auto bei geschlossenem Fenster eine Zigarette zu rauchen.
Durch einfache Säuberung werden Sie den Geruch wahrscheinlich nicht so schnell loswerden. Zum Glück gibt es einige praktische Methoden, Gestank aus dem Auto zu entfernen.

Die einfachste, aber auch uneffektivste Methode ist das Benutzen des allseits geliebten Duftbaums. Allerdings überlagert sich der Duft lediglich mit dem Gestank, ohne ihn wirklich zu entfernen.
Eine Schale Essig für mindestens einen Tag ins Auto zu stellen ist da schon vielversprechender. Auch wenn Essig in der Zeit der Anwendung stark in der Nase beißen wird, verflüchtigt sich der Geruch nach Entfernen des Essigs binnen kurzer Zeit. Den gleichen Effekt erzielt man übrigens auch mit gemahlenen Kaffeebohnen. Eine Nummer sicher gehen kann man mit handelsüblichen Textil- Auffrischungssprays wie „Febreez“ und Co.

Viele schwören auf sogenannte Ionisationsgeräte im Auto. Egal ob Zigarettenqualm, Abgase, oder andere Gerüche, diese Geräte versprechen, zumindest laut Hersteller eine schnelle, und vor allem dauerhafte Entfernung.

Wenn alles nichts hilft, und sie noch Geld übrig haben, können Sie es zu guter letzt noch mit einer Ozonbehandlung versuchen. Das giftige Gas dringt in die Stoffe ein und tötet alle Bakterien ab. Da Ozon nach kurzer Zeit in Sauerstoff zerfällt, ist das Verfahren vollkommen harmlos.

Wenn der Geruch jetzt noch nicht neutralisiert sein sollte, haben Sie zwei Möglichkeiten: Entweder Sie kaufen sich gleich einen neuen fahrbaren Untersatz, oder Sie suchen noch einmal nach der Geruchsquelle wie Essensreste oder die überfahrene Katze vom Nachbarn.



www.spielkartendruckerei.de
Webtipp vom 26. Januar 2011

Freuen Sie sich, wenn Sie zum Geburtstag einen Mixer oder den Schal aus der H&M-Werbung geschenkt bekommen? Ich muss ja ehrlich sagen, über originelle und vor allem individuelle Geschenke freue ich mich viel mehr. Die müssen ja gar nicht teuer sein, aber wie heißt es so schön: Der Gedanke zählt. Wenn ich sehe, dass sich meine Freunde wirklich Gedanken darüber gemacht haben, was sie mir schenken können, berührt mich das viel mehr als der teuerste Pelzmantel.

Deshalb habe ich für Sie heute einen Tipp für ein ganz individuelles Geschenk. Schauen Sie doch einfach mal im Internet auf die Seite www.spielkartendruckerei.de. Hier können Sie sich ihr eigenes Karteset gestalten. Ob Skat oder Rommee – jedes Kartenspiel wird damit zu einem ganz besonderen Erlebnis. Sie können hier einfach Bilder hochladen und diese statt der herkömmlichen Gestalten von Bube, Dame und König einsetzen. Sie können auch nur die Gesichter ihrer Freunde einsetzen. Wie wär’s zum Beispiel mit Peter als Herzdame oder Maria als Pik-König?

Egal wie Sie die Gesichter einsetzen – das Geschenk wird in jedem Fall ein Unikat! Gestalten und bestellen können Sie die Kartensets ganz einfach unter www.spielkartendruckerei.de. Und vielleicht klappt es ja mit diesem Kartenspiel auch mit dem ganz großen Poker-Gewinn. Dann können Sie Mixer und Pelzmantel gleich noch dazu kaufen…



Zwiebelsaft gegen Husten
Tagestipp vom 26. Januar 2011

Der Winter ist zurück und mit den Schneefällen steigt auch wieder die Erkältungsgefahr. Winterspaziergänge sind ja gut und schön, aber viel zu schnell handelt man sich damit einen hartnäckigen Husten ein. Um diesen wieder loszuwerden haben sie verschiedene Möglichkeiten: Sie können sich in ihr Bett verkriechen, mit dickem Schal um den Hals und hoffen, dass der Husten von allein weggeht. Sie können sich auch die teuersten Hustensäfte, -tropfen und –pillen aus der Apotheke kaufen. Glaubt man der Werbung, soll die Chemie ja das beste Mittel gegen jegliche Art von Erkrankungen sein.

Ich rate Ihnen aber, zu einem alten Hausrezept zu greifen: Zwiebelsaft. Dieses Rezept gegen Husten ist ganz leicht hergestellt und kostet kaum etwas. Schneiden Sie einfach Zwiebeln klein und schichten sie diese abwechselnd mit einem Löffel Zucker in eine Tasse. Diese stellen Sie dann auf die Heizung und warten, bis Zucker und Wärme den Saft aus der Zwiebel gezogen haben. Diesen Saft können Sie dann wie den herkömmlichen Hustensaft aus der Apotheke am besten dreimal täglich einnehmen.

Zwiebelsaft ist eine einfach und preiswerte Alternative zur Chemie aus der Apotheke und ich kann aus eigener Erfahrung sagen – es ist mindestens genauso hilfreich.



Die Richtige Zubereitung von Hühnerbrühe
Tagestipp vom 25.01.2011

Eigentlich haben wir’s alle geahnt. Aber gelaubt hat’s keiner Wirklich, dass der Winter nochmal wieder kommt. Auch wenn es jetzt mit um die 0 Grad fast noch mild ist, kann es einem kalt erwischt haben. Und schon wieder liegt man mit einer Erkältung im Bett.

Da hilft nur eins: Muttis Hühnerbrühe. Aber wissen Sie was das Geheimnis der Hühnerbrühe ist? Das Geheimnis ist ein Enzym im Huhn, das entzündungshemmend wirkt und den Schnupfen abschillen lässt.
Wenn Mutti grad nicht da ist, um zu kochen, gibt es nur eins: Selber ran an den Herd. Es geht ganz einfach und jeder kann es machen. Das wichtigste ist das Suppenhuhn. Am besten eins vom Biohof oder wenigstens eins, dass freilaufen konnte.
Das Hühnchen muss aber auch kalt aufgesetzt werden. Sonst können sich die Aromen nicht richitg entfalten.
Das zweitwichtigste sind die Gewürze. Angebratene Zwiebeln, Nelken, schwarze Pfefferkörner, Wacholderbeeren und ein Bouquet Garni (das Kräutersträußchen) kommen in die Brühe. Die Kräuter müssen immer im Ganzen in die Brühe, damit sie die 4 bis 5 Stunden Garzeit überstehen.
Bon Apetit!



Brüchige Nägel reparieren
Tagestipp vom 24.01.2011

Die kalten Temperaturen sind nicht nur Grund für Erkältungen sondern auch für raue Hände und brüchige Fingernägel. Richtig lästig werden die Nägel, wenn man damit an der Kleidung hängen bleibt. Dennoch sind brüchige Nägel kein Grund zum Verzweifeln.
Eingerissene Nägel reparieren Sie am besten mit einem speziellen Nagel-Klebstoff. Mit dem Klebstoff sollten Sie äußerst sorgfältig umgehen. Er sollte, wie auch Sekundenkleben, nicht mit der Haut in Berührung kommen. Rissige Nägel sollten Sie kurz tragen und nach dem Schneiden mit einer Feile glätten. Ihren Nagel können Sie außerdem mit einem kalziumhaltigen Nagelhärter festigen. Eine weiter Möglichkeit Ihre Nägel vor Rissen zu schützen, ist sie mit Öl einzureiben. Dafür sollte ein rückfettendes Nagelöl verwendet und mindestens 2 mal täglich benutzt werden. Alle Produkte zur Nagelpflege erhalten Sie in einem Nagelstudio oder einer Drogerie. Um brüchigen Nägeln frühzeit vorzubeugen, raten Experten als Hausmittel, kalziumhaltige Nahrung, also Milchprodukte wie Joghurt oder Quark, zu sich zu nehmen. Alternativ können sie auch zu Nahrungsergänzungsmitteln greifen, die Kalzium enthalten.



Umtauschrecht für Haustiere
Tagestipp vom 21.01.2011

Haben Sie sich auch schon einmal gefragt, wie es ist, wenn man ein Haustier in einem Fachgeschäft kauft und es stellt sich leider heraus, dass das Tier krank ist – Was tun? Kann man das Tier dann wieder zurückgeben?
Tiere werden seit 2002 im Gesetz nicht mehr wie „Sachen“ behandelt. Aber andererseits gibt es keine gesonderten Regelungen für Tiere. Daher gelten für Tiere die auf Sachen anwendbaren Vorschriften. Das heißt: der Tierkauf unter privaten Leuten als auch der Tierkauf im Zoofachgeschäft sieht keinen Unterschied zum Kauf von Sachen. Der Umtausch von Tieren oder ein Umtauschrecht von 14 Tagen wie bei Kleidung beispielsweise ist aber nur bedingt möglich. Tierschutzrechte gehen daher vor. Im Falle eines Mangels sollte daher eine Minderung des Kaufpreises erfolgen. Sonderfälle sind natürlich auch, wenn ein Tier krank wird oder nachweislich nicht erkennbare Mängel festgestellt werden. Dies können zum Beispiel Zahnschäden bei Hunden sein. Dabei kann das Tier unter Umständen auch zurückgegeben werden.
Das Recht beim Tierkauf muss wie bei allen Rechtsfällen im Einzelnen betrachtet werden. Überlegen Sie sich in jedem Fall vor dem Kauf, ob Sie ein Tier zum Beispiel ohne Absprache verschenken. Informieren Sie sich auch vor dem Kauf genau über Ihre Rechte und zum Beispiel Klauseln beim Kauf von reinrassigen Tieren.



Schlaflosigkeit
Tagestipp vom 20. Januar 2011

Was kann man eigentlich tun wenn man Nachts nicht einschlafen kann. Der Weg zum
Medikamentenschrank ist ja bekannter weise nicht unbedingt der bessere.

Wichtig ist es zu erst einmal einen regelmäßigen Schlafrhythmus einzuhalten. Das
heißt immer um die gleiche Zeit zu Bett gehen und um möglichst die gleiche Zeit
aufstehen.

Gewöhnen sie sich Schlafrituale an. Das könnte warme Milch, ein warmes Bad oder ein
beruhigendes Buch sein. Sex oder Entspannungsübungen wie Yoga zu machen hilft auch um müde zu werden.

Bleiben Sie nicht unbedingt wie ein gefangener im Bett, wenn sie nicht einschlafen
können. Auf den Schlaf nervös zu warten macht es nicht besser. Stehen sie auf, aber
unternehmen Sie nichts Aktives. Hören Sie Musik im Dunkeln oder lesen Sie. Achten
Sie auf angenehme Temperaturen im Schlafzimmer. Sie sollten nicht schwitzen oder
frieren.

Nehmen Sie keine schweren Mahlzeiten vor dem schlafen zu sich.Alkohol, Nikotin und
Koffein sind ebenso zu vermeiden. Auch wenn abendlicher Alkoholgenuss einschläfernd
wirken soll, so wird dadurch der Schlaf trotzdem unruhiger und zerstückelt. Alkohol
gehört mit zu den häufigsten Ursachen von Durchschlafstörungen.

Am Tag können Sie mit regelmäßigen körperlichen Aktivitäten Stresshormone aus dem
Körper spülen, die sie sonst am schlafen hindern. Zumindest ein flotter Spaziergang
sollte täglich drin sein. Allerdings sollten Sie Ihr Sportprogramm nicht
unmittelbar vor dem Einschlafen durchziehen - es bringt sonst Körper und Geist zu
sehr auf Touren.

Gehen sie erst dann zu Bett gehen, wenn sie müde sind. Sie können Ihren Schlaf
selbst ohne äußere Mittel positiv beeinflussen. Durch eine positive Einstellung zum Schlaf und das Einhalten von bestimmten Regeln können sie guten Schlaf wieder
erlernen.



Etikett entfernen
Tagestipp vom 19. Januar 2011

Ich war am vergangenen Wochenende endlich mal wieder mit einer Freundin shoppen und hab mir – unter anderem, muss ich zugeben – einen neuen Pullover gekauft. Das einzige Problem an diesem Pullover ist nur, dass er am Kragen das berühmte Etikett hat und das beim Tragen extrem kratzt. Die logische Konsequenz wäre natürlich, das Schild einfach abzuschneiden. Allerdings traue ich mich immer nicht so recht, das zu tun, denn ich habe immer Angst, dass ich abrutsche und in den schönen neuen Pullover schneide. Also hab ich das Schild bis jetzt immer kratzen lassen.

Beim Friseur bin ich am Wochenende aber auf eine Idee gekommen, die ich zu Hause auch gleich ausprobiert habe – und zwar erfolgreich. Nehmen Sie sich einfach einen normalen Haar-Kamm und schieben ihn zwischen Stoff und Etikett. Friseurlike können Sie dann ohne Probleme über den Kamm schneiden. Das Etikett ist ab und der Pullover trotzdem noch ganz.



www.rebuy.de
Webtipp vom 19. Januar 2011

Ebay ist eine der größten deutschen Shopping-Websites. Es gibt keinen festgesetzten Preis und Sie erhalten meist einwandfreie Produkte teilweise zum halben Preis im Vergleich zum Neukauf im Laden. Für Verkäufer hat Ebay allerdings einen großen Nachteil: Sie sind bei der Preisfindung abhängig von den Angeboten.

Anders funktioniert das bei www.rebuy.de. Wenn Sie zum Beispiel ein Buch doppelt haben oder es einfach nicht mehr lesen wollen, gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder Sie nutzen das Buch als Staubfänger. Oder Sie verkaufen es zu einem fairen Preis. Bei rebuy.de geben Sie einfach die ISDN-Nummer des Buches ein und ein Programm schätzt dann, wie viel das Buch noch wert ist. Der entscheidende Faktor ist natürlich auch hier die Nachfrage, allerdings sind sie nicht davon abhängig, ob es im Moment einen Käufer gibt. Sie sind also nicht auf einen Auktionszeitraum beschränkt. Gerade wenn es alte Bücher sind, die vielleicht sogar gar nicht mehr gedruckt werden, haben Sie hier gute Chancen einen hohen Erlös zu erzielen.

Wenn Sie dem Preis zustimmen, kauft rebuy.de das Produkt, sie schicken es ein und erhalten ihr Geld. Für Sie ist das Geschäft damit erledigt, ohne dass sie sich mit irgendwelchen Sonderwünschen von Käufern herumplagen mussten. www.rebuy.de ist eine gelungene Alternative zu ebay und Co.



Erste Hilfe bei Verbrennungen
Tagestipp vom 18. Januar 2011

Verbrennungen kommen im Alltag häufig vor. Leichtere Verbrennungen heilen ohne ärztliche Behandlung, schwere Verbrennungen erfordern jedoch eine spezielle Behandlung um Infektionen zu verhindern und die Heftigkeit einer Vernarbung zu reduzieren. Zuerst sollten Sie die schwere der Verbrennung feststellen:
Bei Verbrennungen ersten Grades ist nur die äußerste Hautschicht betroffen. Das kann zum Beispiel ein Sonnenbrand sein.
Verbrennungen zweiten Grades treten auf, wenn die oberste Hautschicht durchgebrannt ist und die zweite Hautschicht in Mitleidenschaft gezogen wurde. Solche Verbrennungen sind sehr viel schmerzhafter und normalerweise von Schwellungen und Blasen begleitet.

Leichte Verbrennungen können Sie wie folgt behandeln:
Tauchen Sie die Verbrennung in kaltes Wasser. Idealerweise sollte die verbrannte Stelle für 5 Minuten (oder bis der Schmerz nachlässt) unter laufendes, kaltes Wasser gehalten werden.
Niemals Eis auf die verbrennte Stelle aufbringen, da dies zu einer weiteren Verletzung der Haut führen kann.
Schützen Sie die Haut mit sterilen Verbänden. Dazu wickelt man die Bandagen nicht zu stramm über die verletzte Stelle. Nehmen Sie ein schmerzstillendes Mittel ein. Jedes nicht rezeptpflichtiges Schmerzmittel leistet hier gute Arbeit. Achten Sie auf Anzeichen einer Infektion. Diese können jedoch auftreten, wenn Blasen aufplatzen und schmutzig werden.

Wenn Ihre Verbrennung schwerer ist sollten Sie damit unbedingt zum Arzt fahren oder den Notarzt rufen. Entfernen Sie verbrannte Kleidung nicht von der Haut – das könnte schnell Blutungen hervorrufen. Kaltes Wasser ist auch hier hilfreich, sollte aber nicht zu lange angewandt werden damit die Haut nicht zu sehr durchweicht. Kühlen Sie die Verbrennungen bis ein Arzt da ist und öffnen Sie niemals Brandblasen die sich gebildet haben.



Sprengung einer Telefonzelle in Mittweida
Polizei bittet um Mithilfe

In Mittweida haben Unbekannte eine Telefonzelle mit Feuerwerkskörpern in die Luft gesprengt. Laut Polizeiangaben ereignete sich der Vorfall gestern Nachmittag auf der Lauenhainer Straße. Bei der Explosion entstand ein Schaden von rund 5.000 Euro. Eine Frau hatte zwischen 13 Uhr und 13.30 Uhr einen lauten Knall gehört und in der Nähe des Telefonhäuschens zwei Männer gesehen. Noch sei unklar, ob es sich bei ihnen um die Täter handle.

Wer hat zur genannten Zeit Personen oder einen roten Pkw am Tatort beobachtet oder kann Angaben zum amtlichen Kennzeichen des Fahrzeugs bzw. zur Identität der Unbekannten machen?

Das Polizeirevier Mittweida bittet unter Telefon 03727 980-0 um weitere Zeugenhinweise.



Nasse Haare+Kälte= Erkältung?
Tagestipp vom 17.01.2011

Auch wenn wir es momentan mit etwas milderen Temperaturen zu tun haben, ist dennoch offiziell Winter. Dabei kommen wir immer wieder in die problematische Situation, dass wir nur schnell duschen wollen und dann wieder raus in die Kälte müssen. Jetzt kommt einem sofort in den Sinn, was jede Mutti zu ihrem Kind sagt. Geh nicht mit nassen Haaren raus, sonst erkältest du dich. Doch was hat es mit dieser Bauernweisheit auf sich? Wir bei 99drei Radio Mittweida sind dieser Frage nach gegangen und kamen zu erschreckenden Erkenntnissen. Mama hat sich geirrt, oder aber immerhin nicht ganz Recht gehabt. Ärzte verneien immer wieder, dass nasse Haare einen Effekt auf die Gesundheit haben. Eigentlich kann Kälte an sich einen nicht krank machen. Das können nur Viren, die sich in der Luft um uns herum befinden. Natürlich ist es nicht gerade förderliche, wenn man mit nassen Haaren raus geht, aber eigentlich kann einem nur bei angeschlagenem Immunsystem etwas passieren. Wer also schon mit einer Krankheit zu kämpfen hat, sollte sich dann doch lieber die Haare fönen, oder wenigstens eine Mütze aufsetzen. Dieser Mythos ist also falsch, aber warum wird er schon seit Generationen überliefert? Hier können wir nur mutmaßen, aber wenn wir im Kindesalter eine Warnung mitbekommen, dann hinterfragen wir diese natürlich nicht. Und später, wenn wir erwachsen sind, auch nicht mehr. Also, lassen Sie sich nicht verunsichern und gehen Sie ruhig vor die Tür, auch wenn Sie nasse Haare haben.



Diebstahl im Oli-Park - Zeugen gesucht
Polizei bittet um Mithilfe

Eine 47-jährige Verkäuferin wurde gestern, gegen 10:15 Uhr, in einem Geschäft im Oli-Park im Ortsteil Oberlichtenau Opfer eines Diebstahls.

Zwei unbekannte Männer südländischen Typs verwickelten die Frau zuerst in ein Verkaufsgespräch.
Während einer der beiden weiteres Kaufinteresse vorgaukelte, ging sein Komplize unbemerkt ins Büro des Ladens und stahl mehrere hundert Euro.

Die Diebe sollen etwa 30 Jahre alt und ca. 1,70 m groß gewesen sein.

Wem sind die Männer zur fraglichen Zeit im Oli-Park aufgefallen? Wer kann Angaben zu einem möglicherweise von den Dieben genutzten Fahrzeug machen?

Hinweise erbittet die Polizei in Mittweida, Tel. 03727 980-0.



Nachbarschaftshilfe
Tagestipp vom 14.01.2011

Schauen Sie sich doch mal in Ihrer Nachbarschaft um. Kennen Sie vielleicht eine Großfamilie oder eine ältere Dame oder Herrn? Klingeln Sie doch einfach mal an der Haustüre, wenn Sie das nächste Mal einen Einkauf im Supermarkt zu erledigen haben. Vielleicht kommen Sie gerade im richtigen Moment und Sie können für Ihren Nachbarn ein paar kleine Dinge miterledigen. Aber der Tipp hat auch für Sie einen Vorteil: Denn wer weiß vielleicht klingelt dann auch mal einer bei Ihnen an der Haustüre um Sie zu unterstützen.

Die Möglichkeiten der Nachbarschaftshilfe sind vielfältig – denken Sie vielleicht mal drüber nach wie Sie Ihren Nachbarn unterstützen können. Und durch spontane Hilfe sind schon so manch Freundschaften zu einst fremden Nachbarn entstanden.



Was tun gegen Schnarchen?
Tagestipp vom 13.01.2011

Schnarchen ist wohl der häufigste und ärgerlichste Schlafkilller überhaupt. Besonders dem Nachbarn im Zimmer oder im selben Bett kann dieses monotone und penetrante Geräusch in den Wahnsinn treiben. Lieber würde man dem schnarchenden die Nase zuhalten oder gleich mit einem Kissen ersticken, als noch 5 Minuten dieses fürchterlichen Geräusches ertragen zu müssen.
Das muss aber natürlich alles nicht sein, denn es gibt zahlreiche Methoden, wie man dem Schnarchen entgegenwirken kann. Zumal auch der Schlaf des Übeltäters selbst massiv gestört wird.
Das einfachste Mittel, sichs bei dem Bettpartner nicht zu verscherzen, ist seine Liegeposition zu verändern. Menschen, die auf dem Rücken schlafen schnarchen stärker als bei anderen Postionen. Desshalb sollte man lieber auf der Seite mit erhöhtem Oberkörper schlafen. Wenn man sich dabei ertappt, in der Nacht doch wieder auf dem Rücken zu wechseln, kann man sich in die Rückseite seines Schlafanzugs, oder was auch immer man trägt, einen unbequemen Gegenstand einnähen. Wer beispielsweise die ganze Nacht einen Tennisball im Rücken hat, wird mit Freuden lieber auf der Seite schlafen.
Auch Genussmittel wie Alkohol, Nikotin und Kaffee fordern das Schnarchen. Selbst bei einigen Schlafmitteln kann das passieren, also lieber weniger Schlafmittel nehmen und schlecht schlafen können, als Schlafmittel nehmen, trotzdem schlecht schlafen können und auch noch den Bettpartner verärgern.
Wenn alles nichts mehr hilft, muss der Bettpartner einfach auf die guten alten Ohrstöpsel zurückgreifen. Dabei hört zwar das Schnarchen nicht auf, aber immerhin wird die Harmonie der beiden nicht in Mitleidenschaft gezogen.
Für besonders stark betroffene Personen wäre der Gang zum Arzt, und vielleicht sogar eine Operation der letzte Ausweg. Diese Verfahren sind zwar natürlich nicht gerade die angenehmsten, aber auf lange Sicht auf jeden Fall gesünder als ein Kissen auf dem Gesicht.



Backpulver als Allzweckmittel
Tagestipp vom 11.01.2011

Nach all den tristen Tagen lässt sich endlich die Sonne mal wieder blicken. Es scheint fast als würde der Frühling kommen. Allerdings ist es noch lange nicht soweit, also sollten wir uns den Frühling einfach in die Wohnung holen. Ein Strauß frischer Tulpen oder Narzissen und gleich sieht alles viel freundlicher aus. Aber schon nach wenigen Tagen wird die schöne Glasvase trüb. Nun stellt sich die Frage: Wie bekomme ich die Vase am besten wieder sauber?

Ein altes Hausrezept gibt die Antwort: Geben Sie einfach warmes Wasser in die Vase und fügen Sie etwa ein halbes Päckchen Backpulver hinzu. Lassen Sie diese Mischung eine Weile wirken und dann können Sie die Vase ganz einfach mit einem Lappen auswischen. Jetzt müssen Sie die Vase nur noch einmal mit klarem Wasser ausspülen und sie sieht aus wie neu.

Auch bei der Gardinenwäsche ist Backpulver ein sehr gutes Mittel. Sie können damit verhindern, dass die Gardinen grau werden. Weichen Sie einfach die Gardinen vor der Wäsche in einer Backpulver-Lösung ein. Hierzu sollten Sie allerdings für eine große Gardine etwa zwei bis drei Päckchen Backpulver einrechnen.



Tor des Monats
Mittweidaer erhält Auszeichnung

Der Mitteldeutsche Rundfunk (mdr) kürte Philipp Rauthe vom SV Germania Mittweida zum Torschützen des Monats. Das Tor schoß der 22-Jährige allerdings schon im November.

Den spektakulären Torschuss können Sie sich nochmal anschauen unter:
http://www.mdr.de/sachsenspiegel/8058835.html



Zum Dahinschmelzen
Tagestipp vom 10.01.2011

Anstatt über Schneeberge tappt man so langsam in riesige Pfützen. Bei diesem Tauwetter sollten Hausbesitzer aktiv werden, denn das Schmelzwasser kann zu erheblichen Schäden am Eigenheim führen. Auf drei Punkte sollte man beosnders achten:
1. Schneeverwehungen an Hausecken und Türen regelmäßig beseitigen. Denn wenn diese tauen, fließt das Wasser leicht in undichte Stellen
2. Vorsicht bei Schneemassen auf dem Dach. Denn wenn das Wasser nicht ablaufen kann, sucht es sich seinen Weg über Ziegel ins Haus. Die Folge können Wasserschäden und gesundheitsschädlicher Schimmel sein.
3. Vereiste Rohre. Sobald das Eis in den Rohren taut, platzt das Rohr und es kommt zu Leitungsschäden. Diese können allerdings vermieden werden, wenn die gefrorene Stelle rechtzeitig entdeckt wird.

Eine gründliche Hausbegehung kann also helfen, Winterschäden durch Tauwetter zu vermeiden.



Swan Lake: Moving Image and Music Awards
Projekt der Hochschule Mittweida geht in die 7. Runde

Vom 10.01.2011 bis 12.01.2011 können Mittweidaer Medienstudenten Workshops im Bereich Film und Fernsehen besuchen und so von Profis lernen. Darüber hinaus gibt es ein umfangreiches Rahmenprogramm bei den "Swan Lake: Moving Image & Music Awards", das auch für den Otto-Normal-Bürger aus Mittweida interessant ist. Alle Informationen dazu gibt's unter folgendem Link:

www.swan-lake-awards.org



Hundebesitzer aufgepasst!
Tagestipp vom 07.01.2011

Hundeliebhaber müssen in den kommenden Tagen besonders auf ihre Tiere achten. Nach den Minustemperaturen der vergangenen Wochen wird es nun wieder matschig und naß. Und dadurch bilden sich Fützen auf den Straßen, an denen Hunde oftmals ihren Durst stillen. Doch das kann für die vierbeiner Gefährlich sein, weil das Wasser Bakterien oder Viren enthalten kann. Darauf weißt der Deutsche Tierschutzbund hin.

Zwar tötet die Magensäure des Tieres einen Teil der Erreger ab, durch Risse in der Mundschleimhaut können sich Hunde dennoch infizieren. Hinzu kommt, dass sich in der Nähe von befahrenen Straßen in Pfützen auch Streusalzreste oder Schadstoffe ansammeln können.

Hundehalter sollten daher ihr Tier vom Trinken aus Pfützen mit Spielzeug oder Leckerlis abhalten und bei längeren Ausflügen immer Wasser mitnehmen.



Weg mit dem Winterspeck!
Tagestipp vom 06.01.2011

Die Weihnachtszeit ist jetzt so langsam vorüber. Aber sie hat ihre Zeichen auf den Hüften hinterlassen. Zahlreiche Zusatzfunde haben die Weinachtsgänse und Plätzchen uns beschert. Auch die kaltes Jahreszeit veranlasst uns schnell kalorienreiche Nahrung und Süssigkeiten zu uns zu nehmen. Was am Ende bleibt ist jede Menge Winterspeck.

Um den Winterspeck los zu werden, sollte man von den noch übrig gebliebenen Plätzchen und kalorienreichen Speisen ab und an mal Abstand halten. Der Stoffwechsel hat sich sich schnell an die süßen, fetten und energiereichen Speisen gewöhnt. Deshalb sollte man dem Hunger mit mageren Speisen begegnen, die trotzdem satt machen. Zum Beispiel: Ballaststoffreiches Essen, Obst, Gemüse und Salat.

Generell gilt: Wer gegen die Kälte essen will, sollte eiweißreich essen. Also am Abend zum Beispiel ein Steak, denn das Eiweiß setzt bei der Verbrennung Wärme frei.

Abgesehen von der Ernährung sollten Sie bei jeder Gelegenheit an der frischen Luft unterwegs sein. Bei einem Spaziergang in dieser kalten Jahreszeit werden besonders viele Kalorien verbrannt.



Wenn Weihnachten vorbei ist...


...stellt sich jedes Jahr die Frage: Wohin mit dem Weihnachtsbaum?
Aus diesem Grund bietet die Stadt Mittweida Ihnen die Möglichkeit einer kostenlosen Entsorgung ab dem 3. Januar, bis zum 16. Januar an.

Folgende Stellen werden als Ablagerungsstellen ausgewiesen:

Weberstraße, neben dem Wertstoffcontainer gegenüber vom Netto-Markt

Schützenplatz

Tzschirnerplatz, neben den Wertstoffcontainern

Wiese der Wohnungsbaugenossenschaft, gegenüber der Kindertagesstätte „Sonnenschein“

Frankenberger Straße /Dr.–W.-Külz-Straße

Lutherstraße – Bolzplatz

Goethestraße am Sportplatz

Am Nesselbusch, rechts neben dem Wertstoffcontainerplatz

Zschöppichen, neben dem Wertstoffcontainerplatz

Neudörfchen, neben dem Wertstoffcontainerplatz an der Winsdorfer Straße

Frankenau, Obere Dorfstraße, neben dem Wertstoffcontainerplatz

Lauenhain, Wohngebiet am Jägerhof-Zufahrt links

Tanneberg, Gerätehaus Feuerwehr

Ringethal, Vorplatz vor dem Schloss

Falkenhain, Gerätehaus Feuerwehr



Chronisch müde?
Tagestipp vom 05.01.2011

Chronisch müde ohne Grund?
Das Problem der chronischen Müdigkeit betrifft heutzutage sehr viele Menschen. Man fühlt sich müde und einfach nicht richtig leistungsfähig. Leider reden die meisten nicht darüber, und wenn doch erhalten sie Kommentare wie „nimm doch ein mal ein paar Vitamine, dusche morgens kalt und treib endlich mal ein bißchen Sport“. Meistens liegen die Ursachen oft ganz wo anders. Es gibt zahlreiche Belastungen, die unseren Körper schwächen und ihm seine Leistungsfähigkeit rauben:
Auf folgende Faktoren sollten Sie deshalb achten:
 Eine falsche Ernährung über lange Zeit führt zu einem Mangel an Vitaminen und Mineralien. (dazu zählen auch Rauchen, zuviel Alkohol, und übermäßiger Kaffeegenuß)
 Umweltbelastungen, also Konservierungsstoffe, Farbstoffe, künstliche Aromen, aber auch verschmutzte Luft, Elektrosmog oder die Mikrowelle beeinträchtigen den Körper. Diese gilt es also zu vermeiden.
 Amalgam-Zahnfüllungen sind giftig und schwächen das Immunsystem. Die Symptome sind Schlafstörungen und langsames Reaktionsvermögen.
 Seelische Belastungen, wie Kummer oder Ärger, aber auch familiärer oder beruflicher Stress können verantwortlich für Müdigkeit sein. Hier hilft zum Beispiel autogenes Training.
 Langeweile und das Gefühl der Wertlosigkeit können unseren Körper ebenso schwächen. Menschen ohne eine Aufgabe im Leben werden letztendlich auch immer müder und antriebsloser. Hier hilft nur tägliche Bewegung und ein geregelter Tagesablauf.
 Müdigkeit kann aber auch von einem Sauerstoffmangel des Gehirns kommen. Räume, in denen man sich länger aufhält, sollten daher regelmäßig gut gelüftet werden.
Natürlich lassen sich die Belastungen des Körpers nicht von heute auf morgen reduzieren, aber wer aktiv seine Umgebung beobachtet, wird Gründe finden, warum der eigene Körper mit Müdigkeit zu kämpfen hat.



Narbenpflege
Tagestipp vom 04.01.2011

Jeder Mensch auf der Welt ist schon einmal verletzt worden. Die typischen Schürfwunden und Beulen der Kinder oder die Schnittwunden durch unachtsamen Gebrauch eines Messers. Manchmal ist die Heilung vollständig. Aber manchmal bleiben auch Narben zurück. Einige sind so winzig, dass sie kaum zu sehen sind. Narben können aber auch groß sein und deutlich hervortreten. Sie können jucken und Schmerzen bereiten und sogar die Beweglichkeit einschränken. Eine vorausschauende moderne Narbenbehandlung beginnt schon während der Wundheilung. Sie kann zwar eine Narbe nicht verhindern, sie kann aber die Narbenbildung in Hinblick auf Aussehen und Funktionalität deutlich positiv beeinflussen. Altbewährte Hausmittel zur Narbenpflege sind Öle wie Johanniskraut, Weizenkeimöl oder Ringelblumenöl. Nach der Behandlung mit Johanniskrautöl sollten Sie die Narbe nicht der Sonne aussetzen, da Verfärbungen entstehen können. Bei Operationsnarben sollten Sie sich aber bei der Narbenpflege auf jeden Fall von Ihrem Arzt beraten lassen.



Fleckenpaste zum selbermachen
Tagestipp 03.01.2011

Zum Abend nach einem langem Arbeitstag: Lecker Spaghetti mit Tomatensauce. Was könte es schöneres geben? Einfach zubereitet und jeder isst es gerne. Aber schnell ist es passiert -da landet der erste Flecken auf der weißen Bluse.

Nicht immer ist Fleckenmittel zur Hand -und warum sollte man das teure Zeug aus der Drogerie kaufen? Eine einfache Fleckenpaste kann man auch schnell zu Hause machen. Mit den Dingen, die man meist schon da hat.

Sie brauchen nur Gallseife, normales Waschpulver und Wasser. Das Stük Gallseife müsen Sie mit einer Reibe zu pulver verarbeitet. Sie brauchen auch nocht viel. Ungefär ein Esslöffel reicht aus. Das tun Sie in ein Marmeladenglas. Dazu ein halber Esslöfel Waschpulver. Danach füllen Sie das Glas zu 3/4 mit Wasser. Das ganz müsen Sie noch etwas verrüren und ne Weile Stehen lassen.

Damit haben Sie Ihre selbst gemachte Fleckenpaste. Bei vielen Flecken hilft die, zum Beispiel von Tomaten, Gras oder Kullis.



Streit an Weihnachten vermeiden
Tagestipp vom 23.12.2010

Wenn Sie morgen oder in den nächsten Tagen alle Lieben um sich haben, der Alltagsstress über die Feiertage von Ihnen abfällt und Sie bei Stollen und Kerzenschein in der Verwandtschaft nur noch aufeinander hängen, dann ist eins vorprogrammiert: STREIT!
Trotzdem gibt’s ein paar Tipps, Streit an Weihnachten zu vermeiden ohne sich dabei selbst zu sehr einzuschränken. Zuerst sollten Sie sich überlegen, was für Sie an Weihnachten wirklich wichtig ist. Der religiöse Aspekt, der familiäre oder der Aspekt, einfach mal frei zu haben. Und dann richten Sie Ihre Unternehmungen genau danach aus.
Nicht zwangsweise ALLE Verwandten besuchen, sondern auf einzelne Weihnachtsrituale beschränken. Auch wenn manche Traditionen zu viel Stress beim Vorbereiten machen, sollten Sie lieber modernere Kompromisse eingehen und sich nicht schon im Vorfeld übernehmen.
Überlegen Sie sich im Voraus genau, wen Sie wirklich an Weihnachten sehen und einladen wollen. Man muss die Schwiegereltern nicht einladen, wenn sie sich ohnehin nur streiten. Auch auf die Gefahr hin, dass sie dann beleidigt sind – man kann es sowieso nie allen recht machen.
Vor dem Weihnachtsessen mit den unvermeidlichen Gesprächen überlegen Sie sich bitte genau, WAS Sie ansprechen möchten. Reizthemen und schwierige Fragen lassen Sie am besten bleiben. Und wenn die Wortgefechte doch ein bisschen hitziger werden, dann versuchen Sie zu „de-eskalieren“. Hören Sie aktiv zu und wiederholen Sie zur Not einfach nur mit Ihren eigenen Worten, was der Gegenüber gerade gesagt hat. Glauben Sie mir, das hilft.
Und sollte es doch mal richtig krachen, dann lassen Sie im stillen Kämmerchen kurz Dampf ab. Gehen Sie mit dem Hund raus oder laufen Sie einfach so mal um den Block und schon sieht die Welt wieder ganz anders aus.



Wachsflecken entfernen
Tagestipp vom 22.12.2010

Advent Advent, ein Lichtlein brennt. Erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier und schon... ist alles voller Wachsflecken. Der schöne Adventskranz, der geerbte Kerzenhalter und die gute Tischdecke. "Aber was tun?", fragen Sie sich.
Ganz einfach: Wenn Sie eh jedes Jahr einen neuen Adventskranz basteln -geschenkt. Der vierte Advent ist schon vorbei und Heiligabend steht vor der Tür. Den werden Sie nicht mehr wirklich brauchen.

Aber was machen Sie mit dem guten Kerzenhalter, wenn da das Wachs runterläuft? Als erstes legen Sie den ins Gefrierfach. Nach einer Weile lässt sich das Wachs schonmal grob abmachen. Was dann noch dran bleibt, können Sie mit Kochendem Wasser abspülen. Aber Vorsicht bei Glas! Das hält die Wechselduschen nicht so gut aus.

Was man bei Stoffen gegen Wachs tun kann. Klar das weiß doch jede Mutti: Das Bügeleisen schnell gezückt. Dazu ein Löschpapier oder ein altes Geschirrtuch. Zwischen dem Wachs und dem Bügeleisen kommt das Löschpapier. Das wachs wird Flüssig und zieht in das Papier ein. Und schon ist es Weggezaubert.



Das richtige Essen für ein gutes Wohlbefinden
Tagestipp vom 21.12.2010

Gerade jetzt im Winter und so kurz vor Weihnachten sind wir angeschlagen, gestresst und mit den Nerven am Ende. Und gerade das Essen kann dazu beitragen, dass wir uns besser fühlen. Greifen Sie nicht zu oft zu Süßigkeiten. Ihr Körper braucht Kohlenhydrate, also Zucker und Stärke, zwar als Treibstoff für die Nerven. Denn wenn der Blutzuckerspiegel sinkt, sinkt auch die Stimmung und Sie werden müde. Süßes gibt Ihnen einen schnellen, aber nur kurzen Kick. Danach fällt Ihr Blutzuckerspiegel umso tiefer. Lassen Sie bei Frustattacken die Schokolade liegen und gehen Sie stattdessen spazieren. Sonnenstrahlen bringen den Stoffwechsel im Gehirn auf Trab und bescheren Glücksgefühle - umsonst und kalorienfrei. Essen Sie regelmäßig und hungern Sie nicht zwischendurch, sonst sinkt Ihr Blutzuckerspiegel und Sie werden müde und bekommen schlechte Laune. Genießen Sie Obst oder Trockenobst als gesunde Snacks für zwischendurch. Vor allem im Winter schützen Kohlenhydrate vor schlechter oder gar depressiver Stimmung. Kohlenhydrate bringen einen Stoff ins Gehirn, der das stimmungsaufhellende Serotonin bildet - dies fehlt im Körper vor allem in sonnen- und lichtarmen Zeiten. Brot, Pasta, Reis oder Kartoffeln schaffen Abhilfe. Nehmen Sie sich Zeit beim Essen und genießen Sie es. Riechen und Schmecken sind besonders eng mit dem Emotionszentrum im Gehirn verbunden. Freude an Aromen tut daher der Seele gut. Machen Sie Genuss zu einem festen Bestandteil Ihres Alltags. Nicht nur ein festliches Essen können Sie genießen - entdecken Sie, wie Ihre Sinne sich auch an alltäglichen Nahrungsmitteln erfreuen können: Frische Brötchen, Kaffeeduft oder ein leckerer Apfel sorgen so für Glücksmomente.



Cranberry-Punch
Tagestipp vom 20.12.2010

Pünktlich zu Weihnachten habe ich eine ultimative Empfehlung für Sie. Gönnen Sie sich statt traditionellem Glühwein mal einen leckeren Punch mit Cranberries! Die Zubereitung ist ganz einfach. Sie benötigen lieblichen Apfelcidre, etwas Muskatnuss und Zimt und ein Glas eingekochte Cranberries. Der Apfelcidre wird zusammen mit den Cranberries und den Gewürzen im Topf erhitzt bis die Cranberries aufplatzen. Nun gießen Sie etwas Rotwein dazu. Etwa halb so viel, wie die Menge an Apfelcidre. Erhitzen sie den Punch bis knapp unter den Siedepunkt. Jetzt können Sie kosten und nach Geschmack mit Zucker nachsüßen. Und schon ist der Cranberry-Punch fertig!
Der Punch kann nun zusammen mit weißem Kandis serviert werden.



Auch mal "Nein" sagen
Tagestipp vom 17.12.2010

Eigentlich wollten sie nach einer stressigen Woche endlich mal abschalten und am Wochenende einfach nur ausruhen. Doch dann bittet sie ein Freund um ihre Hilfe. Und sie können wie so oft einfach nicht nein sagen. Es gibt Menschen, denen fällt diese kurze Wort einfach total schwer. Sie opfern sich gern für andere auf, weil sie hilfsbereit sind und anderen gerne etwas Gutes tun. Doch vergessen sie dabei sich selbst nicht und gönnen sie sich auch mal Ruhe. Natürlich erhalten sie für ihr Engagement viel Anerkennung und Lob, denn der Entlastete freut sich natürlich. Doch das Ganze kann sich für sie bitter rächen. Wer immer versucht, es anderen recht zu machen, schafft es bald nicht mehr, seine eigenen Aufgaben zu bewältigen. Für andere da zu sein, gebraucht zu werden – all das tut vielen Menschen sehr gut. Und es ist ja auch schön, anderen etwas Gutes zu tun. Wichtig ist nur, dass sie nicht die Balance verlieren und ein Helfersyndrom entwickeln. Ihre eigenen Interessen sollten nicht auf der Strecke bleiben. Bevor sie vorschnell ja sagen, wenn sie jemand um einen Gefallen bittet, sollten sie sich einen kleinen Moment Zeit nehmen und darüber nachdenken. Bittet man sie um einen kleinen Gefallen oder artet das Ganze schon in Arbeit aus? Wie viel Zeit und Lust haben sie gerade? Und ganz wichtig: wer ist es, der sie um einen Gefallen bittet? Hat diese Person vielleicht eine Bedeutung für sie? Wenn sie nicht ständig jedem alles recht machen wollen und sich auch mal Zeit für sich nehmen, werden sie merken dass sie sich weniger gestresst fühlen. Eine gesunde Portion Egoismus ist gut für die Seele.



Schulfrei in Teilen Sachsens
Kein Schulunterricht in Chemnitz am Donnerstag und Freitag

Aufgrund der extremen Schneefälle heute und in der vergangenen Nacht fällt der Unterricht am Donnerstag und Freitag zu großen Teilen aus. Grund für diese Entscheidung sind die Schneehöhen auf Dächern von Schulen und Schulsporthallen. Auch ein Linienverkehr der Busse und somit die Schulbeförderung sind kaum möglich.

Die Wiederaufnahme des Schulbetriebes ist für den kommenden Montag geplant.

Weitere Informationen finden Sie auf
www.chemnitz.de

Informationen zu Fahrplanänderungen des VMS finden Sie auf
www.vms.de

(Quelle: Pressemitteilung 938 der Pressestelle Chemnitz)



www.pyroweb.de
Webtipp vom 15.12.2010

Die letzten Tage des Jahres 2010 sind gezählt.Wer dabei auf den Krach und die Lichter um die Silvesterzeit nicht herumkommen will, ist auf der Seite „pyroweb.de“ genau richtig. Auf der Seite findet sich das perfekte Angebot für alle, die eine Vorliebe für Feuerwerk und andere Partyartikel haben. Vom klassischem Sylvesterfeuerwerk, zu Bengalfeuern, Knall- und Rauchartikeln bis hin zu 100Schuss Batterien bietet der Onlineshop alles, was das Herz eines jeden Hobby-Pyromanen höherschlägen lässt.
Wer noch unter 18 ist und trotzdem zur allgemeinen Ruhestörung beitragen will, findet zudem unzählige ungefährliche Jugendartikel.
Dabei legt der Shop vor allem großen Wert auf die nötige Sicherheit. „Pyroweb.de“ beinhaltet ausschließlich sicherheitsgeprüfte Artikel mit der BAM- Nummer. Ein Grund mehr, den Shop dem billigen Kanonenschlag aus Polen vorzuziehen. Zusätzlich stehen Aufbauanleitung sowie Verwendungs- und Sicherheitshinweise zum Download als pdf-Datei bereit.
Der Versand von „pyroweb.de“ erfolgt ganzjährig. Die Nachbarn mit Knallern auf den Wecker gehen kann man schließlich auch im Sommer. Aber auch besondere Veranstaltungen in wärmeren Jahreszeiten können somit geplant werden. Denn auch die Auswahl an Hochzeitsartikeln ist groß. Wie wäre es denn mit einem roten Luftballon in Herzform oder einem Konfettishooter, der mit Druckluft eine Säule von roten Folieherzen durch die Luft schleudert? Ein Liebesgeständnis an seine Angebetete könnte wahrscheinlich nicht schöner ausfallen....
Der Großteil der Kunden von „pyroweb“ ziehen wahrscheinlich aber eher die weniger kitschig ausgefallenen Artikel speziell zur Sylvesterzeit vor.
Die beste Möglichkeit, zu zeigen, wer die größten Raketen der Nachbarschaft hat.



Richtiges Verhalten, wenn man ins Eis einbricht
Tagestipp vom 15.12.2010

Eine der beliebtesten Freizeitaktivitäten im Winter ist sicherlich das Schlittschuhlaufen. Wer dazu noch in der Nähe eines zugefrorenen Teiches wohnt, zieht diesem natürlich die nächste Schlittschuhhalle vor. Das Risiko, dabei ins Eis einbrechen zu können, unterschätzen dabei leider viele.
Als erstes sollte man sich auf alle Fälle davon überzeugen, dass das Eis auch wirklich tragfähig ist. Richtig sicher ist eine Eisdicke erst ab 8- 10cm. Am Uferrand lässt sich diese Eisdicke beispielsweise einfacher feststellen als mitten auf dem See, mal ganz davon abgesehen, dass man nicht erst mitten auf dem See sich vergewissern sollte. Dazu kommt, dass die Eisschicht nicht auf jeder Stelle gleich dick sein muss. Wenn Sie sich nicht wirklich sicher sind, ob das Eis hält, dann lassen Sie es lieber.
Wenn Sie tatsächlich doch einbrechen sollten, behalten Sie vor allem erst einmal Ruhe, und machen Sie, am besten mit Schreien auf sich aufmerksam. Versuchen Sie nicht in Panik zu geraten, und halten Sie sich so gut wie möglich an der Wasseroberfläche.
Wenn eine andere Person einbrechen sollte, sollte sofort der Notruf angerufen werden. In solch einer Situation sollten Sie unbedingt vermeiden, den Helden zu spielen und einfach zu dem Eingebrochenen hingehen. Halten Sie einen sicheren Abstand und beruhigen Sie die betroffene Person. Besorgen Sie am besten ein Seil, oder zumindest einen langen Stock und reichen Sie diesen der Person. Wenn Sie nicht genug herankommen, schieben Sie dem verunglückten Bretter oder ähnliche Gegenstände hin. Wichtig ist in erster Linie, neben ihrer eigenen Sicherheit, dass die Person sich aus eigener Kraft ober Wasser halten kann.
Damit so etwas garnicht erst vorkommt, sollte man einfach die oben genannten Vorsichtsmaßnahmen beim Betreten einer natürlichen Eisfläche einhalten.
So gefährden Sie sich selber und andere Beteiligte erst garnicht und einem unfallfreien Winter, zumindest auf dem Eis, steht nichts mehr im Wege.



Schwarzer Tee als Muntermacher
Tagestipp vom 14.12.2010

Ihnen geht es sicher auch so: Jetzt im Winter ist es noch viel schwieriger morgens aufzustehen, als ohnehin schon. Draußen ist es noch kalt und dunkel, da will man viel lieber im warmen Bett liegen bleiben. Kaffee kann da ein guter Helfer sein. Ein super Wachmacher ist aber auch Schwarzer Tee. Der hat sogar noch eine länger anhaltende Wirkung als Kaffee. Dadurch wird auch länger die Konzentrationsfähigkeit gestärkt.
Ein Helfer in jeder Stresssituation also - in Prüfungszeiten oder wenn es auf der Arbeit mal drunter und drüber geht. Bei der Zubereitung sollte man aber Acht geben. Denn Sie sollten den schwarzen Tee nur 2 bis 3 Minuten ziehen lassen. Verpasst man das, kann er dann sogar eine eher beruhigende Wirkung haben. Schmecken wird er dann auch nicht mehr so gut, da sich Bitterstoffe im Tee freisetzen.
Probieren Sie es also mal aus – Schwarzer Tee statt Kaffee. Denn viel gesünder ist er noch dazu: Die besonderen Inhaltsstoffe des Schwarzen Tees schützen Herz und Kreislauf, sind gut gegen Stress und selbst das Krebsrisiko sollen sie senken.



Ein Schneehaus bauen
Tagestipp vom 10.12.2010

Schnee, Schnee, Schnee, und wohin damit? Vor der eigenen Ausfahrt türmt sich der Schneehaufen babylonisch in die Höhe und Sie haben schon eine Fussbball-Mannschaft an Schneemännern im Garten zu stehen und trotzdem ist der Chiwawa nicht wieder aufgetaucht? Dann bauen Sie doch etwas was richtig schön Schnee verbraucht und dabei noch praktisch ist: Ein Schneehaus. Jeder kennt Iglus und andere Schneepaläste, und letztendlich ist es doch der Kindheitstraum von jedem mal ein schönes Iglu zu bauen. Also nehmen Sie sich die Zeit am Wochenende, schnappen Sie sich Ihre Kinder oder Freunde und werden Sie Bob der Schneemeister. Alles was Sie dafür brauchen ist eine ausreichend große Form, mit der Sie Ihre Schneesteine backen können. Nehmen Sie dafür z.B. eine große Plastikmülltonne. Wichtig ist, dass Sie denn Schnee schön feststopfen können. Setzen Sie also z.B. in Kreisform eine Mauer aus Schneesteinen, verfugen Sie diese ordentlich mit Schnee und gießen Sie so Wasser drüber, dass vor allem die Ränder gefrieren können. Dann warten Sie 4 Stunden und bauen eine neue Schicht oben drauf. Das ganze dauert zwar ein wenig, aber vor allem wenn Sie Hilfe haben und sich immer das Ziel vor Augen halten, nämlich ein traumhaft schöner Palast, wird die Zeit wie im Fluge vergehen. Das Dach können Sie dann mit Latten bauen, eine Folie drüber legen und darauf Schnee packen. Einen Eingang schneiden Sie einfach mit einer Säge in die gefrorene Wand, bauen Sie ein nettes Interieur wie Tische und Sitzflächen aus Schnee und dekorieren Sie das Iglu schön. LED-Farbbeleuchtung kommt dabei super, aber auch die eher heimische Kerzenbeleuchtung sorgt für viel Stimmung. Letztendlich sind Ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt und der Aufwand lohnt sich wirklich. Denn vielleicht wird der nächste Spiele, Film oder Glühweinabend in Ihrem gemütlichem Iglu stattfinden. Die Gäste werden auf alle Fälle begeistert sein.



Schutz vor Einbrechern während des Weihnachts-Urlaubes
Tagestipp vom 09.12.2010

„Hier spricht der automatische Anrufbeantworter der Familie Mustermann. Vom 9. bis 30. Dezember sind wir im weihnachtlichen Skiurlaub in Südtirol. Deshalb ist in dieser Zeit leider niemand zu Hause.“

Klar. Jeder wird verstehen, dass ein solcher Anrufbeantworter sehr gefährlich wäre. Jeder Einbrecher hätte leichtes Spiel.

Doch im Internet geben sich viele gesprächiger. Automatische Abwesenheits-E-Mails verraten oftmals die Handynummer oder wann man weg ist. Und jeder, der eine E-Mail an die Adresse schreibt, bekommt die Informationen. So auch Werbetreibende oder Kriminelle.

Neue Gefahren bergen Social Networks wie Facebook oder Twitter. Viele Urlauber posten ihre neuesten Erlebnisse direkt vom Urlaubsort aus. Damit lassen sich leere Wohnungen leicht ausfindig machen. Schließlich geht es nicht um Gelegenheitsdiebe, sondern quasi um „hauptberufliche“ Einbrecher.

Doch es gibt ein paar einfache Regeln, um sich zu schützen. Zunächst sollte man das Profil so einstellen, dass es nur die eigenen Freunde sehen können. Allerdings können Kriminelle auch über nicht abgesicherte Profile von Freunden aufmerksam werden. Deshalb sollten Sie Facebook, Twitter & Co im Urlaub einfach eine Pause gönnen.

Ihre schönsten Fotos können Sie ja auch nach dem Urlaub noch hochladen.



Was machen, wenn man mit dem Auto liegen bleibt?
Tagestipp vom 08.12.2010

Es schneit schon seit Stunden und trotzdem muss man wieder von der Arbeit nach Hause kommen. So kann es passieren, dass man sich schneller als einem lieb ist, in einer Schneewehe wiederfindet. Nun stellt sich die Frage, die sich viele Autofahrer vorher noch nicht gestellt haben. Wie komme ich wieder frei?

Der Erfolg des Unterfangens hängt in erster Linie von einer guten Vorbereitung ab. Daher sollte jeder Autofahrer, der bei solchem Wetter unterwegs ist, immer folgende Dinge im Auto haben: Schneeketten, Warnweste und eine Schaufel.

Wenn dann also der Präzedenzfall eingetreten ist und man sich nicht mehr aus dem Schnee befreien kann, muss man erst mal das Auto verlassen und sichern. Um sich nun wieder befreien zu können, sollte man erst mal die Situation überblicken und schauen, ob die Räder noch Haftung haben oder nicht. Wenn ja, dann kann man versuchen, langsam im zweiten Gang rückwärts zu fahren. Es empfiehlt sich hierbei eine der Fußmatten unter die Reifen zu legen, um somit mehr Haftung zu bekommen. Wenn Sie allerdings keinen Kontakt mehr zum Boden haben, dann muss erst mal der Schnee unter dem Fahrzeug entfernt werden. Hierfür bietet sich eine Schaufel an mit der Sie langsam den Schnee abtragen können, bis die Räder wieder auf dem Boden aufsetzen. Im Idealfall haben Sie sich nun wieder freigearbeitet und können sich auf den Weg zu Ihrem Zuhause machen.

Um die ganzen Strapazen etwas angenehmer zu gestalten, empfehle ich ein Warmgetränk dabei zu haben. Dann ist das Ganze auch nicht mehr so schlimm. In diesem Sinne, viel Glück beim Durchkommen und denken Sie an diesen Tipp, falls Sie doch stecken bleiben sollten.



Lügner entlarven
Tagestipp vom 07.12.2010

Sie haben bestimmt selbst schon oft zu der einen oder andere Lüge gegriffen. Aber wollen Sie nicht auch wissen, wann Ihr Gegenüber lügt?

Es ist nicht nur wichtig, was man sagt, sondern auch wie man es sagt. Zum Beispiel bei der Sprechweise. Ein erstes Indiz ist es, wenn eine Antwort zögernd kommt. Das muss aber noch nicht alles heißen. Wenn die Person zum Beispiel viele kurze Pausen macht, ist das auch nicht zu verachten.

Aber auch auf Feinheiten lohnt es sich zu achten. Wenn man verärgert oder ängstlich ist, spricht man höher, schneller und lauter als normal. Aber auch die Gestik kann eine andere Sprache sprechen, als das Gesagte. Steht jemand nicht hinter dem Gesagtem, gestikuliert man weniger als normal.

Am verräterischsten ist aber die Mimik- ist sie doch so unbewusst, dass man sie selten kontrollieren kann. Ein echter Gesichtsausdruck zeigt sich nämlich kurz vor oder während dem Gesagtem. Und nicht erst Sekunden danach. Genauso reagieren beide Gesichtshälften symmetrisch, wenn die Wahrheit gesagt wird. Lügt der Gesprächspartner, ist das nicht der Fall.

Wenn Ihnen also das nächste Mal eine Lüge aufgetischt wird, sind Sie bestens vorbereitet. Ab heute entlarven Sie schlechte Lügner.



Frohlockende Sensationsberichte
Kommentar zur Berichterstattung über den Unfall bei "Wetten, dass..?" auf www.medien-mittweida.de

Ein unglückliches Ereignis überschattete die Sendung „Wetten dass?“ am Samstag Abend. Ein 29-jähriger Kandidat war beim Versuch mit Sprungfedern über Autos zu springen, verunglückt. Erstmals in der 29-jährigen Geschichte von "Wetten dass...?" wurde die Sendung daraufhin abgebrochen. Die Entscheidung des ZDF, die Sendung abzubrechen, ist den Verantwortlichen hoch anzurechnen. Nach dem Unfall in der Liveshow «Wetten, dass..?» am Samstagabend will das ZDF Konsequenzen für die Auswahl künftiger Wetten ziehen.

Doch die Medien überschlugen sich nach dem Unfall regelrecht mit Schlagzeilen. Bild-Online veröffentlichte sogar das Video des Unfalls. Ist das moralisch vertretetbar oder jenseits jeden guten Geschmacks? Wo bleibt da die Menschenwürde. Ist diese Sensationsgeilheit nötig, nur um einen guten Aufmacher zu haben?

Weitere Informationenen zum Thema finden sie auf dem Internetportal Medien Mittweida. Dort gibt es einen Kommentar zur Berichterstattung über den Unfall bei "Wetten, dass..?".

http://medien-mittweida.de/artikel/items/frohlockende-sensationsberichte.4701.html



Kürzeste Schlange im Supermarkt schnell erkennen!
Tagestipp vom 3.12.2010

Gerade jetzt vor Weihnachten muss ja noch so Einiges besorgt werden. Ärgerlich also, wenn dies unnötig lange dauert. Und Zeit ist ja bekanntlich Geld. Darum gilt: Zuallererst die Kassierer oder Kassiererin beobachten. Welche sind eifrig, welche sind schläfrig? Anschließend müssen noch die Einkaufswagen in Augenschein genommen werden. Sind in einer Schlange mehrere voll gefüllt, so ist das ein Ausschlusskriterium. Unser Tipp: Stellen Sie sich an der Schlange an, die nur wenig beladene Wagen und eine zügig arbeitende Kassiererin hat. Auch wenn dies nicht die kürzeste Schlange ist. Sie werden sehen, Sie sind früher aus dem Laden raus.



Den richtigen Weihnachtbaum finden und frisch halten
Tagestipp vom 2.12.2010

Alle Jahre wieder möchte jeder einen möglichst schönen Weihnachtsbaum in der Stube haben. Und der sollte auch möglichst wenig nadeln. Grundsätzlich eignet sich vor allem die Tanne als Weihnachtsbaum. Die Nadeln halten lange und duften angenehm. Auch die Blaufichte hält die Nadeln, ist allerdings sehr teuer. Beim Kauf sollten Sie nachfragen, woher der Baum kommt. Kaufen Sie lieber Bäume aus der Region. Die kurzen Transportwege schonen die Umwelt. Wie kriegen Sie nun heraus, ob der ausgesuchte Baum frisch ist? Testen Sie es, indem Sie den Baum auf dem Boden aufstoßen. Wenn kaum Nadeln abfallen, ist er okay. Zu Hause stellen Sie den Baum am besten an einen kühlen Ort. Schneiden Sie den Stamm frisch an und stellen den Baum in einen Kübel mit Wasser. Auch in der guten Stube können Sie den Christbaum in einen Ständer mit Wasser stellen. So bleiben die Zweige länger frisch. Wenn Sie selber einen Baum fällen, tun Sie das ruhig schon in den nächsten Tagen. So kann sich der Baum allmählich an die Temperaturen in Garage und später in der Wohnung anpassen. Nun hoffe ich, dass Sie mit ihrem Weihnachtsbaum eine gute Wahl treffen und den Staubsauger nicht anrühren müssen!



Chemnitzer Aidshilfe
Das Program zum Welt-AIDS-Tag

In ganz Deutschland finden heute anlässlich des Welt-AIDS-Tages Aktionen statt. Auch Chemnitz beteiligt sich. Was heute, morgen und am Freitag in Chemnitz diesbezüglich los ist, finden Sie auf http://www.chemnitz.aidshilfe.de/aktuell/Termine/



www.gutegutscheine.de
Webtipp vom 1. Dezember 2010

Weihnachten steht vor der Tür. Und im Schnitt will laut einer aktuellen Studie in diesem Jahr jeder Deutsche 245 Euro für Geschenke ausgeben. Noch besser ist dann natürlich wenn man mit Geschenk-Gutscheinen noch Rabatte auf seine Sachen bekommt. Im Netz geht das unter gutegutscheine.de. Gutscheine liegen derzeit voll im Trend und auf gutegutscheine.de können Sie 20 bis sogar 70 Prozent bei ihren Einkäufen sparen. Zur Auswahl stehen zahlreiche Online-Versandhäuser aus den verschiedensten Bereichen wie Elektroartikel, Bekleidung, Wohnideen und und und...
Den richtigen Gutschein finden Sie bei gutegutscheine.de auf jeden Fall. Zum einen können Sie unter der Kategorie „Top 25“ die beliebtesten Gutscheine ausfindig machen, zum anderen können Sie sich per Mail informieren lassen, wenn ihr Lieblingsshop einen Gutschein für Sie parat hat.
Aber nicht nur für den Internet-Einkäufer gibt es auf gutegutscheine.de den passenden Rabattcoupon. Drogeriemärkte oder Fast-Food-Ketten bieten beispielsweise Gutscheine zum Ausdrucken an, die Sie dann in der Stadt einlösen können. Kurzum: einkaufen mit Gutscheinen –egal ob online oder in der Stadt- lohnt sich in jedem Fall. Den Preisnachlass können Sie sich selber holen: auf gutegutscheine.de.



Husten und Halsschmerzen bekämpfen
Tagestipp vom 1. Dezember 2010

„Hustn, Schnuppn und keen Geld“ sagte meine Mutter schon immer. Aber mal abgesehen von Letzterem gibt es derzeit genug Menschen, die eine Erkältung haben. So lästig die ganze Sache für Sie wahrscheinlich ist, hat sie doch ihre guten Seiten. Eine Erkältung ist nämlich in gewisser Weise ein Training für das Immun-System. Im Prinzip müssen Sie sich das Immun-System wie eine Antiviren-Software auf dem Computer vorstellen. Wenn der Körper einen Erreger erkennt, versucht er ihn zu bekämpfen.

Klingt zwar alles sehr tröstlich, aber die Erkältung ist trotzdem noch nicht weg. Was am störendsten ist, sind Halsschmerzen. Ursache der Halsschmerzen sind in der Regel angegriffene Schleimhäute. Die muss man beruhigen. Lutschtabletten oder Pastillen mit Emser Salz oder Isländisch Moos helfen dabei. Die Erreger können Sie direkt bekämpfen, zum Beispiel mit keimtötenden Lösungen gurgeln oder eben mit Salbeitee.
Und auch bei Schnupfen gibt es genügend Mittelchen, die Oma vielleicht schon verwendet hat. Salzhaltige Sprays und Spülungen können Sie sich leicht selbst für eine Nasendusche herstellen. Bewährt sind auch ätherische Öle, die sich in Bädern lösen oder inhaliert werden können. Das hält vor allem die Nebenhölen frei und verhindert größeren Druck im Kopf.

Zum Schluss der allgemeine Tipp, den vermutlich eh jeder kennt: wer sich vor Erkältungen schützen will, sollte auf Händeschütteln verzichten und seine Hände häufiger waschen als sonst.



Schönheitskur für die Haut
Tagestipp vom 30.11.2010

Gerade im Winter wird die Haut rissig und verliert an Feuchtigkeit. Deshalb ist es vor allem in dieser Jahreszeit umso wichtiger, die Haut zu unterstützen. Joghurt oder Quark wie eine Maske auf das Gesicht auftragen, 15 Minuten einwirken lassen und abnehmen. Diese Naturprodukte erhöhen die Feuchtigkeit und wirken beruhigend. Auch gut: Den Inhalt eines kleinen Joghurtbechers mit zwei Esslöffel Weizenkeimöl mischen, auf die Haut auftragen und nach 30 Minuten mit lauwarmen Wasser wieder entfernen. Das Weizenkeimöl bekommt man beispielsweise im Reformhaus. Ein Umschlag mit schwarzem Tee hilft aber ebenso wie das Gel einer Aloe-vera-Pflanze. Fehlt jedoch die Zeit für eine natürliche Intensiv-Schönheitskur, hilft auch die Zahnbürste: Einfach kurz nach dem Zähneputzen die saubere Zahnbürste auf den Lippen hin und her reiben. Das fördert die Durchblutung und sorgt für gesund-rote Lippen, die es leid sind, spröde zu sein.



Vögel richtig füttern
Tagestipp vom 29.11.2010

Im Winter, wenn dicke Schnee und Eisschichten den Vögeln die Futtersuche fast
unmöglich machen, erfreuen wir uns wenn wir ein Vogelhaus aufstellen können und die
Spatzen und Amseln sich um die Sonnenblumenkerne und Brotreste tummeln.
Körner streuen und ein Vogelhaus aufhängen ist leicht und dabei kann man nicht viel
falsch machen. Aber ist das auch alles so gut für die Vögel? Muss man beim füttern
bestimmte Dinge beachten? Und welches Futter eignet sich denn am Besten?
Hier ein paar regeln:

Füttern Sie Wildvögel erst bei Frost oder Schnee, dann aber regelmäßig. Die Vögel
finden nun kaum Futter und verbrauchen trotzdem viel Energie, um ihre
Körpertemperatur von rund vierzig Grad gegen die Kälte der Umgebung aufrecht zu
erhalten.

Wählen Sie Futterspender, bei denen die Tiere nicht im Futter herumlaufen und es mit
Kot verschmutzen können. Auf diese Weise minimieren Sie die Übertragung und
Ausbreitung von Krankheitserregern.

Futterspender müssen so gebaut und angebracht werden, dass das Futter auch bei
starkem Wind, Schnee und Regen nicht durchnässt werden kann, da es sonst verdirbt
oder vereist.

Platzieren Sie Futterspender mit genügend Abstand zur nächsten Glasscheibe und an
einer übersichtlichen Stelle, so dass sich keine Katzen anschleichen können.

Reinigen Sie herkömmliche Futterhäuschen regelmäßig und legen Sie täglich nur wenig
Futter nach.

Für Körnerfresser wie Finken, Sperlinge und Ammern eignen sich am besten
Sonnenblumenkerne und Freiland-Futtermischungen.

Für Weichfutterfresser wie Rotkehlchen, Meisen und Amseln eignen sich Rosinen, Obst,
Haferflocken, Meisenknödel. Keinesfalls sollte man salzige Nahrung wie Speck oder
Salzkartoffeln anbieten. Brot ist nicht zu empfehlen, da es im Magen der Vögel
aufquillt.





www.chemnitz-crusaders.de
American Football-Auswahltraining verpasst?

Wer das Auswahltraining verpasst hat, findet auf den Seiten des Vereins alle notwendigen Informationen: Trainingszeiten und Regelwerk inbegriffen.



Vorlesen
Tagestipp vom 26.11.2010

Nehmen Sie sich doch einfach mal wieder Zeit und lesen Sie ein Buch. Aber lesen Sie es nicht für sich selbst. Lesen Sie es doch einfach mal vor. Nehmen sie sich eine Tasse Tee und machen es sich gemütlich. Eine angenehme Atmosphäre macht das Vorlesen zum Erlebnis. Sie können Ihrem Partner oder Ihren Freunden zum Beispiel ein tolles Abenteuerbuch vorlesen. Oder Sie zeigen Ihren Kindern, was für ein spannender Märchenbuchvorleser Sie sind. Tipps zum Vorlesen gibt zum Beispiel der Schauspieler und Hörbuchsprecher Rufus Beck. Gutes Vorlesen ist, wenn sich niemand langweilt. Versuchen Sie also schon mal ein spannendes Buch auszuwählen. Versuchen Sie vor allem Ihrem Zuhörer Zeit zu geben das Gehörte zu verarbeiten. Pausen, sowie langsames und ruhiges Lesen sind also wichtig. Beim Lesen sollten Sie versuchen, sich in die Figuren hineinzuversetzen. Wechseln Sie zum Beispiel die Stimmlage, denn das bringt mehr Spannung und Unterhaltung in die Geschichte. Wenn Sie Kindern vorlesen, lassen Sie ruhig Zeit für Fragen. Betrachten Sie diese als kreative Anregung und gehen Sie auf die Bemerkungen ein. Das Vorlesen ist gerade in der Vorweihnachtszeit eine gute Abwechslung zum stressigen Alltag und ein schönes Gemeinschaftserlebnis.



Schuhe richtig pflegen
Tagestipp vom 25.11.2010

Bei dem nassen Winterwetter sollten Sie Ihre Straßenschuhe besonders gut pflegen. Gegen die Nässe hilft Imprägnierung. Auch bei nagelneuen Schuhen kann es nicht schaden, ein bis zweimal zu imprägnieren, bevor der Schuh getragen wird. Sollten Ihre Schuhe doch einmal richtig nass sein, sollten Sie auf keinen Fall eine Schnelltrocknung an der Heizung probieren. Lassen Sie den Schuh langsam trocknen und stopfen Sie den Schuh mit Zeitungspapier aus. Ein Wundermittel gegen verschwitzte und feuchte Schuhe ist Katzenstreu. Dieses nimmt die Feuchtigkeit auf und bekämpft Gerüche. Mit einem Staubsauger ist es auch leicht wieder weggesaugt. Ein wichtiger Punkt ist auch die Reinigung der Schuhe. Stecken Sie die Schuhe nicht in die Waschmaschine. Der Weichmacher im Kunststoff wird durch Waschmittel gelöst und der Schuh verliert seine Form und Dämpfung. Trockenen, losen Schmutz kann man bei Stoff oder bei Rauhleder abbürsten oder mit dem Staubsauger absaugen. Bei Glattleder und bei hartnäckigem Schmutz muss man zu lauwarmen Wasser greifen. Mit Lappen oder Bürste lässt sich der Schmutz gut lösen. Schweiß- und Salzränder sollten Sie sofort nach dem Tragen entfernen. Bei geschlossenen Lederschuhen gibt es noch eine Besonderheit. Das Leder nimmt die Feuchtigkeit der Füße auf und braucht Zeit, um wieder richtig zu trocknen. Es lohnt sich, diese Schuhe nicht täglich den ganzen Tag zu tragen. So vermeiden Sie Schweißränder und der Fußpilz hat keine Chance!



www.schneehoehen.de
Webtipp vom 24.11.2010

Winterzeit ist Skifahr-Zeit! Sicherlich haben Sie sich auch schon langsam Gedanken über die Urlaubsplanung zur beliebten Winterjahreszeit gemacht!? Sollten sie noch einige Anregungen brauchen oder noch gar keine Idee haben, dann habe ich den momentan heissesten Webtipp für Alpinisten: www.schneehoehen.de
Auf der Website finden Sie so ziemlich alles, was Sie für den Gebirgsurlaub benötigen. Neben neuen Trends und Reisetipps hat das Online-Portal eine genaue Analyse einzelner Skigebiete zu bieten. Hier gibt´s so ziemlich alles, was man wissen muss: Eine Einteilung in die Beliebtheitsskala der Nutzer, detaillierte Angaben über Pisten- und Liftverteilung, Öffnungszeiten der Talstationen und Preise der Skipässe, das aktuelle Wetter, spzielle Angebote für Snowboarder, Skischulen und was die umliegenden Orte alles zu bieten haben. Vor allem der Schnee- und Wetterbericht überzeugt: Längjährige Statistiken zeigen, wie hoch das durchschnittliche Schneeaufkommen ist, mit wieviel in den kommenden Tagen zu rechnen ist oder wieviele Lifte derzeit tatsächlich geöffnet sind. Die jeweilige Webcam bestätigt als kleines Gimmick die Daten der Wetterstation. Soll das Skigebiet besonders familienfreundlich sein, können Sie dies in der Gebietssuche filtern. Was natürlich nicht fehlen darf, sind Empfehlungen für Après-Ski-Fans – auch die sollten einen Blick auf das Alpinisten-Portal werfen.

Das ist noch längst nicht alles, denn Sie müssen ja auch noch ausgestattet werden. Das schneehoehen-Magazin zeigt Ihnen, wie und womit sie auf der Piste gut und natürlich auch warm fahren. Seien es neue Ski, besonders geeignete Outdoor-Kleidung oder Skiwachser-Sets.

Die Sicherheit kommt natürlich nicht zu kurz: Lawinen-Warnungen werden umgehend auf der Seite veröffentlicht. Die modernen Nutzer bekommen alle Details auch als App auf das iPhone.

www.schneehoehen.de ist derzeit wohl die angesagteste Adresse, wenn Sie in nächster Zeit Wintersport betreiben möchten. Alles Nötige auf einer Seite, guter Überblick, Tipps, Trends, News und für Wintersport-Fans eine Empfehlung für die Favoriten-Liste.

Klicken Sie sich rein auf www.schneehoehen.de!



Winterwarnung für Ihr Handy
Tagestipp vom 24.11.2010

Winter: Kühle Temperaturen, Schneefall und so weiter. Einige Geräte aus der elektronischen Entwicklung machen die Jahreszeit nicht ganz so gut mit wie wir. Daher gilt: Aufpassen bei Minusgraden. Das gilt speziell für das wohl wichtigste Gerät heutzutage: Das Handy. Falls Sie beispielsweise beobachten sollten, dass Ihr Handy in letzter Zeit schneller den Geist aufgibt, ist das normal. Der Akku hat´s nämlich nicht so mit Minusgraden. Und entgegen aller Empfehlungen, den Akku regelmäßig entladen zu lassen sollten Sie genau das im Winter unbedingt vermeiden. Laden Sie das Gerät in den kalten Monaten also ruhig ein wenig öfter auf und lassen Sie den Akku nicht ganz runterlaufen!
Auch das Display ist recht empfindlich. Ein Sprung auf der Oberfläche mag man zwar verschmerzen, allerdings wird das Innere dadurch in Mitleidenschaft gezogen. Das wird dann kritisch, wenn Sie das Gerät austauschen möchten. Die Versicherung haftet in diesem Fall nämlich nicht mehr. Wer mittlerweile noch nicht die modernen Handy-Taschen entdeckt hat, dem seien diese zur Vorsorge besonders ans Herz gelegt.
Grundsätzlich ist es wohl nicht nötig zu erwähnen, dass Sie das gute Gerät nicht in den Schnee fallen lassen sollten. Sollte das doch passieren, gilt folgendes: Handy ausschalten, Akku entfernen (damit es keinen Kurzschluss gibt) und anschließend mit einem möglichst fusselfreien Tuch abtrocknen. Danach können Sie das Handy auch noch auf der Heizung trocknen – nur bitte nicht zu warm! Benutzer eines Smartphones sollten generell mehrere Stunden warten, bevor sie das Handy danach wieder einschalten.



Verhalten bei Blitzeis
Tagestipp vom 23.11.2010

Die fieseste aller Jahreszeiten liegt vor uns, der Übergang zwischen Herbst und Winter. Beim morgentlichen Blick aus dem Fenster fragen wir uns jeden Tag, ist es da draußen nur nass, oder dazu auch noch saumäßig rutschig? Die Rede ist von Blitzeis. Aber wie verhalten wir uns auf der Staße richtig, wenn der Boden diese unberechenbaren aber vor allem ekelhaft glatten Eigenschaften hat? Hier ein paar vereinzelte Regeln:
1. Das Fahrrad muss wegen Blietzeis früh morgens nicht unbedingt stehen bleiben. Es kann sehr gut als Stütze dienen. Wenn Sie allerdings beim Schieben merken, dass Sie mit samt fahrrad ausrutschen, dann sollten Sie unbedingt darauf achten, nicht direkt auf den Drahtesel zu stürzen. Sich auf den Sattel zu schwingen und pfeiffend loszuradeln, ist allerdings auch nicht empfehlenswert, denn den Umweg über das Krankenhaus eingerechnet sind sie Schiebend schneller.
2. Versuchen Sie direkt am Gehwegrand oder knapp darüber ihre Schritte anzusetzen auf der Seite auf dem nicht der Bordstein zur Straße mündet. Dort entsteht das Blitzeis nicht nur sehr spät, sondern verschwindet auch frühzeitig wieder.
3. Lassen Sie das Auto wenn möglich stehen. Die meisten öffentlichen Verkehrsmittel sind für die glatten Straßen besser ausgerüstet.



Erlebnis Kriebstein 2011
Neue Saison, neue Ideen, neue Karten

Das Programm der Seebühne Kriebstein ist fertifg. Informationen und Kartenreservioerung gibts auf:
www.seebühne-kriebstein.de



Joggen im Schnee
Tagestipp vom 22.11.2010

Der Winter mit Eis und Schnee steht vor der Tür. Doch alle Hobbyläufer werden sich davon nicht aufhalten lassen. Auch bei Schnee kann laufen mächtig Spaß machen. Bevor Sie sich im Winter zum Laufen aus dem Haus begeben, sollten Sie das Aufwärmen nicht vergessen. Am besten gelingt das in einem geschlossenen Raum mit Laufschritten auf der Stelle und leichten Dehnübungen. Auch im Winter sollten Sie das Trinken nicht vergessen. Beim Laufen verlieren Läufer im Winter fast ebenso viel Flüssigkeit wie im Sommer. Erstens schwitzt man beim Laufen auch bei niedrigen Temperaturen und die trockene Winterluft sorgt für eine zusätzliche Dehydration. Wer im Winter erst nach der Arbeit Zeit zum Trainieren hat, wird mit der Dunkelheit rechnen müssen. Deshalb sollten Sie helle, weithin sichtbare und reflektierende Kleidung tragen. Frisch gefallener Schnee ist ein sehr problemloser Laufuntergund. Er gibt guten Halt und einen festen Tritt. Problematisch wird es erst, wenn unter dem Schnee eine Eisschicht ist. Sie sollten dann unbedingt das Lauftempo verringern, die Arme etwas abspreizen und versuchen bewusst mit dem gesamten Fuß aufzusetzen. Wenn Sie diese Tipps beherzigen, können Sie auch bei Eis und Schnee eine super Läuferfigur abgeben.



Weihnachten im Schuhkarton
Die Weihnachtsaktion für Kinder in Not

Weihnachtszeit, so heißt es, ist die besinnliche und familiäre Zeit des Jahres. Kinder in Not können das allerdings nicht behaupten. Für sie ist Heiligabend ein weiterer schwerer Tag des Jahres. Kindern in Not eine Freude bereiten - das ist die Absicht der Aktion "Weihnachten im Schuhkarton". Alle weiteren Infos zur Aktion und wie auch Sie mithelfen können, erfahren Sie unter: http://www.geschenke-der-hoffnung.org/weihnachten-im-schuhkarton/



Pünktlich auf die Minute! 5 Strategien gegen Unpünktlichkeit
Tagestipp vom 19.11.2010

1. Unvorhersehbares einplanen
Vollgestopfte Terminkalender führen meistens zuerst zu Stress – und dann zu Unpünktlichkeit. Planen Sie Zeit für Unvorhersehbares ein. Das heißt: Strukturieren Sie Ihren Tag so, dass Sie realistisch alles schaffen können.

2. Nicht "schnell noch was erledigen"
Eigentlich lagen Sie so gut in der Zeit. Doch dann wollten Sie die übrigen Minuten dafür nutzen, um noch das eine oder andere zu schaffen. Kommt Ihnen bekannt vor? Lassen Sie es bleiben und verlassen Sie Ihre Wohnung ruhig mal eine Minute zu früh. Sie werden sich wundern, wie erholsam es ist, in gemütlichem Tempo zur Haltestelle zu schlendern.

3. Reminder einstellen
Sie haben mal wieder völlig die Zeit vergessen - und kommen 20 Minuten zu spät zu Ihrer Verabredung. Eigentlich haben Träumer und Zeit-Vergesser seit der Erfindung des Handys keine Ausrede mehr: Hier der Tipp: Handy-Wecker stellen - schon werden Sie an wichtige Termine und Verabredungen erinnert.

4. Gut vorbereitet sein
Wann fährt der Bus zum Bahnhof? Brauche ich 20 Minuten oder eine Stunde für Duschen und Schminken? Wenn Sie Ihre persönlichen Zeitabläufe eine Zeit lang beobachten – wissen Sie anschließend ganz genau Bescheid. Es ist auch nicht verboten, schon am Vorabend den Frühstückstisch zu decken. Dann geht’s morgens schneller.

5. Prioritäten setzen
Überlegen Sie genau, welche Termine besonders wichtig sind. Sagen Sie lieber einmal häufiger nein, bevor Sie versuchen, allem und jedem gerecht zu werden - und dann terminlich ins Schleudern kommen.



Wie Sie Ihre Zimmerpflanzen etwas verwöhnen
Tagestipp vom 18.11.2010

Ganz klar – Staubwischen ist wichtig – und das nicht nur bei Möbeln. Auch die Pflanzen sollten regelmäßig entstaubt werden. Denn auf lange Sicht kann Staub zu einer Verschlechterung der Atmung bei Pflanzen führen. Die Reinigung hat daher keine ästhetische sondern eine lebenserhaltende Funktion.

Einmal wöchentlich sollten sie die Ober- und Unterseite der Blätter mit einem Schwamm und lauwarmem Wasser abwischen. Um Fusselbildung zu vermeiden, sollte man auf Baumwollhaltiges Wischtextil verzichten.

Dem Wasser können Sie zusätzlich 50% Bier oder 30% Alkohol beifügen. Dies wirkt zum einen als Insektizid und außerdem beugt das einem möglichen Schildlausbefall vor. Ein positiver Nebeneffekt ist zudem ein gesunder Glanz der Blätter.

Sind die Blätter allerdings sehr verschmutzt, dann empfiehlt sich eine Reinigung mit Schmierseife. Nach der Anwendung müssen sie die Blätter mit klarem Wasser abspülen.

Bei großblättrigen und lederartigen Pflanzen wie zum Beispiel Ficus oder Yucca können sie nach Belieben auch Blattglanz verwenden. Diese Produkte sind in praktischen Sprühdosen erhältlich. Sie entfernen den Staub, bringen die Blätter zum Glänzen und bieten einen Schutz gegen unerwünschte Insekten.

Denken Sie auch daran, regelmäßig nicht nur verwelkte Blüten sondern auch kranke oder abgestorbene Blätter zu entfernen.



Wie halte ich meine Heizkosten gering?
Tagestipp vom 16.11.2010

Mit den richtigen Tricks die Heizkosten gering halten. Ein Thema, dass uns jedes Jahr erneut beschäftigen sollte, auch wenn es an sich Hunderte von Dingen gibt, mit denen wir uns lieber herumplagen würden. Dabei ist es gar nicht so schwer, die ein oder andere Maßnahme zu ergreifen, ohne dabei in den eigenen 4 Wänden kalte Füße bekommen zu müssen.

Schon durch falsches Lüften kann viel Energie eingebüßt werden. Dabei gilt in der Regel: Kurzes, kräftiges Lüften ist besser als Dauerlüften mit angekippten Fenstern, da so die Räume nur unnötig ausgekühlt werden.
Eine Entlüftung der Heizung ist manchmal ebenso angebracht. Erkennbar ist das ganz leicht an einem Gluckern des Heizkörpers. Mit dem Entlüfterschlüssel können sie bequem an dem Gerät das Ventil öffnen und die Luft kann entweichen.

Die Raumtemperatur sollte nicht mehr als 20°C betragen, in der Nacht so um die 5°C weniger. Gerade hier sollten Sie ruhig pingelig sein, denn jedes Grad an Temperaturabsenkung spart bis zu 6% Heizkosten.

Die meiste Energie geht aber aufgrund zu alter oder schlecht gewarteter Heizungsanlagen verloren. Anlagen, die älter als 15 Jahre sind, sollten desshalb so schnell wie möglich rausgeschmissen werden. Neue, energiesparende Anlagen verbrauchen rund 30 bis 40% weniger Energie. Lange Rede, kurzer Sinn: Das Geld für die Investition der neuen Anlage haben Sie aufgrund der enormen Energieersparnis in wenigen Jahren wieder drin. Besonders sogenannte Erdgas-Brennwert-Geräte sind zu empfehlen, da sie auch die Wärme der entstehenden Abgase verwenden. Aber auch gegen Solar-und Biomasseanlagen spricht nichts. Zumal hier der Staat für sie sogar mit in die Tasche greifen wird.



Erdrutsch-Gefahr auch in Mittweida?
Sächsische Hohlraumkarte gibt Auskunft über gefährdete Gebiete

Das Sächsische Oberbergamt hat eine Karte veröffentlicht, die Aufschluss über Gebiete mit unterirdischen Hohlräumen gibt. Diese können Sie unter folgendem Link finden:

http://www.bergbehoerde.sachsen.de/de/Wirtschaft/Bergbau/Hohlraumkarte/105900.html



Be smart don´t start
Aktion gegen das Rauchen

In ganz Deutschland und auch Sachsen ist der Nichtraucher Wettbewerb "Be Smart - Don't Start" gestartet. Die Aktion wird von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, der Deutschen Krebshilfe und der Deutschen Herzstiftung organisiert.

Der Wettbewerb wird in diesem Schuljahr zum vierzehnten Mal in Deutschland angeboten. Durch die Teilnahme bei Be Smart soll Schülerinnen und Schülern ein Anreiz geben werden, gar nicht erst mit dem Rauchen anzufangen. Er richtet sich daher besonders an die Klassen, in denen noch nicht geraucht wird oder nur wenige Schülerinnen und Schüler rauchen. Vorallem an Schüler der 6. bis 8. Klassen. Zu gewinnen gibt es Sach- und Gelpreise, Tagesausflüge und Klassenfahrten.

Informationen dazu findet ihr unter: http://www.besmart.info/




Wann machen Facebook Freunde Schluss?
Tagestipp vom 15.11.2010

Laut dem britischen Autor David McCandless gibt es bestimmte Zeitpunkte an denen man besonders viele seiner Facebook Freunde verliert und somit quasi "entfreundet" wird. McCandless und sein Team werteten dafür mehr als 10.000 öffentliche Statusmeldungen auf Facebook aus – insbesondere wann virtuelle Freunde dort miteinander Schluss machten. Dabei fanden Sie unter anderem Folgendes heraus:
Kurz vor Weihnachten gehen viele Freundschaften in die Brüche. An Weihnachten selbst aber macht kaum jemand Schluss. Dafür beenden die meisten Facebook-Nutzer Beziehungen an Montagen.

Die drei Hauptgründe warum man auf Facebook entfreundet wird.

Punkt 1: Der häufigste Grund ist Sie nerven ihre Freunde zu sehr mit nutzlosen Statusmeldungen wie z.B. trinke gerade Kaffe

Punkt 2: Sie polarisieren zu sehr. Wer über polarisierende Dinge wie z.B. Politik oder Religion schreibt, riskiert am zweithäufigsten seine Netzfreundschaften.

Punkt 3: Beschimpfungen oder einfach unangebracht Kommentare auf Pinnwänden Anderer sind der dritthäufigste Grund entfreundet zu werden.

Fazit der Studie von David McCandless: Nerven Sie nicht, polarisieren Sie nicht und beleidigen Sie nicht ihre Facbook-Freunde. Zumindest nicht an Montagen und nicht kurz vor Weihnachten.



Hausfrauenrente vorzeitig überprüfen
Tagestipp vom 12.11.2010

Über viele Jahre oder gar Jahrzehnte haben sie schwere und vielfältige Arbeit geleistet. Sie haben sich der Herausforderung gestellt und Probleme gemeistert, für die es oftmals keine Patentrezepte gab. Und das alles ohne festes Gehalt.

Hausfrauen haben ihr Leben zu einem großen Teil in die Erziehung der Kinder gesteckt und mit der häuslichen Arbeit ihren Männern den Rücken für deren Arbeit freigehalten. Müssen sie jetzt mit Ein- oder Zweihundert Euro Rente auskommen?

Auch Hausfrauen steht eine Rente zu. Es empfiehlt sich daher, alle noch so kurzen Erwerbszeiten einmal selbst zu überprüfen. Auch Ausbildungs-, Schul- und Studienzeiten werden für die Rente angerechnet.

Wichtig ist auch, die Erziehungszeiten zu prüfen. Für Kinder, die vor 1992 geboren wurden, wird ein Jahr auf das Rentenkonto angerechnet. Nach 1992 sogar drei Jahre pro Kind.

Außerdem ist es auch möglich, Beiträge nachzuzahlen. Man sollte sich allerdings beraten lassen, ob sich das lohnt.

Wenn die Rente unterm Strich noch immer zu gering scheint, können Sie vom Staat die so genannte Grundsicherung für Menschen ab 65 Jahren beantragen. Außerdem übernimmt der Staat dann die Miete für eine angemessene Wohnung und die Kosten für die Heizung.



Die Adresse vom Weihnachtsmann
Subheadline

In wenigen Wochen ist es wieder soweit, dann steht Heiligabend vor der Tür. Mit ihm natürlich auch der Wunsch vieler Kinder nach Geschenken. Damit die auch alle ankommen gilt der Leitsatz: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Aus diesem Grund ist der frühe Brief an den Weihnachtsmann garkeine schlechte Idee. Alle Wunschlisten und vielleicht auch einfach Briefe an den Weihnachtsmann können Sie an folgende Adresse senden:

An den Weihnachtsmann
Weihnachtspostfiliale
16798 Himmelpfort

Viel Spaß, Glück und natürlich tolle Geschenke wünscht ihr 99drei - Team.



Abhilfe gegen die "Faschingsflecken" im Textil
Tagestipp vom 11.11.2010

Es ist ja Karnevals- und Faschingszeit – und da trinkt ja so mancher Narr gern mal einen über den Durst. Resultierend daraus wird ausgelassen gefeiert und weiter getrunken – und natürlich wie wild herumgebützt und herumgeflirtet.

Zum einen kommt es auch mal zu einer Rauferei. Besonders wenn ein einsamer Faschingsnarr sich einer paarungswilligen, holden Maid andient, die jedoch mit ihrem Angetrauten auf eben solcher Faschingsfestivität erschienen ist.

Zum anderen treibt so manches Destillat einen Narren zu einer spontanen, unkontrollierten Miktion – einer Entleerung.

Leid tragend ist das arme mit Blut-, Bier- und Urinflecken besudelte Textil. Abhilfe schaffen ein paar kleine Haushaltstipps, gerade wenn die Waschmaschine mal nicht in Reichweite ist oder wenn das geliebte Sofa beim besten Willen nicht in die Waschmaschine passen will.

Blutflecke am besten immer erst mit klarem, kaltem Wasser auswaschen. Denn in heißem Wasser gerinnt das im Blut enthaltene Eiweiß und verbindet sich mit dem Gewebe.

Den Bierfleck entfernt man einerseits, indem man ihn mit kochendem Wasser übergießt – am besten eine Schüssel darunter stellen oder das Textil über das Spülbecken halten. Andererseits kann auch sofortiges Auswaschen mit lauwarmem Salmiak-Seifenwasser oder hochkonzentriertem Salzwasser helfen.

Und zu guter letzt – die Urinflecke. Diese sollten zunächst mit viel Salz abgerieben und anschließend mit kaltem Wasser abgewaschen werden.

Mit diesen kleinen Kniffs ist eine rasche Reinigung gegeben – auch über den Aschermittwoch hinaus.



www.dekoliebe.de
Webtipp vom 10.11.2010

Schluss nun mit Strandfeten, Grillabenden und lauen Sommernächten: Der Bürger zieht sich in dieser unangenehm-nassen Jahreszeit in die eigenen vier Wände zurück und konzentriert sich lieber auf das Eigenheim. Zeit also für kreative Momente. Auf www.dekoliebe.de stellt die Dekorateurin und Kreative Imke Johannson ihre Arbeit vor. Eine Wohl-Fühl-Seite für die Frauen im Haus, Kinder und Kreativdurstige. Denn auf Johannsons Seite werden nicht nur Bücher für Bastelideen und Zeitschriften für Dekorationsvorschläge empfohlen, sondern auch in einem Download-Bereich Muster zur Verfügung gestellt. Hier findet man Schablonen für Einladungen, Fensteranhänger oder Wandornamente. Außerdem wird in einem Video gezeigt, wie man selbst eine Tasche nähen kann. Zum Austausch mit anderen Künstlern dient der Ideenblog. Und wer www.dekoliebe.de unbedingt für die Westentasche braucht, kann die Seite auch als APP herunterladen.



Blasenentzündungen behandeln
Tagestipp vom 10.11.2010

Werden die Tage kühler und trüber, bekommt der Mensch oft Blasenentzündungen.
Wichtig hierbei ist, etwas gegen die kalten Füße zu tun: Man sollte immer ein Paar warme Wollsocken parat haben. Denn über die Fußsohle geht der Nierenmeridian und kalte Füße bedeuten Nierenschwäche.
Ein warmes Fußbad mit anschließender Fußmassage kräftigt die Blase ebenfalls. Genauso wie eine Gummiwärmflasche, die der Kranke auf die Blase legt.
Also, das gehört in Zukunft zu den Reiseutensilien: warme Socken und eine Gummiwärmflasche – denn vorbeugen ist besser als heilen! Und dazu ein paar Tüten vom Nieren-Blasen-Tee aus der Apotheke oder dem Reformhaus für alle Fälle.

Schlimmste Beschwerden werden hingegen durch ein Sitzbad gelindert. Aus Frauenmantel, Schafgarbe und Zinnkraut einen Tee aufbrühen, dazu ein paar Tropfen vom ätherischen Öl Rosengeranie hinzufügen und soviel warmes Wasser, dass es zum Sitzen reicht. Statt der komplizierten Teemischung kann auch der Nieren-Blasen-Tee für ein Sitzbad herhalten.

Ist die Niere einmal geschwächt oder hat man sogar chronische Beschwerden, sollten starker Kaffee und Alkohol vermieden werden. Auch das Rauchen sollten Kranke in dieser Zeit meiden, denn das Nikotin kommt in die eh schon geschwächten Nieren.



Internet- und Telefonverträge verursachen Ihnen Stress?
Tagestipp vom 09.11.2010

Die Internetverbindung ist viel langsamer, als gebucht. In der Telefonleitung hört man ein permanentes Rauschen. Manches mal ist auch die Leitung einfach tot.

Meist ist das Problem ein veralteter Vertrag, welcher aber über ein bis zwei Jahre läuft. Was viele nicht wissen: man darf auch eher aus einem Zweijahresvertrag aussteigen. Allerdings bedarf es einem „außerordentlichen Kündigungsgrund“. Gründe sind zum Beispiel wenn der Anbieter es über Wochen nicht schafft Telefonanschlussprobleme zu beheben oder dass man permanent aus dem Internet fliegt. Leider kommt man nur vorzeitig aus dem Vertrag, wenn nach der rechtlich vorgeschriebenen Reihenfolge gehandelt wird. Das heißt, Sie müssen zunächst den Fehler nochmals an der Hotline melden. Zur Behebung des Problems hat der Anbieter drei Werktage Zeit. Ausreden von wegen, es sei kein Techniker zur Zeit verfügbar ziehen in dem Fall nicht mehr. Sollte es nach der Frist immer noch Probleme mit dem Anschluss geben, wird dem Anbieter per Einschreiben eine Vierzehn-Tage-Frist gesetzt. Sollte der Anbieter diese Frist auch verstreichen lassen, können Sie ebenfalls über Einschreiben kündigen.

Auch gekündigt werden darf, wenn der Anbieter einen Fehler behebt, der aber regelmäßig wieder auftritt. Leider gibt es keine genauen gesetzlichen Vorgaben, wie oft der Anbieter nachbessern darf.

Sollten Sie nun einen Vertrag wegen massiven Problemen mit Telefon oder Internet kündigen, haben Sie auch einen Anspruch auf Schadenersatz. Zum Beispiel, wenn der neue Anbieter teurer ist oder wenn Sie das Handy nutzen mussten, weil das Festnetztelefon nicht funktionierte. Allerdings müssen Sie dann genau angeben können, welchen finanziellen Schaden Sie durch die dauernden Störungen hatten.



Richtig lüften im Winter
Tagestipp vom 08.11.2010

Die Temperaturen sinken und bald werden die Heizungen wieder angestellt. Doch auf frische Luft will man auch im Winter nicht verzichten. Lüften muss sein. Aber wie? Lüften und Heizen sind kein Widerspruch, sondern bedingen einander. Lüftet man falsch oder zu wenig, können teure Heizkosten oder Schimmel die Folgen sein. Sie sollten mindestens 2x am Tag am besten morgens und abends Stoßlüften. Stoßlüften heißt, dass Sie die Fenster ganz öffnen und wenn möglich auch einen Durchzug herstellen. Nach 5 bis 10 Minuten die Fenster wieder schließen. Ankippen der Fenster sollten Sie im Winter vermeiden. Während Sie lüften sollten Sie die Heizung abstellen oder zumindest herunterfahren. Nach dem Baden oder Kochen sollten Sie sofort lüften. Achten Sie dabei darauf, dass die Türen zu den angrenzenden Räumen geschlossen sind. In vielen Wohnungen gibt es im Winter am Morgen beschlagene Fenster. Hier ist es wichtig, abends vor dem Schlafengehen einen kompletten Luftwechsel durchzuführen. Sonst bildet sich „Schwitzwasser“ an den Fenstern das zu Schimmel führen kann.



"Ich schenk dir eine Geschichte"
Stiftung Lesen startet wieder ihre Verschenkbuch-Aktion

Seit über zehn Jahren bringt die Stiftung Lesen jedes Jahr zum Welttag des Buches ein so genanntes "Verschenkbuch" heraus. Das soll Kinder dazu bringen, wieder öfters ein Buch in die Hand zu nehmen und ist speziell an 4.- und 5.-Klässler gerichtet.

In den letzten Tagen haben allgemeinbildende Schulen - auch in Mittweida - Anmeldeformulare für Gutscheine des Geschenkbuches zugeschickt bekommen.

Weiterführende Informationen zu diesem Thema erhalten Sie unter folgendem Link:
www.welttag-des-buches.de/de/135916



Wie können Sie Sprit sparen?
Tagestipp vom 05.11.2010

Was hat Sie Ihre letzte Tankfüllung gekostet? 40, 50 oder sogar 60 Euro?

Einfache Maßnahmen helfen aber dabei Sprit zu sparen. Und das ist eigentlich ganz einfach. Das richtige Schalten spart schon mal viel Kraftstoff ein. Denn bei jedem Schaltvorgang ist ein Tritt aufs Gas notwendig und das kostet jedes Mal Sprit!

Daher sollten Sie den Motor ohne Gaspedalbetätigung starten und nach dem Anfahren sofort den 2. Gang einlegen. Mit dreiviertel Gas können Sie zügig beschleunigen und frühzeitig bei einer Drehzahl von circa 2000 Umdrehungen in der Minute die einzelnen Gänge hochschalten. Das zurückschalten der Gänge ist nicht erforderlich, solange der Motor noch Gas annimmt. Erst wenn er anfängt zu rucken, müssen Sie einen Gang herunter schalten. Auch im 5. Gang lässt sich gut im Stadtverkehr mithalten.

Weiterhin können Sie durch ein richtiges Bremsverhalten Sprit einsparen. Als erstes hilft vorausschauendes Fahren. Nutzen Sie so lange wie möglich die Motorbremswirkung. Beim Heranrollen an eine Ampel, sollten Sie nicht den Gang herausnehmen, denn die meisten Autos mit einer Schubabschaltung ausgerüstet. Diese sperrt die Kraftstoffzufuhr in dieser Situation ab.

Die Spartipps in der Zusammenfassung: Beschleunigen Sie flott, schalten Sie möglichst rasch die Gänge hoch und halten Sie dann mit niedrigen Drehzahlen die gewählte Geschwindigkeit bei.

Am meisten lässt sich Kraftstoff aber dann sparen, wenn Sie unnötige Wege mit dem Auto vermeiden.

Gute Fahrt!



WIe erobere ich meine Ex- Freundin zurück?
Tagestipp vom 04.11.2010

So gut wie jeder Mensch hat im Laufe seines Lebens mehr als nur eine Beziehung hinter sich. Statistiken zufolge trennen sich dabei Frauen dreimal so häufig vom Partner als umgekehrt. Dass sich dabei die gebeutelte Männerwelt nicht immer sofort mit dem Ende einer Beziehung abfinden will, ist menschlich und nicht immer von Nachteil. Mit der richtigen Herangehensweise bestehen durchaus noch realistische Chancen, seine Ex Freundin zurückzugewinnen.
Grundvoraussetzung dafür ist vor allem das nötige Taktgefühl. Sie sollten unbedingt vermeiden, ihren seelischen Kummer der betreffenden Person unter die Nase zu reiben. Das heißt: Kein Betteln nach einer neuen Chance und kein stundenlanger Telefonterror. Kein rein zufälliges Aufhalten an Orten, wo die Ex wahrscheinlich anzutreffen ist. Die Ehemalige wird so wahrscheinlich noch mehr das Weite suchen wollen.
Die beste, und zugleich auch härteste Maßnahme ist, den Kontakt nach der Trennung vorläufig komplett abzubrechen. Man sollte sich in solch einer Situation immer vor Augen halten, dass man in der Regel sowieso nichts mehr zu verlieren hat.
Wenn sie aus dem Fokus der Ex vorläufig verschwinden, können in Ihr erste Zweifel erzeugt werden, ob die Entscheidung einer Trennung tatsächlich die Richtige war. Die Person kann sich so nicht mehr an der besseren Hälfte orientieren. Die Sichtweise auf Sie wird somit nach geraumer Zeit positiver.
Des weiteren müssen Sie an Dingen arbeiten, die ihrem damaligen Partner offensichtlich gestört haben. Natürlich soll man dabei nicht vorgeben jemand zu sein, der man nicht ist.
Im Klartext: Sie müssen das Interesse der Person wieder neu wecken, und sei es nur mit einer neuen fragwürdigen Frisur. Sie müssen um sie buhlen, als gäbe es die Vergangenheit einer missglückten Beziehung gar nicht. Eine Garantie, dass die Liebe neu entflammt, gibt es natürlich nicht. Deswegen sollte man sich von Anfang an klar machen, dass die Wahrscheinlichkeit eines Erfolgs ganz allein von ihr abhängt.



www.wer-weiss-was.de
Webtipp vom 03.11.2010

Sie haben bestimmt schon öfter mal die ein oder andere Frage gehabt, die ihnen keiner beantworten konnte. Vielleicht kann die
Webseite „wer-weiss-was.de“ Abhilfe schaffen.
Wie der Name schon erahnnen lässt, handelt es sich bei dieser Seite um ein Netzwerk, bei dem viele Benutzer ihr Wissen zusammentragen können. Egal ob Freizeit-Themen, wissenschaftliche Aspekte oder Fragen und Antworten zu Politik. Hier finden sie alles.

Und so funktioniert es: Am oberen Bildrand können sie in einem Suchfeld direkt nach Begriffen suchen, zu denen sie dann relevante Ergebnisse angezeigt bekommen. Meist haben sich schon mehrere Nutzer der Plattform mit dem selben Thema beschäftigt und eine passende Antwort auf ihre Frage gefunden.
In mehr als 4 Millionen Artikeln haben über 450.000 Mitglieder bereits ihr Wissen ausgetauscht. Da sollte die richtige Antwort dabei sein.
Sollte dies nicht der Fall, haben sie die Möglichkeit sich kostenlos anzumelden. Dazu geben sie einfach einen Benutzernamen und ihre Email-Adresse an. In Schritt zwei können sie sich selbst etwas einschätzen. Bis zu 10 Felder können sie mit Themen füllen, die sie interessieren. So können sie besser eingeordnet werden. Wenn sie sich also auf einem speziellen Gebiet besonders gut auskennen, dann können sie dieses Themengebiet mit Fortgeschrittener oder Experte bezeichnen. Dann wird ihre Priorität erhöht, was die Suchergebnisse angeht. Und nach der Anmeldung kann es auch schon losgehen. Erstellen sie ihre eigenen Fragen und tauschen sie ihr Wissen mit anderen Benutzern und Experten aus. Helfen und helfen lassen ist das Motto von wer-weiss-was.de. Kostenlos und unkompliziert.



Was tun gegen Herbstliche Müdigkeit?
Tagestipp vom 03.11.2010

Im Herbst und Winter ist die Sonne eher Mangelware. Schnell wird es wieder dunkel und schon um 5 Uhr Nachmittags glaubt man es ist Nacht, so dunkel erscheint es uns. Die Folge? Man wird schnell müde obwohl man früh ins Bett gegangen und ausgeschlafen ist. Im medizinischen Bereich gibt es keine richtige Definition, was Müdigkeit ist, denn jeder empfindet Müdigkeit anders - und jeder braucht auch unterschiedlich viel Schlaf. Kleinkinder schlafen bis zu 16 Stunden. Erwachsene brauchen nur zw. 6 und 8 Stunden Schlaf. Aber wie gesagt, jeder braucht unterschiedlich viel Schlaf. Aber was tun, wenn man schon so viel schläft wie ein Koala und dennoch die ganze Zeit müde ist?
Nach Angaben der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin haben 31 Prozent der über 16-Jährigen manchmal oder häufig Ermüdigungserscheinungen. Und Frauen sind davon häufiger betroffen als Männer.
Bevor aber zu Aufputschmitteln gegriffen wird, sollte zuerst herausgefunden werden, warum man Übermüdet ist. Liegt es wirklich am Schlafmangel oder doch an anderen Faktoren? Im Winter neigt man häufiger dazu, sich Müde zu fühlen, da vor allem das Tageslicht fehlt. Aber es gibt einige Tricks die helfen die Müdigkeit zu besiegen. Kleine Nickerchen bewirken oft Wunder. Außerdem sollte man auf eine ausgewogene und vitaminreiche Ernährung haben. Eine mangelhafte Ernährung kann durch Vitamin- und Mineralstoffmangel zu Müdigkeit führen. Auch ein paar Minuten an der frischen Luft können die Müdigkeit schnell vertreiben.



Der Weiterbildungsscheck
Finanzielle Unterstützung bei der Weiterbildung

Informationen zum Weiterbildungsscheck erhalten sie unter folgender Internetadresse:

http://www.bildungsmarkt-sachsen.de/de/weiterbildung/weiterbildung_finanzieren/weiterbildungsscheck_sachsen.php

Viel Erfolg!



Was machen, wenn die Bahn ausfällt?
Tagestipp vom 02.11.2010

Jeden Morgen pendeln viel Sachsen zu ihrem Arbeitsplatz und sind von öffentlichen Verkehrsmitteln abhängig. Dabei ist dem Pendler vor allem Pünktlichkeit wichtig. Täglich hofft er, dass sich der Zug oder Bus nicht verspätet. In Zeiten von bundesweiten Streiks und wetterbedingten Schäden steigt die Wahrscheinlichkeit einer Verspätung. Da stellt sich die Frage, was bekomme ich zurück und wie kann ich meine Rechte einfordern? Wenn eine Verspätung von mehr als 60 Minuten zu erwarten ist, gibt es zwei Arten der Erstattung: Entweder bekommt man die Fahrtkosten anteilig zurück oder man kann sich die Kosten für ein Ersatzverkehrsmittel erstatten lassen. Es gibt dabei verschiedene Abstufungen der Erstattungsansprüchen. Bei einer Verspätung ab 60 Minuten kann der Pendler bis zu 25 Prozent des Fahrpreises einfordern. Erst ab einer Verspätung von über zwei Stunden werden 50 Prozent der Fahrtkosten erstattet. Allerdings haben viele Bahnunternehmen eine Auszahlungsuntergrenze festgelegt, so dass manche Summen nicht ausgezahlt werden. Das betrifft vor allem Menschen, die nur auch kurzen Strecken fahren. Eine Erstattung kann auch dann verweigert werden, wenn der Ausfall durch betriebsferne Umstände entstanden sind. Das kann zum Beispiel passieren, wenn ein anderes Bahnunternehmen die Strecke blockiert. Sie merken es schon, sein Recht zu bekommen ist nicht einfach. Wenn Sie sich allerdings durch den Bürokratie-Dschungel gekämpft haben, können Sie sich entspannt zurück lehnen und auf Ihre Rückzahlung warten. Sollten Sie also das nächste Mal auf Ihren Zug warten, dann denken Sie an Ihre Rechte und fordern diese auch ein.



Digitalisierung von VHS-Kassetten
Tagestipp vom 01.11.2010

Haben Sie zu Hause auch noch langjährige Erinnerungen auf Video Kassetten gebannt? Dann erkläre ich Ihnen jetzt, wie sie diese schönen Momente digitalisieren und somit ins neue Zeitalter retten können.
Eine mögliche Variante ist der sogenannte Videograbber. Damit brennen sie die Videobänder auf DVD. Die Grabber sehen aus wie USB-Sticks oder externe Festplatten. Diese Geräte könnnen das analoge Signal des Video-Rekorders in ein digitales Signal umwandeln, so dass es auf dem Computer bearbeitet werden kann.
Per Scart oder S-Video-Kabel wird der VHS-Rekorder mit dem Videograbber verbunden und dieses wiederum per USB-Kabel mit dem Computer. Hilfe bekommt man dabei von der mitgelieferten Software. Bearbeiten können sie das Video erst dann, wenn es vollständig auf die Festplatte überspielt ist. So können sie die Lautstärke, die Farbe, den Kontrast oder die Helligkeit problemlos nachregeln. Nach Abschluss dieser Feinarbeiten besteht die Möglichkeit den Film auf DVD zu brennen, selbstverständlich über die mitgelieferte Software. Die Kosten bei diesem Verfahren belaufen sich zwischen 30 und 90 Euro. Je nach dem wie hochwertig der Videograbber ist.
Eine andere Möglichkeit der Digitalisierung der VHS-Kassetten bietet der DVD-Festplattenrekorder. Dieses Gerät wird über ein Scart-Kabel mit dem VHS-Rekorder verbunden und so kann der Film einfach überspielt werden. Nachteil bei dieser Variante ist allerdings die eingeschränkte Nachbearbeitung. Mehr als Werbung raus schneiden und einzelne Szenen sortieren können sie nicht. Und mit 220 Euro ist es nicht gerade ein Schnäppchen. Wer aber sowieso einen neuen DVD-Rekorder braucht, kann direkt zum Festplattenrekorder greifen und somit zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.



Mief aus dem Kühlschrank bekommen
Tagestipp vom 29. Oktober 2010

Riecht es unangenehm in Ihrem Kühlschrank? Ziehen manchmal unangenehme Duftschwaden beim Öffnen der Kühlschranktür hinauf? – Dort, wo viele unterschiedliche Waren zusammenkommen, ist man vor Geruchsbelästigung nicht gefeit. Offene Wurst, offener Käse, Obst, Milch, Joghurt – all das kann Gerüche verursachen, die in ihrer Gesamtheit manchmal nicht gerade angenehm sind. Manche Lebensmittel riechen von Natur aus andere fangen an zu stinken, je älter sie werden. Besonders schlimm wird es erst, wenn Lebensmittel schlecht werden. Der Geruch setzt sich sehr schnell im Kühlschrank fest und ist auch auf die schnelle nicht rauszubekommen. Aber damit man ihn nicht jedes Mal komplett leeren und reinigen muss, gibt es eine ganz simple Lösung – Großmuttis Trick – kostengünstig und schnell: Gegen den Mief im Kühlschrank kann man sich ganz leicht mit Kaffeepulver behelfen. Entweder ein wenig Pulver auf einem kleinen Teller oder in einer Tasse in den Kühlschrank stellen – oder einfach ein Kaffee-Pad nutzen. Im Nu ist der üble Geruch verschwunden. Der Kaffee zieht förmlich die unangenehmen Gerüche heraus und hinterlässt eine angenehme neutrale Duftnote.

Ob der Kaffee es mit Harzer Käse aufnehmen kann, habe ich noch nicht ausprobiert – aber auch hier mein Rat: Harzer Käse am besten 2 oder 3mal einpacken – der muchtet wie Sau.



Obst und Gemüse richtig lagern
Tagestipp vom 28. Oktober 2010

In der kühlen Jahreszeit ist es besonders wichtig, viele Vitamine aufzunehmen, um den Körper zu stärken. Damit das leckere Obst und Gemüse frisch bleibt, sollte man bei der Lagerung einiges beachten. Für Gemüse ist der Kühlschrank grundsätzlich gut geeignet. Am besten in einem Plastikbeutel getrennt von Obst. So verliert das Gemüse weniger Feuchtigkeit. Blattgemüse und Salate können auch in ein feuchtes Tuch gewickelt werden. Manche Gemüsesorten vertragen die Kälte nicht so gut. Dazu zählen Kartoffeln und Tomaten. Auch beim Obst sollten Sie gut trennen! Bananen, Ananas und Zitronen reagieren empfindlich auf die Kälte des Kühlschranks. Weintrauben stört die Kälte nicht. Wenn Sie Obst und Gemüse offen in einer Kiste lagern, sollten Sie nicht bunt durchmischen! Denn einige Sorten scheiden besonders viel Reifegas aus. Dazu zählen Äpfel, Birnen und Bananen. Beim Gemüse sind es Avocado und Tomate. Lagern Sie diese Sorten getrennt und sie haben länger frisches Obst und Gemüse.



Mittweidaer Wissenschaftliche Tage
Wissenschaftliche Themen werden an der Hochschule diskutiert

Am 27. und 28. Oktober finden an der Hochschule Mittweida die "Wissenschaftlichen Tage" statt. Das ausführliche Programm finden Sie unter folgendem Link:

https://www.hs-mittweida.de/index.php?id=95&tx_ttnews[tt_news]=295&tx_ttnews[backPid]=1&cHash=2b6102a172



Husten, Schnupfen, Heiserkeit
Tagestipp vom 27. Oktober 2010

Nun ist sie wieder da, die kalte Jahreszeit und damit beginnt auch die Erkältungs-Saison. Doch wer seine Abwehrkräfte stärkt, der kann so manchen Schnupfen in die Flucht schlagen. Der beste Schutz vor Erkältung ist Abhärtung, etwa durch morgendliches Heiß- und Kaltduschen. Dadurch verkraftet der Körper unter anderem die winterlichen Temperaturschwankungen deutlich besser. Kalte Gesichtsgüsse oder Kniegüsse nach Kneipp stärken das Immunsystem zusätzlich. Und auch der nächste Tipp ist ganz wichtig, um ihre Gesundheit zu behalten: Waschen Sie Ihre Hände deutlich häufiger und halten Sie die Hände vor allem vom Gesicht fern. Hilfreich sind auch alkoholische Desinfektionsmittel. Das hat eine Studie der Universität Greifswald kürzlich aufgezeigt. Wer Desinfektionsmittel benutzt wird demzufolge deutlich seltener krank. Die Ernährung spielt ebenfalls eine wichtige Rolle im Kampf gegen den Schnupfen. Im Herbst und Winter sollten möglichst viele Vitamine auf der Speisekarte stehen. Ganz klar: Obst und Gemüse stärken die Abwehrkräfte. Viele Vitamine sind vor allem im roten Paprika, im Brokkoli, in Blumen- und Rosenkohl, aber auch in Kiwi und Orangen enthalten. Wer kein Obst mag und vielleicht kein Gemüse verträgt, der kann zu Zink- und Multivitamin-Präparaten aus der Apotheke greifen. Empfehlenswert für eine starke Abwehr ist zudem viel Bewegung an der frischen Luft. Und das auch bei schlechtem Wetter. Wer sich jeden Tag dreißig Minuten bei einem Spaziergang den Wind um die Nase wehen lässt, den wirft so schnell keine Erkältung aus der Bahn.



Wie pflege ich meine Brille richtig
Tagestipp vom 25.10.2010

Wenn die Sonne jetzt wieder tiefer steht, passiert es schnell, dass kleine Kratzer in der Autoscheibe das Licht ungünstig brechen und mn noch weniger sieht als ohnehin schon. In einem Auto saßen die meisten schon mal, nicht ganz so viele tragen eine Brille. Dort können aber ähnliche Probleme auftreten, darum nehmen wir uns heute mal Zeit für die Brillenträger und die richtige Pflege.
Fast alle modernen Brillen sind entspiegelt. Dadurch bleiben Ihnen viele störende Reflexionen erspart. Das funktioniert aber nur, solange weder Schmutz noch Kratzer auf der Brille sind. Sie müssen Sie daher regelmäßig reinigen – aber richtig!
Am besten spülen Sie Ihre Brille zunächst unter klarem Wasser ab. So werden Sie Staubkörner los. Wenn Sie die Brille direkt mit einem Tuch putzen, könnte es sonst nämlich Kratzer geben. Dann reicht Glasreiniger und ein sauberes Geschirrtuch, um die Brille zu putzen. Auf jeden Fall verzichten sollten Sie auf Papierhandtücher, wie es sie in Restaurants & Co gibt. Diese haben eine sehr grobe Struktur und schädigen die Brille ebenfalls. Am besten sind natürlich speziell entwickelte Brillenreinigungssprays.
Sie sollten Ihre Brille außerdem nie mit den Gläsern auf harte Oberflächen legen. Wenn die Brille im warmen Auto liegt, sollten Sie dies selbst dann nicth tun, wenn die Brille ordentlich im Etui liegt. Dieses sollte Ihr ständiger Begleiter sein, um die Brille, wenn sie nicht gerade auf der Nase sitzt, sicher zu verstauen. Zuletzt sollten Sie hohe Temperaturen vermeiden. Eine Sauna ist also der falsche Ort für Ihre Brille – auch wenn ich ja verstehen kann, wenn man da bei manchem Besucher genauer hinschauen will.



Das Auto winterfest machen
Tagestipp vom 22.10.2010

Haben Sie die Winterreifen bei Ihrem Auto schon aufgezogen? Die Temperaturen sinken von Woche zu Woche und auch der erste Schnee hat sich bereits angekündigt. Wenn Sie auf Ihr Auto angewiesen sind, kennen Sie sicherlich die typischen Probleme im Winter: Das Türschloss ist eingefroren oder die Tür lässt sich nicht mehr öffnen. Doch mit wenigen einfachen Handgriffen können Sie solche Probleme vermeiden.

Eine angefrorene Tür, sollte nie ruckartig geöffnet werden - Denn das schadet der Gummidichtung. Glyzerin oder Silikon verhindert aber, dass Ihre Gummidichtung am Blech anfriert. Ihre Türdichtungen können Sie daher im Vorfeld reinigen und mit Glyzerin oder Silikon einschmieren oder als weitere Alternative Talkumpuder auftragen.

Damit das Türschloss auch bei Frost noch funktioniert, hilft es das Türschloss mit Grafitspray zu konservieren. Im Gegensatz zu herkömmlichem Öl wird Grafit bei Kälte nicht dickflüssig und verharzt nicht. Übrigens sollten Sie Türschloss-Enteiser gekauft haben, hilft der im Regelfall im Handschuhfach relativ wenig. Bei älteren Fahrzeugen können Sie die Dose bei aber im Tankdeckel verstauen.

Damit Sie auch im Winter klare Sicht haben, schnell noch Frostschutzmittel in Ihre Scheibenwischanlage füllen. Ein Stück Karton zwischen den Wischblättern beugt übrigens dagegen vor, dass Ihre Wischblätter über Nacht nicht an der Scheibe anfrieren.

Gute Fahrt



Spröde Lippen
Tagestipp vom 21.10.2010

Der Herbst kann ja ganz schön sein, wenn die bunten Blätter von den Bäumen fallen...aber die kalten Temperaturen können uns doch ganz schön zu schaffen machen. Trockene Hände, spröde Lippen - das sind nur einige Konsequenzen der herbstlichen Kälte.

Wer sich viel an der frischen Luft aufhält und empfindliche Lippen hat, bemerkt es als Erster: Die Lippen fühlen sich trocken und gespannt an. Viele befeuchten ihre Lippen dann meist unbewusst mit der Zunge. Aber gerade die Kombination von Nässe und Kälte entzieht den Lippen immer mehr Feuchtigkeit, sodass sie spröde und rissig werden. Unsere Lippen reagieren auf Schwankungen der Lufttemperatur, Wind und Kälte und trockene Heizungsluft. Aber auch Vitaminmangel, falsche Ernährung, und Stress können den Lippen schaden.

Schon bevor Lippen sich trocken anfühlen, kann man so einiges vorbeugend dagegen tun. Zum Beispiel eine selbst gemischte Creme aus Quark und Honig, zehn Minuten aufgetragen. Das hält die Lippen dauerhaft weich und schützt sie durch natürliche Stoffe.Lose Hautschüppchen können sie sanft mit einer Zahnbürste wegmassieren. Dies unterstützt die Durchblutung und den Zellerneuerungsprozess. Anschließend die Lippen mit Honig einreiben. Besonders effektiv ist es, wenn der Honig über Nacht auf den Lippen bleibt. Viele verwenden bei nasskaltem Wetter ununterbrochen einen Lippenpflegestift. Das ist aber nicht unbedingt förderlich, denn damit stört man den eigenen Hauthaushalt und die Lippen werden immer empfindlicher.



Statistisches Jahrbuch für Sachsen erschienen
Gebundene Version ab heute im Handel

Heute, am 20. Oktober, wird erstmals der Weltstatistiktag begangen. In diesem Rahmen veröffentlich auch das Statistische Landesamt Mittelsachsen das jährliche, Statistische Jahrbuch. Weitere Informationen zum Buch, sowie den kostenslosen Download der Erhebungen finden Sie auf www.statistik.sachsen.de



Beipackzettel.info
Webtipp vom 20.10.2010

Es kommt immer wieder vor: Sie schauen in ihren Medizinschrank und finden dort Medikamente oder Salben -ohnePackung und ohne Beipackzettel. Aber was Sie sehen: Das Medikament hat das Verfallsdatum noch nicht überschritten. Was tun?

Eine einfache Lösung bietet beipackzettel.info. Denn diese Internetseite hat so gut wie alle Beipackzettel abgespeichert. Dort stehen dann alle wichtigen Informationen. Zum Beispiel ob man die Tabletten vor oder nach dem Essen einnehmen sollte. Aber auch bei welchen Allergien Sie dieses Medikament nicht nehmen sollten. Also alles, was auch auf dem Beipackzettel stehen würde.

In dem Menü „Beipackzettel“ wird erklärt, wie diese im Allgemeinen aufgebaut sind. Außerdem wird aufgeklärt, welche Wirkstoffe sich hinter dem Namen des Medikaments verbergen. Aber es wird auch erklärt, wie das meist schwierige Deutsch auf dem Zettel zu deuten ist. Vor allem bei Nebenwirkungen ist es wichtig zu verstehen, was der Beipackzettel Ihnen sagen will.

In dem Menü „Medikamente“ finden Sie den richtigen Beipackzettel zum Medikament. Die bekanntesten Arzneimittel sind gleich auf der ersten Seite mit Bild aufgelistet. Bei allen anderen geben Sie einfach den Namen ein und finden den richtigen Zettel.

Weitere Suchmöglichkeiten sind die Suche über die Krankheit oder nach Pharmaunternehmen. Die wichtigsten Gesundheitsnews fehlen auf dieser Seite auch nicht.



Gedächtnistraining
Tagestipp vom 20.10.2010

Es muss ja nicht unbedingt am Alter liegen. Aber in einer Zeit in der man sich jeder Zeit auf dem Handy eine Notiz schreibt, kommt es sehr oft vor, dass man sich die einfachsten Dinge nicht merken kann. Zum Beispiel die Einkaufsliste. Schreib man sich die nicht auf -hat man garantiert etwas vergessen.

Aber Sie brauchen ja nicht immer Dr. Kawashima um ihr Gehirn wieder in Form zu bringen. Es gibt einfache Übungen, die Sie zu Hause machen können. Auch wenn nicht sehr viel Zeit ist.

Die erste Übung ist es aus den Wörtern „Bleiben Sie Jung“ so viele andere Wörter zu bilden, wie ihnen einfällt. Schreiben Sie oben auf ein Blatt Den Satz „Bleiben Sie Jung“ und darunter alle Begrifft, die Sie daraus neu bilden.

Als zweite Übung versuchen Sie Wörter in ihrem Gedächtnis zu finden, die sich reimen. Nehmen Sie sich dabei vor Wörter zu finden, die auf „-us“ enden. Einfacher ist es dabei an sich reimende Wörter zu denken. So fallen ihnen immer mehr Wörter ein.

In der letzten Übung geht es direkt um merken. Schreiben Sie sich erst 10 leichte Substantive, wie Fluss Tür oder Radio auf. Dann versuchen Sie eine Minute lang sich alle zu merken. Legen Sie den Zettel weg und nach 5 Minuten sagen Sie alle Wörter auf, die ihnen davon im Kopf geblieben sind. Je mehr Sie noch wissen, um so besser ist ihr Gedächtnis geworden.



Garten winterfest machen
Tagestipp vom 19.10.2010

Vor dem Wintereinbruch sollten noch einige Arbeiten im Garten erledigt werden. Im Oktober und November können neue Obstgehölze, Bäume und Sträucher gepflanzt werden. Stauden und fast alle Lilienarten können bis zum Frostbeginn gepflanzt werden, frühjahrsblühende Zwiebeln, wie Tulpen und Narzissen, können auch noch in die Erde. Dahlien, Knollenbegonien und andere frostempfindliche Zwiebel- und Knollengewächse vertragen keine Minusgrade und sollten vor dem ersten strengen Frost aus dem Boden genommen und frostfrei eingelagert werden. Abgefallenes Laub kann unter Gehölzen liegen bleiben, vom Rasen sollte es aber entfernt und kompostiert werden. Abgeräumte Gemüsebeete braucht der Hobbygärtner nur bei schweren Böden umzugraben, ansonsten reichen eine Mulchschicht oder Gründüngung. Wenn sich die ersten Nachtfröste ankündigen, müssen die meisten Kübelpflanzen geschützt oder ins Winterquartier gebracht werden. Jede Pflanzenart reagiert anders auf die verschiedenen Witterungen des Jahres. Bevor die Pflanzen in die Winterruhe geschickt werden, sollten ihre Bedürfnisse bekannt sein. Wenn der Garten für die kalte Jahreszeit vorbereitet ist und die Kübelpflanzen im Winterquartier sind, sollten Hobbygärtner auch daran denken, ihre Pflanzenschutzmittel winterfest zu lagern. Pflanzenschutzmittel sind temperaturempfindlich. Sie dürfen weder großer Hitze noch Frost ausgesetzt sein.



Konzentrationssteigerung
Tagestipp vom 18.10.2010

Sie sind gerade bei der Arbeit und müssen sich konzentrieren. Aber es geht einfach nicht. Sie können keinen klaren Gedanken fassen. Meistens spielen dabei die Gedanken im Hinterkopf eine große Rolle: Ärger mit dem Chef, nervige Kollegen oder Probleme zu Hause. Ziel ist es also, diese Gedanken auszuschalten. Dazu müssen sie sich nur kurz ablenken. Ein Blick aus dem Fenster, bewusst eine Tasse Kaffee trinken, oder eine angenehme Erinnerung können dabei helfen. Damit entspannen Sie sich und der Rest der Welt wird für einen Moment ausgeblendet.

Wenn es dann trotzdem nicht klappt, sollten Sie ihre Ernährung genauer betrachten. So ein Brötchen am morgen ist immer was leckeres, Kohlenhydrate treiben den Blutzuckerspiegel nach oben. Genauso schnell kann er dann aber auch wieder sinken und damit geht in der Regel auch die
Konzentration flöten. Also lieber Vollkornprodukte, Obst und Gemüse essen. Eben dieses ganze gesunde Zeug, dass den Blutzuckerspiegel konstant hält.

So merkwürdig es auch klingen mag: Wichtig sind regelmäßige Zeiten am Tag, wo man das Gehirn ausknipsen kann. Sei es vor dem Fernseher, mit einem guten Buch oder vorm Radio. Einfach mal die Gedanken ziehen lassen. Wenn
das Gehirn überfüllt ist, passt sowieso nichts mehr rein. Sich bei der Arbeit krampfhaft konzentrieren zu wollen, funktioniert meistens eh nicht. Nach spätestens einer Stunde sollten Sie sich etwa 5 Minuten Pause gönnen. Und wenn es nur der Weg zur Kaffeemaschine oder Smalltalk mit dem Kollegen ist. Sogar der Chef brauch regelmäßig Pausen, auch wenn er es niemals zugeben würde. Die Hauptsache ist, dass Sie überhaupt Pausen einlegen. Und so klappt das vielleicht auch wieder mit der Konzentration.



Tag des trad. Handwerks
Verstanstaltungsplan für den Landkreis Mittelsachsen

http://www.silbernes-erzgebirge.de/landkreis-mittelsachsen.html



Verschmutzte EC-Karten leserlich machen
Tagestipp vom 15.10.2010

Sie wollen nur schnell einkaufen gehen und beim Lieblingssupermarkt um die Ecke am Ende des Einkaufs mit Karte zahlen. An der Kasse streikt ihre EC-Karte und das nicht weil ihr Konto leer ist, sondern weil der Magnetstreifen verschmutzt ist. Das ist nicht nur peinlich, sondern auch ärgerlich wenn man den Einkauf dann nicht bezahlen kann.

Sie sollten darauf achten, Telefon- und EC Karten am Besten extra geschützt im Geldbeutel aufzubewahren. Das geht am besten mit einer entsprechenden Hülle für die Karten. Diese Hüllen sind für wenige Cent in Schreibwarengeschäften zu erhalten. So vermeiden sie einerseits die Verschmutzung und andererseits können so keine unschönen Kratzer entstehen. Denn diese machen die Karten ebenso unleserlich für Bankautomaten oder Telefongeräte.

Wenn ihre Karten bereits verschmutzt sind, dann gibt es einen einfachen Weg sie wieder sauber zu bekommen. Nehmen Sie einen weichen Lappen und eine Möbelpolitur und reinigen sie ihre Karte und den betroffenen Magnetstreifen. Meist reicht das schon aus und die viel genutzten Bank- und Telefonkarten funktionieren wieder einwandfrei. Wollen sie ihre Karten von Anfang schützen, so kleben sie zum Neuerhalt der Karte einen klaren und durchsichtigen Tesastreifen über das Magnetfeld. Kratzer können das Feld dadurch nicht beschädigen.



Demotapecomix
Webtipp vom 13.10.2010

Die so genannten Demotapecomix sind eine Verbindung von Musik und Comics. Für jeden der mindestens eins von beiden liebt ist dieses Blog auf jeden Fall ein klick wert. Denn der Untertitel lautet „Comix, Rock n Roll und Popkulutr“. Das Blog wird von Moritz Stetter, Sebastian Koch und Till Felix gemeinsam geschreiben. Der meiste Inhalt kommt aber von Moritz Stetter. Der zeichnet auch Comics für die „Rote Raupe“ ein Internet-Magazin für Indiemusik.
Die Comics beschäftigen sich mit den verschiedensten Eindrücken von Konzerten, aber auch mit Dingen aus dem ganz normalen Leben. Unter Rezensionen finden auch Comics von anderen Bloggern Platz. Hier kommen vor allem solche Comics unter, die von den Autoren als besonders gut befunden wurden.
In der Kategorie Mixtape findet man dann die Musik in Verbindung mit den Comics. Mit dem Titel „Schöne Töne“ wird ungefähr alle 2 Wochen ein Musikmix zusammengestellt, der nur aus legal downloadbarer Musik besteht. Weil es drei Autoren gibt ist die Musik immer sehr unterschiedlich und nicht in ein besonderes Genre einzuordnen. Das Cover ist wieder von selbst als Comic gestaltet.
Für alle Comicfans und Musikfanatiker also genau das richtige sind die Demotapecomix. Zu finden sind die unter: demotapecomix.wordpress.com



Wie wasche ich meine Hände richtig?
Tagestipp vom 13.10.2010

Der Herbst hat sich schon angekündigt, die Temperaturen nähern sich immer weiter dem Gefrierpunkt. Was aber in diesen Tagen steigt ist das Erkältungsrisiko. Denn mit den kälteren Tagen wird das Immunsystem stärker beansprucht. Man wird schneller krank. Um die Ansteckungsgefahr gering zu halten, ist richtiges Händewaschen wichtig. Denn viele Bakterien und Keime tummeln sich auf unseren Händen.
Ihre Hände waschen Sie folgendermaßen richtig:

1. Die Hände unter fließendem Wasser nass machen und dabei schon mal abreiben.
2. Einseifen! Dabei müssen Sie die Seife gut 20 bis 30 Sekunden lang in den Händen verreiben. Achten Sie dabei auch auf die Fingerzwischenräume. Die werden in der Regel beim schnellen Hände waschen vernachlässigt.
3. Die Hände gründlich unter laufendem Wasser abspülen. Denn es bing den gegenteiligen Effekt, wenn sich noch Seifenreste auf der Hand befinden.

Zum Schluss kommt das Abtrocknen der Hände. Wichtig ist hierbei ein sauberes Handtuch. Wenn das Handtuch schon seit Tagen nass im Bad rumhängt können sich darauf schon die Bakterien ansammeln. Wenn Sie auf einer öffentliche Toilette sind benutzen Sie die Papierhandtücher. Die sind die hygienischste Variante. Selbst beim Abtrocknen sollten Sie auf die Fingerzwischenräume achten. Denn bei warmer Heizungsluft auf feuchten Händen fühlen sich alle Keime pudelwohl.
Denken Sie daran beim nächsten Händewaschen und dann sind Sie ein geringeres Ansteckungsrisiko.



Gartenpflanzen vor Frost schützen
Tagestipp vom 12. Oktober

In den vergangenen Tagen haben wir schon sehr kalte Nächte gehabt. Grund genug, schon mal an den Schutz der Gartenpflanzen zu denken. Vor allem die mediteranen Pflanzen sollten ins Haus geholt werden, jedoch erst, wenn es in den Nächten richtig frostig wird. Vor dem Transport sollten alle welken Blätter und Blüten entfernt werden. Dadurch werden mögliche Krankheitserreger gleich vor der Tür gelassen. Ein Problem gibt es, wenn drinnen kein Platz für die Gartenpflanzen ist. Dann können trotzdem kleine Handgriffe wirksam vor Frostschäden schützen. Stellen Sie die Topfpflanzen auf Holzklötze oder Styroporplatten. Damit dringt die Kälte vom Boden nicht in die Pflanzen ein. Kleinere Pflanzen können in einem Pappkarton mit Laub gut geschützt werden. Große Kübelpflanzen sollten mit Kokosmatten, Bast oder Zweigen umwickelt werden. Wichtig ist, das die verwendeten Materialien luftdurchlässig sind. Damit wird Pilzbefall durch Staunässe vermieden. Immergrüne Kübelpflanzen brauchen im Winter noch einen Sonnenschutz. Denn bei Frostboden kann die Pflanze kein Wasser aus dem Boden ziehen. Sie würde also bei Sonne austrocknen. Ihre Gartenpflanzen sollten Sie übrigens schon jetz nicht mehr Düngen. Denn schließlich brauchen die Pflanzen vor dem Winterschlaf keinen aufputschenden Energiedrink. Wenn die Pflanzen dann gut versorgt sind, bleibt nur zu hoffen, dass sie Anfang März immernoch putzmunter sind.



Welt-Rheuma-Tag
Veranstaltungen/Vortäge zum Thema in Chemnitz

Dienstag, 12.10.2010: "Rheumatische Wirbelsäule und Therapieansätze". 15:30-17:00 Uhr im Stadtbad Chemnitz.

Mittwoch, 13.10.2010: "Neues in der Rheumatherapie - Erfahrungen bei der wirksamen und nachhaltigen Behandlung rheumatischer Erkrankungen". 16:30-18:00 Uhr im Stadtbad Chemnitz.



Was tun gegen strohige Haare?
Tagestipp vom 11.Oktober

Glanzlose, strohige Haare - niemand mag sich damit abfinden. Und es sieht ja auch nicht gut aus. Doch was kann man dagegen tun?
Am besten wendet man eine Haarkur an. Im Gegensatz zu einer Spülung haben die Wirkstoffe einer Haarkur länger Kontakt mit Haar und Kopfhaut. Es gibt sogar solche, die gar nicht mehr ausgewaschen werden. Für eine Haarkur kann man entweder auf ein gängiges Produkt aus dem Handel zurück greifen oder auf ein altes Hausmittel. Wie zum Beispiel die Zitronenspülung. Dazu mischt man vier Esslöffel frisch gepressten Zitronensaft mit zwei Tassen Mineralwasser und gießt sich diesen Cocktail als letzten Spülgang übers Haar.
Ein anderes Rezept: Zwei Eigelb auf dem Kopf verteilen und fünf Minuten einwirken lassen. Anschließend spült man die Naturkur mit einer Essig-Wassermischung im Verhältnis 1:1 wieder aus. Übrigens: Ihr Haar bleibt gesünder, wenn Sie öfter mal dem Fön eine Pause gönnen und es stattdessen an der Luft trocknen lassen. Und auch beim Kämmen lassen sich Fehler vermeiden. Benutzen Sie einen Kamm mit weit auseinander stehenden Zinken, das belastet das Haar weniger. Wichtig: Beginnen Sie mit dem Kämmen an den Haarspitzen und nicht an der Kopfhaut. Mit diesen Tipps sollte Ihr Haar bald wieder glänzen.




der Teeknigge für den Herbst
Tagestipp vom 8. Oktober

Immer näher rücken die kalten Herbsttage an denen man sich einfach nur in eine Decke kuscheln und Tee genießen möchte. Aber da kann man auch einiges falsch machen...

Gerade wenn man grünen oder schwarzen Tee trinkt kann man sich den Teegenuss gründlich vermiesen wenn man z.b. mit zu heißem Wasser brüht oder die Ziehzeiten nicht beachtet. Dann wird der Tee nämlich bitter und schmeckt nicht.

Kräftige Schwarztees werden fast immer mit sprudelnd kochendem Wasser aufgegossen und bei Grüntees muss das Wasser erst etwas abkühlen bevor Sie ihren Tee aufbrühen. Temperaturen zwischen 65 bis 90 °C sind okay.
Jeder Grüntee ist anders, schauen Sie deshalb einfach auf der Verpackung nach, da stehen meistens stimmige Werte.

Bei Kräuter- und Früchtetees kann man nicht so viel falsch machen: bis zu 10 Minuten Ziehzeit sind okay. Das Wasser darf hier auch wieder direkt aus dem Wasserkocher auf den Tee geschüttet werden. Diese Tees werden meist mit Zucker oder Honig getrunken.
Grünen Tee trinkt man eigentlich ohne Zucker, Akazienblütenhonig ist wegen seines geringen Eigengeschmacks aber erlaubt. Nur so kann man die feinen Nuancen der edlen Hochlandsorten wahrnehmen. Schwarztee und Rotbuschtee dürfen Sie mit oder ohne Zucker und je nach Geschmack sogar mit Milch trinken.

Zum Aufbrühen eignen sich übrigens Filter in denen der Tee schön vom Wasser umspült wird. Also weg mit dem Tee-Ei wenn Sie eine ganze Kanne Tee möchten – das Dingt taugt nur was für kleinere Mengen Tee. Am besten funktionieren Kannen die schon mit Teeeinsatz geliefert werden.

Und an besonders kalten Herbstttagen darf im Früschtetee auch gern mal ein Schuss drin sein!



Bad Hair Day - Haartipps
Tagestipp vom 7.Oktober

Es ist zum Verzweifeln: Man bürstet, föhnt, fixiert, um eine tagestaugliche Frisur hinzubekommen. Aber manchmal sieht das Endergebnis einfach nicht so aus, wie man es sich vorgestellt hat. Ja nicht einmal nochmals Waschen und wieder von vorne Anfange hilft dann. Kurz gesagt ist der Bad Hair Day einer von den Tagen, an denen man morgens exakt dem selben Haarpflegeritual wie immer folgt - doch es kommt nicht die gewohnte Frisur dabei heraus. Das Haar ist spröde und kraftlos, ein Styling scheint unmöglich! Keine Sorge, mit ein paar Tricks kriegen Sie Ihre Frisur selbst an dem berüchtigten in den Griff. Sofort-Hilfe versprechen Accessoires. Ein Kopftuch ist ideal, um den Bad Hair Day zu verstecken. Binden Sie es zum Beispiel im Piraten-Style um den Kopf. Ihre Haare sollen nicht offen im Gesicht umherflattern? Kämmen Sie es streng nach hinten und nehmen Sie es zu einem straffen Zopf zusammen. Mit einem Haargummi fixieren und das Ganze mit Haarspray festigen. Mit etwas Glanzspray lässt sich vertuschen, dass Sie keine Zeit mehr hatten, Ihre Haare zu waschen. Wenn Ihr offenes Haar trotzdem gleich wieder in sich zusammenfällt, helfen nur Haarspray oder Haarlack. Über Kopf die Haare mit dem Lack besprühen, dann zurechtzupfen. Seien Sie aber vorsichtig bei der Dosierung: Zu viele Stylingprodukte können das Haar verkleben. Und auch wenn es manchmal echt zum Verzweifeln ist. Als Erstes hilft nur eins: sich hinsetzten und einmal ganz in Ruhe durchatmen.



Gemuesekiste.de
Webtipp vom 6.Oktober

Die Idee der Gemuesekiste ist einfach: Frisches Gemüse kann man sich einfach per Internet-Abonnement nach Hause liefern lassen. Der Schwerpunkt liegt dabei ganz klar auf regional angebauten, frischen und schmackhaften Lebensmitteln. Das Portal gewährleistet gesunde regionale Lebensmittel aus ökologischem Anbau. Zudem ermöglicht das Abonnement einen abwechslungsreichen Speiseplan über das ganze Jahr hinweg. Gleichzeitg lernt man vielleicht noch unbekannte Spezialitäten kennen.

Zudem wird bei einer Bestellung die Umwelt geschont, da die Lieferungen direkt aus der Umgebung stammen und unnötige Verpackung vermieden wird. Man setzt lieber auf stabile Pfandkisten. So erspart man sich lange, unnötige Einkaufswege.
Auch wenn Sie sich gegen eine Abonnement entscheiden. Die Seite informiert mittels eines Saisonkalender über die Gemüsesorten aus der Region oder listet die Anbieter von Bio-Pro